Nachbetrachtung zum Spiel gegen Bremen

#
also da costa hat mir in den ersten zwei spielen absolut nicht gefallen gewinnt so gut wie keinen Zweikampf.  die Flanken kommen nie an ... hoffe er steigert sich noch...schade das da nicht noch einer geholt wurde hat jzz gar keine Konkurrenz...

torro ist Licht und Schatten gewinnt oft klasse Zweikampf..aber dann dreht er sich sinnlos in den Gegner warum auch immer und bringt sich in Schwierigkeiten entscheidet sich oft zu spät...

ndika für mich bester Neuzugang bist jetzt für sein Alter ein klasse Verteidiger..

kostic war heute sehr kämpferisch gute Pässe und dynamisch laufstark...

fernandez ist halt ein holzer hat einen antritt wie baumbart von hdr.

haller macht das klasse im strum allein fehlt nur zu oft in der Spitze bei Flanken...

aber gab viele Lichtblicke für die nächsten Spiele hoffen wir das beste werden jzz schwer ... aber Freitag 20 30 gefällt uns ja ...

klasse Stimmung im Stadion und ne super choreo..
#
kaioo schrieb:

also da costa hat mir in den ersten zwei spielen absolut nicht gefallen gewinnt so gut wie keinen Zweikampf.  die Flanken kommen nie an ... hoffe er steigert sich noch...schade das da nicht noch einer geholt wurde hat jzz gar keine Konkurrenz...

torro ist Licht und Schatten gewinnt oft klasse Zweikampf..aber dann dreht er sich sinnlos in den Gegner warum auch immer und bringt sich in Schwierigkeiten entscheidet sich oft zu spät...

ndika für mich bester Neuzugang bist jetzt für sein Alter ein klasse Verteidiger..

kostic war heute sehr kämpferisch gute Pässe und dynamisch laufstark...

fernandez ist halt ein holzer hat einen antritt wie baumbart von hdr.

haller macht das klasse im strum allein fehlt nur zu oft in der Spitze bei Flanken...

aber gab viele Lichtblicke für die nächsten Spiele hoffen wir das beste werden jzz schwer ... aber Freitag 20 30 gefällt uns ja ...

klasse Stimmung im Stadion und ne super choreo..


Na wenigstens 4 von 6 richtig geschrieben
#
Bena schrieb:

Was mit Williams da los ist, kein Plan... bin der Meinung das er schon ne kleine teilschuld an der bitteren Niederlage hat. ... ...


Kleine Teilschuld ist aber sehr nett von Dir
Ich würde sagen, das geht voll auf seine Kappe
So einen Blödsinn zu veranstalten und dann die Mannschaft zu zehnt gegen einen gleichstarken Gegner so zu schwächen, ist schon mehr als eine kleine Teilschuld.
Am Ende waren unsere Jungs einfach platt, weil sie zu zehnt auf Aufholjagd gehen mussten und alles aus sich rausgelaufen haben, was noch ging. Da waren die Bremer dann in den letzten 15 Minuten drückend überlegen. Was letztlich die Folge eines so frühen und völlig überflüssigen Platzverweises war.
#
philadlerist schrieb:

Bena schrieb:

Was mit Williams da los ist, kein Plan... bin der Meinung das er schon ne kleine teilschuld an der bitteren Niederlage hat. ... ...


Kleine Teilschuld ist aber sehr nett von Dir
Ich würde sagen, das geht voll auf seine Kappe
So einen Blödsinn zu veranstalten und dann die Mannschaft zu zehnt gegen einen gleichstarken Gegner so zu schwächen, ist schon mehr als eine kleine Teilschuld.
Am Ende waren unsere Jungs einfach platt, weil sie zu zehnt auf Aufholjagd gehen mussten und alles aus sich rausgelaufen haben, was noch ging. Da waren die Bremer dann in den letzten 15 Minuten drückend überlegen. Was letztlich die Folge eines so frühen und völlig überflüssigen Platzverweises war.



jupp das stimmt auf jeden Fall,  teilschuld War wirklich zu nett.

direkt nach der Aktion hab ich zu meiner süßen gesagt das der Adi den sich gescheit zur Brust nehmen soll. am liebsten wäre mir ja wenn er zusätzlich zu den Strafen die er eh schon bekommt nochmals zwei drei Spiele nur zu schauen darf. Aber die wirklichen Alternativen haben wir ja Ned so.

mich würde nur wirklich sehr interessieren was ihn genau zu dem gebracht hat. Ihn muss doch des bewusst gewesen sein das er damit der Mannschaft Steine  (besser gesagt nen fels) in den weg legen tut.
#
Zu Beginn haben wir im Stadion erst einmal eine wunderbare Choreo gesehen - danke!

Dann eine durchaus couragiert aufspielende Eintracht, und doch lief es dann gegen sie, Verletzung, Gegentor, rote Karte. In der zweiten Halbzeit echter Kampfeswille, der leider nicht belohnt wurde.

Eine Einschätzung insgesamt fällt mir nicht leicht: Einerseits erkennt man jetzt ein System und es gab einige tolle Einzelaktionen, insbesondere von Torre und Haller, dazu die Leidenschaft und der Kampf. Andererseits: So ansehnlich das Spiel der Eintracht auch war, aber mir fällt es jetzt gerade schwer mich an eine echte Torchance zu erinnern. (Vielleicht die halbe Chance von Kostic, der frei stand, ziemlich am Ende, jedoch auch noch recht weit vom Tor entfernt. ) Hatten die Bremer nicht mehr Torchancen? Aber kann man es mit normalen Maßstäben messen, wenn die eigene Mannschaft eine Stunde zu zehnt spielen muss? Schwer ein Fazit zu ziehen.
#
Habe keine Lust, alle Beiträge durchzulesen, muss aber loswerden, dass
  • mich Torró sehr positiv überrascht hat, bis auf einen Schnitzer. Seine Kopfballstärke hat man gegen Freiburg schon gesehen, heute wieder. Heute auch mit sehr gutem Stellungsspiel. Das wird!
  • mich N'Dicka begeistert. Der Junge ist 19 Jahre und das war sein 2. Bundesligaspiel. Wir werden noch viel Freude mit ihm haben. Nach Vallejo wieder ein Verteider, der mich begeistert.
  • ich mich für Kostic gefreut habe, dass er nach der mittelmäßigen 1. Halbzeit eine gute 2. Halbzeit gespielt hat
  • ich da Costa echt mag, aber heute leider nicht sein stärkstes Spiel war
  • ich leider mit Willems nicht warm werde
  • ich mittlerweile verstehe, wieso Fernandes häufiger spielt
Normalerweise dauert es nach einer Niederlage bis Dienstag, bis der Optimismus und die Hoffnung zurück sind, aber heute ist bereits wenige Stunden nach dem Spiel das schlimmste vorbei
#
Positiv war heute die Einstellung. Wollen wollen sie

Negativ natürlich das Ergebnis, speziell im Bezug auf die kommenden Gegner.
Das Thema der Hinrunde werden die Außenverteidiger sein. DaCosta und Willems kommen
mir in manchen Aktionen wie 16jährige vor, die ihr erstes Bundesligaspiel haben.
8 Eckbälle und daraus nicht mal ne "Halbchance" schaffen auch nicht viele Vereine.

Für den Klassenerhalt wird's reichen denke ich, speziell wenn man schon mal für die
Winterpause AV's scoutet und die mit dem "Spirit" weiter spielen. Mehr seh ich im Moment
nicht in der Mannschaft.
#
omg_87 schrieb:

Positiv war heute die Einstellung. Wollen wollen sie

Negativ natürlich das Ergebnis, speziell im Bezug auf die kommenden Gegner.
Das Thema der Hinrunde werden die Außenverteidiger sein. DaCosta und Willems kommen
mir in manchen Aktionen wie 16jährige vor, die ihr erstes Bundesligaspiel haben.
8 Eckbälle und daraus nicht mal ne "Halbchance" schaffen auch nicht viele Vereine.

Für den Klassenerhalt wird's reichen denke ich, speziell wenn man schon mal für die
Winterpause AV's scoutet und die mit dem "Spirit" weiter spielen. Mehr seh ich im Moment
nicht in der Mannschaft.


Mit den Standards verstehe ich das auch absolut nicht. Wieso schaffen es so viele Vereine wie etwa Freiburg daraus so eine Waffe zu machen? Zumal die bei uns auch nur de Guzman annehmbar treten kann. Einfach mal zwei Ecken - zwei Tore - 2:0.
Sowas gelingt uns seit Albert Streit gefühlt nie. So wie Ecken, teilweise auch wirklich clever, herausgeholt und es gibt nicht mal eine Halbchance.
#
kaioo schrieb:

also da costa hat mir in den ersten zwei spielen absolut nicht gefallen gewinnt so gut wie keinen Zweikampf.  die Flanken kommen nie an ... hoffe er steigert sich noch...schade das da nicht noch einer geholt wurde hat jzz gar keine Konkurrenz...

torro ist Licht und Schatten gewinnt oft klasse Zweikampf..aber dann dreht er sich sinnlos in den Gegner warum auch immer und bringt sich in Schwierigkeiten entscheidet sich oft zu spät...

ndika für mich bester Neuzugang bist jetzt für sein Alter ein klasse Verteidiger..

kostic war heute sehr kämpferisch gute Pässe und dynamisch laufstark...

fernandez ist halt ein holzer hat einen antritt wie baumbart von hdr.

haller macht das klasse im strum allein fehlt nur zu oft in der Spitze bei Flanken...

aber gab viele Lichtblicke für die nächsten Spiele hoffen wir das beste werden jzz schwer ... aber Freitag 20 30 gefällt uns ja ...

klasse Stimmung im Stadion und ne super choreo..


Na wenigstens 4 von 6 richtig geschrieben
#
Nein, 3 von 6. Motzen will gelernt sein .
#
Ein Freund von mir, mit dem ich geschaut habe, hat auch sofort gesagt, dass es eine Notbremse war.
Gacinovic läuft für mich eher vom Tor weg und ob er denn Ball noch bekommt steht auch in den Sternen.
Ich hätte eine rote Karte zu hart gefunden, aber ich fand auch die rote Kate für Willems "Schubser" (auch wenn natürlich dämlich und unnötig) zu hart.
Ist wohl beides Grauzone und man kann eigentlich keine "richtige" Entscheidung treffen.
Alleine bist du mit deiner Einschätzung sicher nicht.
#
Willems‘ Schubser war es nicht,
es war die nennen wir es mal: Ohrfeige
Das ist leider klar Rot ohne irgendwelche anderen Interpretationsmöglichkeiten
#
Mit Torro, N’Dicka und Kostic haben mir 3 Neuzugänge sehr gut gefallen (Müller dürfte ja dank Willems nicht so lange mitmachen). Sehe unsere Transferpolitik, auch wenn sicher nicht alles geklappt hat wie gewünscht, daher bereits etwas positiver.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:

Mit Torro, N’Dicka und Kostic haben mir 3 Neuzugänge sehr gut gefallen (Müller dürfte ja dank Willems nicht so lange mitmachen). Sehe unsere Transferpolitik, auch wenn sicher nicht alles geklappt hat wie gewünscht, daher bereits etwas positiver.

Ich auch. Trainingsgruppe 2, übermäßig viele Spieler im Kader und 5 Torhüter finde ich aber weiterhin suboptimal. Aber ja, die Spieler, die wir geholt haben, scheinen was zu können. Zumindest diejenigen, die jetzt in der Bundesliga eingesetzt wurden. Die anderen kann ich nicht beurteilen...
#
Zurück aus dem Stadion. Sehr schade. Aber alle, die Torro schon abgeschrieben haben, können langsam anfangen sich die Augen zu reiben. Zurückrudern werden sie nicht.

N'Dicka hat ein ganz feines Füßchen - der wird was. Kostic auch eine Verstärkung. Der kann ja richtig kämpfen.

Unglückliche Niederlage wie ich finde. Die kann sich Willems alleine auf die Fahne schreiben.
#
Basaltkopp schrieb:

Zurück aus dem Stadion. Sehr schade. Aber alle, die Torro schon abgeschrieben haben, können langsam anfangen sich die Augen zu reiben. Zurückrudern werden sie nicht.

N'Dicka hat ein ganz feines Füßchen - der wird was. Kostic auch eine Verstärkung. Der kann ja richtig kämpfen.

Unglückliche Niederlage wie ich finde. Die kann sich Willems alleine auf die Fahne schreiben.

Das kann man nicht immer so pauschal sagen. Ich habe vor 2 Wochen zu den Leuten gehört, die ihm (Stand damals) "noch" die bundesligatauglichkeit abgesprochen hatten. Zu diesem Zeitpunkt war das auch alles berechtigt und man sollte mal aufhören, die Leute anzugehen, die zu diesem Zeitpunkt skeptisch waren, denn die meisten Testspiele sowie die ersten beiden Pflichtspiele waren echt grottig von Torro.
Ich persönlich bin letzte Woche schon zurückgerudert, siehe Notenthread. Heute war Torro wirklich einer der Besseren. Lassen wir den gefährlichen Ballverlust in der 59. mal beiseite, dann bleiben diesmal 40 Zweikämpfe, davon 62,5% gewonnen und eine Passquote von 86,7%. Außerdem zusammen mit Abraham die meisten Ballkontakte bei der Eintracht.
Diese Zahlen spiegeln 1:1 das wider, was ich auf dem Platz gesehen habe. Und ja, ich habe mir diesbezüglich die Augen gerieben. Aber ich bin froh, dass es so ist und sehr zufrieden, dass dieser Sechser doch um einiges besser ist als zunächst angenommen.

Bei N'Dicka hat man ja eigentlich schon in den Testspielen gesehen, dass er ein Guter ist. Wenn er in dieser Geschwindigkeit dazulernt, haben wir schon sehr bald genauso viel Freude an ihm wie seinerzeit an Vallejo.
#
Die Zahl der individuellen Fehler unserer Defensivspieler ist unter aller Sau. Bremen musste im Grunde gar nichts machen, außer zu warten bis wir uns selber schlagen durch große Stellungsfeher oder Fouls/Vergehen.

1.HZ war völlig unterirdisch, 2.HZ hat man gut gekämpft, mehr aber auch nicht. Im Grunde darf man gegen so eine Truppe wie Bremen zuhause niemals verlieren, aber wenn man sich durch 2 Totalaussetzer nach 30 Minuten in Unterzahl befindet und zurückliegt ist es dann halt schwer.

Ich hoffe unsere Verantwortlichen haben sich hier nicht mal megast verkalkuliert, in der Defensive nur ein junges Talent zu holen - das dann teilweise noch besser agiert als die alten Hasen, die da teils Böcke fabrizieren, da fehlt es einem an Worten.
#
Schreckofant schrieb:

. . . da fehlt es einem an Worten.

Das wäre schön.
#
Habe keine Lust, alle Beiträge durchzulesen, muss aber loswerden, dass
  • mich Torró sehr positiv überrascht hat, bis auf einen Schnitzer. Seine Kopfballstärke hat man gegen Freiburg schon gesehen, heute wieder. Heute auch mit sehr gutem Stellungsspiel. Das wird!
  • mich N'Dicka begeistert. Der Junge ist 19 Jahre und das war sein 2. Bundesligaspiel. Wir werden noch viel Freude mit ihm haben. Nach Vallejo wieder ein Verteider, der mich begeistert.
  • ich mich für Kostic gefreut habe, dass er nach der mittelmäßigen 1. Halbzeit eine gute 2. Halbzeit gespielt hat
  • ich da Costa echt mag, aber heute leider nicht sein stärkstes Spiel war
  • ich leider mit Willems nicht warm werde
  • ich mittlerweile verstehe, wieso Fernandes häufiger spielt
Normalerweise dauert es nach einer Niederlage bis Dienstag, bis der Optimismus und die Hoffnung zurück sind, aber heute ist bereits wenige Stunden nach dem Spiel das schlimmste vorbei
#
mikulle schrieb:

Habe keine Lust, alle Beiträge durchzulesen, muss aber loswerden, dass
  • mich Torró sehr positiv überrascht hat, bis auf einen Schnitzer. Seine Kopfballstärke hat man gegen Freiburg schon gesehen, heute wieder. Heute auch mit sehr gutem Stellungsspiel. Das wird!
  • mich N'Dicka begeistert. Der Junge ist 19 Jahre und das war sein 2. Bundesligaspiel. Wir werden noch viel Freude mit ihm haben. Nach Vallejo wieder ein Verteider, der mich begeistert.
  • ich mich für Kostic gefreut habe, dass er nach der mittelmäßigen 1. Halbzeit eine gute 2. Halbzeit gespielt hat
  • ich da Costa echt mag, aber heute leider nicht sein stärkstes Spiel war
  • ich leider mit Willems nicht warm werde
  • ich mittlerweile verstehe, wieso Fernandes häufiger spielt


Dem kann ich mich gut anschließen. Da Costa sehe ich insofern etwas kritischer, als er nicht nur heute, sondern oft so spielt: übermotiviert, haut sich bedingungslos rein, aber eben oft auch hektisch, kopflos; Schwachstelle hinten in der AV.

Trapp - ob das erste Tor unhaltbar war, kann ich nicht entscheiden; beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam. Es gilt für ihn freilich dasselbe wie für Rönnow: er muss sich mit der Mannschaft noch einspielen.

Das hoffentlich baldige Mitwirken eines fitten Brudas Rebic wird der Mannschaft gut tun. Und bei aller Hochschätzung für Helmut würde ich Jovic gern mal wieder mittun sehen.

Und völlig zurecht wurden hier wiederholt schon die Standards angesprochen. Vielleicht hat Hütter zurzeit im Training noch Wichtigeres auf der Agenda, aber irgendwann sollte daran intensiv gearbeitet werden. 8 Ecken ohne jegliche Torgefahr: da verschenkt man einfach ein probates Mittel - was sich eine Mannschaft, die nicht gerade jeden Gegner aus dem Stand in Grund und Boden spielt, eigentlich nicht erlauben sollte.








#
Es war kein schlechtes Spiel der Eintracht, nur das Ergebnis ist schlecht. Erste HZ eher schwach mit einer saudummen Aktion von Willems, aber zweite HZ bärenstark. Man dachte eigentlich, dass die Bremer einen Mann weniger hatten. Das stimmt durchaus positiv.

Ich habe einen superstarken Torro gesehen (wer sagte nochmal, dass der nich buli-tauglich sei?) und einen ebenfalls sehr starken N'Dicka. Letzterer gehört für mich jetzt bereis in die Erste Elf. Ich habe einen sauschnellen Kostic gesehen, der zusammen mit Tawatha ordentlich Dampf gemacht hat. Leider war - ähnlich wie bei da Costa auf der anderen Seite - der letzte Pass meist nicht so platziert. Ich habe einen sehr guten Fernandes gesehen (bis auf das blöde Foul in der 96. natürlich), dessen Qualitäten allerdings am gegnerischen Strafraum abrupt aufhören. Dort ist er nicht zu gebrauchen. Ich habe allerdings auch einen nur mittelmäßigen Trapp gesehen. Ein paar Mal stark reagiert, aber beide Tore waren für mich haltbar. Gut, gestern erst gekommen, vielleicht wäre in diesem Fall Rönnow doch die bessere Lösung gewesen, der mit beim Aufwärmen einen rundum fitten Eindruck machte.

Aber nun ja, Spiel abhaken - auf den positiven Elementen aufbauen. Trotz der Niederlage habe ich jetzt keine Bedenken mehr, dass Hütter die Sache nicht hinbekäme.
#
mikulle schrieb:

Habe keine Lust, alle Beiträge durchzulesen, muss aber loswerden, dass
  • mich Torró sehr positiv überrascht hat, bis auf einen Schnitzer. Seine Kopfballstärke hat man gegen Freiburg schon gesehen, heute wieder. Heute auch mit sehr gutem Stellungsspiel. Das wird!
  • mich N'Dicka begeistert. Der Junge ist 19 Jahre und das war sein 2. Bundesligaspiel. Wir werden noch viel Freude mit ihm haben. Nach Vallejo wieder ein Verteider, der mich begeistert.
  • ich mich für Kostic gefreut habe, dass er nach der mittelmäßigen 1. Halbzeit eine gute 2. Halbzeit gespielt hat
  • ich da Costa echt mag, aber heute leider nicht sein stärkstes Spiel war
  • ich leider mit Willems nicht warm werde
  • ich mittlerweile verstehe, wieso Fernandes häufiger spielt


Dem kann ich mich gut anschließen. Da Costa sehe ich insofern etwas kritischer, als er nicht nur heute, sondern oft so spielt: übermotiviert, haut sich bedingungslos rein, aber eben oft auch hektisch, kopflos; Schwachstelle hinten in der AV.

Trapp - ob das erste Tor unhaltbar war, kann ich nicht entscheiden; beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam. Es gilt für ihn freilich dasselbe wie für Rönnow: er muss sich mit der Mannschaft noch einspielen.

Das hoffentlich baldige Mitwirken eines fitten Brudas Rebic wird der Mannschaft gut tun. Und bei aller Hochschätzung für Helmut würde ich Jovic gern mal wieder mittun sehen.

Und völlig zurecht wurden hier wiederholt schon die Standards angesprochen. Vielleicht hat Hütter zurzeit im Training noch Wichtigeres auf der Agenda, aber irgendwann sollte daran intensiv gearbeitet werden. 8 Ecken ohne jegliche Torgefahr: da verschenkt man einfach ein probates Mittel - was sich eine Mannschaft, die nicht gerade jeden Gegner aus dem Stand in Grund und Boden spielt, eigentlich nicht erlauben sollte.








#
adlerkadabra schrieb:

beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam.


Zu mittig? Ich fand das er da gerade nicht mittig stand sondern zu weit links. Im Endeffekt hat da ein Schritt gefehlt und er hätte den Ball gehabt. Steht er genau in der Mitte, ist der Schuss kein Problem.
#
adlerkadabra schrieb:

beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam.


Zu mittig? Ich fand das er da gerade nicht mittig stand sondern zu weit links. Im Endeffekt hat da ein Schritt gefehlt und er hätte den Ball gehabt. Steht er genau in der Mitte, ist der Schuss kein Problem.
#
sgevolker schrieb:

adlerkadabra schrieb:

beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam.


Zu mittig? Ich fand das er da gerade nicht mittig stand sondern zu weit links. Im Endeffekt hat da ein Schritt gefehlt und er hätte den Ball gehabt. Steht er genau in der Mitte, ist der Schuss kein Problem.


Kann sein. Jedenfalls etwas verspekuliert und daher zu weit weg.
#
sgevolker schrieb:

adlerkadabra schrieb:

beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam.


Zu mittig? Ich fand das er da gerade nicht mittig stand sondern zu weit links. Im Endeffekt hat da ein Schritt gefehlt und er hätte den Ball gehabt. Steht er genau in der Mitte, ist der Schuss kein Problem.


Kann sein. Jedenfalls etwas verspekuliert und daher zu weit weg.
#
adlerkadabra schrieb:

sgevolker schrieb:

adlerkadabra schrieb:

beim zweiten hat er sich definitiv etwas unglücklich platziert, zu mittig, sodass er an den zwar gut geschossenen, aber weder besonders scharfen noch wirklich mörderisch platzierten Freistoß nicht mehr ran kam.


Zu mittig? Ich fand das er da gerade nicht mittig stand sondern zu weit links. Im Endeffekt hat da ein Schritt gefehlt und er hätte den Ball gehabt. Steht er genau in der Mitte, ist der Schuss kein Problem.


Kann sein. Jedenfalls etwas verspekuliert und daher zu weit weg.



Kann alles ein, aber das war ein Fehler von ihm... der zwar weh tat, aber passieren kann, selbst den Besten, was mich viel viel viel viel mehr Ärgert und das noch eine ganze Weile, ist die scheiß rote Karte, die hat das Spiel entschieden, und nicht der dumme kleine Patzer vom Kevin.
#
Letztlich unglückliche,aber aufgrund der ab der 75.Minute drückenden Bremer Überlegenheit folgerichtige Niederlage.

Ich finde einen Punkt höchst bemerkenswert.
Obwohl unser Kader sehr üppig besetzt ist,fehlt es auf einigen Positionen an Alternativen.
Ein Beispiel:
Nach der Roten Karte agieren wir in einem 4-4-1 ,nach Gacinovics Verletzung müssen wir einen zentralen Mann bringen mangels Alternativen.
Danach konnten wir uns kaum noch befreien.
Kämpferisch war es ganz stark heute,aber man darf auch nicht übersehen,daß es einige Baustellen gibt,die uns das Leben in dieser Saison durchaus schwermachen könnten.
Dazu zählen vor allem die AVs.
Da Costa wird quasi jedes Spiel spielen müssen.
Wenn ihm was passiert...
Willems hat mit Tawatha auch nicht den großen Konkurrenzdruck.
Ob Tawatha gerade defensiv den nächsten Gegnern gewachsen ist...
Die Doppel6 in dieser Zusammensetzung ist spielerisch zu limitiert.
Hier muss man Torro,der heute stark war,dringend einen spielstarken Mann an die Seite stellen.
Fernandes ist halt bei allem Kampf zu limitiert,auch in Sachen Zweikampfführung vor dem Siegtor oft zu ungestüm.

Offensiv dagegen könnte mit Gacinovic,Kostic,einem fitten Rebic,Haller,Jovic und Paciencia einiges gehen.
Müller muss man Zeit geben nach der schweren Verletzung und dem Fehlen in der Vorbereitung.
Jedenfalls ist viel Qualität vorhanden.

Meiner Meinung überwiegen trotzdem die Baustellen.

Ein Wort zu Haller: für mich eines der besten Spiele für die SGE,die er bestritten hat.

#
so auch mal zuhause,

schade das es zum schluss so ausging, aber das sie ohne Willems (was eine dämliche aktion) so gut gegengehalten haben stimmt mich positiv und grade in der 2ten halbzeit hat die Mannschaft doch teilweise echt gut Druck gemacht.

Torro ist ja wohl genial wenn der  so weitermacht glaube ich das er leider nicht allzulange bei uns bleibt.

Haller einfach top wie er Arbeitet

N’Dicka einfach klasse wie er Salcedo vertreten hat

Kostic sollte keine ecken mehr treten das war ja garnix


Klar die Punkte wären wichtig gewesen aber ich habe ein  gutes gefühl bei Hütter das das noch besser wird.

Wo waren eigentlich die ganzen leute aus 39H so ab ca reihe 17 bis 21 Kam mir da recht einsam vor
#
Salcedo verletzt, Willems gesperrt, da Costa ausser Form. Vielleicht sollten wir auf bedingungslose Offensive umstellen. Die Abwehr ist momentan einfach schlecht. Lieber mit 2 MS und 2 AS.  🤷
#
Da Costa ist wirklich grottig gewesen. Alle gefährlichen Bremer Angriffe liefen über seine Seite. Da hat die Eintracht einfach versäumt einen RV zu holen.

Willems hat der Mannschaft einen Bärendienst erwiesen. Da müssen Konsequenzen kommen.
#
keinabseits schrieb:

Da Costa ist wirklich grottig gewesen. Alle gefährlichen Bremer Angriffe liefen über seine Seite.


Da Costa war nicht “grottig“, sondern war nach dem Platzverweis oft allein gegen zwei Bremer gestanden, weil es unserer Mannschaft zu zehnt bei diagonalen Bällen der Bremer nicht mehr gelang, defensiv schnell genug zu verschieben.

keinabseits schrieb:

Da hat die Eintracht einfach versäumt einen RV zu holen.

Das ist allerdings völlig richtig. Da Costa kann nicht in der Bundesliga und in der Europa League durchspielen.
#
Cyrillar schrieb:

Und gut das nicht nur ich den Eindruck habe das du maximal 3-4 Eintracht spiele pro Saison guckst aber ganz vorne dabei bist wenn es ums meckern (am liebsten schon nach 5 Minuten!) oder Hysterie verbreiten bist.



Ich gucke nur aktuell die Spiele nicht, ich sagte nicht , das ich fast keines schaue.
Ich bin weningstens so ehrlich und kann es zugeben nichts gesehen zu haben.
Also halt den Ball flach und lass mich machen, wie ich möchte.
Dazu kommt.
1.Mein Kommentar war ganz sachlich ohne großes bashing.
2. Forderst du ich soll mich zurück halten, Du überliest es auch nicht und postest gleich allwissend,
das ich angeblich nur 3-4 Spiele pro Saison sehe.
Woher willst Du das wissen, du kennst mich nicht und weißt 0,0 von dem was ich mache.
Ja diese Saison hatte ich aus privaten Gründen nichts geschaut.
Gibt halt manchmal wichtigere Dinge im leben !

Wie gesagt, freies Land freie Meinungsäußerung, zumal die echt human ausfiel.


#
Hyundaii30 schrieb:

Wie gesagt, freies Land freie Meinungsäußerung

Ich kann die Scheiße nicht mehr hören. Das ist keine verdammte Einbahnstraße.
Seine Meinung ist, dass deine Meinung bescheuert ist und ich unterstütze seine Meinung. Darfst nur du deine frei äußern? "Wäh wäh, freie Meinungsäußerung, freie Meinungsäußerung. Aber äußere bloß nicht deine Meinung zu meiner Meinung!"

Hab übrigens gerade erst gesehen, dass nach dem Spiel Salcedo auf Krücken und Gacinovic noch mit in die Kurve zu den Fans gehumpelt sind. Geile Typen. Geiles Team. Gegen Dortmund wird was geholt.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!