Neuer Trainer im Sommer

#
AnitaBonghit schrieb:
Ich weiss auch nicht wo dieses Wigan liegt, irgendwo bei Manchester warscheinlich


Zwischen Liverpool und Manchester.
#
AnitaBonghit schrieb:
Haliaeetus schrieb:
Zaster schrieb:
AnitaBonghit schrieb:
Die Briten schmeißen Uwe Rösler in den Ring

http://www.telegraph.co.uk/sport/football/teams/wigan-athletic/10707844/Wigan-manager-Uwe-Rosler-an-Eintracht-Frankfurt-target.html


Hi, danke für den Artikel. Ich habe UR vor zwei Wochen mal als Außenseitertipp ins Rennen geworfen. Aber besonders lesenswert finde ich einen Kommentar, der unter dem von Dir geposteten Artikel steht. Ist auf englisch, aber die meisten sollten es verstehen. Stelle ihn einfach mal hier rein. Der Schreiber beschäftigt sich mit der Frage, warum ein UR ausgerechnet nach FFM wechseln sollte - interessante Sicht eines britischen Lesers (wahrscheinlich überdurchschnittlich gebildet und eher kein Freund von Plastikklubs a la Wigan oder Hoffenheim):

To ask why Uwe would go to Eintract is the dumbest question I ever heard!!! Why would a German choose to live in Frankfurt, a centre for commerce, culture and education. home of Messe Frankfurt, one of the world's largest trade fairs at 578,000 square metres and ten exhibition halls, a central logistics centre and an attached convention centre. With major trade fairs including the Frankfurt Motor Show, the world's largest motor show, and the Frankfurt Book Fair, the world's largest book fair. Frankfurt is also home to many cultural and educational institutions including the Johann Wolfgang Goethe University and Frankfurt University of Applied Sciences, many museums (e.g. Städel, Naturmuseum Senckenberg, Schirn Kunsthalle Frankfurt, Goethe House), and two major botanical gardens, the Palmengarten, which is Germany's largest, and the Botanical Garden of the Goethe University. So why would he go there when he could live in Wigan? Why would he choose to manage an historic club that, over 50years ago, played in the final of Europes top competition when he could manage plastic Wigan who were playing in the Lancashire combination until the ego of Whelan, looking for something to do in his dotage, bought the club and a place in the PL denying a proper club of that place. WHY? WHY? WHY??


Ja, ein Kommentar, der auch so ein klein bisschen etwas über den Autor preisgibt. Herrlich übrigens auch, dass Dein Nick dazu passt wie die Faust aufs Auge  ,-)  


Natürlich hat der Kommentator vollkommen recht, wobei ich nicht um das Interesse Röslers an Messen und Gärten weiss... ,-)  Ich weiss auch nicht wo dieses Wigan liegt, irgendwo bei Manchester warscheinlich, Die Argumente das seine Frau in Manchester arbeitet und sein Sohn in der Jugend von ManCity spielt,lassen mich jedoch extremst daran zweifeln dass rösler verfügbar ist


Es lebe Wiki.  ,-)
http://de.wikipedia.org/wiki/Wigan
#
Rösler wäre von seiner bisherigen Trainerkarriere her eine ernsthafte Überlegung wert und er wäre "unverbraucht", i.d.S., dass kaum Einer irgendeine festgefahrene Meinung haben dürfte.
#
friseurin schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
friseurin schrieb:

Du kannst dir aber in so einer prekären Lage keine Experimente erlauben, bis auf ein paar Ausnahmen vllt.

Hier ist die Lage doch angeblich immer zu prekär, um jungen Leuten öfter mal eine Chance zu geben. Entweder spielen wir gegen den Abstieg oder um den Aufstieg oder die El-Quali.
Komischerweise ist das in Dortmund, Stuttgart oder Freiburg anders.

Wieviele Talente hat Dortmund denn ins kalte Wasser geworfen? BESONDERS ins kalte Wasser? Götze, Großkreutz, Schmelzer? Alle kamen sie in die Mannschaft, als man stabil in der Liga war, wenn ich mich recht entsinne. Zudem ist gerade Götze ein sehr gutes Talent gewesen, von Anfang an.

In Stuttgart passiert das mit Talenten auch nicht alle Tage. Was haste da derzeit? Rüdiger im Stamm und Werner manchmal von der Bank?

Freiburg MUSS auf Talent setzen, die haben nicht die Ressourcen für viel mehr.

Wir hingegen haben gerade in dieser Saison keine Notwendigkeit, um Talente einzusetzen und die Situation ist auch nicht optimal. Wenn es mal nicht anders geht, kann man das gern machen, aber auch nur dann, wenn man davon überzeugt ist, dass der Junge auch was draufhat.
Guck dir doch Kempf damals gegen Mainz an, das war überhaupt nix Besonderes. Ich würde sogar behaupten, das war schlecht, wenn es nicht sein allererster Profi-Einsatz gewesen wäre.

Wollte es zwar, lassen, weil etwas OT, aber das kann man einfach nicht so stehen lassen.
Schahin, Ulreich, Gentner, Khedira(2x), Tasci, Gomez sind dann noch so Namen, die mir aus den letzten 10 Jahren spontan so einfallen. Die meisten von denen sind Nationalspieler geworden. In der Zeit haben wir es gerade mal auf Ochs, Russ und Jung gebracht.
Gut, während wir immer was Wichtigeres zu tun hatten, haben sich die anderen mit Nebensächlichkeiten wie Meisterschaften holen beschäftigt.
Und natürlich brauchen wir keine Talente einbauen, es ist viel besser Spieler zu kaufen.

Also ich wünsch mir einen Trainer, der auch mal das ein o. andere Talent fördert, sofern vorhanden.
#
JayJayGrabowski schrieb:
friseurin schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
friseurin schrieb:

Du kannst dir aber in so einer prekären Lage keine Experimente erlauben, bis auf ein paar Ausnahmen vllt.

Hier ist die Lage doch angeblich immer zu prekär, um jungen Leuten öfter mal eine Chance zu geben. Entweder spielen wir gegen den Abstieg oder um den Aufstieg oder die El-Quali.
Komischerweise ist das in Dortmund, Stuttgart oder Freiburg anders.

Wieviele Talente hat Dortmund denn ins kalte Wasser geworfen? BESONDERS ins kalte Wasser? Götze, Großkreutz, Schmelzer? Alle kamen sie in die Mannschaft, als man stabil in der Liga war, wenn ich mich recht entsinne. Zudem ist gerade Götze ein sehr gutes Talent gewesen, von Anfang an.

In Stuttgart passiert das mit Talenten auch nicht alle Tage. Was haste da derzeit? Rüdiger im Stamm und Werner manchmal von der Bank?

Freiburg MUSS auf Talent setzen, die haben nicht die Ressourcen für viel mehr.

Wir hingegen haben gerade in dieser Saison keine Notwendigkeit, um Talente einzusetzen und die Situation ist auch nicht optimal. Wenn es mal nicht anders geht, kann man das gern machen, aber auch nur dann, wenn man davon überzeugt ist, dass der Junge auch was draufhat.
Guck dir doch Kempf damals gegen Mainz an, das war überhaupt nix Besonderes. Ich würde sogar behaupten, das war schlecht, wenn es nicht sein allererster Profi-Einsatz gewesen wäre.

Wollte es zwar, lassen, weil etwas OT, aber das kann man einfach nicht so stehen lassen.
Schahin, Ulreich, Gentner, Khedira(2x), Tasci, Gomez sind dann noch so Namen, die mir aus den letzten 10 Jahren spontan so einfallen. Die meisten von denen sind Nationalspieler geworden. In der Zeit haben wir es gerade mal auf Ochs, Russ und Jung gebracht.
Gut, während wir immer was Wichtigeres zu tun hatten, haben sich die anderen mit Nebensächlichkeiten wie Meisterschaften holen beschäftigt.
Und natürlich brauchen wir keine Talente einbauen, es ist viel besser Spieler zu kaufen.

Also ich wünsch mir einen Trainer, der auch mal das ein o. andere Talent fördert, sofern vorhanden.

Geb dir mit Stuttgart i.A. recht, aber du greifst auch Extrema ab. Stuttgart und der FCB haben, wenn man die letzten 10 Jahre betrachte die wohl mit Abstand besten Jugendabteilungen, danach kommen spontan gesagt 1860 und der BVB, wobei der dortige Output schon deutlich geringer ist.

Es ist immer leicht zu verlangen, dass eigene Talente eingebunden werden. Aber erstmal müssen welche da sein.
Und das war, gemäß Tabellenplatzierungen, in den letzten Jahren meist nicht der Fall. Seit 07/08 waren wir zweimal deutlich in der oberen Tabellenhälfte, ansonsten meist Mittelfeld oder sogar nicht von weit der Abstiegszone entfernt.

Derzeitige Talente sind Kittel, Stendera, Kempf, Wille, Hien, soweit ich mich entsinne.
Stendera wurde ja auch langsam aber sicher rangeführt, dann kam der Kreuzbandriss.
Kittel hatte nach Vehs Meinung Stillstand und dann ebenfalls Verletzungspech.
Die Abwehr erlaubt derzeit keinen Spielraum für Experimente und bei dem einen Auftritt gegen Mainz war Kempf nicht herausragend.

Wer weiß, vllt hat der Neue aus Mainz beim kommenden Trainer ein Stein im Brett.

Der letzte, der hier die Jugend groß förderte, war im Übrigen der knurrige Funkel. Ochs, Jung, Russ stammen von ihm ab.
#
es wäre wirklich geil, wenn hier die Editier-Funktion mal eingebaut würde.

Mit "wir" meine ich unsere A-Jugend-Mannschaft in der entsprechenden Bundesliga.
#
Ich habe Uwe rösler auch schon paar Seiten vorher als sehr interessanten Trainer für uns ins Spiel gebracht. Ich wohne in Stavanger und hier bei Viking Stavanger hat er einen super Eindruck hinterlassen...klar kann ich das nicht mit der Bundesliga vergleichen aber seine Arbeit hier war dermaßen Beeindruckend das in jeden TV Sender,in jeder Tageszeitung sein Name jeden zweiten Tag zu sehen oder zu lesen war. Und was die Norweger so beeindruckt hat war sein Ehrgeiz,sein willen,seine Ausstrahlung,und das er sehr auf den Nachwuchs gesetzt hat,das kam super an hier. Was ich noch hervor heben will,mag mir vielleicht kaum einer glauben aber zu seiner Zeit bei Viking hatte ich das Glück ihn persönlich am Flughafen in sola (Stavanger) persönlich kurz kennen zu lernen. Beim warten auf den Flieger nach Berlin-Schönefeld merkte ich plötzlich,mensch das gibt es doch nicht da Sitz doch der Uwe rösler neben mir,habe ihn nicht gleich erkannt weil ich ihn mir viel größer vorgestellt hatte... Ich dachte mir nur jetzt oder nie und ich hatte ihn einfach angesprochen,war ein sehr nettes kurzes Gespräch. Er hat erfahren das ich, seit ich denken kann ein Adler bin und ich habe erfahren das er sich vorstellen kann auch mal Trainer zu sein in der Bundesliga....!!! Die Welt ist so klein,und somit schließt sich der Kreis für mich.
#
gilje schrieb:
Ich habe Uwe rösler auch schon paar Seiten vorher als sehr interessanten Trainer für uns ins Spiel gebracht. Ich wohne in Stavanger und hier bei Viking Stavanger hat er einen super Eindruck hinterlassen...klar kann ich das nicht mit der Bundesliga vergleichen aber seine Arbeit hier war dermaßen Beeindruckend das in jeden TV Sender,in jeder Tageszeitung sein Name jeden zweiten Tag zu sehen oder zu lesen war. Und was die Norweger so beeindruckt hat war sein Ehrgeiz,sein willen,seine Ausstrahlung,und das er sehr auf den Nachwuchs gesetzt hat,das kam super an hier. Was ich noch hervor heben will,mag mir vielleicht kaum einer glauben aber zu seiner Zeit bei Viking hatte ich das Glück ihn persönlich am Flughafen in sola (Stavanger) persönlich kurz kennen zu lernen. Beim warten auf den Flieger nach Berlin-Schönefeld merkte ich plötzlich,mensch das gibt es doch nicht da Sitz doch der Uwe rösler neben mir,habe ihn nicht gleich erkannt weil ich ihn mir viel größer vorgestellt hatte... Ich dachte mir nur jetzt oder nie und ich hatte ihn einfach angesprochen,war ein sehr nettes kurzes Gespräch. Er hat erfahren das ich, seit ich denken kann ein Adler bin und ich habe erfahren das er sich vorstellen kann auch mal Trainer zu sein in der Bundesliga....!!! Die Welt ist so klein,und somit schließt sich der Kreis für mich.

Klingt gut.
#
Zu den Talenten: Die Problematik wäre m.e. einen eigenen Thread wert.

Zu Rösler: Ist aus der Ferne betrachtet auf jeden Fall ein interessanter Mann.
Seit der in Wigan ist, setze ich ab und zu auf die und das hat bis jetzt meist gut hingehauen.  
Ich kann mich, seit er da ist, nur an 2 verlorene Spiele erinnern. Und in Brentford lief es ja auch nicht so schlecht.
#
JayJayGrabowski schrieb:
Zu den Talenten: Die Problematik wäre m.e. einen eigenen Thread wert.



...absolut angesichts Spielern wie Marin, Tosun, Stroh-Engel, Bakalorz (wobei der ja wieder kommt) u.v.a.
Wir kaufen halt lieber die Bückware, bevor wir den eigenen Propheten ne echte Chance geben
#
Das mit Uwe Rösler klingt ganz interessant. Vllt wird's dann auch was mit regelmäßigen Einsatzzeiten für Kempf, Kinsombi, Stendera, Baka, Sonny (hoffe ich) und Luca Waldschmidt usw.

Empfände ich auch als sehr wichtiges Kriterium
#
Kadlec schrieb:
Das mit Uwe Rösler klingt ganz interessant. Vllt wird's dann auch was mit regelmäßigen Einsatzzeiten für Kempf, Kinsombi, Stendera, Baka, Sonny (hoffe ich) und Luca Waldschmidt usw.

Empfände ich auch als sehr wichtiges Kriterium  


Ich auch.

Aber bei Stendera und Kittel mache ich Veh keinen großen Vorwurf.
Die waren sehr lange verletzt.
#
Rössler wäre meines Erachtens eine gute Lösung, er bietet beidessowohl Erfahrung (Norwegen und England) und ist unverbraucht was die Bundesliga angeht. Hatte wie oben schon geschrieben ein sehr gutes Standing in Stavanger und ist dort immer noch sehr populär. Habe ihn auch einmal persönlich getroffen und ihn als sympathischen Zeitgenossen empfunden.
#
Pezking schrieb:
Jetzt direkt nach Veh einen jungen, unerfahrenen Trainer zu installieren wäre ein Fehler.

Man darf nicht vergessen: Veh geht aus freien Stücken und hat in den vergangenen drei Jahren große Erfolge gefeiert. Trotz Abstiegskampf in diesem Jahr hätte ihn niemand vom Hof gejagt, seine Amtszeit wird unterm Strich als erfolgreich in Erinnerung bleiben (und ja: Ich bin vom diesjährigen Klassenerhalt felsenfest überzeugt.).

Daher wird man den neuen Trainer zwangsläufig ständig mit Veh vergleichen und an ihm messen. Aus diesem Grund ist es wichtig, einen Trainer mit möglichst viel eigenem Renommee anzuheuern, der diese Tendenzen gleich ein Stück weit entkräftet. In meinen Augen ist es für einen jungen Trainer deutlich dankbarer, einen gescheiterten Vorgänger zu ersetzen.

Nach wie vor könnte ich mit Thomas Schaaf daher sehr gut leben. Schaaf bringt dieses nötige Renommee mit, seine stoffelig-nüchterne Art passt zu uns, und für seine offensive Spielphilosophie haben wir nach der Ära Veh bereits die richtigen Spielertypen im Kader.

Ich denke, dass mit Schaaf am ehesten eine übergangslose Fortsetzung der vergangenen drei Jahre möglich wäre.

Also ich weiß nicht. Zum einen ist das Standing von Veh hier nach dieser Saison nicht mehr so gut wie es vor einem Jahr vielleicht noch war. Es gibt zumindest unter den Fans genügend Kritik an Veh bzw. Möglichkeiten für den neuen Trainer, sich positiv abzuheben. Genauso könnte man argumentieren, wenn es schlecht gelaufen ist und man den Trainer wechseln muss, wäre es zu riskant, dann einem jungen Trainer die Chance zu geben. Wann soll das etwa sein? Mitten in der Saison, wenn man Tabellenletzter ist? Wenn sich dann der unerfahrene Trainer nicht bewährt, ist der Karren komplett vor die Wand gefahren...

Deshalb finde ich sogar die Gelegenheit optimal, einen jüngeren, unverbrauchten, ambitionierten Trainer zu holen, der hier langfristig wirken kann und will. Von den erfahrenen ist eigentlich nur Schaaf auf dem Markt, der eine ordentliche Alternative sein könnte, wobei ich mir bei ihm auch nicht sicher bin, ob es passen würde. Da Veh - ja nicht ganz zu unrecht - die problematische Perspektive angesprochen hat, würde ich mir eben einen wünschen, den das nicht stört, sondern der die Chancen erkennt und sich auch traut langfristig selbst etwas dafür zu tun, dass die Perspektiven besser werden. Wenn der Klassenerhalt geschafft wird und wir voraussichtlich nächste Saison keine Dreifachbelastung haben und neben Rode maximal noch einen Leistungsträger abgeben, haben wir ein solides Fundament, auf dem auch ein noch nicht so erfahrener Trainer aufbauen kann.

Die Frage ist sowieso, ab wann ist ein Trainer erfahren? Ist Rösler etwa unerfahren, weil er noch in der Bundesliga trainiert hat? Natürlich muss man es nicht übertreiben und jemanden holen, der bislang nur Jugendmannschaften gecoacht hat oder nur Assistenztrainer war, aber ich würde sehr gerne neue Impulse sehen und eben jemand, der das hier als langfristiges Projekt angeht und auch die nötige Motivation und Energie dafür mitbringt.
#
hubiffm schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Zu den Talenten: Die Problematik wäre m.e. einen eigenen Thread wert.



...absolut angesichts Spielern wie Marin, Tosun, Stroh-Engel, Bakalorz (wobei der ja wieder kommt) u.v.a.
Wir kaufen halt lieber die Bückware, bevor wir den eigenen Propheten ne echte Chance geben


Wegen Tosun kannste dich bei Skibbe bedanken.

Bakalorz war nie in der SGE-Jugend und ist an Paderborn bloß ausgeliehen.

Stroh-Engel??? Was macht ihn so besonders? Dass er mit 28 Jahren gelernt hat, wo das Tor in Liga 3 steht?

Marin konnten wir scheinbar nicht halten, weil wohl der Papa "bestochen" wurde. Mal abgesehen davon wechselte er zur A-Jugend hin, also noch weit bevor er Profi wurde.
#
Kadlec schrieb:
Das mit Uwe Rösler klingt ganz interessant. Vllt wird's dann auch was mit regelmäßigen Einsatzzeiten für Kempf, Kinsombi, Stendera, Baka, Sonny (hoffe ich) und Luca Waldschmidt usw.

Empfände ich auch als sehr wichtiges Kriterium  

Ich empfände es als wichtiges Kriterium, dass der Trainer die beste Aufstellung bzw. die beste Mannschaft aufbietet.

Das ist nicht die Playstation, wo du den Spieler bloß ab und an mal aufbieten musst, schon wächst seine Stärke.
Zuallererst muss ein berechtigter Grund vorliegen, dass genannte Spieler auflaufen, insb. wenn es um die Startelf geht. Falls Bambi und Zambi nächstes Jahr bei uns auflaufen und nicht in riesige Formtiefs rutschen, haben Kempf und Kinsombi ZURECHT kaum Einsatzchancen.

Wenn Flum weiterhin mal hui, mal pfui bietet, könnte Stendera, v.a. bei Schlussoffensive, reinkommen. Evtl. auch mal von Anfang an spielen.

Bei Bakalorz würde ich erstmal zu gern wissen, was für ein Spielertyp das ist, aber er hat am ehesten Chancen auf Einsatz, da immerhin als Stamm bei einem der besseren Zweitligavereine aufgelaufen.

Kittel hat erstmal nur dann eine Chance, wenn wir auf LA nix Gescheites aufzubieten haben. Könnte nächste Saison sogar der Fall werden.

Wer ist Waldschmidt???
#
EmVasiSeinBruda schrieb:

Die Frage ist sowieso, ab wann ist ein Trainer erfahren? Ist Rösler etwa unerfahren, weil er noch in der Bundesliga trainiert hat? Natürlich muss man es nicht übertreiben und jemanden holen, der bislang nur Jugendmannschaften gecoacht hat oder nur Assistenztrainer war, aber ich würde sehr gerne neue Impulse sehen und eben jemand, der das hier als langfristiges Projekt angeht und auch die nötige Motivation und Energie dafür mitbringt.

lange Rede, gar kein Sinn  
WER schwebt dir denn vor? Und warum muss er jung sein?

Es ist mir bis heute nicht klar, warum bei einem Trainer das Alter überhaupt als ein Kriterium angesehen wird, um ehrlich zu sein. Kann mir das jemand argumentativ erklären?
#
friseurin schrieb:
Kadlec schrieb:
Das mit Uwe Rösler klingt ganz interessant. Vllt wird's dann auch was mit regelmäßigen Einsatzzeiten für Kempf, Kinsombi, Stendera, Baka, Sonny (hoffe ich) und Luca Waldschmidt usw.

Empfände ich auch als sehr wichtiges Kriterium  

Ich empfände es als wichtiges Kriterium, dass der Trainer die beste Aufstellung bzw. die beste Mannschaft aufbietet.

Das ist nicht die Playstation, wo du den Spieler bloß ab und an mal aufbieten musst, schon wächst seine Stärke.
Zuallererst muss ein berechtigter Grund vorliegen, dass genannte Spieler auflaufen, insb. wenn es um die Startelf geht. Falls Bambi und Zambi nächstes Jahr bei uns auflaufen und nicht in riesige Formtiefs rutschen, haben Kempf und Kinsombi ZURECHT kaum Einsatzchancen.

Wenn Flum weiterhin mal hui, mal pfui bietet, könnte Stendera, v.a. bei Schlussoffensive, reinkommen. Evtl. auch mal von Anfang an spielen.

Bei Bakalorz würde ich erstmal zu gern wissen, was für ein Spielertyp das ist, aber er hat am ehesten Chancen auf Einsatz, da immerhin als Stamm bei einem der besseren Zweitligavereine aufgelaufen.

Kittel hat erstmal nur dann eine Chance, wenn wir auf LA nix Gescheites aufzubieten haben. Könnte nächste Saison sogar der Fall werden.

Wer ist Waldschmidt???



Jesses.
Waldschmidt net kennen, Bakalorz net einordnen können, dafür Kinsombis Chancen schon jetzt bewerten.
#
friseurin schrieb:
hubiffm schrieb:
JayJayGrabowski schrieb:
Zu den Talenten: Die Problematik wäre m.e. einen eigenen Thread wert.



...absolut angesichts Spielern wie Marin, Tosun, Stroh-Engel, Bakalorz (wobei der ja wieder kommt) u.v.a.
Wir kaufen halt lieber die Bückware, bevor wir den eigenen Propheten ne echte Chance geben


Wegen Tosun kannste dich bei Skibbe bedanken.

Bakalorz war nie in der SGE-Jugend und ist an Paderborn bloß ausgeliehen.

Stroh-Engel??? Was macht ihn so besonders? Dass er mit 28 Jahren gelernt hat, wo das Tor in Liga 3 steht?

Marin konnten wir scheinbar nicht halten, weil wohl der Papa "bestochen" wurde. Mal abgesehen davon wechselte er zur A-Jugend hin, also noch weit bevor er Profi wurde.


...was Cenk betrifft, bin ich ganz gut im Bilde, weil sein Vater ein Arbeitskollege ist und das MS da dran Schuld hat stimmt zum Teil (FF hätte ihn nämlich auch mal spielen lassen können, aber der hat ja lieber Tsoumo ne Chance gegeben, der nen Ball härter stoppt, als er schießt)
Bakalorz ist mir klar, aber AV hätte ihm m.E. mehr Spielzeit in der Hinrunde geben können. Schlimmer als Flum und Inui hätte es nicht werden können
Stroh- Engel wußte schon vorher, wo das Tor steht, hat aber leider bei uns nie ne echte Chance bekommen DAS meine ich! Wer weiß? Vielleicht hätte er ja auch das Tor in der ersten Liga gefunden. Wobei es, wie immer, natürlich auch auf die Mitspieler/Zuspiele ankommt. Is klar
#
reggaetyp schrieb:
friseurin schrieb:
Kadlec schrieb:
Das mit Uwe Rösler klingt ganz interessant. Vllt wird's dann auch was mit regelmäßigen Einsatzzeiten für Kempf, Kinsombi, Stendera, Baka, Sonny (hoffe ich) und Luca Waldschmidt usw.

Empfände ich auch als sehr wichtiges Kriterium  

Ich empfände es als wichtiges Kriterium, dass der Trainer die beste Aufstellung bzw. die beste Mannschaft aufbietet.

Das ist nicht die Playstation, wo du den Spieler bloß ab und an mal aufbieten musst, schon wächst seine Stärke.
Zuallererst muss ein berechtigter Grund vorliegen, dass genannte Spieler auflaufen, insb. wenn es um die Startelf geht. Falls Bambi und Zambi nächstes Jahr bei uns auflaufen und nicht in riesige Formtiefs rutschen, haben Kempf und Kinsombi ZURECHT kaum Einsatzchancen.

Wenn Flum weiterhin mal hui, mal pfui bietet, könnte Stendera, v.a. bei Schlussoffensive, reinkommen. Evtl. auch mal von Anfang an spielen.

Bei Bakalorz würde ich erstmal zu gern wissen, was für ein Spielertyp das ist, aber er hat am ehesten Chancen auf Einsatz, da immerhin als Stamm bei einem der besseren Zweitligavereine aufgelaufen.

Kittel hat erstmal nur dann eine Chance, wenn wir auf LA nix Gescheites aufzubieten haben. Könnte nächste Saison sogar der Fall werden.

Wer ist Waldschmidt???



Jesses.
Waldschmidt net kennen, Bakalorz net einordnen können, dafür Kinsombis Chancen schon jetzt bewerten.

Hast du sie spielen sehen? Denkst jetzt, jedes Talent kann einfach mal einen Stammspieler ausstechen?

Wie wärs mit etwas zur Diskussion beitragen, statt einfach nur rumzumaulen?


Teilen