Tschüss, D&D [Stellungnahme in #331]

#
Foofighter schrieb:
double_pi schrieb:
hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber inhaltlich passt es zu den themen, die hier besprochen werden.

ausgehend von punkt 4 der netiquette:

4. Keine Beleidigungen!

Schreibe nie etwas, was im persönlichen Umgang von Gesicht zu Gesicht eine objektive Grenzüberschreitung darstellen würde. Rassistische und diskriminierende Einträge werden gelöscht und führen zur sofortigen Verbannung des Users. Beleidigende, rein polemische, aggressive oder sonst provokative Einträge können gelöscht oder gesperrt werden.


... habe ich gestern einen beitrag gemeldet:

Brady schrieb:
giordani schrieb:
maabootsche schrieb:
Ein rein deutsches Intranet wäre vielleicht eine Möglichkeit, so daß die Datenströme gar nicht erst ins Ausland kommen, aber da kenne ich mich wahrlich nicht so aus.


Das ist jetzt Satire, oder?


So können wir Nazis in Ruhe unser 4. Reich hoch ziehen und und überlegen...wie zum Geier wir dich los werden, damit du dich schwarz ärgerst...

Darauf ein
Sieg Angie!



dieser beitrag ist hier zu sehen:
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/17/11196829,293661/goto/

ich habe den atombutton gedrückt und begründet wieso dieser beitrag mißverstanden werden kann oder besser: so verstanden werden kann, wie er dort steht. der beitrag steht bis jetzt hier im forum. ich gehe nicht davon aus, dass ihr noch keine zeit hattet ihn euch anzugucken, da Moderator Haliaeetus fleissig im entsprechenden thread mitgepostet hat. Deswegen würde ich gerne eine Begründung von Euch lesen, wieso eure einschätzung dahin geht, dass dieser Beitrag nicht aus dem Forum gelöscht werden muss.

vielen dank
pp


Ich muss ganz ehrlich sagen: ich finde an Bradys Kommentar nichts Anstößiges!
Er treibt den Vorschlag von vorher überhöht auf die Spitze.
Das ist Zynismus in seiner reinsten Form.
Und damit fast schon literarisch wertvoll.  

Das hätte ich dem Brady, so, gar nicht zugetraut........ ,-)  


Ich kenn ihn so gut, dass ich dir recht geben muss. Ich glaub, der hat nen Ghostwriter
#
dawiede schrieb:
Foofighter schrieb:
double_pi schrieb:
hallo, ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, aber inhaltlich passt es zu den themen, die hier besprochen werden.

ausgehend von punkt 4 der netiquette:

4. Keine Beleidigungen!

Schreibe nie etwas, was im persönlichen Umgang von Gesicht zu Gesicht eine objektive Grenzüberschreitung darstellen würde. Rassistische und diskriminierende Einträge werden gelöscht und führen zur sofortigen Verbannung des Users. Beleidigende, rein polemische, aggressive oder sonst provokative Einträge können gelöscht oder gesperrt werden.


... habe ich gestern einen beitrag gemeldet:

Brady schrieb:
giordani schrieb:
maabootsche schrieb:
Ein rein deutsches Intranet wäre vielleicht eine Möglichkeit, so daß die Datenströme gar nicht erst ins Ausland kommen, aber da kenne ich mich wahrlich nicht so aus.


Das ist jetzt Satire, oder?


So können wir Nazis in Ruhe unser 4. Reich hoch ziehen und und überlegen...wie zum Geier wir dich los werden, damit du dich schwarz ärgerst...

Darauf ein
Sieg Angie!



dieser beitrag ist hier zu sehen:
http://www.eintracht.de/meine_eintracht/forum/17/11196829,293661/goto/

ich habe den atombutton gedrückt und begründet wieso dieser beitrag mißverstanden werden kann oder besser: so verstanden werden kann, wie er dort steht. der beitrag steht bis jetzt hier im forum. ich gehe nicht davon aus, dass ihr noch keine zeit hattet ihn euch anzugucken, da Moderator Haliaeetus fleissig im entsprechenden thread mitgepostet hat. Deswegen würde ich gerne eine Begründung von Euch lesen, wieso eure einschätzung dahin geht, dass dieser Beitrag nicht aus dem Forum gelöscht werden muss.

vielen dank
pp


Ich muss ganz ehrlich sagen: ich finde an Bradys Kommentar nichts Anstößiges!
Er treibt den Vorschlag von vorher überhöht auf die Spitze.
Das ist Zynismus in seiner reinsten Form.
Und damit fast schon literarisch wertvoll.  

Das hätte ich dem Brady, so, gar nicht zugetraut........ ,-)  


Ich kenn ihn so gut, dass ich dir recht geben muss. Ich glaub, der hat nen Ghostwriter


seine frau hat sich mal daran versucht...  
#
na gut, wenn ihr auf wunsch des TE den thread nicht wieder öffnen wollt, mache ich halt hier weiter.

und vlt mag ja jemand was dazu sagen, der gelesenes auch verstehen kann.

dennis schrieb also in seinem atom: "Inhaltlich zwar richtig, aber OT und Beleidigung"

teil2 des satzes hätten wir dann nun abgefrühstückt, bleib also die einleitung. das grundproblem ist also die diskrepanz zwischen mod-interpretation der nettiquette (nach gestern abend wundert mich dazu auch gar nichts mehr) und die hilflosigkeit der userschaft, mit dieser permanenten OT-quertreiberei umgehen zu können.

IHR hab also andere prios. aber vlt kann sich ja mal der gesamte administrative apparat gedanken machen, warum er eigentlich hier ist? alfa fahren und twittern ist ja ne schöne sache, aber man wird das gefühl nicht los, dass der lästige pöbel hier nur dazu gut ist, größe zu demonstrieren...
#
Sorry, kreuzbuerger, ich bin jetzt seit einiger Zeit hier dabei und kenne so ziemlich jeden Beitrag. Im Dies&Das lese ich seit Jahren den selben Scheiss. Und immer wieder irgendwelche beschissenen Verschwörungstheorien. Das "erbärmliche Lutscher" denke ich mir dabei, ohne es auszusprechen.

Das war schon vor vier Jahren so und ich empfand es damals als noch viel schlimmer als heute, weil die Leute es noch besser verpackt haben. Heute sind die leichter zu erkennen und zu plump, als dass ich sie noch ernst nehmen könnte.

Gelöscht wurden diese Beiträge nie. Es führte dann immer zu elend langen Diskussionen, die in Kleinkriegen endeten. Im UE, im DD, in anderen Unterforen. Die User, die dann hier im HP-Unterforum angegangen wurden, wurden erst nach hunderten solcher Beiträge mal für eine Woche gesperrt und das Gejammer hier im besagten HP-Unterforum wurde von den Mods geflissentlich ohne Konsequenzen verfolgt.

Und einer der Mods damals warst Du.

Ich weiß nicht, was Du eigentlich willst. Einerseits möchtest Du eine Ignore-Funktion, andererseits möchtest Du, dass die User, die VT schreiben, gelöscht werden, andererseits möchtest Du immer, dass alles nach Deinem Willen passiert und forderst das ständig ein, indem Du alle 2-3 Tage die entsprechenden Threads hochholst, andererseits duldest Du keine andere Meinungen. Mittlerweile kommst Du mir richtig verbohrt vor. Sorry. Ich mag Dich eigentlich und Deine Art. Aber das nervt mich, diese Grabenkämpfe (von beiden Seiten). Und mit Sätzen wie "und jetzt äußerst euch gefälligst mal inhaltlich oder löscht mich gleich!" habe ich als Kind schon kein Erfolg gehabt. Was soll das sein? Erpressung? Als Du Mod warst, kann ich mich noch erinneren, dass auf so Aussagen mit einem grinsenden Schulterzucken reagiert wurde und heute stinkt es Dir, dass die jetzigen Mods genau das selbe tun? Glaubst Du, die reagieren mit Arschkriechen, wenn man sie so angeht? Hast Du doch auch nicht getan. Abwehrreflexe und so.

Ich werde mich ab jetzt wieder raushalten, aber das musste mal raus. Ich möchte auch keine PN´s von irgendwelchen Mods, die sich für nen Beitrag von mir bedanken wie vor einiger Zeit mal geschehen, weil sie sonst nicht den Mut haben, das selbige zu äußern.  
#
SGE_Werner schrieb:
... Ich werde mich ab jetzt wieder raushalten, aber das musste mal raus. Ich möchte auch keine PN´s von irgendwelchen Mods, die sich für nen Beitrag von mir bedanken wie vor einiger Zeit mal geschehen, weil sie sonst nicht den Mut haben, das selbige zu äußern.    


 
#
Dann auch nochmal kurz zu dem Threadverlauf gestern:

Ich hätte den Kram vom Meierei stehen gelassen und wegen OT gesperrt, Stefanks Beitrag, der den Dreck schön entlarvte ebenfalls stehen gelassen und gesperrt und die Folgediskussionen mit Mod-Hinweis raus genommen.

Generell würde ich mir wünschen, dass der Ton mal wieder ein wenig rauer würde bzw. werden dürfte. Den ganzen VT-Spinner /-Lügnern muss mal auch mal über's Maul fahren können. Und zwar ordentlich. Den ganzen Dreck eine ums andere Mal zu diskutieren, führt nämlich auch kein Stück weiter und ist keinen zuzumuten.

Kurz zu den Mods: Mir sind Leute lieber, die mal eine klare Kante zeigen, als Pussys die beim Wort Titte rot anlaufen. Wenn dabei Fehler passieren, auch gut. Wenn über diese diskutiert wird und die Mods dabei noch etwas mitnehmen, noch besser.
#
SGE_Werner schrieb:
Ich weiß nicht, was Du eigentlich willst. Einerseits möchtest Du eine Ignore-Funktion, andererseits möchtest Du, dass die User, die VT schreiben, gelöscht werden, andererseits möchtest Du immer, dass alles nach Deinem Willen passiert und forderst das ständig ein, indem Du alle 2-3 Tage die entsprechenden Threads hochholst, andererseits duldest Du keine andere Meinungen.


nochmal: ich schrieb von duldung, du schreibst von user-löschung, der 7th von verbannung...
ich fordere hier auch nur ein, dass probleme erst benannt, dann besprochen und dann gelöst werden. ich fordere nicht die umsetzung meines willens ein. ich persönlich finde aber, dass diskussionen ohne VT irgendwie besser zu führen sind.

und ganz so, wie du schreibst, war es seinerzeit auch nicht. aber auch nicht gut, das stimmt. daraus habe ich ja auch letztlich meine konsequenzen gezogen.
und du darfst die damalige grundsituation nicht außer acht lassen, damals hatten wir fukel und caio, heute veh und schwegler...

aber was sollen wir jetzt machen? war schon immer scheiße, muss also scheiße bleiben? immerhin hat sich ja auch der administrative teil mittlerweile viel besser aufgestellt, da könnte doch mehr bei rumkommen, als 7.682 Personen gefällt Eintracht Fanbetreuung auf FB...
#
kreuzbuerger_international schrieb:


das grundproblem ist also die diskrepanz zwischen mod-interpretation der nettiquette (nach gestern abend wundert mich dazu auch gar nichts mehr) und die hilflosigkeit der userschaft, mit dieser permanenten OT-quertreiberei umgehen zu können.


Also zuerst mal zum sachlichen Teil: Ich würde dich ernsthaft bitten diesen Teil mal zu konkretisieren, denn so ganz komm ich nicht raus, was du genau meinst. Wer genau ist denn diese "hilflose Userschaft", die das Hoheitsrecht hat,  zu bestimmen, was Meinungsvielfalt, was OT, was Verschwörungstheorien, Beleidigungen, Spam, usw. sind? Ist es nicht vielmehr so, dass es dazu eines Interpretationsspielraums bedarf? Und ist es weitergehend nicht auch so, dass diese Userschaft so homogen in ihrem Empfinden gar nicht ist?

Und wo siehst du im konkreten Fall von gestern jetzt ganz genau einen elementaren Faux-Pas? 7th hat doch gestern explizit darauf hingewiesen, dass der komplette OT Block (dass das OT war, darüber waren sich doch alle einig) aus dem Thread genommen wurde, sowohl der toll collect Kram, als auch die entsprechenden Folgeposts. Warum Sperrungen und Ausschluss keine Option waren, wurde auch angesprochen und von dir ja auch akzeptiert.
Was genau ist also das Grundproblem?


IHR hab also andere prios. aber vlt kann sich ja mal der gesamte administrative apparat gedanken machen, warum er eigentlich hier ist? alfa fahren und twittern ist ja ne schöne sache, aber man wird das gefühl nicht los, dass der lästige pöbel hier nur dazu gut ist, größe zu demonstrieren...


Was soll das? Rundumschlag? Wir packen alles, was uns nicht passt zusammen und rühren um, fertig ist der Gulasch? Oder hängt das deiner Meinung nach alles zusammen... halte ich für ne üble VT  

Ich fühl mich hier ehrlich gesagt auch gar nicht angesprochen, weil ich weder über Prios bestimme... ja, diese nicht mal kenne. FB und Twitter interessieren mich auch nicht und von italienischen Autos halt ich auch nicht so viel. Zudem zähle ich mich selbst zum "lästigen Pöbel", der hier permanent seine lästige Meinung absondert.
#
Bigbamboo schrieb:
Dann auch nochmal kurz zu dem Threadverlauf gestern:

Ich hätte den Kram vom Meierei stehen gelassen und wegen OT gesperrt, Stefanks Beitrag, der den Dreck schön entlarvte ebenfalls stehen gelassen und gesperrt und die Folgediskussionen mit Mod-Hinweis raus genommen.

Generell würde ich mir wünschen, dass der Ton mal wieder ein wenig rauer würde bzw. werden dürfte. Den ganzen VT-Spinner /-Lügnern muss mal auch mal über's Maul fahren können. Und zwar ordentlich. Den ganzen Dreck eine ums andere Mal zu diskutieren, führt nämlich auch kein Stück weiter und ist keinen zuzumuten.

Kurz zu den Mods: Mir sind Leute lieber, die mal eine klare Kante zeigen, als Pussys die beim Wort Titte rot anlaufen. Wenn dabei Fehler passieren, auch gut. Wenn über diese diskutiert wird und die Mods dabei noch etwas mitnehmen, noch besser.  

Danke!
Und für OT Beiträge könnte man ja einen grossen OT...ach gabs ja schonmal...wollte hier aber keiner...auf den Fred hätten die Mods bei OT verweisen können...da hätte es dann auch ein wenig rauer zu gehn können...
Aber gut...schönes Kind...trotzdem tot...
#
Brady schrieb:

Danke!
Und für OT Beiträge könnte man ja einen grossen OT...ach gabs ja schonmal...wollte hier aber keiner...auf den Fred hätten die Mods bei OT verweisen können...da hätte es dann auch ein wenig rauer zu gehn können...
Aber gut...schönes Kind...trotzdem tot...


Ein OT-Thread ist vllt. die falsche Bezeichnung, aber einen Dies-Das-Babbel-Thread (etwa so wie SaW-Gebabbel fürs UE oder die Mio-Threads fürs GB) wollte ich schon vor 2 Jahren eröffnen. Nur was soll da alles rein? Und was sind für einen OT-Beiträge? Daran bin ich damals "verzweifelt" und habs sein lassen.
#
SGE-URNA schrieb:
kreuzbuerger_international schrieb:


das grundproblem ist also die diskrepanz zwischen mod-interpretation der nettiquette (nach gestern abend wundert mich dazu auch gar nichts mehr) und die hilflosigkeit der userschaft, mit dieser permanenten OT-quertreiberei umgehen zu können.


Also zuerst mal zum sachlichen Teil: Ich würde dich ernsthaft bitten diesen Teil mal zu konkretisieren, denn so ganz komm ich nicht raus, was du genau meinst. Wer genau ist denn diese "hilflose Userschaft", die das Hoheitsrecht hat,  zu bestimmen, was Meinungsvielfalt, was OT, was Verschwörungstheorien, Beleidigungen, Spam, usw. sind? Ist es nicht vielmehr so, dass es dazu eines Interpretationsspielraums bedarf? Und ist es weitergehend nicht auch so, dass diese Userschaft so homogen in ihrem Empfinden gar nicht ist?

Und wo siehst du im konkreten Fall von gestern jetzt ganz genau einen elementaren Faux-Pas? 7th hat doch gestern explizit darauf hingewiesen, dass der komplette OT Block (dass das OT war, darüber waren sich doch alle einig) aus dem Thread genommen wurde, sowohl der toll collect Kram, als auch die entsprechenden Folgeposts. Warum Sperrungen und Ausschluss keine Option waren, wurde auch angesprochen und von dir ja auch akzeptiert.
Was genau ist also das Grundproblem?


IHR hab also andere prios. aber vlt kann sich ja mal der gesamte administrative apparat gedanken machen, warum er eigentlich hier ist? alfa fahren und twittern ist ja ne schöne sache, aber man wird das gefühl nicht los, dass der lästige pöbel hier nur dazu gut ist, größe zu demonstrieren...


Was soll das? Rundumschlag? Wir packen alles, was uns nicht passt zusammen und rühren um, fertig ist der Gulasch? Oder hängt das deiner Meinung nach alles zusammen... halte ich für ne üble VT  

Ich fühl mich hier ehrlich gesagt auch gar nicht angesprochen, weil ich weder über Prios bestimme... ja, diese nicht mal kenne. FB und Twitter interessieren mich auch nicht und von italienischen Autos halt ich auch nicht so viel. Zudem zähle ich mich selbst zum "lästigen Pöbel", der hier permanent seine lästige Meinung absondert.

finde schonmal gut, dass du dich bei dem teil, der nicht an die mods gerichtet ist, auch nicht angesprochen fühlst.  ,-)

und ums mit dettmar cramer zu sagen: alles hängt mit allem zusammen, sie können sich ein haar am po ausreißen, dann tränt ihr auge. und eher richtung bremen orientiert: der fisch stinkt immer vom kopfe her...

meine erste tat heute morgen war zb. cicero und ne nervende neue FB-freundin aus meinem newsfeed zu kicken. und seit ich pedro vor jahren bei FB auf ignore gesetzt habe weiß ich noch nicht mal mehr, obs den überhaupt noch gibt.

hier allerdings muss ich leuten zugang in mein büro und meine wohnung gewähren lassen, die ich "in echt" direkt die treppe runter schubsen würde. das forum in seiner jetzigen form wurde vor 15 jahren errichtet und vor 10 jahren modifiziert (PN-funktion, freundeslisten, steckbriefe). da war die community noch 4-stellig. und der administrative teil sieht seine progressiven errungenschafften offensichtlich in  FB- und twitterkästen.

und jetzt mal unter uns: du kennst sicherlich die einschlägigen threads im unteren teil deiner forumsübersicht bei denen man nicht mal hobbypsychologe sein muss, um ferndiagnosen erstellen zu können. ich wage die prognose, dass da nicht die einzigen irren vertreten sind, die hier so rumgeistern. deshalb frage ich mal ganz direkt: wo ist die grenze zwischen meinungsvielfalt und wahnvorstellungen? und muss man einer community wirklich alles zumuten, was besser professionell betreut gehört?

kurzum: von dem haufen, der ein EF vorne im nick trägt wünsche ich mir, dass sie sich mal ernsthaft um zukunftslösungen gedanken machen. allerdings mache ich mir da wenig hoffnungen, aus gründen, die du auch unten nachlesen kannst. und ich wünsche mir - schon seit langem - dass die user dabei auch mit einbezogen werden. konstruktiv, brainstormend. und nicht immer nur abbügelnd!

nun zum 1. teil:
es wird immer wieder gestattet, dass user ihre paranioden wahnvorstellungen in die diskussion einfließen lassen. dies wird als meinungsvielfalt gewertet. reaktionen darauf zerschießen dann aber die threads. und da man als hilflose userschaft keinerlei möglichkeit hat, dies zu filtern und personalisieren, werden permanent diskussionen zerschossen. insofern liegst du auch völlig richtig mit dem interpretationsspielraum des einzelnen - und genau hier liegt des pudels kern.
#
SGE_Werner schrieb:
Brady schrieb:

Danke!
Und für OT Beiträge könnte man ja einen grossen OT...ach gabs ja schonmal...wollte hier aber keiner...auf den Fred hätten die Mods bei OT verweisen können...da hätte es dann auch ein wenig rauer zu gehn können...
Aber gut...schönes Kind...trotzdem tot...


Ein OT-Thread ist vllt. die falsche Bezeichnung, aber einen Dies-Das-Babbel-Thread (etwa so wie SaW-Gebabbel fürs UE oder die Mio-Threads fürs GB) wollte ich schon vor 2 Jahren eröffnen. Nur was soll da alles rein? Und was sind für einen OT-Beiträge? Daran bin ich damals "verzweifelt" und habs sein lassen.

Ein Bespiel gefällig? Thailand Diskussion im Kino/DVD Fred...hötte mich interessiert wie die Beiden weiter machen...dann kam die OT Keule und das war es..deswegen macht dann auch nicht jeder einen extra Fred auf...
#
Brady schrieb:
SGE_Werner schrieb:
Brady schrieb:

Danke!
Und für OT Beiträge könnte man ja einen grossen OT...ach gabs ja schonmal...wollte hier aber keiner...auf den Fred hätten die Mods bei OT verweisen können...da hätte es dann auch ein wenig rauer zu gehn können...
Aber gut...schönes Kind...trotzdem tot...


Ein OT-Thread ist vllt. die falsche Bezeichnung, aber einen Dies-Das-Babbel-Thread (etwa so wie SaW-Gebabbel fürs UE oder die Mio-Threads fürs GB) wollte ich schon vor 2 Jahren eröffnen. Nur was soll da alles rein? Und was sind für einen OT-Beiträge? Daran bin ich damals "verzweifelt" und habs sein lassen.

Ein Bespiel gefällig? Thailand Diskussion im Kino/DVD Fred...hötte mich interessiert wie die Beiden weiter machen...dann kam die OT Keule und das war es..deswegen macht dann auch nicht jeder einen extra Fred auf...


Ah ok. Spricht aber dann wirklich für ein Dies&Das im Dies&Das. Also einen Babbel-Thread, wo man das reinschreiben kann, was nicht unbedingt in einen Extra-Thread muss bzw. die Leute das nicht wollen.

Was sagen die Mods dazu? Probieren kann man es doch.
#
Ich dachte bisher immer, dass es im Dies & Das lockerer zugehen sollte? Wenn eine Thailand-Diskussion im Kino-Fred halbwegs passt, wo genau ist da dann das Problem? Notfalls gibt es immer noch Leute, die den Atombutton drücken. Zum Beispiel wenn das Thema Kopftuch im Gezi-Park-Demo-Fred aufkommt...  
#
Bigbamboo schrieb:

Ich hätte den Kram vom Meierei stehen gelassen und wegen OT gesperrt, Stefanks Beitrag, der den Dreck schön entlarvte ebenfalls stehen gelassen und gesperrt und die Folgediskussionen mit Mod-Hinweis raus genommen.

Durchaus ein guter Vorschlag. Wenn man aber im Arbeitsstress mittags mal kurz in's Forum schaut und es schon wieder irgendwo eskaliert, mag man durchaus anders handeln als wenn man abends bei einem Glas Rotwein auf der Couch vor dem Laptop sitzt. Und je nachdem, welche Mods grade online sind, kann die Reaktion nochmal anders ausfallen.

Da hier viel von Betreiber, Kundenbindung etc. die Rede war: Wir sind eben nur Ehrenamtliche die das Nebenbei machen. Moderation wird dadurch oftmls langsamer, unstringenter und auch chaotischer sein als wenn die Eintracht hier Profis Vollzeit beschäftigen würde. Und irgendjemand wird immer irgendetwas an einer Mod-Aktion auszusetzen haben, das liegt in der Natur der Sache.

Bigbamboo schrieb:

Generell würde ich mir wünschen, dass der Ton mal wieder ein wenig rauer würde bzw. werden dürfte. Den ganzen VT-Spinner /-Lügnern muss mal auch mal über's Maul fahren können. Und zwar ordentlich. Den ganzen Dreck eine ums andere Mal zu diskutieren, führt nämlich auch kein Stück weiter und ist keinen zuzumuten.

Da bin ich ganz bei dir. Einer VT wird am Besten durch Entlarvung und gleichzeitiger Bloßsstellung entgegnet. Wenn sich aber daraus ein Verlauf ergibt, wo beide Seiten durch Gezank und gegenseitiges Lächerlichmachen eine ganze Seite des Threads versauen, ist dann auch irgendwann mal gut. Grade bei neuen Threads, wo es noch nicht viele sinnvolle Beiträge gibt.

Und natürlich kann man dann auch hier im KLA oder per AB/PN an die Mods auf einen bestimmten User hinweisen und darüber vernünftig diskutieren. Aber das sollte eben nicht in der ersten Erregung mit hochrotem Kopf in einem Pranger-Thread passieren. Und man sollte auch davon ausgehen, dass über auffällige User auch intern bei uns diskutiert wird und Threads bereits existieren, was wir aber eben nicht in ein öffentliches Forum stellen. Da muss ein "wir haben den auf dem Schirm" als Antwort auch mal reichen.
#
Brady schrieb:
Bigbamboo schrieb:
Dann auch nochmal kurz zu dem Threadverlauf gestern:

Ich hätte den Kram vom Meierei stehen gelassen und wegen OT gesperrt, Stefanks Beitrag, der den Dreck schön entlarvte ebenfalls stehen gelassen und gesperrt und die Folgediskussionen mit Mod-Hinweis raus genommen.

Generell würde ich mir wünschen, dass der Ton mal wieder ein wenig rauer würde bzw. werden dürfte. Den ganzen VT-Spinner /-Lügnern muss mal auch mal über's Maul fahren können. Und zwar ordentlich. Den ganzen Dreck eine ums andere Mal zu diskutieren, führt nämlich auch kein Stück weiter und ist keinen zuzumuten.

Kurz zu den Mods: Mir sind Leute lieber, die mal eine klare Kante zeigen, als Pussys die beim Wort Titte rot anlaufen. Wenn dabei Fehler passieren, auch gut. Wenn über diese diskutiert wird und die Mods dabei noch etwas mitnehmen, noch besser.  

Danke!
Und für OT Beiträge könnte man ja einen grossen OT...ach gabs ja schonmal...wollte hier aber keiner...auf den Fred hätten die Mods bei OT verweisen können...da hätte es dann auch ein wenig rauer zu gehn können...
Aber gut...schönes Kind...trotzdem tot...

Hätte ich sogar grundsätzlich gar nichts dagegen. Aber dann kann man genauso gut auf's Gebabbel verweisen. Da darf sich ja der eine oder andere ja jetzt schon austoben  
#
kreuzbuerger_international schrieb:
na gut, wenn ihr auf wunsch des TE den thread nicht wieder öffnen wollt, mache ich halt hier weiter.

und vlt mag ja jemand was dazu sagen, der gelesenes auch verstehen kann.

dennis schrieb also in seinem atom: "Inhaltlich zwar richtig, aber OT und Beleidigung"

teil2 des satzes hätten wir dann nun abgefrühstückt, bleib also die einleitung. das grundproblem ist also die diskrepanz zwischen mod-interpretation der nettiquette (nach gestern abend wundert mich dazu auch gar nichts mehr) und die hilflosigkeit der userschaft, mit dieser permanenten OT-quertreiberei umgehen zu können.

IHR hab also andere prios. aber vlt kann sich ja mal der gesamte administrative apparat gedanken machen, warum er eigentlich hier ist? alfa fahren und twittern ist ja ne schöne sache, aber man wird das gefühl nicht los, dass der lästige pöbel hier nur dazu gut ist, größe zu demonstrieren...


Ich sag Dir das jetzt mal als User und nicht als Mod - da hast Du ja eh mehr Erfahrung als ich in den bisher 3 Wochen sammeln konnte: mir wäre lieb, wenn der Pöbel Größe demonstrieren würde. Durch Beleidigungen beweist man diese allerdings nicht.

Glaub mir, und das sage ich Dir ebenfalls als User, so manche Threads meide ich inzwischen. Weniger weil ich das Thema als grundsätzlich nicht interessant ansähe, sondern vielmehr weil die üblichen Provokationen und Beißreflexe sie jeden Sinnes und Inhalts berauben.

Auch wenn Du nun also Deinen während der Mod-Zeit mühevoll zurückgehaltenen Beißreflex ausleben musst und in Gutsherrenart Belehrungen versprühst, lasse ich mir, und das sage ich Dir jetzt als Mod, nicht meine Freizeit versauen und schon gar keine Direktive oktroyieren.

Wenn Du allerdings probate Vorschläge hast oder Dir in Verbundenheit zur Berliner Heimat vielleicht die Mühe machen möchtest ein "neues Preußisches Allgemeines Landrecht" zu verfassen, das uns die Sanktionen erleichtert, dann nur zu. Einstweilen werden wir allerdings weiter auf unser Augenmaß vertrauen müssen und Beleidigungen, Seitenhiebe etc. nach unserem Gutdünken beurteilen. Konstruktive Kritik und Unterstützung sind jedoch selbstverständlich willkommen (nur der Vollständigkeit halber: das ist auf meinem Mist gewachsen und nicht etwa einstimmig so beschlossen worden).
#
gut, ich halte jetzt die finger still. auch meine freizeit ist mir für sowas hier zu schade. wenn bei "euch" nur pranger und preußisches landrecht im kopf rumschwirrt, hat ein austausch keinen sinn...
#
kreuzbuerger_international schrieb:
deshalb frage ich mal ganz direkt: wo ist die grenze zwischen meinungsvielfalt und wahnvorstellungen? und muss man einer community wirklich alles zumuten, was besser professionell betreut gehört?

nun zum 1. teil:
es wird immer wieder gestattet, dass user ihre paranioden wahnvorstellungen in die diskussion einfließen lassen. dies wird als meinungsvielfalt gewertet. reaktionen darauf zerschießen dann aber die threads. und da man als hilflose userschaft keinerlei möglichkeit hat, dies zu filtern und personalisieren, werden permanent diskussionen zerschossen. insofern liegst du auch völlig richtig mit dem interpretationsspielraum des einzelnen - und genau hier liegt des pudels kern.


Sehe schon worauf du hinaus willst.

Problem ist, dass eine "personalisierte Moderation" per Definition nicht möglich ist... ja, sich sogar ausschliesst. Bei Absenz von personalisierten Lösungen müssen Fragen ala "warum darf User X hier dauerhaft Unsinn verbreiten" nach einer allgemeingültigen Regelung beantwortet werden. Und die unterliegt genau der Problematik, der du ja im Grunde zustimmst, nämlich einer individuellen Einzelfall-Einschätzung, die nicht immer (um nicht zu sagen, nie) alle teilen.

Am Ende sind wir wieder hier angelangt.
#
SGE-URNA schrieb:
kreuzbuerger_international schrieb:
deshalb frage ich mal ganz direkt: wo ist die grenze zwischen meinungsvielfalt und wahnvorstellungen? und muss man einer community wirklich alles zumuten, was besser professionell betreut gehört?

nun zum 1. teil:
es wird immer wieder gestattet, dass user ihre paranioden wahnvorstellungen in die diskussion einfließen lassen. dies wird als meinungsvielfalt gewertet. reaktionen darauf zerschießen dann aber die threads. und da man als hilflose userschaft keinerlei möglichkeit hat, dies zu filtern und personalisieren, werden permanent diskussionen zerschossen. insofern liegst du auch völlig richtig mit dem interpretationsspielraum des einzelnen - und genau hier liegt des pudels kern.


Sehe schon worauf du hinaus willst.

Problem ist, dass eine "personalisierte Moderation" per Definition nicht möglich ist... ja, sich sogar ausschliesst. Bei Absenz von personalisierten Lösungen müssen Fragen ala "warum darf User X hier dauerhaft Unsinn verbreiten" nach einer allgemeingültigen Regelung beantwortet werden. Und die unterliegt genau der Problematik, der du ja im Grunde zustimmst, nämlich einer individuellen Einzelfall-Einschätzung, die nicht immer (um nicht zu sagen, nie) alle teilen.

Am Ende sind wir wieder hier angelangt.

ohne jetzt in gutsherrenart belehrungen versprühen zu wollen (für den spruch an dieser stelle noch einen gepflegten .!.), geht natürlich personalisierte moderation nicht. aber an personalisierungsoptionen gibts doch wirklich noch mehr als n ignore-button. zb. ich aboniere nur meine freunde, oder bekomme deren beiträge in einer threadvorschau angezeigt, oder was auch immer. wenn interesse bestünde, könnte man sowas ja mal ergebnisoffen brainstormen. hier im forum gäbe ja einiges mehr an potential, als nur sm-ikonen...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!