Aramark

#
Hallo an alle SGE'ler!!!
Ich komme aus Thüringen und wir haben Karten für das Spiel gegen Dortmund.
Parken muß ich sicherlich auf dem Parkplatz "Isenburger-Schneise"!? Oder gibt es was näheres?
Aber die wichtige Frage ist:
Wo bekomme ich so eine Karte her? Denn die Stimme muß ja auch geölt werden!!!
#
mickmuck schrieb:
rewe_ultra  

 


Immer noch besser als "Always Ultra"      
#
Ich hab mir die ganze Saison noch keinen Brotkrümel bei dem Monopolistenpack gekauft. Und ich war vis auf Hoppenheim und Hamburg immer da.
#
Ich verstehe den Mist mit Pay Clever nicht.

Warum macht man nicht gerade Preise (50-Cent Schritte) und stellt für alle Unvorbereiteten Wechselautomaten auf? So kann man es sich dann ersparen Wechselgeld rausgeben zu müssen.

Ich denke das man damit den Fans entgegenkommen würde, oder etwa nicht?

Hat man so wenig Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter was Geld angeht???

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bietet Pay Clever sicher noch viele andere Vorteile, allerdings geht das meinem Gefühl nach zu sehr auf Kosten der (zahlenden) Fans. Denn wer würde eine Karte kaufen, wenn er auch bar bezahlen könnte?

Immerhin geben die Fans dem Unternehmen durch die Karten einen zinslosen Kredit - gezwungenermaßen.

Man legt Arbeit auf die Fans um, bloß geht der zusätzliche Gewinn offensichtlich weder zugunsten der Fans, noch der Mitarbeiter. Beide scheinen ausgebeutet zu werden. Denn "normal" sind die Preise bei Aramark ja nicht. Andere, die weniger für ihre Waren verlangen, können auch gut überleben. Also stimmt da etwas nicht.

Drum Frage ich mich, wie man seitens der Eintracht ein solches Unternehmen überhaupt unterstützen kann. Das passt absolut nicht.

Da könnte man schon auf die Idee kommen auf ein paar Einnahmen zu verzichten um dann den ortsansässigen Lieferanten die Chance zu geben. Ich kenne die genauen Zahlen nicht, aber evtl. würde sich das sogar in barer Münze auszahlen.

Ich denke hier hat sich der Stadionbetrieber bzw. die Eintracht von Aramark durch "fortschrittliche" Konzepte einfach blenden lassen. Es bleibt einfach Fakt, das man nicht mehr rausbekommen kann wenn man nicht mehr reinsteckt. Die Fans und Mitarbeiter werden also nochmal zur Kasse gebeten  . Während sich also ein kleiner Kreis der Vorteile erfreuen kann, bringt es für den größten Kreis (Fans, Mitarbeiter, (ortsansässige) Lieferanten) Nachteile mit sich.

Aber so ein Verhalten scheint ja schon gesellschaftsfähig geworden zu sein .
#
Wie kann es sein, daß man überall seine Karte aufladen kann und während dem Spiel nicht entladen kann?
Scheiß Laden!!!
#
Endless schrieb:
Ich verstehe den Mist mit Pay Clever nicht.

Warum macht man nicht gerade Preise (50-Cent Schritte) und stellt für alle Unvorbereiteten Wechselautomaten auf? So kann man es sich dann ersparen Wechselgeld rausgeben zu müssen.

Ich denke das man damit den Fans entgegenkommen würde, oder etwa nicht?

Hat man so wenig Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter was Geld angeht???

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bietet Pay Clever sicher noch viele andere Vorteile, allerdings geht das meinem Gefühl nach zu sehr auf Kosten der (zahlenden) Fans. Denn wer würde eine Karte kaufen, wenn er auch bar bezahlen könnte?

Immerhin geben die Fans dem Unternehmen durch die Karten einen zinslosen Kredit - gezwungenermaßen.

Man legt Arbeit auf die Fans um, bloß geht der zusätzliche Gewinn offensichtlich weder zugunsten der Fans, noch der Mitarbeiter. Beide scheinen ausgebeutet zu werden. Denn "normal" sind die Preise bei Aramark ja nicht. Andere, die weniger für ihre Waren verlangen, können auch gut überleben. Also stimmt da etwas nicht.

Drum Frage ich mich, wie man seitens der Eintracht ein solches Unternehmen überhaupt unterstützen kann. Das passt absolut nicht.

Da könnte man schon auf die Idee kommen auf ein paar Einnahmen zu verzichten um dann den ortsansässigen Lieferanten die Chance zu geben. Ich kenne die genauen Zahlen nicht, aber evtl. würde sich das sogar in barer Münze auszahlen.

Ich denke hier hat sich der Stadionbetrieber bzw. die Eintracht von Aramark durch "fortschrittliche" Konzepte einfach blenden lassen. Es bleibt einfach Fakt, das man nicht mehr rausbekommen kann wenn man nicht mehr reinsteckt. Die Fans und Mitarbeiter werden also nochmal zur Kasse gebeten  . Während sich also ein kleiner Kreis der Vorteile erfreuen kann, bringt es für den größten Kreis (Fans, Mitarbeiter, (ortsansässige) Lieferanten) Nachteile mit sich.

Aber so ein Verhalten scheint ja schon gesellschaftsfähig geworden zu sein .


Danke, du sprichst es aus!!
#
Endless schrieb:
Ich verstehe den Mist mit Pay Clever nicht.

Warum macht man nicht gerade Preise (50-Cent Schritte) und stellt für alle Unvorbereiteten Wechselautomaten auf? So kann man es sich dann ersparen Wechselgeld rausgeben zu müssen.

Ich denke das man damit den Fans entgegenkommen würde, oder etwa nicht?

Hat man so wenig Vertrauen in die eigenen Mitarbeiter was Geld angeht???

Aus betriebswirtschaftlicher Sicht bietet Pay Clever sicher noch viele andere Vorteile, allerdings geht das meinem Gefühl nach zu sehr auf Kosten der (zahlenden) Fans. Denn wer würde eine Karte kaufen, wenn er auch bar bezahlen könnte?

Immerhin geben die Fans dem Unternehmen durch die Karten einen zinslosen Kredit - gezwungenermaßen.

Man legt Arbeit auf die Fans um, bloß geht der zusätzliche Gewinn offensichtlich weder zugunsten der Fans, noch der Mitarbeiter. Beide scheinen ausgebeutet zu werden. Denn "normal" sind die Preise bei Aramark ja nicht. Andere, die weniger für ihre Waren verlangen, können auch gut überleben. Also stimmt da etwas nicht.

Drum Frage ich mich, wie man seitens der Eintracht ein solches Unternehmen überhaupt unterstützen kann. Das passt absolut nicht.

Da könnte man schon auf die Idee kommen auf ein paar Einnahmen zu verzichten um dann den ortsansässigen Lieferanten die Chance zu geben. Ich kenne die genauen Zahlen nicht, aber evtl. würde sich das sogar in barer Münze auszahlen.

Ich denke hier hat sich der Stadionbetrieber bzw. die Eintracht von Aramark durch "fortschrittliche" Konzepte einfach blenden lassen. Es bleibt einfach Fakt, das man nicht mehr rausbekommen kann wenn man nicht mehr reinsteckt. Die Fans und Mitarbeiter werden also nochmal zur Kasse gebeten  . Während sich also ein kleiner Kreis der Vorteile erfreuen kann, bringt es für den größten Kreis (Fans, Mitarbeiter, (ortsansässige) Lieferanten) Nachteile mit sich.

Aber so ein Verhalten scheint ja schon gesellschaftsfähig geworden zu sein .


Wie sagte mal der Verantwortliche fürs Waldstadion von Aramark auf Kritik zu den Preisen und der Qualität die von mehreren Fanclubs kam sinngemäß: Die Leute kaufen ja die Ware, warum soll man was ändern.
#
Schneewie schrieb:
Hallo an alle SGE'ler!!!
Ich komme aus Thüringen und wir haben Karten für das Spiel gegen Dortmund.
Parken muß ich sicherlich auf dem Parkplatz "Isenburger-Schneise"!? Oder gibt es was näheres?
Aber die wichtige Frage ist:
Wo bekomme ich so eine Karte her? Denn die Stimme muß ja auch geölt werden!!!  


Öl Deine Stimme vor dem Stadion. Ist billiger und Du musst dich nicht mit der sch.... Karte rumärgern. 90 Minuten sind auszuhalten
#
Diese Abzocker unterstütze ich nicht!
Die haben das Monopol u.nützen das weidlich aus.
Glaubt ihr,die Aramark Verantwortlichen interessiert eure Meinung,solange die Leute im Stadion an deren Ständen noch Schlange stehen?
Lest mal was Propain über deren Vertreter geschrieben hat,
dann wisst ihr Bescheid.

Deshalb mein Tip-ich mache das immer so-
Bratwurst u. Getränke ausserhalb des Stadions zu sich nehmen... dazu gegen möglicherweise trockenen Hals eine Packung Kaugummi einstecken.        
So kann man auch 2St.ohne Getränk auskommen.

Probiert das mal-es klappt.
Unterstützt nicht diese Abzocker.
Nur diese Sprache versteht Aramark!
#
Solange genug Leute den Scheiss im Stadion konsumieren und diese Abzocke mitmachen wird sich garnichts ändern. Ich komme während des Spiels ganz gut und Essen & Trinken klar, auch bei fast durchgehendem rumgeschreie. Draußen hat man eine wunderbare Qualität zu sehr annehmbaren Preisen und man kommt vom GD gemütlich ins Stadion wenn der Sport beginnt, die ganze Bespasung vor dem Spiel brauch kein Mensch.
#
Chriz schrieb:
Draußen hat man eine wunderbare Qualität zu sehr annehmbaren Preisen und man kommt vom GD gemütlich ins Stadion wenn der Sport beginnt, die ganze Bespasung vor dem Spiel brauch kein Mensch.


Ich würde mir wünschen, daß der Wach endlich von der Höhl-Plörre weggeht. Schon vor 40 Jahren hat mein Großvater gesagt, das schmeckt wie Laternenpfahl von unten. Recht hat er!

Gebe dir Recht bei dem "Animateurprogramm", aber der angenehme Nebeneffekt ist, daß du länger vorm Stadion in guter Gesellschaft die Zeit verbringen kannst. In der Halbzeit hilft der I-Pod und die Kopfhörer.
#
Chriz schrieb:
Solange genug Leute den Scheiss im Stadion konsumieren und diese Abzocke mitmachen wird sich garnichts ändern. Ich komme während des Spiels ganz gut und Essen & Trinken klar, auch bei fast durchgehendem rumgeschreie. Draußen hat man eine wunderbare Qualität zu sehr annehmbaren Preisen und man kommt vom GD gemütlich ins Stadion wenn der Sport beginnt, die ganze Bespasung vor dem Spiel brauch kein Mensch.


wobei sich die Bespaßung im Waldstadion  - im Vergleich zu vielen Konkurrenten - noch angenehm zurückhält mit ein bisschen Musik, Frau Rauscher, etwas Werbung und der Aufstellung...wenn ich da so an Köln denke  
#
FredSchaub schrieb:
Chriz schrieb:
Solange genug Leute den Scheiss im Stadion konsumieren und diese Abzocke mitmachen wird sich garnichts ändern. Ich komme während des Spiels ganz gut und Essen & Trinken klar, auch bei fast durchgehendem rumgeschreie. Draußen hat man eine wunderbare Qualität zu sehr annehmbaren Preisen und man kommt vom GD gemütlich ins Stadion wenn der Sport beginnt, die ganze Bespasung vor dem Spiel brauch kein Mensch.


wobei sich die Bespaßung im Waldstadion  - im Vergleich zu vielen Konkurrenten - noch angenehm zurückhält mit ein bisschen Musik, Frau Rauscher, etwas Werbung und der Aufstellung...wenn ich da so an Köln denke    


....oder München.....  

"Die Mannschaften.... sie sind im Tunnel!!!!"

Meine Nerven.  
#
Den Düsseldorfern schmeckts auch net. Die Wucher-Preise sind identisch mit unseren denke ich mal.
Quelle

Hoffe echt das der Saftladen bald ausm Stadion raus is  
#
Unglaublich aber wahr:
In Fürth gibt es Aramark auch in lecker!

Geile Würstchen!

#
Snuffle82 schrieb:
Unglaublich aber wahr:
In Fürth gibt es Aramark auch in lecker!

Geile Würstchen!



Die waren vom Feinsten und zum fairen Preis von 2,5 Ois  
#
1amanatidis8 schrieb:


Hoffe echt das der Saftladen bald ausm Stadion raus is    


Da kannste aber lange warten..

Gibt doch noch mehr als genug, die den Saftladen im Stadion unterstützen.

Die Fans haben es doch selbst in der Hand. Aber anscheinend sind doch sehr viele zufrieden mit dem Schuppen...
#
was willste machen, wenn du keine andere wahl hast

außerdem haben die sicherlich einen vertrag der über mehrere jahre geht abgeschlossen und solang die pacht gezahlt wird, wird sich auch nix ändern
#
eden81 schrieb:
was willste machen, wenn du keine andere wahl hast



du hast immer die Wahl, den Schrott nicht zu kaufen
#
Bei uns da kauf ich eigentlich auch nichts, aber aus Fürth da haben wir uns gleich die ganze Kühltasche vollgemacht, und werden die heute bei uns im Garten grillen.
P.S.: Der Zolo soll von den Würstchen auch ganz begeistert sein habe ich mir sagen lassen.
     


Teilen