Beste Serien aller Zeiten

#
Wurde Tchernobyl eigentlich schon genannt`? Das sollte man wirklich mal angeschaut haben. Bedrückend gut.
#
Vael schrieb:

Wurde Tchernobyl eigentlich schon genannt`? Das sollte man wirklich mal angeschaut haben. Bedrückend gut.


die ist unfassbar gut
#
Vael schrieb:

Wurde Tchernobyl eigentlich schon genannt`? Das sollte man wirklich mal angeschaut haben. Bedrückend gut.


die ist unfassbar gut
#
Unbedingt. Pflichtprogramm.
#
Unbedingt. Pflichtprogramm.
#
Masterpiece. Auch die sowjettypischen Gebäude, Verhaltensweisen, Kleidung (bis hin zu den geilen Brillenmodellen), Fahrzeuge etc. sind bis ins kleinste nachempfunden. Sehr authentisch.
#
Masterpiece. Auch die sowjettypischen Gebäude, Verhaltensweisen, Kleidung (bis hin zu den geilen Brillenmodellen), Fahrzeuge etc. sind bis ins kleinste nachempfunden. Sehr authentisch.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Masterpiece. Auch die sowjettypischen Gebäude, Verhaltensweisen, Kleidung (bis hin zu den geilen Brillenmodellen), Fahrzeuge etc. sind bis ins kleinste nachempfunden. Sehr authentisch.


Und es gibt keine Schwarzweiß Malerei. Es werden die Fakten aufgezählt und das Versagen des Systems mit dieser gigantischen Katastrophe.
#
When they see us

Geht um die 5 Jungs die ausschließlich aufgrund von rassistischen Gründen ins Gefängnis mussten, da man ihnen eine Vergewaltigung angehängt hat.

Traurige Realität in den USA, sollte man gesehen haben. Ist von der Gleichen, die auch die Doku „Der 13.“ gemacht hat.
#
Wenn ihr alle so (zurecht) auf Tony Soprano steht, habt ihr es mal mit Lilyhammer versucht. Steven van Zandt spielt die Hauptrolle und die Serie funktioniert auf sehr vielen Ebenen, auch als Persiflage auf Tony. Der Gangster Frank Tagliano nimmt ein Zeugenscjutzprogramm in Anspruch und wählt als Ort Lillehammer, das ihm noch von den Olympischen Spielen aus der Glotze bekannt ist. Dort angekommen trifft er auf eine Reihe sympathischer Waldschrate, mit denen seine eigene Gang aufzieht, indem er versucht die New Yorker Methoden auf die norwegische Provinz zu übertragen. Im Laufe der ziemlich komischen Serie erweisen sich die Hinterwäldler als tougher als erwartet und am Ende ist die Truppe sogar bereit für Franks Rachefeldzug in NY. Ich fand’s klasse.
#
Danke an die User, die hier Lilyhammer empfohlen haben!
Tue mich schwer mit Serien und habe nicht so den Überblick. Nach 3 Folgen Lilyhammer bin ich froh, diesen Thread gelesen zu haben und dieser Empfehlung zu folgen. Sehr gut!
#
When they see us

Geht um die 5 Jungs die ausschließlich aufgrund von rassistischen Gründen ins Gefängnis mussten, da man ihnen eine Vergewaltigung angehängt hat.

Traurige Realität in den USA, sollte man gesehen haben. Ist von der Gleichen, die auch die Doku „Der 13.“ gemacht hat.
#
Aceton-Adler schrieb:

When they see us

Geht um die 5 Jungs die ausschließlich aufgrund von rassistischen Gründen ins Gefängnis mussten, da man ihnen eine Vergewaltigung angehängt hat.

Traurige Realität in den USA, sollte man gesehen haben. Ist von der Gleichen, die auch die Doku „Der 13.“ gemacht hat.


Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...
#
Aceton-Adler schrieb:

When they see us

Geht um die 5 Jungs die ausschließlich aufgrund von rassistischen Gründen ins Gefängnis mussten, da man ihnen eine Vergewaltigung angehängt hat.

Traurige Realität in den USA, sollte man gesehen haben. Ist von der Gleichen, die auch die Doku „Der 13.“ gemacht hat.


Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...
#
Anthrax schrieb:

Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...        

When they see us ist so unfassbar gut. Es gibt keine andere Serie auf Netflix, die für mich so emotional aufwühlend war wie diese. Ein Meisterwerk.
#
Aceton-Adler schrieb:

When they see us

Geht um die 5 Jungs die ausschließlich aufgrund von rassistischen Gründen ins Gefängnis mussten, da man ihnen eine Vergewaltigung angehängt hat.

Traurige Realität in den USA, sollte man gesehen haben. Ist von der Gleichen, die auch die Doku „Der 13.“ gemacht hat.


Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...
#
Anthrax schrieb:

Aceton-Adler schrieb:

When they see us

Geht um die 5 Jungs die ausschließlich aufgrund von rassistischen Gründen ins Gefängnis mussten, da man ihnen eine Vergewaltigung angehängt hat.

Traurige Realität in den USA, sollte man gesehen haben. Ist von der Gleichen, die auch die Doku „Der 13.“ gemacht hat.


Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...


Ja, die wurden da quasi als ein kleines „Mosaiksteinchen“ ebenfalls mit aufgeführt.

Der 13. zeigt im Grunde den gesamten Kontext beginnend mit dem Ende der Sklaverei, die eigentlich nie so wirklich in vielen Köpfen der Mehrheitsgesellschaft geendet hat (was dann wieder in Gesetze floss und weiter bis heute in Unterdrückung mündete), die 5 Jungs sind dabei nur eine von unzähligen traurigen Geschichten.
#
Anthrax schrieb:

Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...        

When they see us ist so unfassbar gut. Es gibt keine andere Serie auf Netflix, die für mich so emotional aufwühlend war wie diese. Ein Meisterwerk.
#
bla_blub schrieb:

Anthrax schrieb:

Kamen die nicht sogar in "13th" kurz vor? Sind das die denen die Vergewaltigung der Joggerin vorgeworfen wurde?
Witzigerweise kommt da schon Donald Trump zu Wort. Nachdem ich die Doku gesehen habe ist mir sehr viel klarer, warum die Amis einen wie den zum Präsidenten gemacht haben...        

When they see us ist so unfassbar gut. Es gibt keine andere Serie auf Netflix, die für mich so emotional aufwühlend war wie diese. Ein Meisterwerk.


Da stimme ich zu. Ein bedrückendes Meisterwerk, dass mir mehr als einmal die Tränen in die Augen trieb, ob der "Justizverbrechen" gegen diese Jungs.

Auch herausragend gespielt.
#
Ich gönne mir zur Zeit jeden Abend ein oder zwei Folgen Brooklyn Nine-Nine - bevorzugt in der Originalfassung, denn viel vom Wortwitz und der sprachlichen Dynamik kommt in der deutschen Fassung nicht so rüber, finde ich. Am besten gefällt mir, dass die Verbrecher, nachdem sie in Handschellen gelegt wurden, meist auch noch einen ziemlich coolen Spruch ablassen...
#
Ich gönne mir zur Zeit jeden Abend ein oder zwei Folgen Brooklyn Nine-Nine - bevorzugt in der Originalfassung, denn viel vom Wortwitz und der sprachlichen Dynamik kommt in der deutschen Fassung nicht so rüber, finde ich. Am besten gefällt mir, dass die Verbrecher, nachdem sie in Handschellen gelegt wurden, meist auch noch einen ziemlich coolen Spruch ablassen...
#
Fantastisch schrieb:

Ich gönne mir zur Zeit jeden Abend ein oder zwei Folgen Brooklyn Nine-Nine - bevorzugt in der Originalfassung, denn viel vom Wortwitz und der sprachlichen Dynamik kommt in der deutschen Fassung nicht so rüber, finde ich. Am besten gefällt mir, dass die Verbrecher, nachdem sie in Handschellen gelegt wurden, meist auch noch einen ziemlich coolen Spruch ablassen...

Das guck ich auch momentan. Ist echt empfehlenswert für alle Freunde des blödsinnigen und sackalbernen Humors
#
Brooklyn Nine-Nine ist einfach göttlich. Kann die Serie immer wieder schauen und immer wieder dsrüber lachen.
#
Masterpiece. Auch die sowjettypischen Gebäude, Verhaltensweisen, Kleidung (bis hin zu den geilen Brillenmodellen), Fahrzeuge etc. sind bis ins kleinste nachempfunden. Sehr authentisch.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Masterpiece. Auch die sowjettypischen Gebäude, Verhaltensweisen, Kleidung (bis hin zu den geilen Brillenmodellen), Fahrzeuge etc. sind bis ins kleinste nachempfunden. Sehr authentisch.


Jein... also unfassbar gut ja, insbesondere für eine westliche Produktion. Für eine solche auch sehr authentisch, aber eben nur für eine solche. Und Pflichtprogramm, keine Frage.

Trotzdem nicht im Ansatz authentisch für jemanden, der von dort stammt. Und ich meine nicht die vielen starken Änderungen der Fakten, die aber meistens für die TV-Inszenierung notwendig waren und in Ordnung gehen.

Sondern eben die Menschen und Verhaltensweisen.

Für den westlichen aussenstehenden Betrachter aber ja, das beste, was ich jemanls gesehen habe. Daumen hoch!

#
Ich geh mal in die SciFi Sparte:

Battlestar Galactica 2003 und das Original
Babylon 5
The 100
The Expanse
Star Trek Picard
#
Vael schrieb:

Ich geh mal in die SciFi Sparte:...
The Expanse
Star Trek Picard


Expanse kann ich jedem Sci-Fi Fan auch nur ans Herz legen. Ich finde sie großartig.

Der Stil und die Umsetzung einfach genial, so wie Sci-Fi meiner Meinung nach sein soll und was mir als absolutem Trekkie bei Star Trek Serien zur Perfektion immer gefehlt hat.

Picard fand ich auch ganz nett, das war ein Pflichtprogramm und hat Spass gemacht, während Discovery mich bis auf wenige Ausnahmen leider nur nervt. Da wurde meiner Meinung nach so unendlich viel Potential verschenkt.
#
Ich genieße gerade mal wieder M.A.S.H.

Hilft immer was zum Lachen zu haben und gleichzeitig ernste Gedanken anregt.
#
Wenn ihr alle so (zurecht) auf Tony Soprano steht, habt ihr es mal mit Lilyhammer versucht. Steven van Zandt spielt die Hauptrolle und die Serie funktioniert auf sehr vielen Ebenen, auch als Persiflage auf Tony. Der Gangster Frank Tagliano nimmt ein Zeugenscjutzprogramm in Anspruch und wählt als Ort Lillehammer, das ihm noch von den Olympischen Spielen aus der Glotze bekannt ist. Dort angekommen trifft er auf eine Reihe sympathischer Waldschrate, mit denen seine eigene Gang aufzieht, indem er versucht die New Yorker Methoden auf die norwegische Provinz zu übertragen. Im Laufe der ziemlich komischen Serie erweisen sich die Hinterwäldler als tougher als erwartet und am Ende ist die Truppe sogar bereit für Franks Rachefeldzug in NY. Ich fand’s klasse.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Wenn ihr alle so (zurecht) auf Tony Soprano steht, habt ihr es mal mit Lilyhammer versucht. Steven van Zandt spielt die Hauptrolle und die Serie funktioniert auf sehr vielen Ebenen, auch als Persiflage auf Tony. Der Gangster Frank Tagliano nimmt ein Zeugenscjutzprogramm in Anspruch und wählt als Ort Lillehammer, das ihm noch von den Olympischen Spielen aus der Glotze bekannt ist. Dort angekommen trifft er auf eine Reihe sympathischer Waldschrate, mit denen seine eigene Gang aufzieht, indem er versucht die New Yorker Methoden auf die norwegische Provinz zu übertragen. Im Laufe der ziemlich komischen Serie erweisen sich die Hinterwäldler als tougher als erwartet und am Ende ist die Truppe sogar bereit für Franks Rachefeldzug in NY. Ich fand’s klasse.

Ab welcher Folge wird Lilyhammer denn eigentlich gut? Ich habe nun drei Folen durch und finde es alles in allem bislang  vor allem unfassbar klischeehaft, unfassbar langweilig und unfassbar vorhersehbar.
#
Motoguzzi999 schrieb:

Wenn ihr alle so (zurecht) auf Tony Soprano steht, habt ihr es mal mit Lilyhammer versucht. Steven van Zandt spielt die Hauptrolle und die Serie funktioniert auf sehr vielen Ebenen, auch als Persiflage auf Tony. Der Gangster Frank Tagliano nimmt ein Zeugenscjutzprogramm in Anspruch und wählt als Ort Lillehammer, das ihm noch von den Olympischen Spielen aus der Glotze bekannt ist. Dort angekommen trifft er auf eine Reihe sympathischer Waldschrate, mit denen seine eigene Gang aufzieht, indem er versucht die New Yorker Methoden auf die norwegische Provinz zu übertragen. Im Laufe der ziemlich komischen Serie erweisen sich die Hinterwäldler als tougher als erwartet und am Ende ist die Truppe sogar bereit für Franks Rachefeldzug in NY. Ich fand’s klasse.

Ab welcher Folge wird Lilyhammer denn eigentlich gut? Ich habe nun drei Folen durch und finde es alles in allem bislang  vor allem unfassbar klischeehaft, unfassbar langweilig und unfassbar vorhersehbar.
#
Brodowin schrieb:

Ab welcher Folge wird Lilyhammer denn eigentlich gut? Ich habe nun drei Folen durch und finde es alles in allem bislang  vor allem unfassbar klischeehaft, unfassbar langweilig und unfassbar vorhersehbar.
       

Das könnte dann was mit dir zu tun haben du Eventie!.
Klar ist das vorhersehbar. Die Szene mit der Taufe seines Kindes ist eine astreine Parodie auf den Paten, das Genre wird insgesamt parodiert. Wenn dir das nicht gefällt hast du halt keinen guten Zugang zu Humor.
#
Brodowin schrieb:

Ab welcher Folge wird Lilyhammer denn eigentlich gut? Ich habe nun drei Folen durch und finde es alles in allem bislang  vor allem unfassbar klischeehaft, unfassbar langweilig und unfassbar vorhersehbar.
       

Das könnte dann was mit dir zu tun haben du Eventie!.
Klar ist das vorhersehbar. Die Szene mit der Taufe seines Kindes ist eine astreine Parodie auf den Paten, das Genre wird insgesamt parodiert. Wenn dir das nicht gefällt hast du halt keinen guten Zugang zu Humor.
#
FrankenAdler schrieb:

Wenn dir das nicht gefällt hast du halt keinen guten Zugang zu Humor.
       

Das wird mir leider immer wieder attestiert. Humor scheint wirklich nicht so mein Ding zu sein. Ich versuche aber daran zu arbeiten. Versprochen.
#
FrankenAdler schrieb:

Wenn dir das nicht gefällt hast du halt keinen guten Zugang zu Humor.
       

Das wird mir leider immer wieder attestiert. Humor scheint wirklich nicht so mein Ding zu sein. Ich versuche aber daran zu arbeiten. Versprochen.
#
Brodowin schrieb:

FrankenAdler schrieb:

Wenn dir das nicht gefällt hast du halt keinen guten Zugang zu Humor.
       

Das wird mir leider immer wieder attestiert. Humor scheint wirklich nicht so mein Ding zu sein. Ich versuche aber daran zu arbeiten. Versprochen.

Na also. Geht doch.
Zunächst Lilyhammer zu Ende sehen und von jeder Folge ein mindestens fünfseitiges Exzerpt mit dem Fokus auf humoristischen Höhepunkten erstellen.
Da wird sich der Spaß von ganz alleine einstellen!
Danach schaun wir mal, was dich noch weiterbringen könnte!


Teilen