Jones - UEFA-Cup oder weg?

#
Er soll gehen und nie wieder auch nur ein Spiel für meine für unsere Eintracht bestreiten, für mich gibt es Jones ab sofort nicht mehr!
Ich wünsche ihn von ganzem Herzen das er wo anders nie glücklich wird und sein Verletzungspech im weiter treu ist.
#
Vielleicht sollte er bei s04 schon mal anfragen, ob eine businessloge in der Veltins-Arena in der Bezahlung inbegriffen ist. Einer wie JJ soll doch nicht beim normalen Pöbel auf der Tribüne sitzen.      
Aber vielleicht darf er ja auch hier und da mal auf der Spielerbank sitzen  
#
Das Interview hat meine neueste Meinung über Jones nur noch berstärkt.
KINDERGARTEN!!!!!
Wenn ich da lese "MIT DEM BLÖDEN BRUCHHAGEN RED ICH NICH, DER IS BÖSE" oder "WENN MEIN BERATER IM URLAUB IST, KANN ICH KEINE SOZIALEN KONTAKTE WAHRNEHMEN" sagt das wohl alles über den Typen aus.

Gott, verpiss dich du Vollidiot, geh nach Schalke, da wirst du sicher glücklich!!!
Hier in Frankfurt würd ich an deiner Stelle keinen Fuß mehr reinsetzen!

Im übrigen weiss ich wo du wohnst. Wer sich also einer spontanen Hausterror-Aktion ala Eierwerfen usw. anschließen möchte, einfach melden!!  
#
Na ja. Zu JJ´s Verhalten kann es nur eindeutige Aussagen geben. Es fallen einem Vokabeln wie unselbstständig, nicht sehr klug (wohlwollende Formulierung), undankbar, egozentrisch und kapitänunwürdig ein. Nicht dass ich falsch verstanden werde, seinen - dem Lockruf des Geldes folgenden - Wechsel zu den schon immer Geld vernichtenden Schalkern (nehmen doch alles, was nicht schnell genug auf die Bäume kommt und sich dann auf der Bank wiederfindet) oder einem ähnlichen Verein nehme ich ihm nicht übel. Kann man verstehen.

Überhaupt nicht zu verstehen, ist hier das Verhalten eines "Kapitäns", der ohne Not in einer Situation wo er a) der Mannschaft infolge ständiger Verletzungen ohnehin nicht auf dem Platz weiterhelfen kann, ihr b) mit seinen ständigen von ihm selbst zu vertretenden Geschichtchen zu seinem scheinbar doch zumindest gedanklich längst feststehenden Wechsel und der dadurch über die Medien in die Mannschaft getragenen Unruhe eindeutig und egozentrisch schadet. Es ist völlig unnötig, dreist und gegen die Mannschaft und den Verein gerichtet, denen er mit Sicherheit einiges zu verdanken hat.

Normalerweise müsste jeder etwas bessere Verein um einen Spieler, der schon durch so viele Eskapaden aufgefallen ist, in den letzten Jahren immer nur sporadisch zum Einsatz kam und dessen Verletzungsanfälligkeit sicher nicht mit dem wechsel aufhört, sich selbst immer wieder überschätzt, von Beratern abhängig ist und sich dann noch so mannschafts- und vereinsschädigend verhält, einen weiten Bogen machen. Der Ärger ist hier doch schon vorprogrammiert. Aber wir kennen ja die Schalker, warum sollten sie auf einmal dazulernen. Auch die Gasprom-Millionen wollen verbrannt werden.

Kaum verstehen kann ich hierzu auch Funkel. Er hatte Jones zum Kapitän gemacht und hat nun auch noch Verständnis für diese Verhalten "seines" Kapitäns in der schwierigen Situation des Abstiegskampfs der Mannschaft. Das über Monate sich hinziehende Wechseltheater, der Affront HB´s einer kurzfristigen Absage eines schon lange vereinbarten Termins, dieses ständige, unnötige und verzerrende an die Öffentlichkeit gehen, das wiederholte Vorführen der Eintracht in der Öffentlichkeit (nicht er hat seinem Arbeitgeber, seinem Verein, seinen Fans gegenüber Pflichten, nein umgekehrt, er erwartet Huldigungen ohne sich selbst noch in der Pflicht zu sehen), der nun schon wieder kommende tägliche Angriff gegen HB in den Zeitungen. Für all das hat Funkel Verständnis. Hofft er damit etwas zu erreichen, was? Wie ist die Wirkung auf die Mannschaft?
#
Mein Ärger über die Hinhaltetaktik ist seit heute eigentlich aufrichtigem Mitleid gewichen.
Da ist ein Kerl, der möglicherweise nicht in der Lage ist die Dinge alleine zu regeln, sich nach außen so artikulieren zu können wie es wohl notwendig und auch von ihm erwünscht wäre und der wird zum Spielball der Interessen Dritter.

Schade um JJ. Manipuliert von anderen die es besser wissen. Auf beiden Seiten.
Und vermutlich ist FF das bewusster als so manch anderem.
#
Bonner23 schrieb:
komme gerade heim und dann muss man sich diese scheiße im Sat 1 Text durch lesen.

Ich glaube die Mods hätten allen Grund mich aus dem Forum zu verbannen wenn ich jetzt schreiben würde, was ich über Sie denke und Ihnen wünsche Herr Jones.

Ich versuche mich zu beherrschen und gebe Ihnen einen fröhliches "Verpissen Sie sich" mit auf den Weg und, selbst als Spieler eines anderen Vereins, sollten Sie nie, ich betone nie, wieder zurück kommen.

Wenn ich daran denke das ich mir zu Ihrer Zeit in Leverkusen dort des öfteren Tickets organisiert habe und gleichzeitig gehofft habe, Sie spielen zu sehen und das Sie wieder zurück kommen und wenn ich daran denke, wieviel Applaus ich und ein paar Tausend andere Eintrachtler Ihnen zu Ihrem Comeback geschenkt habe kann ich nur noch sagen, verdammte scheiße tut mir das leid.

Sie sind keinen einzigen Cent Wert. Ziehen Sie mit Ihrer Schönheitsoma in eine andere Stadt, soweit weg wie nur möglich!

Ich hoffe Ihr Vertrag bei der Eintracht wird mit sofortiger Wirkung aufgelöst


Ich hätts nie für möglich gehalten, aber so kann man sich täuschen; ich bin 100%ig Deine Meinung!!!

@ JJ,
...mach Dich dünn, und bitte ganz ganz schnell!!! Das was Du da abziehst ist sowas von xxxxxxxxxxxxx (traue es mich nicht wirklich zu schreiben!), soviel Abscheu hatt ich selbst vom Osram Heynkes nicht, man bist Du xxxxxxxx(!!!!) (auch das wäre nicht Jugendfrei gewesen, und ZoLo hätts eh ausge"x"t)

S.
P.S. @JJ; Und glaub bloß net, das Du in Scheiße 06 auch nur im geringsten an die Anzahl an Spielminuten/Jahr heran kommst, die Du in Frankfurt pro Spiel im Schnitt gehabt hättest!!! Das ist kein sehr sinnvoller Schachzug von Dir.  
#
Ab wohin auch immer mit ihm...
Wer nicht einsieht,dass er der Eintracht und den Fans einiges zu verdanken hat soll wieder zurück in dir Regionalliga...Damals in Leverkusen, diesmal in Schalke, wo er sich auch nicht durchsetzen wird! Die zweite Mannschaft wartet!
#
Ich glaube JJ hat Osram getoppt
#
pipapo schrieb:


Schade um JJ. Manipuliert von anderen die es besser wissen. Auf beiden Seiten.
Und vermutlich ist FF das bewusster als so manch anderem.


Sorry pipapo, aber zumindest nach außen hat de Eintracht JJ immer die Tür offengehalten.
Die Äußerung von Bruchhagen nach der Terminabsage durch Jones Berater halte ich für absolut gerechtfertigt.
Ich sehe nicht, wo die Eintracht Jones unter Druck gesetzt oder gar manipuliert hat.
FF versucht jetzt aus sportlicher Sicht für den Abstiegskampf zu retten, was nicht mehr zu retten ist.
Ich halte seine Aussagen für falsch, die einzige Schlussfolgerung auf das heutige FR Interview kann nur die sofortige Suspendierung sein.
So ein Scheiß brauch im Abstiegskampf wirklich kein Mensch
#
Nun, ich unterstelle HB bei Vertragsverhandlungen knallhart zu sein und dass er sich der Folgen einer jeden Äußerung, und mag sie auf den ersten Blick noch so harmlos und plausibel klingen, durchaus bewusst ist.
Die Reaktion von JJ war bestimmt nichts was ihn nun überrascht.
Mehr sage ich nicht.
#
Knallhart in den Verhandlungen zu sein ist der Job von HB, sonst wäre er an der falschen Stelle. Doch zwischen knallharten Verhandlungen und Verarsche, anders kann ich die Verhandlungstaktik von Jones bzw. seinem Berater nicht bezeichnen, ist ein himmelweiter Unterschied.
Bis zum Bild-Interview war ich, trotz seiner Verletzungsanfälligkeit, absolut für eine Vertragsverlängerung mit JJ, bis an die Grenze des finanziell Machbaren.
Inzwischen habe ich nur noch eine Stinkwut.
Nach der Baustelle Ama haben wir jetzt noch einen viel größeren Brandherd. Und die Konzentration des gesamten Vereins (Spieler, Funktionäre und Fans) dürften im Moment eigentlich nur dem Abstiegskampf dienen.
Solche Possen wie die von Jones könne da tödlich sein.
Die Mannschaft bekommt diesen Stress doch mit und wie wird sich wohl ein Fink fühlen, wenn in 3 oder 4 Wochen ein Jones kommt und ihn aus der Mannschaft kickt?
#
jetzt reichts
du ungezogener bengel !

geh einfach weg und gut ist.

kommst hierher...spielst ne saision überragend, um nach ner halbserie zu sagen "wenn es kein uefacup wird, werd ich wechseln"
mach dich bloss ab !

du bist so verwirrt, dass du jetzt auch noch das opfer spielst !
totaler realitätsverlust !

soll der bruchhagen dich und deinen berater auch noch SCHÜTZEN, wenn er wegen einem termin in brazil UNSEREN termin ausfällen lässt ?
obwohl du seit wochen hier MIT ABWARTEN für unruhe sorgst !
entweder bist du schlichtweg blöd oder du hast schuld
das würde auch deine rechtfertigungsversuche im ansatz erklären

DU HEUCHLER !
heuchler weil du jetzt auch noch so einen auf BELEIDIGT und opfer machst !
ich wünsch dir die "Heisse tänze" in der commerzbankarena, mein freund !

dir haben TAUSENDE fans TROTZ idealismuss und PRINZIPIEN die stange gehalten VERDAMMT !
haben dich unterstützt !

das hast du uns zurückgezahlt ?
in einer phase wo auch andere STARK gespielt haben ?

hast du jetzt ALLEINE ein jahr lang stark gespielt oder was ?
"ich bin niemandem was schuldig"
du irritiertes DING !

GEH und denke NICHT, dass BONAMES ALLEINE dich hier immer zum willkommenen gast macht !
#
Beim Spiel gegen Köln hat eine ganze Kurve, nein, ein ganzes Stadion an seinen Charakter geglaubt. Auch ich war so naiv.

Judas.
#
Ich bin auch definitiv GEGEN den Weggang von JJ!
Allerdings kann ich seine Entscheidung durchaus nachvollziehen. Wenn es mit seinen Verletzungen so weitergeht, hat er nicht mehr viel Zeit um seine "Schäfchen" finanziell in´s trockene zu bringen. Also muss er sehen, dass er ganz schnell zu ganz viel Geld kommt...


VIEL GLÜCK DABEI
#
nightpilot schrieb:
Ich bin auch definitiv GEGEN den Weggang von JJ!
Allerdings kann ich seine Entscheidung durchaus nachvollziehen. Wenn es mit seinen Verletzungen so weitergeht, hat er nicht mehr viel Zeit um seine "Schäfchen" finanziell in´s trockene zu bringen. Also muss er sehen, dass er ganz schnell zu ganz viel Geld kommt...


VIEL GLÜCK DABEI


Das macht man dann aber anders. Dann sagt man: "War eine schöne 'Zeit aber ich habe ein deutlich besseres Angebot. Ich bin Profi und werde den Verein deshalb verlassen."
Es würde viele bedauernde Worte geben, vielleicht auch ein paar Kritiken an die Vereinsführung, dem Angebot des anderen Vereins nichts entgegengesetzt zu haben und gut wäre es.
Im Moment ist JJ aber dabei, alles und jeden anzupissen. Wenn ich an seine Aussagen hier im Forum denke und an seine jetztige Handlungsweise, oh Mann.
Es wäre auch ein stilvoller Abgang möglich gewesen.
#
DeliS schrieb:
jetzt reichts
du ungezogener bengel !

geh einfach weg und gut ist.

kommst hierher...spielst ne saision überragend, um nach ner halbserie zu sagen "wenn es kein uefacup wird, werd ich wechseln"
mach dich bloss ab !

du bist so verwirrt, dass du jetzt auch noch das opfer spielst !
totaler realitätsverlust !

soll der bruchhagen dich und deinen berater auch noch SCHÜTZEN, wenn er wegen einem termin in brazil UNSEREN termin ausfällen lässt ?
obwohl du seit wochen hier MIT ABWARTEN für unruhe sorgst !
entweder bist du schlichtweg blöd oder du hast schuld
das würde auch deine rechtfertigungsversuche im ansatz erklären

DU HEUCHLER !
heuchler weil du jetzt auch noch so einen auf BELEIDIGT und opfer machst !
ich wünsch dir die "Heisse tänze" in der commerzbankarena, mein freund !

dir haben TAUSENDE fans TROTZ idealismuss und PRINZIPIEN die stange gehalten VERDAMMT !
haben dich unterstützt !

das hast du uns zurückgezahlt ?
in einer phase wo auch andere STARK gespielt haben ?

hast du jetzt ALLEINE ein jahr lang stark gespielt oder was ?
"ich bin niemandem was schuldig"
du irritiertes DING !

GEH und denke NICHT, dass BONAMES ALLEINE dich hier immer zum willkommenen gast macht !




GENAU SO !!!
#
Danke Bernie... so gehts mir auch was du da schreibst. Bis heute hab ich echt gedacht, hey, wenn er geht, schade drum, aber viel Glück. Aber nach dem Interview in der FR und diesem unsäglichen Gabrabbel im DSF. Sorry, aber Herr Jones ist für mich ein zweiter Möller! Unsäglich bescheuert wie er sich anstellt.

Ich fühl mich echt verraten du. Ich hab ihm das beste gewünscht, hab gehofft er wird wieder fit, hab an ihn geglaubt, hab geheult als er gegen Kölle wieder auf dem Platz gerannt kam, und dann sowas!

Danke für nichts Herr Jermaine "Möller" Jones!
#
   

bla bla bla ....

er hat doch jetzt fast keine andere wahl mehr als zu gehen. klar ist es schade. doch ... und das argument wurde ja schon ein paar mal angeführt ... ist es doch klar das er bei doppelten bezügen weggeht und vielleicht sogar champions league spielen kann. das ist das höchste was einem profi-fussballer blühen kann (ausser natürlich einer WM )!!!

aber ehrlich gesagt glaube ich nicht .... und das meine ich ohne boshaftigkeit oder groll ... dass er überhaupt wieder richtig auf die beine kommt. das knie ist im a****.und das schon in so jungen jahren.

ich fänd es echt schade wenn er geht,aber böse bin ich ihm nicht. und was die zeitung schreibt ... tztztztz ... da sollte man auch nicht alles glauben!

hauptsache wir steigen nicht ab und holen pokal   halleluuuuuhhhhljaaa!!!

und dann sehen wir schalke im UEFA-Cup achtelfinale wieder und der rest wird geschichte sein  
#
nightpilot schrieb:
Ich bin auch definitiv GEGEN den Weggang von JJ!
Allerdings kann ich seine Entscheidung durchaus nachvollziehen. Wenn es mit seinen Verletzungen so weitergeht, hat er nicht mehr viel Zeit um seine "Schäfchen" finanziell in´s trockene zu bringen. Also muss er sehen, dass er ganz schnell zu ganz viel Geld kommt...


VIEL GLÜCK DABEI


Wer sagt denn das ein Profi nach dem 36. Lebensjahr arbeitunfaehig ist? Mann kann auch noch studieren und sich einen Job suchen. Ausserdem kann man auch mit dem Gehalt das die Eintracht zahlt seine Schaefchen ins trockene bringen. Soviel wie der in 3 Jahren verdient kriegen viele Ihr lebenlang nicht. Diese Argumentation zieht bei mir nicht.

Wie dem auch sei, von mir aus kann er gerne seine Sachen packen, nein, er muss Sie packen und am besten noch heute. Wer seinen Chef so in der Oeffentlichkeit angeht dem gehoert die Kuendigung und zwar fristlos.

Lange Rede, kurzer Sinn: Vielen Dank und lebe Wohl. Viel Spass im wunderschoenen Gelsenkirchen.
 
#
OH MAN JJ!

Des ist doch nur noch arm wie der sich verhält, hätte er nicht einfach sagen können: "ich will die sportliche Herausforderung annehmen in der CL spielen um Nationalspieler zu werden etc. blah. Ich hab der Eintracht viel zu verdanken" und gut ist es.
Ein paar hätten sich kurz aufgeregt und die Sache wäre schnell vergessen gewesen, wir hätten Ruhe im Abstiegskampf, gerade wo die Stimmung wieder besser wurde... und er eh nicht im Kreis der Mannschaft ist im Moment.

Aber NEIN seit Monaten kaum mal gespielt, seine einzige Leistung in 1,5 Jahren war das Eigentor des Jahrhunderts! Nur so Scheiße wie "Ich bin der Eintracht nix schuldig" Bruchhagen hat mich schon immer gehasst etc. Ich wäre ja geblieben. Zuerst verhandle ich mit der Eintracht.

Dann der Auftritt seiner Freundin hier .... eeer sein Auftritt im Forum.
Wie war des damals mit den Gerüchten aus dem Kreis der Mannschaft ohne die Verletzung hätte er in Stuttgart schon unterschrieben... Jetzt hat sein Berater halt noch gemerkt das er schon 20 Spieler in Schalke hat, dass passt ja dann noch besser.

Ein Vorteil hätte der Wechsel auf jeden Fall für ihn, wenn man überwiegend auf der Bank sitzt ist das Verletzungsrisiko geringer.  ,-)

Ist aber schon der Hammer wie schmal der Grat ist zwischen angender Eintracht-Ikone und zweitem Judas, gelle  

Ein fitter Chris ist mir eh lieber... aber aua dessen Berater ist? Richtig! ROGON
wahrscheinlich der nächste auf dem Sprung  


Teilen