Rezepte der Eintracht-Fans [Verzeichnis in # 1435]


Thread wurde von SGE_Werner am Montag, 08. Mai 2017, 16:22 Uhr um 16:22 Uhr verschoben weil:
Passt angesichts der anderen Essen-Threads mittlerweile besser ins D&D
#
Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.
#
Taunusabbel schrieb:

Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.

Danke für den Link! Das hört sich super an, werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Da werden ich wohl doch nicht so viele Quitten übrig bleiben.
#
Taunusabbel schrieb:

Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.

Danke für den Link! Das hört sich super an, werde ich auf jeden Fall ausprobieren.

Da werden ich wohl doch nicht so viele Quitten übrig bleiben.
#
Gerne

Guck mal hier https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/81129?page=29#2072342 da kannst Du statt Birne auch Quitte nehmen.
Reis mit Hähnchen und Gemüse

4 Hähnchenbrustfilets (à 120 g)
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 Frühlingszwiebeln
2 rote Paprikaschoten
1 Stange Staudensellerie
2 Chilischoten
3 EL Olivenöl
250 g Langkornreis
500 ml Hühnerbrühe
1 Lorbeerblatt

Schritt 1/4
Hähnchenfilets unter kaltem Wasser abspülen, trockentupfen, in Streifen schneiden. Zwiebel, Knoblauch schälen, fein hacken. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und in Ringe schneiden.

Schritt 2/4
Paprikaschoten waschen, halbieren, putzen, in Streifen schneiden. Sellerie waschen, putzen, hacken. Chilischoten waschen, putzen, fein hacken.

Schritt 3/4
Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Frühlingszwiebeln bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Hähnchen zugeben und 1–2 Minuten mitbraten. Paprika, Sellerie, Chili, Reis untermengen. Brühe zugießen, Lorbeerblatt zugeben, salzen und pfeffern. Zugedeckt unter gelegentlichem Rühren ca. 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.

Schritt 4/4
Inzwischen Tomaten waschen, heiß überbrühen, abschrecken, häuten, vierteln. Koriander waschen, trockenschütteln, Blätter hacken. Wenn der Reis gar ist, Tomaten, Koriander untermischen. Mit Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer abschmecken.


Schmeckt gut. Auch geeignet für die Diätphase (falls du eine machen willst).
#
mittelbucher schrieb:

Welche Pizzasteine verwendet ihr beim Backofen ?

Mein Stein von Santos ist aus Cordierit.
Verrichtet seit zwei Sommern klaglos seinen Dienst ohne Risse. Maße 45 x 35 x 1,5.
#
Misanthrop schrieb:

mittelbucher schrieb:

Welche Pizzasteine verwendet ihr beim Backofen ?

Mein Stein von Santos ist aus Cordierit.
Verrichtet seit zwei Sommern klaglos seinen Dienst ohne Risse. Maße 45 x 35 x 1,5.

Dankeschön, den probiere ich mal aus.
#
Das klingt wirklich nicht schlecht. Für Ideen, was man mit Quitten noch so anstellen kann, bin ich übrigens dankbar. Habe den ganzen Baum voll hängen und eigentlich keine Lust da Marmelade draus zu kochen.
#
Brodowin schrieb:

Für Ideen, was man mit Quitten noch so anstellen kann, bin ich übrigens dankbar.

wollte ich mich mal wieder experimentell der limonaden-produktion widmen. schmeckt auf jeden fall großartig, so mit zitrone und etwas zucker angereichert. nun gilt es dieses jahr eine halbwegs machbare balance zwischen aufwand und ertrag zu finden.
#
Brodowin schrieb:

Für Ideen, was man mit Quitten noch so anstellen kann, bin ich übrigens dankbar.

wollte ich mich mal wieder experimentell der limonaden-produktion widmen. schmeckt auf jeden fall großartig, so mit zitrone und etwas zucker angereichert. nun gilt es dieses jahr eine halbwegs machbare balance zwischen aufwand und ertrag zu finden.
#
In die Limonadenproduktion bin ich zwar noch nicht eingestiegen. Aber ich stelle bei alternden Herren, wobei ich natürlich vornehmlich mich meine, trotz weithin zu hörendem Lamento über die im Alter stetig schwindende Freizeit eine wachsende Neigung zu skurrilen Hobbys und zeitverzehrendem Plumperquatsch fest.

Aber das täuscht sicherlich.
#
In die Limonadenproduktion bin ich zwar noch nicht eingestiegen. Aber ich stelle bei alternden Herren, wobei ich natürlich vornehmlich mich meine, trotz weithin zu hörendem Lamento über die im Alter stetig schwindende Freizeit eine wachsende Neigung zu skurrilen Hobbys und zeitverzehrendem Plumperquatsch fest.

Aber das täuscht sicherlich.
#
Misanthrop schrieb:
zeitverzehrendem Plumperquatsch

beim chinesen heißt das gerade achtsamkeit und kostet teuer geld im kurs. da spart der pilzzüchter und der limonadenproduzent gleich doppelt, blickt in die ferne und erzählt kleinen kindern, dass irgendwann auch mal die kleinere mannschaft gewinnt  😉
#
Misanthrop schrieb:
zeitverzehrendem Plumperquatsch

beim chinesen heißt das gerade achtsamkeit und kostet teuer geld im kurs. da spart der pilzzüchter und der limonadenproduzent gleich doppelt, blickt in die ferne und erzählt kleinen kindern, dass irgendwann auch mal die kleinere mannschaft gewinnt  😉
#
Strahlend blauer Oktoberhimmel.

Aber da hinten scheint ein Erkenntnisschleier aufzuziehen...
#
Übersicht der Rezepte : Klick

Alle Fans, die gerne kochen, können hier ihre Rezepte preisgeben. Hoffentlich kommt eine gute Sammlung dabei raus. Ich mache hier den Anfang mit etwas Einfachem:

Bratwurst-Curry  

Zutaten:

4-5 grobe Bratwürste (können auch bereits gebraten vom Vortag sein)

4-5 dünne türkische Paprika

2 rote Zwiebeln

4 geschälte Tomaten (ersatzweise auch aus der Dose)

1 Packung passierte Tomaten

3-4 Tl. schärferer Curry (z.B.: Madras)

1Essl. gehackter Koriander

Zubereitung:

Bratwürste wie üblich in der Pfanne braten, nach der Bratzeit sie aus der Pfanne entnehmen und in Stücke schneiden und beiseite stellen, derweil die kleingeschnitte Paprika und Zwiebeln in der Pfanne anrösten. Bratwürste kommen jetzt wieder rein und das Curry hinzugeben (Hitze unbedingt herunterschalten) . Das Gewürz darf nicht zu lange gebraten werden.

Danach mit die geschälten Tomaten hinzufügen und gut umrühren, anschliessend mit den passierten Tomaten ablöschen. Nun 10-15min. bei kleiner Flamme fertigköcheln. Zum Schluss mit gehacktem Koriander bestreuen und zu Reis servieren.

Dazu passt ein Joghurt-Salat:

Joghurt

Salatgurke

Zwiebel

und Tomate miteinander verrühren und mit Salz abschmecken.

Zum Rezepteverzeichnis.
#
das Rezept habe ich getestet und für "gut" befunden. Dass es das erste Reszept des Thread ist, ist Zufall, habe nicht vor alle Rezepte der Reihe nach durchzutesten
#
Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.
#
Taunusabbel schrieb:

Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.

Danke Taunusabbel noch mal für den Tipp. Ich habe es am Wochenende gleich ausprobiert. Habe es tatsächlich mit Lammhack gemacht und dieses passt ganz hervorragend zu der würzigen Soße, der Säure der Quitten, der Süße des Granatapfel und zum Koriander. War wirklich sehr lecker! Bei mir gab es dazu Couscous mit gerösteten Pinienkernen. Hat gut gepasst.
#
Taunusabbel schrieb:

Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.

Danke Taunusabbel noch mal für den Tipp. Ich habe es am Wochenende gleich ausprobiert. Habe es tatsächlich mit Lammhack gemacht und dieses passt ganz hervorragend zu der würzigen Soße, der Säure der Quitten, der Süße des Granatapfel und zum Koriander. War wirklich sehr lecker! Bei mir gab es dazu Couscous mit gerösteten Pinienkernen. Hat gut gepasst.
#
Von dem Gericht würde ich mich ja gerne einmal überzeugen lassen.
Da wird so ziemlich alles verwertet, womit man mich aus der Küche vertreiben kann.

Ein wenig Kürbis und Süßkartoffel fehlt insoweit noch.
#
Von dem Gericht würde ich mich ja gerne einmal überzeugen lassen.
Da wird so ziemlich alles verwertet, womit man mich aus der Küche vertreiben kann.

Ein wenig Kürbis und Süßkartoffel fehlt insoweit noch.
#
Misanthrop schrieb:

Ein wenig Kürbis und Süßkartoffel fehlt insoweit noch

Könnte passen. Du darfst auch gerne noch ein wenig Rosenkohl und saure Nierchen zumischen, um den Geschmack abzurunden.
#
Misanthrop schrieb:

Ein wenig Kürbis und Süßkartoffel fehlt insoweit noch

Könnte passen. Du darfst auch gerne noch ein wenig Rosenkohl und saure Nierchen zumischen, um den Geschmack abzurunden.
#
ach hör doch auf. 😰
#
Misanthrop schrieb:

Ein wenig Kürbis und Süßkartoffel fehlt insoweit noch

Könnte passen. Du darfst auch gerne noch ein wenig Rosenkohl und saure Nierchen zumischen, um den Geschmack abzurunden.
#
#
Taunusabbel schrieb:

Das, ist ziemlich lecker
http://kochzeilen.de/2012/10/ottolenghitamimi-gefullte-quitten/

Ich hab es zwar mit Rinderhack gemacht, aber das ist ja egal.

Danke Taunusabbel noch mal für den Tipp. Ich habe es am Wochenende gleich ausprobiert. Habe es tatsächlich mit Lammhack gemacht und dieses passt ganz hervorragend zu der würzigen Soße, der Säure der Quitten, der Süße des Granatapfel und zum Koriander. War wirklich sehr lecker! Bei mir gab es dazu Couscous mit gerösteten Pinienkernen. Hat gut gepasst.
#
Freut mich


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!