Die Bengalo-Zündler Vol.II

#
Eintracht23 schrieb:

Na ja ein wenig dämlich war es schon. Da aber jeder wußte das etwas passiert konnte auch keiner wirklich verwundert sein. Aber es haben einige gepfiffen als die Dinger angingen. So ein wenig Gegenwind herrscht, zu Recht, dort schon. Verstehe auch nicht warum die Personen nicht rausgezogen werden. Die sind klar zu erkennen. Hin gehen, den Idioten packen und raus aus dem Block.


Wo warst Du?  Ich war mittendrin und hatte nicht das Bedürfnis irgendwen zu disziplinieren.

Basaltkopp schrieb:
Das Verhalten der franzöischen Polizei sollte man dem Volla.... Wendt mal unter die Nase halten. Polizei verhielt sich zurückhaltend und in Bordeaux steht immer noch ein Stein auf dem anderen, es wurde nicht die komplette Innenstadt ausgeplündert und am Wegesrand auf der Route zum Stadion lagen wider Erwarten auch nicht hunderten Leichen von unbeteiligten Anwohnern.


Ist doch überhaupt nicht wahr.
Wir zogen mordend und brandschatzend durch die Stadt und die Polizei war völlig hilflos und überfordert, sprühte endlose Mengen Pfefferspray und knüppelte wild drauflos.
Bordeaux gleicht einem Schlachtfeld.
Sollte es zumindest, nach dem was man mir im Vorfeld an wohlgemeinten Warnungen flüsterte.

Mal ehrlich.

Ich hab noch nie so wenige und zugleich dermaßen tiefenentspannte Uniformierte gesehen wie in Bordeaux. Selbst die Burschen (und Mädels?) im Turtle-Dress, die neben uns durch die Stadt gingen, sahen nicht so aus als würden sie überlegen wem sie zuerst die Sataatsmacht demonstrieren sollen.
Die fanden das - so zumindest mein Eindruck - eher alles interessant, spannend und höchst amüsant. Ich habe in keinem der Gesichter (und ich habe sie mir sehr genau angesehen) Aggression, Angst oder Unmut entdecken können. Lächeln war die vorherrschende Strategie.

Ich hab jetzt noch nicht die ganz großen Erfahrungswerte, aber wenn ich als Heimfan in Frankfurt ankomme, sehen die dort wartenden Gesetzeshüter deutlich unfreundlicher und vor allem nervöser aus.
Und ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass die so viel schlechter bezahlt werden als ihre französichen Kollegen. Also, daran liegt es nicht.

Ach ja.. Was ich nicht so schön fand waren die Rauchdinger, die am Weg hie und da aufgestellt wurden, das war lästig, kratzte im Hals und ließ die Augen tränen.


Böller..?
Herrschaften, wenn ich mal meinen Herzschlag neu starten muss, sag ich Euch bescheid. Man sollte die Dinger als Defibrilator-Ersatz patentieren lassen.


Zum Schluss wüsste ich gern, wohin ich die  2 x 15 EUR für meine Tochter und für mich überweisen soll, das, so schätze ich, sollte unser Anteil an der zu erwartenden Strafe sein.

sternschuppen schrieb:
Ich möchte meinen Dank einmal an die Ultras richten, die sonst immer nur auf die fresse kriegen, wenn solche Aktionen aus dem Ruder laufen. Sicherlich hat so ein Auftritt viele Väter aber mein ganz besonderer Dank gilt euch!
Das war das größte, was ich als eintrachtfan erleben durfte. Es ist auch kaum noch mit Superlativen zu beschreiben.
Danke!


Dem ist nichts hinzuzufügen.

Danke.


Gruß

littlecrow
#
francisco_copado schrieb:
Man kann die Zündeleien verurteilen oder toll finden, dafür oder dagegen sein und auch gerne vernünftig diskutieren, aber ein Aufruf zu Gewalt oder Selbstjustiz gegenüber den Zündlern wird hier nicht unterstützt und gelöscht.



Gewaltaufrufe oder Selbstjustiz nicht zu unterstützen, versteht sich von selbst. Trotzdem ist lobend zu erwähnen, dass die Moderation hier ein offenes Auge hat. Kompliment.
Dass jedoch zivile Stimmen, die sich hier gegen potentiell gemeingefährliche Straftaten bzw. Ordnungswidrigkeiten aussprechen, welche mutmaßlich in dem von F.Copado formulierten Sinne "gerne vernünftig diskutieren" möchten, regelmäßig und offenbar systematisch, da fast immer von den selben Nutzern, gemobbt, verhöhnt, wüst beschimpft und beleidigt werden, ohne wirksam in die Schranken gewiesen zu werden, könnte nur darauf hindeuten, dass hier nicht im Sinne eines freien Forums geschweige denn im Sinne von Eintracht Frankfurt gewaltet wird.
Derselbe User hat in einem weiteren Beitrag eine zivile Stimme als "reaktionären Bettnässer" bezeichnet. Es ist längst augenfällig und im PN-Austausch unter zivilen Fans auch kein besonderes Enigma, dass das Thema Pyro von Wortführern des Forums unverhohlen tendenziös bestimmt wird. In einem prinzipiell offenen Forum ist dies schlechterdings nur möglich, wenn die "Kontrollinstanz" der Moderation sich -vorsichtig gesagt- nicht neutral verhält.
In diesem Thread finden sich in auffälliger Regelmäßigigkeit die 24-Stunden-User und diverse notorische Meinungskrämer des Forums ein, wobei die Intelligenzija sich ebenso auffällig heraushält. Die ultimative Omnipräsentanz des Forums, zweifelsohne einer der windigsten Relativierer und Verharmloser von Feuerwerk in Stadien bezeichnet heute zum wiederholten Male -und das wohl ohne einen Anflug von Ironie- sich selbst als "härtesten Pyrogegner". Kurzum, es bleibt wie es war: solange dieses seit mindestens 2 Jahren inzwischen auch für den Verein dringliche und kostspielige Thema unter 90.000 Onlinefans vorwiegend wie eine lässlich-lästige Lapalie verhandelt wird und Dauerpossenreisser wie die hier erwähnten
eine "vernünftige Diskussion" aufgrund weiterhin abebbenden Widerstands unterminieren, wird die Auseinandersetzung zunehmend den Boden der zivilen Vernunft verlieren.

In diesem Sinne kann man oben zitierten Satz nur so formulieren:

"Man mag die Zündeleien verurteilen oder toll finden, dafür oder dagegen sein; aber vernünftig diskutieren kann man auschließlich darüber wie man dieselben gemeinsam aus der Welt schafft... (zumindest aus der eines friedfertigen Sports)"
#
@orao: Schreib mir doch einfach ne PN.
Oder schreib meinen usernamen.

Du hast hier übrigens bisher gerade noch gefehlt.
Bin richtig erleichtert, dass du deiner Arroganz Ausdruck verleihst.

Die "zivile Stimme" namens Platte forderte übrigens, Zündlern in die Eier zu treten.  
#
mal ne Frage wie sieht jetzt das Strafmaß seitens der UEFA aus? Sind ja mittlerweile "Wiederholungstäter". Für ein Geisterspiel bzw keine Auswärtsfans dürfte doch das Strafmaß zu gering sein oder? Vielleicht kann ja ein Wissender weiterhelfen.
#
Was hier für ein Volk wieder unterwegs ist. Man, habt ihr mit Mainz, FSV Frankfurt oder Kicher nicht genügend Alternativen in der Region? Müsst Ihr Euch unbedingt hier ausheulen? Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...  
#
Andy schrieb:
Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...    


Das wäre ich als UEFA-Verantwortlicher auch. Summe festsetzen, Bescheid abschicken, der Nächste bitte. Wozu sollte man sich da aufregen.
#
Andy schrieb:
Was hier für ein Volk wieder unterwegs ist. Man, habt ihr mit Mainz, FSV Frankfurt oder Kicher nicht genügend Alternativen in der Region? Müsst Ihr Euch unbedingt hier ausheulen? Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...    


Den Schweizern trau ich nicht
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Andy schrieb:
Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...    


Das wäre ich als UEFA-Verantwortlicher auch. Summe festsetzen, Bescheid abschicken, der Nächste bitte. Wozu sollte man sich da aufregen.


Hallo? Es waren gut 12.000 Frankfurter unterwegs. Die, die gewöhnlich als Taliban in den Medien bezeichnet werden. Wir haben ein riesen Ausrufezeichen gesetzt. Europa weit! Es ist nichts, aber wirklich gar nichts passiert! Und hier findet eine Kleingeister-Diskussion statt?

Na, morgen ist der Schwachsinn dann wieder vorbei. Dann können die Kleingeister wieder ihr "Veh raus" brüllen. Au revoir.
#
Andy schrieb:
WuerzburgerAdler schrieb:
Andy schrieb:
Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...    


Das wäre ich als UEFA-Verantwortlicher auch. Summe festsetzen, Bescheid abschicken, der Nächste bitte. Wozu sollte man sich da aufregen.


Hallo? Es waren gut 12.000 Frankfurter unterwegs. Die, die gewöhnlich als Taliban in den Medien bezeichnet werden. Wir haben ein riesen Ausrufezeichen gesetzt. Europa weit! Es ist nichts, aber wirklich gar nichts passiert! Und hier findet eine Kleingeister-Diskussion statt?

Na, morgen ist der Schwachsinn dann wieder vorbei. Dann können die Kleingeister wieder ihr "Veh raus" brüllen. Au revoir.


Weiß jetzt nicht, wer hier gelassen ist und wer nicht ...
#
littlecrow schrieb:
Eintracht23 schrieb:

Na ja ein wenig dämlich war es schon. Da aber jeder wußte das etwas passiert konnte auch keiner wirklich verwundert sein. Aber es haben einige gepfiffen als die Dinger angingen. So ein wenig Gegenwind herrscht, zu Recht, dort schon. Verstehe auch nicht warum die Personen nicht rausgezogen werden. Die sind klar zu erkennen. Hin gehen, den Idioten packen und raus aus dem Block.


Wo warst Du?  Ich war mittendrin und hatte nicht das Bedürfnis irgendwen zu disziplinieren.

Basaltkopp schrieb:
Das Verhalten der franzöischen Polizei sollte man dem Volla.... Wendt mal unter die Nase halten. Polizei verhielt sich zurückhaltend und in Bordeaux steht immer noch ein Stein auf dem anderen, es wurde nicht die komplette Innenstadt ausgeplündert und am Wegesrand auf der Route zum Stadion lagen wider Erwarten auch nicht hunderten Leichen von unbeteiligten Anwohnern.


Ist doch überhaupt nicht wahr.
Wir zogen mordend und brandschatzend durch die Stadt und die Polizei war völlig hilflos und überfordert, sprühte endlose Mengen Pfefferspray und knüppelte wild drauflos.
Bordeaux gleicht einem Schlachtfeld.
Sollte es zumindest, nach dem was man mir im Vorfeld an wohlgemeinten Warnungen flüsterte.

Mal ehrlich.

Ich hab noch nie so wenige und zugleich dermaßen tiefenentspannte Uniformierte gesehen wie in Bordeaux. Selbst die Burschen (und Mädels?) im Turtle-Dress, die neben uns durch die Stadt gingen, sahen nicht so aus als würden sie überlegen wem sie zuerst die Sataatsmacht demonstrieren sollen.
Die fanden das - so zumindest mein Eindruck - eher alles interessant, spannend und höchst amüsant. Ich habe in keinem der Gesichter (und ich habe sie mir sehr genau angesehen) Aggression, Angst oder Unmut entdecken können. Lächeln war die vorherrschende Strategie.

Ich hab jetzt noch nicht die ganz großen Erfahrungswerte, aber wenn ich als Heimfan in Frankfurt ankomme, sehen die dort wartenden Gesetzeshüter deutlich unfreundlicher und vor allem nervöser aus.
Und ich glaub ehrlich gesagt nicht, dass die so viel schlechter bezahlt werden als ihre französichen Kollegen. Also, daran liegt es nicht.

Ach ja.. Was ich nicht so schön fand waren die Rauchdinger, die am Weg hie und da aufgestellt wurden, das war lästig, kratzte im Hals und ließ die Augen tränen.


Böller..?
Herrschaften, wenn ich mal meinen Herzschlag neu starten muss, sag ich Euch bescheid. Man sollte die Dinger als Defibrilator-Ersatz patentieren lassen.


Zum Schluss wüsste ich gern, wohin ich die  2 x 15 EUR für meine Tochter und für mich überweisen soll, das, so schätze ich, sollte unser Anteil an der zu erwartenden Strafe sein.

sternschuppen schrieb:
Ich möchte meinen Dank einmal an die Ultras richten, die sonst immer nur auf die fresse kriegen, wenn solche Aktionen aus dem Ruder laufen. Sicherlich hat so ein Auftritt viele Väter aber mein ganz besonderer Dank gilt euch!
Das war das größte, was ich als eintrachtfan erleben durfte. Es ist auch kaum noch mit Superlativen zu beschreiben.
Danke!


Dem ist nichts hinzuzufügen.

Danke.


Gruß

littlecrow


Deinem Text ist nichts mehr hinzuzufügen.
War eine großartige Fahrt und hier heulen immer nur die Selben rum.
#
Ich gehöre ja schon des gehobenen Mittelalters an, aber was da an Pyro gezündet wurde war IHMO absolut okay!
Es wurde auf Böller und Raketen verzichtet (zumindest im Stadion), daher ein  

P.s.: Kompliment an die Flics, da kann unsere " Schmiere" noch einiges von lernen, vor allem das es total unnötig ist sich in seinem Turtle-Kostüm in Saarbrücken am HBF zu postieren!
#
Also mir hats gefallen.

Aber vielleicht muss man dafür auch 18 Sunden Bus fahren und mitten in der Kurve stehen.

Daheim vorm Rechner kommt davon halt nix rüber. Ich möchte nicht tauschen.
#
orao schrieb:
die Intelligenzija sich ebenso auffällig heraushält
Quatsch, ich habe hier schon genug geschrieben.
#
Manche hier haben Probleme, wer da war der weiss das alles friedlich ablief.
#
War was?  
#
Andy schrieb:
Was hier für ein Volk wieder unterwegs ist. Man, habt ihr mit Mainz, FSV Frankfurt oder Kicher nicht genügend Alternativen in der Region? Müsst Ihr Euch unbedingt hier ausheulen? Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...    


Leider aber werden diese Freaks nie aussterben. Den Herr Oberlehrer und den Herr Besserwisser wird es immer und überall geben,
Allerdings scheinen sich vieler dieser langweiligen Spezies, hier in dem Thread verirrt zu haben. So eine Ansammlung von Dummheit ist dann doch schon aussergewöhlich.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
Andy schrieb:
Selbst die UEFA-Verantwortlichen sind deutlich gelassener als hier einige Freaks...    


Das wäre ich als UEFA-Verantwortlicher auch. Summe festsetzen, Bescheid abschicken, der Nächste bitte. Wozu sollte man sich da aufregen.


Vielleicht lebst du schon zu lange im reaktionären Bayern?
#
schusch schrieb:
Also mir hats gefallen.

Aber vielleicht muss man dafür auch 18 Sunden Bus fahren und mitten in der Kurve stehen.

Daheim vorm Rechner kommt davon halt nix rüber. Ich möchte nicht tauschen.


Das ist hier eh so ein Thema für sich. Ich habe auch den Eindruck dass die meisten wo hier gegen die Pyro-"Idioten" stänkern selten ein Stadion von innen sehen...

Das beste Beispiel das Pyro nichts, aber auch gar nichts mit Randale etc. zu tun hat war gestern der Place de la Victoire.

Das war eine so lockere freundliche Stimmung, neben der Gendarmerie wurde öfters Pyro gezündet die locker drauf reagiert haben und nichts taten, eher im Geneteil sie lachten und bewunderten das Spektakel.  Deutsche Polizisten wären wieder wie bekloppt mit Knüppel auf denjenigen drauf und hätte ne Massen-Reaktion hervorgerufen und die Presse würde von Ausschreitungen schreiben.  Aber da die franzöische Polizei es einfach laufen lies, ist alles absolut friedlich abgelaufen.
#
BG-On schrieb:
Deutsche Polizisten wären wieder wie bekloppt mit Knüppel auf denjenigen drauf
Geschossen hätten die, mit Dumdum-Munition. Und danach hätten sie  die Überlebenden gefoltert  
#
Fakt schrieb:
BG-On schrieb:
Deutsche Polizisten wären wieder wie bekloppt mit Knüppel auf denjenigen drauf
Geschossen hätten die, mit Dumdum-Munition. Und danach hätten sie  die Überlebenden gefoltert  



Wenn man keine Ahnung hat......


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!