2015/16 Silvestervorfälle in Köln [und Folgen]

#
Haliaeetus schrieb:

Leute, auch wenns inzwischen zur Gewohnheit verkommen sein mag: es geht hier dem ursprünglichen Sinne des Threads zufolge nicht darum, anderen Dinge zu unterstellen oder sie zu provozieren. Also unterlasst das bitte

Ich fand meinen gelöschten Beitrag von eben durch aus nicht unsachlich oder provozierend, außer, dass es eine Antwort auf reggaetyp war. Wenn das allerdings schon reicht.....?
#
hawischer schrieb:  


Haliaeetus schrieb:
Leute, auch wenns inzwischen zur Gewohnheit verkommen sein mag: es geht hier dem ursprünglichen Sinne des Threads zufolge nicht darum, anderen Dinge zu unterstellen oder sie zu provozieren. Also unterlasst das bitte


Ich fand meinen gelöschten Beitrag von eben durch aus nicht unsachlich oder provozierend, außer, dass es eine Antwort auf reggaetyp war. Wenn das allerdings schon reicht.....?

Gibt Sachen die muss und kann man nicht nachvollziehen...

Unfassbar was hier gerade läuft
#
Um mal zurück zum Thema zu kommen...

Mittlerweile ja über 500 Anzeigen glaube ich zum Abend in Köln. Ich wüsste aber gerne, ob da nicht jetzt auch Trittbrett-Fahrer drauf steigen auf den Zug... Motive dafür gäbe es leider dann auch. Unterstellen will ich niemanden was, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da jetzt zu 100 % nur Anzeigen von wirklichen Opfern des Abends eintrudeln.
#
Um mal zurück zum Thema zu kommen...

Mittlerweile ja über 500 Anzeigen glaube ich zum Abend in Köln. Ich wüsste aber gerne, ob da nicht jetzt auch Trittbrett-Fahrer drauf steigen auf den Zug... Motive dafür gäbe es leider dann auch. Unterstellen will ich niemanden was, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da jetzt zu 100 % nur Anzeigen von wirklichen Opfern des Abends eintrudeln.
#
Wahrscheinlich leider genauso wenig nachprüfbar, wie das Festellen bzw. Identifizierung und Bestrafung der Täter, da viele Überwachungsvideos wohl eine ziemlich schlechte Qualität aufweisen.
#
#
Frohes Neues Jahr..

War nicht schlecht wenn man das so von Außen mitbekommen hat.  Ich habe mit Italienern , Polen und Russen gesprochen.. Man versteht uns nicht mehr.

Nach der bewußten Aufgabe der staatlichen Ordnung an den  Außengrenzen, nunmehr das kollektive Staatsversagen im Inneren.

Gut, kann ja mal  passieren.... Natürlich rechnet niemand damit , dass überwiegend junge Männer, mit all ihren Bedürfnissen , auch mal anders als verängstigt und traumatisiert reagieren könnten. Nun ein paar Leut haben so eine Entwicklung schon kommen sehen.. Wobei, das es so krass kommt hätte ich mir in meinen schlimmsten Alpträumen nicht vorstellen können..

Schlimmer noch als das Nichthandeln der staatlichen Organe war in meinen Augen, das anschließende Totalversagen von Medien und Politik.. Zunächst tagelanges betretenes Schweigen durch die sogenannten Leitmedien der Republik. FR, Spiegel, Bild, FAZ,Tagesspiegel, SZ.... Nichts..
Warum eigentlich ? Gewußt haben sie es jedenfalls.
Auf die entsprechenden Mitteilungen von Lesern , wurde in den entsprechenden Foren erst mal mit Löschorgien und den üblichen Diffamierungen und Beschimpfungen gearbeitet. ( Kennt man ja auch woanders, nicht wahr...)

Erst als es sich nicht mehr unter der Decke halten lies, wurde man zum Jagen getragen..  Wobei man sich in Hamburg und Prantlhausen natürlich nicht verkneifen konnte unsägliche Vergleiche zu ziehen. Vom Oktoberfest, bis hin zu den Verbalinjurien von Augstein Junior.. Großes Kino.

Ebenso wie die Politik, die nach sage und schreibe vier Tagen eiligst (sic!) Pressekonferenzen einberief, Armleuchterratschläge erteilte, die volle Härte des Gesetzes forderte, in Kenntnis der Tatsache, das die wohlfeil geforderten Maßnahmen vom Gesetz gar nicht vorgesehen sind , setzte man sich nun an die Spitze der Welle.
Mich überkam da so etwas wie ein leichter Brechreiz..

Das Sahnehäubchen  war dann aus meiner Sicht der  " Weckruf" Kommentar von Frau Reschke in den Tagesthemen.

"Die Übergriffe von Köln waren furchtbar, vor allem für die betroffenen Frauen. Aber sie waren auch ein Weckruf. Sie haben gezeigt, dass die Sache mit der Integration verdammt hart wird. Für uns alle. Vielleicht haben wir uns das zu schön geredet. Aber knicken wir jetzt ein?"

https://www.tagesschau.de/kommentar/kommentar-silvester-koeln-reschke-101.html

Frau Reschke.. Wie? Ein Weckruf ? Wie soll ich das denn verstehen ? Haben sie vorher geschlafen ? Oder war sie ausschließlich damit beschäftigt Bürger die ihrer Auffassung nicht folgten, oder den Durchhalteparolen der Regierung keinen Glauben schenken mochten, als Nazis, " Besorgte Bürger " Pack oder demokratiefeindliches Kroppzeug zu diskreditieren.

Und ausgerechnet sie redet davon , dass die Flüchtlingsdebatte von " Stimmungen " beherrscht war.. Sorry.. Daran war sie und die weitern Apologeten der Regierungspolitik maßgeblich beteiligt.
Eine sachliche und rationale Debatte wurde von Menschen wie dieser  Dame niederkartätscht.. Stattdessen wurde eine Entscheidung durchgedrückt und medial befeuert,  die weder auf das Parlament, noch auf die herrschenden Gesetze Rücksicht nahm.

Offensichtlich wollte man  eine andere Republik.. Man wird sie  sie bekommen.

Es ist absehbar, dass weitere hunderttausende junger Männer,in dieses einstmals beschauliche Biedermeierländchen kommen werden. Es ist auch voraussehbar , das dies erhebliche Konflikte nach sich ziehen wird.

Man hat weiterhin Plan, keine Lösung, nicht einmal eine Exit-Strategie. Leute wie Frau Reschke oder Frau Merkel  werden niemals zugeben Shice gebaut zu haben.

Die für amerikanische Verhältnisse eher linksliberale New York Times fasst die Situation so zusammen
http://www.nytimes.com/2016/01/10/opinion/sunday/germany-on-the-brink.html?_r=0

Das sind keine schönen Aussichten. Insbesondere die Bemerkungen zur Population der Alterskohorte der um die Zwanzigjährigen geben Anlaß zur Sorge.

Deutschland wird einen hohen Preis bezahlen
#
HeinzGründel schrieb:

Das sind keine schönen Aussichten. Insbesondere die Bemerkungen zur Population der Alterskohorte der um die Zwanzigjährigen geben Anlaß zur Sorge.


Deutschland wird einen hohen Preis bezahlen

Ja Heinz, da hast du recht. Wir werden tatsächlich zur Kasse gebeten. So ist das normalerweise, wenn man auf Kosten anderer gelebt hat, dann kommt irgendwann jemand und will abkassieren.
Und ja, ein bisschen was von der Beschaulichkeit wird verloren gehen. Wenn man sieht das anderswo Beschaulichkeit läüngst mit von Tag zu Tag überleben ersetzt wurde, dann ist der Verlust von "ein bisschen Beschaulichkeit" immer noch jammern auf hohem Niveau.

Aber auch mich beschleicht eine leise Angst davor, dass es hier bald hässlich werden könnte, dass die Beschaulichkeit bald vorbei sein könnte, vielleicht noch mehr als mancher hier denkt.
Allerdings machen mir Rechtsradikale, Rassisten und Faschisten Angst, die mit eurer freundlichen Unterstützung derzeit mal wieder immensen Zulauf haben.

Wie heißts so schön im Zauberlehrling:
"die Geister die ich rief,
werd ich nun nicht mehr los"

Welche Angst ist jetzt begründeter? Die vor den sich schnell vermehrenden Arabern die uns unsere Beschaulichkeit mit purer Masse und Geburtenstärke nehmen, oder die vor einer neuen SA, die auf den Straßen für "Sauberkeit" sorgt?
#
HeinzGründel schrieb:

Das sind keine schönen Aussichten. Insbesondere die Bemerkungen zur Population der Alterskohorte der um die Zwanzigjährigen geben Anlaß zur Sorge.


Deutschland wird einen hohen Preis bezahlen

Ja Heinz, da hast du recht. Wir werden tatsächlich zur Kasse gebeten. So ist das normalerweise, wenn man auf Kosten anderer gelebt hat, dann kommt irgendwann jemand und will abkassieren.
Und ja, ein bisschen was von der Beschaulichkeit wird verloren gehen. Wenn man sieht das anderswo Beschaulichkeit läüngst mit von Tag zu Tag überleben ersetzt wurde, dann ist der Verlust von "ein bisschen Beschaulichkeit" immer noch jammern auf hohem Niveau.

Aber auch mich beschleicht eine leise Angst davor, dass es hier bald hässlich werden könnte, dass die Beschaulichkeit bald vorbei sein könnte, vielleicht noch mehr als mancher hier denkt.
Allerdings machen mir Rechtsradikale, Rassisten und Faschisten Angst, die mit eurer freundlichen Unterstützung derzeit mal wieder immensen Zulauf haben.

Wie heißts so schön im Zauberlehrling:
"die Geister die ich rief,
werd ich nun nicht mehr los"

Welche Angst ist jetzt begründeter? Die vor den sich schnell vermehrenden Arabern die uns unsere Beschaulichkeit mit purer Masse und Geburtenstärke nehmen, oder die vor einer neuen SA, die auf den Straßen für "Sauberkeit" sorgt?
#
Wer ist den "eurer"?
#
Wer ist den "eurer"?
#
Brady schrieb:

Wer ist den "eurer"?

Du nicht. Du sagst hier ja nix was Gehalt hätte. Von dir kommen lediglich irgendwelche Einwortsätze, manchmal dumme Sprüch, hin und wieder lässt du durchblicken, dass du eine Meinungsäußerung gut findest.
Das reicht nicht um als Mensch mit eigener Meinung wahrgenommen zu werden.

Also keine Sorge, du kannst nicht gemeint sein!
#
Brady schrieb:

Wer ist den "eurer"?

Du nicht. Du sagst hier ja nix was Gehalt hätte. Von dir kommen lediglich irgendwelche Einwortsätze, manchmal dumme Sprüch, hin und wieder lässt du durchblicken, dass du eine Meinungsäußerung gut findest.
Das reicht nicht um als Mensch mit eigener Meinung wahrgenommen zu werden.

Also keine Sorge, du kannst nicht gemeint sein!
#
FrankenAdler schrieb:  


Brady schrieb:
Wer ist den "eurer"?


Du nicht. Du sagst hier ja nix was Gehalt hätte. Von dir kommen lediglich irgendwelche Einwortsätze, manchmal dumme Sprüch, hin und wieder lässt du durchblicken, dass du eine Meinungsäußerung gut findest.
Das reicht nicht um als Mensch mit eigener Meinung wahrgenommen zu werden.


Also keine Sorge, du kannst nicht gemeint sein!

Ok. Wer sind dann die Anderen "eurer"?
#
stefank schrieb:

Ein kluger Beitrag: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-angriffe-von-koeln-waeren-sie-nur-nicht-so-dumm-14004681.html


Ja. Vielen Dank für den Link. Schön wenn man liest wie man etwas total schice finden kann, ohne sofort in Pogromstimmung zu geraten.
Das war das vernünftigste und schlauste, was mir zu dieser Köln-Nummer untergekommen ist!

#
FrankenAdler schrieb:  


Brady schrieb:
Wer ist den "eurer"?


Du nicht. Du sagst hier ja nix was Gehalt hätte. Von dir kommen lediglich irgendwelche Einwortsätze, manchmal dumme Sprüch, hin und wieder lässt du durchblicken, dass du eine Meinungsäußerung gut findest.
Das reicht nicht um als Mensch mit eigener Meinung wahrgenommen zu werden.


Also keine Sorge, du kannst nicht gemeint sein!

Ok. Wer sind dann die Anderen "eurer"?
#
Brady schrieb:

Ok. Wer sind dann die Anderen "eurer"?

Ich meine damit Leute, die sich, wissentlich oder nicht, heute dazu hinreißen lassen, pauschalisiert Menschen nichtdeutscher Herkunft, bevorzugt Flüchtlinge aus dem arabischen Raum, noch bevorzugter Moslems, über Zuschreibungen und Verallgemeinerungen zu katalogisieren. Damit werden Vorurteile salonfähig. Vorurteile bezüglich "Fremden" sind sozusagen der kleine Bruder des Rassismus.
Zunächst kommen die Verallgemeinerungen (Araber haben einen Hormonüberschuss und sind sehr potent). Diese werden dann öffentlich salonfähig gemacht (Wiederholung hilft wie wir seit dem Pavlovschen Hund wissen). Am Schluss stehen solche oft haltlosen Behauptungen dann grade bei den Leuten bei denen Nachdenken nicht unbedingt stark ausgeprägt ist, als Wahrheiten da.
Klar kann man die Flüchtlingsdebatte, das für und wieder zur Einwanderung, Asylgründen und Fluchtursachen diskutieren. Klar braucht es einen politischen und gesellschaftlichen Diskurs.

Blöd wird es nur dann, wenn Vorkommnisse wie Köln für so etwas instrumentalisiert werden. Das halte ich für Niveaulos und für gefährlich. Das meine ich mit "die Geister die ich rief ..."

Wir haben in diesem Land (leider) einen nicht geringen Teil an Menschen, die sich über jedes einfache Schwarz/Weiß Schema freuen, weil sowas Orientierung schafft. Und wenn Leute Angst haben (und das spreche ich den Leuten nicht ab, so absurd ich es auch finde), dann greifen solche Schemata schnell und intensiv.

Leute wie Heinz wissen das. Umso schlimmer, dass er sich hier (verzeiht den Ausdruck) nicht "entblöden" kann, auf diesen Zug aufzuspringen.
Wie gesagt: Niveauvoll diskutieren geht anders (und wenn das einer weiß, dann bin ich das)
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Also, Heinz, was sagst du? Wie und was sollten wir tun? Um deine und anderer "schlimmsten Alpträume" (ein übrigens recht relativer Begriff) nicht wahr werden zu lassen?

Glaubst Du ernsthaft Du wirst da eine Antwort erhalten?
Das hat diese "Elite" nicht nötig.
[edit: Beleidigung entfernt, Xaver08]

Natürlich wird er eine Antwort erhalten titali., Genauso wie brogman.. Aber  bitte, sag mir doch eins.. Was genau meinst Du mit deinen weiteren Ausführungen. Und mach dir keinen Stress, ich bin ziemlich belastbar. Ich brauche weder eine Moderation , noch einen Atombutton um auf Postings zu reagieren.. Verstehe ich deinen Beitrag richtig? Ich bin Angehöriger einer selbsternannten " Elite" [edit: greift die Beleidigung von titali auf, ich habe es deshalb auch rausgenommen, Xaver08]. Sollte ich dich  richtig verstanden haben bitte dich um ein persönliches Gespräch. Und keine Bange, ich neige weder zur Gewalttätigkeiten noch zu Strafanzeigen.. Also, nur frisch von der Leber weg.
#
HeinzGründel schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Also, Heinz, was sagst du? Wie und was sollten wir tun? Um deine und anderer "schlimmsten Alpträume" (ein übrigens recht relativer Begriff) nicht wahr werden zu lassen?


Glaubst Du ernsthaft Du wirst da eine Antwort erhalten?
Das hat diese "Elite" nicht nötig.
[edit: Beleidigung entfernt, Xaver08]


Natürlich wird er eine Antwort erhalten titali., Genauso wie brogman.. Aber  bitte, sag mir doch eins.. Was genau meinst Du mit deinen weiteren Ausführungen. Und mach dir keinen Stress, ich bin ziemlich belastbar. Ich brauche weder eine Moderation , noch einen Atombutton um auf Postings zu reagieren.. Verstehe ich deinen Beitrag richtig? Ich bin Angehöriger einer selbsternannten " Elite" [edit: greift die Beleidigung von titali auf, ich habe es deshalb auch rausgenommen, Xaver08]. Sollte ich dich  richtig verstanden haben bitte dich um ein persönliches Gespräch. Und keine Bange, ich neige weder zur Gewalttätigkeiten noch zu Strafanzeigen.. Also, nur frisch von der Leber weg.

Wie wäre es wenn Du uns mal an Deiner Weisheit teilhaben lässt und Lösungsansätz nennst. WA hat das doch schön formuliert.
Den anderen Text hast Du ja auch allen zugemutet, da kannst Du das mit einem Lösungsansatz Deinerseits genauso machen.
Für den Nazivergleich entschuldige ich mich, das war überzogen, da ich Dich persönlich nicht kenne.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

http://www.fr-online.de/politik/nach-uebergriffen-an-silvester--auslaender-in-koeln-angegriffen-,1472596,33495412.html


Vollidioten

Allerdings - Nur eine von vielen Nachrichten der letzten Tage. die von Gewalt gegen Flüchtlinge oder Ausländern berichtet.. Und wie viele Leute sitzen jetzt mit Ihrer Zeitung im Warmen und sagen "Richtig so, das haben Die jetzt davon wegen unsere Frauen begrabschen!" ? Schrecklich viele, jede Wette..
#
stefank schrieb:

Ein kluger Beitrag: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/die-angriffe-von-koeln-waeren-sie-nur-nicht-so-dumm-14004681.html


Ja. Vielen Dank für den Link. Schön wenn man liest wie man etwas total schice finden kann, ohne sofort in Pogromstimmung zu geraten.
Das war das vernünftigste und schlauste, was mir zu dieser Köln-Nummer untergekommen ist!

#
FrankenAdler schrieb:

Das war das vernünftigste und schlauste, was mir zu dieser Köln-Nummer untergekommen ist!

Der aktuelle Artikel hat mir auch gut gefallen:
http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/s-p-o-n-der-kritiker-a-1071310.html
#
@titali

Ok, kein Problem.

Antwort kommt heute oder morgen, je nachdem wie ich Zeit finde.
#
Ebenso ein große Schande...

... dass Millionen von friedlichen Deutschen am Wochenende ob der Vorfälle an Sylvester deutschlandweit nicht demonstrieren waren...mit der Zeitung im Warmen ist es wohl angenehmer...und was interessierst mich, war ja net davon betroffen...thats Germany

...dafür dann solch Chaoten

Hooligans liefern sich Massenschlägerei in Willingen
#
Ebenso ein große Schande...

... dass Millionen von friedlichen Deutschen am Wochenende ob der Vorfälle an Sylvester deutschlandweit nicht demonstrieren waren...mit der Zeitung im Warmen ist es wohl angenehmer...und was interessierst mich, war ja net davon betroffen...thats Germany

...dafür dann solch Chaoten

Hooligans liefern sich Massenschlägerei in Willingen
#
Was eine Schlägerei in Willingen mit dem Thema zu tun hat, bleibt auch dein Geheimnis...
#
Ebenso ein große Schande...

... dass Millionen von friedlichen Deutschen am Wochenende ob der Vorfälle an Sylvester deutschlandweit nicht demonstrieren waren...mit der Zeitung im Warmen ist es wohl angenehmer...und was interessierst mich, war ja net davon betroffen...thats Germany

...dafür dann solch Chaoten

Hooligans liefern sich Massenschlägerei in Willingen
#
DougH schrieb:

Ebenso ein große Schande...


... dass Millionen von friedlichen Deutschen am Wochenende ob der Vorfälle an Sylvester deutschlandweit nicht demonstrieren waren...mit der Zeitung im Warmen ist es wohl angenehmer...und was interessierst mich, war ja net davon betroffen...thats Germany

Wofür oder wogegen hätte man denn demonstrieren sollen? Gegen Ausländer? Oder gegen Sexismus und Frauenverachtung?
#
767  


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!