Nachbetrachtung Spieltag 3. Eintracht Frankfurt - Augsburg

#
Die 1. Halbzeit war in Ordnung, da gab es wenigstens gute Torchancen.
Die 2. Halbzeit fand ich sensationell schlecht. Da gab's gar keinen Zug zum Tor, und bis kurz vor Schluss nichtmal Chancen.
Ich finde auch nicht, dass Piazon nützlich für unser Spiel ist, den konnte man heute komplett vergessen. Und Standards muss  man entweder üben, oder man kann's gleich lassen. Jeder Ball kam entweder halbhoch rein oder ist im Toraus gelandet. So entwickelt man keine Torgefahr.
#
Basaltkopp schrieb:
Nanami schrieb:
Basaltkopp schrieb:
AdlerWalldorf schrieb:
Ich will hier mal zwei Dinge trennen:
a) Wenn wir den Elfer bekommen, holen wir ev. glücklich 1 Punkt


Was ist das denn für eine Rechnung? Wenn wir 1:0 in Führung gehen, bricht Augsburg womöglich in sich zusammen und wir gewinnen das Ding locker....


Oder auch nicht! Das ist sowieso Spekulatius!  


Eben! Genauso wie die Annahme, dass wir glücklich einen Punkt gehoit hätten!  

Aber Du hast ja jetzt einen schönen Tag, weil Du draufhauen kannst!    


Wie kommst du drauf, dass ich Spaß gehabt habe? Die ersten beiden Spiele waren schwach, aber die Ergebnisse haben gestimmt. Heute war es unterirdisch.

Das mit dem glücklichen Punkt habe ich übrigens nicht geschrieben, also schaue nochmal genauer hin. Ich habe einen schönen Tag, wenn die Eintracht mit einem guten Fußballspiel Punkte einfährt. Nur weil ich nicht auf deiner Welle mitschwimme, kriege ich keinen Orgasmus, wenn die Eintracht grottig kickt.

Nur hatte Schaaf nicht irgendwas von Offensivspiel und riskanten Pässen gesagt? Bisher haben die Spieler in allen drei Spielen einfach nur die Bälle nach vorne gedroschen und geschaut, was dabei herum kommt. Witzigerweise wurde man immer genau dann gefährlich, wenn man so gespielt hat, wie unter Veh: Den Ball mit schnellen Kurzpässen weiterleiten und dann einen Pass in den freien Raum zu spielen!  

Wir stehen nach den drei Spielen punktemäßig besser da, als ich vermutet hatte. Aber ein Konzept erkenne ich nicht! Und das sollte in Addition mit der Vorbereitung und den kommenden Aufgaben schon etwas Sorgen machen dürfen.

Habe einen schönen Tag!
#
Herr Inui und Herr Piazon,
bitte in Zukunft nicht mehr Anregungen vom Dameneishockey holen.
Dort ist Körpereinsatz im Regelwerk sehr streng reglementiert....
Aber hier ist Fussball, ok?

Es wird Zeit, daß Aigner mit seinem Einsatzwillen wieder zurückkommt, vielleicht kann er den einen oder anderen mitreißen...
#
Bobbelche schrieb:
SGE6274 schrieb:
EintrachtFrankfurtAllez schrieb:
Hasebe hat in der zweiten Halbzeit gefehlt, der hat ab und zu ne zündende Idee.
Piazon spielt wirklich unfassbar körperlos.

Meier hat nichts gebracht. Medojevic ist mir lieber als Russ.
Kadlec war so in Ordnung.



...so zündend, das er kurz vor Rot oder Gelb Rot stand wundert mich nicht das Nürnberg mit dem abgestiegen ist, ach egal... wer oder was ist eigentlich Piazon...eine Nuss zum essen?



Was fürn Schwachsinn


Volle Zustimmung.
Völliger Unsinn.

Hasebe gehörte noch zu den besseren Spielern in der ersten Halbzeit
#
Ab jetzt Stendera auf die 10. Hoffentlich kann auch Aigner wieder ran.
#
Nanami schrieb:
Basaltkopp schrieb:
Nanami schrieb:
Basaltkopp schrieb:
AdlerWalldorf schrieb:







 


Wie kommst du drauf, dass ich Spaß gehabt habe? Die ersten beiden Spiele waren schwach, aber die Ergebnisse haben gestimmt


Das Spiel in Wolfsburg war eher eines von den Besseren. Nur so mal zum Mitschreiben
#
Bart_des_Amanatidis schrieb:
Ab jetzt Stendera auf die 10. Hoffentlich kann auch Aigner wieder ran.


Für das nächste Spiel sollte Schaaf ganz sicher die Aufstellung neu überdenken, da gebe ich dir recht. Ob allerdings Stendera aktuell schon der richtige für die 10er Position ist sei mal dahin gestellt.

Auf jeden Fall würde ich Piazon mal ne Denkpause verabreichen, Inui stattdessen auf links offensiv stellen und evtl. Meier auf der zentralen Position bringen. Auch Otsche wäre mal wieder eine Option als LV. Denn hinten brauchen wir wieder mehr Stabilität. Außerdem sind seine Flanken um einiges besser als die vom DJ.

Im Mittelfeld ist Hasebe für mich unverzichtbar und neben ihm würde ich dem Flum mal wieder ne Chance von Anfang an geben.

Kadlec würde ich weiterhin auf RA belassen, denn er hat mMn seine Sache heute recht gut gemacht.

Naja und im Sturm ist Haris ne Bank und völlig unumstritten
#
http://www.fnp.de/sport/eintracht/Graefe-entschuldigt-sich-fuer-Elfmeter-Panne;art785,1032251

"Schiedsrichter Manuel Gräfe hat sich bei Eintracht Frankfurt mit einer ungewöhnlichen Begründung für einen nicht gegebenen Elfmeter im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg entschuldigt. Das bestätigte eine Sprecherin des Fußball-Bundesligisten am Sonntag kurz nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage in der Commerzbank Arena. Demnach wollte der vierte Offizielle dem Unparteiischen von der Seitenlinie aus mitteilen, dass der Augsburger Dominik Kohr den Frankfurter Vaclav Kadlec im Strafraum umgerissen hatte (16.). Nur funktionierten dabei offenbar Mikrofon und Kopfhörer nicht , über die das Schiedsrichter-Gespann normalerweise kommuniziert."

Das ist doch wohl ein scherz?!
#
Da man fest davon ausgehen kann, das Frankfurt auch auf Schalke verlieren wird könnte man schon von einem Fehlstart reden oder? Spielerisch war das bis jetzt eine KatatrophE kA was die Jungs so im Training machen. Stendera von Anfang an? Könnt ihr vergessen, wenn der TRainer ihn bei so einem mega schlechten Spiel nicht mal 30 Minuten zutraut,scheint nicht sonderlich auf ihn zu bauen. Gerade heute hätte er wichtig für Standards sein können, Schaaf hat dies wohl anders gesehen.
#
Die Frage ist doch ob es jetzt der Vierte Offizielle wahr oder der Linienrichter , überall gibt es unterschiedliche Aussagen . Nur ist das in meinen Augen ein Witz , das Spiel war unterbrochen , jeder der beiden hätte es dem Schiri auch so noch mitteilen können .
#
Yoannmiguel schrieb:
Da man fest davon ausgehen kann, das Frankfurt auch auf Schalke verlieren wird könnte man schon von einem Fehlstart reden oder? Spielerisch war das bis jetzt eine KatatrophE kA was die Jungs so im Training machen. Stendera von Anfang an? Könnt ihr vergessen, wenn der TRainer ihn bei so einem mega schlechten Spiel nicht mal 30 Minuten zutraut,scheint nicht sonderlich auf ihn zu bauen. Gerade heute hätte er wichtig für Standards sein können, Schaaf hat dies wohl anders gesehen.


Du kannst im Fußball von nix ausgehen , und warum viele jetzt meinen das man gegen Schalke verliert , verstehe wer will .
#
Wirklich ein Witz....und noch nicht einmal lustig....

Da gibts so ein Knopf... "On/Off", da muss m druff drügge....und dan geeeeeeehhhts!
#
Daniel_SGE7 schrieb:
Nur funktionierten dabei offenbar Mikrofon und Kopfhörer nicht , über die das Schiedsrichter-Gespann normalerweise kommuniziert."


Wenn das stimmen sollte ist die Alltagstauglichkeit des Linienrichters in Frage zu stellen. Wenn er zu dumm ist, statt auf den Knopf zu drücken die Fahne zu heben oder meinetwegen zu rufen sollte man ihm einen gesetzlichen Vormund zuweisen.

Das war Betrug und sonst gar nichts. Und dies nun der Versuch damit durchzukommen. Aber so nicht. Man sieht sich immer zweimal im Leben.
#
wenns der Linienschieri war, dann hat der doch im Zweifel noch seine Fahne mit der er rumwedeln kann...verstehe die Begründung nicht.  
#
deddy32 schrieb:
Yoannmiguel schrieb:
Da man fest davon ausgehen kann, das Frankfurt auch auf Schalke verlieren wird könnte man schon von einem Fehlstart reden oder? Spielerisch war das bis jetzt eine KatatrophE kA was die Jungs so im Training machen. Stendera von Anfang an? Könnt ihr vergessen, wenn der TRainer ihn bei so einem mega schlechten Spiel nicht mal 30 Minuten zutraut,scheint nicht sonderlich auf ihn zu bauen. Gerade heute hätte er wichtig für Standards sein können, Schaaf hat dies wohl anders gesehen.


Du kannst im Fußball von nix ausgehen , und warum viele jetzt meinen das man gegen Schalke verliert , verstehe wer will .  


Weil wir auf Schalke immer schlecht ausgesehen haben und ich mir nicht vorstellen kann das wir ausgerechnet da mal 1.Liga-Fußball zeigen. Bis jetzt war das fußballerisch aller höchstens Drittliga-Niveau.
#
chilavert schrieb:
Leistung 2. HZ mag lange Zeit daneben gewesen sein, aber mit dem Elfer in HZ 1 (wenn er denn drin ist) läuft das Spiel anders. Soll nichts beschönigen, aber ich finde schon dass Gräfe damit + einigen merkwürdigen Karten und Entscheidungen in HZ 1 Augsburg am Leben gehalten hat.  
Am Ende sind unsere Jungs aber selbst nicht unschuldig ... 2. HZ war lange garnix!


Stimmt, Augsburg war durchgehend dicht vorm zerebralen Exitus. Nur dank des korrupten Schiedsrichters haben die überlebt.
Es wird auch diese Spielzeit wie von jeher so sein, dass allenfalls nach Abschaffung des DFB und dessen Agenten Eintracht Frankfurt wieder echte Chancen auf Meisterschaft, Pokal und CL-Sieg haben wird.
Also, Herr Bruchhagen machen Sie endlich Ihren Job.
#
Ich habe heute keine großen Unterschiede zum Spiel gg Freiburg gesehen. Nur leider haben die Gegner diesmal das Tor gemacht.

Ein System kann ich nicht erkennen.
#
Daniel_SGE7 schrieb:
http://www.fnp.de/sport/eintracht/Graefe-entschuldigt-sich-fuer-Elfmeter-Panne;art785,1032251

"Schiedsrichter Manuel Gräfe hat sich bei Eintracht Frankfurt mit einer ungewöhnlichen Begründung für einen nicht gegebenen Elfmeter im Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg entschuldigt. Das bestätigte eine Sprecherin des Fußball-Bundesligisten am Sonntag kurz nach der 0:1 (0:0)-Heimniederlage in der Commerzbank Arena. Demnach wollte der vierte Offizielle dem Unparteiischen von der Seitenlinie aus mitteilen, dass der Augsburger Dominik Kohr den Frankfurter Vaclav Kadlec im Strafraum umgerissen hatte (16.). Nur funktionierten dabei offenbar Mikrofon und Kopfhörer nicht , über die das Schiedsrichter-Gespann normalerweise kommuniziert."

Das ist doch wohl ein scherz?!


Weil das Mikrofon nicht funktionierte konnte er sich natürlich nicht anders bemerkbar machen.
Was für lächerliche Gestalten, da geht es auf jeden Dorfplatz profesioneller zu.
#
das war eine klare fehlentscheidung. ok, passiert. aber es gibt keinen rationalenm grund deswegen das fußballspielen ein zu stellen. der schiri war heute insgesamt nicht gut aber es wäre egal gewesen wer pfeifft, mir der gezeigten leistung kannst du nicht gewinnen.


Teilen