Avatar profile square

n5pdimi

468

#
Kernproblem ist die Bahn.

In meiner Rmv App lese ich immer das zusätzliche Züge eingesetzt werden.

Ich hab noch nie diese gesehen weder S8 S9 noch die S7.

In anderen Städten fahren Verstärker Züge direkt hintereinander nur in Frankfurt klappt es nicht....
#
Doch doch. Auf der Riedstrecke zum Beispiel lassen sie die RE70 zusätzlich am Stadion halten. Ok, planmäßig 2 Minuten nach Abpfiff (!). Naja, wenn man schnell ist. Der nächste raucht dann an den wartenden Passagieren vorbei.
Ich denke das Hauptproblem sind fehlende Kapazitäten, sowohl beim Material, Personal als auch bei der Gleisbelegung. Wurde halt in den letzten 20 Jahren alles schön zusammengeschrumpft bei der Bahn. Und das lässt sich wahrscheinlich auch so auf die Schnelle nicht ändern.
#
Hmm, ich bin kein Mediziner und man möge mich verbessern wenn ich komplett daneben liege, ABER, Dein handelsübliches Sagrotan Tuch kannst Du Dir im Bezug auf Viren allgemein und Corona im speziellen doch gerne dahin schieben wo die Sonne nie hinkomt?
Das "normale" Zeugs was man so bekommt hilft doch nur gegen Bakterien, oder?
#
Die Pommes müssen schließlich zur ekelhaften Bratwurst passen.
#
Man merkt halt schon, dass die mit günstigsten Laienkräften arbeiten, die oft nicht wissen wie man die hochkomplizierte Zubereitung durchführt.
Auch schön vor 1-2 Jahren, als es schön kalt war, und die mit ihren Elektrogrills es nur geschafft haben, die Wurst auf Zimmertemperatur zu erwärmen und nicht zu grillen.
#
Puh, wenn ich das Businessgeschwurbel/Marketingsprech lese: "Fokussierung auf die Bereiche Premium-Event-Catering, Locations und Airport-Lounge-Business"...
Schweizer Firma...
Da hab ich irgendwie ein Dejavu. Hoffentlich betreiben die kein Karten-Vorauszahlungsystem zur Abrechnung.  
#
Hmm, wieso sollte das "verboten" sein? Die haben Hausrecht und können jedem den Zutritt verweigern, dessen Nase ihnen nicht passt...  
#
Hab jetzt meine Dauerkarte in der 2. Saison und wurde bisher noch nicht 1x kontrolliert.
#
Was ja jetzt auch nicht wirklich verwunderlich ist, wenn es seit 2 1/2 Jahren keine Upgrademöglichkeit mehr gibt....

Ja, früher wurde sporadisch die Berechtigung kontrolliert, zumindest, wenn man vom Waldparplatz kam, wo es aber auch die zeit dafür gibt.
#
Eben, die Geldstrafen würden nur jucken, wenn man die verursachenden "Fans" eindeutig identifizieren (also Videoüberwachung + Cops direkt in den Block und zur Not unter der Zuhilfenahme von Schlagstock und co. die Vermummten direkt rausziehen) und selbige dann zivilrechtlich in Regress nehmen würde.
Das würde auch schnell das Problem insgesamt eindämmen. Ach ne, geht ja nicht, Poilzeigewalt und böser Peter Beuth und so....
#
rickdiver schrieb:
Wir parken meist am Isenburger Bahnhof, da gibt es kostenfreie Parkplätze für Autos und n großen Fahrradständer und laufen von da ca 25 Minuten zum Stadion. Die Zeit fürs Laufen spart man dann im Stau.


Hab ich auch schon gemacht, dort ist tatsächlich auch oft frei, notfalls stellt man sich auf den REWE Parkplatz, aber der Fußmarsch ist bei Regenwetter/im Winter nicht wirklich gemütlich. Für den Sommer ist der Tipp ok.

rickdiver schrieb:
Leute vom Ordnungsamt als Wegelagerer zu bezeichnen finde ich nicht okay, das sind Menschen die nach Vorgaben ihrer Vorgesetzten ihrer Arbeit nachgehen. Selbst nicht korrekt zu parken und anderen Fehlverhalten vorzuwerfen... kann man von halten was man will.


Es ist für mich ein wesentlicher Unterschied, ob durch das Parken echte Beeinträchtigungen stattfinden, zumal - ich hab's nochmal nachgeschaut - einige Parksituation kein eindeutiges Parkverbot erkennen lassen, weder durch explizites Schild noch durch die Ist-Situation.
Auch die Aufschreiber bzw. deren Vorgesetzten wissen, dass die Fahrzeuge nach 2 Stunden alle wieder weg sind und der Zustand am Wochenende nachmittags/abends, wo keine Müllabfuhr oder ähnliches unterwegs ist nach Abpfiff binnen einer Stunde wieder komplett normal ist.
Sich extra Wochenendschicht zu nehmen, um lukrativ massenhaft abzukassieren, obwohl die Stadt bis zu über 10 Mio. EUR Stadionmiete p.a kassiert (die wir direkt mit sehr hohen Eintrittsgeldern bezahlen) und als Gegenleistung nicht mal eine angemessene Parksituation schafft, ist für mich eine Unverfrorenheit. Wegelagerei ist imho da schon die passende Bezeichnung für.

rickdiver schrieb:
 Auch ist das Entgelt für Falschparker viel zu gering, würde das 70 Euro kosten mit Parkkralle die erst nach Zahlen wieder gelöst wird wäre die Folge davon dass viel mehr Falschparker viel schneller lernen können wo denn das Auto abgestellt werden darf und wo nicht. Oder wo die Bahn fährt. Oder wo es Fusswege gibt. Oder Abstellmöglichkeiten fürs Fahrrad - wer will findet ne Möglichkeit, wer nicht will ne Ausrede.


Ich glaube, so viele Parkkrallen, wie da benötigt werden, gibt es im ganzen Rhein-Main-Gebiet nicht.
Man kann die Sache natürlich eskalieren, wenn man will, keine Frage.
Was hat man denn eigentlich außer Prinzipienreiterei gewonnen, wenn die Autos nicht mehr entlang der Flughafenstraße zwischen Gleisdreieck und Niederrad parken?
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

Auch die Aufschreiber bzw. deren Vorgesetzten wissen, dass die Fahrzeuge nach 2 Stunden alle wieder weg sind und der Zustand am Wochenende nachmittags/abends, wo keine Müllabfuhr oder ähnliches unterwegs ist nach Abpfiff binnen einer Stunde wieder komplett normal ist.

Sorry, aber das höre ich immer wieder. Es wird gerne vergessen, dass es zu jeder Tages- und Nachtzeit überall einen Notfall geben kann, bei dem die Feuerwehr sowohl um die Kurve kommen muss als auch evtl. genug Platz haben muss um die Drehleiter abzustützen.
Da wird dann oft falsch geparkt und dann heißt es "wieso - mit nem Astra kommt man da doch locker vorbei wenn man fahren kann"...
#
Wie die Situation am Sonntag war?? Nun, jeder der Richtung Ried musste (Zeppelinheim, Mörfelden usw.) ist nicht weggekommen. Infomationen und alternativlösungen - keine. Dann bis zum HBF durchgeschlagen, in die S3 nach DA gestiegen, diese fuhr ohne Kommentar bis F-Süd, dort wurde dann einfach bekannt gegeben, dass es nicht weitergeht - das wars. Gestrandet in Sachsenhausen, dann in die Schlange der am Taxistand wartenden eingereiht (ja - am HBF hätte es reichlich Taxis gegeben!! Aber da wurde ja nicht angezeigt, dass es hinter F-Süd nicht weitergeht).
Dann für 100.- Tacken mitm Taxi heimgefahren...
Aber das ist halt wirklich höhere Gewalt. So fair muss man sein.
#
Das scheint ja nun bei reichlich vielen Leuten schief gegangen zu sein, bei mir auch.
Vielleicht wäre es sinnvoll, wenn das Ticketing Team hier übers Forum oder per Mail oder auf der Webseite etc. mal generell schreiben würde, wie wir uns verhalten sollten. Zig hunderte/tausende (?) Anrufe machen ja sicher auch nur unnötig Arbeit...
#
Ich erinnere mich gut an die Zeit, als jeder Comuterzeitung die AOL-CD beilag.
#
Ja, guter Vergleich. Testsoftware für ein paar Wochen oder Monate, die man danach nie mehr richtig vom Rechner bekommt und die ab dann einfach nur noch nervt. Das sowas Anno 2019 überhaupt noch zieht...
#
Naja, wie wäre es denn mit einem Anruf beim Ticketing?
#
Heute erscheint die Abbuchung auf "vorgemerkte Umsätze"...
#
Oder man muss sich schriftlich vorher bewerben und 1000 glückliche bekommen dann nach nicht nachvollziehbaren Kriterien einfach irgendwo zu irgendeinem Preis einen Platz zugeteilt?
Oder Mitarbeiter von Eintracht Frankfurt besuchen jeden Bewerber zuhause und entscheiden persönlich, wer qualifizierter ist?
Oder die freien Plätze werden einfach höchstbietent versteigert (das würde weningstens kommerziell aus Vereinssicht noch Sinn ergeben)?


Leute leute... Motto: "ich hab keine Karte bekommen - mimimi - nehmt doch bitte jemand anderem die Karte weg, damit ICH ab sofort ins Stadion komme. Ich will nämlich ab jetzt alle Eintracht Spiele live sehen, seit dieser Saison..."
Jeder kann sich sicher ein System ausdenken, nachdem es für IHN größere Chancen gegeben hätte und welches für IHN damit fairer wäre...
#
reggaetyp schrieb:

OleO schrieb:

und natürlich ist das Finale aussen vor und muss wieder extra bestellt werden

Denk mal scharf nach, warum.
Ich bin sicher, du kommst drauf.

Da ist mal wieder ein Schlauer unterwegs.....
#
Echt jetzt? Über das Verfahren werden Karten für DEINEN bzw. einen Platz in der Commerzbank Arena verteilt. Was nutzt Dir Dein/ein Platz in der CBA am Finale?
#
Der Waldparkplatz war natürlich auch gestern offen. Wenn Du auf der Straße parken musstest, dann warst Du schlicht und ergreifend zu spät...
Der Zeitpunkt, der kompletten Füllung des Waldparkplatzes hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich nach vorne geschoben.
Wie waren bei gut besuchten Spielen schon 2 1/2 Stunden vor Anpfiff dort und mussten (schon relativ weit hinten) auf der Zufahrtsstraße parken.