Alex Meier

#
Shivaadler schrieb:

Gibt ja auch kein Negativbeispiele, bei denen Sportler,Musiker etc. ganz tolle Eindrücke in Interviews abgegeben haben und später im Knast gelandet sind, weil sie Ehepartner erschossen oder Kinder missbraucht haben.

Einspruch! Da fallen mir sogar auf einen Schlag mindestens zwei Beispiele ein... . Tim Lambesis von der christischen Metalband As I Lay Dying - in Interviews stets freundlich und von seinen Fans geliebt - wurde 2013 verhaftet, weil er versucht hatte einen Auftragsmörder auf seine Frau anzusehen. Und noch krasser: Ian Watkins von der britischen Alternative Rock-Band Lostprophets wurde zu 35 Jahren Haft verurteilt, wegen Kindesmissbrauch und versuchter Vergewaltigung eines Babys. Harter Tobak, der hier eigentlich nix zu suchen hat, aber du hast gefragt .

Hat mit unserer Diskussion hier natürlich nix zu tun, daher jetzt bitte zurück zum eigentlichen Thema.
#
Zicolov schrieb:

Tim Lambesis von der christischen Metalband As I Lay Dying - in Interviews stets freundlich und von seinen Fans geliebt - wurde 2013 verhaftet, weil er versucht hatte einen Auftragsmörder auf seine Frau anzusehen.

Kurzer Einwurf von mir... Bandmitglieder hatten aber später angemerkt das er sich über Jahre mental verändert hat seit er mit Kraftsport angefangen hat und dem nehmen der dazugehörigen Mittelchen. Eine nette Rolle vor der Kamera kann jeder spielen und hinten herum ein ***** sein.

Zurück zum Thema.
#
Kovac und Bobic scheinen aber kein Problem in AMFG zu sehen
Haben ihn nach dem Spiel gestern beide explizit gelobt,
weil er die taktische Sonderaufgabe Weigl aus dem Spiel zu nehmen, hervorragend gelöst hat.

Insofern sollten wir uns vielleicht bei der Einschätzung von Alex als Problem eher auf den Trainer verlassen.
#
Kovac und Bobic scheinen aber kein Problem in AMFG zu sehen
Haben ihn nach dem Spiel gestern beide explizit gelobt,
weil er die taktische Sonderaufgabe Weigl aus dem Spiel zu nehmen, hervorragend gelöst hat.

Insofern sollten wir uns vielleicht bei der Einschätzung von Alex als Problem eher auf den Trainer verlassen.
#
philadlerist schrieb:

Kovac und Bobic scheinen aber kein Problem in AMFG zu sehen
Haben ihn nach dem Spiel gestern beide explizit gelobt,
weil er die taktische Sonderaufgabe Weigl aus dem Spiel zu nehmen, hervorragend gelöst hat.


Insofern sollten wir uns vielleicht bei der Einschätzung von Alex als Problem eher auf den Trainer verlassen.

Vielleicht sollten wir uns generell davon lösen, Spieler immer gleich negativ zu sehen. Die Aufgabe von AMFG war offensichtlich eine ganz andere und die hat er nach Aussage der sportlichen Leitung hervorragend gelöst.
Das ist möglicherweise der Unterschied in der Wahrnehmung, beispielsweise auch bei Huszti.
#
philadlerist schrieb:

Kovac und Bobic scheinen aber kein Problem in AMFG zu sehen
Haben ihn nach dem Spiel gestern beide explizit gelobt,
weil er die taktische Sonderaufgabe Weigl aus dem Spiel zu nehmen, hervorragend gelöst hat.


Insofern sollten wir uns vielleicht bei der Einschätzung von Alex als Problem eher auf den Trainer verlassen.

Vielleicht sollten wir uns generell davon lösen, Spieler immer gleich negativ zu sehen. Die Aufgabe von AMFG war offensichtlich eine ganz andere und die hat er nach Aussage der sportlichen Leitung hervorragend gelöst.
Das ist möglicherweise der Unterschied in der Wahrnehmung, beispielsweise auch bei Huszti.
#
harald08 schrieb:  


philadlerist schrieb:
Kovac und Bobic scheinen aber kein Problem in AMFG zu sehen
Haben ihn nach dem Spiel gestern beide explizit gelobt,
weil er die taktische Sonderaufgabe Weigl aus dem Spiel zu nehmen, hervorragend gelöst hat.


Insofern sollten wir uns vielleicht bei der Einschätzung von Alex als Problem eher auf den Trainer verlassen.


Vielleicht sollten wir uns generell davon lösen, Spieler immer gleich negativ zu sehen. Die Aufgabe von AMFG war offensichtlich eine ganz andere und die hat er nach Aussage der sportlichen Leitung hervorragend gelöst.
Das ist möglicherweise der Unterschied in der Wahrnehmung, beispielsweise auch bei Huszti.

Ich denke das passt. AMFG hat am Samstag mehrfach hervorragende Pässe gespielt, die Bälle gut verteilt.
Ich sehe ihn ohnehin eher als 10er hinter den Spitzen denn als reinen Stürmer.
#
harald08 schrieb:  


philadlerist schrieb:
Kovac und Bobic scheinen aber kein Problem in AMFG zu sehen
Haben ihn nach dem Spiel gestern beide explizit gelobt,
weil er die taktische Sonderaufgabe Weigl aus dem Spiel zu nehmen, hervorragend gelöst hat.


Insofern sollten wir uns vielleicht bei der Einschätzung von Alex als Problem eher auf den Trainer verlassen.


Vielleicht sollten wir uns generell davon lösen, Spieler immer gleich negativ zu sehen. Die Aufgabe von AMFG war offensichtlich eine ganz andere und die hat er nach Aussage der sportlichen Leitung hervorragend gelöst.
Das ist möglicherweise der Unterschied in der Wahrnehmung, beispielsweise auch bei Huszti.

Ich denke das passt. AMFG hat am Samstag mehrfach hervorragende Pässe gespielt, die Bälle gut verteilt.
Ich sehe ihn ohnehin eher als 10er hinter den Spitzen denn als reinen Stürmer.
#
Hinter den Spitzen? Übertreib jetzt nicht. Er hat es gegen Dortmund vernünftig gemacht, aber nur weil es einmal geklappt hat, heißt es nicht, dass das jetzt immer so funktioniert. Für diese Position ist er zum einen zu langsam und dribbelschwach, des Weiteren sind seine Pässe teilweise zu schlampig.
#
Hinter den Spitzen? Übertreib jetzt nicht. Er hat es gegen Dortmund vernünftig gemacht, aber nur weil es einmal geklappt hat, heißt es nicht, dass das jetzt immer so funktioniert. Für diese Position ist er zum einen zu langsam und dribbelschwach, des Weiteren sind seine Pässe teilweise zu schlampig.
#
derspringer schrieb:

Hinter den Spitzen? Übertreib jetzt nicht. Er hat es gegen Dortmund vernünftig gemacht, aber nur weil es einmal geklappt hat, heißt es nicht, dass das jetzt immer so funktioniert. Für diese Position ist er zum einen zu langsam und dribbelschwach, des Weiteren sind seine Pässe teilweise zu schlampig.

Tja, so unterscheiden sich die Meinungen.

Ich hielt AM schon zu der Zeit als er noch wegen Caio gedisst wurde für einen hervorragenden 10er.
Ich bin auch heute noch dieser Meinung.

Im Sturm isser glaube ich verschenkt, ob wohl ich Dir bei der nachlassenden Geschwindigkeit recht geben würde.

Schlampige Pässe?
Schau' nochmal hin...
#
derspringer schrieb:

Hinter den Spitzen? Übertreib jetzt nicht. Er hat es gegen Dortmund vernünftig gemacht, aber nur weil es einmal geklappt hat, heißt es nicht, dass das jetzt immer so funktioniert. Für diese Position ist er zum einen zu langsam und dribbelschwach, des Weiteren sind seine Pässe teilweise zu schlampig.

Tja, so unterscheiden sich die Meinungen.

Ich hielt AM schon zu der Zeit als er noch wegen Caio gedisst wurde für einen hervorragenden 10er.
Ich bin auch heute noch dieser Meinung.

Im Sturm isser glaube ich verschenkt, ob wohl ich Dir bei der nachlassenden Geschwindigkeit recht geben würde.

Schlampige Pässe?
Schau' nochmal hin...
#
Wedge schrieb:  


derspringer schrieb:
Hinter den Spitzen? Übertreib jetzt nicht. Er hat es gegen Dortmund vernünftig gemacht, aber nur weil es einmal geklappt hat, heißt es nicht, dass das jetzt immer so funktioniert. Für diese Position ist er zum einen zu langsam und dribbelschwach, des Weiteren sind seine Pässe teilweise zu schlampig.


Tja, so unterscheiden sich die Meinungen.


Ich hielt AM schon zu der Zeit als er noch wegen Caio gedisst wurde für einen hervorragenden 10er.
Ich bin auch heute noch dieser Meinung.


Im Sturm isser glaube ich verschenkt, ob wohl ich Dir bei der nachlassenden Geschwindigkeit recht geben würde.


Schlampige Pässe?
Schau' nochmal hin...

Sehe ich ähnlich. Meier ist ein Klasse-10er mit genialen Pässen, vor allem auf die Flügel oder in die Spitzen. Einzig das Engagement, ein Spiel an sich zu reißen, hat mir in seiner 10er-Zeit gefehlt. BTW: Das hatte Caio auch nicht.
Ansonsten war das immer stark, was Meier auf dieser Position gespielt hat. Inklusive Torgefahr und Defensivarbeit.
#
Hinter den Spitzen? Übertreib jetzt nicht. Er hat es gegen Dortmund vernünftig gemacht, aber nur weil es einmal geklappt hat, heißt es nicht, dass das jetzt immer so funktioniert. Für diese Position ist er zum einen zu langsam und dribbelschwach, des Weiteren sind seine Pässe teilweise zu schlampig.
#
Keine Ahnung seit wann Du Frankfurt ins Herz geschlossen hast, aber Meier ist klar ein 10er, schon immer gewesen. Das tolle daran ist,  er kann auch Stürmer spielen. Weiss auch nicht weshalb ein 10er rennen sollte, dafür hat er ja Stürmer welche er füttert, oder er muss der Meister des ruhenden Balls sein. Einzig und allein das Dribbeln, das liegt dem Meier wirklich nicht so, das ist eine Eigenschaft welche ich als 4 Säule in das Profil des 10er noch einbauen würde, als 3 würde ich Laufbereitschaft/Ausdauer anführen. Damit erfüllt Meier drei wesentliche Anforderungen eines 10er, upppps
fast vergessen 10er sind auch ziemlich oft der Kapitän, kann auch nen haken hinter.
#
Keine Ahnung seit wann Du Frankfurt ins Herz geschlossen hast, aber Meier ist klar ein 10er, schon immer gewesen. Das tolle daran ist,  er kann auch Stürmer spielen. Weiss auch nicht weshalb ein 10er rennen sollte, dafür hat er ja Stürmer welche er füttert, oder er muss der Meister des ruhenden Balls sein. Einzig und allein das Dribbeln, das liegt dem Meier wirklich nicht so, das ist eine Eigenschaft welche ich als 4 Säule in das Profil des 10er noch einbauen würde, als 3 würde ich Laufbereitschaft/Ausdauer anführen. Damit erfüllt Meier drei wesentliche Anforderungen eines 10er, upppps
fast vergessen 10er sind auch ziemlich oft der Kapitän, kann auch nen haken hinter.
#
Robby1976 schrieb:

Keine Ahnung seit wann Du Frankfurt ins Herz geschlossen hast

nach eigener Auskunft gar nicht. Blubbert auch nur negatives über die Eintracht.

Also bitte nicht zu viel verlangen von derspringer-schreiberling.
#
Keine Ahnung seit wann Du Frankfurt ins Herz geschlossen hast, aber Meier ist klar ein 10er, schon immer gewesen. Das tolle daran ist,  er kann auch Stürmer spielen. Weiss auch nicht weshalb ein 10er rennen sollte, dafür hat er ja Stürmer welche er füttert, oder er muss der Meister des ruhenden Balls sein. Einzig und allein das Dribbeln, das liegt dem Meier wirklich nicht so, das ist eine Eigenschaft welche ich als 4 Säule in das Profil des 10er noch einbauen würde, als 3 würde ich Laufbereitschaft/Ausdauer anführen. Damit erfüllt Meier drei wesentliche Anforderungen eines 10er, upppps
fast vergessen 10er sind auch ziemlich oft der Kapitän, kann auch nen haken hinter.
#
Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.

Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.

Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.

Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.
#
Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.

Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.

Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.

Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.
#
derspringer schrieb:

Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt.

Irgendwie glaub ich, mit deinem Gefühl stimmt was nicht.
#
derspringer schrieb:

Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt.

Irgendwie glaub ich, mit deinem Gefühl stimmt was nicht.
#
So ein Sky-Abo ist manchmal bei der Oma auch besser aufgehoben....
#
Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.

Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.

Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.

Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.
#
derspringer schrieb:  


Ohne die Statistik zu kennen,

Solche Herausforderungen liebt hier im Forum jemand ganz besonders

Ich vermute morgen werden wir alle aufgeklärt
Und 60% klingt erstmal gar nicht so schlecht, je nach gewünschtem Zeitraum. Glaub da gibt es einige filigranere Spieler die nicht besser da stehen.

Selbst der Boss dürfte in seinen quer und rückpasszeiten unter Veh nicht viel mehr gehabt haben.
#
Mal als Ergänzung die Passquoten von Meier aus den Saison 12/13 und 13/14, als er bei uns noch regelmässig im OM gespielt hat:

13/14: 76%
12/13: 84%

So viel zu derspringers Gefühlen, aber sollte wenig überraschen...
#
Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.

Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.

Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.

Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.
#
derspringer schrieb:

Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.


Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.


Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.


Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.

Schon interessant für jemanden, dessen erster Post im Juli 2015 damit begann "Ich bin eigentlich kein Eintracht-Fan". Aber klar, alle Spiele gesehen und das sogar auf Sky. Wow, denn bekanntlich hat Sky während den ganzen 90 Minuten eine Kamera nur auf Alex Meier gerichtet, damit du das bewerten kannst. Zumal, je nach Zeitraum, 60 Prozent jetzt auch keine allzu schlechte Zahl ist, da gibt's sicher andere die weniger aufweisen können.

Normalerweise bin ich ja, im Gegensatz zu dir, bei 90 % der Saisonspiele live dabei. Samstag musste ich aber arbeiten und habe daher seit langer Zeit mal wieder vorher etwas im Spieltagsthread gelesen, während des Spiels kann ich das nicht, da muss ich das Spiel sehen, aber wer schon vor dem Spiel über die "schlechte" Aufstellung meckert und dann während der erstne Halbzeit noch schreibt "Hector ist so schlecht", nur um hinterher wieder zu behaupte er würde ja garnicht immer gegen die Eintracht schreiben, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen.

Übrigens glaube ich persönlich, dass diese "Meier-Diskussion" hauptsächlich von außen hereingetragen wird. Es läuft im Moment gut, jeder zieht mit und keiner motzt rum, da braucht man als Presse und vielleicht auch als diskussionsfreudiger Fan einfach ein Thema, worüber man streiten kann. Kann mir vorstellen, dass Kovac und Meier sich intern ins Fäustchen lachen, was so immer wieder geschrieben wird. Meier ist lange genug dabei und es wird auch eine Zeit nach Meier geben, als ob er jetzt wegen ein paar weniger Spielen anfängt rumzumosern. Als Fußballer will man natürlich immer spielen, aber die Jungs sehen doch, dass es Sinn macht und zum Erfolgt führt. Außerdem hat er uns mittlerweile so oft den Allerwertesten gerettet, ich weiß ehrlich nicht wie man seinen Status in Frage stellen kann. Und das hat nix damit zu tun, dass man ihn nicht kritisieren darf - das darf man bei jedem Spieler. Allerdings hat diese Kritik oftmals bei Meier meiner Meinung nach ganz andere Ausmaße und das kann ich wirklich manchmal nich verstehen. Er ist kein Dribbler und auch kein wirklicher Sprinter, aber das war doch die letzten Jahre nie anders.
#
derspringer schrieb:

Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.


Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.


Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.


Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.

Schon interessant für jemanden, dessen erster Post im Juli 2015 damit begann "Ich bin eigentlich kein Eintracht-Fan". Aber klar, alle Spiele gesehen und das sogar auf Sky. Wow, denn bekanntlich hat Sky während den ganzen 90 Minuten eine Kamera nur auf Alex Meier gerichtet, damit du das bewerten kannst. Zumal, je nach Zeitraum, 60 Prozent jetzt auch keine allzu schlechte Zahl ist, da gibt's sicher andere die weniger aufweisen können.

Normalerweise bin ich ja, im Gegensatz zu dir, bei 90 % der Saisonspiele live dabei. Samstag musste ich aber arbeiten und habe daher seit langer Zeit mal wieder vorher etwas im Spieltagsthread gelesen, während des Spiels kann ich das nicht, da muss ich das Spiel sehen, aber wer schon vor dem Spiel über die "schlechte" Aufstellung meckert und dann während der erstne Halbzeit noch schreibt "Hector ist so schlecht", nur um hinterher wieder zu behaupte er würde ja garnicht immer gegen die Eintracht schreiben, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen.

Übrigens glaube ich persönlich, dass diese "Meier-Diskussion" hauptsächlich von außen hereingetragen wird. Es läuft im Moment gut, jeder zieht mit und keiner motzt rum, da braucht man als Presse und vielleicht auch als diskussionsfreudiger Fan einfach ein Thema, worüber man streiten kann. Kann mir vorstellen, dass Kovac und Meier sich intern ins Fäustchen lachen, was so immer wieder geschrieben wird. Meier ist lange genug dabei und es wird auch eine Zeit nach Meier geben, als ob er jetzt wegen ein paar weniger Spielen anfängt rumzumosern. Als Fußballer will man natürlich immer spielen, aber die Jungs sehen doch, dass es Sinn macht und zum Erfolgt führt. Außerdem hat er uns mittlerweile so oft den Allerwertesten gerettet, ich weiß ehrlich nicht wie man seinen Status in Frage stellen kann. Und das hat nix damit zu tun, dass man ihn nicht kritisieren darf - das darf man bei jedem Spieler. Allerdings hat diese Kritik oftmals bei Meier meiner Meinung nach ganz andere Ausmaße und das kann ich wirklich manchmal nich verstehen. Er ist kein Dribbler und auch kein wirklicher Sprinter, aber das war doch die letzten Jahre nie anders.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

Übrigens glaube ich persönlich, dass diese "Meier-Diskussion" hauptsächlich von außen hereingetragen wird. Es läuft im Moment gut, jeder zieht mit und keiner motzt rum, da braucht man als Presse und vielleicht auch als diskussionsfreudiger Fan einfach ein Thema, worüber man streiten kann. Kann mir vorstellen, dass Kovac und Meier sich intern ins Fäustchen lachen, was so immer wieder geschrieben wird. Meier ist lange genug dabei und es wird auch eine Zeit nach Meier geben, als ob er jetzt wegen ein paar weniger Spielen anfängt rumzumosern. Als Fußballer will man natürlich immer spielen, aber die Jungs sehen doch, dass es Sinn macht und zum Erfolgt führt. Außerdem hat er uns mittlerweile so oft den Allerwertesten gerettet, ich weiß ehrlich nicht wie man seinen Status in Frage stellen kann. Und das hat nix damit zu tun, dass man ihn nicht kritisieren darf - das darf man bei jedem Spieler. Allerdings hat diese Kritik oftmals bei Meier meiner Meinung nach ganz andere Ausmaße und das kann ich wirklich manchmal nich verstehen. Er ist kein Dribbler und auch kein wirklicher Sprinter, aber das war doch die letzten Jahre nie anders.

Dem ist nichts hinzuzufügen.
#
derspringer schrieb:

Bei aller liebe Jungs, ich habe seit Jahren kein Eintracht Live Spiel verpasst. War diese Saison zwar nur einmal im Stadion, aber bin langjähriger Sky Kunde, das heißt ich schaue mir keine Sportschau Zusammenfassung an und soo blind bin ich auch wieder nicht um ganz klar sagen zu können, dass Meier kein guter Passgeber ist. Ja Meier hat eine gute Schusstechnik, ja Meier steht oft richtig und läuft auch viel. Aber Meier ist sicher kein 10er - das kann man nicht ernst meinen, auch wenn man die rosarote Brille trägt, das geben selbst hardcore Eintracht Fans zu.


Ohne die Statistik zu kennen, aber vom Gefühl her kommen von Meier nur 60 % der Pässe etwa an, obwohl er keine risikoreichen Pässe spielt. Und dieses Argument von wegen ich schreibe nur negatives über die Eintracht stimmt gar nicht, man kann mich gerne als einen Pessimist bezeichnen, aber ich erfreue mich mindestens genauso wie ihr euch auch bei Erfolgen.


Meier ist Stürmer und kein 10er! Unter Funkel gab er ja den 11er damals, also die hängende Spitze, das war noch der Jugendspund Meier, ich erinnere mich sehr genau und ich weiß noch wo Funkel ihn gegen Bochum damals als 6er aufbot, wo er ein gutes Spiel machte und das ein paar Spiele dort anhielt und man dann schnell erkannte, dass er dort doch Fehl am Platz war, weil man aus eigener Erfahrung heraus weiß, dass wenn man eine neue Position bekommt, besonders konzentriert an die Aufgabe herangeht.


Der Fußball hat sich enorm entwickelt und aufgrund den Anforderungen die heute gestellt werden wäre Meier sicherlich keine Option für die Spielmacher Position,  er fordert zu wenig den Ball und leitet den Ball oft schlecht weiter - das sind meine Beobachtungen, besonders in den vergangenen 2 Jahren.

Schon interessant für jemanden, dessen erster Post im Juli 2015 damit begann "Ich bin eigentlich kein Eintracht-Fan". Aber klar, alle Spiele gesehen und das sogar auf Sky. Wow, denn bekanntlich hat Sky während den ganzen 90 Minuten eine Kamera nur auf Alex Meier gerichtet, damit du das bewerten kannst. Zumal, je nach Zeitraum, 60 Prozent jetzt auch keine allzu schlechte Zahl ist, da gibt's sicher andere die weniger aufweisen können.

Normalerweise bin ich ja, im Gegensatz zu dir, bei 90 % der Saisonspiele live dabei. Samstag musste ich aber arbeiten und habe daher seit langer Zeit mal wieder vorher etwas im Spieltagsthread gelesen, während des Spiels kann ich das nicht, da muss ich das Spiel sehen, aber wer schon vor dem Spiel über die "schlechte" Aufstellung meckert und dann während der erstne Halbzeit noch schreibt "Hector ist so schlecht", nur um hinterher wieder zu behaupte er würde ja garnicht immer gegen die Eintracht schreiben, dem ist dann auch nicht mehr zu helfen.

Übrigens glaube ich persönlich, dass diese "Meier-Diskussion" hauptsächlich von außen hereingetragen wird. Es läuft im Moment gut, jeder zieht mit und keiner motzt rum, da braucht man als Presse und vielleicht auch als diskussionsfreudiger Fan einfach ein Thema, worüber man streiten kann. Kann mir vorstellen, dass Kovac und Meier sich intern ins Fäustchen lachen, was so immer wieder geschrieben wird. Meier ist lange genug dabei und es wird auch eine Zeit nach Meier geben, als ob er jetzt wegen ein paar weniger Spielen anfängt rumzumosern. Als Fußballer will man natürlich immer spielen, aber die Jungs sehen doch, dass es Sinn macht und zum Erfolgt führt. Außerdem hat er uns mittlerweile so oft den Allerwertesten gerettet, ich weiß ehrlich nicht wie man seinen Status in Frage stellen kann. Und das hat nix damit zu tun, dass man ihn nicht kritisieren darf - das darf man bei jedem Spieler. Allerdings hat diese Kritik oftmals bei Meier meiner Meinung nach ganz andere Ausmaße und das kann ich wirklich manchmal nich verstehen. Er ist kein Dribbler und auch kein wirklicher Sprinter, aber das war doch die letzten Jahre nie anders.
#
Ich habe das zum Anlass genommen, noch mal etwas nachzuschlagen. In dieser kurzen Zeit hat er  bei "bester Eintracht-Spieler aller Zeiten" Alex Meier angegeben, auch wollte er ihn für Löw. Gleichzeitig trägt die spielerische Armut einen Namen, natürlich Alex Meier ...

Sein Startpost ist übrigens über dein Zitat hinaus sehr aufschlussreich

derspringer schrieb:

Hi bin eigentlich kein Eintracht[-Fan],


Wusste nicht, dass ihr auf der rechten Seite Bedarf habt. Spielt dort nicht Aigner oder Kadlec? Oder möglicherweise steht Aigner vor einem Abgang? Drei solide Spieler auf recht wären meines Erachtens einer zuviel für ein Wettbewerb.

Er hat also seit Jahren kein Spiel nicht live gesehen, weiß aber dennoch nicht so recht, wer eigentlich die eingesetzten Spieler sind. Er ist kein Eintracht-Fan, sondern Liverpool-Fan und hat sich mehr oder weniger nur angemeldet, Jonas Hofmann zu promoten; er hat aber eine klare Meinung, wer der beste Spieler aller Zeiten ist. Dieser Spieler ist zugleich die personifizierte spielerische Armut des Teams.
Ich würde diese Posts nicht mehr ernst nehmen und ignorieren, leider hat er eben diesen prominenten Thread zu verantworten und wird damit von zu vielen für voll genommen.
#
Ich habe das zum Anlass genommen, noch mal etwas nachzuschlagen. In dieser kurzen Zeit hat er  bei "bester Eintracht-Spieler aller Zeiten" Alex Meier angegeben, auch wollte er ihn für Löw. Gleichzeitig trägt die spielerische Armut einen Namen, natürlich Alex Meier ...

Sein Startpost ist übrigens über dein Zitat hinaus sehr aufschlussreich

derspringer schrieb:

Hi bin eigentlich kein Eintracht[-Fan],


Wusste nicht, dass ihr auf der rechten Seite Bedarf habt. Spielt dort nicht Aigner oder Kadlec? Oder möglicherweise steht Aigner vor einem Abgang? Drei solide Spieler auf recht wären meines Erachtens einer zuviel für ein Wettbewerb.

Er hat also seit Jahren kein Spiel nicht live gesehen, weiß aber dennoch nicht so recht, wer eigentlich die eingesetzten Spieler sind. Er ist kein Eintracht-Fan, sondern Liverpool-Fan und hat sich mehr oder weniger nur angemeldet, Jonas Hofmann zu promoten; er hat aber eine klare Meinung, wer der beste Spieler aller Zeiten ist. Dieser Spieler ist zugleich die personifizierte spielerische Armut des Teams.
Ich würde diese Posts nicht mehr ernst nehmen und ignorieren, leider hat er eben diesen prominenten Thread zu verantworten und wird damit von zu vielen für voll genommen.
#
Aineias schrieb:

Ich würde diese Posts nicht mehr ernst nehmen und ignorieren, leider hat er eben diesen prominenten Thread zu verantworten und wird damit von zu vielen für voll genommen.

Genau auf den Tag genau vor einem Jahr hatte ich in meinem Beitrag #128 auf diesen Aspekt hingewiesen. Genutzt hat es leider nicht viel, wenn man die "Fortentwicklung" dieses Threads mit zu Grunde legt.

Zum User "derspringer" werde ich mich zukünftig nicht mehr äußern, denn meines Erachtens sollte man ihm keine weitere Beachtung mehr schenken.

Abschließend noch ein Zitat von Alex Meier, welches kürzlich erst in einem Kicker Interview zu lesen war:  

"Wenn irgendwann ein Abenteuer kommen sollte, das mich wirklich reizt, würde ich darüber nachdenken. Im Moment beschäftige ich mich damit aber nicht", sagte der 33-Jährige im kicker-Interview. Meier, dessen Vertrag im Juni 2018 endet, erklärte auch, weshalb er sich im vergangenen Winter gegen einen lukrativen Wechsel nach China entschied. Damals steckte der Club mitten im Abstiegskampf. "Es wäre einfach falsch gewesen, das sinkende Schiff zu verlassen", erinnerte sich Meier. "Auch wenn ich da viel Geld hätte verdienen können, wäre das mit einem ganz schlechten Gefühl verbunden gewesen."

Nur so viel zu Meiers angeblichen Charakterdefiziten ...und damit belasse ich es nun auch was diesen "prominenten Thread" betrifft.
#
Mal als Ergänzung die Passquoten von Meier aus den Saison 12/13 und 13/14, als er bei uns noch regelmässig im OM gespielt hat:

13/14: 76%
12/13: 84%

So viel zu derspringers Gefühlen, aber sollte wenig überraschen...
#
bils schrieb:

Mal als Ergänzung die Passquoten von Meier aus den Saison 12/13 und 13/14, als er bei uns noch regelmässig im OM gespielt hat:


13/14: 76%
12/13: 84%


So viel zu derspringers Gefühlen, aber sollte wenig überraschen...

Hä?
Vergangene 2 Jahren schrieb ich.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!