SaW 03.03.16 - Das war der Abstieg Gebabbel

#
Vieles was bisher geschrieben wurde ist absolut zutreffend! Ich sehe in der  Körpersprache von Armin Veh sogar das ganze Dilemma seiner Trainerdarstellung. Es zeigt mir ganz klar, dass er die augenblickliche Situation so nicht bewältigen kann, er hat schon kapituliert! Sehen dies die Verantwortlichen nicht? Die sehen mit zu wie die SGE untergeht! Schnellstens handeln ist unbedingt notwendig, ansonsten "Gute Nacht".
#
Ich drück schon die ganze Zeit F5 um endlich die erlösende Nachricht zu lesen.
Aber es soll wohl nicht sein.
#
Cereus2006 schrieb:

Jedem sollte bewusst sein, dass bei einem Abstieg kein Cent für die abwandernten Profis in die Kassen der SGE gespült werden. Und nicht nur Zambrano und Harris werden gehen, sondern auch die jungen Spieler wie Kittel, Waldschmidt etc.!


Ich glaube bei einem Abstieg wird es uns gehen wie Kaiserslautern!!!  Danke...Danke

Man kann es auch übertreiben, Horrorszenario schön und gut, aber diese Aussagen sind Quatsch.
Es sei denn natürlich du hättest Insiderinformationen, die sagen das alle Verträge nur für die erste Liga gelten.
Und so weit ich weiß haben wir keinen Betzenberg voll schulden.

Von daher, meckern kann man ja gerne, aber nicht mit so einem Blödsinn.
#
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es in einigen Verträgen Abstiegsklauseln gibt. Generell sehe ich es aber auch so, dass zB ein Zambrano oder Haris im Abstiegsfall weniger Transfererlös bringen wird,als im Falle des Klassenerhalts. Einfach weil man die Gehälter in Liga 2 nicht zahlen kann und demnach schon als Eintracht interessiert sein wird den oder die Spieler zu verkaufen. Das wissen die anderen Vereine natürlich auch.
#
Meine (sich mittlerweile geänderte) Meinung:

Veh:
Verdienste hin oder her (für die man im immer dankbar sein kann), er MUSS noch vor dem Ingolstadt Spiel entlassen werden.

Neuer Trainer:
Man hart schon ein Kandidaten? Favre? Dann muss er eigentlich morgen schon das Team übernehmen.
Hat man keinen Kandidaten? Dann müsste man Schur als Übergangslösung nehmen und vielleicht später, wie in Gladbach, als Cheftrainer befördern. Schur wäre auch ein Kandidat für einen Wiederaufstieg. Evtl. ein Keller an seiner Seite.

Hübner:
Seine Bilanz ist mittlerweile negativ. Seine Aussendarstellung (z.B. Doppelpass) desaströs. Man sollte im Rahmen des neuen Vorstandsvorsitzenden (falls man den jemals findet) auch einen neuen Manager einstellen und Hübner entlassen.

Hellmann:
Was hat er eigentlich erreicht bisher? Faselt von Internationalisierung und bringt keine Ergebnisse.
Stadionmiete? Neuer Vertrag? Warum keine Pläne für ein neues eigenes Stadion vor den Toren Frankfurts als Druckmittel?
Social Media, Forum ,Website? Ein einziges Debakel!!!! Peinlich und unwürdig für einen Bundesligisten. Nichts verstanden.
Letztes Jahr der Umgang mit Schaaf.
Er MUSS weg!!!!!

Steubing:
Seine Verdienste sind groß. Seine derzeitige Rolle kann ich nicht einschätzen.

Fischer:
Nur noch peinlich. Gibt es wirklich keinen Kandidaten mit Format für den Gesamtverein?

SGE im März 2016:
Trostlos und eine drohende Entwicklung wie 1860 München, Düsseldorf, Kaiserslautern.
Hoffnung? KEINE
#
67sge schrieb:

Meine (sich mittlerweile geänderte) Meinung:


Veh:
Verdienste hin oder her (für die man im immer dankbar sein kann), er MUSS noch vor dem Ingolstadt Spiel entlassen werden.


Neuer Trainer:
Man hart schon ein Kandidaten? Favre? Dann muss er eigentlich morgen schon das Team übernehmen.
Hat man keinen Kandidaten? Dann müsste man Schur als Übergangslösung nehmen und vielleicht später, wie in Gladbach, als Cheftrainer befördern. Schur wäre auch ein Kandidat für einen Wiederaufstieg. Evtl. ein Keller an seiner Seite.


Hübner:
Seine Bilanz ist mittlerweile negativ. Seine Aussendarstellung (z.B. Doppelpass) desaströs. Man sollte im Rahmen des neuen Vorstandsvorsitzenden (falls man den jemals findet) auch einen neuen Manager einstellen und Hübner entlassen.


Hellmann:
Was hat er eigentlich erreicht bisher? Faselt von Internationalisierung und bringt keine Ergebnisse.
Stadionmiete? Neuer Vertrag? Warum keine Pläne für ein neues eigenes Stadion vor den Toren Frankfurts als Druckmittel?
Social Media, Forum ,Website? Ein einziges Debakel!!!! Peinlich und unwürdig für einen Bundesligisten. Nichts verstanden.
Letztes Jahr der Umgang mit Schaaf.
Er MUSS weg!!!!!


Steubing:
Seine Verdienste sind groß. Seine derzeitige Rolle kann ich nicht einschätzen.


Fischer:
Nur noch peinlich. Gibt es wirklich keinen Kandidaten mit Format für den Gesamtverein?


SGE im März 2016:
Trostlos und eine drohende Entwicklung wie 1860 München, Düsseldorf, Kaiserslautern.
Hoffnung? KEINE

Kann man so sagen. Wir liefern aktuell auf allen Ebenen ein desolates Bild ab.

Besonders schön finde ich das der kleine, von uns gerne niedergemachte, Nachbar aus Mainz eine Lehrstunde erteilt wie man einen professionellen Verein zu führen hat. Die Krönung wäre jetzt nur noch das Darmstadt drinne bleibt und wir absteigen. Dann ist die Apokalypse erreicht.

Das schlimmste am Samstag wäre ein 0:0 und Veh bleibt Trainer. Entweder wir siegen oder wir kriegen ne richtige Abreibung. Dann bleibt dem Verein schlicht und ergreifend nichts anderes mehr übrig als den Trainer freizustellen.
#
Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass es in einigen Verträgen Abstiegsklauseln gibt. Generell sehe ich es aber auch so, dass zB ein Zambrano oder Haris im Abstiegsfall weniger Transfererlös bringen wird,als im Falle des Klassenerhalts. Einfach weil man die Gehälter in Liga 2 nicht zahlen kann und demnach schon als Eintracht interessiert sein wird den oder die Spieler zu verkaufen. Das wissen die anderen Vereine natürlich auch.
#
mag sein, aber zw. keinen Cent und weniger Erlöse, ist dann doch schon ein riesen Unterschied oder?
#
Macht den Laden dicht, schließt ab und werft den Schlüssel weg.
Punkte gibt es in dieser Konstellation wohl eh eher nicht mehr und man kann sich den Augen- und Ohrenkrebs sparen.
#
mag sein, aber zw. keinen Cent und weniger Erlöse, ist dann doch schon ein riesen Unterschied oder?
#
Absolut
#
Absolut
#
Na dann sind wir uns ja einig

Ach und,
Pro letzte Patrone!!!
#
Wie lange schaut man noch zu?
Die Unfähigkeit in Person von Veh und Hübner! Veh hat es geschafft jeden Spieler schlechter zu machen, den auch Stendera und Aigner sind nur noch ein Schatten von dem was sie mal waren! Von Oczipka, Huszti, Ruß und Co. nicht zu sprechen! Ich habe keine Hoffnung mehr!!!
Wenn die SGE eine Herzensangelegenheit bei Veh wäre, dann würde er gehen! Aber nein, wenn er freiwillig geht, dann ist Bundesliga für den Meistertrainer erledigt! Dort wo es schwierig war, hat er noch nie etwas gerissen (Wolfsburg, Hamburg, Stuttgart etc)! Dieses mal wartet er auf den Rausschmiss, kassiert für 2017 sein Gehalt und läd seine Freunde die ihn in Frankfurt stümpern liesen zu einer Flasche Rotwein nach Augsburg in seine Villa ein. Dort schwärmen sie dann von den tollen harmonischen Zeiten bei der SGE !!!
Jedem sollte bewusst sein, dass bei einem Abstieg kein Cent für die abwandernten Profis in die Kassen der SGE gespült werden. Und nicht nur Zambrano und Harris werden gehen, sondern auch die jungen Spieler wie Kittel, Waldschmidt etc.!
DANKE Armin und Bruno für nichts und DANKE Vorstand das ihr nicht handelt und sehenden Auges in den Abgrund lauft!!!
Ich glaube bei einem Abstieg wird es uns gehen wie Kaiserslautern!!!  Danke...Danke
#
Kilchenstein und Durstewitz (Namen zwecks Zensur-Vermeidung geändert; Anm. der Redaktion) [EDIT bils] sind halt auch 2 richtig [EDIT bils - Beleidigung entfernt]. Was haben sie den Schaaf in den Senkel gestellt und sich auf den Armin [EDIT bils] im Sommer.  
#
Frankfurter-Bob schrieb:  


mussigger schrieb:
Hübner sehen ich mittlerweile auch kritischer ... dieses ständige Schönreden unserer Situation
kann trotz aller Verdienste ziemlich nerven !


Seinen Diensten gegenüber stehen aber auch reichlich Transferflops. Gefühlt wesentlich mehr als gute Verstärkungen.

Ich weiß nicht so recht, warum manche Transfers tatsächlich gefloppt sind. Ich könnte mir bei manchem Spieler durchaus vorstellen, dass er es hier packt, aber dafür müsste auch mal etwas wie ein Konkurrenzkampf im Kader entstehen. Es spielen doch sowieso immer die Gleichen, Woche für Woche.
#
prothurk schrieb:  


Frankfurter-Bob schrieb:  


mussigger schrieb:
Hübner sehen ich mittlerweile auch kritischer ... dieses ständige Schönreden unserer Situation
kann trotz aller Verdienste ziemlich nerven !


Seinen Diensten gegenüber stehen aber auch reichlich Transferflops. Gefühlt wesentlich mehr als gute Verstärkungen.


Ich weiß nicht so recht, warum manche Transfers tatsächlich gefloppt sind. Ich könnte mir bei manchem Spieler durchaus vorstellen, dass er es hier packt, aber dafür müsste auch mal etwas wie ein Konkurrenzkampf im Kader entstehen. Es spielen doch sowieso immer die Gleichen, Woche für Woche.

Warum spielen denn immer die selben? Warum spielt Hasebe auf RV? Weil wir bis zur Winterpause nur einen "echten" RV hatten, Chandler. Da würde ich auch lieber Hasebe auf RV spielen lassen, weil Chandler dürfte es selbst in Liga 2 schwer haben, sich einen Stammplatz zu ergattern. Iggy kann kämpfen, sonst leider wenig bis gar nichts. Auf der 6 fehlt die Balance. Seferovic ist diese Saison ebenfalls ein Flop. Nicht ohne Grund ist ein 33-Jähriger Meier unsere Lebensversicherung. Auf der 10 haben wir zwar jetzt mit Fabian endlich mal jemanden, der kicken kann, aber das Personal um ihn herum trägt nicht gerade zu einem Kombinationsfußball bei.

Wie wichtig Inui ist, kann man jetzt seit Monaten sehen. Da bin ich ehrlich, hätte ich in dieser drastischen Art auch nicht erwartet. Aber der sportlichen Verantwortlichen hätten das kommen sehen müssen. Von den letzten Transferperioden hat sich lediglich Hradecki ständig auf sehr hohem Niveau präsentiert. Bei den meisten gab es mal Lichtblicke, aber mehr auch nicht. Seferovic hat eine gute Saison hier gespielt. Was er sich dieses Jahr zusammenkickt geht zwar unter "stets bemüht" durch, ist im Endeffekt aber auch brotlose Kunst, die mehr schadet als weiterhilft.

Beachtet man dann noch den Artikel von FGV, wirft das alles kein gutes Licht auf Bruno.
#
Mein Posting bezog sich nicht auf deinen heutigen Löschvorgang.
Das war so schon okay.

Es geht um andere Dinge.
Bin ja nun auch kein Newbie und bestimmt schon, zumindest gefühlte,  200 Jahre hier.

Ein professionelles Image braucht das Forum bei diesem Vorstand, AR und Trainer auch nicht, würde hochgradig unglaubwürdig wirken.

prothurk schrieb:  


Friendly_Fire schrieb:
Die Mods kann man gleich mit auswechseln.
Was waren das noch für gepflegte Zeiten mit Zolo, tani, Zeus & Co.


Ja, sicher! Früher war alles besser. Heute ist aber heute und selbst Du solltest es verstehen können, dass man manche Beleidigungen eben nur denken, ins Gesicht sagen, aufmalen,  aber nicht ins Forum schreiben kann. Dafür gibt es im www jede Menge anderer Seiten.

#
Friendly_Fire schrieb:

Mein Posting bezog sich nicht auf deinen heutigen Löschvorgang.
Das war so schon okay.


Es geht um andere Dinge.
Bin ja nun auch kein Newbie und bestimmt schon, zumindest gefühlte,  200 Jahre hier.


Ein professionelles Image braucht das Forum bei diesem Vorstand, AR und Trainer auch nicht, würde hochgradig unglaubwürdig wirken.


prothurk schrieb:  


Friendly_Fire schrieb:
Die Mods kann man gleich mit auswechseln.
Was waren das noch für gepflegte Zeiten mit Zolo, tani, Zeus & Co.


Ja, sicher! Früher war alles besser. Heute ist aber heute und selbst Du solltest es verstehen können, dass man manche Beleidigungen eben nur denken, ins Gesicht sagen, aufmalen,  aber nicht ins Forum schreiben kann. Dafür gibt es im www jede Menge anderer Seiten.

Hab ich dann falsch aufgefasst, tut mir leid. Danke für Deine Einsicht bez. des Editierens. Ich bin genauso Eintracht Frankfurt verseucht wie sicherlich Du auch und mich kotzen viele Dinge mindestens genauso an, wie Dich.
#
Puh, Hammer. Dass Bremen und Hoffenheim sich jetzt noch vor uns schieben (werden) ist schon echt bitter.
Kann man eigentlich nur noch versuchen Darmstadt hinter sich zu lassen und dann auf die Relegation hoffen.

Ich sage es mal ganz deutlich: es gibt keine Garantie dafuer, dass es unter nem neuen Trainer besser wird.
Es ist einfach das zu fordern, hauptsache es wird irgendwas gemacht. Sowas geht meisst in die Hose.
Ich denke nicht, dass man sich bisher mit nem Nachfolger von Veh befasst hat, mit nem Schnellschuss liegt man dann halt gerne daneben, aber das ist unsere letzte Patrone.

Wir haben keine wirklichen Einblicke in das Team und kennen die Motivation von Veh nicht, warum er so entscheidet/aufstellt. Es sind ja auch positive Entwicklungen zu sehen, aber eben viel zu wenig, um zu bestehen.
Ich will daher eigentlich nicht einfach draufhauen, aber mittlerweile denke auch ich, dass wenn wir gegen die Schanzer keinen Dreier holen bis zum Spiel gegen Hannover jemand anderes auf der Bank sitzen muss...
#
(sing along: ) Super Armin, Super Armin, Super-Trainer Armin Veh!

(Dass das, was aktuell passiert, passieren wird, habe ich aufgrund der eklatanten Offensichtlichkeit ja schon im November geschrieben, Sachlichen Beiträgen enthalte ich mich, solange sich unser handelndes Personal ebenfalls seiner Arbeit entzieht.
Ach nee, eins noch: )

Vielen Dank Heribert Bruchhagen. Für (unter dem Strich) nichts. Gut gemacht, deine eigene gute Arbeit über Jahre hinweg mit deiner einzigartig starrsinnigen Lernresistenz in der letzten Saison komplett zu ruinieren. Nochmal: Danke für nichts.
#
prothurk schrieb:  


Frankfurter-Bob schrieb:  


mussigger schrieb:
Hübner sehen ich mittlerweile auch kritischer ... dieses ständige Schönreden unserer Situation
kann trotz aller Verdienste ziemlich nerven !


Seinen Diensten gegenüber stehen aber auch reichlich Transferflops. Gefühlt wesentlich mehr als gute Verstärkungen.


Ich weiß nicht so recht, warum manche Transfers tatsächlich gefloppt sind. Ich könnte mir bei manchem Spieler durchaus vorstellen, dass er es hier packt, aber dafür müsste auch mal etwas wie ein Konkurrenzkampf im Kader entstehen. Es spielen doch sowieso immer die Gleichen, Woche für Woche.

Warum spielen denn immer die selben? Warum spielt Hasebe auf RV? Weil wir bis zur Winterpause nur einen "echten" RV hatten, Chandler. Da würde ich auch lieber Hasebe auf RV spielen lassen, weil Chandler dürfte es selbst in Liga 2 schwer haben, sich einen Stammplatz zu ergattern. Iggy kann kämpfen, sonst leider wenig bis gar nichts. Auf der 6 fehlt die Balance. Seferovic ist diese Saison ebenfalls ein Flop. Nicht ohne Grund ist ein 33-Jähriger Meier unsere Lebensversicherung. Auf der 10 haben wir zwar jetzt mit Fabian endlich mal jemanden, der kicken kann, aber das Personal um ihn herum trägt nicht gerade zu einem Kombinationsfußball bei.

Wie wichtig Inui ist, kann man jetzt seit Monaten sehen. Da bin ich ehrlich, hätte ich in dieser drastischen Art auch nicht erwartet. Aber der sportlichen Verantwortlichen hätten das kommen sehen müssen. Von den letzten Transferperioden hat sich lediglich Hradecki ständig auf sehr hohem Niveau präsentiert. Bei den meisten gab es mal Lichtblicke, aber mehr auch nicht. Seferovic hat eine gute Saison hier gespielt. Was er sich dieses Jahr zusammenkickt geht zwar unter "stets bemüht" durch, ist im Endeffekt aber auch brotlose Kunst, die mehr schadet als weiterhilft.

Beachtet man dann noch den Artikel von FGV, wirft das alles kein gutes Licht auf Bruno.
#
Frankfurter-Bob schrieb:  


prothurk schrieb:  


Frankfurter-Bob schrieb:  


mussigger schrieb:
Hübner sehen ich mittlerweile auch kritischer ... dieses ständige Schönreden unserer Situation
kann trotz aller Verdienste ziemlich nerven !


Seinen Diensten gegenüber stehen aber auch reichlich Transferflops. Gefühlt wesentlich mehr als gute Verstärkungen.


Ich weiß nicht so recht, warum manche Transfers tatsächlich gefloppt sind. Ich könnte mir bei manchem Spieler durchaus vorstellen, dass er es hier packt, aber dafür müsste auch mal etwas wie ein Konkurrenzkampf im Kader entstehen. Es spielen doch sowieso immer die Gleichen, Woche für Woche.


Warum spielen denn immer die selben? Warum spielt Hasebe auf RV? Weil wir bis zur Winterpause nur einen "echten" RV hatten, Chandler. Da würde ich auch lieber Hasebe auf RV spielen lassen, weil Chandler dürfte es selbst in Liga 2 schwer haben, sich einen Stammplatz zu ergattern. Iggy kann kämpfen, sonst leider wenig bis gar nichts. Auf der 6 fehlt die Balance. Seferovic ist diese Saison ebenfalls ein Flop. Nicht ohne Grund ist ein 33-Jähriger Meier unsere Lebensversicherung. Auf der 10 haben wir zwar jetzt mit Fabian endlich mal jemanden, der kicken kann, aber das Personal um ihn herum trägt nicht gerade zu einem Kombinationsfußball bei.


Wie wichtig Inui ist, kann man jetzt seit Monaten sehen. Da bin ich ehrlich, hätte ich in dieser drastischen Art auch nicht erwartet. Aber der sportlichen Verantwortlichen hätten das kommen sehen müssen. Von den letzten Transferperioden hat sich lediglich Hradecki ständig auf sehr hohem Niveau präsentiert. Bei den meisten gab es mal Lichtblicke, aber mehr auch nicht. Seferovic hat eine gute Saison hier gespielt. Was er sich dieses Jahr zusammenkickt geht zwar unter "stets bemüht" durch, ist im Endeffekt aber auch brotlose Kunst, die mehr schadet als weiterhilft.


Beachtet man dann noch den Artikel von FGV, wirft das alles kein gutes Licht auf Bruno.

Das Inui so fehlt, das hatte ich auch so nicht erwartet. Wobei er unter Schaaf auch nicht wirklich gut dabei war. Zumindest hatte er noch eine Idee, etwas Mut, Eigeninitiative. Es ist Veh nicht gelungen, Spieler wie Kadlec oder Gerezgiher aufzubauen und ans Team heranzuführen. Da reichte ein schlechtes Spiel bzw. Halbzeit (Vaclav) oder auch 1 1/2 (Joel) um den Stab zu brechen. Konkurrenzkampf um den Platz in der Offensive war und ist Fehlanzeige. Aber nicht nur da, auch auf unserer LV Position ist schon seit Saisonstart Handlungsbedarf. Mit Regäsel ist uns bzw. Hübner eigentlich gelungen, die Lücke auf RV zu schließen. Der Junge ist schnell, kämpft, seine Flanken haben durchaus Qualität und dennoch spielte wieder mal Hasebe statt ihm. Und dies ausgerechnet vorm ehemaligen Publikum.

Im Grunde ist es hoffnungslos: Die Spieler die uns in diese Situation gebracht haben, auf die kann man nun angeblich nicht verzichten, weil man diese "erfahrenen " Spieler dringend braucht, um uns aus eben dieser Situation wieder herauszuholen. Mutlos, konzeptlos, hoffnungslos. Aufgrund des Etablieren von Stammpositionen innerhalb der Startelf, vollkommen unabhängig von den gezeigten Leistungen, ist ein Konkurrenzkampf zumindest für mich nicht erkennbar vorhanden. Ein Hoffnungsträger ist jetzt zumindest mit Sonny Kittel zurückgekehrt. Da Stefan Aigner, den ich eigentlich sehr schätze, der aber schon lange eine Pause verdient hätte nun gesperrt ist, wird wohl Alex Meier wieder spielen. Gacinovic und Kittel werden wohl wieder draußen bleiben. Ich bin nicht für den Jugendwahn, aber ich bin dafür das Spieler die seit Wochen und Monaten ihrer Form hinterherlaufen auf die Bank oder auf die Tribüne müssen. Dafür haben wir ja auch einen entsprechend großen Kader! Da sind Spieler drin, die es zumindest nicht schlechter machen können und wenigstens hätte ich dann das Gefühl, dass hier wieder das Leistungsprinzip eine Chance hat.
#
Übrigens war ich gestern im Stadion,es kamen keine Veh-Raus rufe,so wie von der f und Bild geschrieben.Die Stimmung war allgemein sehr enttäuschend und schlecht,auch wir von den Rängen sollten langsam mal ein Zahn zulegen.Es geht jetzt nicht mehr um einzelne Personen,persönliche Empfindungen,sondern nur um den Verein Eintracht Frankfurt.Im Stadion war es gestern so komisch,keine weiteren negativen Rufe oder ähnliches.Das einzige was kam war Abstiegskampf...Das mit den Wir haben die Schnauze voll wollte ich anstimmen,ist aber nicht ganz übergeschwappt....Und man kann über Russ sagen was man will,habe gestern selber mit ihm diskutiert,der Mann lebt die Eintracht und gibt alles für sie.Er war der EINZIGE der nach dem Spiel zu uns kam,der Rest hat sich einfach peinlich verpisst.Man bin ich enttäuscht von Spielern wie zambrano,Aigner,Hradecky und co.Da fährt man wieder hunderte von Kilometer und die Mannschaft stellt sich nach einem erneut enttäuschenden Auftritt,nicht den Fans.Kittel wollte übrigens noch vor Russ in die Kurve kommen,als er sah das die anderen Spieler umdrehten,machte er eine Sorry-Geste an die Eintracht-Fans.Sorry für die vielen Schreibfehler.
#
Eigendynamik des Misserfolgs... bzw. Dynamik des Erfolgs... Wer in diesen Kategorien denkt, glaubt nicht an die selbstbestimmte Möglichkeit, etwas verändern zu können. Habe ich gerade bei den Zitaten gelesen, daher komme ich darauf.

Warum sollte man also reagieren. Die Zementtheorie zu bemühen, um unsere Situation zu beschreiben, fehlt übrigens noch. Egal, ob es passt oder nicht. Darauf nimmt man ja bei den angeblich vielen langzeitverletzten Stammspielern auch keine Rücksicht.

Ich weiß auch nicht, was man jetzt machen sollten. Die Mannschaft ist verunsichert, das Gefüge zerstört (spätestens seit den 5 Neuverpflichtungen im Winter). Wahrscheinlich würde es gerade wirklich nichts bringen, wenn man Ignjovski und co. bringen würde. Würde überhaupt ein gescheiter Trainer zu uns kommen wollen und wenn ja, bringt das was?

Ein klein wenig habe ich auch den Eindruck, dass unsere Verantwortlichen darauf warten, dass Veh selbst geht, während er darauf wartet, rausgeworfen zu werden. So ein Spiel nach dem Motto "wer zuckt zuerst". Das wäre allerdings selten dämlich, gebe ich zu. Denn jeder Spieltag weniger, verringert die Chancen, dass ein neuer Trainer noch etwas bewirken kann. Zumal die Herren am Ende sowieso nochmal reagieren müssen, weil Veh auf keinen Fall absteigen wird. Es wird diesen einen Moment geben, an dem wir theoretisch noch gerettet werden können, realistischerweise aber nicht mehr und den wird Veh dann wählen für seinen Abgang.

Ich hatte es schon einmal geschrieben, Veh hat nichts mehr zu verlieren: geht er vorzeitig, war es das mit der Trainerkarriere, steigt er ab ebenso. Daher ist es aus seiner Sicht absolut nachvollziehbar, was er gerade abzieht. Aber dass wir das auf unsere Kosten mitmachen, kann ich nicht so ganz nachvollziehen.
#
Merkt es denn keiner?
Aigners versteckter Hilferuf mit der Namensgebung seines Sohnes?
#
Ich glaube auch, dass Russ will und alles gibt ! Einsatz und Wille würde ich ihm sicher nicht absprechen. Aber manchmal ist das eben nicht genug. Diese ständigen Stockfehler und Ballverluste sind grauenvoll.
Jedoch ehrt es ihn, dass er als einziger nach dem Spiel die Eier in der Hose hatte und in die Kurve gegangen ist.
#
Übrigens war ich gestern im Stadion,es kamen keine Veh-Raus rufe,so wie von der f und Bild geschrieben.Die Stimmung war allgemein sehr enttäuschend und schlecht,auch wir von den Rängen sollten langsam mal ein Zahn zulegen.Es geht jetzt nicht mehr um einzelne Personen,persönliche Empfindungen,sondern nur um den Verein Eintracht Frankfurt.Im Stadion war es gestern so komisch,keine weiteren negativen Rufe oder ähnliches.Das einzige was kam war Abstiegskampf...Das mit den Wir haben die Schnauze voll wollte ich anstimmen,ist aber nicht ganz übergeschwappt....Und man kann über Russ sagen was man will,habe gestern selber mit ihm diskutiert,der Mann lebt die Eintracht und gibt alles für sie.Er war der EINZIGE der nach dem Spiel zu uns kam,der Rest hat sich einfach peinlich verpisst.Man bin ich enttäuscht von Spielern wie zambrano,Aigner,Hradecky und co.Da fährt man wieder hunderte von Kilometer und die Mannschaft stellt sich nach einem erneut enttäuschenden Auftritt,nicht den Fans.Kittel wollte übrigens noch vor Russ in die Kurve kommen,als er sah das die anderen Spieler umdrehten,machte er eine Sorry-Geste an die Eintracht-Fans.Sorry für die vielen Schreibfehler.
#
Yoannmiguel schrieb:

,es kamen keine Veh-Raus rufe,so wie von der f und Bild geschrieben.

aha, haben die Hörprobleme?
#
Ich glaube auch, dass Russ will und alles gibt ! Einsatz und Wille würde ich ihm sicher nicht absprechen. Aber manchmal ist das eben nicht genug. Diese ständigen Stockfehler und Ballverluste sind grauenvoll.
Jedoch ehrt es ihn, dass er als einziger nach dem Spiel die Eier in der Hose hatte und in die Kurve gegangen ist.
#
Und da ist er nicht der Einzige.
Balltechnisch haben sehr viele Probleme.
Aigner sprang der Ball gestern bei einem erfolgsversprechenden Angriff 7 Meter weg.
Haris ist auch so ein Kandidat.
Otsche stapft rum wie Godzilla durch Tokio .
Stendera nur noch ein Schatten.
Hasebe und er pausenlos am meckern..............
So kann man außer beim Torwart beliebig weiter machen.
Was hat man aus diesen Spielern gemacht?
Unbestritten das sie es mal besser konnten.
#
Laut Bild und SkySportNewsHD könnte Favre im Sommer ein Kandidate auf Schalke sein.
Eher unwahrscheinlich, dass er dann zu uns kommt.
Quelle


Teilen