Deutsche Polizisten...

#
adlerjunge23FFM schrieb:
propain schrieb:
bla_blub schrieb:
Um 32:20 also jetzt bei ZAPP im NDR

Präsent: Polizeigewerkschaften in den Medien

"Es fehlen mindestens 20.000 Polizistinnen und Polizisten in Deutschland"; "Stellenabbau schwächt Polizei im Kampf gegen Terror" - "Bundespolizei wird kaputtgespart": Kommen Ihnen solche Schlagzeilen bekannt vor? Kein Wunder: Seit Jahren werden Sie von Medien kolportiert. Die einzige - und meistens ungeprüfte - Quelle für solche Zahlen und Artikel sind häufig die Polizeigewerkschaften.


Was mich immer ärgert das als Grund immer nur der Terror angegeben wird. Es gibt Ortschaften die sind teilweise schutzlos, weil es teilweise Stunden dauert bis ein Streifenwagen vor Ort ist. Das ist ein viel grösseres Problem als dieses beschissene Terrorargument.


Mit dem "Kampf gegen den Terror" erreicht man aber die überängstlichen Bürger und kann Gesetze, die mitunter auch mal eher verfassungswidrig klingen, leichter durchbringen. Der Bürger will ja geschützt sein vor den Terroristen, die jeden Tag an der Türschwelle stehen. Kameraüberwachung, Vorratsdatenspeicherung, Europäische Antiterroreinheiten... Jaja, es geht nur um den Terrorismus.


Der einzige, der hier was durchdringen will, bist zunächst mal du.
Hier geht es darum, dass es zu wenig Polizisten gibt und nicht um vermeintlich verfassungswidrige Gesetze.
#
Ffm60ziger schrieb:
tagesspiegel
US-Botschaft warnt Bürger vor Gefahrengebiet Hamburg


Was geht ab.
ZEIT

Gefahrengebiete in Hamburg sind verfassungswidrig

"Das Oberverwaltungsgericht hat einer Hamburgerin recht gegeben, die gegen die Gefahrengebiete der Polizei geklagt hatte. Deren Einrichtung verstoße gegen das Grundgesetz."

http://www.zeit.de/hamburg/politik-wirtschaft/2015-05/gefahrengebiet-hamburg-polizei-gerichtsurteil-verfassungswidrig
#
Ein weiterer Einzelfall: http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/1965475-Richterin-spricht-angeblich-aggressiven-Autofahrer-frei-Ermittlungen-gegen-mehrere-Polizisten-Schlaege-Tritte-Pfefferspray-Polizeivideo-belastet-Beamten
Interessant finde ich die Aussage des Staatsanwalts, es hätte bisher einen "Vertrauensvorschuss" gegeben, weswegen man Polizeivideos nicht gesichtet habe. Wenn es so eine Praxis auch bei anderen StAen geben sollte, muss angesichts der zahlreichen Fälle in den letzten Jahren nun endgültig Schluss damit sein.
#
stefank schrieb:
Ein weiterer Einzelfall: http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/1965475-Richterin-spricht-angeblich-aggressiven-Autofahrer-frei-Ermittlungen-gegen-mehrere-Polizisten-Schlaege-Tritte-Pfefferspray-Polizeivideo-belastet-Beamten
Interessant finde ich die Aussage des Staatsanwalts, es hätte bisher einen "Vertrauensvorschuss" gegeben, weswegen man Polizeivideos nicht gesichtet habe. Wenn es so eine Praxis auch bei anderen StAen geben sollte, muss angesichts der zahlreichen Fälle in den letzten Jahren nun endgültig Schluss damit sein.


Erst recht vor dem Hintergrund dieses neuen Schutzparagraphen, über den in der hessischen Landesregierung sinniert wird. 10 Jahre Haft für den Angriff auf Polizei (und andere Rettungskräfte) dürften doch bei solchen Praktiken schnell mal drin sein.
#
stefank schrieb:
Ein weiterer Einzelfall: http://www.westfalen-blatt.de/OWL/Lokales/Kreis-Herford/Herford/1965475-Richterin-spricht-angeblich-aggressiven-Autofahrer-frei-Ermittlungen-gegen-mehrere-Polizisten-Schlaege-Tritte-Pfefferspray-Polizeivideo-belastet-Beamten
Interessant finde ich die Aussage des Staatsanwalts, es hätte bisher einen "Vertrauensvorschuss" gegeben, weswegen man Polizeivideos nicht gesichtet habe. Wenn es so eine Praxis auch bei anderen StAen geben sollte, muss angesichts der zahlreichen Fälle in den letzten Jahren nun endgültig Schluss damit sein.


Krass. Aber Hüseyin und Cousin, da gehen die Vorurteilsklappen auch ganz schnell runter. "Die" haben ja keinen Respekt vor Cops und sind per se Gewalttäter. Wie diese Fußballfans auch.
'Weiß man doch, wird mal ja wohl noch sagen dürfen....' Ohne Video wäre er hundert pro verknackt worden und jeder hätte wieder genau gewußt das "die" das auch verdient haben.
#
Der Cop sieht ziemlich schlecht aus gegen Hüseyin:

http://www.welt.de/videos/article140907041/Polizisten-attackieren-Mann-ohne-ersichtlichen-Grund.html

Wieso wird eigentlich nur gegen den einen Beamten ermittelt? Die anderen haben doch munter mit gemacht.  
#
Bigbamboo schrieb:
Der Cop sieht ziemlich schlecht aus gegen Hüseyin:

http://www.welt.de/videos/article140907041/Polizisten-attackieren-Mann-ohne-ersichtlichen-Grund.html

Wieso wird eigentlich nur gegen den einen Beamten ermittelt? Die anderen haben doch munter mit gemacht.  


spannend wäre ja mal zu wissen, wer alles bei der Auswahl (also quasi Unterdrückung) der Beweismittel involviert war. Da erweitert sich der Kreis der Delikte und Täter/Gehilfen doch recht schnell.
#
Bigbamboo schrieb:
Der Cop sieht ziemlich schlecht aus gegen Hüseyin:

http://www.welt.de/videos/article140907041/Polizisten-attackieren-Mann-ohne-ersichtlichen-Grund.html

Wieso wird eigentlich nur gegen den einen Beamten ermittelt? Die anderen haben doch munter mit gemacht.  


Der Hüseyin sieht ziemlich gelassen aus ob der ganzen Terrier, die an ihm hochüpfen, selbst nach der Pfefferspray Tirade.  
#
SGE-URNA schrieb:
Bigbamboo schrieb:
Der Cop sieht ziemlich schlecht aus gegen Hüseyin:

http://www.welt.de/videos/article140907041/Polizisten-attackieren-Mann-ohne-ersichtlichen-Grund.html

Wieso wird eigentlich nur gegen den einen Beamten ermittelt? Die anderen haben doch munter mit gemacht.  


Der Hüseyin sieht ziemlich gelassen aus ob der ganzen Terrier, die an ihm hochüpfen, selbst nach der Pfefferspray Tirade.    


Gibts das Video auch irgendwo ungeschnitten? Finde diese chronologisch falschen Zusammenschnitte immer irgendwie aussagelos.
#
SGE-URNA schrieb:
SGE-URNA schrieb:
Bigbamboo schrieb:
Der Cop sieht ziemlich schlecht aus gegen Hüseyin:

http://www.welt.de/videos/article140907041/Polizisten-attackieren-Mann-ohne-ersichtlichen-Grund.html

Wieso wird eigentlich nur gegen den einen Beamten ermittelt? Die anderen haben doch munter mit gemacht.  


Der Hüseyin sieht ziemlich gelassen aus ob der ganzen Terrier, die an ihm hochüpfen, selbst nach der Pfefferspray Tirade.    


Gibts das Video auch irgendwo ungeschnitten? Finde diese chronologisch falschen Zusammenschnitte immer irgendwie aussagelos.


http://www.rtl.de/cms/news/rtl-aktuell/polizeigewalt-in-deutschland-video-ueberfuehrt-brutalo-polizisten-48e9a-51ca-23-2308705.html

Hier dürfte zumindest die Chronologie einigermaßen stimmen.
#
Gude ihr Einzellfälle

NDR Info berichtet

"Gequikt wie ein Schwein."

1.)
"Dafür spricht unter anderem eine Nachricht mit dem Kurzmitteilungsdienst WhatsApp. Sie schildert offenkundig den Vorfall in der Zelle und wird vom Handy eines der Beamten auch an Kollegen verschickt. Darin heißt es nach NDR Informationen: "Hab den weggeschlagen. Nen Afghanen. Mit Einreiseverbot. Hab dem meine Finger in die Nase gesteckt. Und gewürgt. War witzig. Und an den Fußfesseln durch die Wache geschliffen. Das war so schön. Gequikt wie ein Schwein. Das war ein Geschenk von Allah", ist dort zu lesen gewesen. (Rechtschreib- und Grammatikfehler aus dem Original übernommen; Anm. d. Red.)"


Das Mett war schon grün...

2.)
"In einer Handy-Kurzmitteilung heißt es dazu: "Das ist ein Marokkaner. Den habe ich weiß bekommen. XY (der unmittelbare Vorgesetzte, Anm. d. Red.) hat gesagt, dass er ihn oben gehört hat, dass er geqikt hat, wie ein Schwein. Dann hat der Bastard erst mal den Rest gammeliges Schweinefleisch aus dem Kühlschrank gefressen. vom Boden". (Rechtschreib- und Grammatikfehler aus dem Original übernommen; Anm. d. Red.)"


Quelle hier

http://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/hannover_weser-leinegebiet/Fluechtlinge-in-Polizeizelle-erniedrigt,misshandlung132.html
#
Polizeiwache Hannover-Ghuraib. Hoffe das Pack darf nie wieder einen Tag Dienst tun.
Aber sicher kommt raus das die sich selbst Schweinemett mitgebracht haben. Oury Jalloh hat sich ja auch angesteckt.
#
Klasse.... mal sehen was dabei dann am Ende rauskommt. Aber wenn ich das schon wieder lese...

""wäre das ein Vorwurf, der sicherlich doch sehr bedenklich und einmalig wäre""

Nein, dieser Vorwurf wäre nicht einmal. Noch nie von Rosenheim gehört, beispielsweise? Aber gut, zum Wohle unserer Demokratie und unser aller Freiheit dürfen wir natürlich nicht auf den Gedanken kommen, wie diese Linksfaschisten von AI und anderen Vereinigungen unabhängige Ermittlungsstellen zu fordern. Ja wo kämen wir da auch hin, immer diese Vorverurteilungen? Nee, nee... nicht mit uns!
#
Denen gönne ich ein Leben voller Leid & Schmerz und zwar von ganzem Herzen. Aber es wird genügend Leute geben, die das "angebracht" und "richtig" fanden. "Diese Schmarotzer, kommen her und tragen dann auch noch Nike Schuhe und haben IPhones." & so weiter. Man kennt ja die Parolen, besonders bei FB outen sich immer mehr Menschen als Hohlroller    Und ganz sicher ist sowas kein Einzelfall.

Auch was in Amerika abgeht, zum Glück kommt wenigstens etwas an die Öffentlichkeit, auch wenn dort die Dunkelziffer noch viel höher liegt. Ich werde nie in meinem Leben verstehen, wieso man Unterschiede in der Behandlung von Menschen macht, nur weil sie eine andere Herkunft/Religion oder Hautfarbe haben. Aber anscheinend ist der Mensch garnicht so klug wie er immer denkt, wenn alles was er gelernt hat Krieg, Hass und Profitgier ist. Ist ja nix Neues...  
#
adlerjunge23FFM schrieb:
Ich werde nie in meinem Leben verstehen, wieso man Unterschiede in der Behandlung von Menschen macht, nur weil sie eine andere Herkunft/Religion oder Hautfarbe haben.


Nun, das ist gar nicht so schwierig. Da gibt es diesen Sozialstaat. Der funktioniert nur, wenn das Verhältnis zwischen Zahler und Empfänger stimmt. Um das zu gewährleisten muss die Einwanderung beschränkt sein, vorallem die Einwanderung aus wirtschaftlich und politisch instabilen Ländern. D.h. man ist der Polizei ausgeliefert, wenn man irgendein bescheuertes Stück Papier nicht vorweisen kann. Und was machen Menschen in Machtpositionen so? Ja, sie neigen dazu, ihre Macht zu missbrauchen. Konnte mal wieder niemand ahnen, he?
#
Die Crux ist doch, dass nur in den seltensten Fällen etwas von Exzessen oder (schlimmer noch) vorsätzlichen Verletzungen bei polizeilichem Handeln ans Tageslicht kommt. Die Staatsanwaltschaft könnte ermitteln, die Richter könnten aburteilen aber beide sind dabei (auch in Zukunft) auf die Polizei angewiesen als Ermittlungshelfer.

Erschütternd ist halt, dass derlei Vergehen allem Anschein nach (und wir reden hier vermutlich nur von der Spitze des Eisberges) systematisch vertuscht werden, rechtschaffene Polizisten gewissermaßen qua Gewohnheitsrecht bzw. Gruppenzwang gedrängt werden, das schmutzige Spiel mitzuspielen und die Übeltäter sich quasi als sankrosankt betrachten können. Und seien wir mal ehrlich: die Konsequenzen, wenn denn wirklich mal was auffiel, waren doch sehr überschaubar und gemessen an dem angerichteten Schaden (gegängelte, vielleicht nachhaltig verletzte oder traumatisierte Opfer und ein allgemeiner Vertrauensverlust in staatliche Werte) geradezu lächerlich.

Ein Beamter, also jemand der einen Eid darauf ablegt, das Wertesystem des Staates zu verteidigen, tritt ebendieses mit Füßen. Es wäre nach meinem Dafürhalten nur konsequent, ihm daraufhin alle Privilegien zu entziehen, also ohne Bezüge in Ruhestand zu versetzen. Wenn das so im Raum stehen würde, würde so mancher Gewalttäter sich sicher zweimal überlegen, ob er sich hinter der Uniform versteckt oder vielleicht doch lieber auf den geleisteten Amtseid besinnt.
#
adlerjunge23FFM schrieb:
... Aber es wird genügend Leute geben, die das "angebracht" und "richtig" fanden. "Diese Schmarotzer, kommen her und tragen dann auch noch Nike Schuhe und haben IPhones." & so weiter. Man kennt ja die Parolen, besonders bei FB outen sich immer mehr Menschen als Hohlroller    Und ganz sicher ist sowas kein Einzelfall.

 


Na, wir haben hier ja im Zweifelsfall unseren verbal weichgespülten Rechtsaußen EintrachtER. Könnte mir vorstellen, dass dem bei sowas still und heimlich so richtig einer abgeht ...  :neutral-face
#
FrankenAdler schrieb:
adlerjunge23FFM schrieb:
... Aber es wird genügend Leute geben, die das "angebracht" und "richtig" fanden. "Diese Schmarotzer, kommen her und tragen dann auch noch Nike Schuhe und haben IPhones." & so weiter. Man kennt ja die Parolen, besonders bei FB outen sich immer mehr Menschen als Hohlroller    Und ganz sicher ist sowas kein Einzelfall.

 


Na, wir haben hier ja im Zweifelsfall unseren verbal weichgespülten Rechtsaußen EintrachtER. Könnte mir vorstellen, dass dem bei sowas still und heimlich so richtig einer abgeht ...  :neutral-face



Bei allem Respekt, aber sowas solltest du nicht tun.
#
WuerzburgerAdler schrieb:
FrankenAdler schrieb:
adlerjunge23FFM schrieb:
... Aber es wird genügend Leute geben, die das "angebracht" und "richtig" fanden. "Diese Schmarotzer, kommen her und tragen dann auch noch Nike Schuhe und haben IPhones." & so weiter. Man kennt ja die Parolen, besonders bei FB outen sich immer mehr Menschen als Hohlroller    Und ganz sicher ist sowas kein Einzelfall.

 


Na, wir haben hier ja im Zweifelsfall unseren verbal weichgespülten Rechtsaußen EintrachtER. Könnte mir vorstellen, dass dem bei sowas still und heimlich so richtig einer abgeht ...  :neutral-face



Bei allem Respekt, aber sowas solltest du nicht tun.


Was sollte ich nicht tun?
Offen sagen, was ich so für ein Bild bekomme, wenn ich seine Postings lese? Warum nicht?
Wenn einer geistige Brandstiftung begeht, muss man das auch bennen können. Mal gelesen was er im "Streik jetzt reichts"-Thread bezüglich des Weselsky wieder für eine Wortwahl am Start hatte?
Mit Rechtsaußen ist der Typ noch gut bedient!  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!