Corona-Virus (Welle 1)


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 02. Mai 2020, 18:54 Uhr um 18:54 Uhr gesperrt weil:
#
Dänemark macht Schulen und Kita´s dicht, weil die Ausbreitung zu rasant sei.
Vermutlich wird es bei uns auch nicht mehr lange dauern
#
PhillySGE schrieb:

Dänemark macht Schulen und Kita´s dicht, weil die Ausbreitung zu rasant sei.
Vermutlich wird es bei uns auch nicht mehr lange dauern


Gestern wurde von einem Virologen erklärt das diese Maßnahmen auch kontraproduktiv sein könnten. Denn was machen die Kinder wenn sie nicht in der Schule sind? Sie treffen sich trotzdem untereinander, gehen ins Schwimmbad, treffen sich zum Playsi spielen und die älteren gehen in Bars oder Cafes….

Das ganze macht nur Sinn wenn du die Leute komplett in Quarantäne steckst. Wenn man alleine zuhause bleibt statt irgendwo hin zu gehen hat es einen Effekt. Also quasi ALLE sozialen Kontakte meiden.
#
Ganz ehrlich mein weiß bei diesem corona, nicht mehr was man glauben soll.
#
asti1980 schrieb:

Ganz ehrlich mein weiß bei diesem corona, nicht mehr was man glauben soll.

Jedenfalls nicht diesem Thread. Das ist ja Slaptstick inzwischen...also laut meiner Haus-Wahrsagerin brauch ich mir um Corona keine Sorgen zu machen, egal was die Virologen sagen. Denn hey, scheiße passiert. Wir sterben alle eines Tages, ob jetzt durch Starkregen oder Corona, ist ja auch egal. Außerdem können wir uns die Vorsichtsmaßnahmen auch sparen, wozu nicht ins Stadion, solange wir pumpen gehen und die Altersheime luftdicht versiegeln, wird uns diese Grippe schon nix anhaben, es sei denn natürlich, sie kommt aus nem sowjetischen Labor.
Wenn ich mir diesen Thread durchlese, bekomme ich Lust, schon 7 Stunden vor Anpfiff von innen zu desinfizieren.
#
asti1980 schrieb:

Ganz ehrlich mein weiß bei diesem corona, nicht mehr was man glauben soll.

Jedenfalls nicht diesem Thread. Das ist ja Slaptstick inzwischen...also laut meiner Haus-Wahrsagerin brauch ich mir um Corona keine Sorgen zu machen, egal was die Virologen sagen. Denn hey, scheiße passiert. Wir sterben alle eines Tages, ob jetzt durch Starkregen oder Corona, ist ja auch egal. Außerdem können wir uns die Vorsichtsmaßnahmen auch sparen, wozu nicht ins Stadion, solange wir pumpen gehen und die Altersheime luftdicht versiegeln, wird uns diese Grippe schon nix anhaben, es sei denn natürlich, sie kommt aus nem sowjetischen Labor.
Wenn ich mir diesen Thread durchlese, bekomme ich Lust, schon 7 Stunden vor Anpfiff von innen zu desinfizieren.
#
Dass ich dir mal vorbehaltlos zustimme...
#
Knueller schrieb:

@edmund und @WA:
Wenn man so will, war das in bitteres Lachen. Natürlich ist das vorgeschlagene Vorgehen das einzig sinnvolle.
Leider glaube ich nicht daran, dass man damit wirren Theorien entgegenwirkt. Das liegt nicht an den Quellen, sondern daran, dass a) bereits eine zu große Unsicherheit in der Welt unterwegs ist und b) schon auch eine gewisse Sensationsgier besteht.
Und wie man hier ja sieht, können auch die seriösesten Quellen in alle Richtungen ausgedeutet werden.

Ich will dir da nicht widersprechen. Bei einigen werden Argumente sicher ungehört verhallen. Aber nicht bei allen.
Dasselbe gilt für wissenschaftliche Daten und Aussagen. Indem man dem Essener Virologen andere Aussagen, bspw. vom RKI, entgegenstellt, wird man beim einen oder anderen ein Überdenken seiner Einstellung bewirken.

Und nochmal: sicher nicht bei allen. Aber das ist immer und überall so. Und Richtigstellen kann man nur, wenn jemand anderes zuvor etwas Falsches behauptet hat.

In einer Blase möchte ich nicht diskutieren.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

In einer Blase möchte ich nicht diskutieren.

Musst Du dort auch nicht
#
Dass ich dir mal vorbehaltlos zustimme...
#
Corona connecting People
#
Am besten ist ja der Trumper wieder.
Wirft Europa vor nicht alles getan zu haben um diesen Virus einzudämmen und lässt sich selbst nicht testen, weil er ja keine Symptome zeigt. Obwohl er Kontakt zu Leuten hatte die wiederum Kontakt zu Infizierten hatten.

Da kommt man auf böse Gedanken...
#
China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.
#
Am besten ist ja der Trumper wieder.
Wirft Europa vor nicht alles getan zu haben um diesen Virus einzudämmen und lässt sich selbst nicht testen, weil er ja keine Symptome zeigt. Obwohl er Kontakt zu Leuten hatte die wiederum Kontakt zu Infizierten hatten.

Da kommt man auf böse Gedanken...
#
Meine bösen Gedanken waren, dass eine Ausbreitung von Corona angesichts des Alters der Kandidaten die Präsidentschaftswahl erleichtern könnte.
#
China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.
#
Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.
#
Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.
#
Mike 56 schrieb:

Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.


So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.
#
Wieso ist die Todesrate in Italien so hoch? Weil Italien eine hohe Dunkelziffer an Infizierten hat. Wahrscheinlich 5- bis 10-mal so viele. Sie machen zu wenig Tests bzw. haben diesen Fehler am Anfang begangen. Sicherlich sorgt Klinik-Überlastung für eine höhere Mortalität, aber bestimmt nicht mit dem Faktor 10. Wirklich alles deutet darauf hin, dass die Mortalität in einem funktionierenden Gesundheitssystem ungefähr 0.7% beträgt. Auch deutet alles darauf hin, dass junge Menschen, insbesondere die unter 40 Fraktion und Kinder SO GUT WIE keine Probleme haben. Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel: An einer normalen Influenza stirbt auch mal ein gesunder 30-Jähriger, was normalerweise eben nicht vorkommt. Stichwort Influenza, in der Grippesaison 2017/2018 starben nur in Deutschland rund 25.000 Menschen, also monatlich ca. 25000/4=6250 Grippetote in Deutschland. Kein Mensch und keine Presse haben darüber geredet: https://www.tagesschau.de/inland/grippe-129.html
Ich frage mich wieso man nicht einfach die Risikopersonen rigoros separiert bzw. diesen das Angebot zur Separierung macht – wer nicht will muss natürlich nicht. Momentan werden unfassbar hohe Geldsummen zur „Wirtschaftsrettung“ bereitgestellt. Davon könnte man allen Risikopersonen 5 Sterne Hotels über Monate bezahlen…Die Wissenschaft sagt ca. 80% der Bevölkerung hat keine oder kaum Symptome, diese brauchen also auch keine Intensivstationen. Man kann annehmen, dass die Fraktion unter 65 ohne Vorerkrankungen dazu gehört. Also gehört die Fraktion über 65 mit Vorerkrankungen zu den absoluten Risikopersonen. Wieso macht man denen kein Angebot zum bezahlten Urlaub?
Außerdem, wenn das Problem wirklich das „exponentielle Wachstum“ und die damit verbundene Betten-Überlastung ist, wieso fängt man nicht JETZT an neue Betten bzw. neue Krankenhäuser aus dem Boden zu stampfen? China hat es vorgemacht. Wie gesagt, wir reden hier über Milliarden von Euro, wohl hunderte von Milliarden von Euro die derzeit locker gemacht werden. Wieso werden keine neuen Krankenhäuser gebaut? Zweckmäßig und gut geplant kann man die danach für andere Dinge benutzen, zum Beispiel um die Wohnungsnot zu lindern. Während die Risikopersonen in Ferien sind kann sich der Rest der Bevölkerung in aller Ruhe durchseuchen, eine gewisse Herdenimmunität erreichen.
Klingt natürlich krass. Andererseits, die GANZE Bevölkerung über Wochen (Monate?) in Quarantäne zu stecken und die komplette Wirtschaft zu ruinieren klingt auch ungeil.
Ich würde mir bei der ganzen Diskussion mehr Pragmatismus und weniger Hysterie wünschen. Insbesondere von Seiten der Mainstreampresse.
#
Mike 56 schrieb:

Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.


So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.
#
Vael schrieb:

Mike 56 schrieb:

Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.


So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.


Das ist klar.
Es zeigt aber auch, dass die Maßnahmen greifen können.
Man muss sie nur sicherheitshalber mindestens einen Monat oder länger aufrecht erhalten.
#
Dänemark macht Schulen und Kita´s dicht, weil die Ausbreitung zu rasant sei.
Vermutlich wird es bei uns auch nicht mehr lange dauern
#
PhillySGE schrieb:

Dänemark macht Schulen und Kita´s dicht, weil die Ausbreitung zu rasant sei.
Vermutlich wird es bei uns auch nicht mehr lange dauern


Ich bin auch heilfroh, dass bei meiner Frau morgen der Mutterschutz beginnt und wir so uns über die Betreuung von unserem 3-jährigen keine Sorgen machen müssen.
#
Mike 56 schrieb:

Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.


So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.
#
Vael schrieb:

So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.                                                        

Spannend wird wirklich sein was jetzt nach dem es da warm geworden ist  in Spanien passiert. In einer Woche werden wir wissen ob Wärme was bringt. Stand jetzt ist es tatsächlich nur so das es unwahrscheinlich ist. Aber vielleicht kommt es ja besser als erwartet.
#
Wieso ist die Todesrate in Italien so hoch? Weil Italien eine hohe Dunkelziffer an Infizierten hat. Wahrscheinlich 5- bis 10-mal so viele. Sie machen zu wenig Tests bzw. haben diesen Fehler am Anfang begangen. Sicherlich sorgt Klinik-Überlastung für eine höhere Mortalität, aber bestimmt nicht mit dem Faktor 10. Wirklich alles deutet darauf hin, dass die Mortalität in einem funktionierenden Gesundheitssystem ungefähr 0.7% beträgt. Auch deutet alles darauf hin, dass junge Menschen, insbesondere die unter 40 Fraktion und Kinder SO GUT WIE keine Probleme haben. Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel: An einer normalen Influenza stirbt auch mal ein gesunder 30-Jähriger, was normalerweise eben nicht vorkommt. Stichwort Influenza, in der Grippesaison 2017/2018 starben nur in Deutschland rund 25.000 Menschen, also monatlich ca. 25000/4=6250 Grippetote in Deutschland. Kein Mensch und keine Presse haben darüber geredet: https://www.tagesschau.de/inland/grippe-129.html
Ich frage mich wieso man nicht einfach die Risikopersonen rigoros separiert bzw. diesen das Angebot zur Separierung macht – wer nicht will muss natürlich nicht. Momentan werden unfassbar hohe Geldsummen zur „Wirtschaftsrettung“ bereitgestellt. Davon könnte man allen Risikopersonen 5 Sterne Hotels über Monate bezahlen…Die Wissenschaft sagt ca. 80% der Bevölkerung hat keine oder kaum Symptome, diese brauchen also auch keine Intensivstationen. Man kann annehmen, dass die Fraktion unter 65 ohne Vorerkrankungen dazu gehört. Also gehört die Fraktion über 65 mit Vorerkrankungen zu den absoluten Risikopersonen. Wieso macht man denen kein Angebot zum bezahlten Urlaub?
Außerdem, wenn das Problem wirklich das „exponentielle Wachstum“ und die damit verbundene Betten-Überlastung ist, wieso fängt man nicht JETZT an neue Betten bzw. neue Krankenhäuser aus dem Boden zu stampfen? China hat es vorgemacht. Wie gesagt, wir reden hier über Milliarden von Euro, wohl hunderte von Milliarden von Euro die derzeit locker gemacht werden. Wieso werden keine neuen Krankenhäuser gebaut? Zweckmäßig und gut geplant kann man die danach für andere Dinge benutzen, zum Beispiel um die Wohnungsnot zu lindern. Während die Risikopersonen in Ferien sind kann sich der Rest der Bevölkerung in aller Ruhe durchseuchen, eine gewisse Herdenimmunität erreichen.
Klingt natürlich krass. Andererseits, die GANZE Bevölkerung über Wochen (Monate?) in Quarantäne zu stecken und die komplette Wirtschaft zu ruinieren klingt auch ungeil.
Ich würde mir bei der ganzen Diskussion mehr Pragmatismus und weniger Hysterie wünschen. Insbesondere von Seiten der Mainstreampresse.
#
Du erwartest, dass unser Staat jetzt Geld, das anderweitig verplant ist, dafür einsetzt, dass wir präventiv alle Senioren in 5-Sterne-Hotels schicken?
Die Vorschläge hier werden echt immer geiler Dann aber bitte ne Kreuzfahrt...das mögen die alten Leute doch und da sind sie auch schön isoliert und weit weg.
#
Dänemark macht Schulen und Kita´s dicht, weil die Ausbreitung zu rasant sei.
Vermutlich wird es bei uns auch nicht mehr lange dauern
#
Schulen in Dänemark zunächst für 2 Wochen geschlossen.
Studenten und Unis ebenfalls geschlossen.
Alle kulturellen Veranstaltungen (Indoor) abgesagt, Bibliotheken geschlossen.
Alle öffentlichen Angestellten, die keine kritischen Dienste verrichten, wurden nach Hause geschickt.
Wenn sie ihre Arbeit nicht von zuhause verrichten können, werden sie trotzdem bezahlt.
Alle privaten Arbeitgeber werden ermutigt, ihre Angestellten soviel wie möglich von zuhause arbeiten zu lassen.
Der öffentliche Nahverkehr wird begrenzt.
Es werden Einreisebeschränkungen diskutiert (medizinische Kontrollen, Quarantäne), u.a. aus Deutschland, Frankreich, Schweiz, Italien aber auch Türkei und andere Staaten

Quelle: Ein Kollege aus Kopenhagen.

Ich denke, das wird in Deutschland in naher Zukunft ähnlich verlaufen (müssen?).
#
Schulen in Dänemark zunächst für 2 Wochen geschlossen.
Studenten und Unis ebenfalls geschlossen.
Alle kulturellen Veranstaltungen (Indoor) abgesagt, Bibliotheken geschlossen.
Alle öffentlichen Angestellten, die keine kritischen Dienste verrichten, wurden nach Hause geschickt.
Wenn sie ihre Arbeit nicht von zuhause verrichten können, werden sie trotzdem bezahlt.
Alle privaten Arbeitgeber werden ermutigt, ihre Angestellten soviel wie möglich von zuhause arbeiten zu lassen.
Der öffentliche Nahverkehr wird begrenzt.
Es werden Einreisebeschränkungen diskutiert (medizinische Kontrollen, Quarantäne), u.a. aus Deutschland, Frankreich, Schweiz, Italien aber auch Türkei und andere Staaten

Quelle: Ein Kollege aus Kopenhagen.

Ich denke, das wird in Deutschland in naher Zukunft ähnlich verlaufen (müssen?).
#
Dass Beamte bezahlt werden, ohne Arbeit zu verrichten, haben wir hier doch schon lange. Da sind wir den Dänen voraus!
#
Dass Beamte bezahlt werden, ohne Arbeit zu verrichten, haben wir hier doch schon lange. Da sind wir den Dänen voraus!
#
Adlerdenis schrieb:

Dass Beamte bezahlt werden, ohne Arbeit zu verrichten, haben wir hier doch schon lange. Da sind wir den Dänen voraus!

😂 Made my day
#
Vael schrieb:

Mike 56 schrieb:

Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.


So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.


Das ist klar.
Es zeigt aber auch, dass die Maßnahmen greifen können.
Man muss sie nur sicherheitshalber mindestens einen Monat oder länger aufrecht erhalten.
#
Anthrax schrieb:

Vael schrieb:

Mike 56 schrieb:

Anthrax schrieb:

China sieht derweil den Höhepunkt der Ausbreitung als Überschritten an.
Wenn dem so wäre wären das ja erstmal gute Nachrichten.

"Nur" 15 neue Infektionen.
Ist natürlich alles mit Vorsicht zu genießen.

Gestern in der PK von Frau Merkel hat sich der Chef vom RKI auch zu China geäußert und die derzeitige Rückläufigkeit der Fallzahlen in China als vorübergehend bezeichnet geschuldet den extremen Maßnahmen die dort getroffen worden sind. Wenn man diese Maßnahmen lockert steigen auch die Fallzahlen wieder.


So schauts aus. Muss nur die Grenzen wieder offen sein, keiner mehr kontrolliert, und man weiß was ein infizierter dann anrichten kann der keine Symptome zeigt.


Das ist klar.
Es zeigt aber auch, dass die Maßnahmen greifen können.
Man muss sie nur sicherheitshalber mindestens einen Monat oder länger aufrecht erhalten.


In China haben sie aber andere Maßnahmen ergriffen als hier. Da wurden Haustüren zugeschweißt das die Infizierten nicht raus können, Menschen mit Waffengewalt zu Tests gezwungen, ganze Gebiete sind wie verwaist... das wird hier definitiv nicht so kommen.
#
Wieso ist die Todesrate in Italien so hoch? Weil Italien eine hohe Dunkelziffer an Infizierten hat. Wahrscheinlich 5- bis 10-mal so viele. Sie machen zu wenig Tests bzw. haben diesen Fehler am Anfang begangen. Sicherlich sorgt Klinik-Überlastung für eine höhere Mortalität, aber bestimmt nicht mit dem Faktor 10. Wirklich alles deutet darauf hin, dass die Mortalität in einem funktionierenden Gesundheitssystem ungefähr 0.7% beträgt. Auch deutet alles darauf hin, dass junge Menschen, insbesondere die unter 40 Fraktion und Kinder SO GUT WIE keine Probleme haben. Ausnahmen bestätigen immer wieder die Regel: An einer normalen Influenza stirbt auch mal ein gesunder 30-Jähriger, was normalerweise eben nicht vorkommt. Stichwort Influenza, in der Grippesaison 2017/2018 starben nur in Deutschland rund 25.000 Menschen, also monatlich ca. 25000/4=6250 Grippetote in Deutschland. Kein Mensch und keine Presse haben darüber geredet: https://www.tagesschau.de/inland/grippe-129.html
Ich frage mich wieso man nicht einfach die Risikopersonen rigoros separiert bzw. diesen das Angebot zur Separierung macht – wer nicht will muss natürlich nicht. Momentan werden unfassbar hohe Geldsummen zur „Wirtschaftsrettung“ bereitgestellt. Davon könnte man allen Risikopersonen 5 Sterne Hotels über Monate bezahlen…Die Wissenschaft sagt ca. 80% der Bevölkerung hat keine oder kaum Symptome, diese brauchen also auch keine Intensivstationen. Man kann annehmen, dass die Fraktion unter 65 ohne Vorerkrankungen dazu gehört. Also gehört die Fraktion über 65 mit Vorerkrankungen zu den absoluten Risikopersonen. Wieso macht man denen kein Angebot zum bezahlten Urlaub?
Außerdem, wenn das Problem wirklich das „exponentielle Wachstum“ und die damit verbundene Betten-Überlastung ist, wieso fängt man nicht JETZT an neue Betten bzw. neue Krankenhäuser aus dem Boden zu stampfen? China hat es vorgemacht. Wie gesagt, wir reden hier über Milliarden von Euro, wohl hunderte von Milliarden von Euro die derzeit locker gemacht werden. Wieso werden keine neuen Krankenhäuser gebaut? Zweckmäßig und gut geplant kann man die danach für andere Dinge benutzen, zum Beispiel um die Wohnungsnot zu lindern. Während die Risikopersonen in Ferien sind kann sich der Rest der Bevölkerung in aller Ruhe durchseuchen, eine gewisse Herdenimmunität erreichen.
Klingt natürlich krass. Andererseits, die GANZE Bevölkerung über Wochen (Monate?) in Quarantäne zu stecken und die komplette Wirtschaft zu ruinieren klingt auch ungeil.
Ich würde mir bei der ganzen Diskussion mehr Pragmatismus und weniger Hysterie wünschen. Insbesondere von Seiten der Mainstreampresse.
#
QuitoTodo schrieb:

Ich würde mir bei der ganzen Diskussion mehr Pragmatismus und weniger Hysterie wünschen. Insbesondere von Seiten der Mainstreampresse.

Die Presse verdient sich doch seit ca. Jahresbeginn dumm und dämlich.


Teilen