Avatar profile square

cm47

7956

#
Ich kenne bislang nur die jeweiligen Gruppenergebnisse aus der Berichterstattung, ein Spiel habe ich noch nicht gesehen und das wird auch so bleiben.
Deshalb ist es mir völlig egal, wer weiterkommt oder ausscheidet, für mich ist das ohne Belang.
Nach allem, was ich bislang gelesen habe, hat man wohl wirklich guten Fußball bisher nicht gesehen.
Und selbst wenn, lehne ich es ab, einem Ereignis beizuwohnen, den ein durch und durch korrupter Weltverband, mit mafiösen Strukturen, die man schon der organisierten Kriminalität zurechen kann, veranstaltet.
Das Ganze ist an Heuchelei, Verlogenheit und Doppelmoral nicht zu überbieten, weil es natürlich wieder nur um Geld geht.
Mit moralischen Argumenten, so berechtigt sie auch sind, kommt man bei der globalen Weltlage nicht sehr weit.
Die europäische Verbände hatten die Chance, schon bei der Vergabe 2010, mit Nichtteilnahme dieser  Farce zu begegnen, aber dazu hätte es Charakter und Haltung gebraucht, aber die ist offenbar nicht vorhanden.
Vor was haben die eigentlich Angst...?
Soll die FIFA ihren Scheiß doch ohne Europa durchziehen, das interessiert dann aber keine Sau.
Italien wird heilfroh sein, nicht dabeizusein, wer nicht dabei ist, kann sich auch nicht blamieren.
Ich persönlich kann darauf verzichten, weil das nicht mehr der Fußball ist, der mich bei früheren WM begeistert hat.
Für uns wird das vermutlich am Sonntag Russland 2018 2.0 und selbst wenn nicht, interessiert es auch keinen.
Als Fan wendet man sich immer mehr ab von solch absurden Veranstaltungen.
Ich genieße jedenfalls die fußballfreie Zeit und freue mich, wenn die Eintracht im Januar wieder loslegt und das ist das einzige, was mich interessiert.
#
Ich kann mit dem Punkt gut leben, gleichwohl mir drei gegen die Büttendeppen noch viel lieber gewesen wären.
Andererseits muß man auch mal betrachten, was die Mannschaft in diesem Jahr sportlich geleistet hat und welche Erfolge, Standing und Reputation wir uns damit erarbeitet haben...das ist für unsere Verhältnisse absolut herausragend und eine besondere Freude für uns alle.
Selbst für langgediente Fans war das so nicht erwartbar...EL Sieg, Pokal vor dem Vietelfinaleinzug, CL Achtelfinale mit Chance auf Weiterkommen und in der Liga auch auf einem CL Platz zum Jahresabschluss.
Das ist eine Bilanz, von der man vorher nur träumen konnte.
Ob wir jetzt Dritter oder Vierter sind, am 15. Spieltag, völlig wurscht, wir haben uns unter die ersten Fünf gespielt und erstmal festgesetzt.
Das da zum Schluß auch mal weniger gute Spiele wie gestern rauskommen, ist bei der Belastung auch völlig normal und das mag ich deshalb nicht kritisieren.
Ich jedenfalls bin sehr angetan von dem bisherigen Verlauf und ich denke, wir werden insgesamt noch besser werden.....die Eintracht, die ich jetzt sehe, habe ich vor langer Zeit in ähnlicher Form schonmal gesehen und das freut mich ganz besonders....
#
Flutlicht_Meier schrieb:

Nur mal zur Erinnerung die 10-Jahres Bilanzen an den genannten Orten:

  • München - SGE: 9-0-1
  • Leipzig - SGE: 3-3-0
  • Leverkusen - SGE: 8-1-1
  • Dortmund - SGE: 9-0-1

Macht in Summe 29-4-3 gegen uns. Ich will ja kein Wasser in den Wein gießen und es ist schön, sich am Genuß der momentanen Erfolge und an der Art und Weise wie sie herausgespielt werden, zu ergötzen. Aber wir sollten trotzdem immer schön demütig bleiben: Es ist noch nicht mal die Hälfte der Saison gespielt, wir haben ein sehr schweres Restprogramm. Verlieren wir (was nicht so ganz unwahrscheinlich ist) die vier genannten Spiele und vergeigen dann auch noch das eine oder andere an vermeintlich leichteren Spielen, dann sind wir in Anbetracht der Enge der Tabelle in der oberen Hälfte auch wieder ganz schnell aus den europäischen Plätzen raus.
Also: freuen - Ja! hochmütig werden - Nein!



Ja im Moment ist vieles Träumerei. Aber ich lasse dann auch die Fans träumen, wenn es so gut läuft.
Allerdings ist die Statistik auch ein Fakt.
Man darf aber eines nicht vergessen, wir haben eine bessere Mannschaft und die letzten Jahre viele negative Statistiken wieder verbessert. Es waren teilweise Angstgegner oder Spiele wo man dacht, man holt dort eh nichts. Deswegen bis ich überzeugt, das wir auch obenstehende Statistiken wieder etwas zu unseren Gunsten verbessern können. Muss nicht sein, aber mittlerweile arbeiten wir auf allen Ebenen hart daran, das die Gegner wieder Angst und Respekt vor uns haben.
Hört man ja auch jetzt schon öfters von gegnerischen Trainern, Spieler, Fans.
Es hat sich viel verändert.


#
Hyundaii30 schrieb:

Ja im Moment ist vieles Träumerei. Aber ich lasse dann auch die Fans träumen

Da fühlt man sich doch gleich besser, wenn einem sogar die Träume gegönnt werden....wenn die auch noch wahr werden, sind wir in ganz anderen Sphären als viele Jahre voher....nur noch 14 Punkte bis zum Klassenerhalt und das bis zum 14. Spieltag.....ein wahrer Traum.....
#
Für mich ist es ein wahrgewordener Traum, das sich die Eintracht mit den besten Mannschaften Europas messen darf....es ist schon lange her, das ich das das letztemal erleben konnte und auch damals wurden uns kaum Chancen eingeräumt, schafften es trotzdem ins Finale unter ungleichen Voraussetzungen.....wir kriegen das auch wieder hin....
#
Henk schrieb:

hauptsache nicht mancity und real. der rest war mir egal.
weiß nicht, ob porto vielleicht etwas leichter gewesen wäre.


Genau das waren auch meine Gedanken.
#
Schönesge schrieb:

Henk schrieb:

hauptsache nicht mancity und real. der rest war mir egal.
weiß nicht, ob porto vielleicht etwas leichter gewesen wäre.


Genau das waren auch meine Gedanken.

Ich weiß nicht, was da leichter gewesen wäre...man beweist sich nur gegen starke Gegner und nur so macht man Fortschritte...jetzt ist alles 50:50 und die jeweilige Tagesform wird entscheiden....die Wahrscheinlichkeit, sofort rauszufliegen, ist bei den anderen deutschen Vertretern wesentlich höher.....
#
Und treffen im Finale auf die Bayern und schlagen sie sechs zu eins. So rundet sich die ganze Saison perfekt.
#
Struwwel schrieb:

Und treffen im Finale auf die Bayern und schlagen sie sechs zu eins. So rundet sich die ganze Saison perfekt.

Leider nicht, weil die noch vor uns abkacken.....
#
Neapel wird auch nicht gerade in Jubel ausbrechen, das wir der Gegner sind....ich bin da sehr entspannt wenn ich sehe,  welche Hämmer Dosen, Zecken und die Bayern bekommen haben.....ab CL-AF gibts keine Spaziergänge mehr und das kann uns nur gut tun....wir werden das VF erreichen......
#
cm47 schrieb:

.es muß jetzt wummsen,



bitte keine Scholz Sprache im Forum

auch wenn die Eintracht immer wieder für Ausreißer bekannt ist, gehe ich am Sa von einem knappen Arbeitssieg aus.

Aufstellung: Da vertraue ich Glasner, zu viel rotieren würde ich nicht. Alario würde ich je nach Spielstand mal eine etwas längere Einwechslung gönnen
#
Tafelberg schrieb:

bitte keine Scholz Sprache im Forum

Widerstrebt mir auch, aber hat so schön gepaßt.....was aber nicht heißt, das ich mir die infantile Diktion des Herrn Bundeskanzlers zu eigen mache...
#
Wir sollten die verbleibenden Spiele punktetechnisch noch nutzen, um uns oben weiter festzusetzen, da darf es jetzt keinen negativen Ausreißer geben.....trotz aller CL Euphorie ist jetzt wieder Liga....wenn das gelingt, haben wir einen sportlichen Doppelwumms geschafft, da der politische ja nicht so toll ist, aber gut verkauft wird....wir sind aber die besseren Verkäufer, deshalb sollten wir das Ding gegen die Puppenkrampen auch gewinnen... Hoffenheim und Mainz vor der WM Pause sind auch machbar....es muß jetzt wummsen, um die CL in die Liga mitzunehmen.....
#
Es gibt ja etliche Begehrlichkeiten europäischer Vereine für einige unserer Spieler...warten wir mal ab, was im Winter möglicherweise noch passiert....ob ein Spielertyp wie Gosens für uns eine passende Ergänzung sein kann, will ich jetzt nicht beurteilen, manches spricht dafür, manches aber auch dagegen....die Eintracht wird es letztlich entscheiden, ob es sinnvoll ist oder nicht....
#
Am Montag sind wir alle schlauer....mir ist scheißegal, wer der Achtelfinalgegner wird, wir fürchten niemanden.
Der Gegner muß gegen uns erst weiterkommen und das wird schwer genug...wir sind Eintracht und für uns ist nichts unmöglich, für andere aber schon....wer es auch wird, hat mit uns eine verdammt schwere Aufgabe vor sich....
#
Meinungen von Krabbenpulern und Fischgrätensortierern sind völlig ohne Belang.....die sind nur eins, nämlich grün vor Neid....sollen sich in ihrer Deichstube vergraben, da sind sie bestens aufgehoben.....von Erfolgen verstehen die nichts....uns kennt ganz Europa und die keine Sau.....
#
cm47 schrieb:

Was ihr alles glaubt zu wissen, ohne Kenntnis der damaligen Umstände, ist schon bemerkenswert....

Wie kann man nur deine Heldenmärchen anzweifeln, das ist wirklich skandalös.
#
propain schrieb:

cm47 schrieb:

Was ihr alles glaubt zu wissen, ohne Kenntnis der damaligen Umstände, ist schon bemerkenswert....

Wie kann man nur deine Heldenmärchen anzweifeln, das ist wirklich skandalös.

Du mußt es ja am besten wissen....
#
So schafft man es sich viele Gegenstimmen vom Hals zu halten wenn man die Wähler auswählt die abstimmen und sie "freundlich" überzeugt das richtige zu wählen. Demokratie auf Putinart.
#
propain schrieb:

So schafft man es sich viele Gegenstimmen vom Hals zu halten wenn man die Wähler auswählt die abstimmen und sie "freundlich" überzeugt das richtige zu wählen. Demokratie auf Putinart.

"Gelenkte Demokratie" hat er immer gesagt....die freundliche Umschreibung für Zwang, Repression und Unterdrückung.....nur ist diese Farce so offensichtlich, das sie keinerlei internationale Anerkennung finden wird, außer bei seinen Vasallen und Abhängigen...
#
propain schrieb:

cm47 schrieb:

Du magst recht haben...ich hatte weder Masern noch war ich gegen Polio geimpft, zumindest nicht in meiner Erinnerung, aber das ist so lange her, das ich mich da nicht festlegen kann.
Ich hatte eben immer sehr viel Vertrauen in die eigenen Abwehrkräfte und solange das sich immer wieder bestätigt, umso mehr glaube ich daran.

Es könnte auch einfach daran gelegen haben das alle anderen geimpft waren und du deshalb mit geschützt wurdest.

Genau. 👍
#
WürzburgerAdler schrieb:

propain schrieb:

cm47 schrieb:

Du magst recht haben...ich hatte weder Masern noch war ich gegen Polio geimpft, zumindest nicht in meiner Erinnerung, aber das ist so lange her, das ich mich da nicht festlegen kann.
Ich hatte eben immer sehr viel Vertrauen in die eigenen Abwehrkräfte und solange das sich immer wieder bestätigt, umso mehr glaube ich daran.

Es könnte auch einfach daran gelegen haben das alle anderen geimpft waren und du deshalb mit geschützt wurdest.

Genau. 👍

Was ihr alles glaubt zu wissen, ohne Kenntnis der damaligen Umstände, ist schon bemerkenswert....
#
cm47 schrieb:

Diese Bräsigkeit, auch Naivität in der Energiepolitik, fällt den jetzt Regierenden auf die Füße.

Mindestens eine der drei Regierungsparteien waren in der Ära nach Kohle durchgehend mit an der Regierung. Also kannst Du doch hier nicht ernsthaft erzählen wollen, dass die Union alle Energierprobleme alleine verursacht hat.

Im Sommer reichlich Gas verstromen, um den Strom nach Frankreich zu verkaufen, liegt mal ganz klar in der Verantwortung der jetzigen Regierung. Und es ist ja nicht so, dass wir erst seit gestern wissen, dass das Gas knapp werden kann.
#
Basaltkopp schrieb:

Also kannst Du doch hier nicht ernsthaft erzählen wollen, dass die Union alle Energierprobleme alleine verursacht hat.

Und du kannst mir nicht erzählen, das die CDU/CSU als langjährige Regierungspartei, sei es mit oder ohne Koalitionspartner, eine Politik gefahren hat, die auf Verhinderung des jetzigen Zustandes gesetzt hätte.
Das wurde nach meiner Erinnerung auch europäisch massiv kritisiert, aber das ist jetzt alles Vergangenheit.
Merkel ist Geschichte und der jetzige kommunikationsresistente Kanzler, der seine Richtlinienkompetenz nur sehr verhalten durchsetzen kann, angesichts widerstreitender Interessen in seiner Regierung, kann man zumindest nicht den Lösungswillen absprechen.
#
Ich bin zwar auch einigermaßen verblüfft üder die handwerklichen Fehler, die sich die Ampel angesichts parallel laufender Problemlagen geleistet hat, da war etliches nicht wirklich durchdacht.
Man konnte aber vorher zumindest ahnen, das bei einer Koalition mit drei Parteien und demzufolge völlig unterschiedlicher Interessenslagen das alles nicht so komplikationslos funktionieren würde.
Deshalb möchte ich mal anmerken, was denn die Alternative wäre.
Die vorherige Merkel Regierung hat souverän alles ausgesessen, was gesellschaftsrelevante Zukunftsbereiche betrifft.
Wäre Merz heute Kanzler, der ja alles besser kann und weiß, stünde er genau vor der gleichen Problematik, die aber seine fossile CDU, die CSU sowieso, verursacht hat.
Fehler macht nur der, der arbeitet, wer nichts macht, macht auch keine Fehler.
Deshalb ist es äußerst wohlfeil, seitens der Union jetzt alles zu kritisieren, obwohl sie lange genug Zeit hatten, die schon damals sichtbaren und erkennbaren Probleme anzupacken, aber man hat sich nach alter Tradition für Stillstand entschieden.
Diese Bräsigkeit, auch Naivität in der Energiepolitik, fällt den jetzt Regierenden auf die Füße.
Über die Personalqualität will ich nicht reden, die ist hüben wie drüben unterirdisch, aber jetzt seitens der Schwarzen so zu tun, als wären sie die Problemlöser, ist schon Realsatire...
#
Vael schrieb:

Es wäre sogar ein kriegerischer Akt auf kritische Energieinfrastruktur eines NATO Partners

Gibt es denn schon irgendwelche Hinweise auf den Verursacher?
Außer nachvollziehbaren Generalverdächtigungen in Richtung der beiden üblichen Verdächtigen habe ich noch nichts vernommen.
#
Luzbert schrieb:

Vael schrieb:

Es wäre sogar ein kriegerischer Akt auf kritische Energieinfrastruktur eines NATO Partners

Gibt es denn schon irgendwelche Hinweise auf den Verursacher?
Außer nachvollziehbaren Generalverdächtigungen in Richtung der beiden üblichen Verdächtigen habe ich noch nichts vernommen.

Ich glaube nicht, das das je belastbar aufgeklärt werden wird oder kann...das war Profiarbeit, aber jeder wird das für das eigene Land abstreiten..
#
In der Politik oder in anderen Gesellschaftsbereichen bildet sich eben Kenntnisarmut, mangelnder Sachverstand, Profillosigkeit usw. am deutlichsten ab....ist wie beim Fußball, wenn die Arbeitsergebnisse nicht erfolgversprechend sind und das möglichst für alle, droht Krawall.
Die Tatsache, das es nur noch wenige Inseln von Kompetenz, Können, Intelligenz gibt, in einem Ozean der Einfältigkeit, bringt generationenübergreifend nichts mehr Besseres hervor und das wird sich in Zukunft noch verstärken.
Niemand ist mehr konflikt-und konfrontationsbereit, wenn es die Sache erfordert.
Verlogener Konsens steht über allem, wo gar kein Konsens sein kann.
Eine mühsam friedliche Kuschelgesellschaft, die schon bei kleinsten Problemlagen aufschreit und skandalisiert, hat wirkliche Probleme noch nie gehabt.
Möge es so bleiben....
#
Es wäre sogar ein kriegerischer Akt auf kritische Energieinfrastruktur eines NATO Partners, genannt Deutschland, und alle anderen NATO Staate die durch diese Pipeline versorgt wurden.

Wenn man es kleinlich sieht jedenfalls.
#
Vael schrieb:

Es wäre sogar ein kriegerischer Akt auf kritische Energieinfrastruktur eines NATO Partners, genannt Deutschland, und alle anderen NATO Staate die durch diese Pipeline versorgt wurden.

Wenn man es kleinlich sieht jedenfalls.

Die NATO wird es nicht kleinlich sehen, zumal eine wirklich sichere Bweisgrundlage darüber fehlt, wer dafür verantwortlich ist und war, falls es wirklich Sabotage war....sehr viele kommen dafür ja wohl kaum in Betracht.....kleine Nadelstiche, vielleicht auch Provokation, aber immer nur so weit, das ein Eingreifen nicht begründbar ist....die wollen halt nur spielen...