Alex Meier

#
Meine Erkenntnis aus diesem thread: Wenn einer, den man ignoriert, einen anderen ignore-Abonenten zitiert, dringt nix von dem Quatsch durch.
#
Viel schlimmer ist doch, dass jeder meint ihn zitieren zu müssen und damit die Ignorefunktion sabotiert!
#
Basaltkopp schrieb:

Viel schlimmer ist doch, dass jeder meint ihn zitieren zu müssen und damit die Ignorefunktion sabotiert!


Ich glaube ja, das "Springer-Problem" würde sich ganz schnell von alleine lösen, wenn man sich darauf einigen könnte, ihn nicht nur nicht zu zitieren, sondern ihm auch gar nicht erst immer wieder zu antworten. Ihm durch konseuente Nichtbeachtung den Spaß an seinen Provokationen zu nehmen, scheint mir hier das sinnvollste Mittel zu sein.
#
Basaltkopp schrieb:

Viel schlimmer ist doch, dass jeder meint ihn zitieren zu müssen und damit die Ignorefunktion sabotiert!


Ich glaube ja, das "Springer-Problem" würde sich ganz schnell von alleine lösen, wenn man sich darauf einigen könnte, ihn nicht nur nicht zu zitieren, sondern ihm auch gar nicht erst immer wieder zu antworten. Ihm durch konseuente Nichtbeachtung den Spaß an seinen Provokationen zu nehmen, scheint mir hier das sinnvollste Mittel zu sein.
#
oezdem schrieb:


Basaltkopp schrieb:Viel schlimmer ist doch, dass jeder meint ihn zitieren zu müssen und damit die Ignorefunktion sabotiert!


Ich glaube ja, das "Springer-Problem" würde sich ganz schnell von alleine lösen, wenn man sich darauf einigen könnte, ihn nicht nur nicht zu zitieren, sondern ihm auch gar nicht erst immer wieder zu antworten. Ihm durch konseuente Nichtbeachtung den Spaß an seinen Provokationen zu nehmen, scheint mir hier das sinnvollste Mittel zu sein.


Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.
#
oezdem schrieb:


Basaltkopp schrieb:Viel schlimmer ist doch, dass jeder meint ihn zitieren zu müssen und damit die Ignorefunktion sabotiert!


Ich glaube ja, das "Springer-Problem" würde sich ganz schnell von alleine lösen, wenn man sich darauf einigen könnte, ihn nicht nur nicht zu zitieren, sondern ihm auch gar nicht erst immer wieder zu antworten. Ihm durch konseuente Nichtbeachtung den Spaß an seinen Provokationen zu nehmen, scheint mir hier das sinnvollste Mittel zu sein.


Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.

Muss man dir jetzt wirklich den Unterschied zwischen einer kritischen Meinung und völlig sinnfreiem Getrolle erklären?
#
oezdem schrieb:


Basaltkopp schrieb:Viel schlimmer ist doch, dass jeder meint ihn zitieren zu müssen und damit die Ignorefunktion sabotiert!


Ich glaube ja, das "Springer-Problem" würde sich ganz schnell von alleine lösen, wenn man sich darauf einigen könnte, ihn nicht nur nicht zu zitieren, sondern ihm auch gar nicht erst immer wieder zu antworten. Ihm durch konseuente Nichtbeachtung den Spaß an seinen Provokationen zu nehmen, scheint mir hier das sinnvollste Mittel zu sein.


Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.


Ich habe auch niemanden auf Ignore, (bisher) noch nichtmal den Springer. Wenn aber einer ganz offensichtlich nur deshalb hier unterwegs ist, um zu provozieren, dann sollte man vielleicht einfach nicht mehr darauf eingehen, auch wenn es in den Fingern juckt. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen.
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.


Ich habe auch niemanden auf Ignore, (bisher) noch nichtmal den Springer. Wenn aber einer ganz offensichtlich nur deshalb hier unterwegs ist, um zu provozieren, dann sollte man vielleicht einfach nicht mehr darauf eingehen, auch wenn es in den Fingern juckt. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen.
#
oezdem schrieb:


Hyundaii30 schrieb:Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.


Ich habe auch niemanden auf Ignore, (bisher) noch nichtmal den Springer. Wenn aber einer ganz offensichtlich nur deshalb hier unterwegs ist, um zu provozieren, dann sollte man vielleicht einfach nicht mehr darauf eingehen, auch wenn es in den Fingern juckt. Nicht mehr und nicht weniger wollte ich sagen.


Ok dann habe ich Dich falsch verstanden. Sorry
#
Hyundaii30 schrieb:

Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.

Muss man dir jetzt wirklich den Unterschied zwischen einer kritischen Meinung und völlig sinnfreiem Getrolle erklären?
#
JanFurtok4ever schrieb:


Hyundaii30 schrieb:Ich finde die Ignorefunktion immer noch schwachsinnig. Zu einer guten Diskussion gehören auch unterschiedliche Meinungen.
Ich finde auch seit der Ignorefunktion ist das Forum langweiliger geworden.
Ich brauche in kein Forum zu gehen, wo man 20 mal die gleiche Meinung liest.

Muss man dir jetzt wirklich den Unterschied zwischen einer kritischen Meinung und völlig sinnfreiem Getrolle erklären?


Nein musst Du nicht.
So schlimm find ich das getrolle nicht.
Bringt halt Leben rein.
Klar verstehe, wenn das einigen zu dumm ist, aber hier werden ja so wie ich mitbekommen habe, gerne Leute (eben nicht nur Trolle) auf ignore gesetzt.
Das finde ich schade.
Ich lese gerne auch mal ganz andere ausgefallene Ideen oder Meinungen. Die kommen aber so immer seltener zustande.
#
Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.
#
Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.
#
Frankfurt050986 schrieb:

Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.


Trotzdem noch ein Wort dazu, weil ich es wichtig finde:
Hyundai hat recht. Denn der springer spricht nur aus, was vielleicht etliche andere auch denken. Das Contra dazu sorgt für Klarheit und für Positionierung. Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere. Und auch keine Reflexion auf schnell mal dahingesagtes (springer) oder -gedachtes (andere).

Und, da hat Hyundai wieder recht, dann bräuchten wir kein Diskussionsforum.
#
Frankfurt050986 schrieb:

Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.


Trotzdem noch ein Wort dazu, weil ich es wichtig finde:
Hyundai hat recht. Denn der springer spricht nur aus, was vielleicht etliche andere auch denken. Das Contra dazu sorgt für Klarheit und für Positionierung. Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere. Und auch keine Reflexion auf schnell mal dahingesagtes (springer) oder -gedachtes (andere).

Und, da hat Hyundai wieder recht, dann bräuchten wir kein Diskussionsforum.
#
WuerzburgerAdler schrieb:


Frankfurt050986 schrieb:Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.


Trotzdem noch ein Wort dazu, weil ich es wichtig finde:
Hyundai hat recht. Denn der springer spricht nur aus, was vielleicht etliche andere auch denken. Das Contra dazu sorgt für Klarheit und für Positionierung. Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere. Und auch keine Reflexion auf schnell mal dahingesagtes (springer) oder -gedachtes (andere).

Und, da hat Hyundai wieder recht, dann bräuchten wir kein Diskussionsforum.


So sieht es aus.
Und ohne Vereinsbrille lässt sich sehr wohl feststellen,dass man über den sportlichen Wert,den Alex Meier unter Kovac und dessen überzeugender Spielphilosophie hat,durchaus streiten kann.
Meier wirkte oftmals in der Hinterteil wie ein Fremdkörper,wie jemand,der seinen Platz in einem funktionierenden Ensemble sucht und nicht findet.
Und die Zeiten,in denen alles auf Meier und dessen Spielerin ausgerichtet sein muss,sind Gott sei dank vorbei.
Wir sind unberechenbaren und damit stärker
#
WuerzburgerAdler schrieb:


Frankfurt050986 schrieb:Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.


Trotzdem noch ein Wort dazu, weil ich es wichtig finde:
Hyundai hat recht. Denn der springer spricht nur aus, was vielleicht etliche andere auch denken. Das Contra dazu sorgt für Klarheit und für Positionierung. Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere. Und auch keine Reflexion auf schnell mal dahingesagtes (springer) oder -gedachtes (andere).

Und, da hat Hyundai wieder recht, dann bräuchten wir kein Diskussionsforum.


So sieht es aus.
Und ohne Vereinsbrille lässt sich sehr wohl feststellen,dass man über den sportlichen Wert,den Alex Meier unter Kovac und dessen überzeugender Spielphilosophie hat,durchaus streiten kann.
Meier wirkte oftmals in der Hinterteil wie ein Fremdkörper,wie jemand,der seinen Platz in einem funktionierenden Ensemble sucht und nicht findet.
Und die Zeiten,in denen alles auf Meier und dessen Spielerin ausgerichtet sein muss,sind Gott sei dank vorbei.
Wir sind unberechenbaren und damit stärker
#
Na ja, Meier hat keine berauschende aber sehr ordentliche Runde gespielt. Nachdem ihn die Hälfte der Leute hier im Frühjahr/Sommer für sportinvalide erklärt hatte, sollte man das nicht verachten. Ich gehe davon aus, dass Meier die nächsten 1-2 Jahre aus diesem Grund auch deutlich stärker werden wird als in der Hinrunde.

Davon unabhängig ist das Argument nicht Klarheit und Positionierung nicht zielführend. Diskussionskultur schafft man nicht, indem man mit Trollen diskutiert. Das ist ja gerade das Wesen des Trolltums, dass man mit ihnen nicht diskutieren kann. Ich gehe noch weiter, indem ich bei der Auffassung bleibe, dass dieser ganze Faden einen Verstoß gegen die Nettiquette darstellt, denn es ist der einzige Faden, der hier je als reiner Flamefaden dauerhaft erhalten wurde. Es gab xy-wie kriegen wir das wieder hin oder ähnliches oder allgemeine Personenfäden, in denen man kontrovers diskutieren konnte. Hier wird schon im Titel ein Spieler zum Problem erklärt und zwar vielfach diskutabel kritisches geschrieben und vielfach verteidigt, aber über Seiten hinweig auch hauptsächlich Gülle ausgekippt.
#
Na ja, Meier hat keine berauschende aber sehr ordentliche Runde gespielt. Nachdem ihn die Hälfte der Leute hier im Frühjahr/Sommer für sportinvalide erklärt hatte, sollte man das nicht verachten. Ich gehe davon aus, dass Meier die nächsten 1-2 Jahre aus diesem Grund auch deutlich stärker werden wird als in der Hinrunde.

Davon unabhängig ist das Argument nicht Klarheit und Positionierung nicht zielführend. Diskussionskultur schafft man nicht, indem man mit Trollen diskutiert. Das ist ja gerade das Wesen des Trolltums, dass man mit ihnen nicht diskutieren kann. Ich gehe noch weiter, indem ich bei der Auffassung bleibe, dass dieser ganze Faden einen Verstoß gegen die Nettiquette darstellt, denn es ist der einzige Faden, der hier je als reiner Flamefaden dauerhaft erhalten wurde. Es gab xy-wie kriegen wir das wieder hin oder ähnliches oder allgemeine Personenfäden, in denen man kontrovers diskutieren konnte. Hier wird schon im Titel ein Spieler zum Problem erklärt und zwar vielfach diskutabel kritisches geschrieben und vielfach verteidigt, aber über Seiten hinweig auch hauptsächlich Gülle ausgekippt.
#
Finde den Titel auch sehr grenzwertig.

Dazu wurde der Thread auch noch durch den Springer eröffnet, der kein Eintracht ist.

Das hat unser Kapitän nicht verdient.
#
Zu Meiers sehr wahrscheinlichen Verbleib möchte ich sagen, das Meier auch zu Ende der Hinrunde in einem Spiel nochmal zeigen konnte, das er noch wertvoll sein kann.
Leider wirft in aber sein Körper oft zurück.
Er trainiert immer seltener eine ganze Trainingswoche voll mit.
Er hat immer öfters kleine Verletzungen, die Ihn behindern oder er sogar mit dem Training aussetzen muss.

Daher wird er wohl in der Rückrunde eher selten zu seiner Topform finden können und damit wäre er in der Tat leider ersetzbar.
Meier lebte von seinem Trainingsfleiss.

Aber auch als Joker kann er in der Rückrunde viele Punkte für uns holen. Er wäre wohl der stärkste und motivierteste Joker der letzten 10 Jahre bei der Eintracht.
#
Bevor man hier einen Alex Meier loswerden/verkaufen will, sollte man eher
versuchen einen Seferovic zu verkaufen....
Das Meier mit seinen 34 (und zahlreichen Knieproblemen) so langsam die Spritzigkeit fehlt, ist wohl logisch.... Aber er ist immer noch für die ein oder andere Bude gut... Alex soll mMn seinen Vertrag hier bei der Eintracht bis 2018 erfüllen, um vielleicht danach seine Karriere in den USA ausklingen zu lassen...
Das hätte er sich dann auch verdient...

Es gibt kein "Alex Meier Problem".... !!!
Dieser Threadtitel ist völlig daneben....

Aber gut der TE war damals derspringer.... Sagt ja schon alles...
Von dem D.epp kam hier eh noch nie was Produktives....

#
Frankfurt050986 schrieb:

Jetzt ist doch auch mal langsam gut. Hier geht es um Meier und nicht um einen einzelnen User oder die Ignorierfunktion.


Trotzdem noch ein Wort dazu, weil ich es wichtig finde:
Hyundai hat recht. Denn der springer spricht nur aus, was vielleicht etliche andere auch denken. Das Contra dazu sorgt für Klarheit und für Positionierung. Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere. Und auch keine Reflexion auf schnell mal dahingesagtes (springer) oder -gedachtes (andere).

Und, da hat Hyundai wieder recht, dann bräuchten wir kein Diskussionsforum.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere.


Ich bin dankbar, dass es die Funktion "alle auf Ignore" gibt.

Seit dem diskutiere ich völlig friedlich mir mir selbst. Erstaunlicherweise habe ich immer recht.
#
@mods

Mir würde es auch gefallen, wenn man den Threadtitel etwas umformulieren würde.
Darüber solltet Ihr bitte nachdenken.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Wenn jeder jeden Troll auf ignore hätte, gäbe es weder das eine noch das andere.


Ich bin dankbar, dass es die Funktion "alle auf Ignore" gibt.

Seit dem diskutiere ich völlig friedlich mir mir selbst. Erstaunlicherweise habe ich immer recht.
#
Wenn Du schizophren wärst wäre das auch anders.

Beim bespringer geht es inzwischen wohl auch weniger darum was er sagt, sondern wieso er es sagt. Dem geht es nämlich eben nicht darum, eine andere Meinung in der Diskussion zu vertreten, der will nur stänkern und provozieren.

@Adlersupporter. Auf die Idee Seferovic zu verkaufen ist man auch schon gekommen. Dummerweise will wohl niemand Geld für einen Stürmer ausgeben, der kaum noch das Tor trifft und in einem knappen halben Jahr ablösefrei ist.
Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.
#
Wenn Du schizophren wärst wäre das auch anders.

Beim bespringer geht es inzwischen wohl auch weniger darum was er sagt, sondern wieso er es sagt. Dem geht es nämlich eben nicht darum, eine andere Meinung in der Diskussion zu vertreten, der will nur stänkern und provozieren.

@Adlersupporter. Auf die Idee Seferovic zu verkaufen ist man auch schon gekommen. Dummerweise will wohl niemand Geld für einen Stürmer ausgeben, der kaum noch das Tor trifft und in einem knappen halben Jahr ablösefrei ist.
Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.


Das sehe ich absolut genauso.
Ich behaupte sogar, damals hätte Ihn keiner verkauft auch wenn er jetzt was anderes behauptet.
Schon gar nicht zu einem Konkurenten. Hinterher kann man natürlich leicht meckern.
#
Wenn Du schizophren wärst wäre das auch anders.

Beim bespringer geht es inzwischen wohl auch weniger darum was er sagt, sondern wieso er es sagt. Dem geht es nämlich eben nicht darum, eine andere Meinung in der Diskussion zu vertreten, der will nur stänkern und provozieren.

@Adlersupporter. Auf die Idee Seferovic zu verkaufen ist man auch schon gekommen. Dummerweise will wohl niemand Geld für einen Stürmer ausgeben, der kaum noch das Tor trifft und in einem knappen halben Jahr ablösefrei ist.
Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn Du schizophren wärst wäre das auch anders.

Beim bespringer geht es inzwischen wohl auch weniger darum was er sagt, sondern wieso er es sagt. Dem geht es nämlich eben nicht darum, eine andere Meinung in der Diskussion zu vertreten, der will nur stänkern und provozieren.

@Adlersupporter. Auf die Idee Seferovic zu verkaufen ist man auch schon gekommen. Dummerweise will wohl niemand Geld für einen Stürmer ausgeben, der kaum noch das Tor trifft und in einem knappen halben Jahr ablösefrei ist.
Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.


Sehe ich auch so.
Ihn damals nicht zu verkaufen,war angesichts des damaligen Leistungsniveaus und der dadurch resultierenden Perspektive richtig.
Allerdings war wohl ein ordentlicher Start bei einem neuen Verein bei Seferovic eher die Regel..
Ich glaube kaum,daß man ihn jetzt noch loswerden wird.
Die Frage ist ja auch,ob der Spieler dies angesichts Ablösefreiheit,Handgeld,etc überhaupt will.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.


Das sehe ich absolut genauso.
Ich behaupte sogar, damals hätte Ihn keiner verkauft auch wenn er jetzt was anderes behauptet.
Schon gar nicht zu einem Konkurenten. Hinterher kann man natürlich leicht meckern.
#
Hyundaii30 schrieb:


Basaltkopp schrieb:Ich bleibe übrigens dabei, dass es im Sommer 2015 richtig war, ihn nicht nach MG zu verkaufen. Dass er sich sportlich so entwickelt konnte man damals nicht ahnen.


Das sehe ich absolut genauso.
Ich behaupte sogar, damals hätte Ihn keiner verkauft auch wenn er jetzt was anderes behauptet.
Schon gar nicht zu einem Konkurenten. Hinterher kann man natürlich leicht meckern.


Also das stimmt nicht. Es gab auch damals stimmen die sagten, dass man, wenn es stimmt, dass ein zweistelliger Millionenbetrag geboten wird, es eigentlich machen muss. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr genau, ob und wie ich mich positioniert habe, würde aber eher sagen, dass ich es auch gemacht hätte.

Natürlich hatte ich auch diese sportliche Entwicklung nicht geahnt.

Und ich kann auch die Argumente verstehen, ihn nicht zu verkaufen. Und ich sage auch, dass wenn wir ihn verkauft hätten, wir wahrscheinlich die ganze letzte Saison über diesen Verkauf geschimpft hätten, wenn die Saison so verlaufen wäre, wie sie tatsächlich verlaufen ist und das Fehlen von Seferovic als einen der Hauptgründe für den Absturz ausgemacht hätten.

Dennoch muss ich weiterhin sagen, dass wenn man 2 Jahre vor Vertragsschluss ein Angebot für einen Spieler bekommt, welches um 7 Millionen höher ist, als das was man ein Jahr zuvor bezahlt hat, es tendenziell wohl machen muss, wenn nicht der Spieler ansonsten sofort bereit ist, seinen Vertrag vorzeitig auf 4-5 Jahre zu verlängern.

Denn 2 Jahre vor Vertragsschluss ist im Regelfall (wenn nicht der Vertrag eh nur zwei Jahre geht) im Grunde schon der Zeitpunkt wo man sich entscheiden muss, entweder der Spieler verlängert nochmal oder er geht. Denn da ist die zu erzielende Ablöse regelmäßig am höchsten.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!