EM-Fans: Fussball wird immer mehr zum Karneval

#
sehr guter Artikel zum allgem. Fanhype aus spiegel.de

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,561741,00.html
*Jene Fans, die im Stil der Ultras oder der alten Kuttenfans hinter den Toren mit Gesängen oder Choreografien ihre Mannschaften unterstützen, gibt es kaum. Der traditionellen Fankultur am nächsten sind noch die Anhänger des deutschen Teams.*
#
RedZone schrieb:

*.... Der traditionellen Fankultur am nächsten sind noch die Anhänger des deutschen Teams.*


 
#
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/8/11147763/

Es ist schlimm was für Gestalten mittlerweile auf Länderspiele kommen, das hat mit Fussballfans so garnix zu tun. Da hat die letzte WM viel kaputt gemacht. Auf Heimspiele gehe ich schon garnicht mehr, da hat mir das letzte Länderspiel in Frankfurt vollkommen gereicht, man waren da viele Kasperköpfe anwesend. Von Fussball keine Ahnung, aber sich ins Stadion hocken und dabei sehen sie aus als kämen sie vom Karnevalsumzug.
#
am schlimmsten finde ich die 2 jahres fans dir nur zu wm oder em fussball gucken und dann *******en. genauso wie die gören!! wenn der schweinsteiger eingewechselt wir d schreíen die als wäre tokio hotel im haus. sowas is echt abartig
#
SpOn schrieb:
Doch wenn demnächst die ersten, mit deutlich mehr als einem Trikot verkleideten Fans in Bundesliga-Stadien gesichtet werden, ist es Zeit, diese Frage einmal gründlich zu klären.


http://tinyurl.com/5uzw34
#
untouchable schrieb:
SpOn schrieb:
Doch wenn demnächst die ersten, mit deutlich mehr als einem Trikot verkleideten Fans in Bundesliga-Stadien gesichtet werden, ist es Zeit, diese Frage einmal gründlich zu klären.


http://tinyurl.com/5uzw34


Ähm, da ist von BUNDESLIGA die rede !

#
untouchable schrieb:

http://tinyurl.com/5uzw34


Aargh - den Link sollte man auf keinen Fall anklicken!! Auf keinen Fall!!!
#
Als ich über selbiges Thema mich vor dem Kroatien-Spiel ausgeheult habe, wurde ich im Spiel-Fred fertig gemacht...  
#
SGE_Werner schrieb:
Als ich  


Beantwortet?
#
Is schon scheiße...

Sogar Biermanns im letzten Satz geäußerte Befürchtung, dass solche Gestalten auch zur Buli kommen, trifft imho schon zu.
Habe davon leider schon reichlich gesehen. Mit schwraz/roter Perücke + angemalt...

Das ist aber zum Glück die absolute Minderheit + ich hoffe, dass wenn die Buli wieder losgeht, diese Erscheinungen nicht mehr werde.
Die Eventies bleiben dann eh Zuhause.

Biermann verunglimpft aber auch unser GD-Treffen...      

Und: habe die Kroaten auch Pyro veranstalten sehen + die Türken haben das wohl auch gemacht, war allerdings nicht im Bild zu sehen.
So ein kleines bischen Fußballkultur gab es dann zum Glück auch noch.
Die Engländer waren ja (leider) nicht da...

Und eine deutsche (+ und russiche Choreo) über die im Gegensatz zu den unserigen sorgar wohlwollend berichtet wurde, gab es ja auch.

Die Karten sind halt auch erstens sehr, sehr teuer + zweitens sehr, sehr rar + landen noch in den falschen Händen...
#
RedZone schrieb:
sehr guter Artikel zum allgem. Fanhype aus spiegel.de

http://www.spiegel.de/sport/fussball/0,1518,561741,00.html
*Jene Fans, die im Stil der Ultras oder der alten Kuttenfans hinter den Toren mit Gesängen oder Choreografien ihre Mannschaften unterstützen, gibt es kaum. Der traditionellen Fankultur am nächsten sind noch die Anhänger des deutschen Teams.*



überrascht mich nicht dass ausgerechnet die konservativen säcke vom spiegel sich darüber beschweren  
#
propain schrieb:
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/8/11147763/

Es ist schlimm was für Gestalten mittlerweile auf Länderspiele kommen, das hat mit Fussballfans so garnix zu tun. Da hat die letzte WM viel kaputt gemacht. Auf Heimspiele gehe ich schon garnicht mehr, da hat mir das letzte Länderspiel in Frankfurt vollkommen gereicht, man waren da viele Kasperköpfe anwesend. Von Fussball keine Ahnung, aber sich ins Stadion hocken und dabei sehen sie aus als kämen sie vom Karnevalsumzug.
..................................................

und flätzen in ihrem Wohnzimmersessel. .............keinen AXXX hochgebracht. .....
nix mitgesungen.. :neutral-face ...........sich über stehende Fans in der "singing area"(waseinWort) beschwert.. .........
die eigene Mannschaft auspfeifen   ...........
aber hauptsächlich schee verkleidet und angemalt  

ja das war ernüchternd für einen Vollblutfrankfurter wie mich  

#
Bigbamboo schrieb:
untouchable schrieb:

http://tinyurl.com/5uzw34


Aargh - den Link sollte man auf keinen Fall anklicken!! Auf keinen Fall!!!


Depp...ich wollt den net anklicken, bis ich deinen Beitrag gelesen hab
#
sgefan@hamid schrieb:

überrascht mich nicht dass ausgerechnet die konservativen säcke vom spiegel sich darüber beschweren    


Junge, das ist nicht von den "konservativen Säcken" vom Spielgel geschrieben sondern von Christopf Biermann, einem ausgesprochenen Kenner des Fußballs + der Fans.
Hier kannst Du nachsehen, was er sonst noch geschrieben hat.
http://www.amazon.de/gp/product/3462031244/sr=1-1/qid=1214413766/ref=olp_product_details?ie=UTF8&me=&qid=1214413766&sr=1-1&seller=

Und ist  "konservativ" von Lateinisch conservativus = erhaltend, bewahrend in diesem speziellen Falle mal gar net so schlecht.  
#
Ich hab mir nicht umsonst das Shirt für heut bedrucken lassen

#
Der Rundblick eben in München vom ZDF hat mir gereicht    
#
propain schrieb:
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/8/11147763/

Es ist schlimm was für Gestalten mittlerweile auf Länderspiele kommen, das hat mit Fussballfans so garnix zu tun. Da hat die letzte WM viel kaputt gemacht. Auf Heimspiele gehe ich schon garnicht mehr, da hat mir das letzte Länderspiel in Frankfurt vollkommen gereicht, man waren da viele Kasperköpfe anwesend. Von Fussball keine Ahnung, aber sich ins Stadion hocken und dabei sehen sie aus als kämen sie vom Karnevalsumzug.


OiOiOi.....wir haben in den 70ern und 80ern mit unseren Kutten, 5 Schals an jedem Handgelenk, um die Hüfte und den Hals auch bei anderen für manchen Koppschüttler gesorgt - oder?  
#
womeninblack schrieb:

Biermann verunglimpft aber auch unser GD-Treffen...      

ich kenne DEIN GD-Treffen zwar nicht, aber wo tut er das?
#
Das "Problem", das hier beschrieben wird, ist doch offenbar das "fachfremde" Publikum, das Fussball bloss als Event ansieht, wie ein Pop- oder Rockkonzert oder ein Karnevalsumzug.
Dagegen kannst Du Dich aber nicht wehren.
Im alten Waldstadion kann ich mich an Zeiten erinnern, da haben wir Freitag abends um 20.00 Uhr im November vor 9.500 Zuschauern in der 60.000-Mann-Schüüsel gegen Bielefeld gekickt... Da war dann nur ein sehr (!) eingefleischtes Fachpublikum zugegen + moserte hinterher: "Habbe die heut' widder en' Scheiss' zusammegekickt! Un' erst de Äppelwei... der hat ja heut' gar net' geschmeckt!"
Da sind mir heutzutage 30.000 Fachleute und 20.000 Eventfans im ausverkauften Stadion Freitags abends im November gegen Bielefeld dann doch lieber... auch wenn das Catering (Bier zu warm, zu teuer usw.) immer noch - berechtigte - Kritik hervorruft.
#


Croatien!


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!