Kaderplanung 2020/21

#
marcelninho8 schrieb:

Also Spieler wie Max, cuchurella oder Pedraza werden wir uns nur leisten können, falls Kostic geht. Auch nur dann haben sie die Spielzeit garantiert die diese Spieler sicher wollen. Kostic kann ja viel, aber er ist ein reiner LM/LAV, habe ihn noch nie auf rechts kicken sehen, dass inverse liegt ihm nicht....


Tatsächlich hat Kostić in der Abstiegssaison des HSV einige Male auf rechts gespielt, nachdem Ito unter Titz auf links gesetzt war. Ist jetzt natürlich nicht die beste Referenz und grundsätzlich bin ich auch voll bei dir, das inversive Spiel liegt ihm in meinen Augen nicht. Dafür ist seine Ballan- und mitnahme nicht gut genug, gerade wenn er auf der falschen Seite spielen würde. Ihm verspringen ja doch hin und wieder einige Bälle. Sich da den Ball auch noch zusätzlich immer wieder zum Sprint oder in die Mitte ziehen auf den anderen Fuß zu legen, würde seinem Spiel enorm schaden.

Bin sowieso immer wieder überrascht, wie stark einige Leute Kostić technisch sehen. In meinen Augen braucht er immer ziemlich viel Raum und Anlauf, dann kann er die Gegenspieler mit seinem Tempo und seiner Körperlichkeit gnadenlos überrennen. Zudem ist er sehr bissig und durchsetzungsstark und gewinnt deshalb viele 50/50 Bälle und Zweikämpfe auf seiner Seite. Aber auf engem Raum seinen Gegenspieler durch ein klassisches feines Dribbling aussteigen zu lassen, ist eher nicht seine Stärke. Da ist seine Ballbehandlung im Vergleich zu einem Silva oder Kamada doch deutlich schlechter. Ein Dribbling mit enger Ballführung wie von Kamada gegen die Hertha würde es so von Kostić glaube ich nicht geben. Er hat eher eine Art "Power-Dribbling" statt über den technisch hochwertigen Weg zu kommen und ich würde ihn da auch eher mit einem Rebić vergleichen.
#
Vergleiche mal, wie Kostic hohe (und teilweise ungenaue) Bälle annimmt und vergleiche das mal mit da Costa.
Kostic bekommt fast jeden noch so unmöglichen Ball unter Kontrolle, die besseren nimmt er technisch perfekt an und mit.
Bei Da Costa hingegen ist mir schon häufiger aufgefallen, dass er mit hohen langen Bällen oft wenig anfangen kann. Oft genug schon hat er sich verschätzt und den Ball nicht mehr bekommen. Vor einiger Zeit habe ich mal gefragt, ob er vielleicht mal zum Augenarzt gehen sollte, weil er womöglich Probleme mit dem räumlichen Sehen hat.

Kostic ist schon ein feiner Techniker.
#
M. Eggestein, Klaasen, Bittencourt und Rashica wären durchaus interessant. Ich denke aber, dass wir uns keinen dieser Spieler werden leisten können/wollen.
#
Jeder für sich hat natürlich seine Stärken. Aber man darf auch nicht vergessen, dass die vier mit verantwortlich sind, wenn die Bremer absteigen.
#
Kostic ist ein mega Techniker. Dem fehlt irgendwie nur dass er sich mal häufiger trauen könnte bis zur Grundlinie durchzugehen. Da kommen mir immer viel zu viele Flanken aus dem Halbfeld.
#
Da ich nicht von einer dreifachen Belastung ausgehe, stelle ich mir den Kader so vor:

Abgänge:
    Rönnow (3-5 Mio.)
    Wiedwald

    Falette (1,5 Mio.)
    Durm
    Willems (5-10 Mio.)

    Barkok (Leihe)
    Zalazar (Leihe)
    Cavar
    Torro (1,5 Mio.)
    De Guzman
    Fernandes

    Joveljic oder Ache (Leihe)


Zugänge & Rückkehrer:

Kraft oder Esser oder vergleichbar als 2. TW (ablösefrei)

Tuta

Einen variablen Flügelspieler, der Kostic ersetzen kann und im 442 den RM geben kann, z.B. Maina (~7-10 Mio.)

Joveljic oder Ache

Damit wären wir mMn ausreichend und für unsere zwei Systeme variabel aufgestellt.
Im 352 sähe das so aus:
Trapp (Esser/Hinke)
Abraham (Tuta) - Hasebe (Russ) - Hinti (Ndicka)
Da Costa (Toure/Timmy) - Kohr (Ilsanker) - Rode (Sow) - Kostic (Timmy/Maina)
Kamada (Gacinovic)
Silva (Joveljic oder Ache) - Paciencia (Dost)


Im 442 so:
Trapp (Esser/Hinke)
Touré (Chandler) - Abraham (Tuta) - Hinti (Ndicka) - Chandler (Ndicka)
Maina (Da Costa) - Kohr (Ilsanker/Hasebe) - Rode (Sow/Gacinovic) - Kostic (Maina)
Silva (Kamada/Joveljic oder Ache) - Paciencia (Dost)


Sollte man Tuta noch nicht vertrauen, muss man eine andere Lösung finden und ihn nochmal verleihen (z.B. Anton). Außerdem könnte es schwer werden einen neuen Club für Durm zu finden. Als LV im 442 hätten wir dann zwar immer noch keine Ideallösung aber da ließe sich vllt etwas per Leihe machen. Und sollte Kostic doch gehen, habe ich hier gerade 15 Minuten verschwendet Wie seht ihr das?
#
Da ich nicht von einer dreifachen Belastung ausgehe, stelle ich mir den Kader so vor:

Abgänge:
    Rönnow (3-5 Mio.)
    Wiedwald

    Falette (1,5 Mio.)
    Durm
    Willems (5-10 Mio.)

    Barkok (Leihe)
    Zalazar (Leihe)
    Cavar
    Torro (1,5 Mio.)
    De Guzman
    Fernandes

    Joveljic oder Ache (Leihe)


Zugänge & Rückkehrer:

Kraft oder Esser oder vergleichbar als 2. TW (ablösefrei)

Tuta

Einen variablen Flügelspieler, der Kostic ersetzen kann und im 442 den RM geben kann, z.B. Maina (~7-10 Mio.)

Joveljic oder Ache

Damit wären wir mMn ausreichend und für unsere zwei Systeme variabel aufgestellt.
Im 352 sähe das so aus:
Trapp (Esser/Hinke)
Abraham (Tuta) - Hasebe (Russ) - Hinti (Ndicka)
Da Costa (Toure/Timmy) - Kohr (Ilsanker) - Rode (Sow) - Kostic (Timmy/Maina)
Kamada (Gacinovic)
Silva (Joveljic oder Ache) - Paciencia (Dost)


Im 442 so:
Trapp (Esser/Hinke)
Touré (Chandler) - Abraham (Tuta) - Hinti (Ndicka) - Chandler (Ndicka)
Maina (Da Costa) - Kohr (Ilsanker/Hasebe) - Rode (Sow/Gacinovic) - Kostic (Maina)
Silva (Kamada/Joveljic oder Ache) - Paciencia (Dost)


Sollte man Tuta noch nicht vertrauen, muss man eine andere Lösung finden und ihn nochmal verleihen (z.B. Anton). Außerdem könnte es schwer werden einen neuen Club für Durm zu finden. Als LV im 442 hätten wir dann zwar immer noch keine Ideallösung aber da ließe sich vllt etwas per Leihe machen. Und sollte Kostic doch gehen, habe ich hier gerade 15 Minuten verschwendet Wie seht ihr das?
#
Ich bin nah bei dir, allerdings ist mir die IV so nicht breit genug aufgestellt. Abraham und Hasebe sind noch immer bei 100%, aber beide haben angekündigt, dass sie in der kommenden Saison nicht mehr jedes Spiel machen können. Für die übernächste Saison kann man nicht mehr mit ihnen planen, da muss man einen fließenden Übergang schaffen. N’Dicka wird, wenn wir in halten können, sicher Stammspieler. Mit Tuta steht noch ein vielversprechender Nachfolger in den Startlöchern, aber m.M.n. brauchen wir noch einen IV im besten Alter, nämlich Knoche. Bei allem Respekt für Marco und seiner Lebensleistung in unserem Club: Er hat diese Saison 37min für uns gespielt, war lange verletzt und ist jetzt 34. Seinen Vertrag würde ich nicht verlängern, sondern wenn möglich eine passende Stelle im Club suchen. Vielleicht hat er Bock noch ein bisschen in der 2. oder 3. Liga zu kicken...

Zudem brauchen wir meiner Meinung nach noch ein echten 6er wie Niklas Dorsch. Er könnte Torro sehr gut ersetzen.
#
Ich bin nah bei dir, allerdings ist mir die IV so nicht breit genug aufgestellt. Abraham und Hasebe sind noch immer bei 100%, aber beide haben angekündigt, dass sie in der kommenden Saison nicht mehr jedes Spiel machen können. Für die übernächste Saison kann man nicht mehr mit ihnen planen, da muss man einen fließenden Übergang schaffen. N’Dicka wird, wenn wir in halten können, sicher Stammspieler. Mit Tuta steht noch ein vielversprechender Nachfolger in den Startlöchern, aber m.M.n. brauchen wir noch einen IV im besten Alter, nämlich Knoche. Bei allem Respekt für Marco und seiner Lebensleistung in unserem Club: Er hat diese Saison 37min für uns gespielt, war lange verletzt und ist jetzt 34. Seinen Vertrag würde ich nicht verlängern, sondern wenn möglich eine passende Stelle im Club suchen. Vielleicht hat er Bock noch ein bisschen in der 2. oder 3. Liga zu kicken...

Zudem brauchen wir meiner Meinung nach noch ein echten 6er wie Niklas Dorsch. Er könnte Torro sehr gut ersetzen.
#
Ja, mit Russ hast du wahrscheinlich recht. Knoche würde mir da auch gefallen, allerdings könnte das Gehalt da ein Problem werden, wenn VW ihm schon nicht genug zahlt. Bzgl. Dorsch, muss zugeben, dass er unter meinem Radar geflogen ist. Finde aber auch nicht unbedingt, dass wir da jemanden brauchen. Angenommen wir holen Anton, könnte er auch dort spielen.
#
In der Defensive muss ebenfalls unbedingt was passieren. Auf dem Papier haben wir da eine starke Personaldecke, aber man hat mehr und mehr das Gefühl, als wären die mental nicht mehr auf der Höhe nach den letzten 2 anstrengenden Jahren. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass eine Eintrachtdefensive dermaßen viele unnötige Gegentore fabriziert hat in einer Saison, solange das Team an sich nicht personall einfach stark unterlegen war.

Wir marschieren auf die 60 Gegentore zu, im Grunde ist das die Quote eines Abstiegskandidaten, glücklicherweise haben wir aber viele Tore gemacht.

Entweder man muss schauen ob man das Gefühl hat, dass die Spieler sich zur nächsten Saison mental regenerieren können, oder man muss frische Kräfte für hinten an Land ziehen.
#
In der Defensive muss ebenfalls unbedingt was passieren. Auf dem Papier haben wir da eine starke Personaldecke, aber man hat mehr und mehr das Gefühl, als wären die mental nicht mehr auf der Höhe nach den letzten 2 anstrengenden Jahren. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass eine Eintrachtdefensive dermaßen viele unnötige Gegentore fabriziert hat in einer Saison, solange das Team an sich nicht personall einfach stark unterlegen war.

Wir marschieren auf die 60 Gegentore zu, im Grunde ist das die Quote eines Abstiegskandidaten, glücklicherweise haben wir aber viele Tore gemacht.

Entweder man muss schauen ob man das Gefühl hat, dass die Spieler sich zur nächsten Saison mental regenerieren können, oder man muss frische Kräfte für hinten an Land ziehen.
#
Ich würde gerne im nächsten Jahr Takefusa Kubo bei uns sehen. Vielleicht kann man da das gute Verhältnis zu Real nutzen und ihn für 1-2 Jahre ausleihen. Ganz nebenbei wären mit Kamada und Hase noch 2 Landsleute hier und wir hätten einen Pfeilschnellen und verdammt Dribbelstarkem RF/RM im Kader.

https://www.transfermarkt.de/takefusa-kubo/profil/spieler/405398

#
Ich würde gerne im nächsten Jahr Takefusa Kubo bei uns sehen. Vielleicht kann man da das gute Verhältnis zu Real nutzen und ihn für 1-2 Jahre ausleihen. Ganz nebenbei wären mit Kamada und Hase noch 2 Landsleute hier und wir hätten einen Pfeilschnellen und verdammt Dribbelstarkem RF/RM im Kader.

https://www.transfermarkt.de/takefusa-kubo/profil/spieler/405398

#
Genau das erwarte ich. Ich hoffe, dass wir wieder Spieler leihen, die für uns sonst nicht bezahlbar wären. So denn diese auch zu uns wollen. Aber natürlich am besten mit Kaufoption.
Ich schätze nämlich nicht, dass wir diesen Sommer megaviel Geld haben werden.
#
Vergleiche mal, wie Kostic hohe (und teilweise ungenaue) Bälle annimmt und vergleiche das mal mit da Costa.
Kostic bekommt fast jeden noch so unmöglichen Ball unter Kontrolle, die besseren nimmt er technisch perfekt an und mit.
Bei Da Costa hingegen ist mir schon häufiger aufgefallen, dass er mit hohen langen Bällen oft wenig anfangen kann. Oft genug schon hat er sich verschätzt und den Ball nicht mehr bekommen. Vor einiger Zeit habe ich mal gefragt, ob er vielleicht mal zum Augenarzt gehen sollte, weil er womöglich Probleme mit dem räumlichen Sehen hat.

Kostic ist schon ein feiner Techniker.
#
Dass Da Costa technisch gerade in Sachen Ballannahme und -behandlung deutlich schlechter ist, ist mir schon selbst klar. Das ist ja auch eines seiner bekannten Mankos, weshalb er es wahrscheinlich trotz seiner sonstigen Anlagen und Stärken nicht in die Nationalmannschaft oder zu einem Topklub schafft. Gerade bei den hohen Bällen würde ich dir da auch absolut zustimmen. Filips Ballannahmen mit der Brust/dem Körper sind stark und einen Ball mit dem Fuß herunterpflücken kann er auch.

Aber ich bleibe dabei, dass Kostić meiner Meinung nach von einigen technisch doch etwas überbewertet wird. Wie gesagt, er hat schon eine gute Technik, aber ein feiner, ein mega oder einer unserer besten Techniker ist er in meinen Augen eben auch nicht. Dazu verspringen ihm dann doch zu viele Bälle beziehungsweise ist seine Ballführung bei Dribblings häufig nicht eng genug. Die braucht er bei seinem Tempo und seiner Körperlichkeit aber eben auch nicht. Und das ist ja auch nicht alles, was unter den Begriff Technik fällt. Er ist ja auch durchaus trickreich, kann auch mal einen Gegenspieler aussteigen lassen (häufig mit einer schnellen Richtungsänderung, ähnlich dem Ronaldo Chop), hat von der Schusstechnik her einen hervorragenden linken Fuß und auch seine Flanken haben sich enorm verbessert.

Vielleicht habe ich da auch irgendwie eine andere Vorstellung oder andere Maßstäbe als viele andere Fans. Vielleicht ist das auch eine Stilfrage. Bei seiner Schnelligkeit und Körperlichkeit brauchst du natürlich grundsätzlich schon eine gute Technik, um den Ball in dem Tempo zu verarbeiten. Und dann fällt die Technik vielleicht auch nicht so sehr auf, wie bei "eleganteren" Spielern. Rebić habe ich beispielsweise auch immer eine deutlich bessere Technik als viele andere zugesprochen. Aber wie gesagt, an einen Kamada oder Silva reicht er in meinen Augen zumindest von der Ballbehandlung und den Dribblings her nicht heran. Das war ja mein Vergleich (gerade anlässlich des Solos von Daichi gegen die Hertha - einer Aktion, die wir so von Kostić eher nicht sehen würden) und ist dann auch eher die Art Spieler, die ich mit dem Begriff "feiner Techniker" assoziiere.

Wie gesagt, er hat grundsätzlich schon eine gute Technik, aber kommt dann doch eher über dieses "Power-Dribbling". Er sucht in seinen Dribblings ja sogar geradezu den Kontakt mit seinem Gegenspieler und schirmt den Ball auch gut mit seinem Körper ab. Aber das entspricht dann nicht meiner Vorstellung von einem "feinen Techniker", der eher körperlos durch die Gegner tanzt. Das entspricht auch absolut nicht Filips Spielstil.
#
Dass Da Costa technisch gerade in Sachen Ballannahme und -behandlung deutlich schlechter ist, ist mir schon selbst klar. Das ist ja auch eines seiner bekannten Mankos, weshalb er es wahrscheinlich trotz seiner sonstigen Anlagen und Stärken nicht in die Nationalmannschaft oder zu einem Topklub schafft. Gerade bei den hohen Bällen würde ich dir da auch absolut zustimmen. Filips Ballannahmen mit der Brust/dem Körper sind stark und einen Ball mit dem Fuß herunterpflücken kann er auch.

Aber ich bleibe dabei, dass Kostić meiner Meinung nach von einigen technisch doch etwas überbewertet wird. Wie gesagt, er hat schon eine gute Technik, aber ein feiner, ein mega oder einer unserer besten Techniker ist er in meinen Augen eben auch nicht. Dazu verspringen ihm dann doch zu viele Bälle beziehungsweise ist seine Ballführung bei Dribblings häufig nicht eng genug. Die braucht er bei seinem Tempo und seiner Körperlichkeit aber eben auch nicht. Und das ist ja auch nicht alles, was unter den Begriff Technik fällt. Er ist ja auch durchaus trickreich, kann auch mal einen Gegenspieler aussteigen lassen (häufig mit einer schnellen Richtungsänderung, ähnlich dem Ronaldo Chop), hat von der Schusstechnik her einen hervorragenden linken Fuß und auch seine Flanken haben sich enorm verbessert.

Vielleicht habe ich da auch irgendwie eine andere Vorstellung oder andere Maßstäbe als viele andere Fans. Vielleicht ist das auch eine Stilfrage. Bei seiner Schnelligkeit und Körperlichkeit brauchst du natürlich grundsätzlich schon eine gute Technik, um den Ball in dem Tempo zu verarbeiten. Und dann fällt die Technik vielleicht auch nicht so sehr auf, wie bei "eleganteren" Spielern. Rebić habe ich beispielsweise auch immer eine deutlich bessere Technik als viele andere zugesprochen. Aber wie gesagt, an einen Kamada oder Silva reicht er in meinen Augen zumindest von der Ballbehandlung und den Dribblings her nicht heran. Das war ja mein Vergleich (gerade anlässlich des Solos von Daichi gegen die Hertha - einer Aktion, die wir so von Kostić eher nicht sehen würden) und ist dann auch eher die Art Spieler, die ich mit dem Begriff "feiner Techniker" assoziiere.

Wie gesagt, er hat grundsätzlich schon eine gute Technik, aber kommt dann doch eher über dieses "Power-Dribbling". Er sucht in seinen Dribblings ja sogar geradezu den Kontakt mit seinem Gegenspieler und schirmt den Ball auch gut mit seinem Körper ab. Aber das entspricht dann nicht meiner Vorstellung von einem "feinen Techniker", der eher körperlos durch die Gegner tanzt. Das entspricht auch absolut nicht Filips Spielstil.
#
DonGuillermo schrieb:

Dass Da Costa technisch gerade in Sachen Ballannahme und -behandlung deutlich schlechter ist, ist mir schon selbst klar. Das ist ja auch eines seiner bekannten Mankos, weshalb er es wahrscheinlich trotz seiner sonstigen Anlagen und Stärken nicht in die Nationalmannschaft oder zu einem Topklub schafft. Gerade bei den hohen Bällen würde ich dir da auch absolut zustimmen. Filips Ballannahmen mit der Brust/dem Körper sind stark und einen Ball mit dem Fuß herunterpflücken kann er auch.

Aber ich bleibe dabei, dass Kostić meiner Meinung nach von einigen technisch doch etwas überbewertet wird. Wie gesagt, er hat schon eine gute Technik, aber ein feiner, ein mega oder einer unserer besten Techniker ist er in meinen Augen eben auch nicht. Dazu verspringen ihm dann doch zu viele Bälle beziehungsweise ist seine Ballführung bei Dribblings häufig nicht eng genug. Die braucht er bei seinem Tempo und seiner Körperlichkeit aber eben auch nicht. Und das ist ja auch nicht alles, was unter den Begriff Technik fällt. Er ist ja auch durchaus trickreich, kann auch mal einen Gegenspieler aussteigen lassen (häufig mit einer schnellen Richtungsänderung, ähnlich dem Ronaldo Chop), hat von der Schusstechnik her einen hervorragenden linken Fuß und auch seine Flanken haben sich enorm verbessert.

Vielleicht habe ich da auch irgendwie eine andere Vorstellung oder andere Maßstäbe als viele andere Fans. Vielleicht ist das auch eine Stilfrage. Bei seiner Schnelligkeit und Körperlichkeit brauchst du natürlich grundsätzlich schon eine gute Technik, um den Ball in dem Tempo zu verarbeiten. Und dann fällt die Technik vielleicht auch nicht so sehr auf, wie bei "eleganteren" Spielern. Rebić habe ich beispielsweise auch immer eine deutlich bessere Technik als viele andere zugesprochen. Aber wie gesagt, an einen Kamada oder Silva reicht er in meinen Augen zumindest von der Ballbehandlung und den Dribblings her nicht heran. Das war ja mein Vergleich (gerade anlässlich des Solos von Daichi gegen die Hertha - einer Aktion, die wir so von Kostić eher nicht sehen würden) und ist dann auch eher die Art Spieler, die ich mit dem Begriff "feiner Techniker" assoziiere.

Wie gesagt, er hat grundsätzlich schon eine gute Technik, aber kommt dann doch eher über dieses "Power-Dribbling". Er sucht in seinen Dribblings ja sogar geradezu den Kontakt mit seinem Gegenspieler und schirmt den Ball auch gut mit seinem Körper ab. Aber das entspricht dann nicht meiner Vorstellung von einem "feinen Techniker", der eher körperlos durch die Gegner tanzt. Das entspricht auch absolut nicht Filips Spielstil.


Sehe ich ähnlich wie du. Natürlich könnte man sagen Kostic hat eine gute Schusstechnik oder Flankentechnik, aber wenn man rein auf seine Ballführung, seinen rechten Fuß und sein Repertoire an Tricks schaut, dann geht das doch deutlich stärker. Ein gutes Beispiel ist hier Silva. Er hat weder den Körper noch ansatzweise die Schnelligkeit eines Kostic, aber trotzdem gewinnt er viele Dribblings.

Da Costa halte ich für einen System-Rechtsverteidiger. Er hat klare Starken, aber auch sehr klare Schwächen. Rein körperlich ist er eine Maschine: Schnell (Wenn auch nicht überragend), Laufstark, körperlich sehr robust und auch noch für einen RV relativ Groß. Dafür ist er aufgrund seiner Technik und Passspiel auf engem Raum eine enorme Fehlerquelle. Deshalb hat er im 4-4-2 nicht als Rechtsverteidiger gespielt und macht seine besten Spiele immer als Flügelläufer, wenn er oft in Laufduelle kommt, sowie viel Platz hat um seine technischen Schwächen zu kaschieren.

Da Costas Schwächen sind jedoch die Stärken von Toure. Dafür ist dieser körperlich nicht so robust, ist defensiv fehleranfällig und spielt oft leichtsinnig. Chandler hingegen ist eine Art Alleskönner ohne große Schwächen oder Stärken, zudem kann er auch links spielen. Je nach Form, System und Gegner kann man als Trainer eine Wahl treffen, nur Durm fällt etwas ab und man sollte deshalb auch versuchen ihn abzugeben.
#
DonGuillermo schrieb:

Dass Da Costa technisch gerade in Sachen Ballannahme und -behandlung deutlich schlechter ist, ist mir schon selbst klar. Das ist ja auch eines seiner bekannten Mankos, weshalb er es wahrscheinlich trotz seiner sonstigen Anlagen und Stärken nicht in die Nationalmannschaft oder zu einem Topklub schafft. Gerade bei den hohen Bällen würde ich dir da auch absolut zustimmen. Filips Ballannahmen mit der Brust/dem Körper sind stark und einen Ball mit dem Fuß herunterpflücken kann er auch.

Aber ich bleibe dabei, dass Kostić meiner Meinung nach von einigen technisch doch etwas überbewertet wird. Wie gesagt, er hat schon eine gute Technik, aber ein feiner, ein mega oder einer unserer besten Techniker ist er in meinen Augen eben auch nicht. Dazu verspringen ihm dann doch zu viele Bälle beziehungsweise ist seine Ballführung bei Dribblings häufig nicht eng genug. Die braucht er bei seinem Tempo und seiner Körperlichkeit aber eben auch nicht. Und das ist ja auch nicht alles, was unter den Begriff Technik fällt. Er ist ja auch durchaus trickreich, kann auch mal einen Gegenspieler aussteigen lassen (häufig mit einer schnellen Richtungsänderung, ähnlich dem Ronaldo Chop), hat von der Schusstechnik her einen hervorragenden linken Fuß und auch seine Flanken haben sich enorm verbessert.

Vielleicht habe ich da auch irgendwie eine andere Vorstellung oder andere Maßstäbe als viele andere Fans. Vielleicht ist das auch eine Stilfrage. Bei seiner Schnelligkeit und Körperlichkeit brauchst du natürlich grundsätzlich schon eine gute Technik, um den Ball in dem Tempo zu verarbeiten. Und dann fällt die Technik vielleicht auch nicht so sehr auf, wie bei "eleganteren" Spielern. Rebić habe ich beispielsweise auch immer eine deutlich bessere Technik als viele andere zugesprochen. Aber wie gesagt, an einen Kamada oder Silva reicht er in meinen Augen zumindest von der Ballbehandlung und den Dribblings her nicht heran. Das war ja mein Vergleich (gerade anlässlich des Solos von Daichi gegen die Hertha - einer Aktion, die wir so von Kostić eher nicht sehen würden) und ist dann auch eher die Art Spieler, die ich mit dem Begriff "feiner Techniker" assoziiere.

Wie gesagt, er hat grundsätzlich schon eine gute Technik, aber kommt dann doch eher über dieses "Power-Dribbling". Er sucht in seinen Dribblings ja sogar geradezu den Kontakt mit seinem Gegenspieler und schirmt den Ball auch gut mit seinem Körper ab. Aber das entspricht dann nicht meiner Vorstellung von einem "feinen Techniker", der eher körperlos durch die Gegner tanzt. Das entspricht auch absolut nicht Filips Spielstil.


Sehe ich ähnlich wie du. Natürlich könnte man sagen Kostic hat eine gute Schusstechnik oder Flankentechnik, aber wenn man rein auf seine Ballführung, seinen rechten Fuß und sein Repertoire an Tricks schaut, dann geht das doch deutlich stärker. Ein gutes Beispiel ist hier Silva. Er hat weder den Körper noch ansatzweise die Schnelligkeit eines Kostic, aber trotzdem gewinnt er viele Dribblings.

Da Costa halte ich für einen System-Rechtsverteidiger. Er hat klare Starken, aber auch sehr klare Schwächen. Rein körperlich ist er eine Maschine: Schnell (Wenn auch nicht überragend), Laufstark, körperlich sehr robust und auch noch für einen RV relativ Groß. Dafür ist er aufgrund seiner Technik und Passspiel auf engem Raum eine enorme Fehlerquelle. Deshalb hat er im 4-4-2 nicht als Rechtsverteidiger gespielt und macht seine besten Spiele immer als Flügelläufer, wenn er oft in Laufduelle kommt, sowie viel Platz hat um seine technischen Schwächen zu kaschieren.

Da Costas Schwächen sind jedoch die Stärken von Toure. Dafür ist dieser körperlich nicht so robust, ist defensiv fehleranfällig und spielt oft leichtsinnig. Chandler hingegen ist eine Art Alleskönner ohne große Schwächen oder Stärken, zudem kann er auch links spielen. Je nach Form, System und Gegner kann man als Trainer eine Wahl treffen, nur Durm fällt etwas ab und man sollte deshalb auch versuchen ihn abzugeben.
#
Da jetzt bald wieder wild spekuliert wird... Weiß einer wo Mainhattener abgeblieben ist.. Er hatte immer gute Recherche getätigt und seine Quellen waren auch immer lesenswert.... Würde mich mal interessieren.. Er ist ja schon seit letztem August nicht mehr mit Beitrag.. Schade
#
Da jetzt bald wieder wild spekuliert wird... Weiß einer wo Mainhattener abgeblieben ist.. Er hatte immer gute Recherche getätigt und seine Quellen waren auch immer lesenswert.... Würde mich mal interessieren.. Er ist ja schon seit letztem August nicht mehr mit Beitrag.. Schade
#
Gude.
Im Forum von transfermarkt.de geistert er noch mehr oder weniger aktiv als Adler84 herum. Vielleicht kann ihn da mal jemand anschreiben? Finds auch sehr schade, dass er hier keine Infos mehr preisgibt
#
Da hier ja schon über Knoche geschrieben wurde, setze ich es mal hier rein. Ein wirkliches Gerücht ist es ja nicht.

https://onefootball.com/de/news/wurde-wolfsburgs-knoche-bei-eintracht-frankfurt-angeboten-30235953
#
Da hier ja schon über Knoche geschrieben wurde, setze ich es mal hier rein. Ein wirkliches Gerücht ist es ja nicht.

https://onefootball.com/de/news/wurde-wolfsburgs-knoche-bei-eintracht-frankfurt-angeboten-30235953
#
das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.
#
das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.
#
Lattenknaller__ schrieb:

das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.

„Außerdem brauchen wir keinen Innenverteidiger.“ hast du noch vergessen.
#
Hat denn eigentlich dieser "Insider" auf TM, der aus 100 Versuchen einen Bas Dost richtig erraten hat, noch kein Gerücht für die neue Saison in die Welt gesetzt?
#
Lattenknaller__ schrieb:

das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.

„Außerdem brauchen wir keinen Innenverteidiger.“ hast du noch vergessen.
#
Tobitor schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.

„Außerdem brauchen wir keinen Innenverteidiger.“ hast du noch vergessen.        

nö, habe ich nicht vergessen - ich würde knoches transfer durchaus begrüßen, da er ein ablösefreier qualitätsspieler ist.
#
Tobitor schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.

„Außerdem brauchen wir keinen Innenverteidiger.“ hast du noch vergessen.        

nö, habe ich nicht vergessen - ich würde knoches transfer durchaus begrüßen, da er ein ablösefreier qualitätsspieler ist.
#
Lattenknaller__ schrieb:

Tobitor schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.

„Außerdem brauchen wir keinen Innenverteidiger.“ hast du noch vergessen.        

nö, habe ich nicht vergessen - ich würde knoches transfer durchaus begrüßen, da er ein ablösefreier qualitätsspieler ist.

Dem Wolfsburg zu wenig Gehalt geboten hat... Schon aus diesem Grund bin ich sehr skeptisch.
Ich finde Knoche nicht schlecht, aber eben auch nicht besonders gut. BL-Durchschnitt vielleicht, nicht besonders schnell. Da bin ich von Abraham überzeugter und der hat ja hier noch ein Jahr Vertrag. Zudem ist es nicht ausgeschlossen, dass auch Hinti oder N‘Dicka als RIV spielen. Dazu gesellen sich noch Touré und Tuta. Für mich macht der Transfer daher keinen Sinn, wenn nicht Abraham trotzdem wechselt und/oder Touré oder Tuta verliehen/abgegeben werden. Dann lieber einen wirklichen Qualitätsspieler auf einer Position, wo wirklich der Schuh drückt (ZM, RA).
#
Lattenknaller__ schrieb:

Tobitor schrieb:

Lattenknaller__ schrieb:

das wir "verhalten und abwartend" reagiert hätten, kann ich mir hier gut vorstellen, denn zum einen war zum damaligen zeitpunkt schätzungsweise gar nicht klar, wo die reise hingeht (el ja/nein), zum anderen ist auch bei ablösefreien qualitätsspielern wie knoche nach hinten heraus noch mit einer gewissen, corona-bedingten reduzierung der gehaltsforderung zu rechnen.

„Außerdem brauchen wir keinen Innenverteidiger.“ hast du noch vergessen.        

nö, habe ich nicht vergessen - ich würde knoches transfer durchaus begrüßen, da er ein ablösefreier qualitätsspieler ist.

Dem Wolfsburg zu wenig Gehalt geboten hat... Schon aus diesem Grund bin ich sehr skeptisch.
Ich finde Knoche nicht schlecht, aber eben auch nicht besonders gut. BL-Durchschnitt vielleicht, nicht besonders schnell. Da bin ich von Abraham überzeugter und der hat ja hier noch ein Jahr Vertrag. Zudem ist es nicht ausgeschlossen, dass auch Hinti oder N‘Dicka als RIV spielen. Dazu gesellen sich noch Touré und Tuta. Für mich macht der Transfer daher keinen Sinn, wenn nicht Abraham trotzdem wechselt und/oder Touré oder Tuta verliehen/abgegeben werden. Dann lieber einen wirklichen Qualitätsspieler auf einer Position, wo wirklich der Schuh drückt (ZM, RA).
#
Zu wenig Gehalt ist relativ. Wolfsburg wollte seinen Vertrag nur zu stark verringerten Bezügen verlängern und das bei ihrem zweitbesten Abwehrspieler der einen nicht unerheblichen Beitrag dazu geleistet hat das RTL nächste Saison EL-Spiele der Wolfsburger übertragen muss.
Knoche ist ein mehr als solider Innenverteidiger im besten Alter der selten überragend spielt, dafür aber auch nur sehr selten Fehler macht. Zudem hat er einen deutschen Pass und er wird sicher nicht zum Topverdiener, selbst wenn er hier mehr verdient als Wolfsburg ihm geboten hat.

Ob der Transfer Sinn macht hängt aber auch davon ab wie Hütter nächste Saison spielen lassen will und ob Abraham nicht doch noch in die Heimat wechselt. Mit richtiger Viererkette wären wir mit Hinti, N`Dicka, Abraham, Knoche, Tuta und Toure doch etwas überbesetzt. Auch wenn Toure eher auf die Rechtsverteidigerposition sollte und man bei Tuta noch nicht abschätzen kann wie gut er sich während seiner Leihe entwickelt hat.


Teilen