Nachbetrachtungsthread zum Heimspiel gegen Hertha BSC vom 27.09.2015

#
Mar.co schrieb:

chwache Leistung alle wirkten platt, nach nur einer Englischen Woche war wohl diese Spiel zuviel für unsere "Wohlfühlfussballer". Schade das man auswärts nicht mehr geholt hat da die Leistung dort noch deutlich spritziger war.

Wohlfülloase das ist was  das Umfeld repräsentiert und die Spieler ahmen es nach!!!!
Was denkst du, warum die Alle gegen Schaaf waren?? Weil er ein harter Hund ist und das Maximale von den Spieler raus holen wollte. Deshalb muss man täglich 100% konzentriert hart trainieren um besser zu werden. Mit dem feinen Herr Veh wird es leider nichts!!!
#
Vor allem 100% beim Spiel geben. Fürs Training gibts keine drei Punkte. Heute waren viele stehend K.O. keiner war bereit über die Schmerzgrenze zu gehen. Dann bekommt man halt den Ausgleich.
#
Nach HH, wo man zwei Punkte hat liegen lassen und
S04, wo man als die bessere Mannschaft verloren hat
war das heute eher durchwachsen und letztlich zu wenig, um Hertha zu schlagen

Natürlich war auf beiden Seiten Glück und Pech dabei
Ibisevic hätte locker ein Tor machen können,
aber auch Stendera hätte heut mal vom Fußballglück kosten dürfen und statt die Latte den Winkel treffen
mit ner 2:0 Führung hätten sie sich über den Schlusspfiff gerettet

Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten
in der ersten waren unsere Jungs sehr gut im Zweikampf und im Pressing.
Das Aufbauspiel war ok, aber es gibt einfach eine Schwäche, die Veh bald mal beheben sollte:
Unser rechtslastiges Spiel wird ja öfter dazu genutzt, einen weiten Wechsel auf Otsche zu machen, der dann auf links zwar viel Platz hat, aber keine Mitspieler. Da rücken die anderen einfach nicht schnell genug nach links nach, um Otsche Anspielmöglichkeiten zu bieten, und so versanden diese Angriffe zu oft.
oder sie enden in diesen doch leicht energielosen Bogenflanken, die viel zu leicht zu verteidigen sind, weil ihnen einfach der Schmiss fehlt.

Vaclav hat es schwer gehabt, nachdem er so lange nicht mehr von Anfang an gespielt hat, aber er hat auch nicht wirklich viele gute Aktionen gehabt. Er hat aber gut nach hinten mitgearbeitet.
Aigner mit viel Einsatz, zur Zeit aber ohne den richtigen Touch am Ball. Zusammen mit Iggy und Hasebe vervielfältigen sich die Ungenauigkeiten zu Fehlerquellen.
Stendera wird immer besser. das war heute wieder eine kleine Steigerung, man wird aber das Gefühl nicht los, dass ihm Hasebe oft in die Quere kommt und es da im Zusammenspiel etwas knirscht, weil sie beide gerne den selben Laufweg nehmen.

Alles in allem eine schlechte Halbzeit zum Abschluss der englischen Woche. Nun muss tatsächlich der Auswärtsdreier gegen den schwer zu spielenden Aufsteiger aus dem Dieselfälscherkonzern her.
Forza SGE
#
Sicher Kadlec hatte 2 schlechte Aktionen, aber er hatte auch viele zwei Kämpfe nach Abstoßen und Einwürfen gewonnen und ein mal dachte ich mir warum wird er jetzt nicht angespielt. Eine 3 wenigstens für eine Kämpferischen Einsatz, der nach seiner Einwechslung und der von Aigner, gar nicht mehr statt fand. Aigner klebt vielleicht das Pech am Fuß, aber auch er Kämpft. Diese beiden Auswechslungen verstehe ich absolut gar nicht. Das Spiel wurde dadurch nur noch schlechter und Waldschmidt braucht mal eine Pause. Der ist noch nicht so weit.

philadlerist schrieb:

Nach HH, wo man zwei Punkte hat liegen lassen und
S04, wo man als die bessere Mannschaft verloren hat
war das heute eher durchwachsen und letztlich zu wenig, um Hertha zu schlagen


Natürlich war auf beiden Seiten Glück und Pech dabei
Ibisevic hätte locker ein Tor machen können,
aber auch Stendera hätte heut mal vom Fußballglück kosten dürfen und statt die Latte den Winkel treffen
mit ner 2:0 Führung hätten sie sich über den Schlusspfiff gerettet


Zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten
in der ersten waren unsere Jungs sehr gut im Zweikampf und im Pressing.
Das Aufbauspiel war ok, aber es gibt einfach eine Schwäche, die Veh bald mal beheben sollte:
Unser rechtslastiges Spiel wird ja öfter dazu genutzt, einen weiten Wechsel auf Otsche zu machen, der dann auf links zwar viel Platz hat, aber keine Mitspieler. Da rücken die anderen einfach nicht schnell genug nach links nach, um Otsche Anspielmöglichkeiten zu bieten, und so versanden diese Angriffe zu oft.
oder sie enden in diesen doch leicht energielosen Bogenflanken, die viel zu leicht zu verteidigen sind, weil ihnen einfach der Schmiss fehlt.


Vaclav hat es schwer gehabt, nachdem er so lange nicht mehr von Anfang an gespielt hat, aber er hat auch nicht wirklich viele gute Aktionen gehabt. Er hat aber gut nach hinten mitgearbeitet.
Aigner mit viel Einsatz, zur Zeit aber ohne den richtigen Touch am Ball. Zusammen mit Iggy und Hasebe vervielfältigen sich die Ungenauigkeiten zu Fehlerquellen.
Stendera wird immer besser. das war heute wieder eine kleine Steigerung, man wird aber das Gefühl nicht los, dass ihm Hasebe oft in die Quere kommt und es da im Zusammenspiel etwas knirscht, weil sie beide gerne den selben Laufweg nehmen.


Alles in allem eine schlechte Halbzeit zum Abschluss der englischen Woche. Nun muss tatsächlich der Auswärtsdreier gegen den schwer zu spielenden Aufsteiger aus dem Dieselfälscherkonzern her.
Forza SGE

#
Es wird zu reden sein über diesen kolossalen Einbruch in HZ 2 - schienen sowohl physisch als auch mental im nicht-energetischen  Bereich zu laufen, meine Güte, was war das? Armin's statement gerade bei Sky wirkte - mit Verlaub - hilflos ehrlich; "wir wollten auf das zweite Tor gehen, sind aber zu tief gestanden"....na ja, was soll er auch sonst sagen, der Gute
#
Hyundaii30 schrieb:

Wird Veh schon wieder schön reden

Tu' mir bitte einen Gefallen und kühl' erstmal ein wenig runter, bevor Du schon wieder in jedem Thread auf Veh draufhaust.
#
Matzel schrieb:

Tu' mir bitte einen Gefallen und kühl' erstmal ein wenig runter, bevor Du schon wieder in jedem Thread auf Veh draufhaust.

Theoretisch gebe ich Dir völlig recht.

Ich habe ja auch Ruhe gegeben, nachdem ich mich deutlich gegen Veh ausgesprochen hatte.
Und auch obwohl hier ein ehrlicher Arbeiter wie Schaaf weggeekelt wurde.
Mit der Art und Weise war ich auch nicht einverstanden !

Das ich jetzt aber draufhaue, nachdem wir etliche Punkte verschenken, weil Veh`s Mannschaften
es meistens nur schaffen, max eine halbe Stunde stark zu spielen und der rest wie Leistungsverweigerung wirkt, sollte jedem Eintrachtfan dann auch einleuchten.

ich kann mit Veh leben, solange er hier Erfolg hat.
Mit dem bisher gezeigten, bin ich wenig einverstanden.
Ein komplett starkes Spiel mit 3 Punkten sind zu wenig mit dem Kader und den Zielen der Eintracht bzw. des Herrn Veh.  

Beim Rest war viel schlechtes dabei.
Und wenn wir nicht einen so guten Trapp-Ersatz bekommen hätten, wären wir jetzt schon da, wo ich befürchte, wo wir noch hinkommen können.
Wie gesagt, jeder hat das recht von Europa zu träumen.

Allerdings löst das was ich bisher gesehen habe, eher das Gegenteil in mir aus.
von positiver Stimmung trotz absolut geilen Kaders, ist absolut keine Spur mehr.

Und nur weil Veh  immer einben guten Spruch drauf hat und toll in die Kamera grinst,
bringt uns das weder Punkte noch beeidruckt sowas mich persönlich als Fan oder
gar unsere gegnerischen Trainer/Spieler.

Damit gewinnst Du im harten BL-Geschäft keinen Blumentopf.
#
die erste halbzeit war okay, die zweite war unterirdisch.

gefühlt war in der zweiten halbzeit jeder ball, der aus unserer defensive kam, sofort beim gegner. was zum großteil an unserem defensiven mittelfeld, vor allem an hasebe lag. erstaunlich, dass veh ihn auf dem platz gelassen hat.
#
Würde sagen Veh hat die Partie vercoacht. Er hätte vielleicht als Ersatz für Kadlec Castaignos bringen sollen und Aigner länger auf dem Feld lassen sollen. Aber hätte hätte...

Das ist frustrierend, aber kommt vor, jeder macht mal nen Fehler. Ohne nen Gescheiten Linksaußen, wirkt das alles wie Flickschusterei.
#
Ve(h)rcoacht lautet meine Einschätzung.
2. Hz. grottenschlecht und ohne jegliche Leidenschaft. Das sind die Spiele, die mich am meisten ankotzen. Wenn man gesehen hat, wie sehr Hertha "wollte", dann fragt man sich schon was da los war vor eigenem Publikum.
Der Waldschmidt-Wechsel war natürlich ein Fehler. Hat mich gewundert, hätte mehr (defensive) Erfahrung eingewechselt... aber gut.
Hauptfehler war eigentlich die Systemumstellung, wonach wir keinen Zugriff mehr im Mittelfeld hatten.
#
Sollte der Meistertrainer fertig haben, dann wäre Dirk Schuster guter Trainer. Und wenn er Heller mitbringt dann könnten wir endlich mal leuchten.
#
Würde sagen Veh hat die Partie vercoacht. Er hätte vielleicht als Ersatz für Kadlec Castaignos bringen sollen und Aigner länger auf dem Feld lassen sollen. Aber hätte hätte...

Das ist frustrierend, aber kommt vor, jeder macht mal nen Fehler. Ohne nen Gescheiten Linksaußen, wirkt das alles wie Flickschusterei.
#
MagEagle schrieb:

Ohne nen Gescheiten Linksaußen, wirkt das alles wie Flickschusterei.

ja, das ist eine der baustellen, mit der man arg sorglos umgegangen ist. spätestens, wenn wir eine andere wichtige säule ersetzen müssen, wie eben z. zt. seferovic, kriegen wir probleme mit diesen ganzen  "notlösungen" wie wir gerade sehen...
#
Matzel schrieb:

Tu' mir bitte einen Gefallen und kühl' erstmal ein wenig runter, bevor Du schon wieder in jedem Thread auf Veh draufhaust.

Theoretisch gebe ich Dir völlig recht.

Ich habe ja auch Ruhe gegeben, nachdem ich mich deutlich gegen Veh ausgesprochen hatte.
Und auch obwohl hier ein ehrlicher Arbeiter wie Schaaf weggeekelt wurde.
Mit der Art und Weise war ich auch nicht einverstanden !

Das ich jetzt aber draufhaue, nachdem wir etliche Punkte verschenken, weil Veh`s Mannschaften
es meistens nur schaffen, max eine halbe Stunde stark zu spielen und der rest wie Leistungsverweigerung wirkt, sollte jedem Eintrachtfan dann auch einleuchten.

ich kann mit Veh leben, solange er hier Erfolg hat.
Mit dem bisher gezeigten, bin ich wenig einverstanden.
Ein komplett starkes Spiel mit 3 Punkten sind zu wenig mit dem Kader und den Zielen der Eintracht bzw. des Herrn Veh.  

Beim Rest war viel schlechtes dabei.
Und wenn wir nicht einen so guten Trapp-Ersatz bekommen hätten, wären wir jetzt schon da, wo ich befürchte, wo wir noch hinkommen können.
Wie gesagt, jeder hat das recht von Europa zu träumen.

Allerdings löst das was ich bisher gesehen habe, eher das Gegenteil in mir aus.
von positiver Stimmung trotz absolut geilen Kaders, ist absolut keine Spur mehr.

Und nur weil Veh  immer einben guten Spruch drauf hat und toll in die Kamera grinst,
bringt uns das weder Punkte noch beeidruckt sowas mich persönlich als Fan oder
gar unsere gegnerischen Trainer/Spieler.

Damit gewinnst Du im harten BL-Geschäft keinen Blumentopf.
#
Hyundaii30 schrieb:

Das ich jetzt aber draufhaue, nachdem wir etliche Punkte verschenken,

Ach ja... gegen wen halles aben wir die Saison den etliche Punkte verschenkt?
#
Oh Mann, was war denn das? 2. HZ keinen Bock mehr gehabt oder was?
Stendera, Otsche, Reinartz und mit Abstrichen Iggy waren ganz gut, der Rest schwach. Waldschmidt bester Berliner.
In der Länderspielpause sollte mal kräftig Kondition gebolzt werden.
#
Vehs Wechsel gehen mir auf den Zeiger. Kadlec ausgewechselt, warum? Der Junge kann doch gar nicht anders spielen, wo soll denn die Spielpraxis herkommen? Dann bringt er in so einem Spiel einen Waldschmidt, der in so einem Spiel nur untergehen kann! Zu guter Letzt verpasst er Waldschmidt die Höchststrafe und wechselt ihn wieder aus. Das sind natürlich scheiß Aussichten für so junge Spieler! Da bin ich mal gespannt, wie er mit Gacinovic umgeht! Vor der Saison habe ich gesagt, dass ich mit Veh als Trainer leben kann, obwohl ich gerne Lewandowski hier gesehen hätte. Jetzt glaube ich langsam, dass es ein großer Fehler war, Veh zurückzuholen. Irgendwie hab ich das Gefühl, das Veh langsam auf dem absteigenden Ast ist, als Trainer. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren. Natürlich sind erst 7 Spieltage gespielt, aber mir kommt es so vor als spielen wir wieder den Fussball, den Veh in seinem dritten Jahr hier hat spielen lassen. Die zweite Halbzeit kacken wir immer ab, an was liegt das? Hertha Trainer Dardai sagte nach dem Spiel auf Sky, das er glaubte, die Eintracht sei etwas Müde, wie geht sowas? Das sind alles Profis, die sollten eine englische Woche wegstecken können. Ist Veh wieder zu oft in Augsburg? Ich bin mal gespannt wie das die nächsten Spiele weiter geht! Schönen Sonntag noch!
#
Komme gerade nachhause... mit dem Gefühl, dass heute mehr drin gewesen wäre. Zumindest ein 2:1, wenn man sich die Chancen anschaut. Hatte so den Eindruck dass die Mannschaft versuchte, ab der 75. Min. das 1:0 locker über die Zeit zu schaukeln. Das ist bestraft worden. Schade.
#
Jeder scheiß unterliegt hier dem Bad Word Filter aber dieses dreckige bejubeln anderer Vereine insbesondere Mainz und Darmstadt wird toleriert

Verpisst euch doch in eure jeweiligen Foren.
#
Sollte der Meistertrainer fertig haben, dann wäre Dirk Schuster guter Trainer. Und wenn er Heller mitbringt dann könnten wir endlich mal leuchten.
#
Frankfurt4everever schrieb:

Sollte der Meistertrainer fertig haben, dann wäre Dirk Schuster guter Trainer. Und wenn er Heller mitbringt dann könnten wir endlich mal leuchten.

Irgendwie mag ich die Darmstädter wegen ihres Konzepts ganz gerne. Ein Team bestehend aus Gescheiterten und Auslaufmodellen. Hat was von  einer realen Fußballversion von "die Indianer von Cleveland", ein vermeindliches loser Team schlägt sich wacker in der Bundesliga.

Ich glaube allerdings dass diese Spieler auch nur dort ihre Leistung optimal abrufen können, eben weil viele dieses angekratzte Image haben und das eine solche Mannschaft zusammenschweißen kann. Ein Heller z.B. würde für die Eintracht mMn nicht so auftrumpfen.
#
Frankfurt4everever schrieb:

Sollte der Meistertrainer fertig haben, dann wäre Dirk Schuster guter Trainer. Und wenn er Heller mitbringt dann könnten wir endlich mal leuchten.

Irgendwie mag ich die Darmstädter wegen ihres Konzepts ganz gerne. Ein Team bestehend aus Gescheiterten und Auslaufmodellen. Hat was von  einer realen Fußballversion von "die Indianer von Cleveland", ein vermeindliches loser Team schlägt sich wacker in der Bundesliga.

Ich glaube allerdings dass diese Spieler auch nur dort ihre Leistung optimal abrufen können, eben weil viele dieses angekratzte Image haben und das eine solche Mannschaft zusammenschweißen kann. Ein Heller z.B. würde für die Eintracht mMn nicht so auftrumpfen.
#
Chaos-Adler schrieb:  


Frankfurt4everever schrieb:
Sollte der Meistertrainer fertig haben, dann wäre Dirk Schuster guter Trainer. Und wenn er Heller mitbringt dann könnten wir endlich mal leuchten.


Irgendwie mag ich die Darmstädter wegen ihres Konzepts ganz gerne. Ein Team bestehend aus Gescheiterten und Auslaufmodellen. Hat was von  einer realen Fußballversion von "die Indianer von Cleveland", ein vermeindliches loser Team schlägt sich wacker in der Bundesliga.


Ich glaube allerdings dass diese Spieler auch nur dort ihre Leistung optimal abrufen können, eben weil viele dieses angekratzte Image haben und das eine solche Mannschaft zusammenschweißen kann. Ein Heller z.B. würde für die Eintracht mMn nicht so auftrumpfen.

Was Heller angeht teile ich deine Bedenken. Aber Schuster wäre schon fein.
#
Jeder scheiß unterliegt hier dem Bad Word Filter aber dieses dreckige bejubeln anderer Vereine insbesondere Mainz und Darmstadt wird toleriert

Verpisst euch doch in eure jeweiligen Foren.
#
Cyrillar schrieb:

Jeder scheiß unterliegt hier dem Bad Word Filter aber dieses dreckige bejubeln anderer Vereine insbesondere Mainz und Darmstadt wird toleriert


Verpisst euch doch in eure jeweiligen Foren.

Ich bejubel Darmstadt nicht, erkenne aber durchaus deren Leistung an.
#
Jeder scheiß unterliegt hier dem Bad Word Filter aber dieses dreckige bejubeln anderer Vereine insbesondere Mainz und Darmstadt wird toleriert

Verpisst euch doch in eure jeweiligen Foren.
#
sag mal, gehts dir noch gut?
#
Erinnert mich irgendwie an die erste Trainersaison von Veh. Konditionsprobleme so ab der 70. Minute. Führt dann zu Konzentrationsmangel. Und wer erinnert sich nicht noch an die seltsame 86. Minute. Vielleicht ist das Konditionstraining wirklich nicht so optimal. Die Herthaner waren viel frischer. Otsche hat auch aufgehört in der letzten halben Stunde lange Wege zu gehen. Stattdessen Flanken aus dem Halbfeld. Kadlec lief ständig falsche Wege und mußte mehrfach von Veh korrigert werden. Waldschmidt kann einem leid tun. Vielleicht sollte er besser für eine Saison an einen Zweitligisten ausgeliehen werden. Dort Zweikampfhärte üben. Stendera kampfstark, oft fehlte ab die Präzision beim letzten Pass. Torwart Klasse, sonst hätten wir verloren. Beim Hasebe Licht und viel Schatten. Extrem gefährliche Spielweise beim Passspiel.

Insgesamt stehen wir in der Tabelle dort wo wir hingehören.
#
Cyrillar schrieb:

Jeder scheiß unterliegt hier dem Bad Word Filter aber dieses dreckige bejubeln anderer Vereine insbesondere Mainz und Darmstadt wird toleriert


Verpisst euch doch in eure jeweiligen Foren.

Ich bejubel Darmstadt nicht, erkenne aber durchaus deren Leistung an.
#
Chaos-Adler schrieb:

Ich bejubel Darmstadt nicht, erkenne aber durchaus deren Leistung an.

Das ist hier verboten. Schon alleine die Existenz von Leben außerhalb der Eintracht anzuerkennen, ist für manche schlimmer als Völkermord.


Teilen