>
Avatar profile square

Moose

16024

#
Inui würde zu uns passen. Nichts gegen Köhler, der ist in der 2. Liga ein super Spieler. Aber das es bei ihm für die erste Liga wenn überhaupt dann nur in Topverfassung reicht, hat man letzte Rückrunde gesehen. Inui würde wahrscheinlich auf seiner Position spielen. Inui hat noch Entwicklungspotential und hat super Anlagen.
#
http://www.bild.de/sport/fussball/ralf-faehrmann/faellt-wegen-kreuzband-anriss-drei-monate-aus-20534736.bild.html

Fährmann mit 3 Monaten mindestens Pause. Auch wenn ich ihn aufgrund seiner Teilschuld am Abstieg und seines arroganten Verhaltens beim Weggang nicht leiden kann,
Gute Besserung!
Vielleicht kehrt er eines Tages geläutert hier her zurück.
#
Fährmann mit 3 Monaten mindestens Pause. Auch wenn ich ihn aufgrund seiner Teilschuld am Abstieg und seines arroganten Verhaltens beim Weggang nicht leiden kann,
Gute Besserung!
Vielleicht kehrt er eines Tages geläutert hier her zurück.
#
wupperFranke schrieb:

Wie kommt ihr darauf, dass Fürth limitiert ist??? Die Mannschaft hat die beste Abwehr der 2. Liga, ein gutes Mittelfeld mit einigen Alternativen auf der Bank und - im Gegensatz zur letzten Saison - einen funktionierenden Sturm. Die Mannschaft ist super eingespielt und schwebt auf einer Euphoriewelle. Das Pech, dass Fürth vergangene Saison hatte, scheint sich diese Saison in Glück zu verwandeln. In den nächsten Spielen wird sich zeigen, was die Mannschaft drauf hat...


Ich habe von Fürth nur das Spiel gegen uns 90 Minuten gesehen, den Rest nur in der Konferenz oder der Zusammenfassung. Mit limitiert meinte ich eigentlich unkonstant. Fürth ist zweifelsohne eine sehr gute 2. Liga Mannschaft, war aber in einigen Spielen am Rande der Niederlage und hat dann erst mit Glück oder Schiriunterstützung noch etwas geholt (s. KSC, Dresden z.B.).
#
http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/modemarke-fc-st-pauli-das-geschaeft-mit-dem-totenkopf-11497372.html

Das nennt man dann wohl "die Seele verkauft"...
Ein Ausrüster feindseelig gegenüber dem Verein vermarktet unabhängig vom sportlichen Erfolg die Marke "St. Pauli" prächtig und das hirnlose Klatschvieh in Pauli machts zum Großteil auch noch mit.
#
Meine Interpretation: Viel Durchschnitt in der Liga und 3-4 absolut Überlegene Mannschaften  
#
Ffm60ziger schrieb:
Moose schrieb:
Fürth erinnert mich ein wenig an 1860 aus unserer letzten 2. Liga Saison. Eigentlich limitiert, aber mit Glück, Schiriunterstützung und Einsatz vorne mit dabei. Ich hoffe sie beginnen ab diesem Spieltag mit einer längeren Schwächephase.


Mich auch  
17.04.2005  Tor in München zum
1:1 Yilmaz Örtülü 89. für Saarbrücken

und  wir 0:5  in Aue


60 hatte gerade in den Spielen gegen uns mehr Glück als Verstand in dieser Saison  
#
Neapel hat im Moment eine richtige Drecksack-Mannschaft. Das die heute unter anderem durch die absolut falsche Zweikampf-Beurteilung des Schiris dafür auch noch so belohnt werden regt mich auf. Und Reif hat von Fußball keine Ahnung, aber das ist ja bekannt...
#
Wobei Lautern hatte Wiese und Klose zu einem Zeitpunkt als bei uns Cipi und Frommer rumgeturnt sind...
Selbst Bochum hatte mit Gekas und Wichniarek Leute, die teuer weiterverkauft werden konnten bzw. mal richtig häufig getroffen haben.
#
  Diese Diskussionen bringen mich immer wieder zum Lachen, zum Glück sind keine Länderspielpausen akutell. 2. Liga ist das was zählt, erst wenn der Aufstieg gemeistert ist sollten diese Diskussionen geführt werden!
#
Vielleicht hatten noch Hannover oder Lautern ähnlich wenig erfolgreiche Spieler, aber die hatten in den letzten beiden Jahren auch deutlich mehr Glück in ihren Einkäufen (diesen Sommer mal abgesehen)...
#
Exil-Adler-NRW schrieb:
Insgesamt ist die Zahl der Spieler. die uns verlassen hat und das große Glück gefunden hat überschaubar. Auch in der Vergangenheit.



Mir fallen kaum andere Vereine der ersten Liga ein, die in den letzten Jahren genauso wenig erfolgreiche Spieler rausgebracht haben wie die Eintracht...Jeder Verein hatte seinen Poldi, Marin, Hleb, Kompany, Neuer, Götze, Voronin, Pizarro, Träsch, Özil, Deisler, Schürrle, Diego, Gündogan, ter Stegen, Trapp, Reus, Cissé etc., die alle entweder eine größere Rolle spielen oder zumindest für teures Geld weiterverkauft werden konnten...
#
Die Premier League ist das Schreckgespenst des modernen Fußballs:
- Investoren entscheiden die Meisterschaften.
- Das gemeine Volk ist durch hohe Preise vom Fußball ausgesperrt.
- Fans im Stadion sind dazu gezwungen Kunden zu sein.
- Die Anstoßzeiten orientieren sich an den neuen Märkten in Asien.
- Bald werden die Vereine bestimmt zu Franchises gemacht, die nicht mehr an die Stadt gebunden sind.

Die deutsche Bundesliga tut gut daran dem nicht nachzueifern.
#
schön ein Kommentar:
"Mehr Planungssicherheit würde das Spiel haben, wenn man auf diese unsägliche Tournier-Tradition verzichten würde. Statt dessen könnten zwei Mannschaften auf dasselbe Tor spielen, und der Gewinner ist diejenige Firma, die das höchste Gebot abgegeben hat oder den Liga-Verantwortlichen das höchste Kickback zahlt."

Die Geister, die ich rief: kein Abstieg klappt bei den verkommerzialisierten US-Sportarten super. Fußball ist mehr.
#
Fürth erinnert mich ein wenig an 1860 aus unserer letzten 2. Liga Saison. Eigentlich limitiert, aber mit Glück, Schiriunterstützung und Einsatz vorne mit dabei. Ich hoffe sie beginnen ab diesem Spieltag mit einer längeren Schwächephase.
#
Alles erdenklich Gute Martin
#
Was ich auch noch wichtig finde: Ochs, Ralle und Russ sind jetzt in Frankfurt verbrannt, die will doch hier keiner mehr sehen. Bei ihrem neuen Verein werden sie sich keinen Kredit aufbauen können, vor allem nicht bei den fanbefreiten Wolfsburgern.
Meier und Köhler als Gegenbeispiel machen jetzt hier viel wieder gut, die baden wenigstens das Jahr 2. Liga aus und können sich hier wieder was aufbauen.
#
bernie schrieb:

Ralle tut mir echt leid. Hoffentlich war es das nicht für ihn mit der Verletzung als Nummer 1.



Den Teil kann ich nicht verstehen. Fährmann war einer der Hauptschuldigen für den Abstieg und hat uns in der RR bestimmt 5-7 Punkte gekostet. Als das Schiff dann zu sinken drohte, kamen direkt arrogante Aussagen wie "die 2. Liga tue ich mir nicht an", dabei hat er in der Ersten und im Speziellen für die SGE noch nichts gescheites geleistet.
Habe mit einem Kumpel ne Wette laufen: Ich behaupte, dass er aus Leistungsgründen spätestens zur Winterpause auf Schalke seinen Stammplatz verliert. Er wird mich nicht enttäuschen. In 3 Jahren ist er m.E. nach komplett von der Bildfläche verschwunden, dann wird er froh sein noch in unserer 2. einen Platz zu bekommen. Arroganz wird bestraft, siehe Hildebrand.
#
 
Gute Besserung!
#
Je länger diese 2. Liga Saison dauert, umso deutlicher wird, wie unnötig der Abstieg letzte Saison war. Das heißt aus den Fehlern der vergangenen Saison lernen und den weiteren Verlauf der Saison nicht als Selbstläufer zu betrachten.