Avatar profile square

P.B-89

9847

#
Mr. Tea schrieb:

Kurz nachgeschaut, gestern laut 2 Quellen 0 Zuschauer?


44.236 Zuschauer waren gestern da

Gegen Leverkusen waren es gut 39.000.

Sieht jetzt nicht danach aus, dass die dort extreme Restriktionen haben. Problem ist halt, dass wir nur 5 % regulär bekommen. Vielleicht kommen die uns entgegen und geben uns gleich 10 %. Das wären dann 6.000 oder so.
#
SGE_Werner schrieb:

Mr. Tea schrieb:

Kurz nachgeschaut, gestern laut 2 Quellen 0 Zuschauer?


44.236 Zuschauer waren gestern da

Gegen Leverkusen waren es gut 39.000.

Sieht jetzt nicht danach aus, dass die dort extreme Restriktionen haben. Problem ist halt, dass wir nur 5 % regulär bekommen. Vielleicht kommen die uns entgegen und geben uns gleich 10 %. Das wären dann 6.000 oder so.


Ab 4. März soll in Spanien Vollauslastung möglich sein. Wären ja in jedemfall 3000 Karten.
#
Falls jemand ungeduldig ist...

Absagen sind raus.

Hoffe dass der Antrag der Kölner stattgegeben wird und es eine eventuelle Aufstockung gibt.
#
DerGeyer schrieb:

Falls jemand ungeduldig ist...

Absagen sind raus.

Hoffe dass der Antrag der Kölner stattgegeben wird und es eine eventuelle Aufstockung gibt.


Stand in der Mail das ggf. noch eine Zusage erfolgt sofern aufgestockt wird?

Glaube nicht das dies für die Gäste gilt. In Stuttgart ist es ja auch bei 300 geblieben obwohl 10.000 letztendlich rein durften.

#
Es sind noch Karten verfügbar über den VFB da kurzfristig auf 10.000 aufgestockt werden durfte. Vielleicht für den ein oder anderen interessant.
#
Arya schrieb:

Ich war heut morgen um 10 drin. 40b war komplett ausgegraut, 40a war teilweise noch was frei. Die äußeren Blöcke waren komplett verfügbar.


Danke für die Info, ich war um 11.00 Uhr drin und habe keine freien im 36 oder 38-er gesehen.
Habe jetzt auf der Gegengerade 32A bekommen.
Mal schauen wie es gegen Union aussieht.
#
theeagleshaslanded schrieb:

Arya schrieb:

Ich war heut morgen um 10 drin. 40b war komplett ausgegraut, 40a war teilweise noch was frei. Die äußeren Blöcke waren komplett verfügbar.


Danke für die Info, ich war um 11.00 Uhr drin und habe keine freien im 36 oder 38-er gesehen.
Habe jetzt auf der Gegengerade 32A bekommen.
Mal schauen wie es gegen Union aussieht.


Komisch. Um 13:30 Uhr war noch mehr als genug da.
#
Buchungslink grade angekommen. Schade das man nur zwei Tickets bestellen konnten. Dann wird halt gelost.
#
Schönesge schrieb:

igorpamic schrieb:

Herr Majer vom Gesundheitsamt hat laut einem BILD Bericht gesagt das der Test mit 3g+ nicht funktioniert hat und das dies Konsequenzen für die nächste Genehmigung( Leipzig) hat. Die Vorgaben der Veranstalter wurden nicht eingehalten und das wird es so nicht mehr geben.
Die Eintracht hat sich dazu nicht geäußert sondern wird mit der Behörde erst Kontakt aufnehmen.


Finde ich schwierig. Ich weiß nicht, ob man erwarten konnte, dass die Eintracht die Maskenpflicht im Steher mit Gewalt hätte durchsetzen sollen. Aufrufe zum Maskentragen gab es ja.

Wenn keine vernünftigen Genehmigungen erteilt werden sollte, bliebe es doch sicherlich nicht dabei. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man sich vor Gericht wiedersehen würde, und ob da das Gesundheitsamt gewinnen kann? Bei einer Impfquote bei Erwachsenen von > 80%?


Das Konzept war doch von Anfang an zum scheitern verurteilt. Maskenpflicht im Freien war schon immer absurd, bei einer Erwachsenen-Impfquote von 80% erst recht. Und wenn dann noch das ganze Stadion keine Maske tragen muß und nur der Klaus im Stehblock muß es tun setzt das dem ganzen noch die Krone auf.
Es sind ausschließlich Geimpfte oder PCR-Getestete im Stadion. Viel sicherer geht es doch gar nicht mehr.
Es sei denn man geht zu 2G über, vermutlich wäre so auch eine Vollauslastung ohne Masken möglich.... gefühlt ist das jetzige Konzept aber schon 2G, es bezahlt doch kaum einer einen PCR-Test um sich ein normales Ligaspiel anzuschauen, außer der Kinder (die kriegen es aber erstattet)..

Was für ein Affenzirkus.
#
Diegito schrieb:

Schönesge schrieb:

igorpamic schrieb:

Herr Majer vom Gesundheitsamt hat laut einem BILD Bericht gesagt das der Test mit 3g+ nicht funktioniert hat und das dies Konsequenzen für die nächste Genehmigung( Leipzig) hat. Die Vorgaben der Veranstalter wurden nicht eingehalten und das wird es so nicht mehr geben.
Die Eintracht hat sich dazu nicht geäußert sondern wird mit der Behörde erst Kontakt aufnehmen.


Finde ich schwierig. Ich weiß nicht, ob man erwarten konnte, dass die Eintracht die Maskenpflicht im Steher mit Gewalt hätte durchsetzen sollen. Aufrufe zum Maskentragen gab es ja.

Wenn keine vernünftigen Genehmigungen erteilt werden sollte, bliebe es doch sicherlich nicht dabei. Ich könnte mir gut vorstellen, dass man sich vor Gericht wiedersehen würde, und ob da das Gesundheitsamt gewinnen kann? Bei einer Impfquote bei Erwachsenen von > 80%?


Das Konzept war doch von Anfang an zum scheitern verurteilt. Maskenpflicht im Freien war schon immer absurd, bei einer Erwachsenen-Impfquote von 80% erst recht. Und wenn dann noch das ganze Stadion keine Maske tragen muß und nur der Klaus im Stehblock muß es tun setzt das dem ganzen noch die Krone auf.
Es sind ausschließlich Geimpfte oder PCR-Getestete im Stadion. Viel sicherer geht es doch gar nicht mehr.
Es sei denn man geht zu 2G über, vermutlich wäre so auch eine Vollauslastung ohne Masken möglich.... gefühlt ist das jetzige Konzept aber schon 2G, es bezahlt doch kaum einer einen PCR-Test um sich ein normales Ligaspiel anzuschauen, außer der Kinder (die kriegen es aber erstattet)..

Was für ein Affenzirkus.


Sehe ich genauso. Und was soll denn jetzt passieren?

2G im Steher?...geschenkt. Tut mir leid für die Leute die sich einen PCR Test organisiert haben aber die Zahl dürfte verschwindend gering sein.

Die selbe Genehmigung wie gg. Olympiacos also 35.000, nur Sitzer ? Auch okay, viel mehr Leute kommen sowieso nicht. Können ja an anderer Stelle die PCR test Pflicht für Kinder und Jugendliche aufheben, dann kann der Großteil doch mit leben.
#
Normalerweise müsste man den Laden bis Mai zu machen dann schauen was geht und damit meine ich eine echte Ausgangssperre wie im Frankreich war nicht das bißchen was wir hatten und jeder jammerte, nur was das kein Lockdown man konnte immer raus, aber man muss hier handeln und den Laden zu machen, ich weiss das ihr alle anderer Meinung seid, aber fragt mal Intensiv-Ärzte und so weiter wie denken wenn sie die Stadien sehen oder offene Clubs usw
#
Küchenchef schrieb:

Normalerweise müsste man den Laden bis Mai zu machen dann schauen was geht


Sowas kann man doch nicht ernst meinen ? Was ist dann in Mai? Wieder 50% Auslastung unter 2G?

Küchenchef schrieb:

nicht das bißchen was wir hatten und jeder jammerte, nur was das kein Lockdown man konnte immer raus


Unzählige Betriebe geschlossen von Kultur bis Veranstaltungen über die Gastronomie. Besuchsverbote in Pflegeheimen und Krankenhäusern. Kinder und Studierende die nicht in die Schule, Kita oder Uni gehen konnten ? Schön das du nichts zu jammern hattest aber die Aussage finde ich schon echt frech....nein dreist.
#
Man kann natürlich grundsätzlich über eine Maskenpflicht und andere Maßnahmen diskutieren. Dennoch macht eine "Maskenpflicht" nicht weniger Sinn, nur weil im Steher keiner eine Maske auf hat. Dann wird der Steher halt wieder zum Sitzblock umfunktioniert, wenn sich niemand daran hält.

Bin mal gespannt ob am Donnerstag dann 35.000 Zuschauer im Stadion sind und es einen freien Verkauf gibt. Aber Donnerstag ist dann vermutlich wieder sexy, im Gegensatz zum Bundesliga-Spiel gegen Berlin.
#
JayJayFan schrieb:

Bin mal gespannt ob am Donnerstag dann 35.000 Zuschauer im Stadion sind und es einen freien Verkauf gibt. Aber Donnerstag ist dann vermutlich wieder sexy, im Gegensatz zum Bundesliga-Spiel gegen Berlin.


Ich glaube an den 3000 Zuschauern mehr kann man das nicht festmachen.

Der Steher hatte wie schon geschrieben deutliche Lücken. Kann mir nicht vorstellen das so viele Ihre Karte verfallen lassen haben. Auch kam die Nachricht mit dem Zuschuss für PCR Test nach der Bewerbungsphase.

#
Ich glaube, das mit den uneingeschränkten Weihnachtsmärkten ist noch nicht raus.
Und rein epidemologisch betrachtet ist ein vollbesetzter Steher mit Schreien, Schimpfen, Singen und Umarmen schon etwas anderes als ein Glühweintreff.

Ich hab da keine Meinung dazu, weil ich kein Experte bin. Ich bin aber auch nicht in der Lage, von vornherein die Maßnahmen, die in einem Gesundheitsamt entschieden werden, besser beurteilen zu können und halte mich daher etwas zurück.

Wenn das Saarland zu anderen Ergebnissen kommt ist das deren Sache.
#
WürzburgerAdler schrieb:

Ich glaube, das mit den uneingeschränkten Weihnachtsmärkten ist noch nicht raus.
Und rein epidemologisch betrachtet ist ein vollbesetzter Steher mit Schreien, Schimpfen, Singen und Umarmen schon etwas anderes als ein Glühweintreff.

Ich hab da keine Meinung dazu, weil ich kein Experte bin. Ich bin aber auch nicht in der Lage, von vornherein die Maßnahmen, die in einem Gesundheitsamt entschieden werden, besser beurteilen zu können und halte mich daher etwas zurück.

Wenn das Saarland zu anderen Ergebnissen kommt ist das deren Sache.


Mag vielleicht sein das es epidemologisch was anderes ist. Kann ich nicht beurteilen. Dann aber doch bitte nicht nur in Frankfurt, sondern auch anderswo.

Voller Stehplatz ist für mich voller Stehplatz. Egal wo.

Hinzu kommt das 94,8% der Leute die eine Stehplatzkarte kaufen geimpft oder genesen sein müssen. 5,2% dürfen einen PCR-Test haben. PCR wohlgemerkt, im Saarland nichts.

Weiß ich nicht ob man dann einfach sagen kann, dies ist eben die Sache vom Saarland. Epidemologisch betrachtet nicht.

#
WürzburgerAdler schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Meine bereits 98-jährige Großtante

Mist. Ich hoffe, sie hat eine super Betreuung und wünsche ihr Alles Gute.


Sie ist jetzt an nem besseren Ort. Bin froh, dass sie erlöst wurde. Corona hat sie das letzte Stück zur Himmelspforte gefahren.
#
SGE_Werner schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Meine bereits 98-jährige Großtante

Mist. Ich hoffe, sie hat eine super Betreuung und wünsche ihr Alles Gute.


Sie ist jetzt an nem besseren Ort. Bin froh, dass sie erlöst wurde. Corona hat sie das letzte Stück zur Himmelspforte gefahren.


Mein Beileid. Ich durfte das letztes Jahr erleben. Schrecklich. Hoffe du kommst gut klar.
#
Hier die Antwort des Gesundheitsamtes zum Thema Kinder unter 12 Jahren und PCR-Testpflicht. Es war dann wohl eine Entscheidung von Eintracht, dass die Testung in den Schulen nicht ausreicht. Schade.

"Sehr geehrter Herr ...,
hierbei handelt es sich um die sogenannten Hausrechtregeln- Das Test Heft, welches sonst zur Anwendung kommt, hat für manche Vereine,  die sich auf das eigen Hausrecht berufen dann kein Gültigkeit.
Beste Grüße
Ihr Gesundheitsamt Frankfurt"

#
Verby schrieb:

Hier die Antwort des Gesundheitsamtes zum Thema Kinder unter 12 Jahren und PCR-Testpflicht. Es war dann wohl eine Entscheidung von Eintracht, dass die Testung in den Schulen nicht ausreicht. Schade.

"Sehr geehrter Herr ...,
hierbei handelt es sich um die sogenannten Hausrechtregeln- Das Test Heft, welches sonst zur Anwendung kommt, hat für manche Vereine,  die sich auf das eigen Hausrecht berufen dann kein Gültigkeit.
Beste Grüße
Ihr Gesundheitsamt Frankfurt"


Was die Sache aber insofern einfacher macht als das die Eintracht keine neue Genehmigung braucht. Vielleicht wird da ja nochmal umgedreht und dann ist es ganz schnell geändert.
#
Ich glaube die Eintracht hat sich mit dem neuen Antrag keinen Gefallen getan.

Das Kinder und dadurch Familien praktisch ausgeschlossen werden wiegt schwer. Wer soll sich das denn leisten können.

Auch die Maskenpflicht im Stehplatz ist ja absurd. Bei 400 PCR getesteten von 7600 Leuten. Es läuft doch sowieso darauf hinaus das dies durch das Gesundheitsamt bemängelt wird da sich nur ein Bruchteil dran halten wird. 2G ist dann eine Frage der Zeit.

Die zuletzt geplante Genehmigung mit 31.000 Zuschauern, davon 2G im Stehplatz wäre wohl der bessere Kompromiss gewesen. Kann mir nicht vorstellen das bis zur Rückrunde gegen Hertha, Leipzig, Union, Leverkusen und Mainz so annähernd 40.000 kommen.



#
WürzburgerAdler schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Gut, die Preise der Eintracht sind für Sitzplätze vermutlich etwas über Bundesligadurchschnitt

Ist das wirklich so? Ich nehme ja, resp. "nahm" (vor der Pandemie) auswärts, was ich kriegen kann. Und da bin ich schon oft sehr erstaunt über die Preise von Plätzen nahe der Eckfahne... in Stuttgart oder Hoffenheim zum Beispiel.

Freiburg nicht vergessen. Die knöpfen bzw. knöpftem einem 40/45€ für einen Sitzplatz im Gästebereich ab. Eine absolute Frechheit - Kultstadion hin oder her.
#
Knueller schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Adler_im_Exil schrieb:

Gut, die Preise der Eintracht sind für Sitzplätze vermutlich etwas über Bundesligadurchschnitt

Ist das wirklich so? Ich nehme ja, resp. "nahm" (vor der Pandemie) auswärts, was ich kriegen kann. Und da bin ich schon oft sehr erstaunt über die Preise von Plätzen nahe der Eckfahne... in Stuttgart oder Hoffenheim zum Beispiel.

Freiburg nicht vergessen. Die knöpfen bzw. knöpftem einem 40/45€ für einen Sitzplatz im Gästebereich ab. Eine absolute Frechheit - Kultstadion hin oder her.


Naja, wir "knöpfen" einem Gast für einen Sitzplatz in Kategorie C durchnittlich 39,80€, in B 47,80€ und in D 36,00€ ab. Die Sitzplätze in 5M mal nicht mit eingerechnet.

Wenn du von absolute Frechheit bei 40-45€ sprichst sind wir davon aber auch nicht weit weg.
#
Die 2G-Befürworter sollten sich auch fragen: Wenn bei 2G zwar Vollauslastung möglich ist, der aktive Teil in der Kurve aber ob der Indoktrinierung (nichts anderes ist die "Wahl" zwischen 2G und 3G) nicht so auftritt, wie man es gerne hätte, am Ende nicht sogar weniger Karten verkauft werden als jetzt. Man hat es sich die letzten Jahre vorm TV gemütlich gemacht, ne handvoll Kumpels bekommt man auch auf die Couch und muss keine 40€+ für ein Stadion bezahlen in dem tote Hose herrscht. Das Drumherum gehört eben doch dazu, die wenigsten gehen nur wegen 90 Minuten Fußball ins Stadion.
Daher finde ich den 3G-Ansatz der Eintracht im Vergleich zu anderen Vereinen, die nicht schnell genug auf 2G umsteigen konnten sehr beachtenswert und hoffe, dass das Frankfurter Gesundheitsamt da mitspielt.
#
sonofanarchy schrieb:

Die 2G-Befürworter sollten sich auch fragen: Wenn bei 2G zwar Vollauslastung möglich ist, der aktive Teil in der Kurve aber ob der Indoktrinierung (nichts anderes ist die "Wahl" zwischen 2G und 3G) nicht so auftritt, wie man es gerne hätte, am Ende nicht sogar weniger Karten verkauft werden als jetzt. Man hat es sich die letzten Jahre vorm TV gemütlich gemacht, ne handvoll Kumpels bekommt man auch auf die Couch und muss keine 40€+ für ein Stadion bezahlen in dem tote Hose herrscht. Das Drumherum gehört eben doch dazu, die wenigsten gehen nur wegen 90 Minuten Fußball ins Stadion.
Daher finde ich den 3G-Ansatz der Eintracht im Vergleich zu anderen Vereinen, die nicht schnell genug auf 2G umsteigen konnten sehr beachtenswert und hoffe, dass das Frankfurter Gesundheitsamt da mitspielt.


Ich bin persönlich kein 2G Befürworter und glaube bei Leibe nicht an eine Vollauslastung, die im Übrigen auch vor Corona nicht immer erreicht wurde. Aber das wohl möglich weniger Karten verkauft werden kann ich mir auch nicht vorstellen und das aus folgenden Gründen:

- Nach dem Vorverkaufsrecht für DK und Mitglieder bleiben nur nur noch teure Karten übrig, gegen Köln z.B zwischen 41 und 82€, viele davon in der eher "unbeliebten" Ostkurve.

Ich kann mich noch an diverse Ticketaktionen erinnern das dort zumindest 3/4 der Plätze gefüllt wurden.

Bei Vollauslastung hat man zumindest doppelt so viele Karten im Oberrang und Gegentribüne Unterrang, im Stehplatzbereich sogar an die 5000 Tickets mehr.

- Wenn man das Drumherum nicht gleichsetzt mit der Rückkehr der Fanszene, ist dies würde ich sagen fast wie immer. Tote Hose herrscht dort auch nicht, auch wenn dies bei weitem kein Vergleich ist wenn "alle" dabei sind.

Zur Wahrheit gehört aber auch das der ein oder andere bei 2G oder 2G im Stehplatzbereich rausfällt der diese Saison bis jetzt im Stadion war. Ich habe z.b zwei Steh-Dk, eine davon nimmt eine bis jetzt immer getestete Person in Anspruch. Bald wird der Test kostenpflichtig und man müsste Ausweichplätze für xx,xx€ kaufen sofern 3G noch außerhalb des Stehplatzes gilt. Selbst wenn ich aus Solidarität mit umziehe, leisten kann ich mir die Tickets dann nicht mehr oder muss alleine gehen. Wird beides nicht passieren.


Ich hoffe einfach das es ab dem nächsten Spiel ein Kompromiss gibt in dem die Eintracht potentiell mehr einnehmen kann durch eine höhere Auslastung aber dabei ein ausreichendes Kontingent für 3G gibt. Vielleicht 35-38.000 Zuschauer.

Aber am Ende stimmt mich die Disskussion doch traurig. Es wird einfach Zeit das alle dabei sind.


#
WürzburgerAdler schrieb:

Und auch wenn ich mich da sicherlich bei der Minderheit wiederfinde, so empfinde ich das Agieren der Eintracht hier als einen Schritt auf die Fans zu. Man ist zwar anderer Meinung, aber verurteilt oder ignoriert nicht die "Alle oder keiner"-Aussage, sondern versucht, 3G durchzubekommen. Welcher Club macht das noch?

Die Verantwortlichen werden sich auch gut überlegen, was es mittelfristig bedeutet, wenn sie jetzt auf Teufel komm raus ein volles Haus unter 2G herbeizuführen versuchen.
Bleibt die organisierten Gruppen fern, wenden sich gar vom Verein ab, droht eine Spaltung der Fanszene und der Verlust von Gruppierungen, deren Relevanz zwar unterschiedlich bewertet wird, aber dennoch gegeben sein dürfte.
Die Verantwortlichen wissen nur zu gut, dass der Flair der NWK das Stadionerlebnis für viele mit ausmacht. Sie werden daher sehr vorsichtig agieren und versuchen den Spagat zwischen den verschiedenen Interessen zu meistern.
#
Luzbert schrieb:

WürzburgerAdler schrieb:

Und auch wenn ich mich da sicherlich bei der Minderheit wiederfinde, so empfinde ich das Agieren der Eintracht hier als einen Schritt auf die Fans zu. Man ist zwar anderer Meinung, aber verurteilt oder ignoriert nicht die "Alle oder keiner"-Aussage, sondern versucht, 3G durchzubekommen. Welcher Club macht das noch?

Die Verantwortlichen werden sich auch gut überlegen, was es mittelfristig bedeutet, wenn sie jetzt auf Teufel komm raus ein volles Haus unter 2G herbeizuführen versuchen.
Bleibt die organisierten Gruppen fern, wenden sich gar vom Verein ab, droht eine Spaltung der Fanszene und der Verlust von Gruppierungen, deren Relevanz zwar unterschiedlich bewertet wird, aber dennoch gegeben sein dürfte.
Die Verantwortlichen wissen nur zu gut, dass der Flair der NWK das Stadionerlebnis für viele mit ausmacht. Sie werden daher sehr vorsichtig agieren und versuchen den Spagat zwischen den verschiedenen Interessen zu meistern.



Was bedeutet es denn mittelfristig?

Die organisierten Gruppen bzw. Fanszene bleiben doch aktuell bei 3G auch fern. Es ändert sich also nichts wenn ab dem nächsten Spiel 2G (im Stehplatzbereich) gilt.

Vielleicht gibt es noch einen Kompromiss das die 5000 getesteten Tickets reduziert werden und dafür 10% der Stehplätze 3G sind aber ich sehe bis zum Frühjahr keine Rückkehr der Fanszene.

Denn sind wir mal Ehrlich, mehr als 5000 Tickets an getestete wird es einfach nicht geben. Sollte das ein auschlaggebener Punkt sein, hat sich das erledigt.

Ich sehe sogar im Herbst bei steigenden Zahlen 2G für verpflichtet, ob man möchte oder nicht. Ausgenommen die 1000 obligatorischen Tickets für Leute die sich nicht impfen lassen können.

Wie soll der Weg zurück denn aussehen?
#
asti1980 schrieb:

alsweetel75 schrieb:

Gibt es unterschiedliche Preise? Getestet 11€ - Geimpft 15€
Bei Augsburg war das derselbe Preis, egal ob Geimpft:Getestet = 11€ p. Ticket

Stimmt nicht gegen Augsburg habe ich auch 8 Euro bezahlt ihr müsst das manuell ändern. Habe für alle spiele Bundesliga 8 Euro bezahlt dk und Mitglied.


Ging bei mir nur bei einem Ticket.
Konnte eines von 11€ Vollzahler auf 8€ Mitglied ändern. Das andere von 15€ Vollzahler auf 11€ Mitglied.
#
P.B-89 schrieb:

asti1980 schrieb:

alsweetel75 schrieb:

Gibt es unterschiedliche Preise? Getestet 11€ - Geimpft 15€
Bei Augsburg war das derselbe Preis, egal ob Geimpft:Getestet = 11€ p. Ticket

Stimmt nicht gegen Augsburg habe ich auch 8 Euro bezahlt ihr müsst das manuell ändern. Habe für alle spiele Bundesliga 8 Euro bezahlt dk und Mitglied.


Ging bei mir nur bei einem Ticket.
Konnte eines von 11€ Vollzahler auf 8€ Mitglied ändern. Das andere von 15€ Vollzahler auf 11€ Mitglied.


Sorry. Von 15€ auf 13€ ist richtig.
#
alsweetel75 schrieb:

Gibt es unterschiedliche Preise? Getestet 11€ - Geimpft 15€
Bei Augsburg war das derselbe Preis, egal ob Geimpft:Getestet = 11€ p. Ticket

Stimmt nicht gegen Augsburg habe ich auch 8 Euro bezahlt ihr müsst das manuell ändern. Habe für alle spiele Bundesliga 8 Euro bezahlt dk und Mitglied.
#
asti1980 schrieb:

alsweetel75 schrieb:

Gibt es unterschiedliche Preise? Getestet 11€ - Geimpft 15€
Bei Augsburg war das derselbe Preis, egal ob Geimpft:Getestet = 11€ p. Ticket

Stimmt nicht gegen Augsburg habe ich auch 8 Euro bezahlt ihr müsst das manuell ändern. Habe für alle spiele Bundesliga 8 Euro bezahlt dk und Mitglied.


Ging bei mir nur bei einem Ticket.
Konnte eines von 11€ Vollzahler auf 8€ Mitglied ändern. Das andere von 15€ Vollzahler auf 11€ Mitglied.
#
Danke. Beides ne DK, trotzdem hat das System 1x DK & 1x Tageskarte genommen.
Eigenleben😉
#
alsweetel75 schrieb:

Danke. Beides ne DK, trotzdem hat das System 1x DK & 1x Tageskarte genommen.
Eigenleben😉


Bei mir auch. Mitglied geimpft 8€, Mitglied getestet 13€
#
Diegito schrieb:

Schmidti1982 schrieb:

Zurück aus Wolfsburg, es war echt erschütternd, wie leer unsere Kurve war. Die Mannschaft reißt sich den ***** auf und die Kurve ist fast leer. Wenn die Fans aus dem Osten nicht gewesen wären, wäre vermutlich gar nichts los gewesen.
Das kann doch nicht so weiter gehen...


Ich glaube Wolfsburg an einem Sonntag um 19:30 Uhr wäre das letzte Spiel das ich mir für einen Auswärtsfahrt aussuchen würde... schlimmer geht's fast nicht.
Und wenn quasi alle Ultras und Auswärtsfahrer boykottieren braucht man sich nicht wundern wenn es dann so im Auswärtsblock aussieht.
Trotzdem natürlich ein Tiefpunkt für uns, keine Frage... wie viele waren es? 200? Das hat es das letzte mal wahrscheinlich 1985 gegeben...

Oberrang war komplett leer unten war vielleicht ein viertel gefüllt,vielleicht auch weniger.
Auf jeden Fall biiter in einer Phase, wo die Mannschaft den Support braucht.
#
Schmidti1982 schrieb:

Diegito schrieb:

Schmidti1982 schrieb:

Zurück aus Wolfsburg, es war echt erschütternd, wie leer unsere Kurve war. Die Mannschaft reißt sich den ***** auf und die Kurve ist fast leer. Wenn die Fans aus dem Osten nicht gewesen wären, wäre vermutlich gar nichts los gewesen.
Das kann doch nicht so weiter gehen...


Ich glaube Wolfsburg an einem Sonntag um 19:30 Uhr wäre das letzte Spiel das ich mir für einen Auswärtsfahrt aussuchen würde... schlimmer geht's fast nicht.
Und wenn quasi alle Ultras und Auswärtsfahrer boykottieren braucht man sich nicht wundern wenn es dann so im Auswärtsblock aussieht.
Trotzdem natürlich ein Tiefpunkt für uns, keine Frage... wie viele waren es? 200? Das hat es das letzte mal wahrscheinlich 1985 gegeben...

Oberrang war komplett leer unten war vielleicht ein viertel gefüllt,vielleicht auch weniger.
Auf jeden Fall biiter in einer Phase, wo die Mannschaft den Support braucht.



Gab doch aber auch nur max 600 Tickets und die auch nur für 2G oder? Also wäre der Oberrang so oder so geschlossen geblieben.

Ich wäre z.b gerne gefahren aber habe keinen gefunden der mit möchte. Entweder wegen der Uhrzeit oder wegen 2G. Beides zusammen ist halt hindert doch schon Einige.



#
Struwwel schrieb:

Ich wüsste auch gern, wie das wirklich war. Im TV hatte man den Eindruck normaler Fan-Anfeuerung wie in anderen Stadien auch, aber nicht übermäßig stark und schon gar nicht vergleichbar mit der aus der letzten Europapokalsaison, kann ja auch ohne die Ultras gar nicht sein. Um so mehr hat mich gewundert, wie sehr von Vereinsseite hinterher die Unterstützung durch die Fans gelobt wurde. Stimmt das oder war das Taktik bloß?

Ganz ehrlich. Ich war gegen Augsburg und heute da. Stinmungstechnisch beide male absolut enttäuschend. Das ist wirklich gar nichts. Sind wir wirklich so abhängig von Maddin und co.?
#
caiofan92 schrieb:

Struwwel schrieb:

Ich wüsste auch gern, wie das wirklich war. Im TV hatte man den Eindruck normaler Fan-Anfeuerung wie in anderen Stadien auch, aber nicht übermäßig stark und schon gar nicht vergleichbar mit der aus der letzten Europapokalsaison, kann ja auch ohne die Ultras gar nicht sein. Um so mehr hat mich gewundert, wie sehr von Vereinsseite hinterher die Unterstützung durch die Fans gelobt wurde. Stimmt das oder war das Taktik bloß?

Ganz ehrlich. Ich war gegen Augsburg und heute da. Stinmungstechnisch beide male absolut enttäuschend. Das ist wirklich gar nichts. Sind wir wirklich so abhängig von Maddin und co.?


Ich weiß ja nicht mit welchen Erwartungen du heute ins Stadion bist aber absolut enttäuscht ist etwas übertrieben.

Unter den gegebenen Umständen war das schon in Ordnung heute. Viel Leerlauf, viele Anstimmungen im Sand verlaufen aber doch das ein oder andere Mal ne gute Lautstärke. Hat man doch am Gästeblock gesehen. Fener ist für ne andere Stimmung bekannt.

Ich denke damit hat fast jeder Verein im Moment zu kämpfen.