Nachbetrachtungsthread zum späten 3:3 gegen Gladbach

#
So sehr ich Adi als Menschen mag. Die letzten Wochen aber auch die Hinrunde der Vorsaison zeigen, dass er es wohl einfach nicht besser kann. Er hat seine Ideen. Und wenn es nicht klappt, dann hält er weiterhin an diesen Ideen fest. Bis man Spieltag um Spieltag Punkte verschenkt hat. Und dann kommt er mit der richtigen Aufstellung und vermurkst es am Ende durch sein Nicht-Eingreifen in der kritischen Phase des Spiels wieder.

Ich bin davon überzeugt, dass es Adi nicht mehr nachhaltig ändern wird. Vielleicht kommt nochmal ein Strohfeuer wie beim vergangenen Rückrundenstart. Vielleicht holen wir dann 7 Punkte aus drei Spielen und alle feiern sich wieder. Aber im Endeffekt wird die Rückrunde nicht signifikant besser werden. Dafür fehlt mir einfach der Glaube. Das ist aber leider zwingend notwendig. Daher würde es mich vermutlich nicht stören, wenn wir in Augsburg verlieren und ab der Rückrunde einfach mal einen neuen Trainer an der Seitenlinie haben.

Steinigt mich dafür. Aber Adi hat Chance um Chance nicht genutzt. Mir fehlt der Glaube, dass er das nachhaltig anders machen wird.
#
Bsiko0303 schrieb:

Embolo hat den Ball gespielt, vorne mit der Pike weg gespitzelt.
Bitte nichts als Fakt darstellen, was so offensichtlich falsch ist.
Nichts für Ungut, ist nur in unserer aktuellen Epoche ein großes Problem


Kucks dir noch mal an bitte. Barkok legt sich den Ball vor, schaut nur auf den Ball und ist mitten in der Schußbewegung als Embolo von der Seit den Fuß rein hält. Wenn das ein Foul ist, können wir aufhören Fußball zu spielen.
#
Azriel schrieb:

Bsiko0303 schrieb:

Embolo hat den Ball gespielt, vorne mit der Pike weg gespitzelt.
Bitte nichts als Fakt darstellen, was so offensichtlich falsch ist.
Nichts für Ungut, ist nur in unserer aktuellen Epoche ein großes Problem


Kucks dir noch mal an bitte. Barkok legt sich den Ball vor, schaut nur auf den Ball und ist mitten in der Schußbewegung als Embolo von der Seit den Fuß rein hält. Wenn das ein Foul ist, können wir aufhören Fußball zu spielen.


Embolo berührt den Ball und übernimmt damit die "ballbesitzende" Rolle, danach folgt der Tritt von Aymen. Klarer Elfer.

Hätte Embolo den Ball nicht berührt, hätte es Freistoß für uns geben müssen.
#
Und wer unser zweites Tor als irregulär bezeichnet, also sorry. Da ruht der Ball am EIGENEN Strafraum vielleicht nicht 100%, und daraus zu konstruieren dass das Tor nicht hätte zählen dürfen, also bitte. Wäre das irgendwo im Mittelfeld gewesen oder in Tornähe, ok, dann vielleicht, aber am eigenen Strafraum? Zudem soll ein Freistoß ja auch irgendwo ein bisschen Strafe sein... Hab ich nie verstanden, dass die oft zurückgepfiffen wurden und die eigentlich zu bestrafende Mannschaft die Zeit bekam, sich zu formieren. Das wäre mir an Roses Stelle viel zu peinlich gewesen, darüber diskutieren zu wollen.
#
DBecki schrieb:

Und wer unser zweites Tor als irregulär bezeichnet, also sorry. Da ruht der Ball am EIGENEN Strafraum vielleicht nicht 100%, und daraus zu konstruieren dass das Tor nicht hätte zählen dürfen, also bitte. Wäre das irgendwo im Mittelfeld gewesen oder in Tornähe, ok, dann vielleicht, aber am eigenen Strafraum? Zudem soll ein Freistoß ja auch irgendwo ein bisschen Strafe sein... Hab ich nie verstanden, dass die oft zurückgepfiffen wurden und die eigentlich zu bestrafende Mannschaft die Zeit bekam, sich zu formieren. Das wäre mir an Roses Stelle viel zu peinlich gewesen, darüber diskutieren zu wollen.



Das ist in der Tat sehr sehr schräg.

Die Gladbacher haben geschlafen und suchen dann die Schuld beim Schiri.

Und ob der Ball nun gerollt ist oder nicht, ist noch nicht mal aufgeklärt, wahrscheinlich nur mit einer kalibrierten Linie und Superzeitlupe aufzuklären und eigentlich ist es auch scheißegal. Die Gladbacher haben gepennt. Punkt.
#
Noch eine Sache zu Ilsanker: Ich habe es vorhin aus der Emotion heraus kritisiert, dass er heute dann wieder gespielt hat/eingewechselt wurde: Ich muss allerdings sagen, dass er heute nichts falsch gemacht hat. Am Ende verhindert er noch einen vielversprechenden Angriff von Gladbach in der Nähe unseres Tores, welches zum 3:4 hätte führen können.

Was ich aber zu kritisieren habe, ist, dass wir nach der Silva-Auswechslung ohne Stürmer spielen, was dafür gesorgt hat, dass wir keine Entlastung mehr hatten, weil vorne gar niemand mehr war, um einen Ball festzumachen. Da hätte ich mir einfach Dost für Silva gewünscht und Hütter kann dann gerne llsanker bringen - aber bitte nicht den Stürmer rausnehmen, ohne für vorne jemanden zu bringen, der mal vielleicht einen Ball festmachen kann oder einen Konter setzen kann.
#
eagleadler92 schrieb:

Was ich aber zu kritisieren habe, ist, dass wir nach der Silva-Auswechslung ohne Stürmer spielen, was dafür gesorgt hat, dass wir keine Entlastung mehr hatten, weil vorne gar niemand mehr war, um einen Ball festzumachen. Da hätte ich mir einfach Dost für Silva gewünscht und Hütter kann dann gerne llsanker bringen - aber bitte nicht den Stürmer rausnehmen, ohne für vorne jemanden zu bringen, der mal vielleicht einen Ball festmachen kann oder einen Konter setzen kann.

Es musste doch Abraham ersetzt werden.
Zu dem Zeitpunkt war mit 10 Mann nur noch verteidigen angesagt.
Dann ist es nur logisch die Position zu ersetzen, die am weitesten vorne ist.
#
SGE_Werner schrieb:

sgevolker schrieb:

Man darf also wenn einer schiesst den Fuß reinhalten und bekommt dann noch für sich gepfiffen? Zu meiner aktiven Zeit war das mal genau anders rum. Man lernt nie aus.
     


Das wurde abgepfiffen, wenn man drüber gehalten hat. Wenn man es so macht wie der Gladbacher hier, ist das einfach nur clever, er provoziert den Kontakt und das Foul. Ich bin mir sicher, es gäbe nicht einen Beitrag, der den Elfer anzweifeln würde, wenn es umgekehrt gewesen wäre. Nicht einen. Bestenfalls von "Clever gemacht" , "schön provoziert" usw.

Der Elfer zum 2:3 ist schon "assi", aber halt korrekt.

Der Schiri hat uns einmal klar bevorteilt in HZ1 und danach jede 50:50 Situation gegen uns entschieden in HZ2 , er hatte keine Linie und das war eine sehr schwache Leistung. Aber das 2:3 ist für mich tatsächlich unstrittig. Da muss man sich eher fragen, ob das vor dem 3:3 nicht schon abgepfiffen werden muss, ob Abraham unterm Strich wirklich zwei berechtigte Gelbe bekommen hat, ob man, wenn man schon streng ist bei Abraham, nicht auch bei Embolo strenger agiert (die Gelbe ist an sich ok, aber im Verhältnis zu anderen Gelben dann auch fragwürdig usw.).

Aber beim 2:3 bin ich felsenfest überzeugt, dass das fast jeder Schiri auf der Welt so gegeben hätte.

Für mich ist das eine klare rote Karte gegen Embolo. Nur weil unsere Jungs nicht so wie die Ponies gebrüllt haben, obwohl sie deutlich mehr und härter einstecken mussen, ist das einfach ne klare Tätlichkeit. Punkt.
Vor allem bei dem lächerlichen Standart den der Schiri zumindest gegen unsere Spieler angelegt hat.
Und dann brauchen wir über das 2-3 einfach nicht mehr diskutieren.
#
mittelbucher schrieb:

Für mich ist das eine klare rote Karte gegen Embolo. Nur weil unsere Jungs nicht so wie die Ponies gebrüllt haben, obwohl sie deutlich mehr und härter einstecken mussen, ist das einfach ne klare Tätlichkeit. Punkt.


Das hat mich auch massiv aufgeregt. Dieses übertriebene rumgebrülle und geheule der Gladbacher. Wahrscheinlich hat das den Schiri am Ende auch beeinflusst.

#
Ich will nicht verstehen, wie man es als Meistertrainer, Buchautor im Bereich Motivation, nachgewiesener Eigenschaft eine offensive Truppe zu formen, alles über den Haufen schmeisst.

Wir haben den 12. SPIELTAG. Eine zumindest stabile 1. ELF müsste stehen. Ich fand die Jungs heute gut, haben gekämpft. Die Position von zeitweise Mittelstürmer Kohr habe ich nicht verstanden. Aussen gelbe Karte kassiert weil er da helfen musste, warum weil Kostic, platt war. Vorne im Zweikampf als Stürmer, weil wir keinen hatten der Bälle vorne hält.
Diese Saison werden wir große Lehren ziehen.

Die Laufwege stimmen immer noch nicht. Ich weiß nicht was los ist. Aber da fehlen wir als Fans, aber auch der Spirit fehlt.
So das letzt gegenseitige ansticheln Gas zu geben. Das kam vom Trainer draußen, aber auch Trappo kann den Laden da hinten mal zusammen stauchen.

Die Jungs sind einer der erfahrensten Truppen, warum Sie stellenweise wie Bubis spielen und dann als wenn Sie Manu höchstpersönlich wären, da hilft nur der Denkgefängnisspruch.

Kostic wird nicht bei einem grauen Maus Verein bleiben, Silva wird man ebenfalls für Bares gehen lassen müssen. Ich befürchte um die Mannschaft nach der Saison, bzw was davon übrig ist. Man hätte den alten Khedira von Juve weglotsen sollen. Die Eintracht braucht einfach ein Zielspieler, Organisator, Drecksack im Mittelfeld, natürlich auch mit Tempo und Gefühl im Füssle, der weiß wann er Tempo rausnimmt und schnell agiert wenn es nötig ist. Hasebe ist im Mittefeld nicht geeignet.

Im Ernst das GANZE Trainerteam ist gefragt. Auch sollte man sich im Management fragen was man mit den geernteten Früchten,  starken Partner der letzten zwei Jahre gemacht hat.
Da muss neuer Mut her, od Fifamanager von BM, FB u BH spinnt.  

Leider wirds ne 10 bis 14 Saison. Die Spieler haben noch nicht die Giernach Sieg, rackern zwar, aber hier und da obwohl der Erfahrenheit noch zu grün.

Ich habe fertig...
#
DBecki schrieb:

Und wer unser zweites Tor als irregulär bezeichnet, also sorry. Da ruht der Ball am EIGENEN Strafraum vielleicht nicht 100%, und daraus zu konstruieren dass das Tor nicht hätte zählen dürfen, also bitte. Wäre das irgendwo im Mittelfeld gewesen oder in Tornähe, ok, dann vielleicht, aber am eigenen Strafraum? Zudem soll ein Freistoß ja auch irgendwo ein bisschen Strafe sein... Hab ich nie verstanden, dass die oft zurückgepfiffen wurden und die eigentlich zu bestrafende Mannschaft die Zeit bekam, sich zu formieren. Das wäre mir an Roses Stelle viel zu peinlich gewesen, darüber diskutieren zu wollen.



Das ist in der Tat sehr sehr schräg.

Die Gladbacher haben geschlafen und suchen dann die Schuld beim Schiri.

Und ob der Ball nun gerollt ist oder nicht, ist noch nicht mal aufgeklärt, wahrscheinlich nur mit einer kalibrierten Linie und Superzeitlupe aufzuklären und eigentlich ist es auch scheißegal. Die Gladbacher haben gepennt. Punkt.
#
Schönesge schrieb:

Das ist in der Tat sehr sehr schräg.


Nö. Der Ball ist nicht richtig ins Spiel gebracht worden, daher ein klar irreguläres Tor, wenn man von Anfang an betrachtet. Jede andere Aussage wäre falsch.

Zugegebenermaßen muss man aber sagen, dass Gladbach genug Zeit hatte, da noch was dagegen zu machen und nicht so zu pennen. Also alles auf einen nicht ruhenden Ball am anderen Ende des Platzes zu schieben, ist auch falsch.
#
Delmeadler schrieb:

DBecki schrieb:

Und wer unser zweites Tor als irregulär bezeichnet, also sorry. Da ruht der Ball am EIGENEN Strafraum vielleicht nicht 100%, und daraus zu konstruieren dass das Tor nicht hätte zählen dürfen, also bitte. Wäre das irgendwo im Mittelfeld gewesen oder in Tornähe, ok, dann vielleicht, aber am eigenen Strafraum? Zudem soll ein Freistoß ja auch irgendwo ein bisschen Strafe sein... Hab ich nie verstanden, dass die oft zurückgepfiffen wurden und die eigentlich zu bestrafende Mannschaft die Zeit bekam, sich zu formieren. Das wäre mir an Roses Stelle viel zu peinlich gewesen, darüber diskutieren zu wollen.



Naja,dann brauchst es irgendwann gar keine Regeln mehr.
Wäre so ein Gladbacher Tor gefallen hätte ich gekotzt.
Letztlich hat die Mannschaft und der Coach es verknackt.
Und wenn sich Younes noch verletzt hat,dann war es ein richtiger Kackabend.
Man kann auch hier Hütter fragen,warum er einen Spieler ,der noch vor einigen Tagen anscheinend  nicht die Fitness hatte im von Beginn an zu spielen,nun quasi ausreizt bis zum bitteren Ende.

Ich bin da ganz bei DBecki.
Da könnte man bei jedem Einwurf, der einem Tor vorausging, hinterher reklamieren, weil der Spieler drei Meter nach vorn gelaufen ist vor dem Wurf.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Delmeadler schrieb:

DBecki schrieb:

Und wer unser zweites Tor als irregulär bezeichnet, also sorry. Da ruht der Ball am EIGENEN Strafraum vielleicht nicht 100%, und daraus zu konstruieren dass das Tor nicht hätte zählen dürfen, also bitte. Wäre das irgendwo im Mittelfeld gewesen oder in Tornähe, ok, dann vielleicht, aber am eigenen Strafraum? Zudem soll ein Freistoß ja auch irgendwo ein bisschen Strafe sein... Hab ich nie verstanden, dass die oft zurückgepfiffen wurden und die eigentlich zu bestrafende Mannschaft die Zeit bekam, sich zu formieren. Das wäre mir an Roses Stelle viel zu peinlich gewesen, darüber diskutieren zu wollen.



Naja,dann brauchst es irgendwann gar keine Regeln mehr.
Wäre so ein Gladbacher Tor gefallen hätte ich gekotzt.
Letztlich hat die Mannschaft und der Coach es verknackt.
Und wenn sich Younes noch verletzt hat,dann war es ein richtiger Kackabend.
Man kann auch hier Hütter fragen,warum er einen Spieler ,der noch vor einigen Tagen anscheinend  nicht die Fitness hatte im von Beginn an zu spielen,nun quasi ausreizt bis zum bitteren Ende.

Ich bin da ganz bei DBecki.
Da könnte man bei jedem Einwurf, der einem Tor vorausging, hinterher reklamieren, weil der Spieler drei Meter nach vorn gelaufen ist vor dem Wurf.


Ja, oder falscher Einwurf.

Dass das hier überhaupt so vehement ins Felde geführt wird. Gladbach hat geschlafen und sucht dann die Schuld beim Schiri.

Dass die für so eine Leistung und so ein Verhalten auch noch belohnt werden, kann kaum schlimmer sein.
#
sgevolker schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Das wurde abgepfiffen, wenn man drüber gehalten hat. Wenn man es so macht wie der Gladbacher hier, ist das einfach nur clever, er provoziert den Kontakt und das Foul. Ich bin mir sicher, es gäbe nicht einen Beitrag, der den Elfer anzweifeln würde, wenn es umgekehrt gewesen wäre. Nicht einen. Bestenfalls von "Clever gemacht" , "schön provoziert" usw.

Der Elfer zum 2:3 ist schon "assi", aber halt korrekt.



Wenn er den Ball berührt bin ich bei dir. Hat er aber meiner Meinung nach nicht.



Ich habs mir jetzt mehrmals angesehen. Ich meine Embolo kommt tatsächlich an den Ball. Dann ist es Elfer.

Aber kein Vorwurf an Barkok. Das ist einfach nur Pech.
#
Schönesge schrieb:

sgevolker schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Das wurde abgepfiffen, wenn man drüber gehalten hat. Wenn man es so macht wie der Gladbacher hier, ist das einfach nur clever, er provoziert den Kontakt und das Foul. Ich bin mir sicher, es gäbe nicht einen Beitrag, der den Elfer anzweifeln würde, wenn es umgekehrt gewesen wäre. Nicht einen. Bestenfalls von "Clever gemacht" , "schön provoziert" usw.

Der Elfer zum 2:3 ist schon "assi", aber halt korrekt.



Wenn er den Ball berührt bin ich bei dir. Hat er aber meiner Meinung nach nicht.



Ich habs mir jetzt mehrmals angesehen. Ich meine Embolo kommt tatsächlich an den Ball. Dann ist es Elfer.

Aber kein Vorwurf an Barkok. Das ist einfach nur Pech.


Hab auch nochmal nachgesehen. Scheinbar hat er tatsächlich den Ball berührt und weggespitzelt. Dann ist das leider auch Elfer.
#
Das ist so unfassbar bitter das die Eintracht dieses Spiel nicht gewonnen hat. Da stellt Hütter endlich wieder so mutig auf wie gegen Dortmund vor zwei Wochen. Wir drehen den 0:1 Rückstand, mit super herausgespielten Toren von Silva und Barkok, auf 3:1. Lassen in der 2. Halbzeit größtenteils keine Gladbacher Chancen zu und verspielen es in den letzten 10 Minuten doch noch. Leider hat die Eintracht nach der Gelb-Roten von Abraham total den Zugriff verloren und nach dem plumpen Foul von Barkok, der zum Elfer führt, ahnte ich es schon. Die Eintracht hat sich dann immer mehr hinten reindrängen. Und dann trifft tatsächlich Stindl noch in der 95.!
Einfach dumm. Ich kann gar nicht soviel essen wie ich kotzen könnte!!!
#
Stefan schrieb:

Knackpunkt für mich: Abraham muss nach der gelben raus

Naja, wenn du jeden gleich rausnimmst, der Gelb hat, brauchst du ne lange Ersatzbank.
#
Ich finde ja, dass Abraham so kurz und wirkungslos seine Hand auf Embolos Schulter hat, wie es in jedem Spiel vielleicht 50 mal vorkommt. Wahrscheinlich wurde ihm in dem Augenblick klar, dass erjag schon gelb hat und hat dann von Embolo abgelassen. Was der dann macht ist - sorry - eine glatte Schwalbe und nichts anderes als der leider erfolgreiche Versuch, dem Schiri eine Möglichkeit zu verschaffen, Abraham vom Platz zu stellen ...

Embolos Einsatz danach gegen Rode ist schlicht und einfach eine Tätlichkeit. Die Art wie er ihn anpackt und dann umwirft, hat mit Fußball nix zu tun. Hier versagt der Schiri und offensichtlich auch der VAR - oder darf der nicht eingreifen, weil das Spiel unterbrochen ist?

Vor dem 3:3 gibt es eine sehr interessante Szene mit Stindl, der am Boden liegend sichtbar seine Beine hochzieht, um unseren Spieler zu foulen. Auch das ist nicht nur grobes Spiel, sondern ein Verhalten, dass nicht auf den Platz gehört. Mindestens Gelb hätte es auch hierfür geben müssen ...

Ich hab bisher nur die Highlights gesehen, aber allein was da schon an Schiri-Minderleistung aufläuft, ist echt peinlich für ein BuLi-Spiel. Das darf es eigentlich so nicht geben.

Den Elfer gegen Barkok kann man geben, wenn es einem halt egal ist, dass der Gladbacher da mit durchgestrecktem Bein reingeht. Ich schau mir jetzt das Ganze nochmal komplett an und hau dann den Schiri noch mal richtig in die Pfanne.

Eins noch zu Younes: als ihm Silva da den Ball auflegt, kann er statt überhastet zu schießen
seelenruhig mit dem Ball am Fuß auf Sommer zulaufen und ihn ausgucken.
Dann wäre die Sache gelaufen gewesen - und zwar so, dass noch nichtmal der Schiri das noch für die Fohlen in den Griff gekriegt hätte

Später mehr ...
#
Schönesge schrieb:

Das ist in der Tat sehr sehr schräg.


Nö. Der Ball ist nicht richtig ins Spiel gebracht worden, daher ein klar irreguläres Tor, wenn man von Anfang an betrachtet. Jede andere Aussage wäre falsch.

Zugegebenermaßen muss man aber sagen, dass Gladbach genug Zeit hatte, da noch was dagegen zu machen und nicht so zu pennen. Also alles auf einen nicht ruhenden Ball am anderen Ende des Platzes zu schieben, ist auch falsch.
#
SGE_Werner schrieb:

Schönesge schrieb:

Das ist in der Tat sehr sehr schräg.


Nö. Der Ball ist nicht richtig ins Spiel gebracht worden, daher ein klar irreguläres Tor, wenn man von Anfang an betrachtet. Jede andere Aussage wäre falsch.

Zugegebenermaßen muss man aber sagen, dass Gladbach genug Zeit hatte, da noch was dagegen zu machen und nicht so zu pennen. Also alles auf einen nicht ruhenden Ball am anderen Ende des Platzes zu schieben, ist auch falsch.


Ich bin mir nicht mal sicher, ob der Ball überhaupt noch rollt, kann hier gerne jemand auflösen.

Und auch wenn er noch rollen sollte, hängt es doch alleine an den Gladbacher, denn die schlafen.

Und wenn es in solchen Situationen keinen Einsatz vom VAR gibt, dann bleibt es nun mal ein Tor. Das kommt doch sehr oft im Spiel vor, dass ein Ball noch nicht liegt, oder dass falsch eingeworfen wird, oder es eine Ecke gibt, die keine war, oder es ein Foul gibt, dass keines war oder oder oder. Das ist doch alles Quatsch, nur weil dann ein Tor fällt, soll es nicht zählen. Nee, passt schon so. Nach den geltenden Regeln bleibt es ein Tor.
#
Die Leistung macht wenigstens Mut. Das Ergebnis heute ist unglaublich unglücklich. Aber sowas gibt es einfach immer wieder.

Am Wochenende gegen Augsburg. Da muss ein Dreier her. Ich hoffe doch auch auf eine Siegesserie, um uns da unten mal abzusetzen.
Ich hoffe Younes hat es nicht zu sehr erwischt. Er war ein erfrischendes Element im Spiel.
Kostic gefällt mir derzeit nicht. Die Verletzung scheint ihm mehr zuzusetzen.

Für Samstag hoffe ich zumindest auf eine ähnlich mutige Aufstellung.
#
Schönesge schrieb:

sgevolker schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Das wurde abgepfiffen, wenn man drüber gehalten hat. Wenn man es so macht wie der Gladbacher hier, ist das einfach nur clever, er provoziert den Kontakt und das Foul. Ich bin mir sicher, es gäbe nicht einen Beitrag, der den Elfer anzweifeln würde, wenn es umgekehrt gewesen wäre. Nicht einen. Bestenfalls von "Clever gemacht" , "schön provoziert" usw.

Der Elfer zum 2:3 ist schon "assi", aber halt korrekt.



Wenn er den Ball berührt bin ich bei dir. Hat er aber meiner Meinung nach nicht.



Ich habs mir jetzt mehrmals angesehen. Ich meine Embolo kommt tatsächlich an den Ball. Dann ist es Elfer.

Aber kein Vorwurf an Barkok. Das ist einfach nur Pech.


Hab auch nochmal nachgesehen. Scheinbar hat er tatsächlich den Ball berührt und weggespitzelt. Dann ist das leider auch Elfer.
#
ja, er ist mit der Fußspitze am Ball ...
#
Wir werden mit Hütter weiter machen, bis er entweder zu einem „großen“ Verein wechselt oder bis zum 30.6.2023. Bobic ist „Trainerstabil“. Außerdem haben wir kein Geld und es gibt keinen besseren.

Es bräuchte daher ein ‚train the trainer‘ Konzept.
Wie reagiere ich im Spiel auf Umstellungen des Gegners und wenn wechsle ich warum, wann und gegen wen aus.

So würde das in guten Unternehmen gemacht werden. Aber der Fußball tickt ja bekanntlich anders.

Jogi Löw wäre als Coach dafür allerdings nicht geeignet.

#
Die Leistung macht wenigstens Mut. Das Ergebnis heute ist unglaublich unglücklich. Aber sowas gibt es einfach immer wieder.

Am Wochenende gegen Augsburg. Da muss ein Dreier her. Ich hoffe doch auch auf eine Siegesserie, um uns da unten mal abzusetzen.
Ich hoffe Younes hat es nicht zu sehr erwischt. Er war ein erfrischendes Element im Spiel.
Kostic gefällt mir derzeit nicht. Die Verletzung scheint ihm mehr zuzusetzen.

Für Samstag hoffe ich zumindest auf eine ähnlich mutige Aufstellung.
#
Wird interessant wen Hütter aufstellt, wenn Ndicka noch weiter ausfällt. Abraham ist ja gesperrt. Ich ahne übles.
#
Wird interessant wen Hütter aufstellt, wenn Ndicka noch weiter ausfällt. Abraham ist ja gesperrt. Ich ahne übles.
#
Bankdruecker schrieb:

Wird interessant wen Hütter aufstellt, wenn Ndicka noch weiter ausfällt. Abraham ist ja gesperrt. Ich ahne übles.

Da fällt mir ein junger Brasilianer ein
#
Die witzigsten gelbe Karte gab es im Übrigen gegen Durm, der nichtmal seinen Gegenspieler getroffen hat.

Vor dem Spiel sagte der Kommentator noch, dass dieser Schiri keine gelben und roten Karte verteilen würde. Das Gegenteil war dann der Fall, aber (fast) ausschließlich gegen uns. Ein Anhauchen hat für gelb gereicht.
#
So sehr man Hütter nach dem Wolfsburgspiel kritisieren musste, vor allem nach seiner PK nach dem Spiel und auch vor dem heutigen Spiel.

Dass er nach diesen Spiel nicht den Schiri erwähnt, ehrt ihn. Ich hoffe er ist wieder auf Kurs.
#
Die witzigsten gelbe Karte gab es im Übrigen gegen Durm, der nichtmal seinen Gegenspieler getroffen hat.

Vor dem Spiel sagte der Kommentator noch, dass dieser Schiri keine gelben und roten Karte verteilen würde. Das Gegenteil war dann der Fall, aber (fast) ausschließlich gegen uns. Ein Anhauchen hat für gelb gereicht.
#
Schönesge schrieb:

Die witzigsten gelbe Karte gab es im Übrigen gegen Durm, der nichtmal seinen Gegenspieler getroffen hat.

Vor dem Spiel sagte der Kommentator noch, dass dieser Schiri keine gelben und roten Karte verteilen würde. Das Gegenteil war dann der Fall, aber (fast) ausschließlich gegen uns. Ein Anhauchen hat für gelb gereicht.

Ja der Schiri hat heute ne gelbe Flatter gehabt. Diskussionswürdig ist für mich die Szene vor dem 3:3. Der Schiri hat Vorteil für uns gepfiffen (wtf?!), was im Endeffekt kein Vorteil war. Danach ist das Tor gefallen.


Teilen