Saisonziel Europa + Restprogramm im Überblick - Was ist möglich? aktuelle Zahlen in # 221

#
Nächste Woche halt Wolfsburg... Sollten wir das auch noch gewinnen, dann denke ich auch langsam, dass die CL möglich ist. [quote=SGE_Werner]

Am kommenden Samstag gewinnen wir gegen Wolfsburg.
Dortmund muss nach Stuttgart - Leverkusen nach Hoffenheim.
Dann schaun wir mal, wie groß der Abstand dann sein wird.
#
TaunusadlerX schrieb:

Nächste Woche halt Wolfsburg... Sollten wir das auch noch gewinnen, dann denke ich auch langsam, dass die CL möglich ist. [quote=SGE_Werner]

Am kommenden Samstag gewinnen wir gegen Wolfsburg.
Dortmund muss nach Stuttgart - Leverkusen nach Hoffenheim.
Dann schaun wir mal, wie groß der Abstand dann sein wird.


Wenn der Abstand nach dem Spieltag auch nur gleichbleibt hab ich im Grunde keinen Zweifel mehr dass wir das schaffen
#
Ich nehme mal meinen Beitrag aus dem unrealistischen Meisterträumerei Thread hier rüber.

vonNachtmahr1982 schrieb:

Realistisch erachte ich immer das Denken in Etappen. 40 Punkte sind ja der sichere Nichtabstieg, das dürfte für uns ja kein Thema mehr sein. Nächste Etappe wäre Quali für die EL 2 und Platz 6. Da waren meistens so 50 bis 55 Punkte nötig. Das sollte unser nächstes Ziel sein.

Je schneller desto besser. Realistisch betrachtet stoßen wir nach dem Wolfsburg Spiel am 28. Spieltag in die Regionen vor:

Niederlage Bayern 0 Punkte
Sieg Bremen 3 Punkte
Sieg Stuttgart 3 Punkte
Unentschieden RB 1 Punkt
Sieg Union 3 Punkte
Niederlage BVB 0 Punkte
Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt

Wir hätten dann genau 50 Punkte. Wie man sieht wird das schon nicht unbedingt ein Selbstläufer.

Die nächste Hürde wäre dann der Platz 4 für die CL. 58 bis 62 Punkte sind da ungefähr die Vorgabe an Punkten.

Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte
Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte

Das wäre bei dem Verlauf am 32. Spieltag mit 58 Punkten erreicht.

Bleibt noch Auswärts Schalke und Heim Freiburg. Wenn wir beide gewinnen hätten wir 64 Punkte und wären sicher in der Champions League. Das die Bayern in den restlichen Spielen keine 17 Punkte mehr holen halte ich für ausgeschlossen.


Niederlage Bayern 0 Punkte
Sieg Bremen 3 Punkte

Mit umgekehrten Ergebnissen hat sich das ja quasi egalisiert in der Prognose.

Sieg Stuttgart 3 Punkte
Unentschieden RB 1 Punkt

Hier haben wir bereits 2 Punkte liegen gelassen um das nächste Ziel 50 Punkte zu erreichen. Für weitere höhere Tabellenregionen wäre jetzt ein 3er gegen Union Pflicht. Ich spinne und tippe es dann mal weiter.

Sieg Union 3 Punkte
Niederlage BVB 0 Punkte
Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt
Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte

So hätten wir dann 52 Punkte erreicht. Das könnte schon ein guter Weg sein um am Ende sicher auf Platz 6 zu landen.

Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte
Sieg Schalke 3 Punkte
Sieg Freiburg 3 Punkte

Wären bei dem Verlauf am Ende 62 Punkte. Definitiv kein Selbstläufer und natürlich auch nicht genug um Deutscher Meister zu werden. Die Chancen auf Platz 4 bis 6 stehen aber noch sehr gut.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich nehme mal meinen Beitrag aus dem unrealistischen Meisterträumerei Thread hier rüber.

vonNachtmahr1982 schrieb:

Realistisch erachte ich immer das Denken in Etappen. 40 Punkte sind ja der sichere Nichtabstieg, das dürfte für uns ja kein Thema mehr sein. Nächste Etappe wäre Quali für die EL 2 und Platz 6. Da waren meistens so 50 bis 55 Punkte nötig. Das sollte unser nächstes Ziel sein.

Je schneller desto besser. Realistisch betrachtet stoßen wir nach dem Wolfsburg Spiel am 28. Spieltag in die Regionen vor:

Niederlage Bayern 0 Punkte
Sieg Bremen 3 Punkte
Sieg Stuttgart 3 Punkte
Unentschieden RB 1 Punkt
Sieg Union 3 Punkte
Niederlage BVB 0 Punkte
Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt

Wir hätten dann genau 50 Punkte. Wie man sieht wird das schon nicht unbedingt ein Selbstläufer.

Die nächste Hürde wäre dann der Platz 4 für die CL. 58 bis 62 Punkte sind da ungefähr die Vorgabe an Punkten.

Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte
Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte

Das wäre bei dem Verlauf am 32. Spieltag mit 58 Punkten erreicht.

Bleibt noch Auswärts Schalke und Heim Freiburg. Wenn wir beide gewinnen hätten wir 64 Punkte und wären sicher in der Champions League. Das die Bayern in den restlichen Spielen keine 17 Punkte mehr holen halte ich für ausgeschlossen.


Niederlage Bayern 0 Punkte
Sieg Bremen 3 Punkte

Mit umgekehrten Ergebnissen hat sich das ja quasi egalisiert in der Prognose.

Sieg Stuttgart 3 Punkte
Unentschieden RB 1 Punkt

Hier haben wir bereits 2 Punkte liegen gelassen um das nächste Ziel 50 Punkte zu erreichen. Für weitere höhere Tabellenregionen wäre jetzt ein 3er gegen Union Pflicht. Ich spinne und tippe es dann mal weiter.

Sieg Union 3 Punkte
Niederlage BVB 0 Punkte
Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt
Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte

So hätten wir dann 52 Punkte erreicht. Das könnte schon ein guter Weg sein um am Ende sicher auf Platz 6 zu landen.

Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte
Sieg Schalke 3 Punkte
Sieg Freiburg 3 Punkte

Wären bei dem Verlauf am Ende 62 Punkte. Definitiv kein Selbstläufer und natürlich auch nicht genug um Deutscher Meister zu werden. Die Chancen auf Platz 4 bis 6 stehen aber noch sehr gut.


Selbstzitierung allez.

Der Sieg gegen Union war Pflicht und der Sieg gegen den BVB hat in meiner Punkteprognose die 2 verlorenen Punkte gegen Stuttgart wieder rein geholt und noch ein Zusatzpünktchen geholt. Ich hatte ja nicht damit gerechnet das wir überhaupt was gegen den BVB holen. Wir haben somit jetzt die 50 Punktemarke geknackt.

Mit Wolfsburg und BMG kommen jetzt wieder 2 Topspiele die man natürlich gewinnen (oder mindestens mal Remis) muss um oben dabei zu bleiben. Wenn man mein Rechenmodell weiter an nimmt:

Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt
Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte
Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte
Sieg Schalke 3 Punkte
Sieg Freiburg 3 Punkte

hätten wir am Saisonende sogar 65 Punkte. Das wäre der absolute Hammer.
#
Wir schlagen Wolfsburg. Dann in Gladbach einen Punkt. Dann schaun wir in der Causa Hütter, was kommt. Bleibt es ruhig im Verein? Wir brauchen noch 10-11 Punkte. Die Mannschaft wird den dritten Tabellenplatz angreifen, wenn Wolfsburg schwächelt. Kommt Unruhe rein, durch einen bestätigten Wechsel Hütters, könnte das noch mal ein Hinderniss werden. Ich denke aber, die Mannschaft ist mental so gefestigt, dass sie sich die Butter nicht mehr vom Brot nehmen lassen wird.
#
Ich rechne stumpf, dass der BVB oder Leverkusen noch 21 Punkte holen können. Wir sind immerhin ganz oben dabei. Das ist kein Abstiegskampf, in dem das nicht vorkommt.

Haben sie die nötigen Qualitäten? Ja!
Könnte es sein, dass wir noch 7 Punkte auf die hinter uns verspielen? Ja!

Was für uns spricht, ist die Form der beiden. Aber Form ist im Endspurt etwas, was sich ändern kann. Auch eine Niederlage von uns gegen VW könnte sie Blut lecken lassen.

Daher: Das nächste Spiel gewinnen! Solange bis es rein rechnerisch nicht mehr möglich ist. Bis dahin werde ich mich mit dem ganz großen Traum zurück halten und erst Recht nicht darüber nachdenken, "ob wir schon durch" sind. Denn das sind wir bei weitem nicht.
#
Wirklich erreicht ist noch nichts, außer einem super Gefühl für eine außergewöhnliche Saison der Eintracht.
Aber die Ziellinie ist noch ein Stück weit entfernt, wenn wir aber nochmals alles bündeln, was uns auszeichnet und keine Durchhänger mehr haben, können wir es schaffen.
#
3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.
#
3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.
#
Natürlich ist immer jedem alles zuzutrauen. Aber man kann halt in solchen Spekulationsfreds und Prognosefreds nur mit Wahrscheinlichkeiten arbeiten.

Da ist der Punktschnitt bei den Dortmundern halt aktuell 1,59 Punkte pro Spiel was am Ende noch etwa 11 Punkte bedeuten würde. In der Hinrunde haben sie gegen die gleichen Gegner 10 Punkte geholt. Es könnten also wenn es gut läuft, schon 2 Siege für uns reichen, insbesondere, wenn wir nicht gegen Leverkusen verlieren. Die haben natürlich den selben Punkteschnitt. wie der BVB. In der Hinrunde haben die aus den offenen Spielen ebenfalls 10 Punkte geholt.

Also 2 Siege könnten ggfs. schon reichen. Bei 3 Siegen, sehe ich die Chance schon sehr hoch, dass es reicht. Und bei 4 Siegen muss es eigentlich reichen, denn ansonsten dürften beide Teams kein Spiel mehr verlieren und dürften maximal 1 Unentschieden spielen. Bisher haben beide Teams mehr als die Hälfte der Spiele nicht gewonnen, spielen noch gegeneinander und jeweils noch gegen 2 Top 4 Vereine.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich nehme mal meinen Beitrag aus dem unrealistischen Meisterträumerei Thread hier rüber.

vonNachtmahr1982 schrieb:

Realistisch erachte ich immer das Denken in Etappen. 40 Punkte sind ja der sichere Nichtabstieg, das dürfte für uns ja kein Thema mehr sein. Nächste Etappe wäre Quali für die EL 2 und Platz 6. Da waren meistens so 50 bis 55 Punkte nötig. Das sollte unser nächstes Ziel sein.

Je schneller desto besser. Realistisch betrachtet stoßen wir nach dem Wolfsburg Spiel am 28. Spieltag in die Regionen vor:

Niederlage Bayern 0 Punkte
Sieg Bremen 3 Punkte
Sieg Stuttgart 3 Punkte
Unentschieden RB 1 Punkt
Sieg Union 3 Punkte
Niederlage BVB 0 Punkte
Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt

Wir hätten dann genau 50 Punkte. Wie man sieht wird das schon nicht unbedingt ein Selbstläufer.

Die nächste Hürde wäre dann der Platz 4 für die CL. 58 bis 62 Punkte sind da ungefähr die Vorgabe an Punkten.

Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte
Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte

Das wäre bei dem Verlauf am 32. Spieltag mit 58 Punkten erreicht.

Bleibt noch Auswärts Schalke und Heim Freiburg. Wenn wir beide gewinnen hätten wir 64 Punkte und wären sicher in der Champions League. Das die Bayern in den restlichen Spielen keine 17 Punkte mehr holen halte ich für ausgeschlossen.


Niederlage Bayern 0 Punkte
Sieg Bremen 3 Punkte

Mit umgekehrten Ergebnissen hat sich das ja quasi egalisiert in der Prognose.

Sieg Stuttgart 3 Punkte
Unentschieden RB 1 Punkt

Hier haben wir bereits 2 Punkte liegen gelassen um das nächste Ziel 50 Punkte zu erreichen. Für weitere höhere Tabellenregionen wäre jetzt ein 3er gegen Union Pflicht. Ich spinne und tippe es dann mal weiter.

Sieg Union 3 Punkte
Niederlage BVB 0 Punkte
Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt
Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte

So hätten wir dann 52 Punkte erreicht. Das könnte schon ein guter Weg sein um am Ende sicher auf Platz 6 zu landen.

Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte
Sieg Schalke 3 Punkte
Sieg Freiburg 3 Punkte

Wären bei dem Verlauf am Ende 62 Punkte. Definitiv kein Selbstläufer und natürlich auch nicht genug um Deutscher Meister zu werden. Die Chancen auf Platz 4 bis 6 stehen aber noch sehr gut.


Selbstzitierung allez.

Der Sieg gegen Union war Pflicht und der Sieg gegen den BVB hat in meiner Punkteprognose die 2 verlorenen Punkte gegen Stuttgart wieder rein geholt und noch ein Zusatzpünktchen geholt. Ich hatte ja nicht damit gerechnet das wir überhaupt was gegen den BVB holen. Wir haben somit jetzt die 50 Punktemarke geknackt.

Mit Wolfsburg und BMG kommen jetzt wieder 2 Topspiele die man natürlich gewinnen (oder mindestens mal Remis) muss um oben dabei zu bleiben. Wenn man mein Rechenmodell weiter an nimmt:

Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt
Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte
Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte
Sieg Schalke 3 Punkte
Sieg Freiburg 3 Punkte

hätten wir am Saisonende sogar 65 Punkte. Das wäre der absolute Hammer.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Unentschieden Wolfsburg 1 Punkt
Unentschieden BMG 1 Punkt
Sieg Augsburg 3 Punkte
Unentschieden Lederbusen 1 Punkt
Sieg Mainz 3 Punkte
Sieg Schalke 3 Punkte
Sieg Freiburg 3 Punkte

macht 15 Punkte und somit sicher Platz 4, da Dortmund und Leverkusen nur maximal 21 Punkte holen können. Gekauft!
#
Wir gewinnen am Samstag gegen Wolfsburg und greifen Platz 3 an.

Wolfsburg muss dann noch spielen gegen
München
Stuttgart
Dortmund
Union
Leipzig
und am letzten Spieltag gegen Mainz.
#
Ich kann mir nicht mehr vorstellen das wir das auch nur noch annährend aus der Hand geben, selbst Unruhe von außen wird uns nicht stören. Jetzt können uns nur noch Verletzungen oder Corona stoppen. Bei Verletzungen sind wir eigentlich ganz gut in der Breite aufgestellt, so das ich mir eigentlich nur noch Corona als schlimmste Unruhe vorstellen kann. Wir haben den 27 Spieltag und gerade 3x Mal verloren, wir haben die zweitmeisten Tore geschossen, haben bezogen auf die Tordifferenmz sogar den BVB noch einkassiert. Ich sehe uns als zu Konstant an, als das man das noch vergeigen tut, klar weiß ich woher wir kommen und was es nicht schon alles gab. Aber gerade die  Rückrunde welche uns nicht immer liegt, rocken wir diesmal sowas von Brutal und bei unseren direkten Konkurenten stehen 10 bzw. 8 Niederlagen schon zu Buche. Diese Saison wir kein Aufbaugegner mehr sind.
#
Ich kann mir nicht mehr vorstellen das wir das auch nur noch annährend aus der Hand geben, selbst Unruhe von außen wird uns nicht stören. Jetzt können uns nur noch Verletzungen oder Corona stoppen. Bei Verletzungen sind wir eigentlich ganz gut in der Breite aufgestellt, so das ich mir eigentlich nur noch Corona als schlimmste Unruhe vorstellen kann. Wir haben den 27 Spieltag und gerade 3x Mal verloren, wir haben die zweitmeisten Tore geschossen, haben bezogen auf die Tordifferenmz sogar den BVB noch einkassiert. Ich sehe uns als zu Konstant an, als das man das noch vergeigen tut, klar weiß ich woher wir kommen und was es nicht schon alles gab. Aber gerade die  Rückrunde welche uns nicht immer liegt, rocken wir diesmal sowas von Brutal und bei unseren direkten Konkurenten stehen 10 bzw. 8 Niederlagen schon zu Buche. Diese Saison wir kein Aufbaugegner mehr sind.
#
Letzte Saison war aber die Rückrunde unser Filet Stück .........
#
3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.
#
JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.
#
JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.
#
Diegito schrieb:

JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.



Hier muss ich Dir zustimmen.
Ich hasse eigentlich die Spiele gegen WOB.
Aber diesmal finde kommt das Spiel genau richtig.
Gewinnen wir haben wir schon Europa fast sicher. Verlieren wir geht die Welt nicht unter , wir haben genug Vorsprung und gezeigt bekommen das wir weiter hart arbeiten müssen um das ganz große Ziel zu erreichen.
Bei einem Unentschieden würde auch keiner verlieren.
Es Treffen Nummer 2 und 3 der Rückrunde aufeinander und das zu einem guten Zeitpunkt.
Das erste Mal seit langem wo ich mich auf dieses Duell Mal wieder freue.


#
JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.
#
Diegito schrieb:

JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.



Puh an diesen k*ck Freitag Abend kann ich mich noch genau erinnern.
Das war meiner Meinung nach eine Meisterleistung von Oliver Glasner.
Der hat mit Baku und Mbabu 2 Rechtsaußen aufgestellt, die Kostic hinten quasi gebunden haben, so offensiv haben die agiert.

Aber damals war Younes noch nicht in Form und Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wir sind zwar immer noch "leicht" abhängig von Kostic, können mittlerweile aber uns auch durchs Zentrum kombinieren.

Zurück zum Tbema:
Ich denke, dass 3 Siege reichen dürften.
Mit Schalke und Augsburg hat man quasi ja noch 2 Pflichtsiege
Und Mainz dürfte bis dahin gerettet sein und leistet dann Schützenhilfe, als Dank für die beiden Leihen 😬
#
Diegito schrieb:

JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.



Puh an diesen k*ck Freitag Abend kann ich mich noch genau erinnern.
Das war meiner Meinung nach eine Meisterleistung von Oliver Glasner.
Der hat mit Baku und Mbabu 2 Rechtsaußen aufgestellt, die Kostic hinten quasi gebunden haben, so offensiv haben die agiert.

Aber damals war Younes noch nicht in Form und Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wir sind zwar immer noch "leicht" abhängig von Kostic, können mittlerweile aber uns auch durchs Zentrum kombinieren.

Zurück zum Tbema:
Ich denke, dass 3 Siege reichen dürften.
Mit Schalke und Augsburg hat man quasi ja noch 2 Pflichtsiege
Und Mainz dürfte bis dahin gerettet sein und leistet dann Schützenhilfe, als Dank für die beiden Leihen 😬
#
Timberland77 schrieb:

Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wenn mich nicht alles täuscht hatte Silva muskuläre Probleme
#
Timberland77 schrieb:

Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wenn mich nicht alles täuscht hatte Silva muskuläre Probleme
#
Basaltkopp schrieb:

Timberland77 schrieb:

Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wenn mich nicht alles täuscht hatte Silva muskuläre Probleme

So etwas in der Richtung hab ich auch noch im Kopf.
Damals einfach nur mit Bas Dost als einziger Stürmer nach Wolfsburg gefahren...
Jetzt beginnen Jovic und Silva im Doppelsturm.
Echt Wahnsinn eigentlich
#
JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.
#
Diegito schrieb:

Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.

Da finde ich mich genau wieder. Nach dem Spiel am Samstag kam mir nach der ersten Euphorie auch der Gedanke, dass jetzt genau der richtige Moment ist, Wolfsburg zu schlagen.

Wir gehen durchaus mit breiter Brust in dieses Heimspiel und ich glaube, einen kleinen Effekt hat das durchaus, allein schon deshalb, weil man nicht reisen muss.

Ferner hat Wob sich gegen Köln schwer getan und deren Trend ist, trotz der drei Siege zuletzt, nicht stark, eher bieder.

Danach kommt Stuttgart und Bayern für die, denen wird also die Düse gehen und sie werden naturlich nicht verlieren wollen und versuchen Druck zu machen.

Auf der anderen Seite, und das meine ich gar nicht als Widerspruch, sondern eher noch verstärkend, sind es für VW 11 Punkte auf Dortmund und Lev. Das heißt, wenn die zurück liegen, werden sie nicht mehr auf Teufel komm raus Druck machen.

Wenn es den Jungs gelingt, die Spannung und die Stimmung mitzunehmen, und davon bin ich überzeugt, dann könnte ich mir sogar vorstellen, dass es eine eindeutige Sache für uns werden könnte.

Ich jedenfalls bin total heiß auf Samstag
#
Diegito schrieb:

JanMaurer schrieb:

3-4 Siege wird es noch brauchen. Das ist machbar, aber wir haben jetzt auch 4 schwere Spiele vor uns.

Wichtig wäre am Ende des 31. Spieltages auf Platz 4 zu stehen. Das wäre für die Moral enorm wichtig. Danach sind nämlich 2 Wochen Pause.

Ich hoffe, dass wir am Samstag gleich weiter punkten, damit kein großer Druck aufkommt. Den Dortmundern ist schon zuzutrauen noch 5-6 Spiele zu gewinnen. Also durch sind wir erstmal noch nicht.

Aber wir könnten es auch schon vor der nächsten Pause für uns entscheiden, wir haben es in der Hand.


Es ist gut das Wolfsburg nun unser Gegner ist. Das verhindert vermutlich einen Spannungsabfall wie nach dem Bayernspiel wo man in Bremen eine über weite Strecken schwache Leistung abgeliefert hat.
Die Mannschaft wird wissen welch ein Brocken da auf sie zukommt. Im Dezember sahen wir phasenweise sehr alt aus, da hat selbst Kostic kaum Akzente gesetzt gegen die bärenstarken Mbabu und Baku.
Wir sind zur Zeit klar besser als damals, dennoch wird das eine verdammt harte Nuss...

Ein Sieg wäre aber wahrscheinlich eine Vorentscheidung. Dann könnten wir uns sogar noch 2-3 Patzer und schlechte Spiele erlauben im Schlußspurt. Es würde wohl trotzdem reichen.



Puh an diesen k*ck Freitag Abend kann ich mich noch genau erinnern.
Das war meiner Meinung nach eine Meisterleistung von Oliver Glasner.
Der hat mit Baku und Mbabu 2 Rechtsaußen aufgestellt, die Kostic hinten quasi gebunden haben, so offensiv haben die agiert.

Aber damals war Younes noch nicht in Form und Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wir sind zwar immer noch "leicht" abhängig von Kostic, können mittlerweile aber uns auch durchs Zentrum kombinieren.

Zurück zum Tbema:
Ich denke, dass 3 Siege reichen dürften.
Mit Schalke und Augsburg hat man quasi ja noch 2 Pflichtsiege
Und Mainz dürfte bis dahin gerettet sein und leistet dann Schützenhilfe, als Dank für die beiden Leihen 😬
#
Timberland77 schrieb:
...
Das war meiner Meinung nach eine Meisterleistung von Oliver Glasner.
Der hat mit Baku und Mbabu 2 Rechtsaußen aufgestellt, die Kostic hinten quasi gebunden haben, so offensiv haben die agiert.
Aber damals war Younes noch nicht in Form und Silva war glaube ich nicht mal im Kader.
Wir sind zwar immer noch "leicht" abhängig von Kostic, können mittlerweile aber uns auch durchs Zentrum kombinieren.


Mbabu und Baku werden ziemlich sicher wieder so da auftauchen und dasselbe Spiel versuchen
diesmal aber steht Kostic da nicht so allein wie im Hinspiel
Younes und Jovic können helfen ... und in der Mitte ist diesmal Silva

Mir wäre auch lieb, wenn Rode statt Hasebe beginnt,
damit einer im Mittelfeld da ist, der bei Schlager dagegenhält

Ich hab die Dieselbetrüger in den letzten Spielen auch nicht mehr so stark gesehen
Gegen Köln brauchten sie schon etwas Glück zum Sieg
#
Basaltkopp schrieb:

Timberland77 schrieb:

Silva war glaube ich nicht mal im Kader.

Wenn mich nicht alles täuscht hatte Silva muskuläre Probleme

So etwas in der Richtung hab ich auch noch im Kopf.
Damals einfach nur mit Bas Dost als einziger Stürmer nach Wolfsburg gefahren...
Jetzt beginnen Jovic und Silva im Doppelsturm.
Echt Wahnsinn eigentlich
#
Timberland77 schrieb:

Jetzt beginnen Jovic und Silva im Doppelsturm.
Echt Wahnsinn eigentlich

Ich denke, er wird in diesem Spiel eher wieder mit zwei 10ern beginnen, oder habe ich ne Sperre/Verletzung verpasst?

Aber ich vermute auch, Du willst eher drauf verweisen, wie gut wir mittlerweile insgesamt aufgestellt sind...
#
Man muss aber auch bedenken, dass Hütter damals in Wolfsburg (trotz Personalproblemen) sehr defensiv aufgestellt hat. Das war auch so ziemlich das einzige Spiel in dieser Saison, wo ich ihn wirklich scharf kritisiert habe. Nach dem Spiel war ich angesichts der ausbleibenden Entwicklung in den letzten eineinhalb Jahren auch ziemlich frustriert. Denn ich bleibe dabei, die aktuelle Entwicklung hätten wir mit einer besseren Transferpolitik im Sommer 2019 (ja, ich weiß, wieder mal das Thema) auch schon letzte Saison hinbekommen können.

Glücklicherweise hat sich das Spiel dann mit der anschließenden taktischen Umstellung sowie dem Aufstieg von Younes und Sow (und mit Abstrichen auch Durm) zu Leistungsträgern als Wendepunkt erwiesen. Seitdem ist die spielerische Weiterentwicklung da, die man seit 2019 angestrebt hat. Dazu sind diese Saison natürlich auch viele andere Bedingungen für uns optimal, sodass dann selbst die Champions League drin ist. Aber auch hier möchte ich darauf hinweisen, dass die eben auch 2018 und 2019 nicht wirklich weit weg war.

Denke das Spiel wird ein schöner Gradmesser, weil Wolfsburgs Defensive doch sehr stabil steht. Ansonsten sehe ich die aber weiterhin nicht so gut, wie es die Ergebnisse aussagen. Gerade die letzten Wochen haben sie häufiger ziemlich schwach gespielt und einiges an Glück gehabt. Und da Wolfsburg jetzt noch gegen fast alle Topteams ran muss, halte ich selbst Platz 3 für absolut realistisch. Dafür sollten wir am Wochenende aber zumindest nicht verlieren.


Teilen