Profile square

Fingerfertig

5863

#
Für mich weiterhin die beste Wahl:
Jens Keller
Er hat tollen Fußball auf Schalke und bei Union spielen lassen. Er fordert viel von seinen Spielern, auch wenn er dabei wohl in der Vergangenheit das ein oder andere Mal übers Ziel hinausgeschossen sein soll. Er ist ein guter Typ, der hier richtig was erreichen kann.
Und um im aktuellen Jargon zu bleiben: Er hat das Eintracht-Gen. War hier Kapitän. Hat ein Haus und Freunde in der Nähe.
Außerdem könnte er Polter von Berlin mitbringen, von dem ich mir seit langem etwas verspreche.

Wagner, Weinzierl und Rose halte ich für gute Alternativen.

Bitte kein Alteingesessener. Bitte kein Roger Schmidt. Dann eher noch seinen Namensvetter Martin. Aber selbst der passt nicht wirklich zu uns und hat in zu kurzer Zeit bei zwei Ligakonkurrenten den Abgang gemacht.

Keller oder nix!
#
Hauptsache Falette bleibt draußen. Ich kann ihn nicht mehr sehen. Russ dafür rein. Und Blum im Kader. Brauchen Tempo wenn schon Rebic nicht dabei ist.
#
Tja, dann ist es nun auch von allen Seiten offiziell. Ich muss zugeben, dass ich es bis zuletzt einfach nicht glauben konnte/wollte. Auch gerade hat ein winziger Teil noch gehofft, dass Kovac aufspringt und ruft: "Haha! Ich hab die Bayern nur verarscht. In your face, bitches!". Das liegt vor allem daran, dass ich ihn nie, aber auch wirklich niemals, so eingeschätzt hätte, wie er sich jetzt gibt. Eine unfassbare Enttäuschung.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Niko Kovac hier etwas wirklich Großes hätte mitaufbauen können. So viel wurde hier in so kurzer Zeit bewegt. Zu den Bayern hätte er auch noch in 3-4 Jahren wechseln können. Er ist noch jung, seine Trainerkarriere wird vermutlich noch sehr lang dauern. Eine einmalige Chance nutzt er nicht, indem er zum Deutschen Dauermeister wechselt, eine einmalige Chance lässt er aus, hier zu einer Legende zu werden. Schade.

Emotional ist die Saison für mich auch gelaufen. Ich befürchte tatsächlich, dass so einiges, was aufgebaut wurde, schnell wieder zusammenbrechen könnte. Vor ein paar Wochen sah noch alles so rosig aus und stolz hörte man davon, dass der Eintracht plötzlich Spieler angeboten würden, von denen man nicht geträumt hätte. Und jetzt? Möglicherweise steht man nach der Saison mit leeren Händen da und einem neuen Trainer, von dem man nicht weiß, ob er einschlägt. Von der bisherigen Euphorie bleibt dann nicht mehr viel übrig.

Positiv stimmt mich jetzt einzig und allein Bobic. Sein Verhalten auf der PK war schon klasse. Ich hoffe, er bekommt es hin, mit den anderen Verantwortlichen einen ordentlichen Trainer an Land zu ziehen, der zur "neuen" Eintracht passt. Bitte keinen von der alten Garde, die meinen, schon alles gesehen zu haben. Und um Gottes Willen bitte nicht Stöger. Das würde dem Tag nochmal die Krone aufsetzen.

Wir werden sehen, wie die Mannschaft gegen Leverkusen reagiert. Vielleicht wird ja zur Abwechslung mal alles gut. Allein der Glaube fehlt mir gerade so richtig.
#
JanFurtok4ever schrieb:

Tja, dann ist es nun auch von allen Seiten offiziell. Ich muss zugeben, dass ich es bis zuletzt einfach nicht glauben konnte/wollte. Auch gerade hat ein winziger Teil noch gehofft, dass Kovac aufspringt und ruft: "Haha! Ich hab die Bayern nur verarscht. In your face, bitches!". Das liegt vor allem daran, dass ich ihn nie, aber auch wirklich niemals, so eingeschätzt hätte, wie er sich jetzt gibt. Eine unfassbare Enttäuschung.

Ich bin fest davon überzeugt, dass Niko Kovac hier etwas wirklich Großes hätte mitaufbauen können. So viel wurde hier in so kurzer Zeit bewegt. Zu den Bayern hätte er auch noch in 3-4 Jahren wechseln können. Er ist noch jung, seine Trainerkarriere wird vermutlich noch sehr lang dauern. Eine einmalige Chance nutzt er nicht, indem er zum Deutschen Dauermeister wechselt, eine einmalige Chance lässt er aus, hier zu einer Legende zu werden. Schade.

Emotional ist die Saison für mich auch ...


Bin da bei Dir. Bis auf dass die Saison emotional gelaufen sein soll. Das wird sie nie sein. Auch wenn ich zwei Pleiten am Samstag und Mittwoch nicht verwunderlich fände.

Bei Bobic bin ich mir noch nicht sicher. Weiss nicht ob uns da nicht ein großes Schmierentheater vorgegaukelt wurde, bei dem die Buyern gerne den Sündenbock spielen. Keine Ahnung.

NK hat eine echte Chance vertan sich hier beinahe unsterblich zu machen. Da hätte evtl. eine einzige weitere Saison gereicht.
#
Pucki schrieb:

Traurig das es die Bayern als erstes verkuenden normalerweise hätte die Konferenz nicht nach hinten sonder vorverlegt muessen.so ist leider das Geschäft.


Das ist doch quatsch. Wenn wir einen Spieler holen, dann verkünden wir das auch zuerst und nicht der abgebende Verein.
#
Wenigstens kriegen die Arschgeigen im HF der CL Real und nicht ihr Wunschlos Rom. Diese Überheblichkeit ist zum Kotzen!

Bye bye Kovac. Ich freue mich jetzt auf den neuen Trainer. Der wird dann hoffentlich nicht mehr Falette stellen.
#
Da Fussball heute business ist, läuft das normal so:
NK sofort freistellen ab 13.30 h nach Dank in PK , er ist jetzt eine "lame duck". Reutershan und Pezzaiouli könnten ab sofort übernehmen.

Arbeitskollegen schlagen vor, LEV und Pokal abwarten, Donnerstag entscheiden. Mannschaft könnte ja super Reaktion zeigen in beiden Spielen.

Es geht nicht um NK, es geht um das Beste für Eintracht. Sensible Entscheidung. Ich möchte nicht in Fredi Bobics Haut stecken.
#
Sotirios005 schrieb:

Da Fussball heute business ist, läuft das normal so:
NK sofort freistellen ab 13.30 h nach Dank in PK , er ist jetzt eine "lame duck". Reutershan und Pezzaiouli könnten ab sofort übernehmen.

Arbeitskollegen schlagen vor, LEV und Pokal abwarten, Donnerstag entscheiden. Mannschaft könnte ja super Reaktion zeigen in beiden Spielen.

Es geht nicht um NK, es geht um das Beste für Eintracht. Sensible Entscheidung. Ich möchte nicht in Fredi Bobics Haut stecken.


Gar nicht schlecht. Einen ähnlichen Gedanken hatte ich auch bereits.
#
Auch wenn noch nichts bestätigt wurde: Es fühlt sich fast an wie von ner richtig tollen Frau verlassen zu werden.

Aber mal Punkt für Punkt.
Sollte Kovac gehen, kann man es durchaus nachvollziehen. Dass die ihn haben wollen, evtl. sogar mehr als einen Tuchel oder Hasenhüttl, ist doch auch klar. Kovac vereint so vieles und bringt eine Art und Weise mit, die wenige Trainer in Deutschland haben. Er ist ein Multikulti-Typ mit deutschen Tugenden. Seine harte Seite harmoniert wunderbar mit der charmanten, zugänglichen Seite. Ihm kauft man nahezu alles ab und er holt aus Spielern noch ein paar extra Prozente raus. Ich glaube sogar, sollten ihm keine großen taktischen Faux-Pas unterlaufen, hätte er eine Amtszeit von sicherlich mehr als drei Jahren, eher fünf oder sechs, bei Verein im Süden zu erwarten. Wenn die großen Stars dort merken, dass er taktisch was drauf hat, würde es denen die letzten Zweifel nehmen. Wie gesagt, als Typ wäre er in jedem Fall ein Gewinn für die Roten.

Aber viel wichtiger ist ja die Frage, was passiert mit der Eintracht?
Kurzfristig hätte ich leider kein gutes Gefühl. Ein Weggang Kovacs hätte meiner Meinung nach zur Folge, dass wir unsere neuen Ziele in dieser Saison verfehlen würde. Das heisst: Nicht die nötigen Punkte für Europa einfahren und am Mittwoch auf Schalke verlieren würden. Dazu fraglich, ob der ein oder andere Spieler unter einem zukünftigen Trainer mitziehen würde. Da käme es ganz stark drauf an, wer das werden würde. Da sind heute im Radio schon Namen genannt worden, da wirds mir Angst und Bang.

Abwarten.
Solange ich nicht von NK höre, dass er wechselt, glaube ich gar nichts. Und in mir schlummert noch die Hoffnung, dass er seinen Vertrag verlängert und hier noch mindestens zwei Jahre bleibt. Bis dahin wird der Trainerstuhl beim FCB sicher wieder frei sein.

#
Gude,

suche 1 Karte. Bevorzugt Sitzplatz.

Bitte PN.

Forza SGE
#
Sitzplatz gesucht!

Ma was anneres...
Unbedingt im Gästeblock - logisch.
PN bitte.

Übergabe gg. Bayern oder Abholung jederzeit irgendwo in Frankfurt und Umgebung möglich.
#
Suche 2 Tix.
Sitz oder Steh, egal.
#
Theoretisch kann jeder Spieler überall spielen, Blum ist aber Linksfuß und hat meines Wissens noch nie rechts gespielt.
#
Brig95 schrieb:

Theoretisch kann jeder Spieler überall spielen, Blum ist aber Linksfuß und hat meines Wissens noch nie rechts gespielt.


Und z.B. Robben ist seit neuestem Rechtsfuß oder warum spielt der rechts?

Hab ja auch viel gegrübelt, wie man auflaufen könnte. Bei starken Gegnern mit der 3er/5er Kette hinten, einem 6er und einem 10er:

Hradecky
Chandler-Abraham-Hasebe-Salcedo-Willems
De Guzman-Boateng
Gacinovic-Haller-Rebic

Wenn's nach mir ginge, würde Gacinovic auf der 10 oder 8 spielen. Außen ist er fast verschenkt. Allerdings würde ich auch gern eine Hochgeschwindigkeits-Flügelzange mit Rebic und Blum sehen, was aber nur passieren wird wenn beide wirklich top Leistung im Training abrufen und fit sind. Das hieße auch, dass in dem Fall ein eher offensiver Boateng rausfallen würde, wenn Fernandes oder De Guzman in der Zentrale den defensiven Part übernehmen würden. Ergo halte ich auch folgende Aufstellung für möglich bzw. würde ich mir wünschen wenn alle fit sind (Hasebe und Boateng rutschen in der Defensive eins nach hinten):

Hradecky
Chandler-Abraham-Salcedo-Willems
Hasebe-Stendera
Gacinovic-Boateng(Fabian)-Rebic
Haller(Jovic)

Dann hat man noch immer Blum, Wolf, Barkok, Tawatha, Russ und Kamada draußen sitzen. Besonders von Blum und Wolf erwarte ich mir einiges in dieser Saison.

Schön dass Kovac so eine Auswahl an guten Spielern hat (haben wird)!
#
Super, ich bin mal gespannt, was man dafür jetzt noch zahlen musste. Wenn das so geplant war, dann Chapeau!

Schade allerdings für Danny Blum, den ich für einen richtig guten Kicker halte und der jetzt wohl garkeine Chancen mehr hat. Vielleicht sollte man Blum verleihen oder verkaufen?
#
Brig95 schrieb:

Super, ich bin mal gespannt, was man dafür jetzt noch zahlen musste. Wenn das so geplant war, dann Chapeau!

Schade allerdings für Danny Blum, den ich für einen richtig guten Kicker halte und der jetzt wohl garkeine Chancen mehr hat. Vielleicht sollte man Blum verleihen oder verkaufen?

Wieso denn das? Blum kann über rechts kommen. Außerdem is die Saison lang und bis Berlin werden viele Spieler gebraucht.
#
Rebic ist wieder da! Hallelujah!!!
Wird heute Vormittag verkündet.
Auf jetzt!!
#
Rebic nicht zu verpflichten wäre töricht. Er ist für mich DER Spieler mit dem gewissen Etwas und Potential zum Superstar. Absoluter Instinktfussballer. Unkonventionell, schnell, robust im Zweikampf. Sowas hatten wir bisher noch nicht.
Manchmal etwas ungestüm. Ab und an aber auch von Schiedsrichtern merkwürdig hart bestraft. Denke das bekommen unsere Trainer hin.
Ich würde ihn sehr sehr gerne weiter in unseren Farben sehen!
#
Danke erstmal! Ist so weitergereicht.
Kartensperre kostet aber € 40,-, oder?
#
Hallo zusammen,

ein Freund von mir hat am Samstag nach dem Spiel gg. VW seine DK verloren, vermutlich irgendwo im Bereich Block 28 - 32.

Seinen Platz hat er im Block 30A, Reihe 11. Seine Initialen lauten PW. Den kompletten Namen darf man hier ja nicht posten.

Falls jemand was gehört hat, bitte gerne eine PN an mich. Der arme Mann kann wahrscheinlich nicht mit nach Berlin, da wäre es toll, er könnte wenigstens noch das letzte Saisonspiel live mitverfolgen.

Danke vorab!
Nur die SGE!
#
Es wird nicht ausgelost. Wir haben Heimrecht und dürfen somit im Heimtrikot spielen. Ob das dann das aktuelle oder ein Sondertrikot ist, macht keinen Unterschied. Aber es muss vorab genehmigt werden. Insofern könnten wir wohl nicht in schearz-gelb spielen. Wer will das schon?

Für mich wäre ein besonderes Outfit für ein besonderes Spiel schon sehr angebracht.
#
Ich habe eine konstruktiven Vorschlag. Für uns Fans.

Am Freitag bitte keine einschläfernden Gesänge und Selbstbeweihräucherung sondern maximaler ohrenbetäubender Support von der ersten Minute. Ich will damit nicht sagen das wir vorher ruhig waren und die Mannschaft nicht unterstützt haben, aber alles in normalem Bereich. Freitag reicht aber nicht "normal".

Wir müssen der Mannschaft irgendwie helfen. Selbst wenn es nur 1% ausmacht. Vielleicht ist es das Quäntchen das sie brauchen! Wir müssen den Ball einfach ins Tor SCHREIEN!
#
Diegito schrieb:

Ich habe eine konstruktiven Vorschlag. Für uns Fans.

Am Freitag bitte keine einschläfernden Gesänge und Selbstbeweihräucherung sondern maximaler ohrenbetäubender Support von der ersten Minute.

...


Endlich einer der das mal anmerkt. Seh ich ganz genauso.
Ich hab schon gegen Hamburg diesen unbändigen Support von außen vermisst. Ja, da hat die Kurve leider in den letzten Spielen abgebaut. Ich hasse es zwar, die folgenden als Beispiel zu nennen, aber da war in den letzten Wochen und Monaten wesentlich mehr Support geboten und entsprechend treten die Teams auch auf. Die Rede ist von Hamburg und Bremen.
Zuletzt gg. Gladbach war nach dem Platzverweis nochmal ein kurzer Anflug von Unterstützung zu hören. Aber 1. war es realtiv spät im Spiel und 2. flaute das ganz schnell wieder ab.

Soll keine Manöverkritik an der NWK sein - einfach ne Feststellung. Leute, die Mannschaft und auch der Rest des Stadions brauchen Euch! Irgendwo muss mal ein Feuer gelegt werden, das dann auf das ganze Waldstadion übergreift. Damit legen wir die fehlenden Prozent bei jedem einzelnen Spieler frei und Kovac hat das was er wollte: Die Geilheit und den Willen, Tore zu machen!

Auf jetzt!!
#
Bin ansich vor dem Spiel von einem langweiligen,zähen Kick ausgegangen,das wir vll mit einem 1-0 für uns entscheiden.
Das solch ein turbulenter Scheiss daraus geworden ist.....
Zunächst zum Schiri...
Da waren ja jede Menge knifflige Dinge dabei,die man teilweise auch erst nach der soundsovielten Zeitlupe klar erkennen konnte.
Natürlich war es kein Eckball,das muss zumindest der Assistent sehen und wenn nicht,dann erkennt man doch am Verhalten der Ingolstädter,daß es kein Eckball war.Grandioser Klops.
Allerdings darf man dann solch einen Eckball,gerade im Hinblick darauf,daß Standards wohl die einzige offensive Waffe der Ingolstädter sind,besser verteidigen.

Die Rote Karte für Abraham war nach Studium der Zeitlupen glasklar,was ich im Spiel nicht so empfand.
Das dies nun speziell von Hübner anders gesehen wird,ist erstaunlich.
Der Ball war da nicht,sondern mit gestrecktem Bein geht er dem Gegner in die Rippen.
Abraham guckt nicht nach oben,sondern den Gegner an...
Da beschleicht einem schon das Gefühl,daß diese Aktion fies,linkisch war.
Bei der Vielzahl an Aktionen des Spielers Abraham in dieser Saison war diese Karte überfällig.
Er sollte mal sein Verhalten gründlich überdenken,daß werden die Offiziellen ihm intern sicher auch eindringlich auf den Weg geben.
Das ist natürlich gegen ein Team wie Ingolstadt extrem schwierig.
Der Elfmeter für uns war aus meiner Sicht keiner.Der TW spielt den Ball klar mit dem Fuss,Rebic läuft quasi in den TW rein.
Konzessionsentscheidung.Geschenk leider vergeben,geradezu absurd vergeben.
Hector hat zudem Glück,daß sein stümperhaftes Schubsen im Strafraum nicht noch einen weiteren Elfmeter zur Folge hat.
Den Elfmeter für Ingolstadt später muss man geben,da kommt Hector halt viel zu spät,auch Hasebe glänzt in dieser Situation nicht gerade.
Leckies Rote Karte war angesichts der Sache mit Abraham richtig,wobei er nach oben guckt.
Beide Situationen erinnerten mich an die Rote Karte von di Santo in Bremen nach Foul gegen Oczipka.
Man muss nicht erst bluten,damit solch ein Einsteigen geahndet wird.

Insgesamt sah man,daß wir kaum spielerische Lösungen finden und das Fehlen eines Spielers wie Fabian sich gegen solche Gegner extrem bemerkbar macht.
Man hat ja im Trainingslager wohl daran gefeilt,wenn das Ergebnis dieses Feilens ständige lange Bälle in die Spitze sind,dann wird das aber in der Restsaison ein sehr zähes Punktesammeln.
Man wirft ja Ingolstadt vor,daß sie nur mit langen Bällen agieren,da standen wir dann aber denen in Nichts nach,im Gegenteil.
Zudem sind unsere Standards fast schon eine Bestrafung.
Wenn man sieht,daß Mannschaften wie Bremen und Ingolstadt aus dem Spiel heraus nicht die Möglichkeiten haben,dafür aber Standars überaus effektiv und einstudiert nutzen,siehe auch München in Berlin,dann fragt man sich schon,warum wir,die wir in jedem Spiel einige Standards in guten Positionen haben,dies so gut wie gar nicht nutzen können.
Wir sind nicht die Offensivmonster mit einer Vielzahl Chancen pro Spiel,das ist dieses Herschenken der Standards aus meiner Sicht fahrlässig.
Extrem ärgerlich ist diese Kartenflut,da holen uns jetzt die überflüssigen Karten der Hinrunde ein.
Das ist natürlich,gerade unter dem Aspekt,daß der Kader auf einigen Positionen wenig bis gar keine Alternativen hergibt,fatal.
Abraham wir drei Spiele kriegen,Mascarell fehlt,Chandlers und Oczipkas Sperren stehen an.Rebic sammelt Karten..
Jetzt war Gacinovic gesperrt...
Wir sollten einfach froh sein,daß es eine schon jetzt entspannte Saison ist,denn da unten wird mittlerweile auch ganz nett gepunktet.
Für mehr stehen wir uns vll selber im Weg,bzw haben auch ein gewisses Verletzungspech bei Spielern,die für unsere Mannschaft nicht zu ersetzen sind.
Hector hat keine Bundesligatauglichkeit,das ist leider so.
Da fehlt alles,auch Handlungsschnelligkeit.
Für einen Verteidiger,der sein Handwerk auf der Insel gelernt hat,ist überdies seine Zweikampfführung schwach.

Da tendiere ich nächste Woche fast schon lieber zu einem noch nicht absolut fitten Russ.

Ich tippe mal auf eine IV mit Hector und wohl Oczipka, die aber unmöglich in einer Viererkette funktioniert,sondern nur als Dreierkette mit Hasebe.
Auf der 6 wird es dann natürlich spannend,Besuschkov bliebe da,hat Meier das unter Veh nicht auch mal gespielt?
Gacinovic ist da auch wieder eine Alternative,aber natürlich kein Spieleröffner und Zweikämpfer wie Mascarell.

Nächste Woche erwartet in dieser Konstellation niemand was von der Mannschaft,das ist vll ganz gut so und wirkt befreiend.





#
DelmeSGE schrieb:

Bin ansich vor dem Spiel von einem langweiligen,zähen Kick ausgegangen,das wir vll mit einem 1-0 für uns entscheiden.
Das solch ein turbulenter Scheiss daraus geworden ist.....


Kann Dir in fast allen Punkten bedingungslos zustimmen.
Ich sehe auch schon wieder Undiszipliniertheiten, wie das lächerliche Schubsen von Hector, die ich eigentlich als ausgemerzt gehofft hatte. Kovac muss hier unbedingt mal alle wieder einfangen und an ihre jeweiligen Stärken erinnern. Auch Hector hat welche. Und wenn er die jetzt zeigt, kann uns das durchaus helfen.
Ich mache mir nicht unbedingt Sorgen, da ich doch auch an die Jungs im zweiten Glied glaube, besonders Blum, Tawatha, und Besuschkow. Allerdings hab ich auch schon so Gedanken, dass wir mal ne Durststrecke von fünf sechs Spielen ohne Sieg hinlegen könnten, wenn es blöd läuft.
Für mich ist nur ganz klar: Seferovic kann so eine Leistung nicht nochmal abliefern. Das war weniger als gar nix. Auch wenn hier einer geschrieben hat, dass er sich wenigstens bemüht habe - bis auf einen Sprint in der ersten Minute hab ich da gar nix gesehen. Schenkt lieblos Bälle her, wie in HZ 1 als er auf Linksaussen ne Flanke ausm Halbfeld irgendwohin haut. Gegen Schalke hat er in der Nachspielzeit auch schon fahrlässig den Ball an der Eckfahne hergeschenkt, statt 1:1 gg. Naldo zu gehen, der ja nicht unbedingt der Schnellste ist.
Meier, der ewige FG für so viele hier, keine Ahnung was da für Hoffnungen mitschwingen. Aber wenn er die Dinger nicht serviert bekommt, passiert da nicht viel. Zu unbeweglich, zu langsam, zu wenig präsent. Und unser Team bringt nicht den Druck auf um ihn zu bedienen wie gg. S04.
Von Hrgota hab ich da mehr Bewegung gesehen, mehr Zug zum Tor. Auch wenn vieles bei ihm nicht zwingend aussieht. Kovac wird schon wissen warum er ihn nicht so oft stellt.
Eine Sache noch: Barkok ist ein herausragender Fussballer, aber eben noch nicht so weit wie andere Jungstars, namens Brandt o.ä. Wenn der Junge von der Bank kommt und frisch ist, die Mannschaft gefestigt ist, dann ist er eine Waffe. Gegen Ingolstadt war nicht sein Tag. Zu viele leichte Fehler. Wird er selbst am besten wissen. Hoffe man findet da eine Alternative und kann ihm effektivere Spielzeit geben.
#
So, komme gerade zurück...
Was soll man zu so einem Spiel sagen?
Sehr schlecht gespielt, vielleicht sogar das schlechteste Spiel unter Kovac, aber mal locker vom unterirdischen Schiri unterboten worden. Wenn es beim DFB nach Leistung ginge, würde dieser "Schiedsrichter" erstmal keine Bundesliga mehr pfeiffen. Aber wahrscheinlicher ist, dass er nächste Woche einfach irgendwo anders vor sich hin dilettieren darf.
Bevor das aber falsch ankommt, am Schiri lag es nicht. Seine Nicht-Leistung passte einfach zu unserer schwer unterdurchschnittlichen Leistung.

An solchen Tagen fallen einem im Rückblick ja einige Details ein, die man dann irgendwie als Zeichen für diese Niederlage deutet.
Was mir heute auffiel, war, wie viele fremde Gesichter im Stehblock waren. Man kennt ja normalerweise grob seine Umgebung im Block. Alte, bekannte Gesichter, die seit vielen Jahren zum Stadionbesuch gehören, ohne dass man ihre Namen kennt. Heute war es nun so, dass viele "neue Fans" dabei waren, die wohl der 3. Platz (und vielleicht auch die diversen Sonderpreise) ins Waldstadion gespült hatten. Eigentlich habe ich überhaupt nichts dagegen, im Gegenteil, freue ich mich über jeden Fan, der die Eintracht unterstüzt.
Aber heute war einer dabei, der tatsächlich den Vogel abschoss. Es ging damit los, dass er und seine zwei Begleiterinnen sich lautstark über die Anti-Schiri-Gesänge nach der roten Karte gegen Abraham beschwerten. Danach besaß besagter Halbstarker dann sogar noch die Chuzpe zwei andere Frauen zu beschimpfen, weil sie in eben jene Gesänge einstimmten.
Sorry, wenn das jetzt arg elitär klingt, aber solche Leute haben in der Nordwestkurve nichts verloren. Wem die diversen deftigen Gesänge nicht passen, findet leicht andere, eher ruhige Bereiche im Waldstadion, in denen man auch das Spiel verfolgen kann.
Nur ein kleiner subjektiver EInblick, aber solche Sachen bleiben nach so einer Niederlage einfach im Gedächtnis hängen.

Was ich übrigens absolut großartig fand, war die Verabschiedung der Spieler. Ich bin ja oft genug nicht mit der Liedauswahl einverstanden, aber heute wurde mit Abpfiff der perfekte Ton getroffen und ich glaube, das kam auch richtig gut bei den Spielern an.
#
Highland-Eagle schrieb:

An solchen Tagen fallen einem im Rückblick ja einige Details ein, die man dann irgendwie als Zeichen für diese Niederlage deutet.


OK, ich dachte da kommen dann Erläuterungen zu den Zeichen für die Niederlage. Fehlanzeige! Stattdessen einfach nur Käse.
#
Gude JayJay!
#
Bestes Kommentar dazu!!?

Frankfurt050986 schrieb:

Gude JayJay!