Avatar profile square

Adlersupporter

14156

#
Ich bin gespannt was das “dicke Eberlchen" nun macht... 😋
Ich hoffe sie halten an Hütter noch bis nach unserem Spiel fest. Wir geben ihm dann in 1,5 Wochen den Rest!
#
Die Umstellung auf 5er Kette die Hütter da bei Gladbach seit einigen Spielen praktiziert, scheint wohl richtig zu fruchten....😋
#
Hütter raus! Hütter raus! 😂
#
Das Spiel hätte die Eintracht nicht verlieren brauchen. In den ersten 20 - 25 Minuten hatten wir das Spiel im Griff und sind nicht unverdient durch Borrè in Führung gegangen. Kurz später hätte Borrè, oder Jakic den langezogenen Ball nach einem Freistoß am langen Pfosten verwerten müssen. Dann trifft Geiger, mit einem Kunstschuss, aus dem Nichts zum 1:1. Leider war danach bei der Eintracht erstmal der Stecker gezogen. Jakic verlor vor dem 2:1 für Hoffenheim vorne unnötig den Ball und prompt klingelte es hinten bei uns. Glück hatten wir das N'Dicka den Schuss von Rutter gerade noch so von der Linie kratzen konnte.
In der Anfangsphase der zweiten Hälfte muss Borrè das Ding eigentlich zum 2:2 machen. Warum schießt er da nicht früher..?? Und dann nutzte Hoffenheim wieder einen Fehler (Fehlpass von Hasebe) von der Eintracht gnadenlos aus. Nach dem Anschlusstor von Paciencia kam die Hoffnung zurück wieder mal in der Schlussphase noch zu punkten. Chancen waren ja durchaus vorhanden. Schade das noch ein Hoffenheimer, nach schöner Hereingabe von Paciencia, vor Borrè klären konnte oder auch das der Schussversuch von Hauge noch gerade so abwehrt werden konnte.
Es sollte diesmal nicht sein...
Wie gesagt: Es wäre insgesamt mehr drin gewesen und Hoffenheim war uns jetzt nicht so weit überlegen. Sie haben halt unsere wenigen Fehler eiskalt bestraft.
Mund abputzen und am Donnerstag in der EL in Istanbul mindestens den einen Punkt holen der fürs Achtelfinale reichen würde!
#
Zwei Tage Erholung, drei Tage Einstimmung - das muss für die plötzlich eingespielte Truppe langen, um dem Milliardärsspielzeug Paroli zu bieten, deswegen …

Trapp
Tuta        Hasebe       N‘Dicka
Chandler          Sow          Jakic           Kostic
Lindström                Kamada
Borré


Die Hoffenheimer schwanken ein wenig durch die Saison, bisher aber trotzdem doch eher zum - für sie - besseren Ende. Eine Leistung wie in Freiburg wird nötig sein, um die drei Punkte aus dem Kaff zu entführen. Am Ende wird die Ente aber wieder fett, dank Paciencia und Ache ab der 75sten.

Tipp 1:3
#
philadlerist schrieb:


Trapp
Tuta        Hasebe       N‘Dicka
Chandler          Sow          Jakic           Kostic
Lindström                Kamada
Borré



Sollte sich bis Samstag keiner mehr verletzen oder krank werden, gibt es eigentlich keinen Grund an der zuletzt erfolgreichen Formation was zu ändern.

Hoffenheim steht mit 20 Punkten recht gut in der Tabelle. Sie haben mit Rutter, Bebou, Dabbur und Kramaric gute Offensivspieler. Da muss die Eintracht zusehen den Hoffenheimern nicht soviel Räume zu geben. In der Abwehr sind sie aber auch anfällig, wie zuletzt in Fürth mit drei Gegentoren. Ich rechne mit einem Spiel auf Augenhöhe.

Tipp: 2:2

#
Hasebe ist echt ein Phänomen. Da denkt der wirklich nach vielleicht seinen Vertrag nochmals um ein Jahr zu verlängern.
Durstewitz hat's in seinem Artikel in der FR treffend formuliert: "Der Mann, der nicht zu altern scheint."  
Aber auch ein Hase wird in den nächsten Wochen Mal ne Pause brauchen. Dann haben wir immer noch einen Hinteregger in der Hinterhand.
#
FR

https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/eintracht-frankfurt-grossmeister-makoto-hasebe-das-wunder-der-natur-91151681.html
Makoto Hasebe bleibt unverzichtbar und könnte noch ein Jahr dranhängen

von Ingo Durstewitz
#
philadlerist schrieb:

Auch warum er gegen N‘Dicka Elfer pfeift (Onisiwo spielt den Ball und bleibt dann an N‘Dicka hängen),

Naja, das war schon ein klarer Elfer. Da trifft ihn Evan schon deutlich.

philadlerist schrieb:

bei Paciencia aber nicht (lupft den Flankenball von Ache übers Tor und wird dann einfach umgetreten -ja, er macht ne blöde Fallbewegung, aber getroffen wurde er trotzdem),

Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund wie seinerzeit auf Schlacke als er den Elfer an Rebic nicht gab, weil der Abwehrspieler ihn getroffen hat. Die Erklärung verstehe ich bis heute nicht.
Otsche gegen Timmy war ein weiterer glasklarer Elfmeter.

Dass der [beliebige extrem derbe Beleidigung] im Keller in beiden Fällen nicht eingegriffen hat ist so unverständlich wie es vorhersehbar war.
#
Basaltkopp schrieb:

philadlerist schrieb:

Auch warum er gegen N‘Dicka Elfer pfeift (Onisiwo spielt den Ball und bleibt dann an N‘Dicka hängen),

Naja, das war schon ein klarer Elfer. Da trifft ihn Evan schon deutlich.

philadlerist schrieb:

bei Paciencia aber nicht (lupft den Flankenball von Ache übers Tor und wird dann einfach umgetreten -ja, er macht ne blöde Fallbewegung, aber getroffen wurde er trotzdem),

Wahrscheinlich aus dem gleichen Grund wie seinerzeit auf Schlacke als er den Elfer an Rebic nicht gab, weil der Abwehrspieler ihn getroffen hat. Die Erklärung verstehe ich bis heute nicht.
Otsche gegen Timmy war ein weiterer glasklarer Elfmeter.

Dass der [beliebige extrem derbe Beleidigung] im Keller in beiden Fällen nicht eingegriffen hat ist so unverständlich wie es vorhersehbar war.


Habe mir eben in einer Zusammenfassung von Sport1 diese Szene mit Oczipka und Chandler im Sechzehner nochmals angesehen. Ja, das war ein klarer Elfer. Das man das nicht pfeift ist mir Schleierhaft. Aber gut, die Pfeife Stegemann auf dem Platz und im Keller der Perl. Was willst du da erwarten..?? Zum Glück haben wir das Spiel trotzdem gewonnen, sonst wäre u.a. über diese Szene noch mehr diskutiert worden.

Und nochmal ein Sonderlob hier an dieser Stelle für Kostic: Was der gestern auf links wieder für ein “Feuerwerk abgebrannt " hat. Unglaublich. Er ist und bleibt eine Maschine. Liebe Eintracht: Gebt dem besten Linksaußen der Liga einen Rentenvertrag!!
#
Die erste Halbzeit heute war die beste der ganzen Saison. Das war richtig, richtig stark von der Eintracht. Endlich so wie der Fußball unter Glasner aussehen kann. Gutes Offensiv-/ Gegenpressing und dann schnell nach vorne. Sow mit einem klasse Tor zum 1:0. Union kann froh sein das wir ihnen in der ersten Halbzeit nicht noch zwei, drei Tore mehr eingeschenkt haben. Das war auch das Einzigste was man in unserem Spiel kritisieren konnte: Die schlechte Chancenverwertung. Kamada Kopfball der die Latte streichelte, Kopfball von Jakic nach Ecke knapp vorbei, Borrè der den Ball, nach super-scharfen Flanke von Kostic, übers Tor befördert und nochmal Kostic ans Außennetz. Von Union Berlin war bis auf ein, zwei Offensivaktionen nicht viel zu sehen. Also unsere Defensive hatte alles im Griff.
Die 2. Halbzeit war dann nicht mehr ganz so dominant wie Durchgang eins. Das 1:1 von Union durch den berechtigten Elfer (zu plump in dieser Szene von N'Dicka gegen Awoniyi) hätte die Eintracht schon vorher besser klären müssen. Da hatten Lindström, Kamada und es war noch ein dritter Spieler von uns dabei es nicht geschafft Awoniyi zu stoppen. Aber die Eintracht blieb auch nach dem Gegentor weiter dran. Versuchte alles, auch wenn unser Offensivspiel nicht mehr so gut aussah wie noch in der ersten Hälfte. Es fehlten dann zu oft die richtigen Entscheidungen im letzten Drittel. Die Eintracht verzettelte sich zu häufig, blieb aber dennoch überlegen.
Tja und dann schlug sie doch wieder zu unsere Lastminute-Eintracht. Wieder einmal eine klasse getimte Flanke von Kostic und im Strafraum schraubt sich der aufgerückte Evan N'Dicka hoch und köpft uns doch noch zum verdienten Sieg. Unfassbar!
Und schon haben wir mit 18 Punkten wieder Abschluss nach oben. Ich hoffe der spielerische Aufwärtstrend unter Glasner geht so weiter, dann kann das noch ne gute Saison werden....  
#
Hätte mir Paciencia von Beginn an mal vorne drin gewünscht, um gegen die Hünen Knoche, Friedrich zu bestehen. Zumindest für 50 - 60 Minuten hätte der doch bestimmt Luft gehabt.
Naja, meine Euphorie hält sich in Grenzen und dann noch der Stegemann als Schiri…
#
                        Trapp

         Tuta        Hinti       N'Dicka

Durm         Sow         Jakic         Kostic

               Kamada     Borre

                      Pacienca

Zugegeben, dass Paciencia direkt von Beginn an spielen wird, ist wahrscheinlich eher mein Wunschdenken. Aber zur Zeit ist er der jenige den ich da vorne am liebsten sehen würde. Vielleicht auch in einer Doppelspitze mit Borre und Kamada als alleiniger 10er. Wie aber eigentlich immer, wenn man so auftritt, wie gestern in HZ 2, wird es vermutlich schwer gegen Union was zu holen.

Tipp, Wunsch & Hoffnung: 2-1 (hart erkämpft und mit viel Dusel)

FORZA SGE 🦅🦅🦅
#
larsmalgutsein schrieb:

                        Trapp

         Tuta        Hinti       N'Dicka

Durm         Sow         Jakic         Kostic

               Kamada     Borre

                      Pacienca




Die Aufstellung würde ich fast genauso nehmen. Aber ich würde nochmals Chandler anstatt Durm aufstellen. Durm hat mich in seinen Einsätzen diese Saison noch nicht überzeugt. Ich finde da Chandler von allen unseren RAV noch am konstantesten. Hinti löst Hasebe hinten zentral ab und vorne würde ich auch mit Paciencia und Borrè beginnen.

Union ist eine unangenehme Mannschaft, die bisher auch wieder eine gute Saison spielen. Sie wirken sehr eingespielt. Dazu haben die Eisernen gerade vorne mit Awoniyi und Kruse auch Qualität. Urs Fischer macht da sehr gute Arbeit. Also das wird nicht einfach für die Eintracht. Immerhin waren die Berliner auch am Donnerstag europäisch im Einsatz. Ich hoffe einfach, dass wir so in die Partie gehen wie gegen Antwerpen in den ersten 45 Minuten. Die waren recht ordentlich. Wir brauchen in der Offensive aber wieder mehr Durchschlagskraft.

Tipp: 1:1
#
Erste Halbzeit war in Ordnung, zweite Hälfte war schwach von der Eintracht. Leider hatte es die Eintracht verpasst, nach dem schön herausgespielten Tor von Kamada, nachzulegen. Dafür war unser Spiel im letzten Drittel einfach zu ungenau. Trotz klarer Überlegenheit hatte sich die SGE bis auf die dicke Chance von Lindström, der ziemlich freistehend drüber semmelte oder der geblockte Schussversuch von Sow nach der Ecke vor der Pause, nicht viel zwingendes herausgespielt. Kostic hatte gestern, bis auf die Flanke zum 2:2, auch zuviel Streuung in seinen Hereingaben. Das 1:1 von Antwerpen war natürlich ziemlich unglücklich. Wenn N‘Dicka den strammen Schuss nicht noch abgefälscht hätte, wäre der Ball auch nicht reingegangen.
Unser Spiel war dann in der zweiten Halbzeit total zerfahren. Es kam überhaupt kein flüssiges Spiel mehr zustande. Fast nur Fehlpässe, nee das war nix mehr. Die Eintracht kann noch froh sein, dass das eine Tor noch auf abseits entschieden wurde. Dann lassen wir uns kurz vor Ende noch blöd zum 1:2 auskontern. Ein Glück das uns die einzigst brauchbare Flanke von Kostic in diesem Spiel und der Kopfballtreffer von Paciencia wenigstens noch den einen Punkt gerettet hat. So braucht die Eintracht jetzt noch einen Punkt in Istanbul um direkt ins Achtelfinale einzuziehen. Das kann noch heikel werden. Schade, dass man es in der 2. Halbzeit so verpennt hat, gegen einen höchst durchschnittlichen Gegner, den Deckel drauf zu machen…
Diese 2. Hälfte war gestern in spielerischer Sicht eher wieder ein Rückschritt!
#
Daichi spielt im Europacup regelmäßig groß auf, egal wie der Gegner heißt - den kamada nicht draußen lassen. Mir unverständlich, dass er bei niemandem außer dem philadleristen in der Startelf steht.

Hasebe ist einfach zu gut, bei Luftzweikämpfen muss im Zweifel halt Ndicka ein Auge auf Frey haben. Gegen Freiburg, deren Höler jetzt auch kein Zwerg ist (1.84), hat´s ja auch geklappt. Chandler und Lindstrôm wirkten Sonntag am plattesten, dafür bringt Barkok das nötige Lokalkolorit in die Mannschaft - und kann Bruder Leichtfuß auf rechts unterstützen.

Aus einem stabilen Gerüst heraus den feinen Europapokalzwirn anlegen, nichts anbrennen lassen, und, wenn möglich, mit frühen Wechseln ein paar Kräfte für Sonntag schonen.

-------------- Trapp
-- Tuta - Hasebe - Ndicka
Toure - Sow - Jakic - Kostic
-Barkok - Santos - Kamada

Ramaj - Ilsanker, Chandler, Durm, Rode, Lindstrôm, Hauge, Lammers, Paciencia
#
hotbitch97 schrieb:

Daichi spielt im Europacup regelmäßig groß auf, egal wie der Gegner heißt - den kamada nicht draußen lassen. Mir unverständlich, dass er bei niemandem außer dem philadleristen in der Startelf steht.

Hasebe ist einfach zu gut, bei Luftzweikämpfen muss im Zweifel halt Ndicka ein Auge auf Frey haben. Gegen Freiburg, deren Höler jetzt auch kein Zwerg ist (1.84), hat´s ja auch geklappt. Chandler und Lindstrôm wirkten Sonntag am plattesten, dafür bringt Barkok das nötige Lokalkolorit in die Mannschaft - und kann Bruder Leichtfuß auf rechts unterstützen.

Antwerpen spielt in Belgien bisher ne starke Saison, wenn man mal den Tabellenstand nimmt. Auch wenn sie am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenelften auswärts 1:2 verloren haben und aktuell letzter in der EL-Gruppe sind, sollte die Eintracht konzentriert sein und nicht denken das man die Belgier mal soeben im Vorbeigehen schlägt. Ich bin gespannt wie Antwerpen bei uns auftreten wird. Wenn sie noch weiterkommen wollen, müssten sie eigentlich beide Spiele gewinnen.

Aus einem stabilen Gerüst heraus den feinen Europapokalzwirn anlegen, nichts anbrennen lassen, und, wenn möglich, mit frühen Wechseln ein paar Kräfte für Sonntag schonen.

-------------- Trapp
-- Tuta - Hasebe - Ndicka
Toure - Sow - Jakic - Kostic
-Barkok - Santos - Kamada




Also Barkok würde ich nicht von Beginn an bringen. Eher als Joker. Ich würde gegenüber dem Freiburg-Spiel, sollten alle fit- und nicht müde sein, nicht viel ändern. Hinti fällt ja für morgen nochmals aus. Hätte ihn eh für Sonntag geschont und Hase den Vortritt gelassen. Hinteregger würde ich dann gegen Union wieder aufstellen. Er passt nämlich sicherlich besser zur Unions Stürmer Awonyi. Der ist ja körperlich ziemlich robust.
Auf der RAV-Position würde ich den offensiv stärkeren Tourè anstatt Chandler aufbieten. Und vorne wieder mit Lindström, Kamada und Borrè. Sollte es der Spielstand hergeben, könnte Glasner ja zur 60. - 70. Minute im Hinblick aufs Spiel am Sonntag wechseln.

Antwerpen steht in Belgien aktuell mit Platz 2 gut da. Auch wenn sie am vergangenen Wochenende gegen den Tabellenelften mit 1:2 verloren haben und die Eintracht leicht im Aufwind ist, wird man die Belgier nicht einfach soeben im Vorbeigehen schlagen. Ich bin gespannt wie Antwerpen bei uns auftreten wird. Eher defensiv oder just for fun offensiv, da für sie der Drops in der Gruppe ja gelutscht ist. Ich gehe mal davon aus das wir mehr Ballbesitz haben werden. Da gilt es wieder Lösungen in der Offensive zu finden. Ein Sieg wäre wichtig! Dann hätte sich die Eintracht diese Zwischenrunde gespart, würde erst im März wieder in der EL ran müssen und hätte noch paar Kraftkörner mehr im Petto. 😏

Tipp: 2:1
#
Ich glaube, wir haben derzeit andere Baustellen. Mit Sow, Jakic, Hrustic und Rode sind wir da gut besetzt.
Ein Mittelstürmer wird teuer genug. Dazu ein Spieler auf rechts, der ein qualitatives Upgrade zum vohandenen Personal darstellt, kostet sicher auch einiges.
#
Schmidti1982 schrieb:

Ich glaube, wir haben derzeit andere Baustellen. Mit Sow, Jakic, Hrustic und Rode sind wir da gut besetzt.
Ein Mittelstürmer wird teuer genug. Dazu ein Spieler auf rechts, der ein qualitatives Upgrade zum vohandenen Personal darstellt, kostet sicher auch einiges.


Hrustic ist kein Spieler der im DM die Position zufriedenstellend ausfüllen kann. Das hat vielleicht hier und da in der Sommervorbereitung geklappt. In seinen wenigen Einsätzen in der Liga war das nichts. Er ist keine Alternative für diese Position. Und bei Rode muss man doch immer die Luft anhalten das er sich nicht schon wieder verletzt etc.. Da kann man nur hoffen das Jakic und Sow nichts größeres passiert. Daher finde ich schon, dass man fürs DM die Augen für ne Verstärkung offen halten sollte. Vielleicht ergibt sich ja was passendes in der Winterpause.
Natürlich hat aber die Stürmerposition absolute Priorität!
#
Basaltkopp schrieb:

und vielleicht das 2:0, weil der Ball da so durchgeht.

Erzwungenes Glück. So wie Jakic da durchmarschiert hat er die Panikreaktion des Freiburgers provoziert.
Aber egal. Wenn ich allein an Kamadas Chancen denke frage ich mich, wer da gestern mehr Glück hatte.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Basaltkopp schrieb:

und vielleicht das 2:0, weil der Ball da so durchgeht.

Erzwungenes Glück. So wie Jakic da durchmarschiert hat er die Panikreaktion des Freiburgers provoziert.
Aber egal. Wenn ich allein an Kamadas Chancen denke frage ich mich, wer da gestern mehr Glück hatte.


Beim 1:0 durch Lindström war es Jakic der da gut durchmarschiert ist, ja. Aber beim Freistoßtor von Kostic verhindert, beim Reinlaufen in den Strafraum, das ausgestreckte Bein von Tuta (der versuchte irgendwie noch an den Ball zu kommen) denke ich eine gescheite Reaktion von Flekken.
Jedenfalls war es, wie schon erwähnt, insgesamt spielerisch ein Fortschritt. Schnelle Balleroberungen, wie beim 1:0, und schnelles Spiel nach vorne. So kann es aussehen. So komplett grundverschieden ist jetzt der Glasner-Fußball zum Hütter-Fußball ja jetzt auch nicht. Beide bevorzugen in ihrem Offensivspiel Pressing und schnelles, schnörkelloses Spiel nach vorne. Der kleine Unterschied ist: Das Glasner halt eine bessere Balance zw. Defensive und Offensive sehen will und das sich dadurch die Mannschaft taktisch etwas anders verhalten muss.
Ich finde man konnte gestern auch gut bei Kostic sehen, dass er bei seinen Vorstößen nicht immer blind hoch in den Sechzehner flankte, sondern das ein oder andere mal auch den Ball flach etwas in den Rückraum spielte (siehe die Szene in der ersten Halbzeit bei der Chance durch Kamada oder auch beim Konter kurz vor Schluss auf Tourè..). Hohe Flanken machen nämlich auch keinen Sinn wenn vorne ein Borrè alleine spielt. Wir haben halt vorne jetzt keinen Silva mehr, der viele Dinger von Kostic per Kopf im Tor versenken konnte...
#
Mit einem Sieg in Freiburg konnte man nicht so wirklich mit rechnen. Umso erfreulicher das die Eintracht es doch geschafft hat! 👍🏻
Endlich war die Eintracht mal von Anfang in der Partie. Die ersten 20 Minuten hatten wir relativ gut im Griff. Auch die zuletzt fehlende Passsicherheit hatte gepasst. Freiburg kam dann nach 20 Minuten besser ins Spiel und Trapp war bei der Schusschance von Höler zur Stelle. Das Tor von Lindström kam dann zum Glück zum richtigen Zeitpunkt. Schön von Jakic mit eingeleitet. Erstes BL- Tor für Jasper Lindström, das gibt dem Jungen hoffentlich Auftrieb. Beim Kostic-Freistoßtor hatte die Eintracht bisschen Glück, dass der Ball an Freund und Feind vorbeifliegt und vom Innenpfosten ins Tor ging. Der Ball, der vorher auch nochmal aufspringt, war für Torwart Flekken etwas tückisch.
In der 2. Halbzeit hatten wir dann schon in zwei, drei Situationen Massel. Gerade der Kopfball von Höfler an den Pfosten, oder die Rettung von Tuta auf der Linie hätten dem Spiel bei einem möglichen Freiburger Tor noch zur einer Wendung führen können. Auf der anderen Seite hatten wir durch Lindströms Hammer aus der Distanz oder Kamada auch noch zwei gute Torchancen. Dazu noch zwei, drei gute Kontersituation die wir nicht gut ausgespielt hatten. Am Ende wurde es defensiv von uns gut verteidigt. Die Jungs haben alles reingeworfen. So soll es sein! Also von daher ist der Sieg in Freiburg nicht unverdient. Ich hoffe, dass es jetzt spielerisch mehr und mehr in die richtige Richtung geht. Der Anfang ist gemacht! 👍🏻
#
Ich erwarte nicht viel. Mit Glück ein Unentschieden! 😐
#
------------------------Trapp----------------------

---------Tuta----Hinteregger----N'Dicka-----

---Chandler----Sow----Jakic------Kostic----

------------------Kamada-------------------------

-------------Borrè-------Ache-------------------


Ich würde Chandler auf die RAV-Position stellen. Bei ihm weiß man was man bekommt. Defensiv sehr solide, dafür halt offensiv nicht viel. Aber gegen die starken Freiburger kommt es erstmal drauf an hinten stabil zu stehen. Vorne würde ich Ache von Beginn an bringen. In einer Doppelspitze tut sich auch Rafa Borrè leichter und die Eintracht muss Freiburg auch in deren Strafraum etwas beschäftigten.

Der SC Freiburg spielt bisher eine sehr starke Saison. Die haben einen guten Lauf. Gerade Grifo, Höler und Jeong machen viel Betrieb. Streich hat da eine eingespielte und hungrige Truppe. Freiburg liegt uns eigentlich nicht. Ich hoffe einfach das wir aus dem Lastminute-Sieg in Fürth etwas Selbstvertrauen getankt haben. Ein Remis würde ich sofort unterschreiben.

Tipp: 1:1
#
Der Bericht auf Fussball.news von Benny Heinrich über die Situation von Blanco hört sich doch Recht positiv an. Er spielt jetzt immerhin regelmäßig in der U19 und hat laut Krösche große Fortschritte gemacht. Vielleicht kommt Blanco in der Rückrunde zu paar Einsätzen. Der Junge hat doch Potenzial. Manga hat doch auch was in ihm gesehen. Ich hoffe das wird noch was mit Blanco und der Eintracht...
#
Unser Sport1-Reporter Christopher Michel bringt Roca ins Spiel.
Krösche wollte den Spanier wohl schon mal nach Leipzig holen...

https://mobile.twitter.com/CMoffiziell/status/1460626854881153029?ref_src=twsrc%5Egoogle%7Ctwcamp%5Eserp%7Ctwgr%5Etweet

Hmm, viel konnte Roca bei den Bayern nicht zeigen. Mit der Konkurrenz um Kimmich und Goretzka aber auch kein Wunder. Außerdem wurde Roca in der Vorbereitung mit einer Verletzung zurückgeworfen.
Technisch könnte er aber sicherlich ein Update zu Jakic und Sow sein. Außerdem wird ein Ilsanker spätestens im Sommer gehen, Hasebe wird nächstes Jahr sicherlich aufhören und auch Rode wird nicht jünger. Er fällt ja auch immer wieder mal aus. Deshalb ist es nicht ganz so abwegig im DM über Alternativen nachzudenken und wenn sich was passendes ergibt zu handeln...