Treffen zur Zukunft des Eintrachtforums

#
nicole1611983 schrieb:

Das Forum jetzt kostet nur Geld und ist kein Gewinn für die Eintracht

das wird sicherlich so sein! Da stellt sich die Grundsatzfrage, ob ein Forum unter "Kosten Nutzen" Gesichtspunkten zu sehen ist.
#
Tafelberg schrieb:  


nicole1611983 schrieb:
Das Forum jetzt kostet nur Geld und ist kein Gewinn für die Eintracht


das wird sicherlich so sein! Da stellt sich die Grundsatzfrage, ob ein Forum unter "Kosten Nutzen" Gesichtspunkten zu sehen ist.

Ein Gewinn für die Eintracht sind meiner Meinung nach engagierte Fans und ihre Meinungen/Ansichten/Sichtweisen.
Das kann man natürlich nicht unter ökonomischen Aspekten sehen.
Unsere ganze Gesellschaft ist durchökonomisiert, es geht nur noch um Kosten-Nutzen Rechnung.
Früher war ein Firmenmitarbeiter ein Kollege, heute ist er ein Kostenfaktor ("Humankapital&quot.
Es gibt auch noch mehr als nur aufs Geld schielen und das gilt sowohl für den Fußball als auch für andere Gesellschaftsbereiche.
Ich kann dieses Ertragsdenken nicht mehr hören.
#
Tafelberg schrieb:  


nicole1611983 schrieb:
Das Forum jetzt kostet nur Geld und ist kein Gewinn für die Eintracht


das wird sicherlich so sein! Da stellt sich die Grundsatzfrage, ob ein Forum unter "Kosten Nutzen" Gesichtspunkten zu sehen ist.

Ein Gewinn für die Eintracht sind meiner Meinung nach engagierte Fans und ihre Meinungen/Ansichten/Sichtweisen.
Das kann man natürlich nicht unter ökonomischen Aspekten sehen.
Unsere ganze Gesellschaft ist durchökonomisiert, es geht nur noch um Kosten-Nutzen Rechnung.
Früher war ein Firmenmitarbeiter ein Kollege, heute ist er ein Kostenfaktor ("Humankapital&quot.
Es gibt auch noch mehr als nur aufs Geld schielen und das gilt sowohl für den Fußball als auch für andere Gesellschaftsbereiche.
Ich kann dieses Ertragsdenken nicht mehr hören.
#
cm47 schrieb:

Ein Gewinn für die Eintracht sind meiner Meinung nach engagierte Fans und ihre Meinungen/Ansichten/Sichtweisen.

richtig
und wenn man dann noch ein halbwegs vernünftige Miteinander findet -da wird es wohl auch bei dem Treffen gehen- ist doch alles "geritzt", oder?
#
Tafelberg schrieb:  


nicole1611983 schrieb:
Das Forum jetzt kostet nur Geld und ist kein Gewinn für die Eintracht


das wird sicherlich so sein! Da stellt sich die Grundsatzfrage, ob ein Forum unter "Kosten Nutzen" Gesichtspunkten zu sehen ist.

Ein Gewinn für die Eintracht sind meiner Meinung nach engagierte Fans und ihre Meinungen/Ansichten/Sichtweisen.
Das kann man natürlich nicht unter ökonomischen Aspekten sehen.
Unsere ganze Gesellschaft ist durchökonomisiert, es geht nur noch um Kosten-Nutzen Rechnung.
Früher war ein Firmenmitarbeiter ein Kollege, heute ist er ein Kostenfaktor ("Humankapital&quot.
Es gibt auch noch mehr als nur aufs Geld schielen und das gilt sowohl für den Fußball als auch für andere Gesellschaftsbereiche.
Ich kann dieses Ertragsdenken nicht mehr hören.
#
cm47 schrieb:

Ein Gewinn für die Eintracht sind meiner Meinung nach engagierte Fans und ihre Meinungen/Ansichten/Sichtweisen.
Das kann man natürlich nicht unter ökonomischen Aspekten sehen.
Unsere ganze Gesellschaft ist durchökonomisiert, es geht nur noch um Kosten-Nutzen Rechnung.
Früher war ein Firmenmitarbeiter ein Kollege, heute ist er ein Kostenfaktor ("Humankapital&quot.
Es gibt auch noch mehr als nur aufs Geld schielen und das gilt sowohl für den Fußball als auch für andere Gesellschaftsbereiche.
Ich kann dieses Ertragsdenken nicht mehr hören.

Selbst unter "ökonomischen Aspekten" rechnet sich das Forum für die Eintracht. Ob Fangewinnung oder Fanbindung. Ich kann ehrlich gesagt gar nicht verstehen, wie man das ernsthaft in Zweifel ziehen kann. Viele Unternehmen wären heilfroh, wenn sie ein Forum hätten, in dem zahlreiche User über ihr Unternehmen diskutieren. Etwas Besseres gibt es doch gar nicht - auch und vor allem unter "ökonomischen" Aspekten.
#
Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.
#
Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.
#
Basaltkopp schrieb:

Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.

Entweder, weil sie doofe User haben
oder
weil sie selbst doof sind.

Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.
#
Ich vermag nicht beurteilen zu können, was und warum sich hier in den letzten knapp 2 Jahren verändert hat, aber ich sehe, dass sich etwas verändert hat.

Ich war hier früher durchaus viel aktiv. Das waren noch Zeiten, in denen hier ein rauer Ton herrschte, man aber letztlich doch ein kleiner überschaubarer Haufen war, der sich größtenteils persönlich kannte ( Forumskick, GD-Treffen, Tischkicker etc).

Wenn ich jetzt hier ins Forum schauen kenne ich kaum noch Usernamen. Aber mir fällt das auf, was auch Werner erwähnt hat: qualitativ hochwertige Diskussionen sind Mangelware. Aber auch die kritische Auseinandersetzung, nicht in Form von Bashing, sondern durchaus in der Form einer niveauvollen Diskussion, gerade auch mit der Führungsriege, vermag ich hier so nicht mehr zu sehen.

Ich verbuch das für mich einfach unter: Zeiten ändern sich.

Ich stell mir halt die Frage, wie lange die AG noch gewillt ist eine solche Plattform aufrecht zu halten, wenn 3 -Satzdiskussionen auch auf Sozialmedia weitaus kostengünstiger geführt werden können. Zumal hier ja  scheinbar ein Selbstzerfleischungsprozess eingesetzt hat.

Aber wie gesagt, nur meine persönliche Meinung.
Aber auf Grund derer denke ich, wenn die AG das Gefühl hat dass die Gespräche, welche jetzt angeboten werden, nicht auf Resonanz stoßen, wird man sich durchaus überlegen ob man hier noch weiter Geld rein steckt oder irgendwann lieber den Stecker zieht.
#
Basaltkopp schrieb:

Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.

Entweder, weil sie doofe User haben
oder
weil sie selbst doof sind.

Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.


Entweder, weil sie doofe User haben
oder
weil sie selbst doof sind.


Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.

Würzi, ist das nicht bißchen zu einfach....?...mit dem Buchverlag und der Werbung gebe ich dir recht, sofern man das vergleichen kann.
Aber kein Forum hat nur doofe User und kein BL-Verein nur Deppen am Ruder.
Ich kann die Gründe anderer pro und contra eigener Foren nicht beurteilen, aber ich lese auch interessehalber gelegentlich in anderen mit.
Was mir da aber überwiegend im Gegensatz zu uns negativ auffällt, ist der äußerst harsche Ton dem eigenen Verein gegenüber wie auch die gespaltenen User untereinander....könnte man wie früher mit den Grünen vergleichen (Fundis und Realos).....ich bezweifele, das deren Vereine dort mitlesen, dafür ist der Umgang zu übel.
#
Basaltkopp schrieb:

Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.

Entweder, weil sie doofe User haben
oder
weil sie selbst doof sind.

Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.

Das war natürlich besser, als man sich noch als deutschlands größtes Vereinsforum feiern konnte, hat PF ja auch gerne immer wieder gemacht.

Wie ist das eigentlich mit den hier auf der Seite werbenden (Mainova usw.) bekommt die Eintracht Geld dafür ? Und wenn ja wird die Summe dann bei höheren clickzahlen auch höher ?

Ich hätte da aber noch mal eine andere Verständnisfrage. Das Forum ist also unwichtig als Werbefläche, für Sponsoren usw.
Dann wundert mich aber umso mehr dass abgeschaltet wurde weil sich Sponsoren über das D&D beschwert haben sollen. So unwichtig kann es dann ja doch nicht sein, oder verstehe ich da etwas falsch ?
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


Basaltkopp schrieb:
Gegenfrage - wieso leisten sich dann viele andere Bundesligisten kein eigenes Forum (mehr)?  Die denken sich doch sicher auch was dabei.


Entweder, weil sie doofe User haben
oder
weil sie selbst doof sind.


Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.

Würzi, ist das nicht bißchen zu einfach....?...mit dem Buchverlag und der Werbung gebe ich dir recht, sofern man das vergleichen kann.
Aber kein Forum hat nur doofe User und kein BL-Verein nur Deppen am Ruder.
Ich kann die Gründe anderer pro und contra eigener Foren nicht beurteilen, aber ich lese auch interessehalber gelegentlich in anderen mit.
Was mir da aber überwiegend im Gegensatz zu uns negativ auffällt, ist der äußerst harsche Ton dem eigenen Verein gegenüber wie auch die gespaltenen User untereinander....könnte man wie früher mit den Grünen vergleichen (Fundis und Realos).....ich bezweifele, das deren Vereine dort mitlesen, dafür ist der Umgang zu übel.
#
cm47 schrieb:

Würzi, ist das nicht bißchen zu einfach....?...mit dem Buchverlag und der Werbung gebe ich dir recht, sofern man das vergleichen kann.
Aber kein Forum hat nur doofe User und kein BL-Verein nur Deppen am Ruder.

Nun, ich kann es mir halt nicht anders erklären. Eine Plattform, auf der über das eigene Produkt diskutiert wird - danach lecken sich andere Unternehmen die Finger. Stellen eigens Mitarbeiter dafür ab, die dort moderieren und die Gespräche auch zu lenken versuchen. Und freuen sich auch über negative Kommentare.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Vergleichbar ist die Eintracht da mit einem Buchverlag. Diese investieren Unsummen in Foren, damit Leser dort über ihre Bücher diskutieren. Eine bessere Werbung gibts doch gar nicht.

Das war natürlich besser, als man sich noch als deutschlands größtes Vereinsforum feiern konnte, hat PF ja auch gerne immer wieder gemacht.

Wie ist das eigentlich mit den hier auf der Seite werbenden (Mainova usw.) bekommt die Eintracht Geld dafür ? Und wenn ja wird die Summe dann bei höheren clickzahlen auch höher ?

Ich hätte da aber noch mal eine andere Verständnisfrage. Das Forum ist also unwichtig als Werbefläche, für Sponsoren usw.
Dann wundert mich aber umso mehr dass abgeschaltet wurde weil sich Sponsoren über das D&D beschwert haben sollen. So unwichtig kann es dann ja doch nicht sein, oder verstehe ich da etwas falsch ?
#
Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?
Im Übrigen sehe ich das Forum als Werbeplattform wenn, dann nur nachgeordnet. Die Hauptsache ist doch dabei die Fangewinnung und Fanbindung, und wer hier regelmäßig ist, wird zugeben, dass es auch bei ihm selbst schon Wirkung hinterlassen hat. Sei es, mal zum GD zu kommen, sei es, mal einen User im Stadion zu treffen, sei es, um besser mitreden zu können, weil man es live gesehen hat usw. usw. Die User eines Forums identifizieren sich ganz anders mit ihrem Verein, sie gehen ins Stadion, kaufen DKs, kaufen Fan-Utensilien, sie "gehören" viel mehr dazu. Und die Eintracht ist die ganze Woche über Gesprächsthema.

Eigentlich ein Marketingparadies, so ein Forum.
#
cm47 schrieb:

Würzi, ist das nicht bißchen zu einfach....?...mit dem Buchverlag und der Werbung gebe ich dir recht, sofern man das vergleichen kann.
Aber kein Forum hat nur doofe User und kein BL-Verein nur Deppen am Ruder.

Nun, ich kann es mir halt nicht anders erklären. Eine Plattform, auf der über das eigene Produkt diskutiert wird - danach lecken sich andere Unternehmen die Finger. Stellen eigens Mitarbeiter dafür ab, die dort moderieren und die Gespräche auch zu lenken versuchen. Und freuen sich auch über negative Kommentare.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


cm47 schrieb:
Würzi, ist das nicht bißchen zu einfach....?...mit dem Buchverlag und der Werbung gebe ich dir recht, sofern man das vergleichen kann.
Aber kein Forum hat nur doofe User und kein BL-Verein nur Deppen am Ruder.


Nun, ich kann es mir halt nicht anders erklären. Eine Plattform, auf der über das eigene Produkt diskutiert wird - danach lecken sich andere Unternehmen die Finger. Stellen eigens Mitarbeiter dafür ab, die dort moderieren und die Gespräche auch zu lenken versuchen. Und freuen sich auch über negative Kommentare.

Ich finde, trotz möglicher bestehender Defizite und soweit ich das beurteilen kann, das unser Forum repräsentativ für unseren Klub steht.
Kontroverse Meinungen (die sollen und müssen auch sein), im Gegensatz zu anderen ein weitaus zivilerer Umgang miteinander und die Gemeinsamkeit, Wege zu finden, um die Eintracht sportlich besser zu machen. Darüber gibts eben unterschiedliche Sichtweisen, die richtiger oder falscher sein können.
Aber wir brauchen diese Plattform, in welcher Ausprägung, darüber läßt sich durchaus konstruktiv diskutieren.
#
Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?
Im Übrigen sehe ich das Forum als Werbeplattform wenn, dann nur nachgeordnet. Die Hauptsache ist doch dabei die Fangewinnung und Fanbindung, und wer hier regelmäßig ist, wird zugeben, dass es auch bei ihm selbst schon Wirkung hinterlassen hat. Sei es, mal zum GD zu kommen, sei es, mal einen User im Stadion zu treffen, sei es, um besser mitreden zu können, weil man es live gesehen hat usw. usw. Die User eines Forums identifizieren sich ganz anders mit ihrem Verein, sie gehen ins Stadion, kaufen DKs, kaufen Fan-Utensilien, sie "gehören" viel mehr dazu. Und die Eintracht ist die ganze Woche über Gesprächsthema.

Eigentlich ein Marketingparadies, so ein Forum.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?
Im Übrigen sehe ich das Forum als Werbeplattform wenn, dann nur nachgeordnet. Die Hauptsache ist doch dabei die Fangewinnung und Fanbindung, und wer hier regelmäßig ist, wird zugeben, dass es auch bei ihm selbst schon Wirkung hinterlassen hat. Sei es, mal zum GD zu kommen, sei es, mal einen User im Stadion zu treffen, sei es, um besser mitreden zu können, weil man es live gesehen hat usw. usw. Die User eines Forums identifizieren sich ganz anders mit ihrem Verein, sie gehen ins Stadion, kaufen DKs, kaufen Fan-Utensilien, sie "gehören" viel mehr dazu. Und die Eintracht ist die ganze Woche über Gesprächsthema.


Eigentlich ein Marketingparadies, so ein Forum.

Manch einer hat über das Forum sogar einen Job bei der Eintracht bekommen....
#
Da hier offenbar viele mitlesen (Verein, Medien, Sponsoren) und damit Interesse für den Meinungsaustausch der Fans bekunden, spricht das eher für als gegen uns oder ist diese These zu gewagt...?
#
Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?
Im Übrigen sehe ich das Forum als Werbeplattform wenn, dann nur nachgeordnet. Die Hauptsache ist doch dabei die Fangewinnung und Fanbindung, und wer hier regelmäßig ist, wird zugeben, dass es auch bei ihm selbst schon Wirkung hinterlassen hat. Sei es, mal zum GD zu kommen, sei es, mal einen User im Stadion zu treffen, sei es, um besser mitreden zu können, weil man es live gesehen hat usw. usw. Die User eines Forums identifizieren sich ganz anders mit ihrem Verein, sie gehen ins Stadion, kaufen DKs, kaufen Fan-Utensilien, sie "gehören" viel mehr dazu. Und die Eintracht ist die ganze Woche über Gesprächsthema.

Eigentlich ein Marketingparadies, so ein Forum.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?

Das wird sicher auch eine meiner Fragen sein, vor allem weil die erste offizielle Begründung ja ganz anders klang und die Sache mit den Sponsoren dann mehr oder weniger "nachgeschoben" wurde.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?

Das wird sicher auch eine meiner Fragen sein, vor allem weil die erste offizielle Begründung ja ganz anders klang und die Sache mit den Sponsoren dann mehr oder weniger "nachgeschoben" wurde.
#
Taunusabbel schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?


Das wird sicher auch eine meiner Fragen sein, vor allem weil die erste offizielle Begründung ja ganz anders klang und die Sache mit den Sponsoren dann mehr oder weniger "nachgeschoben" wurde.

m.W. ging es um Beiträge im D&D.
#
Taunusabbel schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:
Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?


Das wird sicher auch eine meiner Fragen sein, vor allem weil die erste offizielle Begründung ja ganz anders klang und die Sache mit den Sponsoren dann mehr oder weniger "nachgeschoben" wurde.

m.W. ging es um Beiträge im D&D.
#
Tafelberg schrieb:

m.W. ging es um Beiträge im D&D.

Ich weiß. Mich würde nur im Detail interessieren, welche Art von "Beschwerden" da eingegangen sind.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Also, das mit den Sponsoren hätte ich gerne mal detaillierter erklärt bekommen. Was genau hat die denn gestört?
Im Übrigen sehe ich das Forum als Werbeplattform wenn, dann nur nachgeordnet. Die Hauptsache ist doch dabei die Fangewinnung und Fanbindung, und wer hier regelmäßig ist, wird zugeben, dass es auch bei ihm selbst schon Wirkung hinterlassen hat. Sei es, mal zum GD zu kommen, sei es, mal einen User im Stadion zu treffen, sei es, um besser mitreden zu können, weil man es live gesehen hat usw. usw. Die User eines Forums identifizieren sich ganz anders mit ihrem Verein, sie gehen ins Stadion, kaufen DKs, kaufen Fan-Utensilien, sie "gehören" viel mehr dazu. Und die Eintracht ist die ganze Woche über Gesprächsthema.


Eigentlich ein Marketingparadies, so ein Forum.

Manch einer hat über das Forum sogar einen Job bei der Eintracht bekommen....
#
Brady schrieb:

Manch einer hat über das Forum sogar einen Job bei der Eintracht bekommen....

einer deiner unsäglichsten beiträge ever.
#
Tafelberg schrieb:

m.W. ging es um Beiträge im D&D.

Ich weiß. Mich würde nur im Detail interessieren, welche Art von "Beschwerden" da eingegangen sind.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


Tafelberg schrieb:
m.W. ging es um Beiträge im D&D.


Ich weiß. Mich würde nur im Detail interessieren, welche Art von "Beschwerden" da eingegangen sind.

Angeblich hatte er wohl beim letzten Treffen Ausdrucke von emails dabei
#
Brady schrieb:

Manch einer hat über das Forum sogar einen Job bei der Eintracht bekommen....

einer deiner unsäglichsten beiträge ever.
#
Das ist eine Feststellung, die nicht zu widerlegen ist.
#
WuerzburgerAdler schrieb:  


Tafelberg schrieb:
m.W. ging es um Beiträge im D&D.


Ich weiß. Mich würde nur im Detail interessieren, welche Art von "Beschwerden" da eingegangen sind.

Angeblich hatte er wohl beim letzten Treffen Ausdrucke von emails dabei
#
Taunusabbel schrieb:  


WuerzburgerAdler schrieb:  


Tafelberg schrieb:
m.W. ging es um Beiträge im D&D.


Ich weiß. Mich würde nur im Detail interessieren, welche Art von "Beschwerden" da eingegangen sind.


Angeblich hatte er wohl beim letzten Treffen Ausdrucke von emails dabei

ja, hatte er und mit sehr unschönen beleidigenden Charakter.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!