Splash
Profile square

PhillySGE

4684

#
Adlerdenis schrieb:

propain schrieb:

Adlerdenis schrieb:

So wie du unterstellst, die Migrantengangs wären nur wegen der Polizei gewalttätig.

Auch das habe ich nicht geschrieben. Du hast ziemlich starke Probleme das Gelesene auch zu verstehen. Weil das so ist bist du immer nur am Unsinn unterstellen.

Mir Unsinn unterstellen, um zu verdeutlichen, dass ich Unsinn unterstelle. Grandios. Gerade du solltest hier mal ganz kleine Brötchen backen, was das Thema böswillige Unterstellungen angeht. Das ist nämlich deine Königsdisziplin. Du schaffst es ja in Diskussionen nicht mal, 3 Sätze aneinander zu reihen, ohne das mindestens 2 blödsinnige Unterstellungen und/oder Beleidigungen dabei sind. Warum man dir das hier immer durchgehen lässt, muss man auch nicht verstehen.

Man schreibst du einen Scheiß, du kannst halt nicht anders.
#
Ich will mich ja nur ungern einmischen, warum probierst du es nicht mal mit weniger Emotionalität?
Abgesehen davon, das Teile deiner Beiträge in #4963 und#4964 völlig falsch sind.

Die heutigen Übergriffe auf die Polizei sind mitnichten die Folge von jahrzehntelangen Gängelungen von Migranten durch die Polizei. Die Entwicklung unserer Gesellschaft zu immer mehr Empathielosigkeit, Rücksichts-Respektlosigkeit führt u.a. dazu, dass auch der Umgangston und Straftaten gegenüber Ordnungshütern/Notärzten/RTW´s udn Sani´s  zunimmt. Was die sich tagtäglich für Beleidgungen und Diffamierungen anhören müssen. Nachvollziehbar, dass da kaum noch einer Bock drauf hat
Weder bei Lamina, Club 77 oder anderen Gangs in den 80ern in FFM war Polizeigewalt Folge für deren Gründung. Auch nicht für deren Raubzüge, schweren Gewaltdelikte, Erpressungen und Sachbeschädigungen.
#
Bei mir ist das nicht der Fall. Ich würde das bei der Eintracht melden.
#
Ok danke. Mach ich gleich mal
#
Werden die Daten bei jeder Anmeldung übertragen?
Ich muss jedesmal Schritt 1-3 ausführen, um ins Forum zu kommen.
Jedesmal kommt die Meldung die Daten sind noch nicht übertragen worden
#
In den gestrigen 7 Buli-Spielen kein Heimsieg.
Gutes Omen!
1:2 (Dost+Silva)
#
Daum im Doppelpass, genauso (un) interessant
#
Tafelberg schrieb:

Daum im Doppelpass, genauso (un) interessant

Daum, Draxler und Özdemir....Albtraumbesetzung. Unansehnliche Dummschwätzerrunde
#
PhillySGE schrieb:

https://www.youtube.com/watch?v=P32pM0RuxLo

ARD Extra die Coronalage vom 5.10.
Paar neue interessante Fakten die durchaus beruhigen.

Beruhigen? Naja, wollen wirs mal angucken.
PhillySGE schrieb:

Keine Übersterblichkeit mit/durch Corona

Stimmt doch gar nicht. Zu Hochzeiten der Infektion ab Mitte März gab es durchaus eine Übersterblichkeit. Diese Aussage, dass insgesamt keine Übersterblichkeit bestehe, darf man dann auch ruhig mal hinterfragen und einzuordnen versuchen. Andreas Gassen sagt das zwar so. Aber woran liegt es denn, dass dem Peak Ende März/Anfang April zum Trotz insgesamt nicht mehr Leute gestorben sein sollen? Zuwanderung junger Leute, Schonung der Alten, weil die sich zuhause einigeln, weniger Verkehrsunfälle? Wie wird es aussehen, wenn die Zahlen jetzt wieder steigen und dann auch wieder mehr Ältere betroffen sein werden?
PhillySGE schrieb:

sehr weinige Leute erkranken schwer, sehr wenige Leute müssen ins KH, sehr wenige sterben noch daran

Ja, aktuell, ja, aktuell, ja aktuell - die sagen in dem Bericht ja explizit, dass aktuell mehrheitlich junge Leute erkranken. Aber wenn die Zahlen insgesamt steigen, halte ich für möglich, dass auch wieder mehr ältere betroffen sein werden und auch die Todeszahlen wieder steigen können.
PhillySGE schrieb:

Steigende Neuinfektionen kein Problem

Ist das so? Ich denke ja auch, dass die Medizin sich besser einstellt, dass man über die Wirkung des Virus lernt und die Behandlung darauf einstellt. Aber da kommt mir absolut zu kurz, dass neben dem Tod auch vielfach Langzeitfolgen entstehen. Und wenn nun ein Mittdreißiger monatelang am Rollator läuft und vielleicht für immer Schäden an Lunge oder Herz davon trägt, dann ist die Conclusio "kein Problem" der reinste Hohn.

Ja, der Bericht suggeriert manches von dem, was Du dann noch dreifach plakativer wiedergibst. Aber er läd auch zum Einordnen ein und das kommt mir bei Dir erheblich zu kurz.
Ich denke auch, dass wir lernen werden und lernen müssen mit dem Virus zu leben. Aber die Erfahrung lehrt mich, dass es eben nicht funktioniert auf Rücksichtnahme zu hoffen. Und wenn Du (keine Ahnung, wie alt Du bist) das lapidar als "kein Problem" einordnest, dann werden andere das auch tun und demzufolge sollte rücksichtsloses Verhalten massiv sanktioniert werden, wenn andernfalls die Gefahr besteht, dass fahrlässig oder sogar bewusst andere gefährdet werden.
#
Haliaeetus schrieb:

Ist das so? Ich denke ja auch, dass die Medizin sich besser einstellt, dass man über die Wirkung des Virus lernt und die Behandlung darauf einstellt. Aber da kommt mir absolut zu kurz, dass neben dem Tod auch vielfach Langzeitfolgen entstehen. Und wenn nun ein Mittdreißiger monatelang am Rollator läuft und vielleicht für immer Schäden an Lunge oder Herz davon trägt, dann ist die Conclusio "kein Problem" der reinste Hohn.


Über die Langzeitfolgen gibt es noch keine gesicherten Informationen, das wird man ausgiebig beobachten und dokumentieren müßen. Vermutlich so wie bei jeder anderen Virusinfektion und Dauereinnahme von Medikanenten auch. Es wird Menschen geben die Spätfolgen haben und andere nicht.

Das Virus wird dauerhaft bleiben und wir müssen Wege finden, damit umzugehen. Weitere Verbreitungen werden sich da kaum aufhalten lassen.
Streeck sagt ja, dass 20000 Neuinfektionen pro Tag uns keine Angst machen sollten, weil ein milder Verlauf oder Verlauf ohne Symptome nicht so stark zum Infektionsgeschehen beiträgt.
Der Lungenarzt aus dem KH der in dem Bericht vorkommt sagt ja klar: "Immer nur die Zahlen der Neuinfektionen zu verbreiten, hält er für wenig aussagekräftig. Wir sollten versuchen von dieser Zahl wegzukommen." Infiziert bedeutet halt nicht erkrankt. deshalb sagt die Zahl über die Neuinfektionen recht wenig aus. Wir kennen ja nicht mal die Dunkelziffer.
Letztlich ist nicht mal gesichert, ob wirklich jeder Infizierte auch das Virus weiter verbreiten kann. Es gibt ja auch hierzu Aussagen, dass nur wenige Infizierte Viele anstecken (die sog. Superspreader)



#
https://www.youtube.com/watch?v=P32pM0RuxLo

ARD Extra die Coronalage vom 5.10.
Paar neue interessante Fakten die durchaus beruhigen. (Keine Übersterblichkeit mit/durch Corona, sehr weinige Leute erkranken schwer, sehr wenige Leute müssen ins KH, sehr wenige sterben noch daran, große Entkopplung. Steigende Neuinfektionen kein Problem)
#
was ist eigentlich mit Wiedwald, von dem hört man gar nichts?
TW Nr. 3 kann doch nicht sein Anspruch sein.
#
Ich glaube den würde man gerne loswerden, findet aber keinen Abnehmer. Verdient hier sicher zu gut um irgendwo in Liga 2-3 oder dem ausland anzuheuern.
Bei Falette ja ähnlich. In diesen Zeiten wird man vermutlich nicht auf Geld verzichten wollen, dann erfüllt man lieber sienen Vertrag
#
Arne MAier wechselt auf Leihbasis zu Bielefeld laut transfermarkt.de
#
manno
#
clakir schrieb:

So gern ich Jovic noch einmal bei uns sähe, wüsste ich im Moment gar nicht, wer für ihn aus dem Team rausbleiben sollte. Jovic würde - gegebenenfalls - ganz sicher nicht als Einwechselspieler kommen. Und für Ragnar, der bisher sehr gute Ansätze zeigt, wäre es ein Zurücksetzen auf die Tribüne.


Sehe es ähnlich. Gibt im Grunde im Moment keinen Grund einen vom Duo Silva/Dost, dass sich immer besser einzuspielen scheint, rauszunehmen. Insbesondere nicht für einen Spieler, der in den letzten 18 Monaten 2 Tore in der Liga geschossen hat und den man erst wieder etwas in die Spur bekommen müsste. Als Alternative wäre er sicherlich super geil und ich würde mich durchaus freuen, wenn er kommt. Aber ohne sicheren Stammplatz, wird er bestimmt auch nicht zu uns kommen.
#
Vor allem wären dann die Transfers der zwei HS sinnlos.
Kamada und 1 echte Spitze passt doch auch prima.

Jovic ist doch völlig unrealistisch und von Bobic ja auch schon klar dementiert
#
SamuelMumm schrieb:

Ich halte es ebenfalls für unwahrscheinlich, daß auf der Zugangs-Seite noch etwas passiert.
Auf der Abgangs-Seite halte ich Aktivitäten schon eher für wahrscheinlich. Möglicherweise wird es hier noch ein, zwei Leihgeschäfte geben, schätze ich.

Wenn Hertha zum Beispiel heute noch 2 Spieler verpflichten, vielleicht bietet sich die Möglichkeit einen Arne Meier zu leihen. Nur ein Beispiel dass heute noch Bewegung reinkommt, bei unzufriedenen Spielern usw.
#
Dazu müsste man selbst erst mal Platz schaffen...z.B. Sow oder Kohr würden wechseln wollen.
Ansonsten tippe ich auch auf 1-2 Abgänge (Falette/Willems/Durm/daCosta)

Arne Maier wird nach Bielefeld verliehen, der Spielpraxis wegen (Vertrag bis 23 verlängert)
#
Rashica ist hochinteressant, für nächsten Sommer wäre das vielleicht auch realistisch, sollte Kostic uns verlassen und Rashica keine überragende Saison spielt. Mich wundert es ein bisschen das er scheinbar bei Werder bleiben wird, zumindest vorerst.

Für die aktuelle Transferphase ist er natürlich kein Thema, ich denke das unsere Transferbemühungen abgeschlossen sind. Vorausgesetzt der Younes-Wechsel platzt nicht noch.
Einen zusätzlichen Stürmer brauchen wir m.E. nicht da Kamada und Younes auch als Halbstürmer spielen können und Ache nicht komplett der Weg verbaut werden sollte.

Wenn Willems noch bleibt haben wir einen zusätzlichen LV on top mit dem eigentlich keiner mehr gerechnet hat, das bietet Hütter weitere taktische Möglichkeiten.

Schade das Da Costa geht, aber ich denke Chandler und Toure kriegen das hin auf der Seite. Einen klassischen RA haben wir zwar weiterhin nicht aber das scheint von Hütters Seite nicht unbedingt nötig zu sein... bin sehr gespannt wie das taktisch die nächsten Wochen aussehen wird.
#
Fraglich sind noch Falette und Willems mit ihren auslaufenden Verträgen. Sollte es für Willems tatsächlich einen Markt geben und er zusammen mit Durm wechseln, dann könnte ein weitere LV ins Spiel kommen.

3 Stürmer und 2 HS (Kamada & Yunes) sind dann ausreichend. Einen Ballverteiler auf der 6 würde ich mir dann noch wünschen
#
So ist das nun mal. Er war ein Fehlgriff, es hat nicht gepasst, wieso auch immer.
Ohne ihn hätten wir womöglich in Mannheim das Pokalspiel nicht mehr gedreht, der war an dem Tag viel besser als Danny.

Danach hat er aber auch kaum mal eine Chance bekommen. Wieso auch immer.

Hätte genauso gut sein können, dass er seine alte Form aus Dortmund wiederfindet.  Dann wäre das Geschrei groß gewesen, wenn er nur einen Ein- oder Zweijahresvertrag gehabt hätte.

Im Nachhinein kann jeder schlau reden und despektierlich sein Urteil abgeben.
#
Und deshalb Fredi und sein Team abfeiern?

#
Wäre eine tolle Möglichkeit für Durm, ich wünsche ihm, dass es klappt und er dort Fuß fassen kann.

Und wenn das hinhaut, dann erneut riesiges Lob an Fredi und Team. Was hier Bewegung drin ist trotz der schwierigen Marktlage ist schon aller Ehren wert.
#
gk23 schrieb:

Und wenn das hinhaut, dann erneut riesiges Lob an Fredi und Team.

Weil sie nen Fehleinkauf so schnell wie möglich wieder von der Gehaltsliste bekommen, den Sie letzten Sommer mit nem 4 Jahresvertrag ausgestattet haben?
#
Keine Ahnung, was wir mit dem wollen, aber das wusste ich bei Kostic auch nicht.
#
Naja Kostic war zumindest Stammspieler bei zwei Bundesligisten
Younes hat die letzten 2 Jahre kaum gespielt. Er hat sich definitiv verwechselt 2018. Hätte noch 1 Jahr bei Ajax bleiben sollen.
Klingt für mich wie eine Verstärkung für die Breite bzw. für die Bank.
#
Nachdem Ridle Baku (RV) nun von Mainz zu Wolfsburg gewechselt ist, kann ich mir vorstellen,dass Danny Da Costa bei den Bonbonwerfern anheuert. Bleibt in der Region und wäre gleich Stammspieler.

Was meint ihr?
#
SGERafael schrieb:

Nachdem Ridle Baku (RV) nun von Mainz zu Wolfsburg gewechselt ist, kann ich mir vorstellen,dass Danny Da Costa bei den Bonbonwerfern anheuert. Bleibt in der Region und wäre gleich Stammspieler.

Was meint ihr?

Wäre ein völlig untypischer Transfer für Mainz. Die holen für gewöhnlich deutlich jüngere Spieler aus anderen Ligen, statten sie mit langfristigen Verträgen aus, entwickeln sie weiter und verkaufen sie teuer. Gehaltsmäßig alle in einer anderen Liga als ein gestandener 27 jähriger Buli-Profi da Costa.  Den werden die sich vom Gehalt her nicht leisten können. Da Costa wird vermutlich auch ambitioniertere Ziele haben als jedes Jahr gegen den Abstieg zu spielen. Schalke, WOB, Hoffe, Hertha (war er wohl ernsthaft im Gespräch) sind da eher seine Kragenweite
#
Laut Wiesbadenen Kurier haben wir als Leihgebühr 1,5 Mio für Paciencia bekommen. Diese Leihe wird verpflichtend, sobald Schalke die Klasse hält und wir bekommen weitere 9,5 Mio

Jetzt ergibt das auch ein Sinn das wir Schalke dieses Jahr den hintern retten wollen.. 😂
#
Behauptet die FR schon von Anfang an, die Kaufplicht soll jedoch angeblich nur bei Klassenerhalt gelten
#
jochenrennt schrieb:
... ...
Entweder er nimmt Abstriche in Kauf oder er geht dahin, wo Geld keine Rolle spielt.


Verhandelt wohl mit VW am Mittellandkanal ...
#
Die waren sich letzten Sommer eigentlich schon einig, ehe sich Phillip völlig überraschend  dann doch für Moskau entschieden hat
#
Ei wenn de Trapper auch geht
#
Ei dann wäre ja ein mehrjähriger Vertrag sinnvoll, mit der Absprache eine gewisse Anzahl an Spielen zu kommen   und in absehbarer Zeit dann auch die Nr. 1 zu werden, wenn man z.B. wüsste dass Trapp nach der EM geht
Umso sinnloser wäre eine 1 Jahresleihe, wenn Schubert wirklich Spielpraxis sammeln und sich weiterentwickeln will.
#
https://www.ruhrnachrichten.de/schalke/warum-torwart-markus-schubert-beim-schalker-training-fehlte-1559947.html

"Schubert soll in der Hessenmetropole Spielpraxis sammeln, während der Frankfurter Schlussmann Frederik Rönnow unbedingt zu Schalke wechseln will, um sich dort für die Europameisterschaften 2021 zu empfehlen."

Welche Spielpraxis denn? Wenn Trapp sich nicht verletzt wird Schubert hier keine einzige Minute spielen. Wird wie in Schalke auf der Bank versauern.