[Lukas Hradecky] "Geh oder unterschreib" - Gebabbel


Thread wurde von Kadaj am Mittwoch, 23. Mai 2018, 23:36 Uhr um 23:36 Uhr gesperrt weil:
Thema ist ja nun durch, er geht. https://community.eintracht.de/forum/diskussionen/130618
#
Bitte geh damit das Thema mal durch Ist!!! Kann es nicht mehr sehen.
#
steffm1 schrieb:

Bitte geh damit das Thema mal durch Ist!!! Kann es nicht mehr sehen.

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.
#
Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.
#
steffm1 schrieb:

Bitte geh damit das Thema mal durch Ist!!! Kann es nicht mehr sehen.

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.
#
er kann nichts für Gerüchte ? wenn Kovac sagt er bleibt und er dann einen Tag später sagt das steht keineswegs fest ?
Er könnte die Gerüchte heute beenden, indem er endlich einen endgültige Entscheidung trifft. Und wir wüssten, ob wir Plan B noch brauchen oder nicht.
Plan B wüsste dann auch ob der bis 1 tag vor Transferschluss auf uns warten soll, was ich mir, wenn Plan B Qualität haben soll, eh nicht vorstellen kann. ....  
#
er kann nichts für Gerüchte ? wenn Kovac sagt er bleibt und er dann einen Tag später sagt das steht keineswegs fest ?
Er könnte die Gerüchte heute beenden, indem er endlich einen endgültige Entscheidung trifft. Und wir wüssten, ob wir Plan B noch brauchen oder nicht.
Plan B wüsste dann auch ob der bis 1 tag vor Transferschluss auf uns warten soll, was ich mir, wenn Plan B Qualität haben soll, eh nicht vorstellen kann. ....  
#
Sobald Kovac sagt, dass jemand bleibt ist derjenige wenig später weg. War ja bei Oczipka genauso
#
Da les ich hier monatelang von dem ein oder anderen Spezialisten, dass es auf gar keinen Fall sein kann, dass attraktive europäische Vereinen Interesse an Lukas Hradecky zeigen und jetzt kommt ein Verein, der in der Champions League spielt, im vergangenen Jahr unter den besten 16 europäischen Vereinen stand und deutlich mehr Gehalt bietet?

Man kann sich echt auf keinen mehr verlassen.
#
Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.
#
Basaltkopp schrieb:

Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.

Et kütt wie et kütt
#
Super, und tschüß
#
Basaltkopp schrieb:

Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.

Et kütt wie et kütt
#
SamuelMumm schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.

Et kütt wie et kütt

Wat mut dat mut.
#
SamuelMumm schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.

Et kütt wie et kütt

Wat mut dat mut.
#
Takashi007 schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Basaltkopp schrieb:

Mir geht diese ? nur noch auf den Sack.

Et kütt wie et kütt

Wat mut dat mut.        

...vor allem muss man auch jönne könne.
#
steffm1 schrieb:

Bitte geh damit das Thema mal durch Ist!!! Kann es nicht mehr sehen.

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.
#
SamuelMumm schrieb:

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.


Klar ist es sein gutes Recht. Aber die Art und Weise der Kommunikation nach aussen war mehr als unglücklich, von beiden Seiten. Da ist Lukas nicht unschuldig. Nein, er ist sogar Hauptschuldig. Seine ständigen Statements und die Aufschiebungen von Entscheidungen, das hinhalten des Vereins. Obwohl er wahrscheinlich ein ziemlich gutes Angebot der Eintracht vorliegen hat, der Verein der ihm diesen Weg den er jetzt bestreitet erst ermöglicht hat.

Wie es anders laufen kann hat man bei Otsche gesehen, da lief es sehr geräuschlos ab. Otsche hat klar gesagt das er eine neue Herausforderung möchte. Die Karten lagen offen auf dem Tisch. Alle Seiten hatten Klarheit von Anfang an. So hat das zu laufen.
#
Da les ich hier monatelang von dem ein oder anderen Spezialisten, dass es auf gar keinen Fall sein kann, dass attraktive europäische Vereinen Interesse an Lukas Hradecky zeigen und jetzt kommt ein Verein, der in der Champions League spielt, im vergangenen Jahr unter den besten 16 europäischen Vereinen stand und deutlich mehr Gehalt bietet?

Man kann sich echt auf keinen mehr verlassen.
#
Es gab aber auch "Spezialisten", die fragten was so schlimm dran wäre, dass er einfach seinen Vertrag erfüllt und abstritten dass von seiner Seite überhaupt noch verhandelt und damit rumgeeiert (wie von den andren Spezialisten bemerkt)  wird
#
SamuelMumm schrieb:

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.


Klar ist es sein gutes Recht. Aber die Art und Weise der Kommunikation nach aussen war mehr als unglücklich, von beiden Seiten. Da ist Lukas nicht unschuldig. Nein, er ist sogar Hauptschuldig. Seine ständigen Statements und die Aufschiebungen von Entscheidungen, das hinhalten des Vereins. Obwohl er wahrscheinlich ein ziemlich gutes Angebot der Eintracht vorliegen hat, der Verein der ihm diesen Weg den er jetzt bestreitet erst ermöglicht hat.

Wie es anders laufen kann hat man bei Otsche gesehen, da lief es sehr geräuschlos ab. Otsche hat klar gesagt das er eine neue Herausforderung möchte. Die Karten lagen offen auf dem Tisch. Alle Seiten hatten Klarheit von Anfang an. So hat das zu laufen.
#
Diegito schrieb:

SamuelMumm schrieb:

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.


Klar ist es sein gutes Recht. Aber die Art und Weise der Kommunikation nach aussen war mehr als unglücklich, von beiden Seiten. Da ist Lukas nicht unschuldig. Nein, er ist sogar Hauptschuldig. Seine ständigen Statements und die Aufschiebungen von Entscheidungen, das hinhalten des Vereins. Obwohl er wahrscheinlich ein ziemlich gutes Angebot der Eintracht vorliegen hat, der Verein der ihm diesen Weg den er jetzt bestreitet erst ermöglicht hat.

Wie es anders laufen kann hat man bei Otsche gesehen, da lief es sehr geräuschlos ab. Otsche hat klar gesagt das er eine neue Herausforderung möchte. Die Karten lagen offen auf dem Tisch. Alle Seiten hatten Klarheit von Anfang an. So hat das zu laufen.


Das sehe ich ganz genauso.....es ist auch eine Frage der Art und Weise sowie des Stils, wie ein Vereinswechsel vonstatten geht.....
#
SamuelMumm schrieb:

Verhandeln und den Markt sondieren, ob bis zum Ende der Transferperiode noch etwas lukrativeres möglich ist, ist völlig normal und sein gutes Recht als Arbeitnehmer.
Das einzig anstrengende und nervige sind die unsäglichen Gerüchte und Spekulationen. Dazu kann Lukas aber nichts.
Alles andere ist überflüssige Fußball-Romantik fernab der Realität.


Klar ist es sein gutes Recht. Aber die Art und Weise der Kommunikation nach aussen war mehr als unglücklich, von beiden Seiten. Da ist Lukas nicht unschuldig. Nein, er ist sogar Hauptschuldig. Seine ständigen Statements und die Aufschiebungen von Entscheidungen, das hinhalten des Vereins. Obwohl er wahrscheinlich ein ziemlich gutes Angebot der Eintracht vorliegen hat, der Verein der ihm diesen Weg den er jetzt bestreitet erst ermöglicht hat.

Wie es anders laufen kann hat man bei Otsche gesehen, da lief es sehr geräuschlos ab. Otsche hat klar gesagt das er eine neue Herausforderung möchte. Die Karten lagen offen auf dem Tisch. Alle Seiten hatten Klarheit von Anfang an. So hat das zu laufen.
#
Bobic, Steubing, Fischer und auch heute wieder Hübner geben was die Kommunikation angeht ein genauso schlechtes Bild ab. Ein noch schlechteres als Hradecky. Das ganze Thema ist eine einzige Farce.

#
Es bleibt ein Gschmäckle zurück, die Eintracht solange hingehalten, bis das erhoffte Angebot kam (wenn es stimmen sollte), sich die Option offen gehalten, wenn nix kommt, noch zu bleiben und die Eintracht macht mir. Dieses nach dem Urlaub entscheiden Getue hätte man sich sparen können, jetzt wird dann doch wieder Eile geboten seien, einen Nachfolger zu suchen.
#
Es bleibt ein Gschmäckle zurück, die Eintracht solange hingehalten, bis das erhoffte Angebot kam (wenn es stimmen sollte), sich die Option offen gehalten, wenn nix kommt, noch zu bleiben und die Eintracht macht mir. Dieses nach dem Urlaub entscheiden Getue hätte man sich sparen können, jetzt wird dann doch wieder Eile geboten seien, einen Nachfolger zu suchen.
#
Takashi007 schrieb:

Es bleibt ein Gschmäckle zurück, die Eintracht solange hingehalten, bis das erhoffte Angebot kam (wenn es stimmen sollte), sich die Option offen gehalten, wenn nix kommt, noch zu bleiben und die Eintracht macht mir. Dieses nach dem Urlaub entscheiden Getue hätte man sich sparen können, jetzt wird dann doch wieder Eile geboten seien, einen Nachfolger zu suchen.

Macht mit natürlich und selbst verschuldet.
#
Takashi007 schrieb:

Es bleibt ein Gschmäckle zurück, die Eintracht solange hingehalten, bis das erhoffte Angebot kam (wenn es stimmen sollte), sich die Option offen gehalten, wenn nix kommt, noch zu bleiben und die Eintracht macht mir. Dieses nach dem Urlaub entscheiden Getue hätte man sich sparen können, jetzt wird dann doch wieder Eile geboten seien, einen Nachfolger zu suchen.

Macht mit natürlich und selbst verschuldet.
#
Mehr Druck auf ihn ausüben war ganz böse hier, weil das ja alles angeblich ein ganz normaler Vorgang ist.

Und genau das war es nicht , normal - in meinen Augen- war es wie es bei Otsche ablief, wie ein Vorredner hier richtig bemerkte.
#
Es bleibt ein Gschmäckle zurück, die Eintracht solange hingehalten, bis das erhoffte Angebot kam (wenn es stimmen sollte), sich die Option offen gehalten, wenn nix kommt, noch zu bleiben und die Eintracht macht mir. Dieses nach dem Urlaub entscheiden Getue hätte man sich sparen können, jetzt wird dann doch wieder Eile geboten seien, einen Nachfolger zu suchen.
#
Geh mal davon aus, das der Nachfolger längst feststeht und unmittelbar verpflichtet wird
#
Geh mal davon aus, das der Nachfolger längst feststeht und unmittelbar verpflichtet wird
#
Plan B steht, das haben die Verantwortlichen mehrfach gesagt. Schade dass Felix Wiedwald nach England gegangen ist, den hätte ich mir gut vorstellen können.
#
Geh mal davon aus, das der Nachfolger längst feststeht und unmittelbar verpflichtet wird
#
PhillySGE schrieb:

Geh mal davon aus, das der Nachfolger längst feststeht und unmittelbar verpflichtet wird


Ich dachte, Donnarumma bleibt beim AC Mailand......
#
Ich hoffe das Ding ist zeitnah durch. Im Pokal kann auch Zimbo spielen, danach sollte der neue am Start sein

Bin gespannt wen Moppes als nächstes auf der Liste hat


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!