Profile square

SGEjobra27

21214

#
Kurzfristig 4 Karten frei. 50€. WA 017684717539

Gegen 16:15 am Gästeblock circa
#
Gibt es hier eigentlich Leverkusen-Fahrer, die sich deswegen Gedanken machen?
Ich bin mit meinen 10 Tagen internationalem Filmfestival und Auswärtsfahrt nach LEV/Rheinland jetzt schon in Bereichen unterwegs gewesen, die jetzt nicht so ganz weit weg sind von einem Ansteckungsrisiko. Obwohl symptomfrei, überlege ich daher, mich nachher mal testen zu lassen.
#
Ist doch mittlerweile auch egal wo man war. Ich war in Salzburg im Seuchenhostel, beim Bremen-Heimspiel in überfüllten S-Bahnen und in Leverkusen. Treffen kann es einen doch überall..
#
planscher08 schrieb:

ibdie56 schrieb:

Einer der Männer aus Frankfurt, die positiv auf das Corona-Virus getestet wurden, war am Freitag Abend beim Spiel im Stadion. Er hat sich vorher bei einer Frau aus Bergamont angesteckt. Übernachtet hat er im Yoho Hostel und dem Hotel Meininger. Die Mitarbeiter der Hotels stehen unter Quarantäne.


Das kann ja heiter werden...


Das ist schon heiter!
Ich war im selben Hostel. Da ich Kontakt zu der Person nicht gänzlich ausschließen kann, bin ich hiermit offiziell in Quarantäne geschickt worden.

Leck mich doch am *****...
#
Wer hat dich denn nach Hause geschickt?
#
Zur Info: Im Heidenheim-Ticketshop sind gerade noch ein paar vereinzelte Tickets für die Gegentribüne verfügbar.
Gibt's hier zufällig irgendjemanden, der direkt nach dem Spiel mit dem Auto die A45 in Richtung Norden bis circa Hagen + ggf. A1 + A2/A44 in Richtung Nordosten fährt und noch einen Platz frei hat? Wäre super!
#
Suche für nach dem Spiel eine Mitfahrgelegenheit in Richtung Nordosten, d.h. A2 oder A44. Wäre cool, wenn sich jemand meldet.
#
Mit Cortus halten wir den Rhythmus
#
Hallo zusammen.

Ich habe eine Frage zur aktuellen Goldfischgeneration:

Und zwar habe ich vor knapp einem Monat fünf Goldfische für den nun recht großen Gartenteich erworben. Die Verkäuferin hat beim Rausfischen einen größtenteils schwarz gefärbten Fisch erwischt. Auf Nachfrage, ob ich ihn trotzdem haben möchte, bejahte ich natürlich. Nun ist es inzwischen so, dass die vier rot gefärbten Fische schon recht groß und stark sind. Der schwarze Fisch ist dagegen noch sehr klein und schmächtig. Dazu wird er von den anderen häufig gejagt. Gestern dann der bisherige Tiefpunkt: Er wurde so lange in die Ecke getrieben, bis er sich in einem Stein verkeilt hatte und ohne fremde Hilfe nicht mehr entkommen konnte. Nach manueller Befreiung wurde er direkt wieder gejagt. Ich frage mich, warum Goldfische zu derartig rassistisch motivierten Taten greifen. Über Nacht habe ich den schwarzen Fisch in einem Eimer mit reichlich Futter isoliert, in der Hoffnung, dass er sich ein bisschen erholt. Nach der Rückführung heute morgen begann das Spiel von vorne. Er kann einem wirklich nur noch leid tun. "Zur Strafe" habe ich die beiden Haupttäterfische vorübergehend auch in einem Eimer (Eimer steht mit Steinen und Futter auf ebener Fläche im Teuch) isoliert. Aber das kann ja auch keine Dauerlösung sein, zumal die beiden verbliebenden roten Fische den schwarzen weierhin jagen. Nun weiß ich nicht mehr weiter. Ich stelle mir momentan folgende Handlungsstrategien vor:

  1. alle Fische zusammen tun, mit der geringen Hoffnung, dass Friede einkehrt. Wahrscheinlicher ist aber, dass sie ihn in den Tod jagen
  2. den schwarzen Fisch wieder im Eimer isolieren, in der Hoffnung, dass er frisst und etwas größer und stärker wird (wirkt allerdings sehr geschwächt und frisst auch alleine kaum) --> Gefahr der Vereinsamung
  3. Mit Steinen versuchen eine Mauer im Teich zu errichten --> Problem: nicht genug Steine vorhanden
  4. den schwarzen Fisch dem Nachbar übergeben und zusätzlich einen weiteren neuen schwarzen Fisch dazu setzen. Gefahr: viel kleinerer Teich + erneutes Konfliktpotenzial?
  5. ???
Ich weiß wirklich nicht mehr weiter. Was würdet ihr empfehlen? Hat schon einmal jemand derartigen Rassismus bei Fischen erlebt und weiß vielleicht, wie man dagegen angehen kann?
#
Hat jemand Erfahrungen damit, einen Kasten Bier im Aufbewahrungscontainer am Eingang Gleisdreieck abzugeben? Gilt das als Sperrgepäck und wird problemlos entgegengenommen oder wird man als asozialer Trinker abgestempelt und abgewiesen? Würde gerne vor dem Spiel eine Kiste Superbock erwerben, reise jedoch mit der Bahn an. Nach dem Spiel hat der Laden nicht mehr auf.
#
positiv: creo
#
Mit Brand spielt die Mannschaft wie außer Rand und Band
#
Falls noch jemand aus dem Raum Lippe/Ostwestfalen nach Hamburg möchte: Noch 2-3 Plätze frei ab Lage. Prei voraussichtlich knapp 20€, Abfahrt 10 Uhr.

[EDIT (littlecrow) Preis ergänzt]
#
Positiv: goalkeeper
#
Das Forum ist ziemlich unübersichtlich. Was sollen denn diese sinnfreien Profilbilder vor den Beiträgen? Dazu sind gepinnte Threads nicht mehr als solche zu erkennen. Zum letzten gelesenen Beitrag springen funktioniert auch nicht mehr. Sehr gewöhnungsbedürftig.

Warum muss überhaupt ständig alles überarbeitet werden? Manchmal hat man das Gefühl, das ganze ist bloß Arbeitsbeschaffung. Eigentlich war das ganze doch bisher ganz gut soweit. Also warum diese ständigen Innovationen?
#
Die Standardsituationen kann er ja ganz gut.
#
Weiß jemand, wann die ersten Spieltage terminiert werden? Oder lässt sich schon etwas für die ersten Spieltage ableiten?
#
Positiv: adlerausmtk
#
Vielen Dank.
#
Guten Tag.

Ich bin vor einigen Tagen auf eine Ecke in meinem Gedächtnis gestoßen, die mich seitdem sehr fasziniert und nicht ruhig schlafen lässt. Da es in meinen Augen kein neues Thema wert ist, verwende ich einfach mal diesen Thread. Ein bisschen im Internet gestöbert habe ich auch schon, jedoch nichts gefunden. Und da es in diesem Forum ja oft für jede Thematik irgendjemanden gibt, der sich auskennt, verfasse ich nun diese Nachricht.

Ich habe mich daran erinnert, als Kind (d.h. vor schätzungsweise 10 bis 15 Jahren) gelegentlich im Fernsehen (vermutlich Eurosport), völlig irre Skirennen gesehen zu haben, bei der die Teilnehmer mit völlig verrückter Ausrüstung angetreten sind. Wenn ich mich recht erinnere, trugen die Abfahrer Helme, die Radhelmen bei Einzelzeitfahren ähnelten und Skier, die sehr breit und lang waren (vergleichbar mit Sprungskiern). Außerdem habe ich den Wettbewerb so in Erinnerung, dass kaum Kurven gefahren wurden, sondern stattdessen stumpf einen Berg hinunter. Also keinesfalls Abfahrtsrennen, wie sie heutzutage noch regelmäßig übertragen werden. Es schien eine sehr gefährliche Variante des Abfahrtssports zu sein, da enorme Geschwindigkeiten erreicht wurden.

Nun meine Fragen dazu: Weiß jemand etwas über diesen Sport? Wie lautet die Bezeichnung? Werden noch Wettbewerbe ausgetragen? Falls nein, warum wurde es eingestellt? Falls doch, warum wird es nicht mehr übertragen?

Vielleicht kann ja jemand helfen. Vielen Dank.  
#
schlecht schaut sie aber nicht aus