Australien bewirbt sich um WM 2018 [, dann um WM 2022 - Ergebnis: Russland und Katar bekommen den Zuschlag]

#
Also Qatar ist sehr wohl ein fussballand, wer anderes behauptet hat shclicht keine Ahnung!!

das Freundschaftspiel zwischen Argeninen und Brasilien rund 4 wochen zuvor war ne grosse nummer dort! Die KLEINEN stadien sind zur jetzigen Jahreszeit SEHR gut besucht!!

Die Mannschaften werden in klimatisierten Hallen trainieren während der Zeit, das ist alles nicht das grosse Problem, Geld spielt in Qatar nur eine untergeordnete Rolle!
#
guuuude schrieb:
Also Qatar ist sehr wohl ein fussballand, wer anderes behauptet hat shclicht keine Ahnung!!

das Freundschaftspiel zwischen Argeninen und Brasilien rund 4 wochen zuvor war ne grosse nummer dort! Die KLEINEN stadien sind zur jetzigen Jahreszeit SEHR gut besucht!!

Die Mannschaften werden in klimatisierten Hallen trainieren während der Zeit, das ist alles nicht das grosse Problem, Geld spielt in Qatar nur eine untergeordnete Rolle!


aber unter einem Fußballand verstehe ich was wie Deutschland, England, Spanien...oder die Länder in Südamerika
#
FredSchaub schrieb:
guuuude schrieb:
Also Qatar ist sehr wohl ein fussballand, wer anderes behauptet hat shclicht keine Ahnung!!

das Freundschaftspiel zwischen Argeninen und Brasilien rund 4 wochen zuvor war ne grosse nummer dort! Die KLEINEN stadien sind zur jetzigen Jahreszeit SEHR gut besucht!!

Die Mannschaften werden in klimatisierten Hallen trainieren während der Zeit, das ist alles nicht das grosse Problem, Geld spielt in Qatar nur eine untergeordnete Rolle!


aber unter einem Fußballand verstehe ich was wie Deutschland, England, Spanien...oder die Länder in Südamerika


auch osteuropäische und asiatische länder gehören für mich dazu. das hat dort nochmal ne ganz andere dimension.
und das geld eine untergeordnete rolle spielt wissen wir ja leider mittlerweile... DAS würde ich nun wirklich nicht als positiven aspekt auslegen.
#
Ich hab jetzt hier nicht den ganzen Fred durchgelesen - aber regt Ihr Euch eigentlich alle nur über Qatar auf (was ich natürlich ebenfalls tue) - oder stört sich auch jemand an der Vergabe an Russland?

Mich kotzt das eine so sehr an wie das andere, wenn auch aus verschiedenen Gründen. Über Qatar dürfte genug gesagt worden sein, außer vielleicht, daß es das erste Gastgeberland wäre, in dem die Scharia gilt. Super.

Aber Russland? Rein sportlich gesehen ist die Entscheidung vertretbar, das ist schon eine Art Fußballnation, sogar eine früherer Europameister, okay.

Aber wie kann man eine WM in ein Land vergeben, das von einem brutalen Diktator beherrscht wird, der sich als Demokrat tarnt, aber in Wahrheit nicht besser ist als die alten Sowjet-Herrscher? Ein Land, in dem sämtliche kritischen Zeitungen und Fernsehsender plattgemacht wurden, in dem ein Regimekritiker länger eingesperrt wird als bei uns ein Kindermörder und in dem so ziemlich jeder Journalist, der die Regierung kritisiert, eines Tages tot auf dem Bürgersteig liegt? Von der Korruption, der desaströsen Umweltverschmutzung und dem menschenverachtenden Vernichtungskrieg gegen Tschetschenien mal ganz abgesehen. Ich finde die Wahl Russlands eigentlich fast noch widerlicher als die von Qatar.

Ich wage mal einen Blick auf zukünftige Weltmeisterschaften:

WM 2026 in China
WM 2030 in Dubai
WM 2034 in Nordkorea
WM 2038 in Iran

#
Cino schrieb:
FredSchaub schrieb:
guuuude schrieb:
Also Qatar ist sehr wohl ein fussballand, wer anderes behauptet hat shclicht keine Ahnung!!

das Freundschaftspiel zwischen Argeninen und Brasilien rund 4 wochen zuvor war ne grosse nummer dort! Die KLEINEN stadien sind zur jetzigen Jahreszeit SEHR gut besucht!!

Die Mannschaften werden in klimatisierten Hallen trainieren während der Zeit, das ist alles nicht das grosse Problem, Geld spielt in Qatar nur eine untergeordnete Rolle!


aber unter einem Fußballand verstehe ich was wie Deutschland, England, Spanien...oder die Länder in Südamerika


auch osteuropäische und asiatische länder gehören für mich dazu. das hat dort nochmal ne ganz andere dimension.
und das geld eine untergeordnete rolle spielt wissen wir ja leider mittlerweile... DAS würde ich nun wirklich nicht als positiven aspekt auslegen.


ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?
#
Adler-in-Wiesbaden schrieb:

WM 2038 in Iran

 


also Iran hätte was, so weit ich weiss sind die Leute dort sehr fußballbegeistert
#
FredSchaub schrieb:

also Iran hätte was, so weit ich weiss sind die Leute dort sehr fußballbegeistert

Und Frauen haben dort beim Fußball nichts zu suchen. Sehr dafür!
#
3zu7 schrieb:
FredSchaub schrieb:

also Iran hätte was, so weit ich weiss sind die Leute dort sehr fußballbegeistert

Und Frauen haben dort beim Fußball nichts zu suchen. Sehr dafür!


okay, das hab ich nicht bedacht - wo wir aber auch wieder bei Katar wären  
#
FredSchaub schrieb:
ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?



Vielleicht will man ja grad durch diese Vergabe dort Fussballbegeisterung entfachen?!

Mir ist das alles zu billig, "Die WM sollte in einem Land stattfinden mit Fussballtradition" etc. So ein Unsinn. Der Fussball muss auch woanders Fuss fassen.

Und generell sollten wir uns auf ferne Länder einstellen, was die Vergabe der WM angeht. Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt, ich erwähne es nur mal, falls es der eine oder andere nicht mitbekommen hat.

China, Indien etc. , alles Länder die für eine WM in Zukunft infrage kommen.
#
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?



Vielleicht will man ja grad durch diese Vergabe dort Fussballbegeisterung entfachen?!

Mir ist das alles zu billig, "Die WM sollte in einem Land stattfinden mit Fussballtradition" etc. So ein Unsinn. Der Fussball muss auch woanders Fuss fassen.

Und generell sollten wir uns auf ferne Länder einstellen, was die Vergabe der WM angeht. Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt, ich erwähne es nur mal, falls es der eine oder andere nicht mitbekommen hat.

China, Indien etc. , alles Länder die für eine WM in Zukunft infrage kommen.



mal ehrlich, muss das beliebsteste Spiel der Welt - dessen Herz nun mal in Europa, Afrika und Südamerika schlägt - wie amerikanische Sport neue Märkte erobern? Das ist doch Unsinn.
#
FredSchaub schrieb:
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?



Vielleicht will man ja grad durch diese Vergabe dort Fussballbegeisterung entfachen?!

Mir ist das alles zu billig, "Die WM sollte in einem Land stattfinden mit Fussballtradition" etc. So ein Unsinn. Der Fussball muss auch woanders Fuss fassen.

Und generell sollten wir uns auf ferne Länder einstellen, was die Vergabe der WM angeht. Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt, ich erwähne es nur mal, falls es der eine oder andere nicht mitbekommen hat.

China, Indien etc. , alles Länder die für eine WM in Zukunft infrage kommen.



mal ehrlich, muss das beliebsteste Spiel der Welt - dessen Herz nun mal in Europa, Afrika und Südamerika schlägt - wie amerikanische Sport neue Märkte erobern? Das ist doch Unsinn.



Das Herz schlägt in Europa, Afrika und Südamerika, die Bälle aber kommen aus Sialkot, Pakistan.  


Das "Herz"? Überall wird Fussball gespielt, weil sie eben die Sportart Nummer 1 ist, weltweit. Der Unterschied ist nur, dass in den Ländern, wo das "Herz" schlägt, die Nachwuchsförderung besser ist als anderswo.

Einige Länder haben einfach nichts getan, weil u.a. auch die Mittel gefehlt haben. Jetzt ändert sich das so langsam, in einigen Jahren wird die Entwicklung deutlich zu sehen sein.

Ein Iraner z.B. würde nur lachen, wenn er hören würde dass das Herz der Fussballs woanders schlägt.
#
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?



Vielleicht will man ja grad durch diese Vergabe dort Fussballbegeisterung entfachen?!

Mir ist das alles zu billig, "Die WM sollte in einem Land stattfinden mit Fussballtradition" etc. So ein Unsinn. Der Fussball muss auch woanders Fuss fassen.

Und generell sollten wir uns auf ferne Länder einstellen, was die Vergabe der WM angeht. Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt, ich erwähne es nur mal, falls es der eine oder andere nicht mitbekommen hat.

China, Indien etc. , alles Länder die für eine WM in Zukunft infrage kommen.



mal ehrlich, muss das beliebsteste Spiel der Welt - dessen Herz nun mal in Europa, Afrika und Südamerika schlägt - wie amerikanische Sport neue Märkte erobern? Das ist doch Unsinn.



Das Herz schlägt in Europa, Afrika und Südamerika, die Bälle aber kommen aus Sialkot, Pakistan.  


Das "Herz"? Überall wird Fussball gespielt, weil sie eben die Sportart Nummer 1 ist, weltweit. Der Unterschied ist nur, dass in den Ländern, wo das "Herz" schlägt, die Nachwuchsförderung besser ist als anderswo.

Einige Länder haben einfach nichts getan, weil u.a. auch die Mittel gefehlt haben. Jetzt ändert sich das so langsam, in einigen Jahren wird die Entwicklung deutlich zu sehen sein.

Ein Iraner z.B. würde nur lachen, wenn er hören würde dass das Herz der Fussballs woanders schlägt.  


Iran als Gastgeber fände ich besser als Katar
#
FredSchaub schrieb:
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?



Vielleicht will man ja grad durch diese Vergabe dort Fussballbegeisterung entfachen?!

Mir ist das alles zu billig, "Die WM sollte in einem Land stattfinden mit Fussballtradition" etc. So ein Unsinn. Der Fussball muss auch woanders Fuss fassen.

Und generell sollten wir uns auf ferne Länder einstellen, was die Vergabe der WM angeht. Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt, ich erwähne es nur mal, falls es der eine oder andere nicht mitbekommen hat.

China, Indien etc. , alles Länder die für eine WM in Zukunft infrage kommen.



mal ehrlich, muss das beliebsteste Spiel der Welt - dessen Herz nun mal in Europa, Afrika und Südamerika schlägt - wie amerikanische Sport neue Märkte erobern? Das ist doch Unsinn.



Das Herz schlägt in Europa, Afrika und Südamerika, die Bälle aber kommen aus Sialkot, Pakistan.  


Das "Herz"? Überall wird Fussball gespielt, weil sie eben die Sportart Nummer 1 ist, weltweit. Der Unterschied ist nur, dass in den Ländern, wo das "Herz" schlägt, die Nachwuchsförderung besser ist als anderswo.

Einige Länder haben einfach nichts getan, weil u.a. auch die Mittel gefehlt haben. Jetzt ändert sich das so langsam, in einigen Jahren wird die Entwicklung deutlich zu sehen sein.

Ein Iraner z.B. würde nur lachen, wenn er hören würde dass das Herz der Fussballs woanders schlägt.  


Iran als Gastgeber fände ich besser als Katar


Hätte auch nichts dagegen. Von der Größe, Klima etc. nachvollziehbarer als Katar. Aber der sog. "Schurkenstaat" hätte sowieso keine Chance gehabt, falls sie sich beworben hätten, weil sie eben "Schurken" sind.


Aber Katar wird das hinkriegen. Was problematisch ist, ist das Wetter, ansonsten habe ich keine Bedenken.
#
Soweit ich diese Diskussion hier verfolgt habe, hat doch kaum einer was gegen eine WM in der Golfregion, sondern gegen eine WM in einem Zwergstaat mit völlig ungeeigneten klimatischen Bedingungen.

Fertig.
#
Bigbamboo schrieb:
Soweit ich diese Diskussion hier verfolgt habe, hat doch kaum einer was gegen eine WM in der Golfregion, sondern gegen eine WM in einem Zwergstaat mit völlig ungeeigneten klimatischen Bedingungen.

Fertig.  


jepp - man sollte sie im Winter abhalten
#
FredSchaub schrieb:
Bigbamboo schrieb:
Soweit ich diese Diskussion hier verfolgt habe, hat doch kaum einer was gegen eine WM in der Golfregion, sondern gegen eine WM in einem Zwergstaat mit völlig ungeeigneten klimatischen Bedingungen.

Fertig.  


jepp - man sollte sie im Winter abhalten


so abwegig finde ich den vorschlag vom franz auch nicht. dann würde diese unsäglich kurze winterpause endlich mal länger dauern.
#
In Katar ist es scheinbar im Winter jedenfalls nur um die 30 Grad tagsüber. Das wäre sicherlich machbar. Gut, Fanmeilen in Deutschland könnten etwas problematisch sein, wenn bei minus 12 Grad im Januar eine Schneeballschlacht vor dem Brandenburger Tor losgeht.

Letztlich bleibt nix anderes übrig, als diese WM im Winter stattfinden zu lassen. Sprich wie jetzt die Asienmeisterschaft zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. Dann gehen die Ligen Mitte März weiter und enden im Juni. Mit ein paar Wochenspieltagen löst man das restliche Problem.
#
Bigbamboo schrieb:
Soweit ich diese Diskussion hier verfolgt habe, hat doch kaum einer was gegen eine WM in der Golfregion, sondern gegen eine WM in einem Zwergstaat mit völlig ungeeigneten klimatischen Bedingungen.

Fertig.  


You're damn right.  
#
SGE_Werner schrieb:
In Katar ist es scheinbar im Winter jedenfalls nur um die 30 Grad tagsüber. Das wäre sicherlich machbar. Gut, Fanmeilen in Deutschland könnten etwas problematisch sein, wenn bei minus 12 Grad im Januar eine Schneeballschlacht vor dem Brandenburger Tor losgeht.

Letztlich bleibt nix anderes übrig, als diese WM im Winter stattfinden zu lassen. Sprich wie jetzt die Asienmeisterschaft zwischen Mitte Januar und Mitte Februar. Dann gehen die Ligen Mitte März weiter und enden im Juni. Mit ein paar Wochenspieltagen löst man das restliche Problem.


wenn das interesse und dieser bescheuerte hype um den modesport fußball dann überhaupt noch besteht hätte ich nichts dagegen wenn die leute wieder gepflegt daheim oder bei freunden schauen würden und uns dieser fanmeilenquatsch erspart bleibt.
#
Morphium schrieb:
FredSchaub schrieb:
ich meinte es generell europäisch - selbstverständlich auch Russland etc. Die WM in Afrika traf es auch in den Nerv, aber hat man schon mal von Fußballbegeisterung in Katar gehört?



Vielleicht will man ja grad durch diese Vergabe dort Fussballbegeisterung entfachen?!

Mir ist das alles zu billig, "Die WM sollte in einem Land stattfinden mit Fussballtradition" etc. So ein Unsinn. Der Fussball muss auch woanders Fuss fassen.

Und generell sollten wir uns auf ferne Länder einstellen, was die Vergabe der WM angeht. Wir sind nicht mehr der Nabel der Welt, ich erwähne es nur mal, falls es der eine oder andere nicht mitbekommen hat.

China, Indien etc. , alles Länder die für eine WM in Zukunft infrage kommen.



Europa ist der Nabel der Fußballwelt.
Und das wird sich nicht so schnell.

Und wieso man erst eine WM in ein Land vergeben muss um
dort Fußballbegeisterung zu entfachen ist mir auch nicht
klar. Früher ging das auch ohne. Nur zur Erinnerung. Fußball
war in Detuschland schon beliebt, lange bevor es Weltmeister-
schaften gab.


Teilen