Nachbetrachtungsthread vom 03.10.2015, Saison 2015/2016, 8. Spieltag: FC Ingolstadt - SG Eintracht Frankfurt

#
Partystimmung schrieb:  


deddy32 schrieb:
am Stadion 1 Stunde vor dem Spiel angekommen , denkt man och der Einlass wird esay , jo gerade das Gegenteil , so was habe ich schon Lange nicht mehr erlebt ,erst 3 Eingänge zur Kontrolle offen , dann auf einmal nur noch 2, Bullerei alles gefilmt was man filmen konnte , ein Absperrgitter kurz vor dem Eingang , auch noch quer . Jede Person einzeln rein gelassen und kontrolliert , Schuhe aus ziehen , komplette Taschen leeren . Waren dann 5 Minuten vor dem Spiel drin .


DAS hat mich auch tierisch geärgert. Selten eine solch ätzende Einlasskontrolle erlebt. Eine absolute Frechheit war das. Dazu die Ordner, die innerhalb des Filmkäfigs ihre Machtphantasien ausleben durften. Fehlte nur das Nacktzelt, dann wär's die komplette Palette an fanunfreundlichen Komponenten gewesen. Vielleicht hab ich das Zelt auch einfach nur nicht gesehen, wundern würd's mich überhaupt nicht.


@Verantworliche: Unterstützt ihr derartige Kontrollen? Im Sinne von: "Mei, dann wird halt etwas mehr kontrolliert, dient ja der Sicherheit."
Würde mich wirklich interessieren. Fragt auch mal die mitgereisten Eintracht-Ordner, die hinter den Kontrollen standen und diese mit Unverständnis beobachteten.

Und warum gibt es immer strengere Kontrollen??

Mich wundert das absolut nicht!
#
kamelle schrieb:  


Partystimmung schrieb:  


deddy32 schrieb:
am Stadion 1 Stunde vor dem Spiel angekommen , denkt man och der Einlass wird esay , jo gerade das Gegenteil , so was habe ich schon Lange nicht mehr erlebt ,erst 3 Eingänge zur Kontrolle offen , dann auf einmal nur noch 2, Bullerei alles gefilmt was man filmen konnte , ein Absperrgitter kurz vor dem Eingang , auch noch quer . Jede Person einzeln rein gelassen und kontrolliert , Schuhe aus ziehen , komplette Taschen leeren . Waren dann 5 Minuten vor dem Spiel drin .


DAS hat mich auch tierisch geärgert. Selten eine solch ätzende Einlasskontrolle erlebt. Eine absolute Frechheit war das. Dazu die Ordner, die innerhalb des Filmkäfigs ihre Machtphantasien ausleben durften. Fehlte nur das Nacktzelt, dann wär's die komplette Palette an fanunfreundlichen Komponenten gewesen. Vielleicht hab ich das Zelt auch einfach nur nicht gesehen, wundern würd's mich überhaupt nicht.


@Verantworliche: Unterstützt ihr derartige Kontrollen? Im Sinne von: "Mei, dann wird halt etwas mehr kontrolliert, dient ja der Sicherheit."
Würde mich wirklich interessieren. Fragt auch mal die mitgereisten Eintracht-Ordner, die hinter den Kontrollen standen und diese mit Unverständnis beobachteten.


Und warum gibt es immer strengere Kontrollen??


Mich wundert das absolut nicht!

Weil auf Schalke gezündet wurde? Deshalb soll ich jetzt Verständnis für diesen würdelosen Viehkäfig alias Gästeeingang in Ingolstadt haben?
#
Favre ist aber auch einer, der bei dem kleinsten Problem dazu neigt, die Flinte ins Korn zu werfen. In Gladbach wollte er vorher schon mindestens einmal zurücktreten und in Berlin wurde er mehrfach von Hoeness vom Flughafen zurück geholt. Ob ein derart labiler Mensch bei uns Trainer werden sollte? Fachlich wäre er sicher geeignet.
#
Hmm ok da hast du auch wieder Recht. Das hatte ich gar nicht so auf dem Visier. Aber es gibt viele Trainer, die meiner Meinung nach besser passen würde als die Diva Veh. Auch wenn die Diva natürlich zur Diva passt.
#
Favre ist aber auch einer, der bei dem kleinsten Problem dazu neigt, die Flinte ins Korn zu werfen. In Gladbach wollte er vorher schon mindestens einmal zurücktreten und in Berlin wurde er mehrfach von Hoeness vom Flughafen zurück geholt. Ob ein derart labiler Mensch bei uns Trainer werden sollte? Fachlich wäre er sicher geeignet.
#
Zumindest bedeutet das aber schon 'mal, dass er die Fehler zuerst bei sich selber sucht. Seine fachliche Kompetenz steht außer Frage. Ob er in Frankfurt funktionieren würde, kann eh niemand vorhersagen. Hier bei uns ist halt das gesamte Umfeld eine andere Hausnummer als in Gladbach. Siehe Schaaf.

Aber wie ich schon sagte: Ich glaube nicht, dass derzeit ein Trainerwechsel in der höheren Vereinsebene ernsthaft diskutiert wird. Und weil hier immer vom gewünschten "jüngeren Trainer" gesprochen wird: Favre ist drei Jahre älter als Veh oder Schaaf.
#
Erschreckend schwacher Auftritt. Noch erschreckender, dass wir in allen(!) Belangen unterlegen waren, bei einem Aufsteiger, der aus meiner Sicht nicht einmal 100 % geben musste. Hatten wir überhaupt eine Torchance?

Unser Mittelfeld war einfach nur schlecht. Nach Flums Einwechslung kam wenigstens etwas Struktur (wenn man das so nennen darf) ins Spiel. Es bringt leider nichts, mit einem 6er zwischen den IVs das Spiel aufbauen zu wollen, wenn sich der komplette Rest der Mannschaft nicht bewegt.
Null Bewegung, null Dynamik. Null Bock, dieses Spiel zu gewinnen. Aber was willl man auch machen, wenn der eigene Verein immer wieder eindrucksvoll vorpredigt, nur eine graue Maus zu sein.

Da darf sich unser glorreicher Meistertrainer mal mächtig was einfallen lassen. Wobei... - ist ja Länderspielpause. Dort sind bekanntlich ja keine Spieler vorhanden, da lohnt sich lieber mal ein Kurzurlaub in der Heimat.

Am nächsten Spieltag kommen die wiedererstarkten Gladbacher zu uns, danach gehts nach Hanoi, wo wir die letzten Jahre (Jahrzehnte?) immer schlecht aussahen, anschließend kommen die Bayern. Wat freu ick mir...
#
Man kann ja mal einen schlechten Tag haben. Es gibt womöglich auch Tage, an denen selbst die einfachen Sachen nicht gelingen. Relativ unwahrscheinlich, aber immer noch im Bereich des möglichen, dass das bei fast allen Spielern gleichzeitg der Fall ist. Könnte ich noch alles verstehen.

Wofür ich aber kein Verständnis habe, ist die fast ausnahmlos fehlende Lauf- und Kampfbereitschaft. Das ist, gelinde gesagt, eine absolute Frechheit eines jeden einzelnen und ein Schlag ins Gesicht für jeden mitgereisten Fan. Da will ich mich sogar als Zuschauer am TV noch von ausnehmen.
#
Basaltkopp schrieb:

Man kann ja mal einen schlechten Tag haben. Es gibt womöglich auch Tage, an denen selbst die einfachen Sachen nicht gelingen. Relativ unwahrscheinlich, aber immer noch im Bereich des möglichen, dass das bei fast allen Spielern gleichzeitg der Fall ist. Könnte ich noch alles verstehen.


Wofür ich aber kein Verständnis habe, ist die fast ausnahmlos fehlende Lauf- und Kampfbereitschaft. Das ist, gelinde gesagt, eine absolute Frechheit eines jeden einzelnen und ein Schlag ins Gesicht für jeden mitgereisten Fan. Da will ich mich sogar als Zuschauer am TV noch von ausnehmen.

Habe, was ich glaube ich noch nie tat, vom Einzelspiel auf Konferenz umgeschaltet, weil ich diese Frechheit nicht mehr länger ertragen konnte. Jeder der arbeitet, hat oder sollte doch das Bedürfnis haben, diese Arbeit möglichst gut zu machen. Das war aber gestern bei keinem von uns echt erkennbar. Jupp Heynckes hatte mal nach einem solchen Desaster die Jungs in den Wald gebeten, "um das, was während des Spiels nicht geschehen ist, nachzuholen". Wäre gestern auch verdient gewesen.
#
Zumindest bedeutet das aber schon 'mal, dass er die Fehler zuerst bei sich selber sucht. Seine fachliche Kompetenz steht außer Frage. Ob er in Frankfurt funktionieren würde, kann eh niemand vorhersagen. Hier bei uns ist halt das gesamte Umfeld eine andere Hausnummer als in Gladbach. Siehe Schaaf.

Aber wie ich schon sagte: Ich glaube nicht, dass derzeit ein Trainerwechsel in der höheren Vereinsebene ernsthaft diskutiert wird. Und weil hier immer vom gewünschten "jüngeren Trainer" gesprochen wird: Favre ist drei Jahre älter als Veh oder Schaaf.
#
clakir schrieb:

Favre ist drei Jahre älter als Veh oder Schaaf.

Aber 51 Jahre jünger als beide zusammen.
#
Man kann ja mal einen schlechten Tag haben. Es gibt womöglich auch Tage, an denen selbst die einfachen Sachen nicht gelingen. Relativ unwahrscheinlich, aber immer noch im Bereich des möglichen, dass das bei fast allen Spielern gleichzeitg der Fall ist. Könnte ich noch alles verstehen.

Wofür ich aber kein Verständnis habe, ist die fast ausnahmlos fehlende Lauf- und Kampfbereitschaft. Das ist, gelinde gesagt, eine absolute Frechheit eines jeden einzelnen und ein Schlag ins Gesicht für jeden mitgereisten Fan. Da will ich mich sogar als Zuschauer am TV noch von ausnehmen.
#
Basaltkopp schrieb:

Man kann ja mal einen schlechten Tag haben. Es gibt womöglich auch Tage, an denen selbst die einfachen Sachen nicht gelingen. Relativ unwahrscheinlich, aber immer noch im Bereich des möglichen, dass das bei fast allen Spielern gleichzeitg der Fall ist. Könnte ich noch alles verstehen.


Wofür ich aber kein Verständnis habe, ist die fast ausnahmlos fehlende Lauf- und Kampfbereitschaft. Das ist, gelinde gesagt, eine absolute Frechheit eines jeden einzelnen und ein Schlag ins Gesicht für jeden mitgereisten Fan. Da will ich mich sogar als Zuschauer am TV noch von ausnehmen.

Allgemein zeigt die Tendenz bei uns nach unten... nach dem besagten Köln-Spiel gab es einen Not gegen Elend Kick gegen den HSV, eine relativ gute Halbzeit auf Schalke und eine Katastrophen-Halbzeit gegen Hertha... gestern nun eine totale Vollkatastrophe (ähnlich wie beim glücklichen Punkt gegen Augsburg daheim)... da muß man als Trainer schon mal wachrütteln... das erwarte ich jetzt von Veh, unabhängig von der Länderspielpause, das hart und intensiv trainiert wird, Automatismen einstudiert werden, vielleicht auch mal Standards trainieren... es gibt ne große Liste an Mängeln!

Und vor allem diese Lethargie bekämpfen...
#
pelo schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Die Frage meinst Du nicht wirklich ernst, oder?


das war eine allgemeine Frage,weil man von dem überhaupt nichts mehr hört.
Genauso wie über den jungen Spieler aus Ex - Jugoslawien,um den ja angeblich lange gebuhlt wurde,

Nach einer Knie OP immer noch in der Reha. Weiss man als echter Fan.
#
Basaltkopp schrieb:  


pelo schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Die Frage meinst Du nicht wirklich ernst, oder?


das war eine allgemeine Frage,weil man von dem überhaupt nichts mehr hört.
Genauso wie über den jungen Spieler aus Ex - Jugoslawien,um den ja angeblich lange gebuhlt wurde,


Nach einer Knie OP immer noch in der Reha. Weiss man als echter Fan.

so ein schwachsinnsbeitrag
#
JJ_79 schrieb:

Es sieht danach aus, ich kann mich nicht erinnern, dass die Mannschaft letztes Jahr so "schlaff" gespielt hat. Letztes Jahr hatten wir andere Probleme aber gelaufen und gekämpft haben sie eigentlich immer. . . .

Also wenn mich meine Erinnerungen nicht trügen, sind wir in der letzten Saison mehrfach nach Gegentreffern völlig auseinandergebrochen. Da war nicht mehr viel mit Laufen und Kämpfen.

JJ_79 schrieb:

Was ich gestern auch lustig fand war, dass die Jungs nach dem Gegentreffer ne ganz ander Körpersprache an den Tag gelegt haben, zwar war das alles ziemlich kopflos aber zumindest sind sie gerannt.

Sah ich sogar noch extremer. Ich fand, dass nach dem Gegentor keiner mehr so richtig Bock hatte, sich gegen die Niederlage zu stemmen. Ausnahme vielleicht Iggy. Mit Flum kam etwas mehr Struktur, das ist richtig. Aber mehr Kampfgeist auch nicht. Einer allein kann's halt nicht drehen, wenn das Schiff 'mal in die falsche Richtung schwimmt.
#
clakir schrieb:  


JJ_79 schrieb:
Es sieht danach aus, ich kann mich nicht erinnern, dass die Mannschaft letztes Jahr so "schlaff" gespielt hat. Letztes Jahr hatten wir andere Probleme aber gelaufen und gekämpft haben sie eigentlich immer. . . .


Also wenn mich meine Erinnerungen nicht trügen, sind wir in der letzten Saison mehrfach nach Gegentreffern völlig auseinandergebrochen. Da war nicht mehr viel mit Laufen und Kämpfen.

Also ich fand nicht, dass wir letztes Jahr so schlaff aufgetreten sind, sicherlich sind wir nach Treffern auseinander gefallen aber bis dahin hatte ich nicht das Gefühl als ob man mit angezogener Handbremse spielt, so wie es gestern der Fall war.
#
@ User: Attacke

@ Mannschaft: schämt Euch!
#
Wir waren mal wieder zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort .....so zu sagen als Punktelieferant !!!
Und das nicht zum Ersten mal.........
#
Ich glaube es gehören mal alten Zöpfe abgeschnitten.

Stattdessen wurde der Klüngel zementiert.
Fischer, Hellmann, Steubing, Hübner, Holger Müller, Kraaz ... jetzt noch ergänzt um Veh.
Auf allen Ebenen in allen Bereichen Mittelmaß und darunter.
Hatten am Ende Herri und Bender doch recht?

Und welche Rolle spielen eigentlich Russ und Meier?
Werden nicht dauernd Leistungskriterien ausgehebelt?
Ist die Struktur der Mannschaft nicht auch zementiert?

Jeder aus diesem inneren Zirkel kann sich hier alles erlauben - immer ohne Konsequenzen. Schuld sind immer die anderen.
#
Interessanterweise hatten wir genau zu selben Phase der letzten Hinrunde ebenfalls den Einbruch. Ebenfalls stellt sich dei Systemfrage. Der Unterschied zu vorherigen Saison: Wir hattem da schon die ersten Langzeitausfälle und Schaaf weniger Flexibilität zur Handlung. Eigentlich hatte Veh schon am Anfang der Saison geschwärmt, wie flexibel er nun aufstellen kann. Tjoa...
#
Basaltkopp schrieb:  


pelo schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Die Frage meinst Du nicht wirklich ernst, oder?


das war eine allgemeine Frage,weil man von dem überhaupt nichts mehr hört.
Genauso wie über den jungen Spieler aus Ex - Jugoslawien,um den ja angeblich lange gebuhlt wurde,


Nach einer Knie OP immer noch in der Reha. Weiss man als echter Fan.

so ein schwachsinnsbeitrag
#
Knueller schrieb:

so ein schwachsinnsbeitrag


Erstens bist Du geistig bei weitem nicht in der Lage zwischen Sinn und Unsinn unterscheiden zu können und zweitens weiß man als Fan, dass Bamba am Knie operiert wurde und noch ausfällt. Ist ja nicht erst gestern passiert.
#
Fängt dieses blutarme gestolpere wieder an. Vor vier Wochen haben die anderen noch vor unserem gewaltigen Sturm gezittert. Jetzt nimmt uns keine sau mehr ernst. Ich könnte kotzen...
#
Auf der einen Seite muss ich sagen  fällt dieser Leistungsabfall seid 3bzw4 spielen schon auf ! Andererseits wurden auch glaube ich die spiele Köln u. Vfb etwas überbewertet,  und unser Alex kann die Spiele nicht alleine gewinnen ......
#
Interessanterweise hatten wir genau zu selben Phase der letzten Hinrunde ebenfalls den Einbruch. Ebenfalls stellt sich dei Systemfrage. Der Unterschied zu vorherigen Saison: Wir hattem da schon die ersten Langzeitausfälle und Schaaf weniger Flexibilität zur Handlung. Eigentlich hatte Veh schon am Anfang der Saison geschwärmt, wie flexibel er nun aufstellen kann. Tjoa...
#
Adler_Steigflug schrieb:

Eigentlich hatte Veh schon am Anfang der Saison geschwärmt, wie flexibel er nun aufstellen kann.

Genauso eigentlich wussten wir aber doch schon, dass er trotzdem immer die gleichen Spieler spielen lässt. Und unter dem Strich macht es keinen Unterschied, ob sich die Mannschaft nahezu von selbst aufstellt, weil die Alternativen fehlen oder ob es so ist, weil man die Alternativen links liegen lässt.
#
Die Mannschaft kotzt mich immer noch an.

Aber Hauptsache das Verhältnis zwischen ihr und dem Trainer ist gut.
#
Hyundaii30 schrieb:

Lethagie/bequemlichkeit ist für mich kein Kopfproblem, sondern ein einstellungsproblem zum Beruf.

Ja und? Was ist das dann?
#
clakir schrieb:  


Lethagie/bequemlichkeit ist für mich kein Kopfproblem, sondern ein einstellungsproblem zum Beruf.


Ja und? Was ist das dann?

Ein Kopfproblem ist für mich was anderes !!
Dazu zähle ich Dinge wie Verunsicherung durch lange Misserfolge etc.

Ein Einstellungsproblem wird durch andere faktoren ausgelöst.
#
clakir schrieb:  


Lethagie/bequemlichkeit ist für mich kein Kopfproblem, sondern ein einstellungsproblem zum Beruf.


Ja und? Was ist das dann?

Ein Kopfproblem ist für mich was anderes !!
Dazu zähle ich Dinge wie Verunsicherung durch lange Misserfolge etc.

Ein Einstellungsproblem wird durch andere faktoren ausgelöst.
#
Und von was wird die Einstellung zu etwas gelenkt? Vom Bauch?
#
Die Mannschaft kotzt mich immer noch an.

Aber Hauptsache das Verhältnis zwischen ihr und dem Trainer ist gut.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Aber Hauptsache das Verhältnis zwischen ihr und dem Trainer ist gut.

Und warum "spielt" sie dann dermaßen auf, das ein Außenstehender den Eindruck gewinnen könnte, die Mannschaft spiele gegen den Trainer?
#
Was mich an diesem Spiel echt ärgert, ist das ich es wieder verpasst habe, bei diesem sicheren Tipp auf den Gegner zu wetten.
Der Rest war eigentlich total klar.

Ich hätte zwar nicht erwartet, das der Einbruch von Veh gleich zu Anfang kommt, sondern erst in der zweiten Saison, aberdas er kommt war völlig logisch.
Dafür gab es mehrere Gründe.
Ich habe zwar auch nicht megaviel Ahnung vom Fußball, aber wenn Fans wie ich, die die Eintracht
seit Jahrzehnten verfolgen, dafür warnen Veh nochmal einzustellen und lieber Trainer wie
den in Hannover gescheiterten Korkut (den ich auch menschlich nicht mag) bevorzugen würden,
gibt es dafür sehr viele wichtige Gründe, die ein vorzeitiges Scheitern fast garantieren.
#
Hyundaii30 schrieb:

Was mich an diesem Spiel echt ärgert, ist das ich es wieder verpasst habe, bei diesem sicheren Tipp auf den Gegner zu wetten.

Ich nicht. Wenn Schalke heute gewinnt, ,ist mein Schein komplett. Aber die Schalker werden es mir schon versauen...

Aber ich gebe dir Recht, unsere Niederlage war ne Bank.


Teilen