Aramark

#
Zoe1982 schrieb:
Guten morgen,
ich als Mitarbeiterin der Aramark möchte mich heute auch mal zu Wort melden.
Ich lese schon lange in Eurem Forum und kann oft nachvollziehen, wenn ihr Euch über das Essen, die Preise oder gar die Mitarbeiter beschwert.
Es ist richtig, die Preise sind teilweise schon hoch, aber warum wird denn so viel verkauft????  Wenn die Nachfrage so hoch ist wird doch auch niemand etwas ändern! Warum beschweren sich so viele über die die Pay Clever Karten, aber jeder 2. hat sie in der Tasche?  Es ist irgendwie das gleiche Phänomen wie mit den Talkshows..."es schaut sie ja keiner, aber irgendwie doch jeder" "Keiner kauft bei Aramark ein, aber die Schlangen vor den Kassen werden immer voller"

Ich habe auch schon mitbekommen, das Kollegen nicht unbedingt freundlich waren, sei es Mitarbeiter von uns oder Pay Clever. Aber ist es auch nicht ein geben und nehmen? Wenn man zum 30 mal angeschrien wird geht es irgendwann auch an die Nerven. Ich halte es selber nicht für gut wenn man gegenüber Kunden unfreundlich wird, sowas würde bei mir nicht vorkommen, aber wir Menschen gehen mit Beleidungen auch alle anders um. Der eine kann es besser wegstecken, der andere halt ein bisschen weniger! Wir, die Mitarbeiter, haben das System nicht gemacht. Wir arbeiten nach Vorgaben und versuchen diese so gut wie möglich umzusetzen.

Im übrigen sind die meisten Mitarbeiter Studenten oder Festangestellte, die einfach noch einen Nebenjob haben. Es gibt wenige, wenn sogar keine arbeitslosen Mitarbeiter, so wie es uns immer unterstellt wird!
Es macht im Schnitt mit EUCH allen im Stadion schon sehr viel Spass....

UND das wünsche ich Euch und mir heute Abend auch....Viel Spass ein gutes Spiel und gaaaanz wenig ärger....

viele Grüsse  Zoé


Würde es alternativen geben im Stadion direkt wo anders zu essen oder zu trinken dann würden das auch einige machen. Und eins sollte euch klar sein. Der Kunde ist IMMER König. Egal wie frech er wird.- Das sollte man wissen wenn man da arbeitet. Aber wenn ich mitbekomme das einer ein Bier bestellt und der mitarbewiter von euch den becher beim übergeben kaputt macht und dann nicht mal ersatz dafür gibt ist das schon arm. Und ehrlich gesagt würde ich mich da auch aufregen. Wo ist den das Problem das man hinter sich greifft und einen Neuen becher raus rückt? Naja ist eben aramak. Und ständig neue Leute weil ihr einen Scheiß umgangston miteinander habt. Und jedesmal irgendwelche leute die nicht wissen was sie machen sollen und immer nachfragen müssen und beim nächsten spiel sind die nicht mehr da weil die es nicht gebacken bekommen. Man sollte sich mal gedanken machen worin der Fehler liegt. 1) Die Ware wird immer schlechter(anfang der Saison die Wurst und seit kurzem die Pizza) 2) Zu viele Mitarbeiter wechsel sodas keiner weis was er machen muß 3) Freundlichkeit 4) Der Service 5) Für einige der zu hohe Preis
#
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...
#
Frankfurter-Bub schrieb:
Adlerklaus schrieb:
Hallo Zoe1982,

ich freue mich auf heute Abend,wenn mir ein(e) Aramarkmitarbeiter(in) freundlich,wie (fast)immer meine Bratwurst und mein Bierchen aushändigt.
Trotzdem muß ich sagen: die Preise sind schon extrem hoch,aber was will man machen. Ich finde es natürlich nicht o.k. wenn ihr laufend angemacht wird.Ihr könnt nunmal nichts dafür . Da gibts auch manchmal Leute,die sich wie "die Axt im Walde" benehmen,wenn es mal etwas länger dauert (meistens gehts aber ganz flott).Aber das ist nunmal eine Massenveranstaltung -das ist doch normal.
Schöne Grüße von Adlerklaus !


aramark hat die rechte im stadion extrem teuer gekauft, um die konkurrenz auszustechen! jetzt müssen wir dafür bezahlen.....


Da gebe ich dir vollkommen recht,aber deswegen müssen manche doch nicht die Leute von Aramark anpöbeln , die machen auch nur ihren Job.
#
Adlerklaus schrieb:
Frankfurter-Bub schrieb:
Adlerklaus schrieb:
Hallo Zoe1982,

ich freue mich auf heute Abend,wenn mir ein(e) Aramarkmitarbeiter(in) freundlich,wie (fast)immer meine Bratwurst und mein Bierchen aushändigt.
Trotzdem muß ich sagen: die Preise sind schon extrem hoch,aber was will man machen. Ich finde es natürlich nicht o.k. wenn ihr laufend angemacht wird.Ihr könnt nunmal nichts dafür . Da gibts auch manchmal Leute,die sich wie "die Axt im Walde" benehmen,wenn es mal etwas länger dauert (meistens gehts aber ganz flott).Aber das ist nunmal eine Massenveranstaltung -das ist doch normal.
Schöne Grüße von Adlerklaus !


aramark hat die rechte im stadion extrem teuer gekauft, um die konkurrenz auszustechen! jetzt müssen wir dafür bezahlen.....


Da gebe ich dir vollkommen recht,aber deswegen müssen manche doch nicht die Leute von Aramark anpöbeln , die machen auch nur ihren Job.



das habe ich auch nirgends behauptet, ganz im gegenteil! aber wahrscheinlich werden diese leute in ihren berufen nicht anders behandelt und lassen es dann in ihrer freizeit an anderen raus...
#
Frankfurter-Bub schrieb:
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...


Es gibt ausnahme fälle wie das von dir beschriebene. Aber man muß auch nicht in den Krümeln suchen um so da zu stehen. Es geht um das generelle und nicht um ne ausnahme situation.
#
plueschi schrieb:
Frankfurter-Bub schrieb:
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...


Es gibt ausnahme fälle wie das von dir beschriebene. Aber man muß auch nicht in den Krümeln suchen um so da zu stehen. Es geht um das generelle und nicht um ne ausnahme situation.


dann darfst du aber das "IMMER" nicht so hervorheben! ,-)
#
Frankfurter-Bub schrieb:
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...

Immer schön am Spucken hochziehen, das war bestimmt ein Einzelfall und kann nicht als Ausrede für den beschissenen Service gelten. Und dann sollte man sich mal überlegen warum die Leute unfreundlich zu den Aramarkleuten werden. Ich kann es euch sagen, lange Wartezeit, langsame Arbeitsweise, schlechte Qualität und dafür noch einen viel zu hohen Preis, kein Wunder das da einige unfreundlich sind. Sowas gab es früher net, da waren zwar auch manchmal Schlangen, aber es ging flott, es schmeckte meistens und die Leute waren freundlich. Aber dann kam Aramark und alles war vorbei.
#
propain schrieb:
Frankfurter-Bub schrieb:
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...

Immer schön am Spucken hochziehen, das war bestimmt ein Einzelfall und kann nicht als Ausrede für den beschissenen Service gelten. Und dann sollte man sich mal überlegen warum die Leute unfreundlich zu den Aramarkleuten werden. Ich kann es euch sagen, lange Wartezeit, langsame Arbeitsweise, schlechte Qualität und dafür noch einen viel zu hohen Preis, kein Wunder das da einige unfreundlich sind. Sowas gab es früher net, da waren zwar auch manchmal Schlangen, aber es ging flott, es schmeckte meistens und die Leute waren freundlich. Aber dann kam Aramark und alles war vorbei.



Also ich kann meinem Vorschreiber nur Recht geben. Viele Leute sind einfach unfreundlich, weil es extreme Wartezeiten gibt, alles aber auch wirklich alles sauteuer ist, und wenn ich Pech habe, erst einmal zum gelben Pay Clever Berater gehen muss, um die Dreckkarte aufzuladen, bei dem standardmäßig in einer Reihe 10 Menschen vor Dir stehen. Und dann, wenn Du siehst, wenn selbst ein kleiner Schein aus Deinem Geldbeutel (bei mir i. d. R. 20 EUR) in die Bauchtasche des Pay Clever Känguruhs hüpft, dann könnte ich regelmäßig kotzen.

Hier von Aramark MA Seite zu argumentieren, nach dem Motto :"Warum haben die denn...." , ist ja wohl eine Frechheit. Ich darf keine Getränke mit ins Stadion nehmen, bin ca. 30 - 45 Minuten vor Anpfiff da, dazu 90 Minuten Fußball und 15 Minuten Halbzeit - entschuldigt bitte liebe Aramark: Da habe ich halt mal Durst und ggf. Hunger, auch wenn ich beides zu vermeiden versuche. Sonst hätte ich die Karte nicht. Bietet doch den Leuten mal an, bar zu zahlen oder mit Pay Clever Karte: Macht das mal zum Test zwei Heimspiele lang und ihr werdet sehen wie beliebt und begehrt dieses Zahlungssystem beim Fan ist. Ich versuche immer noch vorm Spiel draußen was zu essen, damit ich mir die sehr bescheidene Bratwurst, die meistens kalte Rindswurst entgehen lassen kann. 3,70 für die Riesen Bockwurst, für die ich mich gelegentlich entscheide, weil sie geschmacksneutral und groß ist, d. h. sie schmeckt nicht, weder gut noch schlecht. Dazu noch ein Spezi oder eine Cola und huups, auf einmal sind 7,40 EUR weg. Das waren mal, ich schreibs ungern, fast 15,-- DM.

Ich finde das ziemlich unverschämt und es wird trotzdem immer genügend "dumme" wie mich geben, die nicht umhin kommen. Ich bin gerne bereit die Eintracht zu finanzieren, auch von mir aus über die Getränke/Speisen. Nur sollte endlich mal die Qualität stimmen und am Preis muss was getan werden. In Dortmund ist auch Aramark aktiv und da gehts deutlich günstiger.

Die Qualität und Preisgestaltung erinnert sehr an einen Monopolisten der seine alleinbestimmende und folglich marktbeherschende Position schamlos ausnutzt. Stellt mal ein paar Buden vom Bauernmarkt ggü mit Wurst und Getränken zum gleichen Preis........

....ich weiß wo die langen Menschenschlangen anstehen würden!
#
propain schrieb:
Frankfurter-Bub schrieb:
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...

Immer schön am Spucken hochziehen, das war bestimmt ein Einzelfall und kann nicht als Ausrede für den beschissenen Service gelten.  


Genau das meinte ich mit dem Einzelfall.
#
Caiopirinha schrieb:

Die Qualität und Preisgestaltung erinnert sehr an einen Monopolisten der seine alleinbestimmende und folglich marktbeherschende Position schamlos ausnutzt. Stellt mal ein paar Buden vom Bauernmarkt ggü mit Wurst und Getränken zum gleichen Preis........

....ich weiß wo die langen Menschenschlangen anstehen würden!




Da kann ich dir nur zustimmen!
Ich gebe offen zu, dass ich die Aramarktypen ziemlich angeschissen habe, mittlerweile meide ich iese kacke! Es kann doch nedd sein, dass man sich sone blöde Karte holen muss, die dann noch aufladen muss, sich wiederum bei den Ausgetheken anstellen soll und 3,70 für nen halbvollen Becher Ebbelwoi blechen soll... Wenn ihr da nicht versteht, dass man angepisst ist und die Verkäufer mal draufhinweist, dass man nen vollen Becher erwartet, dann ist euch da nicht zu helfen.

Geht mal zu den Buden außerhalb vom Stadion, beispiel mal zum Wursttreff, da is super Service, noch en kleiner Smalltalk und nen Becher, der bis obenhin voll ist, drin, aber es geht wesentlich schneller. Und die Becher darf man auch mit ins Stadion nehmen. Man kann sogar mit Bargeld zahlen und es ist glaube ich auch günstiger.

Meineserachtens gehören eh Frankfurter Geschäfte mit ihren Buden ins Stadion, weils einfach nen Stück Heimat und Tradition ist. Dazu kommt noch, dass bei denen die Qualität stimmt, da die sich noch Mühe geben, da sie gerne neue Kunden begrüßen und alte behalten wollen.
#
Ich finde es immer wieder amüsant, wie sich die Leute aufregen, aber dennoch dort kaufen.....

Wenn ich beim Bäcker od. Metzger schlechte Ware bekomme, kaufe ich dort doch auch nicht mehr ein. Und wenn mir der Wirt mein Bier od. Äppler nur 3/4 voll macht, geh ich dort auch nicht mehr hin. Gut, IM Stadion hat man leider keine andere Möglichkeit, aber mir kann doch keiner erzählen, dass er es im Stadion nicht ohne Essen u. Trinken aushält.  

Wenn einer nervende Kinder dabei hat und dann was holt, sag ich überhaupt nichts. Jetzt steigen die Temperaturen, da kann ich es auch nachvollziehen, wenn einer was trinken muss, aber denen wird doch jedes Heimspiel die Bude eingerannt.

Service schlecht, Getränke nicht voll, Essen kalt, dazu noch sauteuer....

Sorry, aber so ein Durst kann keiner haben das er das noch die ganze Saison unterstützt.....

Ich hab die aus meiner Sicht einzige Möglichkeit genutzt, und kaufe nichts.....

Die bekommen nicht 1 Cent von mir................

Wir treffen uns vor und nach dem Spiel beim Wach od. sonst einer Bude und gut ist.


Zu der Mitarbeiterin: Ich weiss nicht an welchen Stand du arbeitest, aber unmöglich im Oberrang. Da muss man kurz vor der HZ 50 Bier u. Äppler vorzapfen und genug Softdrinks und dann läuft das auch. Wenn ich aber manchmal mitbekomme, dass die Getränke erst noch gemacht werden müssen, fehlen mir einfach die Worte.....

Es ist einfach nicht möglich, in der HZ auf´s Klo zu gehen und noch anschliessend was zum Essen u. Trinken zu holen, um dann wieder rechtzeitig zur 2. HZ an seinem Platz zu sein.

Aber ihr braucht nichts ändern, es werden noch genug Leute ihr Geld bei euch lassen...  
#
propain schrieb:
Frankfurter-Bub schrieb:
plueschi schrieb:

... Der Kunde ist IMMER König....


das finde ich nicht. da wir hier nicht von zwangsprostituierten reden, passt das sprichwort nicht! wenn mich jemand bei der arbeit anspucken sollte ist er kein könig, sondern geistig krank und er könnte froh sein, dass ein tresen im weg ist...

Immer schön am Spucken hochziehen, das war bestimmt ein Einzelfall und kann nicht als Ausrede für den beschissenen Service gelten. Und dann sollte man sich mal überlegen warum die Leute unfreundlich zu den Aramarkleuten werden. Ich kann es euch sagen, lange Wartezeit, langsame Arbeitsweise, schlechte Qualität und dafür noch einen viel zu hohen Preis, kein Wunder das da einige unfreundlich sind. Sowas gab es früher net, da waren zwar auch manchmal Schlangen, aber es ging flott, es schmeckte meistens und die Leute waren freundlich. Aber dann kam Aramark und alles war vorbei.


Aramark sollte sich mal in anderen BuLi-Stadien umschaun, und versuchen sich dort einiges abzugucken.

Im Prinzip ist es ja auch kein Hexenwerk, wenn man motivierte, mitdenkende Mitarbeiter, die 5 Meter alleine geradeaus gehen können, beschäftigt.
#
Zoe1982 schrieb:

Es ist richtig, die Preise sind teilweise schon hoch, aber warum wird denn so viel verkauft????  Wenn die Nachfrage so hoch ist wird doch auch niemand etwas ändern!



vielen dank,genau dies ist der punkt.
#
Pissnelke schrieb:


Aramark sollte sich mal in anderen BuLi-Stadien umschaun, und versuchen sich dort einiges abzugucken.

Im Prinzip ist es ja auch kein Hexenwerk, wenn man motivierte, mitdenkende Mitarbeiter, die 5 Meter alleine geradeaus gehen können, beschäftigt.


Vor allem in den Stadien, in den Aramak das Catering selbst macht... In Hamburg z.B. ist das Bier ja durchaus genießbar.
#
KronbergerAdler schrieb:
Zoe1982 schrieb:

Es ist richtig, die Preise sind teilweise schon hoch, aber warum wird denn so viel verkauft????  Wenn die Nachfrage so hoch ist wird doch auch niemand etwas ändern!

vielen dank,genau dies ist der punkt.


Weil für viele Stadionbesucher das Bier und die Wurst zum Fußball einfach dazu gehört. Das ist so ähnlich wie mit den Benzinpreisen. Darüber ärgern ist zwar eine Sache, aber man ist doch irgendwie darauf angewiesen den teuren Sprit zu tanken. Ebenso ist es mit dem Verzehr im Stadion. Man hat es sich einfach angewöhnt und es fällt sehr schwer sich von diesen Riten zu trennen. Da kauft man lieber das überteuerte Zeugs und meckert, als es sein zu lassen. Bis die Leute merken, daß es zu teuer für das Gebotene ist, ist es meist zu spät und es setzt sich wieder die Gewöhnung oder Resignation ein.  Davon profitiert eben Aramark. Leider haben nicht alle Stadionbesucher das Rückgrat sich das nicht bieten zu lassen oder gehen nicht als DK-Inhaber alle zwei Wochen ins Stadion und nehmen das für ihren seltenen Besuch als gegeben hin.  Für mich gehört das Bier und die Wurst auch unabänderlich zum Fußball dazu. Allerdings habe ich es geschafft mir meinen "Fix" vor dem Stadion zu holen...
#
Wenn ich kurz vorm Verdursten bin kaufe ich bei Aramark, sonst niemals. Es ist einfach ekelhaft das Ding was man da kriegt als Bratwurst anzuerkennen und zu essen pah. Die Schnitzel sind ganz ok, aber mich nervt einfach, daß alles so lange dauert und teuer ist.

Wieso gibt es eigentlich in der Mitte hinter der GT nur Getränke? Essen gibt es nur außen, was für ein geniales Konzept hehe
#
BananaJoe schrieb:
Ich finde es immer wieder amüsant, wie sich die Leute aufregen, aber dennoch dort kaufen.....

Wenn ich beim Bäcker od. Metzger schlechte Ware bekomme, kaufe ich dort doch auch nicht mehr ein. Und wenn mir der Wirt mein Bier od. Äppler nur 3/4 voll macht, geh ich dort auch nicht mehr hin. Gut, IM Stadion hat man leider keine andere Möglichkeit, aber mir kann doch keiner erzählen, dass er es im Stadion nicht ohne Essen u. Trinken aushält.  

Wenn einer nervende Kinder dabei hat und dann was holt, sag ich überhaupt nichts. Jetzt steigen die Temperaturen, da kann ich es auch nachvollziehen, wenn einer was trinken muss, aber denen wird doch jedes Heimspiel die Bude eingerannt.

Service schlecht, Getränke nicht voll, Essen kalt, dazu noch sauteuer....

Sorry, aber so ein Durst kann keiner haben das er das noch die ganze Saison unterstützt.....

Ich hab die aus meiner Sicht einzige Möglichkeit genutzt, und kaufe nichts.....

Die bekommen nicht 1 Cent von mir................

Wir treffen uns vor und nach dem Spiel Bratwurst Walther und gut ist.


Zu der Mitarbeiterin: Ich weiss nicht an welchen Stand du arbeitest, aber unmöglich im Oberrang. Da muss man kurz vor der HZ 50 Bier u. Äppler vorzapfen und genug Softdrinks und dann läuft das auch. Wenn ich aber manchmal mitbekomme, dass die Getränke erst noch gemacht werden müssen, fehlen mir einfach die Worte.....

Es ist einfach nicht möglich, in der HZ auf´s Klo zu gehen und noch anschliessend was zum Essen u. Trinken zu holen, um dann wieder rechtzeitig zur 2. HZ an seinem Platz zu sein.

Aber ihr braucht nichts ändern, es werden noch genug Leute ihr Geld bei euch lassen...    


So ist es bei mir. 99,9% Zustimmung
#
In 15 Minuten schafft man es locker 1. aufs Klo zu gehen und 2. am Gleisdreieck was zu trinken und ne Wurst zu kaufen. Und das 1. günstiger und 2. leckerer!
#
Ich stand letztes Spiel gegen Wolfsburg an einem Stand in der Westkrve Block 36 glaub ich ist das.Habe mir ausnahmsweise weil ich so einen Durst hatte 2 Bier da geholt für mich und mein Kumpel.Das war um 10 vor 8. Es waren nur 2 Leute vor mir und ich hab mein bier erst um 5 nach 8 bekommen. 2 leute haben bedient und 5 leute haben am grill getanden hatten nix zu tun und haben nur zu geschaut wie die 2 Arbeiten. Und als mein kunoel dann sagte wollt ihr nicht mal mithelfen anstatt nur zuzusehen kam lachend zurück : wieso wir sehen den Anpfiff doch eh nicht. Und lachten noch weiter.Das war echt der Hammer habe seit langem mal wieder was da gekauft und es war definitiv das letzte mal.Wegen solchen deppen habe ich den Anpfiff verpasst.
#
BorisAdler schrieb:
Ich stand letztes Spiel gegen Wolfsburg an einem Stand in der Westkrve Block 36 glaub ich ist das.Habe mir ausnahmsweise weil ich so einen Durst hatte 2 Bier da geholt für mich und mein Kumpel.Das war um 10 vor 8. Es waren nur 2 Leute vor mir und ich hab mein bier erst um 5 nach 8 bekommen. 2 leute haben bedient und 5 leute haben am grill getanden hatten nix zu tun und haben nur zu geschaut wie die 2 Arbeiten. Und als mein kunoel dann sagte wollt ihr nicht mal mithelfen anstatt nur zuzusehen kam lachend zurück : wieso wir sehen den Anpfiff doch eh nicht. Und lachten noch weiter.Das war echt der Hammer habe seit langem mal wieder was da gekauft und es war definitiv das letzte mal.Wegen solchen deppen habe ich den Anpfiff verpasst.

Ich glaube da wäre ich hinter die Theke gesprungen und hätte die in den Kochtopf getunkt, denn bei den schlechten Würsten fallen die Aramarkwürste nicht auf.


Teilen