Noten gegen Hertha

#
EFC_NRW_Adler schrieb:

Ich möchte hier auch nicht wieder eine weitere Caio-Diskussion anfachen, aber wenn Caio so spielen würde, wie es Köhler, Meier und Steinhöfer getan haben, wäre er nach 15 Minuten ausgewechselt und nach dem Spiel rasiert worden.




Hmm ich persönlich glaube, dass wenn Caio in nem Spiel so spielen würde, wie heute Köhler, wäre hier das Forum voll mit Lobhuldigungen was das für ein genialer Spieler sei, der an fast jeder gefährlichen Aktion beteiligt war und auch noch ein Tor schoss. Fand Köhler heute um einiges Stärker und Auffälliger zum Beispiel als Caio gegen Hannover und Bochum.

Dennoch bin ich auch dafür das Caio gegen Köln für Meier spielt (und hab auch im Gefühl, dass es so kommen wird, da beide doch im Trainingslager ungefähr gleich stark waren (und ja auch in den Testspielen exakt die gleiche Einsatzzeit bekammen) und Caio ne chance verdient hätte.)
#
EFC_NRW_Adler schrieb:


*manueintracht Brille zuwerf   *

Für mich waren Ochs und Petkovic die stärksten Adler.
Jetzt haben wir endlich auch auf der linken Seite mal nen Offensiv-Verteidiger.

Über Steinhöfer, Köhler und Meier hülle ich den Mantel des Schweigens...

Ich möchte hier auch nicht wieder eine weitere Caio-Diskussion anfachen, aber wenn Caio so spielen würde, wie es Köhler, Meier und Steinhöfer getan haben, wäre er nach 15 Minuten ausgewechselt und nach dem Spiel rasiert worden.

Positiv, wenn auch nicht wirklich effektiv ist mir Kweuke aufgefallen.
Schon geil, wie er dass "Tier" Simunic bearbeitet hat. ^^



Ich bin echt mal gespannt, wie die Presse Köhler bewerten wird.  Standards kann er nicht, keine Frage. Aber ansonsten fand ich ihn alles andere als schlecht. Und sorry, aber Caio war in den letzten Heimspielen der Hinrunde, als er von Beginn an ran durfte, für meine Begriffe deutlich unauffälliger, als heute ein Köhler! Totzdem musste er nicht nach 15 Minuten raus
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
EFC_NRW_Adler schrieb:

Ich möchte hier auch nicht wieder eine weitere Caio-Diskussion anfachen, aber wenn Caio so spielen würde, wie es Köhler, Meier und Steinhöfer getan haben, wäre er nach 15 Minuten ausgewechselt und nach dem Spiel rasiert worden.




Hmm ich persönlich glaube, dass wenn Caio in nem Spiel so spielen würde, wie heute Köhler, wäre hier das Forum voll mit Lobhuldigungen was das für ein genialer Spieler sei, der an fast jeder gefährlichen Aktion beteiligt war und auch noch ein Tor schoss. Fand Köhler heute um einiges Stärker und Auffälliger zum Beispiel als Caio gegen Hannover und Bochum.

Dennoch bin ich auch dafür das Caio gegen Köln für Meier spielt (und hab auch im Gefühl, dass es so kommen wird, da beide doch im Trainingslager ungefähr gleich stark waren (und ja auch in den Testspielen exakt die gleiche Einsatzzeit bekammen) und Caio ne chance verdient hätte.)


Warum Köhler hier heute schlecht gesehen wird verstehe ich auch nicht.
Der hat mir gut gefallen(bis auf die Ecken, aber mal ehrlich sein Spiel war doch gut!!).
Das Caio nächste Woche für Meier spielt glaubst du aber doch nicht wriklich?
So ein schwaches Spiel habe ich von Caio hier noch nicht gesehen. Er hatte eigentlich immer mindestens ein bis zwei sehr gute Aktionen.
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
Fand Köhler heute um einiges Stärker und Auffälliger zum Beispiel als Caio gegen Hannover und Bochum.



Ah, ich bin also doch nicht der Einzige

Was die nächsten Spiele angeht, finde ich das nicht ganz einfach. Meier nach der langen Verletzungspause nach einem schwachen Spiel schon wieder aus der Mannschaft zu schmeißen, wäre natürlich hart. Andererseits war das heute definitiv nix!

Ich würde ihn gegen Köln wohl noch einmal anfangen lassen. Wenn´s wieder nix ist, würde ich aber zur Halbzeit mal schauen, ob Caio uns inzwischen vielleicht weiterhelfen kann.
#
Pröll: 2
Bärenstark.
Der von ihm verursachte Elfmeter hätte nach der derzeitigen Regelauslegung meiner Meinung nach nicht gegeben werden dürfen. Er klärt eindeutig den Ball zuerst und sägt erst danach Pantelic um. Das wird in 99 von 100 Fällen nicht gepfiffen.
Stark, dass er in dieser Szene so schnell rauskommt. Plus sehr stark gegen Raffael.

Ochs: 4+
Sehr willig, aber uneffektiv bis zum abwinken. Flanken landen überall: Im Aus, beim Gegner, auf der Haupttribüne, nur nicht bei den unseren.
Das sind unterm Strich völlig unnötige Ballverluste.

Russ: 4+
Im Stellungsspiel recht ordentlich, aber teilweise eine Zweikampfführung wie ein Neunklässler.
Wie er sich da von Raffael vernaschen lässt und dann sogar noch in die Mitte vorbeiziehen lässt war amateurhaft!!!
Positiv waren seine Vorstöße und wie er eine Bälle aufgrund seiner Antizipation abfangen konnte.

Chris: 4-

Völlig überfordert. Erst beim 1:0 völlig orientierungslos und dann bei der Elfmetersituation lässt er Pantelic ziehen.
Symptomatisch für die zentrale Defensive, die heute schlichtweg katastrophal war, war der Zweikampf von Chris, Russ und Fink, die es nicht geschafft haben Pantelic vom Ball zu trennen.

Petkovic: 2-
Meiner Meinung nach bester Mann bei der Eintracht.
Sorry, dass ich da jetzt so ein Hype drum mache, aber ich fand ihn heute großartig.
Schon in der fünften Minuten mit einem 40 Meter Pass in die Spitze, der auch noch ankommt und sogar leicht zu verarbeiten war.
Spielt völlig unaufgeregt und hat dadurch eine sehr niedrige Fehlpassquote.
Dazu seine Vorstöße, die er sogar einmal mit einem sehr scharfem Schuss abschloß. Toll.
Ein weiteres Plus ist seine Rückwärstbewegung: Rückwärtslaufend schnell genug um den Gegner im Rücken nicht ziehen zu lassen und das Spiel vor sich hat.
Dadurch hat er einige Bälle abgefangen, die andere wohl nicht abgefangen hätten. Wirklich toll.
Was es aber zu verbessern gilt ist die Aggressivität. Lässt dem Gegner viel zu viel Raum und Platz. Das muss er abstellen!
Einmal auf ziemlich übermotiviert in die Spitze geflankt, wo Köhler absolut frei und anspielbar neben ihm herlief. Das war ein sinnloser Ballverlust.

Fink: 5+

Oh, Gott, war das schwach.
So ist er einfach nicht zu gebrauchen. Sowohl das Spiel des Gegner lief einfach an ihm vorbei (er soll ja stören...) und das der Eintracht sowieso.
Er soll sich mal schnell auf einen Vertrag einigen und den Kopf freikriegen.
Das war unter aller Kanone!

Steinhöfer: 4-
Einer seiner schwächsten Spiele für die Eintracht. Ohne Durchsetzungsvermögen, auch nicht so laufstark, wie noch in der Rückrunde.
Unauffällig.
Blöder Start.

Köhler: 2-
Leute, was zum Henker soll der Kleine nur machen, damit die blöde Laberei aufhört?
Was ist so unsympathisch an ihm, dass man immer auf ihm rumhacken muss.
Könnte mir sehr gut vorstellen, dass er der Spieler der Eintracht war, der am meisten gelaufen ist + die geringste Fehlpassquote hatte (von den Mittelfeldspielern).
Dann trifft er die Bude, was die gesamte Offensive vergeblich versuchte.
Was zum Teufel, verdammt nochmal, gibt es da zu beanstanden???

Meier: 4
Tja. Da haben wir es schon. Eins dieser Spiele, wo er einfach keine Bindung zum Spiel findet.
Einige werden das mit der fehlenden Spielpraxis erklären, aber mal im ernst:
Gab es das nicht schon in vielfacher Ausführung auch von einem völlig gesundem Meier, der voll im Spielbetrieb drin war?
Ohja, die gab es. Hätte er das Tor dann noch in der Schlussphase gemacht, wäre es dann sogar das "typische Meierspiel".
Das ist ja auch ein Grund, warum ich ihn nicht auswechseln würde. Weil er nämlich immer für ein Tor gut ist.
Dennoch kommt man im Nachhinein nicht daran vorbei seine Leistung als ziemlich mau zu bezeichnen.
Da war einfach nicht viel. Sehr geärgert hat mich sein Hackenabspiel, das beim Gegner landete (wie sehr hätten sich wohl die Leute über Caio in beschwert, oweh) und der Fehlpass, nachdem die Eintracht einen schönen Angriff aufrollte und er es nicht einmal geschafft hat einen einfachen Ball "klatschen" zu lassen...
Genial hingegen war der Ball wenig später, flach vom rechten auf den linken Flügel.

Fenin: 3-
Bemüht, aber nicht sehr wirkungsvoll. Rieb sich vorne auf ohne großartig Gefahr auszustrahlen.
Glückliche Vorlage, aber immerhin.
Wurde im Stich gelassen.

Liberopoulos: 4-
Äußerst schwach. Ließ sich ins Mittelfeld fallen um da in aller Regelmäßigkeit die Bälle zu vertendeln.
Heute langsam wie eh und je.
Im Strafraum heute gar nicht anzutreffen.
Ganz schwach.

Kweuke:
Interessanter Typ. Eine Maschine. Leider nicht die geschmeidigste Ballbehandlung, aber das wäre angesichts dieser Wucht wohl auch ein bisschen unfair.
Wurde völlig zu Unrecht gegen Simunic mit Foul bestraft.
Beim Kopfball leider nicht präzise genug, aber deutlich mehr Gefahr ausgestrahlt als beispielsweise Libero.

Zimmermann:
Voll dabei. Eine Flanke schön runtergepflückt und einmal sehr stark mitgespielt und dadurch einen Angriff eingeleitet.
Gute Leistung.

Schiri:
Wie schon oft geschrieben:
Grundsätzlich würde ich mir wünschen, dass solche Aktionen wie die von Pröll mit einem Strafstoß geahndet werden würden, denn es ist tatsächlich so, dass man da den Gegner schwer verletzen kann.
Nur wird es nie so gehandhabt.
Sobald man zuerst den Ball "spielt" gilt das zumindest im Strafraum als "fairer" Zweikampf.
Davon aber abgesehen hundert kleine Szenen, die absolut falsch gewertet worden sind.
Beispielsweise das Vorgehen von Simunic gegen Fenin. Kweuke gegen Simunic.
Herthaner gegen Köhler (es gab nur Einwurf).
Warum der Nachschuss von Köhler abgepfiffen wurde + der Ball, den Libero im Strafraum erhielt, ist mir bis jetzt noch schleierhaft.
Gibt von mir die Note 5.
An die Leute, die das als "Schlechter-Verlierer-Getue" abtun:
Grundsätzlich weiss ich, wie schwer deren Job ist und normalerweise äußere ich auch keinen Unmut, aber in diesem Spiel hatte ich von vorne herein das Gefühl, dass er im Zweifel gegen die Eintracht pfeift und von diesem Gefühl konnte ich mich bis zum Schluss nicht lösen. Wie gesagt: Vom strittigem Elfmeter jetzt einmal komplett abgesehen!


Kameraführung:

Grenzt schon fast an Verarschung:
Ist euch aufgefallen, dass die alle strittigen Szenen gegen die Eintracht nicht wiederholt haben?
Was war bei der Aktion als Libero den Ball im Strafraum annahm?
Was war bei der Aktion, als Pantelic den Arm zur Unterstützung nimmt, bei der Ballannahme im Strafraum?
War war, als Libero in der ersten HZ fiel?
Aber Hauptsache "Close Ups" von Pantelic und Co. Unsäglicher Schrott!!!

Kommentator:
Absolute Katastrophe. So viel Schrott habe ich lange nicht mehr in einem Spiel gehört.
"Angelegter Arm, Schlussfolgerung: Kein Foul". Ich möchte euch an dieser Stelle nicht verraten, was einige unserer Jungs beim Football mit "angelegtem Arm" alles anrichten könnten...

Zum Cheffe:
Erste Halbzeit sehr gut angefangen. Die taktische Vorgabe gefiel.
Nach dem saublöden und sehr glücklichem Tor für die Herthaner gänzlich von der Rolle.
Offensiv wie defensiv einfach nur schlecht.
Da waren echt nur Petko und Pröll ordentlich und dem letztgenannten war dieses knappe Ergebnis zu verdanken.
Zweite Halbzeit sehr engagiert. Viel Drück ausgeübt und den Gegner eingeschnürrt.
Chancen herausgearbeitet. Aber nicht gespielt.
Warum Caio nicht reinkam, verstehe ich nicht. Spätestens in der letzten Viertelstunde, in denen 8 Herthaner im Strafraum verteidigten, die Eintracht aber nur zu sinnlosen Flanken aus dem Halbfeld kam.
Das verstehe ich einfach nicht.
Da waren keine Ideen, nichts Überraschendes.
Das zum einen.

Zum anderen war beispielsweise Libero ein Negativfaktor sondergleichen. Selten im Strafraum + unnötige Ballverluste.

So, Freunde. Feuer frei...
#
Okay, Ihr habt Recht!

Benni Köhler hat heute eine überragende Leistung gebracht, die noch dazu von einem fantastischen Tor gekrönt wurde...

Glatte 1!

T.
#
Schobberobber72 schrieb:
EFC_NRW_Adler schrieb:


*manueintracht Brille zuwerf   *

Für mich waren Ochs und Petkovic die stärksten Adler.
Jetzt haben wir endlich auch auf der linken Seite mal nen Offensiv-Verteidiger.

Über Steinhöfer, Köhler und Meier hülle ich den Mantel des Schweigens...

Ich möchte hier auch nicht wieder eine weitere Caio-Diskussion anfachen, aber wenn Caio so spielen würde, wie es Köhler, Meier und Steinhöfer getan haben, wäre er nach 15 Minuten ausgewechselt und nach dem Spiel rasiert worden.

Positiv, wenn auch nicht wirklich effektiv ist mir Kweuke aufgefallen.
Schon geil, wie er dass "Tier" Simunic bearbeitet hat. ^^



Ich bin echt mal gespannt, wie die Presse Köhler bewerten wird.  Standards kann er nicht, keine Frage. Aber ansonsten fand ich ihn alles andere als schlecht. Und sorry, aber Caio war in den letzten Heimspielen der Hinrunde, als er von Beginn an ran durfte, für meine Begriffe deutlich unauffälliger, als heute ein Köhler! Totzdem musste er nicht nach 15 Minuten raus


Du nimmst die Presse-Beurteilungen als Leistungsmaßstab?

Ich will nur mal eine Szene von Köhler rauspicken, er ist ca. 20 m frei vorm Tor, könnte noch mit dem Ball gehen, oder gar aufs Tor schießen. Allerdings flankt er dann lieber den Ball weit an Fenin vorbei. Bitte mal nicht vergessen, dass Köhler gelernter Stürmer ist. Sicherlich läuft und läüft er unermüdlich, jedoch spielen wir Fußball und laufen keinen Marathon. Die Standards sind lächerlich und wird sich bei Köhler auch nicht mehr ändern.

Dass Caio die letzten Spiele nicht so dolle gespielt hat, habe ich auch so gesehen, aber..., was hat denn dann heute Meier bitte gezeigt? Der spielt im Mittelfeld lässig nen Ball mit der Hacke zum Gegner, Caio wäre dafür gesteinigt worden.

Lasst uns lieber über das positive diskutieren.
Die Neuen haben einen guten Eindruck hinterlassen und wir haben bis zur 93. gekämpft wie die Löwen.
#
TiNoSa schrieb:
Okay, Ihr habt Recht!

Benni Köhler hat heute eine überragende Leistung gebracht, die noch dazu von einem fantastischen Tor gekrönt wurde...

Glatte 1!

T.



richtig so immer in eine extreme verfallen O_o
#
Kann überhaupt nicht verstehen wie manche leute den Abwehrspielern hier eine 2 geben können. Die Leute haben wohl das Spiel nicht gesehen.

Habe das Spiel Live auf Premiere gesehen, das sind meine Einschätzungen:

Pröll: 2,5
Wurde nicht allzuoft geprüft, am Elfmeter meiner Meinung nicht eindeutig schuldig da er zuerst den Ball getroffen hat und dann erst der Gegenspieler da war. War unglücklich, wird nicht oft gepfiffen sowas.

Russ: 4,5
Hatte so seine Probleme hinten, wenns brenzlig wurde war er meist nur 2ter Sieger.

Chris 4,5
Wie auch Russ mit Problemen, meist einfach zu hektisch und zu unsicher

Ochs: 3,5
Hinten relativ sicher, aber nach vorne ging heute nix. Hatte aber eine sehr hohe Laufbereitschaft.

Petkovic: 2,5
Der Mann hat mir heute gefallen. Hier und da ein paar Fehler aber für sein erste Spiel stark. Er traut sich was zu und seine Pässe nach vorne sind nicht schlecht.

Steinhöfer: 5
Von ihm heute leider nicht viel zu sehen, war irgendwie total abgemeldet.

Fink: 5
Leichtsinige Ballverluste im Spielaufbau, war für mich heute ein unsicherheitsfaktor.

Köhler: 3
Ohne das Tor wäre es eine 4 geworden. Leider ideenlos und kein zug zum Tor.
Spielt den Ball meiste nach hinten oder lief sogar mit diesem nach hinten

Meier: 4,5
Auch von ihm kaum was zu sehen, erst in der zweiten Hälfte etwas besser, viel zu viele Alibipässe über grade mal 5 Meter was in der 2ten hälfte besser wurde. Für einen Spielmacher fehlt ihm noch einiges. Die letzten 15 Minuten war er scheinbar auch Konditionell am ende.

Fenin: 4
Er versucht ein gutes Spiel zu machen, aber ihm gelang heute zu wenig. Wirkt zu oft Glücklos.

Liberopoulos: 4,5
Übernahm heute mehr den Part von Alex Meier in dem er sich zurückfallen liest, aber ohne Drang zum Tor. Für einen Stürmer zu wenig. War zum ende hin leider auch ausgepowert

Kweuke: 3,5
Setzt seinen Körper wirklich geschickt ein, sein Spiel sieht teilweise noch etwas unkontrolliert und lustig aus, aber er kann schnell machen.
Ich denke das er noch besser wird.

Zimmermann: 4,5
Hatte fast nichts zu tun, aber man merkte ihm die Verunsicherungen deutlich an.


An und für sich wäre ein 2:2 gerechtfertigt, die letzten 30 Minuten haben wir das Spiel klar dominiert, leider kein Kapital draus geschlagen. Das spiel hat aber leider 90 Minuten deshalb reicht es meiner Meinung nach nicht für bessere Noten.
#
Finde es nicht ok, dass ihr alle den Meier so schlecht redet. Der hat seit 1 1/2 Jahren lann richtiges Bundesligaspiel nicht mehr gemacht. Der braucht jetzt erstmal ein wenig Spielpraxix, um wieder an die alte Form zu finden.
#
Ich würde meine Note von Chris nachdem ich die Sportschau gesehn hab nochmal auf eine 4 abändern. Da sind mir so einige schlechte Szenen aufgefallen, die ich Spiel gar nicht wahrgenommen hab.  :neutral-face
#
Julian-SGE-Fenin schrieb:
Finde es nicht ok, dass ihr alle den Meier so schlecht redet. Der hat seit 1 1/2 Jahren lann richtiges Bundesligaspiel nicht mehr gemacht. Der braucht jetzt erstmal ein wenig Spielpraxix, um wieder an die alte Form zu finden.


Klar, deswegen wird er auch gegen Köln wieder 90 min. spielen  
#
Julian-SGE-Fenin schrieb:
Finde es nicht ok, dass ihr alle den Meier so schlecht redet. Der hat seit 1 1/2 Jahren lann richtiges Bundesligaspiel nicht mehr gemacht. Der braucht jetzt erstmal ein wenig Spielpraxix, um wieder an die alte Form zu finden.


Was schlägst du denn vor? Keine Note zu geben?
Oder eine Note besser geben, aufgrund der fehlenden Spielpraxix?
Ich finde schon, dass die Noten sogar teilweise relativ verteilt werden.
#
Julian-SGE-Fenin schrieb:
Finde es nicht ok, dass ihr alle den Meier so schlecht redet. Der hat seit 1 1/2 Jahren lann richtiges Bundesligaspiel nicht mehr gemacht. Der braucht jetzt erstmal ein wenig Spielpraxix, um wieder an die alte Form zu finden.


Kein Grund ihm Deswegen einen Noten und Beurteilungs Bonus zu geben. Wer schlecht Spiel spiel einfach schlecht, egal ob er Monatelang verletzt war oder nicht. Wenn er nicht an seine alten Leistungen anknüpfen kann soll er einfach nicht Spielen.
#
Endgegner schrieb:
manueintracht schrieb:
Endgegner schrieb:
manueintracht schrieb:
Pröll: 2+
Russ: 3
Chris: 2+
Ochs: 2
Petkovic: 2
Steinhöfer: 4
Fink: 3+
Köhler: 1-
Meier: 4
Fenin: 3+
Liberopoulos: 3


Kweuke: 3-
Zimmermann: -

:neutral-face  



Ich glaube ich hab eben ein anderes Spiel gesehen... Meiner Meinung nach kannst du jeden Spieler um eine oder min. eine halbe Note nach unten tun. Wenn man die Benotung sieht könnte man meinen das Spiel wäre wieder 0:3 ausgefallen.

+ @starlight86

Ich finde nicht, dass die einzelne Benotung der Spieler von dem Endergebnis abhängt...
Ich hab besonders am Anfang der ersten und in der zweiten Halbzeit eine akzeptable Eintracht spielen sehen, die es geschafft hat, die Berliner in ihrem eigenen Stadion(!!) richtig unter Druck zu setzen.  

ME



Aber mal ehrlich z.B, 1- für Köhler? War bestimmt bester Eintrachtler und hat ds Tor gemacht aber nicht so überragend das er eine 1- verdient. Schau dir mal ein Spiel von Barcelona an und achte auf Messi, da siehst du einen Spieler der in den Bereich einer solchen Benotung kommt. Es gab auch genug Momente im Spiel in dem nichts von ihm zu sehen war, deshalb rechtfertigt sich diese Note in meinen Augen nicht.  


Wenn Du Spieler bei den Noten mit Messi vergleichst ,
dann bekommt unser Bester Spieler eine 5.
Wenn man die Eintrachbrille auszieht und jedem Spieler eine Note schlechter gibt, kommen die Noten in etwa hin.
#
Pröll: 2+ - Markus ist ein klasse Torhüter, der durch gute Reflexe in der 1. Halbzeit das Spiel weiter offen gehalten hat. Außerdem musste er die etlichen Stellungsfehler der Abwehr mit einem Elfmeter ausbaden. Er hat zwar den Ball getroffen, ist aber mit gestreckten Beinen in den Mann reingesprungen, sodass man den Elfer geben kann.
Leider ist Pröll sehr verletzungsanfällig und steht deswegen selten zur Verfügung. Er wird es nächste Saison gegen Fährmann schwer haben, seinen Stammplatz zu verteidigen.

Ochs: 3- - ich fand das Spiel von ihm heute nicht so gut. Defensiv stand er ganz sicher, aber offensiv war er zu unkonzentriert. Besonders seine Flanken waren heute ein einziges Ärgernis. Er ist zwar offensiv sehr eifrig und immer anspielbar, doch die vielen Fehlpässe und schlechten Flanken haben mich zu einer 3- bewogen.

Chris: 4 - noch lange nicht der alte, abgeklärte Chris, den wir uns herbeigesehnt haben in der Innenverteidigung. Nach über 3 Monaten Verletzungspause ist das aber nicht zu erwarten gewesen. Beim 0:1 guckt Chris dem Geschehen nur zu, anstatt Pantelic zu verfolgen. Dieser stand völlig frei und musste nur noch den Ball reinschieben Das Stellungsspiel hat bei der einen oder anderen Situation nicht gepasst, sodass einige Berliner mehrmals zu viel Platz hatten und die Innenverteidignung ins Schwimmen kam.

Marco Russ: 4 - Ebenso wie Chris wirkte er heute nicht souverän. Auch er sah beim 0:1 nicht gut aus. Bei der abgefälschten Flanke von Arne Friedrich bleibt er lange stehen, reagiert viel zu langsam. Somit hatte Voronin  erst die Möglichkeit zu seinen Fallrückzieher zu kommen.

Petkovic: 2- - Endlich, endlich haben wir wieder einen Spieler hinten links, der dynamisch ist. Das kennt man gar nicht mehr von der Eintracht, dass das Spiel der Eintracht nicht ausschließlich über rechts läuft. Beteiligt sich sehr oft offensiv, mit ein paar schönen Flanken, besonders der letzte Freistoß, den Alex Meier hätte verwerten müssen, war schön getreten.
Der Gegner spielt auch nicht mehr ständig über unsere ehemals (wirklich sehr) schwachen linken Seite. Der Mann hat wirklich viel Potential, der wird uns in Zukunft noch viel Freude machen. Bye bye Spycher, ich wünsche dir (wenn du wieder fit bist) viel Spaß auf der harten Bank

Michael Fink: 5+ - Offensiv rein gar nichts zu sehen von ihm. Defensiv auch nicht gerade stark, besonders vor dem 0:1, wo er dem Arne Friedrich nicht nachkommt und die Flanke nur noch abfälschen kann. Beim 0:2 lässt er sich wie Steinhöfer von Pantelic düpieren. Ihm fehlt die Dynamik und Schnelligkeit, die das Eintracht Mittelfeld so bräuchte. Wenn er unbedingt nach der Saison gehen will, ich werde ihn nicht vermissen. Hoffentlich wird Bajramovic bald wieder fit

Köhler: 3- - Naja, was soll ich zu dem Spieler sagen. Ich bin kein Freund von Köhler, er hat aber immerhin das 2:1 gemacht. Anstatt das Spiel schnell zu machen, hält der den Ball viel zu lange am Fuß, marschiert erst einmal 20 Meter durchs Mittelfeld, merkt dann aber, dass sich die Gegnespieler wieder sortiert haben und spielt dann seine Alibipässe zum Mitspieler. Dadurch wird das Mittelfeld der Eintracht zu statisch.

Steinhöfer: 5- - Hat alles falsch gemacht, was man machen kann. Ständig Fehlpässe, kaum Zweikämpfe gewonnen, keine Flanken sind beim Mitspieler angekommen, keine Durchschlagskraft in seinem Offensivspiel. Dann lässt er sich auch noch vor dem 0:2 von Pantelic ausspielen wie ein Jugendspieler. Das war heute gar nichts Naja, er ist wenigstens gerannt und hat es versucht, deshalb keine 6.

Mier: 5 - Hat der heute überhaupt mitgespielt??? Oh doch, in der letzten Minute hätte er den Ausgliech erzielen müssen. Ansonsten ist der (mal wieder) völlig untergetaucht. Wenn er mal an den Ball kam (kam nicht so oft vor), hat er nicht den Weg nach vorne gesucht, sondern eher den Mitspieler neben oder hinter sich gesucht. Ok, er hatte fast 1 Jahr lang keine Spielpraxis, die er natürlich braucht, um zu alter Stärke zu finden, aber stellt euch vor, der Caio hätte heute so gespielt wie er. Der Funkel hätte ihn wieder öffentlich zerissen. Zu lethargisch, keine Spielbindung, usw.
Hier wird mit zweierlei Maß gemessen. Hier sein Liebling, da der Brasilianer, den er gar nicht haben wollte. Der Funkel hat in letzter Zeit hinsichtlich negativen Äußerungen gegenüber Caio nur den Mund gehalten, weil seine Vetragsverlängerung gefährdet war. Wahrscheinlich hat ihn der HB darauf hingewiesen, dass er vor seiner Vetragsverlängerung über dieses Thema nichts mehr sagen soll.
Meier hat heute nichts gebracht, lediglich seine 100 % Kopfballchance zum Ausgleich war auffällig. Naja, nächste Woche wird er wieder seine Chance über 90 Minuten erhalten
Mich Kotz diese Ungerechtigkeit gegenüber Caio an, der konnte noch nie über 90 Minuten zeigen, was er kann (in einem ganzen Jahr nicht).  

Libero: 4 - Mmmmh, hat heute einen schönen Pass in den freien Raum zu Ochs gespielt, der dann die Flanke zum 2:1 geschlagen hat. Ansonsten war heute nicht viel zu sehen. Er kann es auf jeden Fall besser. Nächste Woche gegen Köln wird er es uns wieder zeigen und uns zum Sieg schießen

Fenin: 4+ - wie immer gerannt und aufopferungsvoll gekämpft. Ganz schwache 1. HZ, in der 2. Hälfte hat er sich aber stark verbessert. Vorlage (eher unfreiwillig ,-) ) zum anschlusstreffer, aber immerhin.

------------------

Zimmermann: - hatte nicht viel zu tun, deshalb kann ich ihn nicht bewerten. Man konnte aber sehen, dass er ein spielender, moderner Torhüter ist. Wenn sich Pröll heute ernsthafter am Knie verletzt hat und nächste Woche nicht spielen kann, hoffe ich, dass er, anstelle für den noch nicht fitten Nikolov, im Tor gegen Köln steht.

Kweuke: 3- - ein wirklich bulliger Spieler, mit Drang zum Tor. Sehr schöner Flugkopfball, den er aber normalerweise verwerten muss. Ansonsten den Ball mehrmals mit seinem Körper gut abgeschirmt und die Bälle verteilt. In den letzten 15 Minuten stand er nur noch im Strafraum und hat auf die Bälle gewartet. Leider konnten ihn die Mitspieler, aufgrund der sehr schlechten Flanken, nicht füttern
#
Maikoff schrieb:


Wenn Du Spieler bei den Noten mit Messi vergleichst ,
dann bekommt unser Bester Spieler eine 5.
Wenn man die Eintrachbrille auszieht und jedem Spieler eine Note schlechter gibt, kommen die Noten in etwa hin.



Deshalb hab ich ja auch geschrieben:  ,-)  


Endgegner schrieb:
manueintracht schrieb:
Pröll: 2+
Russ: 3
Chris: 2+
Ochs: 2
Petkovic: 2
Steinhöfer: 4
Fink: 3+
Köhler: 1-
Meier: 4
Fenin: 3+
Liberopoulos: 3


Kweuke: 3-
Zimmermann: -

:neutral-face  



Ich glaube ich hab eben ein anderes Spiel gesehen... Meiner Meinung nach kannst du jeden Spieler um eine oder min. eine halbe Note nach unten tun. Wenn man die Benotung sieht könnte man meinen das Spiel wäre wieder 0:3 ausgefallen.
#
Köhler: 3- - Naja, was soll ich zu dem Spieler sagen. Ich bin kein Freund von Köhler, er hat aber immerhin das 2:1 gemacht. Anstatt das Spiel schnell zu machen, hält der den Ball viel zu lange am Fuß, marschiert erst einmal 20 Meter durchs Mittelfeld, merkt dann aber, dass sich die Gegnespieler wieder sortiert haben und spielt dann seine Alibipässe zum Mitspieler. Dadurch wird das Mittelfeld der Eintracht zu statisch.



Gut beobachtet. Weshalb dennoch eine 3- fuer einen Bundesligauntauglichen Spieler?
#
Pröll: 2
Russ: 3,5
Chris: 3,5
Petkovic: 3
Steinhöfer: 6
Fink: 4
Köhler: 4
Meier: 5
Fenin: 5
Liberopoulos: 5


Gerade raus aus der Kälteglocke Olympiastadion, ein seltener Vorteil für mich: Ich bin schon zu hause!

Leider das einzig positive an diesem Tag, nachdem ich eine erbärmliche erste Halbzeit der Eintracht und eine hektische zweite gesehen habe, ein ideenloses Mittelfeld und einen stoischen Trainer, der nichts ändert an diesem Grauen.

Was soll das? Warum tun wir uns diese Konzeptlosigkeit noch an? Unser Spiel ist nicht vertikal, es ist horizontal, es ist langsam, es ist zäh, es ist unansehnlich, und erzählt mir nicht diese Scheiße von Spielermaterial, das nicht vorhanden ist. Jeder einzelne Spieler auf dem Feld hat gute Bundesligatauglichkeit und kann mit vorhandenem Briefing Offensivfußball spielen.

Nein, es macht keinen Spaß mehr, und wer, wenn nicht der Trainer ist verantwortlich für eine solche kreative Dürre, ja, warum wünscht man sich denn einen Caio, der noch nichts groß gerissen hat? Weil es ein massives Defizit an Spielkultur gibt.

Unsere Mannschaft spielt ängstlich, passiv, duckmäuserisch, wie fahl im Gesicht. Weil der Gegner Champions-League-Niveau hat? Nein. Das hat er ganz und gar nicht und in den ersten Minuten hat die Hertha vor ihrer eigenen Tabellensituation gezittert. Diese Mannschaft war absolut besiegbar.

Und was ist passiert? Wir haben gezaudert und gezögert, gewartet und zurückgepasst, eine Mannschaft mit 10 Spychers und einem guten Torwart und einem Trainer... Na ja.

Was ist eigentlich der Laktattest für einen Trainer? Wenn der Zuschauer gestern kein, heute kein, morgen kein Gestaltungskonzept erkannt hat, kann man dann davon sprechen, dass der Trainer...

Lassen wir das. Nur kein Geschrei. Lieber weiter dieses Grauen ansehen, diesen Hosenscheißertanz jede Woche.
#
Endgegner schrieb:
Maikoff schrieb:


Wenn Du Spieler bei den Noten mit Messi vergleichst ,
dann bekommt unser Bester Spieler eine 5.
Wenn man die Eintrachbrille auszieht und jedem Spieler eine Note schlechter gibt, kommen die Noten in etwa hin.



Deshalb hab ich ja auch geschrieben:  ,-)  


Endgegner schrieb:
manueintracht schrieb:
Pröll: 2+
Russ: 3
Chris: 2+
Ochs: 2
Petkovic: 2
Steinhöfer: 4
Fink: 3+
Köhler: 1-
Meier: 4
Fenin: 3+
Liberopoulos: 3


Kweuke: 3-
Zimmermann: -

:neutral-face  



Ich glaube ich hab eben ein anderes Spiel gesehen... Meiner Meinung nach kannst du jeden Spieler um eine oder min. eine halbe Note nach unten tun. Wenn man die Benotung sieht könnte man meinen das Spiel wäre wieder 0:3 ausgefallen.




Damit hast Du auch vollkommen recht !


Teilen