Avatar profile square

Gabor1

944

Für Kurzentschlossene:
Aus Gesundheitsgründen gebe ich 3 Sitzplatzkarten für heute in Leverkusen ab..
Block B1 á € 35,00
0171-740 79 83
#
So...war gestern im Stadion,hatte beruflich im Frankfurter Raum zu tun,freute mich auf das Spiel.
Montagabend?  Egal,schliesslich stört ja gewisse Kreise auch ein Spiel am Donnerstagabend um 21 Uhr nicht.
Dies war übrigens,für die jüngeren User hier,nicht immer so.
Früher war Europacup Tag der Dienstag und der Mittwoch.
Achja,das ist ja Europa...da ist das natürlich was anderes....da ist die Geldmaschine kein Argument,da schaut man weg.Da darf auch eine Choreo abgesagt werden,willkürlich.
Wird dann in der nächsten Runde,falls wir diese dann erreichen, der Block auch unbesetzt bleiben,aus Protest gegen die UEFA? Ich wette nicht....
Und die UEFA ist ja sooo viel sympathischer als der gehasste DFB..hmm,schon klar
Wobei fehlende Zuschauer nicht als Argument für einen lustlosen,uninspirierten Auftritt der Mannschaft herhalten dürfen.

Was mich,auch alle anderen Zuschauer neben mir,masslos aufgeregt hat,ist ,daß Eintracht Frankfurt allen Ernstes diesen Protest quasi unterstützt und traditionelle Rituale vor dem Spiel einfach weglässt!!!
Das ist ein Skandal und ein mehr als peinliches "Einknicken" vor den Ultras.
Es waren ca 38000 Eintracht Fans im Stadion!!!
Sind diese Traditionen also nur für gewisse Gruppierungen?
Haben die "nichtorganisierten"Fans" also nur das Recht ihr Geld abzuliefern?
Katstrophale und absolut unverständliche Aussendarstellung.
Haben Ultras in diesem Verein mittlerweile so viel Einfluss,daß Eintracht Frankfurt quasi zum Handlanger dieser Gruppierung mutiert?
Eintracht Frankfurt sollte mal schleunigst darüber nachdenken,ob man Zuschauern,die brav ihren Obolus entrichten,keinen Stress machen,keine Kosten verursachen,
derart in den Hintern tritt.

Zum Spiel,ich hatte es so befürchtet,ich befürchte es auch so am Sonntag gegen die verkackten Bremer.
Es dreht sich alles anscheinend nur noch um die Pokalwettbewerbe.
Dabei ist die Abstiegszone gar nicht so weit weg.
Das kann ganz,ganz schnell gehen,daß man da wieder so richtig reinrutscht.
Die Mannschaft hat gerade im offensiven Bereich nicht die Qualität,daß sie sich aus diesem ,zugegeben theoretischen,Szenario mal eben so befreit.
Anscheinend kommt sie in diesen Spielen nicht an 100 Prozent,die diese Mannschaft aber braucht,um konkurrenzfähig zu sein,spielerisch ist sie es in weiten Teilen nicht.
Viele Kämpfer,wenig offensive und spielerische Qualität,die Truppe lebt von Physis,Willen,Aggressivität,Kampf.
Kriegt sie dies alles nicht auf den Platz,dann kommt sie gegen jeden Gegner in dieser Liga in massive Schwierigkeiten.
Man sollte da nicht die Augen verschliessen.



Ist der Kuchen geschmacklich schlecht,hilft einem auch das Sahnehäubchen nicht,dann das ist in der Regel schneller aufgebraucht als der Kuchen.



#
DelmeSGE schrieb:

Was mich,auch alle anderen Zuschauer neben mir,masslos aufgeregt hat,ist ,daß Eintracht Frankfurt allen Ernstes diesen Protest quasi unterstützt und traditionelle Rituale vor dem Spiel einfach weglässt!!!
Das ist ein Skandal und ein mehr als peinliches "Einknicken" vor den Ultras.
Es waren ca 38000 Eintracht Fans im Stadion!!!
Sind diese Traditionen also nur für gewisse Gruppierungen?



Ich bin auch stiksauer, dass der Verein sich an die Spitze des Protest gesetzt hat.
#
kinimod schrieb:

Ganz allgemein mal: Den Begriff "gleiche Höhe" gibt es nicht mehr. Ich finde die Millimeterentscheidungen ziemlich bescheuert. Bei den vielen Millimeterentscheidungen der letzten Wochen hätte sich niemand beklagt, wenn es andersherum entschieden wäre.

Du meinst, wenn man sieht, dass ein Spieler ein paar Zentimeter im Abseits steht, hätte sich niemand beklagt, wenn der SR gesagt hätte: "Sei´s drum. Ich entscheide mal auf Nicht-Abseits"? Im Ernst?
#
kinimod schrieb:

Ganz allgemein mal: Den Begriff "gleiche Höhe" gibt es nicht mehr. Ich finde die Millimeterentscheidungen ziemlich bescheuert. Bei den vielen Millimeterentscheidungen der letzten Wochen hätte sich niemand beklagt, wenn es andersherum entschieden wäre.




Die Abseitslinie legt sich sich ja nicht automatisch an, sodass die ganze Angelegeheit objektiviert würde. Deswegen fand ich die "gleiche Höhe" sinnvoller.

Die hier immer wieder beschriebene Objektivität der Entscheidung existiert schlichtweg nicht, da auch bei der momentanen Regelung Menschen über Sekundenbruchteile und das Anlegen der Linien entscheiden.

Also kann man bei Milimeterentscheidungen durchaus unterschiedlicher Meinung sein.
#
Ich kann die Kritik an den neuen Stürmern nur bedingt nachvollziehen.

Dost hing gestern wegen Hütters Taktik in der Luft, denn er braucht jemand wie Silva neben sich.

Die ganze Saison fehlt uns das Kreative aus dem Mittelfeld und die Stürmer werden kaum in Szene gesetzt. So wie unser Mittelfeld momentan spielt würden auch ein Jovic, Haller und Co nichts reißen.

Es zeigte sich doch gestern, als Hütter endlich seinen Angsthasenfußball beendete und Silva brachte (was hat der Junge ihm eigentlich getan?), bereitete Silva für Dost vor und Dost verwandelte das gute Zuspiel sicher.

Die Qualität im Sturm ist da. Es fehlt die Idee im Spielaufbau und für die ist der Trainer zuständig.
#
Mogulin schrieb:


Die ganze Saison fehlt uns das Kreative aus dem Mittelfeld und die Stürmer werden kaum in Szene gesetzt. So wie unser Mittelfeld momentan spielt würden auch ein Jovic, Haller und Co nichts reißen.


Vielleicht sollte man N'Dicka mal im Mittelfeld probieren.
In den wenigen letzen Spielen hat er,wenn er mit nach vorne gegangen ist,
für frischen Wind gesorgt.
In der Abwehr kommt er eh sehr selten zum Zug.
#
Basaltkopp schrieb:

Es ist aber auch nicht so, dass mit einem anderen Trainer plötzlich alles besser wird.                                                        

Das aber ist die Frage. Ich denke nicht, dass die individuelle Klasse bei uns schlechter ist als in Paderborn, Köln, Mainz, Berlin, Bremen und und und.
Das, was ich gelernt habe, sind die "Mechanismen des Fußballs" und wenn man denen folgt, kann es nur ein Ergebnis geben. Und das ist ein Wechsel in der Trainerposition. Wer? Keine Ahnung.
#
Adler_im_Exil schrieb:

Das aber ist die Frage. Ich denke nicht, dass die individuelle Klasse bei uns schlechter ist als in Paderborn, Köln, Mainz, Berlin, Bremen und und und.
Das, was ich gelernt habe, sind die "Mechanismen des Fußballs" und wenn man denen folgt, kann es nur ein Ergebnis geben. Und das ist ein Wechsel in der Trainerposition. Wer? Keine Ahnung.        


Natürlich Christoph Daum aber diesmal rechtzeitig!
#
Was sind denn eigentlich krasse Fehlentscheidungen?
#
SGE_Werner schrieb:

bils schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Fehlentscheidungen bei Elfmetern und Roten Karten um ca. 50 Prozent gesenkt.


Genau das ist doch das Problem, bzw. die aktuelle Kritik. Dass man nicht bei 100% liegt, ist nachvollziehbar, aber ca. 50% bei spielentscheidenden Situationen ist viel zu wenig. Wenn man diese Technik nutzt, kann es doch nicht sein, dass man eine ungefähre 50-50 Chance auf ein richtiges Eingreifen hat.


Ich glaub, würde der VAR den Schiri bei jeder umstrittenen Situation zur Review schicken, wären es 80 Prozent weniger. Dieses "wenn es keine klare Fehlentscheidung ist, wird nix geprüft" ist halt m.E. der größte Fehler. Man versucht den VAR bewusst wenig einzusetzen und opfert somit die Gerechtigkeit dem schnelleren Spielfluss. Wobei letzteres auch nur bedingt so ist, weil ja trotzdem jedes Mal ne Minute geprüft wird, bevor der Schiri zur Review geschickt wird oder nicht.

Wenn man es ganz hart sagen will: Wer den VAR einsetzt, muss ihn auch im Ganzen annehmen und nicht faule Kompromisse machen. Diese wurden gemacht, um Akzeptanz zu schaffen und am Ende meckern alle, warum eine gelb rote Karte nicht überprüft werden kann.

Daher sehe ich auch die Team-Challenge als sinnhaftig an. Diese nimmt dem Ganzen die Willkür des Eingreifens aus den Händen eines VAR weg und gibt sie dem Team.

Einzig Abseits sollte der VAR selbständig prüfen.

Ich war damals gegen den VAR, weil es den Charakter des Spiels zwangsläufig ändert. Wenn man ihn einführt, muss man ihn halt richtig einführen und nicht nur ein bisschen.


Hiermit bin ich grösstenteils einverstanden. Man setzt Technik ein, tut dies aber dann, was vorhersehbar war, inkonsequent und intransparent und öffnet damit Verschwörungstheorien, Kritik (berechtig wie unberechtigt) und Willkür alle Möglichkeiten.
Mal ein paar Beispiele:

1. Wurde der mögliche Elfmeter an Gacinovic überhaupt überprüft? Zwayer kann die Situation gar nicht so bewertet haben, wie sie auf den Bildern zu sehen war, ganz einfach weil das Halten und Ziehen für Zwayer gar nicht zu sehen war. Ob die Situation überprüft wurde, weiss niemand...

2. Das aberkannte Tor von Wiesbaden in Dresden, weil der Ball vor dem Tor von Wiesbaden im Toraus vom Wiesbadener Tor (!!!) war. Wiesbaden wird bestraft für einen vermeintlichen Vorteil von Dresden. Selbst beim DFB scheint man von dieser Entscheidung nicht überzeugt zu sein. Verstehen tue ich die Begründung im kicker allerdings nicht, dazu bin ich wohl einfach zu dumm
Z.B. bei passivem Abseits argumentiert man mit einer neuen Spielsituation wenn ein Querpass auf den im passivem Abseits stehenden Spieler gespielt wird. Bei dem aberkannten Tor soll es dann aber richtig sein ein Tor zurückzunehmen, weil der Ball 100 Meter weiter hinten im Toraus war?

3. Für eine Fehlentscheidung z.B. zu einem Freistoß oder einer Ecke und dadurch fällt ein Tor, wird nichts überprüft.

4. Rote Karten werden geprüft gelbe und gelb-rote Karten jedoch nicht obwohl eine gelb-rote Karte genau die gleiche Konsequenz im Spiel hat.

Da gibt es sicherlich noch mehrere Dinge die man aufzählen könnte. Bei diesen Punkten spielt es für mich auch eher eine untergeordnete Rolle wie man zum VAR steht, es sind Beispiele die mMn zeigen dass man das Ganze nicht konsequent und vollkommen intransparent durchführt. Und das bei Verbänden die immer wieder durch Manipulation und Korruption auffallen...

Noch zum 2. Beispiel: Da war die Entscheidung natürlich richtig. Der Ball war klar im Toraus. Aber ist das der Sinn der Sache? Vor allem wenn man die Punkte 3 und 4 mit in Betracht zieht?
#
bils schrieb:

4. Rote Karten werden geprüft gelbe und gelb-rote Karten jedoch nicht obwohl eine gelb-rote Karte genau die gleiche Konsequenz im Spiel hat.


Ja, da bin ich bei Dir.
Habe mich auch gefragt, wofür Torro im letzten Spiel ne gelbe bekommen hat.
#
Bin da vollkommen bei Werner und Maddux.

In der EL leben wir doch jetzt ständig mit dem Damoklesschwert einer krassen Fehlentscheidung. Da vermissen wir den VAR, der uns in der BL eine signifikant höhere Gerechtigkeit verschafft, auch wenn sich viele Leute noch daran gewöhnen müssen, dass 3 cm Abseits halt auch Abseits ist.

Dass der VAR am Sonntag gleich 3 x versagt hat, ist bitter, aber nicht die Regel. Im Zuge einer höheren Transparenz bin ich wie Werner auch schon seit Langem für die Team Challenge-Lösung, analog zum Hockey.

Ganz klar pro VAR.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

In der EL leben wir doch jetzt ständig mit dem Damoklesschwert einer krassen Fehlentscheidung. Da vermissen wir den VAR, der uns in der BL eine signifikant höhere Gerechtigkeit verschafft, auch wenn sich viele Leute noch daran gewöhnen müssen, dass 3 cm Abseits halt auch Abseits ist.



Aber Hallo! Was ist mit der früheren -sinnvollen- Regelung "gleiche Höhe - im Zweifel fur den Angreifer"?
Hat der Angreifer sich mit 3 cm. einen solchen unfairen Vorteil verschafft dass dies sanktioniert werden muss?
Eine eklatante Benachteiligung der Spieler mit großer Schuhgrösse!!!
#
Anstatt gegen bereits abgeschaffte Montagsspiele zu protestieren, sollte man sich mal gegen die massive Ungleichbehandlung und die unzähligen Fehlentscheidungen beim Videobeweis wehren.

Jede Woche Witzentscheidungen, leider zuletzt auch häufig gegen uns.

Auch beim Handspiel, oder auch bei der Abseitsregel, nach der Tore nicht gegeben werden, wenn kaum mit der Lupe zu erkennen ist dass der Angreifer einen Millimeter zu weit vorne stand.

Mich wundert, dass diese Dinge zwar in der Presse thematisiert werden, jedoch weder von Vereinsseite aus, noch aus der Fanszene zu massiven Protesten führen.

So wie das ganze zur Zeit gehandhabt wird, führt das nicht nur zu Ungerechtigkeiten sonden
macht das ganze Spiel lächerlich.
#
Alter! Hat dir [...] beigebracht, wie man zitiert?

Wenn Du darauf hinaus willst, dass da Costa gestern einen gebrauchten Tag hatte, bin ich ja bei Dir. Aber Kostic hat seine Seite eben auch nicht gerade vorbildlich zu gemacht.
#
Haliaeetus schrieb:

Alter! Hat dir [...] beigebracht, wie man zitiert?


Nein!

Im übrigen bin ich der Ansicht, dass da Costa nicht nur gestern einen gebrauchten Tag hat, sondern
defensiv eine Dauerschwachstelle ist.
Er greift seinen Gegner in den seltensten Fällen an, sondern gibt in gebührender Entfernung Geleitschutz. Haben unsere Gegner dies als Schwachstelle erkannt? Ich denke schon.

Seine sonstigen Verdienste und sein Einsatz seien hierdurch nicht geschmälert.
#
Gabor1 schrieb:

Gabor1 schrieb:

Ich frage mich nur, warum wir ohne Rechtsverteidiger spielen.

Newsflash: wir spielen auch ohne Linksverteidiger! Beide rücken extrem weit auf und bei Ballverlust hat der Gegner die Außenbahnen für sich.


Mit dem kleinen Unterschied, dass Hinti bei Bedarf zur Stelle ist !!!

So wie beim 1:0?
#
Gabor1 schrieb:

Gabor1 schrieb:

Ich frage mich nur, warum wir ohne Rechtsverteidiger spielen.

Newsflash: wir spielen auch ohne Linksverteidiger! Beide rücken extrem weit auf und bei Ballverlust hat der Gegner die Außenbahnen für sich.


Mit dem kleinen Unterschied, dass Hinti bei Bedarf zur Stelle ist !!!

So wie beim 1:0?


Genau da trabt DaCosta gemächlich seinem Gegenspieler hinterher.
#
Gabor1 schrieb:

Ich frage mich nur, warum wir ohne Rechtsverteidiger spielen.

Newsflash: wir spielen auch ohne Linksverteidiger! Beide rücken extrem weit auf und bei Ballverlust hat der Gegner die Außenbahnen für sich.
#
Gabor1 schrieb:

Ich frage mich nur, warum wir ohne Rechtsverteidiger spielen.

Newsflash: wir spielen auch ohne Linksverteidiger! Beide rücken extrem weit auf und bei Ballverlust hat der Gegner die Außenbahnen für sich.


Mit dem kleinen Unterschied, dass Hinti bei Bedarf zur Stelle ist !!!
#
Ich frage mich nur, warum wir ohne Rechtsverteidiger spielen.
#
Weiß jemand, wann die Tickets versand werden?
#
Auf jeden Fall ist der dicke Schädel von Hinti beser, als eine Verletzung mit längerem Ausfall
#
Nochmal zu Rebic:
In Mannheim war er in der ersten Halbzeit. auch Note 6 und hat in Halbzeit. zwei mit 3 Toren das Spiel gerissen.
Diese Möglichkeit hat er gestern nicht gehabt.
Er wurde auch nicht mit den entsprechenden Pässen in Szene gesetzt. Daneben stand die Abwehr von Strassburg sehr gut.
Natürlich war das kein guter Auftritt und er ist bekanntermassen etwas divenhaft, aber der Rest der Mannschaft war nicht besser und somit finde ich, dass die Kritik zu heftg ist.
Gacinovic war genauso unterirdisch, auch wenn er sich immer reinhaut.
Für mich ist in erster Linie das Trainerteam für Aufstellung und Taktik zu kritisieren.
#
Für mich war Hinti auch zu viel Vorni, anstatt seine Seite dicht zu halten.
Nach vorne waren seine Aktionen einfach schlecht.
DaCosta im Gegenzug nach hnten etwas besser als sonst, allerdings lief dafür vorne nichts.
Ich würde lieber mal Durm auf dieser Position sehen.
Generell habe ich die gestrig Taktik nicht nachvollziehen können.
#
1 - Auf welchem Platz beendet die Eintracht die Saison?
5.
2 - Wie viele Punkte wird die Eintracht in den 34 Spielen sammeln?
55
3 - Wie viele Tore wird die Eintracht in den 34 Spielen schießen?
60
4 - Wie weit kommt die Eintracht in der Europa-League?
1/4 Finale
5 - Wie weit kommt die Eintracht im DFB-Pokal?
1/8 Finale
6 – In wie vielen Ligaspielen wird die SGE das erste Tor des Spiels erzielen?
18
7 – Wie oft wird die Eintracht in den 34 Spielen kein Gegentor fangen?
10

8 - Welcher aktuelle* SGE-FELDspieler wird die meisten Ligaspiele für die SGE bestreiten?
Kostic
9  - Welcher aktuelle* SGE-Spieler wird die meisten Liga-Tore für die SGE schießen?
Paciencia
10 – Welcher aktuelle* SGE-Spieler wird am häufigsten in der Liga ausgewechselt?
Fernandes
11 - Welcher aktuelle* SGE-Spieler wird die meisten gelben Karten in der Liga erhalten?
Kohr
12 – Welcher aktuelle* SGE-Spieler wird das erste Kopfballtor in der Liga erzielen?
Paciencia

13 - Welcher aktuelle* SGE-FELDspieler wird die meisten Einsatzminuten in der EL haben?
Da Costa
14 - Welcher Trainer der 1. BL wird als erstes sein Amt verlieren/abgeben?
Glasner
15 - Welche zwei Mannschaften bestreiten das DFB-Pokal-Finale?
Dortmund - Leverkusen
16 - Wer wird 1. , 2. und 3. in der 2. Bundesliga (detailliert auflisten)?
VFB Stuttgart
HSV
Kiel
17 - Welches Team in der 1. Bundesliga wird in der Fairplay-Tabelle Letzter?
Union Berlin
18 - Wie sieht die Abschlusstabelle der 1. Liga aus (detailliert auflisten)?
1. BVB
2. Bayern
3. Leipzig
4. Leverkusen
5. SGE
6. Herta
7. Gladbach
8. Hoffenheim
9. Mainz
10. Wolfburg
11. Bremen
12. Schalke
13. Augsburg
14. Köln
15. Freiburg
16. Düsseldorf
17. Union Berlin
18. SC Paderborn
#
Auch von mir ein herzliches Dankeschön.
Eure Berichte machen die Sommerpause ein ganzes Stück kurzweiliger!
Hoffentlich bis zum nächsten mal.
#
PK: Lt. Hütter bleibt Kamada