>
Avatar profile square

Jekay

5118

#
EssOKay schrieb:
el_capitano schrieb:

Was ist nun das richtige Verhalten gegenüber JJ, falls er noch mal für uns aufläuft? Ich finde, man sollte ihn einfach neutral behandeln. Dies mag zwar vielen enttäuschten Anhängern ein wenig schwer fallen, ist aber das Beste für die Mannschaft. Und genau an die sollten wir nun in erster Linie denken. Es bringt nichts, einen einzelnen Spieler so niederzumachen, dass er verunsichert agiert und damit im Spiel dem ganzen Team schadet. Unabhängig davon, was ein Spieler sich zu Schulden kommen ließ, ist er noch immer ein Teil der Mannschaft, der wir Woche für Woche die Daumen drücken.


Ich stimme deinem Beitrag im Großen und Ganzen sogar zu, bis auf oben zitierten Absatz. Denn damit er "neutral" behandelt wird (was nichts anders heißt als versöhnlich) hat er diese Möglichkeit in den letzten 2 Wochen mit seinen Aussagen souverän verspielt. Und wenn doch, dann sollte er sich schleunigst den unbequemen Fragen der Fans stellen.

Ansonsten ist er für mich ab sofort nicht mehr Wert wie das Bieberer Gesocks und wird dementsprechend auch so "behandelt".
Genau wie er uns nichts schuldet, schulden wir ihm auch nichts. Ist ja nur fair  ,-)  



Seh ich genauso.
Hätte er sich anständig verabschiedet und seine (sicher nachvollziehbaren) Gründe für einen Wechsel dargelegt, wären wohl viele enttäuscht gewesen, aber der mündige Fan hätte ihm denoch "alles Gute" gewünscht.

Was die richtige Entscheidung für ihn gewesen wäre, können wir nicht ausreichend beurteilen. Dazu kennen wir einfach zu wenig Fakten (Zahlen).

Klar ist es verständlich, dass sich ein junger Spieler "mit den Besten messen will". Von Vorteil wäre es dazu aber auch, einen entsprechenden "Background" vorweisen zu können.
Mitgeholfen zu haben, die Eintracht in der BL zu etablieren, hätte sich in seinem Steckbrief auch gemacht und von daher wäre ein Wechsel in 2 Jahren durchaus sinnvoll gewesen.

Ok . So wie es sich darstellt, ist JJ aber so von seinem Können und seinem Körper überzeugt, dass er sich jetzt (bzw. letztes Jahr) schon zutraut, sich bei gaz06 durchsetzen zu können oder er denkt sich in Bezug auf die Verdienstmöglichkeiten "was ich hab, hab ich".

Soweit alles legitim.

Mehr als verwerflich ist aber die Tatsache, dass er uns Fans aus purem Eigenutz verarscht hat.
Er wollte möglichst lange mit der vollen Unterstützung der hiesigen Fans kicken, ihm musste aber da schon klar sein, dass die Bombe in der entscheidenden Phase der Saison platzen würde.
Hätte er nur ansatzweise Eier in der Hose, wäre sein Forumsauftritt genutzt worden, zu erklären, was einen jungen Spieler bewegen kann, zu einem derzeitigen Top-Club zu wechseln.

Kann ich als Trainer davon ausgehen, dass so jemand wirklich das letzte für seinen aktuellen Verein gibt ? Würde er gar eine Verletzung riskieren und die Saisonvorbereitung bei gaz06 im Reha-Zentrum verbringen ?


Der 2. Grund, ihn nicht mehr aufzustellen, ist natürlich die mittlerweile total eskalierte Situation zwischen uns Anhängern und ihm.
Wie soll das im Waldstadion enden, wenn nach dem "Herzen von Europa" beim verlesen der Mannschaftsauftsellung, ein gellendes Pfeifkonzert durchs Stadion hallt ?

Die beste Lösung ist, wenn er schon als Rekonvaleszent zu seinem neuen Club wechselt. Völlig unerheblich wer bis Saisonende sein Gehalt zahlt.

#
F-60594 schrieb:
Ich bin ja nur ma gespannt ob Funkel den nochma auflaufen lässt.....


Ich hoffe, in unserm Interesse, dass er selbst so vernünftig ist und drauf verzichtet.
Ansonsten muss HB ein Machtwort sprechen....Müsst ja nicht jeder wissen  

Aber eine negative Stimmung im Stadion wegen dem können wir nicht brauchen !
#
grinch schrieb:
Adler hält gegen van der Vaart!


das kann ja nicht schaden    
#
HarryHirsch schrieb:


Wünschen wir ihm für die Zukunft alles Gute und hoffen wir, dass er in dieser Saison nicht mehr zum Einsatz kommt. Vielleicht kann HB bei Schalksi noch ein paar Kröten raushandeln und ihn dafür schon jetzt gehen lassen...

Nun sollten die Diskussionen über die Nummer 13 aber endlich mal aufhören, wir sind ihn los - ich habe fertig!



Ob man ihm alles gute wünscht, muss jeder für sich entscheiden. Mir ist er mittlerweile egal.
Hättte er mit offenen Karten gespielt, wäre ich der letzte gewesen, der nicht versucht hätte, Verständnis für einen Wechsel aufzubringen.
Aber so wie s gelaufen ist, sollte man (FF,HB) uns Fans wirklich nicht in Gewissenskonflikte bringen, indem man ihn nochmal ins Adlertrikot lässt.
Von daher, wäre es die sauberste Lösung (falls man bei der Geschichte überhaupt noch von sauber sprechen kann), wenn er ab sofort zu gaz06 wechselt.
Spielen kann er zwar sowieso erst zur kommenden Saison. Aber trainieren kann er auch dort und bringt bei uns keine Unruhe mehr rein.
Einigung wer sein Gehalt zahlt, sollte auch zu erzielen sein.

Was ich übrigens auch nicht sehen will, ist ein Interview, wie sehr er sich über den Klassenerhalt der Eintracht freut, wenn wir gerettet sind.

Mein Fernseher ist noch nicht so alt ...
#
Petermann schrieb:
Maggo schrieb:
Was soll man dazu noch sagen? Damit ist doch schon alles gesagt oder?



..und jetzt ?

Normal kommt von Dir doch etwas besseres mehr.  



jo ich warte auch schon...  
#
Florentius schrieb:
@jekay

DoPa am Sonntagmorgen?  
Die "Experten" nennen immer und überall zu 99% die Aufsteiger als Absteiger. Da kann man am wenigsten Fehler machen und hat mit dem wenigsten Widerspruch rechnen. Man hat ja einen Ruf als "Experte" zu verlieren...


@ Florentius  
jo erwischt.  

Hab aber auch anderer Stelle noch nicht allzuoft gehört, dass man die Eintracht auf der Liste hat.
Tut auch nicht so viel zur Sache. Punkte gibts dafür keine...  
#
Ich hab gestern angefangen, mich kaum noch um die Ergebisse der andern zu kümmern.
Bei den meisten weiss man eh nicht was man davon halten soll.

Bochum -BVB   2:0     keine Ahnung ob das gut oder schlecht für uns ist.  

MZ - BI       hätte Bielefeld n Punkt geholt, wäre vielleicht optimal gewesen, aber wir wären 17.
Hätte zur Folge gehabt, das noch 10 weitere Threads "Wir steigen ab" eröffnet worden wären.

usw. usw.

Wir haben alle Trümpfe in der Hand und es kommt auch nicht von ungefähr, dass  alle Fussballexperten ( jaja ich weiss-aber sooo planlos sind die nun auch alle nicht) die Eintracht nicht nennen, wenn sie sich auf Absteiger festlegen sollen.
wir haben ein Team, dass deutlich aufsteigende Tendenz zeigt, lösbare Aufgaben und eine Kurve, die in der Lage ist, der Mannschaft den nötigen Rückhalt zu geben (Beziehe mich dabei aufs Hannoi-Spiel, weniger auf die vorigen Spiele gegen MZ, S, und gaz).
#
Wuschelblubb schrieb:
Hast du die letzten Spiele der Gladbacher gesehen? Gegen Bremen zu Hause waren sie bereits alles andere als schlecht. In Wolfsburg hätten sie eigentlich gewinnen müssen.

Und Bochum?

Wolfsburg (A)
Hannoi (H)
LEV (A)
Berlin(H)
SGE(A)
Gazprom (H)
HSV (A)
VFB(H)
BMG(A)

Nur 7 bis 8 Punkte?! Mindestens 12. Ich bin mir auch sicher, dass dieses Jahr der 16. von der Punkteanzahl her die letzten Jahre noch die Klasse gehalten hätte.

Diese Rechnungen, dass die Konkurrenten eh gegen jedes "etwas bessere" Team schon konsequent verlieren wird, ging bereits im bisherigen Saisonverlauf nicht auf. Gerade im Endspurt werden noch mehr Überraschungen zu Stande kommen.

Und zum Thema leichtes Programm: Ich finde Hannover, Nürnberg, Stuttgart oder Leverkusen sind im Endspurt die deutlich leichteren Gegner als Aachen, Mainz und co.


so positiv wie Du für die andern in die Zukunft siehst, dürftten sich die Mitkonkurrenten gegenseitig keine Punkte mehr abnehmen bzw. es müsste haufenweise Favoritenstürze geben.
Sicherlich gab es in letzter Zeit ein paar ungewöhnliche Ergebisse  (deshalb ists ja so eng). Aber das wird sich nicht bis zum Ende der Saison  fortsetzen.


#
Wuschelblubb schrieb:
...


...

Wuschelblubb schrieb:
...


Bemerkenswert wie du immer wieder halbleere Gläser entdeckst...  

Mit erstaunen registrier ich dagegen immer, wie optimistisch du für andere Vereine in die Zukunft schaust.

Beispiel Bochun :
Wolfsburg (A)
Hannoi (H)
LEV (A)
Berlin(H)
SGE(A)
Gazprom (H)
HSV (A)
VFB(H)
BMG(A)

holen bei einigermassen normalen Verlauf 7 oder8 Punkte  =35  

deine Prognose : Fazit: Zittern bis zum Ende (Tendenz -> Klassenerhalt)


Beispiel Gladbach :

Lev (A)
SGE (H)
Gazprom (A)
HSV (H)
Hannoi (A)
Vfb(H)
Bayern(H)
Mainz (A)
Bochum (H)

eingermassen normal :  ca. 13 Punkte  ( is ne ganze Menge-uns würden die, bei wesentlich leichterem Programm reichen )
Aufgrund welcher Tatsache rechnest du denen so grosse Chancen aus  ?
Weil sie heut, gegen mal wieder völlig induskutable Berliner, gewonnen haben ?
Nächste woche in Lev wundern se sich wieder, warum se auswärst gar nix Zustande kriegen.
Wenn sie jetzt doch wieder Erwarten einen Lauf bekommen sollten, verlieren dafür andere Mannschaften die gegen den Abstieg spielen Punkte, was uns wiederum zu gute kommt...
#
orzender schrieb:
Hallo,

ich will eigentlich nur soviel sagen....
Wir waren schon nach dem Wolfsburg Spiel abgestiegen,und jetzt verfestigt sich es immer mehr.
Wenn eine Mannschaft locker,und das meine ich wirklich so,10 Punkte mehr haben "muß" und sie nicht hat dann steigt Sie ab.
In Nürnberg hat es sich zum wiederholten mal gezeigt das die Mannschaft nicht genug Biss hat um zu gewinnen.
Wir sind in 60% immer Besser als der Gegner (Nürnberg ausegenommen) und gewinnen fast nie.
Wenn ich zum Bispiel Aachen sehe mit dieser durschnittlichen Zweitligamannschaft oder Bochum (gehobene Regionalliga mit Einem Skifahrer als Trainer(Schweizer))
Die stehen alle vor uns obwohl das Fussballerische lächerlich ist.
Wenn wir am 17.03. gegen die Bayern ein 0:3 oder 0:4 kassieren,was absolut normal ist in der momentanen lage,werden wir auch die Spiele nicht gewinnen die FF schon seit Anfang der Saison so gut wie Gewonnen sieht (Cottbus,Aachen,Bochum).
Versteht mich nicht Falsch,ich bin seit 1980 Eintracht Fan,und das wird immer so bleiben,aber wir Steigen Ab !

Ciao


orzender schrieb:


Ich möchte nicht wissen was am Dienstag los ist wenn wir,und das ist so gut wie sicher,bei den Scheiß Oxxenbacher verlieren.
 
 

Können wir uns auch weiterhin drauf verlassen, dass Deine Prognosen nicht eintreffen ?     Fein wärs ja ...
#
orzender schrieb:

Versteht mich nicht Falsch,ich bin seit 1980 Eintracht Fan,und das wird immer so bleiben,aber wir Steigen Ab !

Ciao


Also nimms jetzt nicht persönlich.  Aber hast Du da draussen auch so schlechte Nerven und malst gern immer alles schwarz, damit, falls irgendwas doch nicht klappt, Du nicht in Behandlung musst, oder so ????
Is das so ne Art Schutzschild ?
#
tutzt schrieb:


Wir haben 5!!! Siege aus 25 Spielen, das ist ein jämmerlicher Wert und zum Großteil FF zu "verdanken", der einfach keine Stabilität in die Mannschaft bekommt.  


Das sind Argumente, die vor 2 Spielen mit Recht angebracht werden konnten.
Da sind wir auf einen Abstiegsplatz gefallen.
Seit dem gabs 2 Spiele aus den wir 4 Punkte geholt haben.
Damit sind wir im Soll, egal wie s gegen die Bauern ausgeht.

Tatsache ist, dass die Mannschaft in jedem Fall, das Potential hat, die kommenden entscheidenden Spiele zu meistern, denn unsere Tendenz ist  ansteigend.
Was sollen zum Beispiel die Dortmunder sagen ?
Mannschaft und Umfeld liegen in Trümmern, bei einem Restprogramm, dass es wirklich in sich hat.
Was soll Gladbach sagen? Gut die haben heute viel für Punktekonto und Moral getan. Naja. Haben immer noch 3 Punkte Rückstand und nächste Woche müssen se nach LEV....Sicher kein Selbstläufer

Was soll Bielefeld sagen ? Bei denen geht eigentlich nix mehr. Letzte Woche gegen den Club gewonnen, weil die sich zu dämlich angestellt haben. Davor gabs seit Wochen nur auf die Mütze, so wie heute...
Cottbus heut eines dieser 6 Punktespiele verloren...Nächste Woche nach Berlin und dann daheim gegen Werder. Dann bei uns... Von daher sind die auch noch nicht soweit, dass sie die Nichtabsttiegsfeier planen können  
Die halbe Liga hat Grund zu zittern. Ich behaupte mal, wir haben das dankbarste Restprogramm.
Wie man es auch dreht. Wenns normal läuft und wir die Nerven behalten, sind wir am 32. Spieltag gerettet...
Allzuviele Ausrutscher können wir uns, na klar, nicht erlauben. Aber das kann keiner ab Platz 9...
#
adler1304 schrieb:


Ich bin total gefrustet und werde scvhlecht träumen...



also ich kann nach dem Punktgewinn sehr gut schlafen und mach das jetzt auch. Hätt mich gestern abend jemand gefragt, ob ein 2:2 ok ist...
#
Isaakson schrieb:
Jekay schrieb:
TiMiNHoHG schrieb:
Mich regt hier nur eine Sache auf:

Habt ihr denn alle ein Brett vor dem Kopf oder, in eurer Ausdrucksweise, einen Adler vor dem Kopf ?!

Wir haben in den letzten ZEHN Minuten ZWEI Tore bekommen und ZWEI Punkte "verloren"! Da gibts nichts schönzureden!!!


Ja nee is klar.
Beim Tabellenfünften müssen schon 3 Punkte her. Alles andere is doch nichts.
Ach was erzähl ich... Für die Tordifferenz hättten wir heute auch unbedingt noch was machen müssen...


Beim heutigen Spiel habe ich es ähnlich gesehen wie Hans Meyer, nur in der umgekehrten Konstellation: Den Gegner nicht nach dem Tabellenstand beurteilen, sondern nach der Qualität des Kaders. Und da muss ich ganz klar sagen: In Nürnberg kann man mit einer 2-0 Führung im Rücken auch mal gewinnen.


Jop. Geb ich Dir vollkommen recht. Erst Recht wenn man 10 minuten vor Schluss immer noch mit 2:0 führt.
aber was willste machen, wenn die Mannschaft, die bis dahin sehr ordentlich und auch clever gespielt hat, 2 Tore fängt, weil halt der Keeper 2 mal nicht besonders glücklich aussieht.
Das waren beides Chancen, die eine Heimmannschaft, die hinten liegt, in der Schlussphase halt mal bekommt.
Wenn Oka das erste Ding übers Tor lenkt oder sonstwohin faustet, kommts gar nicht mehr zur 2. Situation wo er halt mal seine Kackstelzen zusammentun muss
#
TiMiNHoHG schrieb:
Mich regt hier nur eine Sache auf:

Habt ihr denn alle ein Brett vor dem Kopf oder, in eurer Ausdrucksweise, einen Adler vor dem Kopf ?!

Wir haben in den letzten ZEHN Minuten ZWEI Tore bekommen und ZWEI Punkte "verloren"! Da gibts nichts schönzureden!!!


Ja nee is klar.
Beim Tabellenfünften müssen schon 3 Punkte her. Alles andere is doch nichts.
Ach was erzähl ich... Für die Tordifferenz hättten wir heute auch unbedingt noch was machen müssen...
#
Isaakson schrieb:
Ich denke, dass die ganzen Ruhe versprühenden User von mindestens 3 Heimsiegen ausgehen (Aachen, Bochum und Cottbus). Ich bin mir jedoch ziemlich sicher, dass wir nicht alle dieser Spiele gewinnen werden und dann wirds ganz, ganz eng!


Vielleicht haben die ganzen Ruhe versprühenden User schon ganz andere Situationen mit der Eintracht durchgestanden...

dann doch nochmal zu Deiner Kalkulattion, weil man sich wirklich noch ein paar Alternativen offenhalten sollte...

Als da wären (ausser den Aufsteigern)noch zuhause

Berlin und Bauern
Denke auch hier lauern noch locker 2 Punkte für uns

Gladbach , Bielefeld , Dortmund auswärts  ?       sooo schlecht sind wir doch auch nicht, als das hier nicht auch bissje was zu holen wäre....
#
berlin_adler schrieb:


nur meckern über kritik bringt uns auch nicht weiter. wenn ihr schon alles wisst, dann lasst uns ahnungslose nichtswisser doch mal teilhaben. ist dir wirklich bewusst, in welcher lage die eintracht steckt. gegen wenn sollen wir denn die 13 punkte holen, die noch nötig sind, wenn nicht drei davon heute abend. lass mich teilhaben an deiner weisheit!!


wie wärs mit   Cottbus  Aachen Bochum daheim  

Sind schon mal 9.

Wo wir sonst noch Optionen haben spar ich mir.

Wer es als überlebenswichtig betrachtet, beim Tabellen 5. drei Punkte zu holen, hat sicher ein tiefergehendes Problem und das trau ich mir nicht zu, zu beheben...
Wenn man nicht alles ganz so schwarz sieht, reichen auch schon 11 Punkte.

Jaja das Leben ist schon ne Tortur ...
#
Thommy66 schrieb:
Nikolov3 (Unglücklich aber nicht unkönnend)



alleine damit haste dich schon disqualifiziert.


1. Tor: er hätte den Ball überall hinfausten dürfen, nur nicht dahin. Wenns kein ET gewesen wär, hätt ihn der Nürnberger gemacht

2. Tor: Das Ding kann durch die Hosenträger gehen. Muss aber nicht.

Egal. Mund abputzen...
#
touch7 schrieb:
nikolov  3
 



*hust*  
#
Deus schrieb:
Adler1.Liga schrieb:
Find ich aber auch , hätte mir jemand vor dem Spiel gesagt, dass wir ein Punkt holen , hätte ich gefragt:"Wo soll ich unterschreiben?"
Außerdem waren wir ja besser als die Bayern und Stuttgart.
Ich habe außerdem gehofft , dass wir gegen Nürnberg und Bayern 1-3 Punkte holen und dann Cottbus , Gladbach usw. weghauen , also war das heute schoneinmal ein guter start.


Es geht den Leuten auch net darum, dass wir einen Punkt in Nürnberg geholt haben, sondern darum, dass wir zum 20.000 mal diese Saison eine Führung VERSCHENKEN.

Könnt ihr eigentlich auch nochmal abseits von schwarz/weiß denken?

Punkt ist gut, aber die Art und Weise wie er geholt wurde ist gar nix. Langsam hat mand as Gefühl der Mannschaft fehlt die Siegermentalität und gegen Teams die Kämpfen schaffen sie es net ne Führung zu halten.

Jetzt kommt mir bitte net mit Hannover und Offenbach, die haben sich quasi aufgegeben nachdem wir in Führung gegangen sind.


nur ein Wort: ahnungslos