Der HSV und seine Schulden

#
Natürlich. Trotzdem ist es peinlich.
Ausserdem darf man nicht vergessen, dass er das Spiel beim HSV mitgespielt hat, Kühne in den Hintern gekrochen ist und auch bei Transfers nix an der perversen Gehaltsstruktur geändert hat. Sich jetzt als das arme Opfer hinzustellen und so zu tun als hätte er den Verein retten können ist einfach nur lächerlich.
#
Taunusabbel schrieb:

Natürlich. Trotzdem ist es peinlich.
Ausserdem darf man nicht vergessen, dass er das Spiel beim HSV mitgespielt hat, Kühne in den Hintern gekrochen ist und auch bei Transfers nix an der perversen Gehaltsstruktur geändert hat. Sich jetzt als das arme Opfer hinzustellen und so zu tun als hätte er den Verein retten können ist einfach nur lächerlich.


Deswegen fand ich es ja komisch, das Bruchhagen sich den HSV noch mal antat.
Also das er selber an seiner negativen Ausklang seiner Karriere mitverantwortlich ist war klar.
Genauso klar ist für mich aber auch, das HB den Abstieg nicht alleine zu verantworten hat.
Ich bin sogar überzeugt davon, hätte man HB die volle alleinige Macht gegeben, hätte er viel mehr positives dort bewirken können.

Nur wie gesagt, er hätte wissen müssen, was Ihn beim HSV erwartet, da scheitern nicht umsonst gute Leute der Branche reihenweise. Egal ob Spieler, Trainer, Manager usw.
#
Taunusabbel schrieb:

Natürlich. Trotzdem ist es peinlich.
Ausserdem darf man nicht vergessen, dass er das Spiel beim HSV mitgespielt hat, Kühne in den Hintern gekrochen ist und auch bei Transfers nix an der perversen Gehaltsstruktur geändert hat. Sich jetzt als das arme Opfer hinzustellen und so zu tun als hätte er den Verein retten können ist einfach nur lächerlich.


Deswegen fand ich es ja komisch, das Bruchhagen sich den HSV noch mal antat.
Also das er selber an seiner negativen Ausklang seiner Karriere mitverantwortlich ist war klar.
Genauso klar ist für mich aber auch, das HB den Abstieg nicht alleine zu verantworten hat.
Ich bin sogar überzeugt davon, hätte man HB die volle alleinige Macht gegeben, hätte er viel mehr positives dort bewirken können.

Nur wie gesagt, er hätte wissen müssen, was Ihn beim HSV erwartet, da scheitern nicht umsonst gute Leute der Branche reihenweise. Egal ob Spieler, Trainer, Manager usw.
#
Hyundaii30 schrieb:

Deswegen fand ich es ja komisch, das Bruchhagen sich den HSV noch mal antat.

Was war daran komisch? Dafür gab es jährlich 2 Mio Gründe.
Zudem war er schonmal beim HSV und da war dann womöglich Nostalgie im Spiel.
#
Taunusabbel schrieb:

Natürlich. Trotzdem ist es peinlich.
Ausserdem darf man nicht vergessen, dass er das Spiel beim HSV mitgespielt hat, Kühne in den Hintern gekrochen ist und auch bei Transfers nix an der perversen Gehaltsstruktur geändert hat. Sich jetzt als das arme Opfer hinzustellen und so zu tun als hätte er den Verein retten können ist einfach nur lächerlich.


Deswegen fand ich es ja komisch, das Bruchhagen sich den HSV noch mal antat.
Also das er selber an seiner negativen Ausklang seiner Karriere mitverantwortlich ist war klar.
Genauso klar ist für mich aber auch, das HB den Abstieg nicht alleine zu verantworten hat.
Ich bin sogar überzeugt davon, hätte man HB die volle alleinige Macht gegeben, hätte er viel mehr positives dort bewirken können.

Nur wie gesagt, er hätte wissen müssen, was Ihn beim HSV erwartet, da scheitern nicht umsonst gute Leute der Branche reihenweise. Egal ob Spieler, Trainer, Manager usw.
#
Hyundaii30 schrieb:
Nur wie gesagt, er hätte wissen müssen, was Ihn beim HSV erwartet, da scheitern nicht umsonst gute Leute der Branche reihenweise. Egal ob Spieler, Trainer, Manager usw.


Naja...hätte ich es geschafft, Eintracht Frankfurt nachhaltig in ruhiges, seriöses Fahrwasser zu führen, würde ich vermutlich auch an Selbstüberschätzung leiden.
#
Dann hoffe ich mal, dass er nach seinem Ableben sein Vermögen an soziale Einrichtungen, Stiftungen und nicht an den HSV vererbt. Denn dieses Schreckenszenario ist durchaus realistisch.
#
Dann hoffe ich mal, dass er nach seinem Ableben sein Vermögen an soziale Einrichtungen, Stiftungen und nicht an den HSV vererbt. Denn dieses Schreckenszenario ist durchaus realistisch.
#
Dann würde er sein Vermögen an eine asoziale Einrichtung vererben. Was so ein Buchstabe ausmachen kann.
#
Der Abstieg des HSV scheint epochal gewesen zu sein. Denn jetzt gibt es sogar ein Buch dazu...
https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article181423538/Ein-Abstieg-kommt-eben-nicht-ueber-Nacht.html
#
Der Abstieg des HSV scheint epochal gewesen zu sein. Denn jetzt gibt es sogar ein Buch dazu...
https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article181423538/Ein-Abstieg-kommt-eben-nicht-ueber-Nacht.html
#
Andy schrieb:

Der Abstieg des HSV scheint epochal gewesen zu sein. Denn jetzt gibt es sogar ein Buch dazu...
https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article181423538/Ein-Abstieg-kommt-eben-nicht-ueber-Nacht.html


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Aber: wer ist denn die Zielgruppe für so ein Buch? HSV-Fans oder Nicht-HSV-Fans? *kopf kratz*
#
Andy schrieb:

Der Abstieg des HSV scheint epochal gewesen zu sein. Denn jetzt gibt es sogar ein Buch dazu...
https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article181423538/Ein-Abstieg-kommt-eben-nicht-ueber-Nacht.html


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Aber: wer ist denn die Zielgruppe für so ein Buch? HSV-Fans oder Nicht-HSV-Fans? *kopf kratz*
#
HSV-Fans würde ich sagen - Traumatherapie.
#
HSV-Fans würde ich sagen - Traumatherapie.
#
Matzel schrieb:

HSV-Fans würde ich sagen - Traumatherapie.

ist wie bei uns das Buch Rostock-Trauma. Haben einige bestimmt daheim, vermutlich die wenigsten gelesen (ich habs gelesen, tat schon irgendwie weh, aber bei meinem Nick musste ich ja ).
#
Andy schrieb:

Der Abstieg des HSV scheint epochal gewesen zu sein. Denn jetzt gibt es sogar ein Buch dazu...
https://www.welt.de/print/die_welt/hamburg/article181423538/Ein-Abstieg-kommt-eben-nicht-ueber-Nacht.html


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Aber: wer ist denn die Zielgruppe für so ein Buch? HSV-Fans oder Nicht-HSV-Fans? *kopf kratz*
#
Adler_Steigflug schrieb:


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Ich hingegen hoffe, dass er wiederkehrende Normalität wird.

So ein wenig Nürnberg-style. Quasi Depp für Arme.
#
Adler_Steigflug schrieb:


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Ich hingegen hoffe, dass er wiederkehrende Normalität wird.

So ein wenig Nürnberg-style. Quasi Depp für Arme.
#
Misanthrop schrieb:

Quasi Depp für Arme.

Du meinst "Depp für Reiche"?
#
Misanthrop schrieb:

Quasi Depp für Arme.

Du meinst "Depp für Reiche"?
#
Das ist doch alles Blödsinn. Ich freu mich schon auf die Spiele in der nächsten Saison gegen euch!
Der Abstieg so bitter er auch war ist abgehakt und jetzt geht es doch nur darum so schnell wie möglich aus dieser 2 Liga aufzusteigen.
Irgendeiner von euch hat was von Ochsentour in der 2. Liga geschrieben. Er hatte recht. Es ist anstregender als ich gedacht hatte. Aber was solls jetzt kann es ja nur wieder aufwärts gehen.
In diesem Sinne wünsch ich euch viel Erfolg heute gegen Dortmund.
#
Irgendwie muss man Euch HSV Fans gern haben.
#
Das ist doch alles Blödsinn. Ich freu mich schon auf die Spiele in der nächsten Saison gegen euch!
Der Abstieg so bitter er auch war ist abgehakt und jetzt geht es doch nur darum so schnell wie möglich aus dieser 2 Liga aufzusteigen.
Irgendeiner von euch hat was von Ochsentour in der 2. Liga geschrieben. Er hatte recht. Es ist anstregender als ich gedacht hatte. Aber was solls jetzt kann es ja nur wieder aufwärts gehen.
In diesem Sinne wünsch ich euch viel Erfolg heute gegen Dortmund.
#
hsv-fan1887 schrieb:

Irgendeiner von euch hat was von Ochsentour in der 2. Liga geschrieben. Er hatte recht. Es ist anstregender als ich gedacht hatte. Aber was solls jetzt kann es ja nur wieder aufwärts gehen.

Obacht. Das mag sich noch nicht bis Hamburg herum gesprochen haben, aber es kann sehr wohl weiter nach unten gehen. Die zweite Liga ist beileibe nicht die unterste Spielklasse. Man möge sich beispielsweise mal in München oder Kaiserslautern erkundigen.
hsv-fan1887 schrieb:

In diesem Sinne wünsch ich euch viel Erfolg heute gegen Dortmund.

Dankeschön! Wäre ja mal eine schöne Abwechslung in Dortmund zu punkten.
#
Das ist doch alles Blödsinn. Ich freu mich schon auf die Spiele in der nächsten Saison gegen euch!
Der Abstieg so bitter er auch war ist abgehakt und jetzt geht es doch nur darum so schnell wie möglich aus dieser 2 Liga aufzusteigen.
Irgendeiner von euch hat was von Ochsentour in der 2. Liga geschrieben. Er hatte recht. Es ist anstregender als ich gedacht hatte. Aber was solls jetzt kann es ja nur wieder aufwärts gehen.
In diesem Sinne wünsch ich euch viel Erfolg heute gegen Dortmund.
#
hsv-fan1887 schrieb:

Irgendeiner von euch hat was von Ochsentour in der 2. Liga geschrieben. Er hatte recht. Es ist anstregender als ich gedacht hatte.


Typisch HSV Fans. Da wünscht man einem ja fast direkt den nächsten Abstieg....
#
Adler_Steigflug schrieb:


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Ich hingegen hoffe, dass er wiederkehrende Normalität wird.

So ein wenig Nürnberg-style. Quasi Depp für Arme.
#
Misanthrop schrieb:

Adler_Steigflug schrieb:


Na, ich hoffe doch stark, dass der Abstieg epochal ist.

Ich hingegen hoffe, dass er wiederkehrende Normalität wird.


Nö... lieber epochal = langer Zeitabschnitt.
#
Köstlich. Wenn ich aber heute an unseren Gegner denke, hoffe ich trotzdem, dass die schnell zurückkommen...
#
Die tun auf jeden Fall was für ihr Torverhältnis.
😊
#
1. Min. Der HSV stößt an, dann fallen 5 Tore und nun, gleich Abpfiff!



Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!