Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Hertha BSC vom 27.09.2015

#
Chaos-Adler schrieb:

Ich bejubel Darmstadt nicht, erkenne aber durchaus deren Leistung an.

Das ist hier verboten. Schon alleine die Existenz von Leben außerhalb der Eintracht anzuerkennen, ist für manche schlimmer als Völkermord.
#
Raggamuffin schrieb:

Das ist hier verboten. Schon alleine die Existenz von Leben außerhalb der Eintracht anzuerkennen, ist für manche schlimmer als Völkermord.

Okay, bevor ich mich hier um Kopf und kragen rede lasse ich diese Art der, ich nenne es mal, sportlichen Gesten. Ich erwähne trotzdem noch das wir, trotz zuletzt nicht so guter Spiele, vor den 2 Vereinen stehen deren Namen ich nicht erwähnen sollte.
#
Kerle nee. Ein paar Leute sollten einfach mal ein bis zwei Gänge runterschalten!

Was ist passiert?
Wir haben eine gute 1. Halbzeit gespielt und verdient 1-0 geführt ohne den Gegner an die Wand gespielt zu haben.

In der 2. Halbzeit haben wir den Zugriff im Mittelfeld verloren und der Gegner ist dadurch besser ins Spiel und letztendlich zum Ausgleich gekommen.

Realistisch betrachtet war es ein völlig normales Bundesligaspiel zweier Mannschaften, die weder um die Meisterschaft mitspielen noch der 2. Liga entgegen taumeln.

Manche hier geben unserem Trainer die Schuld an den verlorenen Punkten. Im Nachhinein war die Einwechslung von Waldschmidt eine falsche Entscheidung. Ich denke AV wollte die Offensive wieder beleben. Und wenn man die bisherigen Leistungen von LW in dieser Saison betrachtet, dann war diese Idee nicht ganz so abstrus.

Trotzdem wäre eine Einwechslung von Flum oder Medojevic für Kadlec wahrscheinlich die bessere Variante gewesen.

Ich bin natürlich auch enttäuscht, aber nach dem Spiel gegen Schalke war ich noch viel enttäuschter.
#
Chaos-Adler schrieb:

Ich bejubel Darmstadt nicht, erkenne aber durchaus deren Leistung an.

Das ist hier verboten. Schon alleine die Existenz von Leben außerhalb der Eintracht anzuerkennen, ist für manche schlimmer als Völkermord.
#
Alles hat seinen Platz. Im UE ist es fehl odr?

@ Friseuse ... Mir geht es gut danke der Nachfrage. Was treibt dich hier her ?
#
Darmstadt liegt hinten, Heller und Schuster jetzt lieber doch nicht oder?!
#
Darmstadt liegt hinten, Heller und Schuster jetzt lieber doch nicht oder?!
#
Mar.co schrieb:

Darmstadt liegt hinten, Heller und Schuster jetzt lieber doch nicht oder?!

Mal den 12.12. abwarten.
#
Chaos-Adler schrieb:  


Frankfurt4everever schrieb:
Sollte der Meistertrainer fertig haben, dann wäre Dirk Schuster guter Trainer. Und wenn er Heller mitbringt dann könnten wir endlich mal leuchten.


Irgendwie mag ich die Darmstädter wegen ihres Konzepts ganz gerne. Ein Team bestehend aus Gescheiterten und Auslaufmodellen. Hat was von  einer realen Fußballversion von "die Indianer von Cleveland", ein vermeindliches loser Team schlägt sich wacker in der Bundesliga.


Ich glaube allerdings dass diese Spieler auch nur dort ihre Leistung optimal abrufen können, eben weil viele dieses angekratzte Image haben und das eine solche Mannschaft zusammenschweißen kann. Ein Heller z.B. würde für die Eintracht mMn nicht so auftrumpfen.

Was Heller angeht teile ich deine Bedenken. Aber Schuster wäre schon fein.
#
Raggamuffin schrieb:

Was Heller angeht teile ich deine Bedenken.

Ja nee, klar. Und welcher unserer Topstars kann es läuferisch und technisch insb. auf links außen mit Heller aufnehmen?
#
Kerle nee. Ein paar Leute sollten einfach mal ein bis zwei Gänge runterschalten!

Was ist passiert?
Wir haben eine gute 1. Halbzeit gespielt und verdient 1-0 geführt ohne den Gegner an die Wand gespielt zu haben.

In der 2. Halbzeit haben wir den Zugriff im Mittelfeld verloren und der Gegner ist dadurch besser ins Spiel und letztendlich zum Ausgleich gekommen.

Realistisch betrachtet war es ein völlig normales Bundesligaspiel zweier Mannschaften, die weder um die Meisterschaft mitspielen noch der 2. Liga entgegen taumeln.

Manche hier geben unserem Trainer die Schuld an den verlorenen Punkten. Im Nachhinein war die Einwechslung von Waldschmidt eine falsche Entscheidung. Ich denke AV wollte die Offensive wieder beleben. Und wenn man die bisherigen Leistungen von LW in dieser Saison betrachtet, dann war diese Idee nicht ganz so abstrus.

Trotzdem wäre eine Einwechslung von Flum oder Medojevic für Kadlec wahrscheinlich die bessere Variante gewesen.

Ich bin natürlich auch enttäuscht, aber nach dem Spiel gegen Schalke war ich noch viel enttäuschter.
#
Veh ist nicht schuld sondern unsere passivität, die Wechsel waren für mich absolut nachvollziehbar. Für ein Heimspiel deutlich zu wenig. Hatte mir von Luca einiges erwartet, war nicht sein spiel, musste viel zu viel defensivarbeit machen
#
Raggamuffin schrieb:

Was Heller angeht teile ich deine Bedenken.

Ja nee, klar. Und welcher unserer Topstars kann es läuferisch und technisch insb. auf links außen mit Heller aufnehmen?
#
rasenpfleger schrieb:

Ja nee, klar. Und welcher unserer Topstars kann es läuferisch und technisch insb. auf links außen mit Heller aufnehmen?

Die Bedenken gingen in die Richtung, dass es fraglich ist, ob Heller auch woanders diese unbestritten hervorragende Leistung abrufen könnte.
#
Raggamuffin schrieb:

Was Heller angeht teile ich deine Bedenken.

Ja nee, klar. Und welcher unserer Topstars kann es läuferisch und technisch insb. auf links außen mit Heller aufnehmen?
#
rasenpfleger schrieb:

Ja nee, klar. Und welcher unserer Topstars kann es läuferisch und technisch insb. auf links außen mit Heller aufnehmen?

Es wird bestimmt Gründe dafür gegeben haben das Heller, trotz seiner Schnelligkeit, seinen Durchbruch bei der Eintracht vor Jahren nicht schaffte.
#
Eintracht spielt gut, alle machen sich Hoffnung. Es folgt Ernüchterung, alle sind enttäuscht. Soweit so bekannt.

Aber dass sich Eintracht-Fans bei diesem seit Jahrzehnten bestehenden Kreislauf immer wieder derart echauffieren, dass dabei wild auf Spielern, Trainer und generell allem halt rumgehackt wird, ist einfach nur dumm und unnötig. Bisschen Haltung annehmen wäre angebracht.

Ps. Scheiße, dass wir das noch vergeigt haben! Richtig ärgerlich...
#
Wieder mal nur Apfelkuchen. .
#
rasenpfleger schrieb:

Ja nee, klar. Und welcher unserer Topstars kann es läuferisch und technisch insb. auf links außen mit Heller aufnehmen?

Es wird bestimmt Gründe dafür gegeben haben das Heller, trotz seiner Schnelligkeit, seinen Durchbruch bei der Eintracht vor Jahren nicht schaffte.
#
Chaos-Adler schrieb:  


aufnehmen?


Es wird bestimmt Gründe dafür gegeben haben das Heller, trotz seiner Schnelligkeit, seinen Durchbruch bei der Eintracht vor Jahren nicht schaffte.

Die Mentalität im Umfeld?

Mentalität, Bereichsschaft und Wille kann Qualität schlagen!!!!!!!!  

Und genau das scheint Schuster und das Umfeld zu vermitteln.

Hört einfach wie im Frankfurt gesprochen wird. Ein Riese wird immer kleiner geredet als Mainz ist.

Die fangen immer mit dem Satz; wir als die kleine Eintracht Frankfurt können froh sein für dieses und jenes. Es ist zum schämen.
#
Eintracht spielt gut, alle machen sich Hoffnung. Es folgt Ernüchterung, alle sind enttäuscht. Soweit so bekannt.

Aber dass sich Eintracht-Fans bei diesem seit Jahrzehnten bestehenden Kreislauf immer wieder derart echauffieren, dass dabei wild auf Spielern, Trainer und generell allem halt rumgehackt wird, ist einfach nur dumm und unnötig. Bisschen Haltung annehmen wäre angebracht.

Ps. Scheiße, dass wir das noch vergeigt haben! Richtig ärgerlich...
#
Partystimmung schrieb:

Aber dass sich Eintracht-Fans bei diesem seit Jahrzehnten bestehenden Kreislauf immer wieder derart echauffieren, dass dabei wild auf Spielern, Trainer und generell allem halt rumgehackt wird, ist einfach nur dumm und unnötig. Bisschen Haltung annehmen wäre angebracht.

Niemand hackt hier auf einem Spieler oder Trainer herum.
Wenn man die Aus/Einwechselungen kritisiert kann ich das nachvollziehen.
Die linke Außenbahn ist in der Tat ein Problem.
Was mich überrascht hat war der Eindruck, dass die Berliner zum Ende der 2. Hz, deutlich spritziger, fitter waren.
Gibt es da ein konditionelles Problem?
#
Mar.co schrieb:

Darmstadt liegt hinten, Heller und Schuster jetzt lieber doch nicht oder?!

Mal den 12.12. abwarten.
#
Raggamuffin schrieb:  


Mar.co schrieb:
Darmstadt liegt hinten, Heller und Schuster jetzt lieber doch nicht oder?!


Mal den 12.12. abwarten.

Oder die 90. Minute.
#
Alles hat seinen Platz. Im UE ist es fehl odr?

@ Friseuse ... Mir geht es gut danke der Nachfrage. Was treibt dich hier her ?
#
Sobald du erwachsen wirst, werd ich dir gern eine Antwort geben.
#
Veh ist nicht schuld sondern unsere passivität, die Wechsel waren für mich absolut nachvollziehbar. Für ein Heimspiel deutlich zu wenig. Hatte mir von Luca einiges erwartet, war nicht sein spiel, musste viel zu viel defensivarbeit machen
#
Libero1975™ schrieb:

Veh ist nicht schuld sondern unsere passivität, die Wechsel waren für mich absolut nachvollziehbar. Für ein Heimspiel deutlich zu wenig. Hatte mir von Luca einiges erwartet, war nicht sein spiel, musste viel zu viel defensivarbeit machen

Was ist daran nachvollziehbar? Jeder Laie hat gesehen, dass das MF nur noch schwimmt. Dann muss der Junge entlastet und Hasebe, Reinartz oder auch Russ rausgenommen und Flum oder/und Medojevic eingewechselt werden. Aber doch dann nicht auf Kosten der Offensive und einer evtl. nachhaltigen Frustration eines Nachwuchspielers.

Und die blinden Hater seien nochmal auf die Lilien verwiesen, die just gezeigt haben, was erreichbar ist, wenn gut gecoacht und gekämpft wird.
#
Partystimmung schrieb:

Aber dass sich Eintracht-Fans bei diesem seit Jahrzehnten bestehenden Kreislauf immer wieder derart echauffieren, dass dabei wild auf Spielern, Trainer und generell allem halt rumgehackt wird, ist einfach nur dumm und unnötig. Bisschen Haltung annehmen wäre angebracht.

Niemand hackt hier auf einem Spieler oder Trainer herum.
Wenn man die Aus/Einwechselungen kritisiert kann ich das nachvollziehen.
Die linke Außenbahn ist in der Tat ein Problem.
Was mich überrascht hat war der Eindruck, dass die Berliner zum Ende der 2. Hz, deutlich spritziger, fitter waren.
Gibt es da ein konditionelles Problem?
#
gizzi schrieb:  


Partystimmung schrieb:
Aber dass sich Eintracht-Fans bei diesem seit Jahrzehnten bestehenden Kreislauf immer wieder derart echauffieren, dass dabei wild auf Spielern, Trainer und generell allem halt rumgehackt wird, ist einfach nur dumm und unnötig. Bisschen Haltung annehmen wäre angebracht.


Niemand hackt hier auf einem Spieler oder Trainer herum.
Wenn man die Aus/Einwechselungen kritisiert kann ich das nachvollziehen.
Die linke Außenbahn ist in der Tat ein Problem.
Was mich überrascht hat war der Eindruck, dass die Berliner zum Ende der 2. Hz, deutlich spritziger, fitter waren.
Gibt es da ein konditionelles Problem?

Selbstverständlich kann man die Auswechslungen kritisieren. Die linke Außenbahn ist ein Problem. Die Berliner waren in HZ 2 deutlich spritziger und fitter. Es könnte an der Kondition liegen.

Und jetzt? Muss man deshalb hier so ätzend abkotzen?

  • das rumgerutsche ist ja abartig
  • Wird Veh schon wieder schön reden
  • nach nur einer Englischen Woche war wohl diese Spiel zuviel für unsere "Wohlfühlfussballer"
  • Habe selten so eine schwache Eintracht gesehen.
  • Veh ist nicht lernfähig, er wird nach einer verkorsten Saison in der Versenkung verschwinden.
  • Selten so eine Scheiße gesehen.
Da kann ich mich nur hier anschließen:

haustroll schrieb:

Dachte schon unser Forum ist tot, puuh ist es gar nicht. Eine schlechte Halbzeit und alle Dummschwätzer, Schwarzmaler und selbsternannte Experten sind wieder da. Ist fast wie in alten Zeiten.

#
Das war eine miserable Vorstellung. Diese planlosen, an Ineffektivität kaum zu überbietenden Flankenläufen, von denen maximal eine pro Schaltjahr ankommt, sind einfach ein grotesk schlechtes Aufbauspiel. Wenn Stendera mal einen schwachen Tag hat, kann man nur hoffen, dass Alex irgendwie einen macht, sonst könnten die Stunden spielen, ohne Tore zu schießen…

Und wenn man weiß, dass Stendera der wichtigste Mann für den Aufbau ist, dann lässt man den Mann nicht in vorderster Spitze sich kaputtlaufen oder stellt ihn auf den rechten Flügel, wtf??

Für jede Flanke, die Oczipka völlig ungefährlich herschenkt, sollte er eine Stunde auf den Trainingsplatz. Dann könnte Djakpa nächstes Mal spielen, weil Oczipka immer noch auf dem Trainingsplatz ist.

Kadlec schwach, natürlich. Aber woher sollen auch Form und Eingebundenheit kommen? Aigner hat diese Saison noch keine fünf passablen Minuten gespielt und bekommt deutlich mehr Chancen.

Dass man da spätestens Mitte der zweiten HZ Flum bringen sollte, um Zugriff im DM zu bekommen, muss man sehen. Kann ich nicht nachvollziehen, wie man sich das solage anschauen kann.

Und die bekannte Veh'schen Konditionsprobleme vermute ich auch wieder...
#
Maximus' post #22 kann ich weitestgehend nur zustimmen.

Die Hertha war einfach nicht abgezockt genug, um bei schwachen Adlern drei Punkte mitzunehmen. Gott sei Dank.

Haris hab ich schmerzlich vermisst. Der hängt sich immer rein, auch wenn ihm nicht immer alles gelingt. Aber seine Einstellung ist eben top.

Russ merkt man deutlich an, dass er in die Jahre gekommen ist. Arg langsam. Reinartz schien mir nicht bei 100 Prozent. Hasebe zu viele Fehlpässe. Schwache Saison bisher. Er spielt nicht konstant auf einem hohen Level. Leider.

Die Wechsel für Aigner und Kadlec haben heute gar nichts gebracht.

Oczipka könnte eine Pause gut gebrauchen. Bei den Schanzern bitte Constant auf LV.

Luca W. Musste heute viel Lehrgeld bezahlen. Null Bindung zum Spiel, Ballverluste.

Wenigstens macht der Fußballgott Eibe Bude.

Mit der Einstellung des Teams und mit den Kommentaren nach dem Spiel (AV) bin ich nicht zufrieden.
#
Glückwunsch an Hrn. Veh, ein Musterbeispiel für ein vercoachtes Spiel. Nach solider erster HZ das System umgestellt und Leute da spielen lassen wo sie nicht hingehören.
#
Glückwunsch an Hrn. Veh, ein Musterbeispiel für ein vercoachtes Spiel. Nach solider erster HZ das System umgestellt und Leute da spielen lassen wo sie nicht hingehören.
#
Das war so klar, dass die noch den Ausgleich bekommen. Die haben ja drum gebettelt.
Schade halt, dass Stenders Knaller kurz vor der Halbzeit ein klein wenig zu hoch war.

Ich bin ziemlich enttäuscht/ernüchtert. Hatte mir mehr erhofft.


Teilen