Die Bengalo-Zündler Vol.II

#
SGE-URNA schrieb:
Highland-Eagle schrieb:
Schobberobber72 schrieb:

Es geht um schwere Ausschreitungen im Allgemeinen. Egal ob Pyro oder Onanieren im Bierzelt!  


Onanieren legalisieren - Emotionen respektieren

Im Ausland wirds vorgemacht.

http://www.20min.ch/ausland/news/story/Schweden-erlaubt-oeffentliches-Onanieren-10904797


 
Ach, du Schande!
Tja, kein Witz ist so schlecht, dass er nicht von der Realität eingeholt werden könnte.
#
Man sollte schon zwischen Pyro (=Ausschreitungen) und onanieren (=Ausscheidungen) unterscheiden
#
Basaltkopp schrieb:
Man sollte schon zwischen Pyro (=Ausschreitungen) und onanieren (=Ausscheidungen) unterscheiden  


Verwechslungsgefahr !!  

Also mir wärs dann schon lieber wenn mein Nebenmann im Block eine Pyrofackel zündet anstatt wild rum zu onanieren  
#
So lange unsere "Volksvertreter" hunderte von Millionen Euro durch unsinnige Entscheidungen verblasen (mal ganz abgesehen von Eurohilfen) ist jegliche Einmischung derer in Sachen Fußball eh nur eine Farce.

Ich vermute, ab jetzt wird endgültig "paroli" geboten, in Stuttgart rauchte es ja auch wieder etwas. Ohne Raketen, ohne Böller, prima!

Dortmund in Neapel
#
maxim187 schrieb:

Also mir wärs dann schon lieber wenn mein Nebenmann im Block eine Pyrofackel zündet anstatt wild rum zu onanieren  

Stell´s Dir mal vor: Du im Block und zwanzig Nebenmänner.....ne, ich schaff´s nich...
#
orao schrieb:
Vermutlich gibt es geeignetere Begriffe als die oben gewählten, um akut beratungsresistente Pyroapologeten präzise zu bezeichnen. Daher möchte ich diese vorläufig zurück nehmen.

Ob jemand sich hier allerdings "Moderator" nennen und als Zensor fungieren sollte, der das notorische Relativieren von lebensgefährlicher und deshalb gesetzeswidriger Zündelei als "sachliche Diskussion" bezeichnet, muss mithin ernstlich bezweifelt werden.

Nimm du Heulsuse mal deinen rosa Schal und wisch mal deine Tränen weg, ist ja erbärmlich dieses Gejammer.
#
Hallo zusammen,

ohne jetzt die ganzen 68 Seiten vollumfänglich gelesen zu haben, möchte ich doch auch meinen Senf dazu geben.

Hat sich einer der Nörgler hier im Forum schon mal Gedanken darüber gemacht was für einen Kraftakt es bedeutet eine solche Choreo auf die Beine zu stellen. Meint Ihr vielleich das ist möglich in dem man 1 Stunde vor Spielbeginn ins STadion geht und jedem ein Fähnchen oder "glitzer dingens" in die Hand drückt.

Ich sags euch bevor Ihr 2 Wochen drüber nachdenkt: !! NEIN !!

Die Choreographien werden in der Regel Stunden vor Spielbeginn aufgebaut. Und auch wenn es keine glaubt. Dazu müssen Leute bereits vorab ins Stadion. Da zu diesem Zeitpunkt die Sicherheitskontrollen bereits aktiv sind kann eine Choreo nicht ohne Absprache mit dem Verein aufgebaut werden. Somit istz meiner Meinung nach die ganze Diskussion im Fall der Choreo beim Spiel gegen Bordeaux hinfällig. Sollte dies nicht abgesprochen gewesen sein dürfte vermutlich keiner dieser Choreaufbauer mehr vorab ins Stadion. Somit wäre dann vermutlich auch die tolle Atmosphäre welche eine solche Aktion mit sich bringt dahin. Ich glaube nicht das darauf jemand verzichten möchte. Auch der Grossteil der Nörgler hier finden diese Choreographien toll, doch Ihr Drang zum Dagegensein verbietet es Ihnen sich auch nur ansatzweise mal intensiver mit dem Thema auseinenderzusetzen.
Ich bekenne klar Stellung und sage die Choreographien welche hier seitens der Eintracht (Fans) auf die Beine gestellt werden sind unglaublich und bedürfen einer Menge Engagement welches nicht hoch genug gelobt werden kann.
Das dies auch in Zukunft weiter so gemacht werden kann (mit oder ohne Pyro) und sich jeder im Stadion an der tollen Stimmung erfreuen kann sollte jeder auch mal nen Symbolischen Euro in Kasse der Choreographen werfen. Nur so nebenbei.

Um dem ein oder anderen bereits schon im Vorfeld den Wind aus den Segeln zu nehmen, NEIN ich befürworte keine Bengalos oder Rauchaktionen im Stadion wenn diese nicht im Vorfeld abgesprochen sind, denn das schadet eurer und meiner, also unserer Eintracht.
#
Es ist ja auch ein offenes Geheimnis das Vereine früher Pyrotechnik toleriert und teilweise sogar gefördert haben, trotz (damals kleinen) Strafen seitens des DFB.

Ich erinner mich noch an ein Interview, so lange war das gar nicht her. Weiß leider net mehr genau mit wem, ob de Fischer oder jemand anders. Da wurde er gefragt was denn der Verein von den Strafen wegen den Fans hält, worauf mit einem lachen und grinsen gesagt wurde "Das haben wir in unser Budget schon eingeplant gehabt, wir kennen ja unsere Fans".

Das bei den heutigen Strafen keiner mehr so richtig lacht ist natürlich auch klar.
#
BG-On schrieb:
DougH schrieb:
Schobberobber72 schrieb:
dass der DFB bei dem Spiel nix zu melden hat,

Die UEFA wird härter (ver) urteilen  



Mit Sicherheit erstmal nicht, allein weil wir da eine recht weiße-Weste haben.

Aber so was Schobberobber72 schreibt ist absolut auch mein Empfinden, und hätte der DFB nicht die Kontrolle über die höhe der Strafen verloren gäbe es diesen Thread nicht.

Das sieht man mal wie leicht man Leute "erziehen" kann.

Würde der Staat uns verbieten auf der Straße zu laufen würden auch erstmal alle aufschreien, nach paar Monaten würden sich 80% über Leute aufregen die weiterhin auf der Straße laufen, weil diese es immer noch nicht kapiert haben dass es verboten ist. Zwar sehr unrealistisches und extreme Beispiel, aber ich glaube man merkt worauf ich hinaus will.

Wenn der DFB Pyrotechnik erlauben würde, würden hier wohl alle wieder zu Pyro-Fans werden und keiner würde mehr im Stadion pfeiffen.

Aber nein, anstatt die Haltung des DFBs zu hinterfragen geht man auf die "Pyro-Idioten" los.


Geht nicht auch beides? Ich hinterfrage die Strafen des DFB und finde diese nicht richtig. Ich rege mich aber auch über Leute auf, die im Wissen um diese Strafen für den Verein und andere Fans dieses billigend in Kauf nehmen, um ihr Ding durchzuziehen.

Ich kann ja auch gegen Strafen für ein Parkverbot sein und würde mich trotzdem über jemanden aufregen, der ständig mit meinem Wagen absichtlich im Parverbot hält und mich auf den Knöllchen sitzen lässt und diesem wahrscheinlich irgendwann verbieten mein Auto zu benutzen.

Mir ist Pyro relativ egal. Es gibt hier stört nicht (Bengalo, etwas Rauch) und stört (Raketen, Leuchtspur, Böller). Aber so lange man im Wissen dass es der Eintracht und den anderen Fans (Geisterspiel) schadet, sein Ding durchzieht, regt es mich auf. Wenn es in dem Maß vorkommt wie bisher in der Europaspielen und wir keine Strafen aufgebrummt bekommen ist es mir weiterhin relativ egal. Ich hätte es jetzt für die Choreo letzte Woche nicht gebraucht und freue mich auch nicht, wenn ich wegen dem Rauch anfange zu husten, aber so ist es mir erstmal egal und kein Grund mich aufzuregen.
#
adler0575 schrieb:
Sollte dies nicht abgesprochen gewesen sein dürfte vermutlich keiner dieser Choreaufbauer mehr vorab ins Stadion. Somit wäre dann vermutlich auch die tolle Atmosphäre welche eine solche Aktion mit sich bringt dahin. Ich glaube nicht das darauf jemand verzichten möchte.

Wofür gibt es so wunderbare Events wie Wasserwelten oder The Wall in der Commerzbank-Arena? Da könnte man sich im Waldstadion doch auf Fußball konzentrieren.

Also erkläre ich gerne als Erster hier meinen Verzicht  

Falls die Bastelarbeiten jedoch notwendig sind, um eine Horde verhaltensauffälliger Teens und Twens ruhigzustellen und zu beschäftigungstherapieren, verzichte ich zum Zwecke des Gemeinwohls auf meinen Verzicht und heuchle bei Wohlverhalten auch gerne ein Lob, so wie man das in der Kinderbastelstunde eben tut.
#
Fakt schrieb:
adler0575 schrieb:
Sollte dies nicht abgesprochen gewesen sein dürfte vermutlich keiner dieser Choreaufbauer mehr vorab ins Stadion. Somit wäre dann vermutlich auch die tolle Atmosphäre welche eine solche Aktion mit sich bringt dahin. Ich glaube nicht das darauf jemand verzichten möchte.

Wofür gibt es so wunderbare Events wie Wasserwelten oder The Wall in der Commerzbank-Arena? Da könnte man sich im Waldstadion doch auf Fußball konzentrieren.

Also erkläre ich gerne als Erster hier meinen Verzicht  

Falls die Bastelarbeiten jedoch notwendig sind, um eine Horde verhaltensauffälliger Teens und Twens ruhigzustellen und zu beschäftigungstherapieren, verzichte ich zum Zwecke des Gemeinwohls auf meinen Verzicht und heuchle bei Wohlverhalten auch gerne ein Lob, so wie man das in der Kinderbastelstunde eben tut.


Fakt!
#
Basaltkopp schrieb:
Man sollte schon zwischen Pyro (=Ausschreitungen) und onanieren (=Ausscheidungen) unterscheiden  

Pyronanen?!
#
BG-On schrieb:
Es ist ja auch ein offenes Geheimnis das Vereine früher Pyrotechnik toleriert und teilweise sogar gefördert haben, trotz (damals kleinen) Strafen seitens des DFB.

Ich erinner mich noch an ein Interview, so lange war das gar nicht her. Weiß leider net mehr genau mit wem, ob de Fischer oder jemand anders. Da wurde er gefragt was denn der Verein von den Strafen wegen den Fans hält, worauf mit einem lachen und grinsen gesagt wurde "Das haben wir in unser Budget schon eingeplant gehabt, wir kennen ja unsere Fans".

Das bei den heutigen Strafen keiner mehr so richtig lacht ist natürlich auch klar.

Es wird heute noch mit Pyro geworben und das von Leuten die die letzten Jahre dadrüber her zogen. Der DFB machte das erst letztes Saison in einem Werbefilm für sich. Ran (sat1; kabel1) macht es aktuell bei der Werbung für seine Europapokalspielübertragungen.
#
ich erwarte, dass der Herr Wendt sich meldet und die sofortige Schliessung fordert

http://news.orf.at/stories/2201076/
#
MrBoccia schrieb:
ich erwarte, dass der Herr Wendt sich meldet und die sofortige Schliessung fordert

http://news.orf.at/stories/2201076/


Der Wendt haut nur da drauf wo kein grosser Widerstand zu erwarten ist, da würde er sich ins Höschen machen weil dann die ganze CSU auf ihn einschlagen würde.

Wenn man bedenkt das es an jedem Tag Wiesn fast genauso viel Verletzte gibt wie an allen Bundesligaspielen der Ersten und Zweiten Liga in einer Saison, unglaublich. Da versteht man erst Recht nicht was diesen komischen Wendt da immer wieder treibt dagegen zu wettern, bei den Wiesn hält diese Lusche den Mund. Dort verlangt er auch nicht das die Wiesn-Wirte und Schausteller die Kosten der Polizei tragen sollen.
#
Laut BLÖD kostet die Zündelei die Eintracht über 40.000 ( in Worten Vierigtausend!) Euro. Bravo, das hat sich gelohnt...
#
adler1807 schrieb:
Laut BLÖD kostet die Zündelei die Eintracht über 40.000 ( in Worten Vierigtausend!) Euro. Bravo, das hat sich gelohnt...


laut Bild....
#
adler1807 schrieb:
Laut BLÖD kostet die Zündelei die Eintracht über 40.000 ( in Worten Vierigtausend!) Euro. Bravo, das hat sich gelohnt...


wo isn der Link dazu?
#
MrBoccia schrieb:
adler1807 schrieb:
Laut BLÖD kostet die Zündelei die Eintracht über 40.000 ( in Worten Vierigtausend!) Euro. Bravo, das hat sich gelohnt...


wo isn der Link dazu?


Welche zündelei eigentlich genau?
#
Cino schrieb:
MrBoccia schrieb:
adler1807 schrieb:
Laut BLÖD kostet die Zündelei die Eintracht über 40.000 ( in Worten Vierigtausend!) Euro. Bravo, das hat sich gelohnt...


wo isn der Link dazu?


Welche zündelei eigentlich genau?


in Zypern


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!