Avatar profile square

AJK78

1552

#
Neben unserem Chancenwucher hat auch der Schiedsrichter das Spiel zugunsten von Dortmund entschieden. Er hat mittlerweile seinen Fehler zugegeben, weil man bei Ansicht der Bilder gar nicht anders entscheiden kann.
Aber man sollte und muss!!! auch den VAR dazu befragen. Warum hat er den Schiedsrichter nicht an den Monitor geschickt? Das ist doch reine Willkür. Ich bin total sauer.
Wenn wir den Elfmeter verschießen und dann verlieren, ärgere ich mich nur über uns. Aber so bleibt ein fader Beigeschmack. Und wenn man die Spiele von Berlin und Köln bedenkt... Wo könnten wir in der Tabelle stehen?
#
Natürlich kann man sich freuen. Aber das Urteil ist ein Witz. Wir kritisieren die UEFA wegen ihres Gebarens und das sollte man jetzt auch tun. Köln bekommt eine wesentlich härtere Strafe als wir. Fakt ist, dass die Eintracht gute Kontakte in die obersten Etagen der UEFA zu haben scheint. Anders ist so ein mildes Urteil nicht zu erklären. Ob ich es gut finde, dass wir mit der UEFA so gut verbunden sind, weiß ich noch nicht. Mal sehen, wie sich das weiter entwickelt
Spätestens gegen Marseille knallt es wieder. For sure!
#
Das war mir zu viel. Diesmal wird und muss es auch ein Geisterspiel geben. Es tut mir leid für die Leute, die ein Ticket gegen Tottenham haben. Und das Rückspiel gegen Marseille wird definitiv ein Geisterspiel werden. Mit ein bisschen Glück sind nur die Auswärtsfahrer ausgesperrt. Leider kann ich mich über den historischen Sieg nicht richtig freuen. Aber in Stuttgart geht es trotzdem weiter.
#
Geht es hier nicht um das Spiel gegen Wolfsburg?

Am Samstag war ich ganz schön angefressen ob der schwachen Leistung. Die Kritik Glasners kann ich nachvollziehen. Mal sehen, ob wir bei der Viererkette bleiben.
#
Wir haben schon verdient verloren. Die Chancen in der ersten Halbzeit wurden zu fahrig vergeben. Es gab viele Unsauberheiten im Spiel. Wir waren in Halbzeit 1 die bessere Mannschaft, aber auch Sporting hatte da schon Chancen. In der zweiten Halbzeit waren wir schon vor dem Gegentor die schwächere Mannschaft. Dann sind wir ins offene Messer gelaufen. Ich hätte mir schon einen Wechsel (Knauff für Lindström) vor dem Gegentor gewünscht. Die letzte halbe Stunde waren wir chancenlos.
Wir müssen daraus lernen und es beim nächsten Mal besser machen. Wir können in der Gruppe bestehen.
#
Ich war wohl einem Irrtum erlegen, als ich dachte, das Jakic die RV Position nicht so prädestiniert ausfüllen könnte, wie die 6er. Poasition.
Spätestens nach dem gestrigen Spielverlauf muß ich eingestehen, das ich mich geirrt habe und gestehe dies hiermit auch ein.
#
cm47 schrieb:

Ich war wohl einem Irrtum erlegen, als ich dachte, das Jakic die RV Position nicht so prädestiniert ausfüllen könnte, wie die 6er. Poasition.
Spätestens nach dem gestrigen Spielverlauf muß ich eingestehen, das ich mich geirrt habe und gestehe dies hiermit auch ein.

Muss man abwarten. Es war nur ein Spiel. Mal sehen, wie es weitergeht. Ich bin aber optimistisch.
#
J_Boettcher schrieb:

War Tedesco nicht Jahrgangsbester im Trainerlehrgang? Das sind ja lustigerweise oft die schlechtesten Trainer

Und wieso ist die Mannschaft mit dem schlechtesten Trainer dann beste Mannschaft der Rückrunde geworden?

Tedesco schlechtester Trainer, Götze Fehleinkauf, weil er an den ersten drei Spieltagen (angeblich) nicht aufs Tor geschossen hat. Oder nach der Auslosung das hier:

J_Boettcher schrieb:

Auf die drecks Buyern bestand gestern am Ende der Ziehung ne Chance von 1:3. dann doch lieber Magdeburg.

Du merkst schon, dass Du nur oberflächlich und pauschal drauf haust, aber eigentlich keine Ahnung hast?

Ich habe keine Ahnung, wie gut oder schlecht Tedesco als Trainer ist. Und wieso die Dosen hinter ihren Ansprüchen hinterher hinken.
Aber Mintzlaff ist einfach nur ein dummes Großmaul und ein Schaumschläger. Wie blöd muss man sein, seinem Trainer nach dem zweiten Spieltag das Messer in den Rücken zu rammen? Und er hat seine Aussage ja sogar noch nach dem ersten Saisonsieg, vor dem Pokalspiel bekräftigt, wenn er auch die Wortwahl relativiert hat. So kann man seinen eigenen Trainer demonstrieren und zur lame duck machen.

Der Mintzlaff ist auch mal für die Leichtathletik Abteilung der Eintracht gelaufen. Genau genommen hat er meistens das Feld vor sich her getrieben. Das Ergebnis war, dass er nicht gut genug war um für uns zu starten.

Bei Götze hat man in den ersten Spielen schon gesehen, was er am Ball kann und dass er Lücken sieht und bespielt die so bei uns sonst kaum jemand erkannt hat. Seine Mitspieler mussten aber auch erst einmal lernen, auf seine Ideen einzugehen. Muss man aber auch erkennen können.

Fazit:
Götze ist ganz sicher wertvoll für die Eintracht, Tedesco (höchstwahrscheinlich) nicht der schlechteste Trainer und die Bayern hätten wir in der ersten Runde nicht zugelost bekommen können.

Das Spiel gestern war nahezu perfekt. Aber so eine Leistung kann man nicht in jedem Spiel bringen. Schon gar nicht, wenn man alle drei bis vier Tage ran muss.

Ich gehe aber davon aus, dass diese Mannschaft nichts aber auch gar nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird, so wie manch User (der hier nach zwei Siegen natürlich nicht mehr schreibt) schon unken wollte.
Auch ist die Transferpolitik nicht lächerlich/schlecht/erbärmlich, wie hier auch (vom gleichen Userkreis) behauptet wurde. Selbst die Abwehr war trotz diverser Ausfälle stabil und hat keinen Torschuss zugelassen - gegen eine eigentlich sehr starke Offensive.

Am Mittwoch die Leistung von gestern bestätigen und Sporting aus dem Stadion hauen.
#
Fazit:
Götze ist ganz sicher wertvoll für die Eintracht, Tedesco (höchstwahrscheinlich) nicht der schlechteste Trainer und die Bayern hätten wir in der ersten Runde nicht zugelost bekommen können.

Ein tolles Fazit! Immerhin drei richtige Aussagen auf einmal. Götze ist definitv wertvoll für die Eintracht (hoffentlich bleibt er verletzungsfrei), Bundesliga spielt in der ersten Pokalrunde nie gegen Bundesliga (sollte man wissen, ist aber nicht so schlimm) und der schlechteste Trainer ist natürlich unser guter Freund Hütter.

Zu Leipzig: Vielleicht wird ja Hütter Nachfolger von Tedesco. Der würde im Gegensatz zu Tedesco charakterlich hervorragend zu Leipzig passen. Ich tippe aber auf Rose, der dorthin ebenfalls sehr gut passt.
#
Die Schirileistung war in Spiel 1 (okay, da war eh nichts drin) und Spiel 4 sehr gut.
Der Schiri in Berlin hat mir nicht nur wegen seiner merkwürdigen Begründung des nicht gegebenen Elfmeters nicht gefallen. Im Zweifel immer für die Hertha. Gegen Köln fand ich den Schiedsrichter etwas besser, aber dass er das Tor von Köln gibt, ist eine Frechheit und kostet uns zwei Punkte. Vor allem, wenn man sich andere Abseitsentscheidungen anguckt, muss er da Abseits geben. Es ist zwar vorbei, regt mich aber immer noch auf.
#
Endlich der erste Sieg. Der war sowas von verdient. Wir müssen noch Stabilität in unser Spiel bringen. Gegen andere Teams reichen eben nicht 60 sehr gute Minuten. Vor allem international. Ich bin aber sehr optimistisch. Und man darf nicht vergessen, dass uns z.T. unglückliche Entscheidungen vier Punkte gekostet haben. Mit neun Punkten könnte man von einem tollen Start sprechen, fünf Punkte sind irgendwo in der Mitte. Wie immer. Das nächste Spiel ist das schwerste und da heißt der Gegner Dosensport Leipzig. Wird auch nicht einfach.
#
Man könnte ihn knutschen, unseren Bachelor. Ich finde toll, dass er bleibt. Kevin ist ein wichtiger Mann - vor allem in der Kabine. Außerdem ist er ein Gesicht der Eintracht - und nach Hinteregger und Kostic noch ein "drittes Gesicht" zu verlieren hätte sehr wehgetan.
Natürlich sollte man bei aller Romantik die Realität nicht vergessen. Wenn ManU das 25 Mio.-Angebot der Eintracht wahrnimmt, dann ist Kevin weg. Und die meisten hätten ihm das auch verziehen. Jetzt ist er da und es geht nach dem holprigen Saisonstart hoffentlich ein Ruck durch die Mannschaft. Heute Auslosung genießen, aber am Sonntag wartet in Bremen die nächste schwere Aufgabe.
#
Ich wünsche mir wieder die Rangers. Dazu noch Liverpool und Neapel. Stimmungsmäßg großartig. Sportlich eine Herausforderung.
#
brodo schrieb:

PeterT. schrieb:

brodo schrieb:

Er würde da sicher deutlich mehr Geld bekommen


Wieviel Geld mehr braucht den so ein gestandener Fussballmillionär denn noch?
"Strahlkraft"?
Was strahlt denn so an solchen Clubs wie ManU, ManCity, Real, Barca... ausser der Kohle?
Ohne Scheichs und Milliadäre und Sonderkonditionen hinsichtlich deren Schulden Real Barca)  würde es diese Clubs doch schon lange gar nicht mehr geben!


Frag mal im südafrikanischen Hinterland, in der chinesischen Provinz oder der argentinischen Pampa, welche Fußballvereine die Leute dort aus Europa kennen. Dann weißt du, wer "Strahlkraft" hat.
Frage in den entlegendsten Winkeln der Erde die Jungs zwischen 8 und 12 Jahren, für welchen Verein in Europa sie gerne spielen würden. Ich tippe, dass da die Eintracht nicht soo oft genannt wird.

Und das hat nix damit zu tun, dass ich die Eintracht klein machen will. Aber man sollte eben auch nicht denken, dass wir (schon ) auf einem Niveau wie Juventus oder ManU sind, in Sachen Anziehungskraft.


Unabhängig von Geld und der Bekanntheit im südafrikanischen Hinterland dürfte noch eine weitere Sache etwas Strahlkraft haben:
Die Aussicht bei einem 4-Jahres-Vertrag auch 2 bis 4 mal CL spielen zu können... wo es bei der Eintracht vorerst das "Once in a Lifetime"-Event ist.
#
Das ist doch Blödsinn. Dass es bei der Eintracht eher "once in a Lifetime" ist kann ich noch nachvollziehen. Aber du glaubst doch nicht im Ernst, dass es sicher ist, dass ManU in den nächsten vier Jahren zwei bis viermal CL spielt. Verfolgst du die englische Liga? ManU schafft es höchstens über die EL und das ist auch nicht so einfach. Oder denkt man, weil die ihr erstes Saisonspiel gegen Liverpool gewonnen haben, dass die jetzt auftrumpfen. Nie und nimmer. Wir können gerne eine private Wette über PN machen, wie oft ManU in den nächsten vier Jahren CL spielt.
Der sportliche Grund ist doch hanebüchen. Es geht um die dicke Kohle, die ManU bieten kann und die Eintracht eben nicht. Aber dann soll man das bitte auch genauso sagen. Ich wäre sehr enttäuscht, wenn Trapp geht. Sow hätte übrigens in Nottingham auch das Doppelte verdienen können. Einfach nur mal so(w)
#
United wird richtig viel bieten. Sollte Trapp gehen, soll er bitte auch sagen, dass es am Geld liegt und nicht so was wie "Ich wollte mir den Traum von der PL erfüllen" oder ähnliches Gesülze. Ich glaube, dass er zu seinem Wort steht und bleibt. Aber was weiß ich schon?
Sportlich bin ich überzeugt, den Abgang von Trapp auffangen zu können. Aber intern gibt das Unruhe, zumal Trapp auch ein wichtiger Mann in der Kabine ist. Bei einem Abgang könnte man über F. Dahmen nachdenken oder Ramaj eine Chance geben, der ein sehr talentierter Torhüter ist.
#
Ich bin einfach für mehr Transparenz bei den Entscheidungen. Bisher ist es Willkür des Entscheidungsträgers. Es gab noch andere sehr merkwürdige Entscheidungen an den ersten Spieltagen. Und das gefällt mir nicht. Und dass die Eintracht benachteiligt wird, gefällt mir noch viel weniger.
#
Man muss nur das Abseits von Zalazar beim Spiel Schalke gegen Köln mit dem Ding von heute vergleichen. Das ist reine Willkür, keine Transparenz. Natürlich kann und muss die Mannschaft sich gerade offensiv noch steigern, aber wir könnten auch mit sechs Punkten anständig dastehen. Da sind wir - vor allem heute - ganz schön verpfiffen worden. Jetzt sind es nur zwei und es geht nach Bremen, die ganz gut gestartet sind. Eine Chance haben wir in jedem Spiel - außer gegen gut aufgelegte Bayern.
#
Ist das bitter! So viele Chancen vergeben und am Ende ein Hoppeltor. Ich könnte brüllen. Aber die Mädels werden sich am meisten ärgern. Die haben alles rausgehauen, was ging.
Da hat man am Ende eine Riesenchance auf die CL verpasst. Ich hätte gerne nochmal Frankfurt vs. Barcelona gesehen. Brutal ärgerlich.
#
Die Schiedsrichterleistung war unter aller Kanone. Der nicht gegebene Elfmeter passt dazu. Aus den Bildern eine klare Fehlentscheidung zu konstruieren, ist hanebüchen. Aber auch in der Zweikampfbewertung lag der gute Herr Willenborg oft daneben.
Dennoch sollten wir auch unsere eigene Leistung nicht vergessen. Und die war nicht gut genug. Vorne haben wir auch einiges liegen gelassen, aber das Hauptproblem ist unsere löchrige Defensive, die viel zu viel zulässt. Auch im DM haben wir teilweise keinen richtigen Zugriff. Das müssen wir schnell in den Griff bekommen, sonst wird es gegen jeden Gegner schwierig. Hertha hatte am Ende sogar die besseren Chancen und wir können froh sein, dass es beim 1:1 geblieben ist. Andererseits hat Hertha am Ende Glück gehabt. Es war summa summarum ein gerechtes Unentschieden. Gut gefallen haben mir heute RKM und Alidou. Schwach waren Tuta, Sow, Alario und der zu recht ausgewechselte Knauff. Der Rest war Durchschnitt.
#
Es war ein verdienter Sieg für Real Madrid. Die waren einfach abgekärter. Von den wenigen Chancen musst du eine nutzen und du darfst auf keinen Fall ein Gegentor nach einem Eckball kassieren. Insgesamt war es aber ein guter Auftritt der Mannschaft. Aber alles egal - Berlin am Samstag ist enorm wichtig, sonst brennt schon nach dem zweiten Spieltag im Stadtwald der Baum.
Zum Spiel: Hat eigentlich keiner die Tätlichkeit von Carvajal gegen Lenz mitbekommen? Ich bin sicher, dass andersherum sich der VAR eingeschaltet hätte.
#
Allen viel Spaß und eine gute Reise. Schaut mal in Tallinn vorbei. Die Fahrt mit dem Schiff lohnt sich.
#
Mir gefällt der spielerische Ansatz. Und der Ferri ist irgendwann mal einer für die erste Mannschaft. Das zum Positiven. Negativ sind natürlich zwei Niederlagen in zwei Auswärtsspielen. Wenn mal ein bisschen Gegenwind kommt, und das ist bei gerade bei Auswärtsspielen nun mal so, dann wirkt man vor allem defensiv ein bisschen nervös und unorganisiert. Aber das ist gut so. In der Hessenliga bekommen wir nichts geschenkt und die Jungs müssen lernen, sich da durchzubeißen. Und wenn es dieses Jahr nicht reicht, steigen wir eben nächstes Jahr auf. Wir hätten ohnehin deutlich tiefer anfangen müssen... Aber das ist ein anderes Thema.