EM-Fans: Fussball wird immer mehr zum Karneval

#
Oz84 schrieb:
Hab den Artikel und Thread nicht komplett gelesen, weil ich gleich zur Uni muss. Aber ich wäre gestern fast aus dem Stadion gegangen, weil mir das tierisch auf den Sack ging.

Da meinten die Leute fast in der kompletten Kurve sitzen zu müssen und haben die paar Leute, die versucht haben zu supporten angeguckt als seien es Außerirdische.

Als wir dann geführt haben, konnten die natürlich auf einmal auch singen.    


Ja so Affen sind brutal nervig. Beim Eröffnungsspiel ´06 hat uns ein alter Sack und sein Sohn dumm angemacht weil wir standen. Wir ham ihnen dann schön die MEinung gegeigt, von wegen was sie im Stadion verloren haben etc...und dann warn sie auch schon ruhig.
Zu der ganzen Jammerei aber: Die Kommerzialisierung ist die eine Seite die auch richtig scheisse ist, dass aber während so großen Fussballfesten sich viele Touristen drunter tummeln ist doch schon immer so. Da braucht man doch nicht so rumjammer. Die tun doch keinem weh. Mir sind so Gören lieber als irgendwelche Dresdner die hammerharte Fans sind und hinterher Döner Läden angreifen. Es können halt nicht alle so fussballbegeistert sein wie viele von uns. Mein Arbeitskollege zb. hat nie Fussball geguckt. Jetzt schaut er sich alle Spiele an und fiebert mit seinen Nachbarn mit. Ist mir doch wurscht ob er das nächste Freundschaftsspiel gegen Belgien anguckt.
#
Ich war auch in Basel, "Kaserne" - und was da abging, das war nicht mehr schön: so lange irgendeine Event-Sch*iße, bis das Spiel endlich losging.
Ich kam mir vor wie auf nem Kindergeburtstag oder besser: Dorfkarnevalssitzung.
Mitsingen wollte ich "Cowboy und Indianer" ebensowenig wie "Viva Colonia" (!), bin ich beim Fussball oder aufm Ballermann?!

Irgendwann war es mir aber vollkommen egal, wieviele Eventheinis nur da sind, weil das ganze zu einem "Must"-Hype geworden ist: ich hab' meine Stimme wieder mal verloren, und mich mit der Nationalmannschaft gefreut. Und mit den zig Eintracht-Fans, die mich auf meinen SGE-Schal angesprochen haben  

Kaum zu glauben, aber manche Menschen scheinen doch ernsthaft zu glauben, Fussball wurde erst im Jahre 2006 von einem dummlächelnden Schwaben erfunden, a.k.a. Sommermärchen. Und die deutsche Nationalhymne sei "Dieser Weg"      

EFC^back to the roots - give us back our game!
#
p0nti schrieb:
Ich war auch in Basel, "Kaserne" - und was da abging, das war nicht mehr schön: so lange irgendeine Event-Sch*iße, bis das Spiel endlich losging.
Ich kam mir vor wie auf nem Kindergeburtstag oder besser: Dorfkarnevalssitzung.
Mitsingen wollte ich "Cowboy und Indianer" ebensowenig wie "Viva Colonia" (!), bin ich beim Fussball oder aufm Ballermann?!

Irgendwann war es mir aber vollkommen egal, wieviele Eventheinis nur da sind, weil das ganze zu einem "Must"-Hype geworden ist: ich hab' meine Stimme wieder mal verloren, und mich mit der Nationalmannschaft gefreut. Und mit den zig Eintracht-Fans, die mich auf meinen SGE-Schal angesprochen haben  

Kaum zu glauben, aber manche Menschen scheinen doch ernsthaft zu glauben, Fussball wurde erst im Jahre 2006 von einem dummlächelnden Schwaben erfunden, a.k.a. Sommermärchen. Und die deutsche Nationalhymne sei "Dieser Weg"      

EFC^back to the roots - give us back our game!


An alle Besserfans: wer die Nationalmannschaft satt hat - ich nehm gern eure Karten.
#
Freecastle_Adler schrieb:
p0nti schrieb:
Ich war auch in Basel, "Kaserne" - und was da abging, das war nicht mehr schön: so lange irgendeine Event-Sch*iße, bis das Spiel endlich losging.
Ich kam mir vor wie auf nem Kindergeburtstag oder besser: Dorfkarnevalssitzung.
Mitsingen wollte ich "Cowboy und Indianer" ebensowenig wie "Viva Colonia" (!), bin ich beim Fussball oder aufm Ballermann?!

Irgendwann war es mir aber vollkommen egal, wieviele Eventheinis nur da sind, weil das ganze zu einem "Must"-Hype geworden ist: ich hab' meine Stimme wieder mal verloren, und mich mit der Nationalmannschaft gefreut. Und mit den zig Eintracht-Fans, die mich auf meinen SGE-Schal angesprochen haben  

Kaum zu glauben, aber manche Menschen scheinen doch ernsthaft zu glauben, Fussball wurde erst im Jahre 2006 von einem dummlächelnden Schwaben erfunden, a.k.a. Sommermärchen. Und die deutsche Nationalhymne sei "Dieser Weg"      

EFC^back to the roots - give us back our game!


An alle Besserfans: wer die Nationalmannschaft satt hat - ich nehm gern eure Karten.


Du hast aber schon gelesen, was ich geschrieben habe? Und auch in deinen Denkprozess zu deinem Post einbezogen?

p0nti schrieb:
Irgendwann war es mir aber vollkommen egal, wieviele Eventheinis nur da sind, weil das ganze zu einem "Must"-Hype geworden ist: ich hab' meine Stimme wieder mal verloren, und mich mit der Nationalmannschaft gefreut.

Wenn ich Karten bekommen hätte, würde ich auch da hin gehen - und TROTZDEM nicht "Cowboy und Indianer" mitsingen  
#
Alex14Meier schrieb:

Ich sach euch jetzt mal was, ich schau lieber mit 300 "Event"-Fans, die ein Fußballspiel der eigenen Nation feiern, als dass ich mich in ne Kneipe hocke und mir von 30 ausgewiesenen Fußballexperten erklären lasse was der Trainer grad falsch macht.


Schön. Dann bleib bitte in deiner Event-Zone und nimm keinem Eintracht-Fan den Platz weg. Tschoe.
#
schwarzer_geier schrieb:
Alex14Meier schrieb:

Ich sach euch jetzt mal was, ich schau lieber mit 300 "Event"-Fans, die ein Fußballspiel der eigenen Nation feiern, als dass ich mich in ne Kneipe hocke und mir von 30 ausgewiesenen Fußballexperten erklären lasse was der Trainer grad falsch macht.


Schön. Dann bleib bitte in deiner Event-Zone und nimm keinem Eintracht-Fan den Platz weg. Tschoe.


Bei der Eintracht steh ich in 38 A-L und schrei mir die Kehle ausm Hals, bei der Nationalmannschaft steh ich gerne vor ner Leinwand mitm Bier und Freunden die halt zum Teil keine Ahnung von Fußball haben. Wo nehm ich jetzt nem Eintracht-Fan, der ich anscheinend nicht bin, nen Platz weg ?


Klar geht mir die ganze Werbung drum herum aufn Sack mit KIA und was weiß ich aber es wäre mal schön wenn alles Neue hier nicht  direkt verteufelt wird. Vor 10 Jahren noch war es selbstverständlich dass es nachm Spiel Kloppe in der Innenstadt gab, errinnert euch mal an die WM98.
Jetzt schaut man zusammen, trinkt n paar Bier und am Ende fahrn welche mitm Auto hupent durch die Gegend. Find ich deutlich besser so.
#
rotundschwarz schrieb:

...
Ganz davon abgesehen fängt das, was du im Moment abgeht, für mich ohnehin an, etwas Beklemmendes zu haben. Das was sich da vollzieht, sind doch keine fröhlichen, relaxten, spontanen Feiern - das ist alles sehr "deutsch": Wenn wir etwas machen, dann machen wir es richtig. Und wenn wir feiern, dann feiern wir alle. Und wer nicht feiern will, ist sowieso suspekt. Man stelle sich vor: 250.000 Menschen vor dem Brandenburger Tor, alle mit Deutschlandfahnen, alle auf den Beinen wegen einer Sache, die sie im Grunde nicht interessiert, die aber zum nationalen Feier-Event erklärt worden ist. Das erinnert eher an einen Aufmarsch als an eine Feier.
...


Jep, keinen der Anwesenden interessiert das Spiel, alle gegen hin weil der Reichsfeierminister es so gewollt hat.
Ich meine sogar einige gesehen zu haben, die im Stechschritt feierten...oder so.

Pro Fankultur ohne Disneyland
Contra Dumme Verschwörungstheorien und Paranoia

Wenn Du das was gestern abend abging als Aufmarsch ansiehst, dann weiß ich es auch nicht. Die Nazis vom Nürnberger Parteitagsgelände hätten eine Heidenangst bekommen, so ungeordnet und undiszipliert ging es ab.
#
Freecastle_Adler schrieb:

An alle Besserfans: wer die Nationalmannschaft satt hat - ich nehm gern eure Karten.


Ich hab es tatsächlich satt, die Nationalelf live im Stadion zu sehen. Deswegen bestell ich auch keine Karten. Folglich kann ich dir keine abtreten.  

PS: Was ist ein "Besserfan"? Ich bin Eintracht-Fan!  
#
Eintracht-Laie schrieb:
[

Pro Fankultur ohne Disneyland
Contra Dumme Verschwörungstheorien und Paranoia


Dumm hat mich schon lang keiner mehr genannt   . Und wenn 250.000 Menschen, die in einer langen Reihe hintereinander stehen, kein Aufmarsch sind, von mir aus auch ein unglaublich fröhlicher Aufmarsch, dann weiß ich auch nicht. Helau!
#
rotundschwarz schrieb:
Eintracht-Laie schrieb:
[

Pro Fankultur ohne Disneyland
Contra Dumme Verschwörungstheorien und Paranoia


Dumm hat mich schon lang keiner mehr genannt   . Und wenn 250.000 Menschen, die in einer langen Reihe hintereinander stehen, kein Aufmarsch sind, von mir aus auch ein unglaublich fröhlicher Aufmarsch, dann weiß ich auch nicht. Helau!









vs.







Scheiße, Du hast recht!
Die Ähnlichkeit der Bilder ist unglaublich!
#
p0nti schrieb:
Du hast aber schon gelesen, was ich geschrieben habe? Und auch in deinen Denkprozess zu deinem Post einbezogen?

vergiss es, denkprozess bei freecasle_xXNÖXx, das gibt es nicht...
#
@Eitnracht-Laie:
Ei - ich hab doch bloß von Aufmarsch gesprochen, wenn dich das an den Reichsparteitag erinnert -

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt  
#
Passt zwar nur so halb hier rein, aber schon.
Auf Pro7 wurde grade eine Jubelszene von irgendeiner Fanmeile gezeigt wo die Kamera bewusst auf Bengalos gezeigt hat und die Reporterin hat die großartige EM-Stimmung gelobt. Geht die Saison wieder los ist jeder kleinste Bengalo eine Ausschreitung! Ich habe ja nichts dagegen dass bengaos gut gefunden werden, aber wenn dann immer!
#
100Jahre_SGE schrieb:
Passt zwar nur so halb hier rein, aber schon.
Auf Pro7 wurde grade eine Jubelszene von irgendeiner Fanmeile gezeigt wo die Kamera bewusst auf Bengalos gezeigt hat und die Reporterin hat die großartige EM-Stimmung gelobt. Geht die Saison wieder los ist jeder kleinste Bengalo eine Ausschreitung! Ich habe ja nichts dagegen dass bengaos gut gefunden werden, aber wenn dann immer!


Das war doch auch beim Spiel der Kroaten gegen die Türken, als die Kroaten gezündelt haben und der Reporter die gute Stimmung gelobt hat. Wäre das Gleiche beim Spiel von uns gewesen, dann wären es wieder unverbesserliche Idioten gewesen.
#
Ist doch nix neues. Die echten Fans trifft man eben Auswärts in Helsinki, Moskau oder Baku!
#
Lebensfreude pur, River Plate Buenos Aires:
http://de.youtube.com/watch?v=1tmnwkpk_Nw&feature=related

Dafür könnte ich auf jedes Länderspiel verzichten...
#
B1rke schrieb:
Ist doch nix neues. Die echten Fans trifft man eben Auswärts in Helsinki, Moskau oder Baku!



Oder in Split, Zagreb oder Istanbul. Ist doch nichts neues mehr... Spanien gewinnt gegen italien, Bengalos nach dem Spiel, super südländische Stimmung! Kroaten lassen es ordentlich krachen. Böller, Bengalos und Rauch, die machen richtig Stimmung (laut Kommentator).

1. FC Nürnberg spielt gegen Eintracht Frankfurt. Was für Idioten im Gästeblock!

MSV Duisburg gegen Eintracht Frankfurt. Was für Idioten im Gästeblock!

VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC. Da sind ja nur Idioten!.

In deutschen Stadien sind halt nur klatschende und vorallem konsumierende und kaufende Fans willkommen  .



Ich schau die EM eh mit einem zwinckernden Auge... richtig interessieren tut es mich nicht (wegen dem Hype, den ganzen "Modefans", dem dumgebabbel) aber freuen tut ma sich ja schon irgendwie wenn die deutschen Rumpelfüsser weiter kommen ,-). Aber zu einem Länderspiel würd ich definitiv nie fahren... da hat eine andere Mannschaft priorität  
#
Naja rein Optisch gesehen finde ich die Outfits gar nicht mal so schlecht zumindest gefallen mir  die der Mädels  

Mal abgesehen davon muss man Bundesligafußball nicht unbedingt mit der Nationalelf vergleichen.

Übrigens ist meine Erfahrung , dass man in dem Moment alt wird, wo man sich über neues aufregt  ,-)  
#
vonNachtmahr1982 schrieb:
B1rke schrieb:
Ist doch nix neues. Die echten Fans trifft man eben Auswärts in Helsinki, Moskau oder Baku!



Oder in Split, Zagreb oder Istanbul. Ist doch nichts neues mehr... Spanien gewinnt gegen italien, Bengalos nach dem Spiel, super südländische Stimmung! Kroaten lassen es ordentlich krachen. Böller, Bengalos und Rauch, die machen richtig Stimmung (laut Kommentator).

1. FC Nürnberg spielt gegen Eintracht Frankfurt. Was für Idioten im Gästeblock!

MSV Duisburg gegen Eintracht Frankfurt. Was für Idioten im Gästeblock!

VfB Stuttgart gegen Karlsruher SC. Da sind ja nur Idioten!.

In deutschen Stadien sind halt nur klatschende und vorallem konsumierende und kaufende Fans willkommen  .



Ich schau die EM eh mit einem zwinckernden Auge... richtig interessieren tut es mich nicht (wegen dem Hype, den ganzen "Modefans", dem dumgebabbel) aber freuen tut ma sich ja schon irgendwie wenn die deutschen Rumpelfüsser weiter kommen ,-). Aber zu einem Länderspiel würd ich definitiv nie fahren... da hat eine andere Mannschaft priorität    


Dann hast du was verschlafen,denn selbst bei uns im Forum ist eine grosse Gruppe(ich habe angst Mehrheit zu schreiben bzw schäme mich) der gleichen Meinung wie die von dir zitierten.
Bengalos sind überall verboten,nur setzten sich Fans über diese Verbot hinweg...gab mal ein treffendes Bild,ging in etwa so: als die Hools gingen sagte keiner was,denn wir waren keine Hools,als die Ultras gingen ....blabla und jetzt gehen wir und keiner kann was sagen oder so....
naja irgendwie ja auch egal.....
#
Also ich fand es jetzt im Stadion gestern von der Stimmung her nicht sooo schlecht.
Bissi eintönig weil immer die gleichen Gesänge.
Es wurde aber kein Cowboy und Indianer oder Viva Colonia gesungen.
Mich hat eigentlich nur das Lied gestörrt, dass mom jedes Land mitsingt.
Soviele Clowns waren auch nicht da.Bei uns im Block habe ich keinen gesehen.
Zudem hat bei uns der gesamte Block das ganze Spiel gestanden und gesagt hat keiner was!
Wie es auf anderen Plätzen war keine Ahnung!
In Kaiserslautern war es hingegen echt schlimm(Vorbereitungsspiel).
Heimspiele lasse ich jetzt wohl auch.
Höchsten gegen England oder so würde ich hingehen.


Teilen