2015/16 Silvestervorfälle in Köln [und Folgen]

#
Offenbar ist es auch in Finnland in der Silvesternacht zu sexuellen Übergriffen gegenüber Frauen gekommen.

http://mobil.krone.at/phone/kmm__1/story_id__490158/sendung_id__28/story.phtml
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


b) auch wenn es manchmal nicht einfach ist: so lange wir spätestens alle 2 Jahre ein neues Smartphone brauchen (beispielhaft) und dies wichtiger ist, als 1 Euro mehr für fair gehandelten Kaffee auszugeben (auch beispielhaft), so lange wird sich auch nichts ändern. Da halte ich es mit FrankenAdler: dann müssen wir uns auch nicht beschweren, wenn die ihrer Existenzgrundlage Beraubten hierher kommen und auch was vom Kuchen abhaben wollen.

Ich glaube du hast mich da völlig missverstanden. Ich rede nicht von den Menschen die hierher kommen, sondern von den vielen Europäern welche an der Armutsgrenze leben.

Im übrigen habe ich mich keineswegs über die Menschen beschwert welche hierher kommen, sondern wollte lediglich anmerken, dass es auch in unserer (westlichen Welt) genügend Armut gibt und es eben auch hier nicht jedem möglich ist, gemäß deiner vorgetragenen Fasson, irgendwelche Konsumgüter zu selektieren.
Und das es auch hier in Europa enorme soziale Unterschiede gibt, wirst du doch sicher nicht bestreiten wollen, oder?

Darum ging es mir und sonst um nix.
#
DeMuerte schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:  


b) auch wenn es manchmal nicht einfach ist: so lange wir spätestens alle 2 Jahre ein neues Smartphone brauchen (beispielhaft) und dies wichtiger ist, als 1 Euro mehr für fair gehandelten Kaffee auszugeben (auch beispielhaft), so lange wird sich auch nichts ändern. Da halte ich es mit FrankenAdler: dann müssen wir uns auch nicht beschweren, wenn die ihrer Existenzgrundlage Beraubten hierher kommen und auch was vom Kuchen abhaben wollen.


Ich glaube du hast mich da völlig missverstanden. Ich rede nicht von den Menschen die hierher kommen, sondern von den vielen Europäern welche an der Armutsgrenze leben.


Im übrigen habe ich mich keineswegs über die Menschen beschwert welche hierher kommen, sondern wollte lediglich anmerken, dass es auch in unserer (westlichen Welt) genügend Armut gibt und es eben auch hier nicht jedem möglich ist, gemäß deiner vorgetragenen Fasson, irgendwelche Konsumgüter zu selektieren.
Und das es auch hier in Europa enorme soziale Unterschiede gibt, wirst du doch sicher nicht bestreiten wollen, oder?


Darum ging es mir und sonst um nix.

Wir reden evtl. tatsächlich aneinander vorbei, meinen jedoch dasselbe.
Vielleicht wird es so klarer: soziale Unterschiede bestreite ich keineswegs, im Gegenteil. Und dass viele Leute jeden Cent dreimal umdrehen müssen stimmt natürlich auch.
Was nicht stimmt ist, dass diese darauf angewiesen sind, Billigprodukte aus unfairem Handel / unfairer Produktion zu kaufen. Das ist einfach eine Legende, das Gegenteil leicht zu belegen. Man muss es nur wollen.
Vielleicht können wir woanders darüber diskutieren, hier ist es wohl OT.
#
So jetzt soll also das Sexualstrafrecht für Vergewaltigungen verschärft werden. Betrifft von den ungefähr 500 Anzeigen in Deutschland 2 Fälle. Dann geht man eben demnächst an die Einbrüche. Schön zu sehen wie weiterhin am eigentlichen Thema vorbeigeredet wird, nämlich dass der Staat keinerlei Kontrolle mehr darüber hat, wer sich hier aufhält, dass sich Flüchtlinge aus den Lagern selber auf den Weg machen um an Geld zu kommen, sei es legal oder illegal.
#
Es werden jetzt Bürgerwehren gegründet. "Ab heute sind wir dran, holen wir uns unser Land zurück!"
Dazu das übliche "Merkel muss weg." und "Gutmenschen".
Die wollen Streife gehen, um die Sicherheit auf unseren Straßen zu gewährleisten.
Was für kranke Deppen.
Vermutlich in deinem Sinne, smoKe89?
#
reggaetyp schrieb:

Es werden jetzt Bürgerwehren gegründet. "Ab heute sind wir dran, holen wir uns unser Land zurück!"
Dazu das übliche "Merkel muss weg." und "Gutmenschen".
Die wollen Streife gehen, um die Sicherheit auf unseren Straßen zu gewährleisten.
Was für kranke Deppen.
Vermutlich in deinem Sinne, smoKe89?

Das einzig Interessante an diesem Beitrag ist die Bezeicnung "kranke Deppen", die hier an anderer Stelle sanktioniert wurde.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Erstens: das ist überhaupt nicht wahr. Niemand ist auf Nestlé, KiK & Co. angewiesen. Behaupte nicht immer so einen Mist.

Nestlé kannst du mal außen vor lassen. Das ist kein Billigprodukt. Aber du kannst mir gerne aufzeigen, wo du Fairtrade-Klamotten zum kik-preis bekommst.

Und zu deiner Geschichte: Leidest du unter Paranoia? Ich wollte dir damit nichts böses. Mich hat es ernsthaft interessiert. Und als du davon berichtet hast, hörte sich das noch ganz anders an!

Herzlichst, dein dummer Bub!
#
Blablablubb schrieb:

Aber du kannst mir gerne aufzeigen, wo du Fairtrade-Klamotten zum kik-preis bekommst.

Zankt euch doch nicht - ich finde den Handyverweis von WA gut - denn viele hier (und da nehme ich mich gar nicht aus) leben in einer komischen Kackkonsumwelt mit völlig wirren Zwängen dauernd neue Dinge besitzen zu müssen - vor 100 Jahren war es ziemlich normal für einen großen Teil der Bevölkerung eine sehr überschaubare Garderobe zu haben - ein, zwei paar Kleidungen und noch was Schickes für den Sonntag - das war aber auch gescheites Zeug, es wurde geflegt und geflickt bis zum geht nicht mehr - an Handys sieht man besonders schön wie albern Menschen da ticken... Ernährung ist auch so ein Thema - lieber teure, schlechte Fertigprodukte kaufen als günstige Grundnahrungsmittel selbst zubereiten (und da spreche ich noch nicht mal von "Bio&quot.

Ich glaube dass dieses Leben in überschneilen Konsumgesellschaften die Ursache vieler Probleme ist und da kann man unabhängig vom Geldbeutel schon viel durch die eigene Einstellung ändern
#
Blablablubb schrieb:

Aber du kannst mir gerne aufzeigen, wo du Fairtrade-Klamotten zum kik-preis bekommst.

Zankt euch doch nicht - ich finde den Handyverweis von WA gut - denn viele hier (und da nehme ich mich gar nicht aus) leben in einer komischen Kackkonsumwelt mit völlig wirren Zwängen dauernd neue Dinge besitzen zu müssen - vor 100 Jahren war es ziemlich normal für einen großen Teil der Bevölkerung eine sehr überschaubare Garderobe zu haben - ein, zwei paar Kleidungen und noch was Schickes für den Sonntag - das war aber auch gescheites Zeug, es wurde geflegt und geflickt bis zum geht nicht mehr - an Handys sieht man besonders schön wie albern Menschen da ticken... Ernährung ist auch so ein Thema - lieber teure, schlechte Fertigprodukte kaufen als günstige Grundnahrungsmittel selbst zubereiten (und da spreche ich noch nicht mal von "Bio&quot.

Ich glaube dass dieses Leben in überschneilen Konsumgesellschaften die Ursache vieler Probleme ist und da kann man unabhängig vom Geldbeutel schon viel durch die eigene Einstellung ändern
#
XXX schrieb:

Zankt euch doch nicht - ich finde den Handyverweis von WA gut - denn viele hier (und da nehme ich mich gar nicht aus) leben in einer komischen Kackkonsumwelt mit völlig wirren Zwängen dauernd neue Dinge besitzen zu müssen

Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Sogar Gutverdiener, die aber in eine Familie eingeheiratet haben, und jetzt nicht nur sich und die Frau, sondern auch deren drei Kinder versorgen müssen. Und da ist meist H&M sogar zu teuer.

Von daher soll er nicht so selbstgerecht daher schwätzen, von Legenden, die leicht zu widerlegen wären, sondern dann soll er auch aufzeigen, wo es Fairtrade-Klamotten zum Kik-Preis gibt. Und zwar offen und nicht etwa vielleicht bei irgendeinem User per PN. Denn wenn er das tatsächlich weiß und es mitteilt, wäre vielen Menschen geholfen, und das ist doch sonst auch sein Anliegen.
#
Mittlerweile wird man sich des ganzen Ausmaßes bewusst. Und es tauchen immer mehr Meldungen und Berichte auf. Hier nun aus Bielefeld...quasi bei mir "um die Ecke"...

http://m.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html
#
Mittlerweile wird man sich des ganzen Ausmaßes bewusst. Und es tauchen immer mehr Meldungen und Berichte auf. Hier nun aus Bielefeld...quasi bei mir "um die Ecke"...

http://m.welt.de/politik/deutschland/article150798244/Hunderte-sollen-Bielefelder-Disko-attackiert-haben.html
#
Aragorn schrieb:

Mittlerweile wird man sich des ganzen Ausmaßes bewusst.

Ja, so nach und nach sickert einiges durch. Und so blöd das klingt, da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen, aber ich bin dennoch erleichtert, dass es das ist und eben nicht das normale Verhalten von Immigranten (die ja nun selbst unter den Kriminellen leiden)
#
XXX schrieb:

Zankt euch doch nicht - ich finde den Handyverweis von WA gut - denn viele hier (und da nehme ich mich gar nicht aus) leben in einer komischen Kackkonsumwelt mit völlig wirren Zwängen dauernd neue Dinge besitzen zu müssen

Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen. Sogar Gutverdiener, die aber in eine Familie eingeheiratet haben, und jetzt nicht nur sich und die Frau, sondern auch deren drei Kinder versorgen müssen. Und da ist meist H&M sogar zu teuer.

Von daher soll er nicht so selbstgerecht daher schwätzen, von Legenden, die leicht zu widerlegen wären, sondern dann soll er auch aufzeigen, wo es Fairtrade-Klamotten zum Kik-Preis gibt. Und zwar offen und nicht etwa vielleicht bei irgendeinem User per PN. Denn wenn er das tatsächlich weiß und es mitteilt, wäre vielen Menschen geholfen, und das ist doch sonst auch sein Anliegen.
#
Blablablubb schrieb:

Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen.

Ich glaube niemand bezweifelt, dass es mit schmalem Budget schwerer ist bewusst einzukaufen - aber ich glaube viele Menschen wollen die ökonomischen Zusammenhänge die auch erheblich zu Flüchtlingswellen beitragen nicht sehen - bei vielen ist klar, "der Mohr ist ja selbst schuld, nur in der Sonne sitzen und Trommeln wenn wir hart schaffen gehen! Und wenn er sich dann wundert das es nix zu essen gibt kommt er her um uns auf der Tasche zu liegen!" - ob man sein Konsumverhalten tatsächlich ändert oder nicht, zu verstehen das die Welt nicht ganz so einfach ist und ein großer Zusammenhang zwischen unserem Wohlstand und ander Länder Armut besteht - das kann sich jeder leisten
#
Blablablubb schrieb:

Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen.

Ich glaube niemand bezweifelt, dass es mit schmalem Budget schwerer ist bewusst einzukaufen - aber ich glaube viele Menschen wollen die ökonomischen Zusammenhänge die auch erheblich zu Flüchtlingswellen beitragen nicht sehen - bei vielen ist klar, "der Mohr ist ja selbst schuld, nur in der Sonne sitzen und Trommeln wenn wir hart schaffen gehen! Und wenn er sich dann wundert das es nix zu essen gibt kommt er her um uns auf der Tasche zu liegen!" - ob man sein Konsumverhalten tatsächlich ändert oder nicht, zu verstehen das die Welt nicht ganz so einfach ist und ein großer Zusammenhang zwischen unserem Wohlstand und ander Länder Armut besteht - das kann sich jeder leisten
#
XXX schrieb:  


Blablablubb schrieb:
Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen.


Ich glaube niemand bezweifelt, dass es mit schmalem Budget schwerer ist bewusst einzukaufen - aber ich glaube viele Menschen wollen die ökonomischen Zusammenhänge die auch erheblich zu Flüchtlingswellen beitragen nicht sehen - bei vielen ist klar, "der Mohr ist ja selbst schuld, nur in der Sonne sitzen und Trommeln wenn wir hart schaffen gehen! Und wenn er sich dann wundert das es nix zu essen gibt kommt er her um uns auf der Tasche zu liegen!" - ob man sein Konsumverhalten tatsächlich ändert oder nicht, zu verstehen das die Welt nicht ganz so einfach ist und ein großer Zusammenhang zwischen unserem Wohlstand und ander Länder Armut besteht - das kann sich jeder leisten

Immer wieder erstaunlich was vielen Menschen unterstellt wird...
#
Aragorn schrieb:

Mittlerweile wird man sich des ganzen Ausmaßes bewusst.

Ja, so nach und nach sickert einiges durch. Und so blöd das klingt, da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen, aber ich bin dennoch erleichtert, dass es das ist und eben nicht das normale Verhalten von Immigranten (die ja nun selbst unter den Kriminellen leiden)
#
Haliaeetus schrieb:

da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen

Das mit der organisierten Kriminalität wird mittlerweile bereits auch angezweifelt, da wohl eher sexuelle Motive eine Rolle gespielt haben, als Kapitaldelikte.
#
Blablablubb schrieb:

Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen.

Ich glaube niemand bezweifelt, dass es mit schmalem Budget schwerer ist bewusst einzukaufen - aber ich glaube viele Menschen wollen die ökonomischen Zusammenhänge die auch erheblich zu Flüchtlingswellen beitragen nicht sehen - bei vielen ist klar, "der Mohr ist ja selbst schuld, nur in der Sonne sitzen und Trommeln wenn wir hart schaffen gehen! Und wenn er sich dann wundert das es nix zu essen gibt kommt er her um uns auf der Tasche zu liegen!" - ob man sein Konsumverhalten tatsächlich ändert oder nicht, zu verstehen das die Welt nicht ganz so einfach ist und ein großer Zusammenhang zwischen unserem Wohlstand und ander Länder Armut besteht - das kann sich jeder leisten
#
Richtig, darum ging es in seiner Kritik an mich aber nicht. Sondern darum, dass niemand auf Kik und Co angewiesen sei. Und so lange er das nicht beweist, sehe ich seine Holznase länger und länger werden. Scheint allgemein gerade eine fränkische Spezialität sein.

Obwohl, der Messerangriff auf den Linkenpolitiker scheint ja auch ne False-Flag-Aktion gewesen zu sein. Ist schon krass...
#
Aragorn schrieb:

Mittlerweile wird man sich des ganzen Ausmaßes bewusst.

Ja, so nach und nach sickert einiges durch. Und so blöd das klingt, da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen, aber ich bin dennoch erleichtert, dass es das ist und eben nicht das normale Verhalten von Immigranten (die ja nun selbst unter den Kriminellen leiden)
#
Haliaeetus schrieb:

Ja, so nach und nach sickert einiges durch. Und so blöd das klingt, da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen, aber ich bin dennoch erleichtert, dass es das ist und eben nicht das normale Verhalten von Immigranten (die ja nun selbst unter den Kriminellen leiden)

Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?
Wäre erstaunlich, denn das wird ja gerne den Usern unterstellt, die hier als besorgte Bürger, Rassisten, beknackte Deppen usw. bezeichnet werden.
#
Haliaeetus schrieb:

Ja, so nach und nach sickert einiges durch. Und so blöd das klingt, da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen, aber ich bin dennoch erleichtert, dass es das ist und eben nicht das normale Verhalten von Immigranten (die ja nun selbst unter den Kriminellen leiden)

Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?
Wäre erstaunlich, denn das wird ja gerne den Usern unterstellt, die hier als besorgte Bürger, Rassisten, beknackte Deppen usw. bezeichnet werden.
#
Al Dente schrieb:

Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?

Nein, hast Du falsch verstanden. Aber es wurde ja umgehend instrumentalisiert und da finde ich wichtig, dass keine Informationen zurückgehalten werden und jedem, der es nicht wider besseres Wissen sowieso nach seinem Gusto strickt, nun offenbar wird, dass wir es mit Kriminellen zu tun haben, die gezielt und geplant Chaos gestiftet und Straftaten begangen haben.
#
Al Dente schrieb:

Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?

Nein, hast Du falsch verstanden. Aber es wurde ja umgehend instrumentalisiert und da finde ich wichtig, dass keine Informationen zurückgehalten werden und jedem, der es nicht wider besseres Wissen sowieso nach seinem Gusto strickt, nun offenbar wird, dass wir es mit Kriminellen zu tun haben, die gezielt und geplant Chaos gestiftet und Straftaten begangen haben.
#
Haliaeetus schrieb:  


Al Dente schrieb:
Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?


Nein, hast Du falsch verstanden. Aber es wurde ja umgehend instrumentalisiert und da finde ich wichtig, dass keine Informationen zurückgehalten werden und jedem, der es nicht wider besseres Wissen sowieso nach seinem Gusto strickt, nun offenbar wird, dass wir es mit Kriminellen zu tun haben, die gezielt und geplant Chaos gestiftet und Straftaten begangen haben.

Aber Danke, dass Du nachfragst und nicht lospolterst. Dann kann ich das wenigstens richtig stellen, falls ich mich da missverständlich ausgedrückt hatte
#
XXX schrieb:  


Blablablubb schrieb:
Ich kenne genug Leute, die jeden Cent zweimal umdrehen müssen.


Ich glaube niemand bezweifelt, dass es mit schmalem Budget schwerer ist bewusst einzukaufen - aber ich glaube viele Menschen wollen die ökonomischen Zusammenhänge die auch erheblich zu Flüchtlingswellen beitragen nicht sehen - bei vielen ist klar, "der Mohr ist ja selbst schuld, nur in der Sonne sitzen und Trommeln wenn wir hart schaffen gehen! Und wenn er sich dann wundert das es nix zu essen gibt kommt er her um uns auf der Tasche zu liegen!" - ob man sein Konsumverhalten tatsächlich ändert oder nicht, zu verstehen das die Welt nicht ganz so einfach ist und ein großer Zusammenhang zwischen unserem Wohlstand und ander Länder Armut besteht - das kann sich jeder leisten

Immer wieder erstaunlich was vielen Menschen unterstellt wird...
#
Kannst du nicht ausführlicher beschreiben was du meinst? Wenn mein fiktives "Zitat" gemeint ist : Man muss sich ja nur mal anschauen was in sozialen Netzwerken zu dem Thema so verfasst wird, die nicht moderiert werden wie das Eintracht Forum - da ist meine pointierte Darstellung noch eine ganz ganz harmlose Version!
#
Richtig, darum ging es in seiner Kritik an mich aber nicht. Sondern darum, dass niemand auf Kik und Co angewiesen sei. Und so lange er das nicht beweist, sehe ich seine Holznase länger und länger werden. Scheint allgemein gerade eine fränkische Spezialität sein.

Obwohl, der Messerangriff auf den Linkenpolitiker scheint ja auch ne False-Flag-Aktion gewesen zu sein. Ist schon krass...
#
Blablablubb schrieb:

Richtig, darum ging es in seiner Kritik an mich aber nicht. Sondern darum, dass niemand auf Kik und Co angewiesen sei.

kik gibt es in deutschland erst seit wenigen jahren. schon komisch, dass früher nicht alle nackig durch die gegend gelaufen sind. aber immerhin hast du den zusammenhang zwischen wohlstand auf der einen seite und ausbeutung auf der anderen erkannt. du kommst aber anscheinend zu dem schluß, dass ohne ausbeutung in der dritten welt unsere armut gar nicht zu bewältigen ist. na dann...
#
Kannst du nicht ausführlicher beschreiben was du meinst? Wenn mein fiktives "Zitat" gemeint ist : Man muss sich ja nur mal anschauen was in sozialen Netzwerken zu dem Thema so verfasst wird, die nicht moderiert werden wie das Eintracht Forum - da ist meine pointierte Darstellung noch eine ganz ganz harmlose Version!
#
XXX schrieb:

Kannst du nicht ausführlicher beschreiben was du meinst? Wenn mein fiktives "Zitat" gemeint ist : Man muss sich ja nur mal anschauen was in sozialen Netzwerken zu dem Thema so verfasst wird, die nicht moderiert werden wie das Eintracht Forum - da ist meine pointierte Darstellung noch eine ganz ganz harmlose Version!

Ok
#
Blablablubb schrieb:

Richtig, darum ging es in seiner Kritik an mich aber nicht. Sondern darum, dass niemand auf Kik und Co angewiesen sei.

kik gibt es in deutschland erst seit wenigen jahren. schon komisch, dass früher nicht alle nackig durch die gegend gelaufen sind. aber immerhin hast du den zusammenhang zwischen wohlstand auf der einen seite und ausbeutung auf der anderen erkannt. du kommst aber anscheinend zu dem schluß, dass ohne ausbeutung in der dritten welt unsere armut gar nicht zu bewältigen ist. na dann...
#
peter schrieb:  


Blablablubb schrieb:
Richtig, darum ging es in seiner Kritik an mich aber nicht. Sondern darum, dass niemand auf Kik und Co angewiesen sei.


kik gibt es in deutschland erst seit wenigen jahren. schon komisch, dass früher nicht alle nackig durch die gegend gelaufen sind. aber immerhin hast du den zusammenhang zwischen wohlstand auf der einen seite und ausbeutung auf der anderen erkannt. du kommst aber anscheinend zu dem schluß, dass ohne ausbeutung in der dritten welt unsere armut gar nicht zu bewältigen ist. na dann...

Seit 22 Jahren...
#
Haliaeetus schrieb:

Ja, so nach und nach sickert einiges durch. Und so blöd das klingt, da wir hier ja von organisierter Kriminalität sprechen, aber ich bin dennoch erleichtert, dass es das ist und eben nicht das normale Verhalten von Immigranten (die ja nun selbst unter den Kriminellen leiden)

Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?
Wäre erstaunlich, denn das wird ja gerne den Usern unterstellt, die hier als besorgte Bürger, Rassisten, beknackte Deppen usw. bezeichnet werden.
#
Al Dente schrieb:

Versteh ich das richtig, dass Du vor dem Durchsickern das Gefühl hattest alle Immigranten wären Kriminelle ?
Wäre erstaunlich, denn das wird ja gerne den Usern unterstellt, die hier als besorgte Bürger, Rassisten, beknackte Deppen usw. bezeichnet werden.

Ich wüßte nicht, wann der letzte User als "Rassist" hier betitelt worden wäre. Ich lese von Linksfaschisten, Nazi-Jägern und Gutmenschen, das alles ist völlig unstrittig in Ordnung hier. Rassist gilt dagegen als "über das Ziel hinaus schießen".
Als "beknackte Deppen" wurden wie ich das verstanden habe, keine User aus dem Forum bezeichnet, sondern eher die Jungs aus der Ecke eher weiter Rechts die jetzt beginnen Bürgerwehren zu gründen.
Falls du, was mich persönlich jetzt ja auch nicht wunder würde, da beteiligt bist, dann täte mir der Begriff den der Reagy hier verwendet hat natürlich extrem leid. Aber ich glaube, im Gegensatz zu mir hat er dir das vielleicht einfach nicht zugetraut und deshalb gewagt die SA, öhm sorry, BÜRGERWEHR Leute als beknackte Deppen zu bezeichnen.

Ich persönlich werde natürlich beim (wie mir immer wieder erklärt wurde eindeutig nicht Rechte bezichnende) "besorgte Bürger" bleiben


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!