Es wird angepackt! Umzug zur neuen EZB.

#
Brady schrieb:
bla_blub schrieb:
Noch einmal zur Einstimmung:

https://www.youtube.com/watch?v=oksg5EYI1lw&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=2sIvcZXmIKI
https://vimeo.com/118817587


Nimmt man sich für sowas eigentlich extra Urlaub?


Dürfte für die meisten nicht notwendig sein.
#
eagle-1899 schrieb:
Brady schrieb:
bla_blub schrieb:
Noch einmal zur Einstimmung:

https://www.youtube.com/watch?v=oksg5EYI1lw&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=2sIvcZXmIKI
https://vimeo.com/118817587


Nimmt man sich für sowas eigentlich extra Urlaub?


Dürfte für die meisten nicht notwendig sein.  


...ist etwa wie bei den Fussballspielen im allgemeinen, oder? Ist es nicht?
#
eagle-1899 schrieb:
Brady schrieb:
bla_blub schrieb:
Noch einmal zur Einstimmung:

https://www.youtube.com/watch?v=oksg5EYI1lw&feature=youtu.be
https://www.youtube.com/watch?v=2sIvcZXmIKI
https://vimeo.com/118817587


Nimmt man sich für sowas eigentlich extra Urlaub?


Dürfte für die meisten nicht notwendig sein.  


Ach Herrjeh...
#
Irgendwie bizarr.

hr-online.de schrieb:
Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) richtet für die bei Blockupy in Frankfurt eingesetzten Beamten eigens eine "Chillout-Zone" ein. Dort bietet sie neben "frisch gebrühtem Espresso, Cappuccino oder Latte Macchiato" auch "leckeres Eis" und lädt zu Tischfußball und Darts ein. Die Einsatzkräfte vor Ort könnten den Eiswagen der Gewerkschaft auch telefonisch zu sich lotsen, wenn es die Lage zulasse, heißt es auf der hessischen GdP-Homepage.
#
Mir geht diese ganze Scheiße tierisch auf den Sack. Mal völlig ungeordnet meine Gedanken:

- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates, sondern eine Einrichtung von und für die Bürger der EU. Ich will daher eigentlich bei der Eröffnung ziemlich hautnah dabei sein können. Ein Bürgerfest am Main wäre imho das mindeste.

- Angemessene Proteste fände ich auch gut. So wie damals bei der initialen Occupy-Demo.

Worauf ich überhaupt keinen Bock habe:

- Tausende Cops in der Stadt

- Tausende gewaltbereite Demonstranten in der Stadt

- Natostacheldraht

- Gefahrengebiete

Irgendwie läuft das ganz schön aus dem Ruder. Bin mal gespannt, was uns da erwartet.
#
Angeblich alle Wasserwerfer aus dem Bundesgebiet in Frankfurt. Die Polizei hat wohl große Pläne.

 
#
Raggamuffin schrieb:
Angeblich alle Wasserwerfer aus dem Bundesgebiet in Frankfurt. Die Polizei hat wohl große Pläne.

   


pool-party  
#
Bigbamboo schrieb:

- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates, sondern eine Einrichtung von und für die Bürger der EU.




oh man  
#
Die Polizei ist auf einem guten Weg, die Stadt zu blockieren.
Überall Absperrungen, Cops, die den Rad- und Autoverkehr behindern, Menschen kontrollieren und somit das Ziel von Blockupy selbst deutlich übertreffen.

Noch nie in 47 Jahren hatte ich in Frankfurt das Gefühl so ausgeprägt, mir wie in einem Polizeistaat vorzukommen.
#
haobeY schrieb:
Bigbamboo schrieb:

- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates, sondern eine Einrichtung von und für die Bürger der EU.




oh man  


Guten Tag. Bitte genauer erläutern. Danke
#
Guten Morgen Brady
Gern doch  
Die EZB ist so ziemlich genau das Gegenteil von dem, was Bigbamboo damit ausdrücken wollte - also gegen den Bürger gerichtet und nicht FÜR der Bürger.

Und im Prinzip passt der Polizeiaufmarsch perfekt zur "neun EZB"
Wir Menschen sollen soweit wie es get, davon ferngehalten werden und uns dem unterordnen.
#
reggaetyp schrieb:
Die Polizei ist auf einem guten Weg, die Stadt zu blockieren.
Überall Absperrungen, Cops, die den Rad- und Autoverkehr behindern, Menschen kontrollieren und somit das Ziel von Blockupy selbst deutlich übertreffen.

Noch nie in 47 Jahren hatte ich in Frankfurt das Gefühl so ausgeprägt, mir wie in einem Polizeistaat vorzukommen.


Die Polizei dein Freund und Helfer. Beim nächsten Mal reicht es, einfach nur Proteste anzukündigen und dann nicht zu erscheinen.
#
reggaetyp schrieb:
Die Polizei ist auf einem guten Weg, die Stadt zu blockieren.
Überall Absperrungen, Cops, die den Rad- und Autoverkehr behindern, Menschen kontrollieren und somit das Ziel von Blockupy selbst deutlich übertreffen.

Noch nie in 47 Jahren hatte ich in Frankfurt das Gefühl so ausgeprägt, mir wie in einem Polizeistaat vorzukommen.


Die Beamten sind die ärmsten aller Säue. Die dürfen mal wieder ihren Kopf für das hinhalten, was die Politiker in ihren Elfenbeintürmen verbockt haben, um dann von genau diesen Politikern noch den finalen Arschtritt zu bekommen.

Mich würde mal die "Burn-out-Quote" bei der Polizei interessieren.
#
Stargazer64 schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Polizei ist auf einem guten Weg, die Stadt zu blockieren.
Überall Absperrungen, Cops, die den Rad- und Autoverkehr behindern, Menschen kontrollieren und somit das Ziel von Blockupy selbst deutlich übertreffen.

Noch nie in 47 Jahren hatte ich in Frankfurt das Gefühl so ausgeprägt, mir wie in einem Polizeistaat vorzukommen.


Die Beamten sind die ärmsten aller Säue. Die dürfen mal wieder ihren Kopf für das hinhalten, was die Politiker in ihren Elfenbeintürmen verbockt haben, um dann von genau diesen Politikern noch den finalen Arschtritt zu bekommen.

Mich würde mal die "Burn-out-Quote" bei der Polizei interessieren.


So schaut es aus.

Und so ein Aufwand müsste man ja nicht betreiben wenn man nicht entsprechend gewarnt wäre.
Zudem die Erfahrungen aus der letzten EZB Randale ihr übriges dazu tun.
Lieber habe ich 9.000 Polizisten in der Stadt als das diese linken Chaoten alles auseinander nehmen.
Zumal es kein Dauerzustand ist.
#
Bigbamboo schrieb:
- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates.


Ja, das ist schon ziemlich lustig. Ein antikapitalistischer Protest vor einer Behörde.  
#
Brady schrieb:
haobeY schrieb:
Bigbamboo schrieb:

- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates, sondern eine Einrichtung von und für die Bürger der EU.




oh man  


Guten Tag. Bitte genauer erläutern. Danke


Schau mal Brady, hier kannst du dir anschauen, was die EZB als Teil der Troika so alles für die Bürger tut: https://www.youtube.com/watch?v=ELHYTMb62ZE
#
smoKe89 schrieb:
Bigbamboo schrieb:
- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates.


Ja, das ist schon ziemlich lustig. Ein antikapitalistischer Protest vor einer Behörde.    


Eine Behörde, die übrigens in noch nie dagewesener Manier genau das macht, was "Links-von-der-Mitte" Politiker seit Jahrzehnten von Zentralbanken fordern. Zinsen gen null konvergieren lassen und den Markt mit Geld überschwemmen und damit aktive Wirtschaftspolitik betreiben.
#
Adler78 schrieb:
Stargazer64 schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Polizei ist auf einem guten Weg, die Stadt zu blockieren.
Überall Absperrungen, Cops, die den Rad- und Autoverkehr behindern, Menschen kontrollieren und somit das Ziel von Blockupy selbst deutlich übertreffen.

Noch nie in 47 Jahren hatte ich in Frankfurt das Gefühl so ausgeprägt, mir wie in einem Polizeistaat vorzukommen.


Die Beamten sind die ärmsten aller Säue. Die dürfen mal wieder ihren Kopf für das hinhalten, was die Politiker in ihren Elfenbeintürmen verbockt haben, um dann von genau diesen Politikern noch den finalen Arschtritt zu bekommen.

Mich würde mal die "Burn-out-Quote" bei der Polizei interessieren.


So schaut es aus.

Und so ein Aufwand müsste man ja nicht betreiben wenn man nicht entsprechend gewarnt wäre.
Zudem die Erfahrungen aus der letzten EZB Randale ihr übriges dazu tun.
Lieber habe ich 9.000 Polizisten in der Stadt als das diese linken Chaoten alles auseinander nehmen.
Zumal es kein Dauerzustand ist.


Jaja. Wie beim Auswärtsspiel.
Alles linke Chaoten, die unsere Stadt in Schutt und Asche legen.
#
SGE-URNA schrieb:
smoKe89 schrieb:
Bigbamboo schrieb:
- Die EZB ist ja nicht irgendwas privates.


Ja, das ist schon ziemlich lustig. Ein antikapitalistischer Protest vor einer Behörde.    


Eine Behörde, die übrigens in noch nie dagewesener Manier genau das macht, was "Links-von-der-Mitte" Politiker seit Jahrzehnten von Zentralbanken fordern. Zinsen gen null konvergieren lassen und den Markt mit Geld überschwemmen und damit aktive Wirtschaftspolitik betreiben.


jeden beinharten neo-con müsste es bei der geschichte eigentlich gruseln. das ist doch stamokap vom explizitesten.
#
reggaetyp schrieb:
Adler78 schrieb:
Stargazer64 schrieb:
reggaetyp schrieb:
Die Polizei ist auf einem guten Weg, die Stadt zu blockieren.
Überall Absperrungen, Cops, die den Rad- und Autoverkehr behindern, Menschen kontrollieren und somit das Ziel von Blockupy selbst deutlich übertreffen.

Noch nie in 47 Jahren hatte ich in Frankfurt das Gefühl so ausgeprägt, mir wie in einem Polizeistaat vorzukommen.


Die Beamten sind die ärmsten aller Säue. Die dürfen mal wieder ihren Kopf für das hinhalten, was die Politiker in ihren Elfenbeintürmen verbockt haben, um dann von genau diesen Politikern noch den finalen Arschtritt zu bekommen.

Mich würde mal die "Burn-out-Quote" bei der Polizei interessieren.


So schaut es aus.

Und so ein Aufwand müsste man ja nicht betreiben wenn man nicht entsprechend gewarnt wäre.
Zudem die Erfahrungen aus der letzten EZB Randale ihr übriges dazu tun.
Lieber habe ich 9.000 Polizisten in der Stadt als das diese linken Chaoten alles auseinander nehmen.
Zumal es kein Dauerzustand ist.


Jaja. Wie beim Auswärtsspiel.
Alles linke Chaoten, die unsere Stadt in Schutt und Asche legen.


das es größtenteils linke bzw. linksradikale sind kann man ja wohl kaum verneinen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!