Alex Meier Abschied - Diskussionsthread


Thread wurde von SGE_Werner am Samstag, 01. September 2018, 00:01 Uhr um 00:01 Uhr verschoben weil:
#
Lasst uns versuchen sachlich zu bleiben. Ich hätte AM auch nen leistungsbezogenen Vertrag angeboten. Hätte er sich dann durch schlechte Leistungen demontiert, wäre es seine Entscheidung gewesen, hätte aber auch vielen wehgetan. Jetzt aber auf Bobic und Hübener einzuhauen, die hier mit begrenzten Mitteln seit Jahren gute Arbeit machen, halte ich für falsch. Wo wären wir jetzt unter dem lieben Herri mit seiner Nibelungentreue ?
#
dr.diesel schrieb:

Lasst uns versuchen sachlich zu bleiben.


Danke. Wenn man hier Begriffe wie schäbig, Schande etc. liest, weil man sich aus sportlichen Gründen gegen einen neuen Vertrag entschieden hat und Komponenten wie Legendenstatus oder lebende Statue für Identifikation für einen Trainer keine allzu große Rolle spielen dürfen, dann ist das traurig.

Übrigens darf Meier nach seiner aktiven Karriere in fast jeden Job seiner Wahl zur Eintracht kommen. Allein das ist sehr selten und ich kenne wenig Vereine, die das so handhaben. In so einem Fall also von "kein Verein behandelt jemanden so schäbig" zu reden ist sehr gewagt.

Es wird halt viel vom Herzen her entschieden. Vom Herzen her gesehen wollten die meisten auch, dass Kovac am 13.4. fliegt. Wahrscheinlich hätten wir dann keinen Pokalsieg gefeiert.

Die Offiziellen müssen halt aus anderen Motiven entscheiden wie wir es wohl tun würden als Leute, die diesen Klub lieben.
#
Was für eine miese und erbärmliche Entscheidung vom Vorstand.

Macht mich gerade ungeheuer traurig, da schuftet er ein Jahr fürs Comeback und wird nach 14 Jahren Vereinstreue einfach an die Luft gesetzt. Wie unsymphatisch die jetzige Führung damit wird, dann können sie ja wieder zehn Legionäre aus allen Ecken der Welt holen die nach ner guten Saison sofort ihre Ausstiegsklaseln ziehen und besser dotierte Angebote annehmen.

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.

Nie hat ein Spieler mehr "Eintracht Frankfurt" für mich bedeutet - und genauso noch nie ein Vorstand weniger...

War mir eine Ehre deine vielen Tore im Waldstadion bejubeln zu dürfen.


#
Wieso glauben manche, dass es "mit der Leistung einfach nicht mehr reicht"? Alex bekam keine richtige Chance mehr, das Gegenteil zu beweisen. Wer nach langen Verletzungspausen so zurückkommt wie er 2015 gegen Köln mit 3 Toren und jetzt mit dem Tor nach 200 Sekunden, hätte es nach 14 Jahren verdient gehabt, seinem Wunsch entsprechend bei weiterzuspielen statt mit wachsweichem Lob von Bobic vor die Tür gesetzt zu werden. Bobics Erklärung ist seelenlos; außerdem werden in Politik und Sport die meisten folgenschweren Fehlentscheidungen in der Stunde des Triumphs getroffen - so leider auch hier. Sicher ist nur, dass von Alex hier noch gesprochen werden wird, wenn - Verdienste in den beiden letzten Jahren hin oder her - Bobic längst vergessen ist. Nein, diese Entlassung unseres AMFG ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch stillos. Ich bin dankbar, Alex` Karriere in 14 Jahren seit den ersten Testspielen bis zuletzt verfolgt haben zu dürfen, und stocksauer, um nicht zu sagen wütend, wie unsere Vereinsspitze - Bobic voran - diese Spielerkarriere kalt beendet hat. Mein seit Berlin andauerndes Hochgefühl hat jedenfalls einen gewaltigen Dämpfer erhalten
#
Werner51 schrieb:

Wieso glauben manche, dass es "mit der Leistung einfach nicht mehr reicht"? Alex bekam keine richtige Chance mehr, das Gegenteil zu beweisen. Wer nach langen Verletzungspausen so zurückkommt wie er 2015 gegen Köln mit 3 Toren und jetzt mit dem Tor nach 200 Sekunden, hätte es nach 14 Jahren verdient gehabt, seinem Wunsch entsprechend bei weiterzuspielen statt mit wachsweichem Lob von Bobic vor die Tür gesetzt zu werden. Bobics Erklärung ist seelenlos; außerdem werden in Politik und Sport die meisten folgenschweren Fehlentscheidungen in der Stunde des Triumphs getroffen - so leider auch hier. Sicher ist nur, dass von Alex hier noch gesprochen werden wird, wenn - Verdienste in den beiden letzten Jahren hin oder her - Bobic längst vergessen ist. Nein, diese Entlassung unseres AMFG ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch stillos. Ich bin dankbar, Alex` Karriere in 14 Jahren seit den ersten Testspielen bis zuletzt verfolgt haben zu dürfen, und stocksauer, um nicht zu sagen wütend, wie unsere Vereinsspitze - Bobic voran - diese Spielerkarriere kalt beendet hat. Mein seit Berlin andauerndes Hochgefühl hat jedenfalls einen gewaltigen Dämpfer erhalten



Besser kann ich es auch nicht beschreiben, 100% Zustimmung.
#
Was für eine miese und erbärmliche Entscheidung vom Vorstand.

Macht mich gerade ungeheuer traurig, da schuftet er ein Jahr fürs Comeback und wird nach 14 Jahren Vereinstreue einfach an die Luft gesetzt. Wie unsymphatisch die jetzige Führung damit wird, dann können sie ja wieder zehn Legionäre aus allen Ecken der Welt holen die nach ner guten Saison sofort ihre Ausstiegsklaseln ziehen und besser dotierte Angebote annehmen.

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.

Nie hat ein Spieler mehr "Eintracht Frankfurt" für mich bedeutet - und genauso noch nie ein Vorstand weniger...

War mir eine Ehre deine vielen Tore im Waldstadion bejubeln zu dürfen.


#
rickdiver schrieb:

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.



bei allen Verständnis für die Enttäuschung, derartige Kommentare kann man nicht für ernst nehmen
#
rickdiver schrieb:

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.



bei allen Verständnis für die Enttäuschung, derartige Kommentare kann man nicht für ernst nehmen
#
Tafelberg schrieb:

rickdiver schrieb:

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.



bei allen Verständnis für die Enttäuschung, derartige Kommentare kann man nicht für ernst nehmen


Rickdriver hat halt damit gesagt, dass ein Spieler wichtiger ist als die komplette Eintracht.
#
Warten wir einfach mal die Stellungnahme von Alex ab. Er wollte eine Nacht drüber schlafen bevor er sich äußert
#
Alles Gute für dich, Fussballgott!!!
Ich möchte hier nicht trauern, dass deine aktive Eintracht-Zeit (als Spieler) nunmehr endet, sondern bin froh und stolz, dich vierzehn Jahre begleiten zu dürfen! Du hast dich hier unsterblich gemacht, was in den letzen Jahren sonst wohl kein anderer Spieler von sich behaupten kann. Kick noch solange wie du magst und es geht, und komm dann bitte wieder zurück, in welcher Funktion auch immer.
#
Oh Mann was man hier lesen muss. Ihr habt alle so gut wie keine Hintergrundinfos. Vielleicht ging die Trennung ja auch von Alex aus weil er einfach regelmäßig spielen muss. Und so sehr ich Alex auch mag und er die vergangenen Jahre stets mein Lieblingsspieler war.
Mit Jovic, Haller, Rebic, Boateng sind einfach Leute dabei, gegen die es für ihn schwer werden würde dauerhaft in der ersten Elf zu stehen. Und wenn es ihm in erster Linie darum geht, ist eine Verlängerung für beide Seiten einfach nicht sinnvoll. Mich nimmt das emotional auch mit. Aber objektiv gesehen ist das schon okay. Bobic jetzt hier zu beschimpfen ist etwas, über das man sich viel mehr aufregen sollte.
#
Was für eine miese und erbärmliche Entscheidung vom Vorstand.

Macht mich gerade ungeheuer traurig, da schuftet er ein Jahr fürs Comeback und wird nach 14 Jahren Vereinstreue einfach an die Luft gesetzt. Wie unsymphatisch die jetzige Führung damit wird, dann können sie ja wieder zehn Legionäre aus allen Ecken der Welt holen die nach ner guten Saison sofort ihre Ausstiegsklaseln ziehen und besser dotierte Angebote annehmen.

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.

Nie hat ein Spieler mehr "Eintracht Frankfurt" für mich bedeutet - und genauso noch nie ein Vorstand weniger...

War mir eine Ehre deine vielen Tore im Waldstadion bejubeln zu dürfen.


#
rickdiver schrieb:

Nie hat ein Spieler mehr "Eintracht Frankfurt" für mich bedeutet - und genauso noch nie ein Vorstand weniger...


Ach Du meine Güte, dann hast Du aber noch nicht viele Vorstände hier erlebt, oder?
#
Wieso glauben manche, dass es "mit der Leistung einfach nicht mehr reicht"? Alex bekam keine richtige Chance mehr, das Gegenteil zu beweisen. Wer nach langen Verletzungspausen so zurückkommt wie er 2015 gegen Köln mit 3 Toren und jetzt mit dem Tor nach 200 Sekunden, hätte es nach 14 Jahren verdient gehabt, seinem Wunsch entsprechend bei weiterzuspielen statt mit wachsweichem Lob von Bobic vor die Tür gesetzt zu werden. Bobics Erklärung ist seelenlos; außerdem werden in Politik und Sport die meisten folgenschweren Fehlentscheidungen in der Stunde des Triumphs getroffen - so leider auch hier. Sicher ist nur, dass von Alex hier noch gesprochen werden wird, wenn - Verdienste in den beiden letzten Jahren hin oder her - Bobic längst vergessen ist. Nein, diese Entlassung unseres AMFG ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch stillos. Ich bin dankbar, Alex` Karriere in 14 Jahren seit den ersten Testspielen bis zuletzt verfolgt haben zu dürfen, und stocksauer, um nicht zu sagen wütend, wie unsere Vereinsspitze - Bobic voran - diese Spielerkarriere kalt beendet hat. Mein seit Berlin andauerndes Hochgefühl hat jedenfalls einen gewaltigen Dämpfer erhalten
#
Werner51 schrieb:

Nein, diese Entlassung unseres AMFG ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch stillos.

Eine Entlassung? Der Mann hat bei uns einen Anschlussvertrag, den er ziehen kann, wann immer er möchte. Aber er hat ab dem 1.7. eben keinen Lizenzspielervertrag mehr, weil dieser ausläuft (das ist etwas völlig Anderes als eine Entlassung).

Bei aller Enttäuschung, die auch ich natürlich teile, sollte man den Blick für die Realitäten nicht verlieren.
#
Mein letzter Beitrag in diesem Forum datiert vom 30.07.2006. Ich habe mich irgendwann mehr oder weniger bewusst dazu entschlossen meine Teilnahme hier aufs Lesen zu beschränken. Heute mache ich eine Ausnahme - Ehre wem Ehre gebührt!


Lieber Alex,

du hast dir bei uns über die Jahre hinweg Respekt und Anerkennung erarbeitet und verdient. Du wirst auf ewig einen Platz im Herzen eines jeden Eintracht-Fans haben. Du bist eine lebende Legende. Du wirst mit diesem Wissen stolz und zufrieden auf deine Karriere zurückblicken können. Ich wage gar zu behaupten, dass dich all das auch in Zukunft glücklicher machen wird, als der Blick aufs Bankkonto. Denn Geld ist eben doch nicht alles, auch wenn heutzutage - nicht nur im Profi-Fußball-Geschäft - die meisten Menschen leider nicht so weit denken.
Es ist schön zu sehen, dass man es mit Bescheidenheit so weit bringen kann, auch wenn einem die Gesellschaft oftmals anderes suggerieren will.
Bleib so wie du bist, Alex. Privat und sportlich wünsche ich dir alles Glück der Welt. Beglücke zum Abschluss deiner Karriere noch andere Fans mit deinem tollen Charakter und deiner fußballerischen (Welt-)Klasse. Ich hoffe allerdings, du spielst zukünftig nicht gegen uns. Denn solltest du dann ein Tor schießen, stünde ich wohl vor einem Gewissenskonflikt: Freue oder ärgere ich mich

Glücklicherweise sieht man sich ja bald wieder. Bis dahin: Alles Gute Fußballgott!
#
Da wird immer gejammert, das sich die Spieler nicht mehr mit den vereinen identifizieren und dann so eine traurige Meldung. Ein Jahr leistungsbezogener Vertrag und gut wär's gewesen.

Na ja, mach's gut Alex ich werde das Trikot mit Deinem Namen und Deiner Unterschrift weiter tragen und in Ehren halten.

Gruß

Wedge

#
Werner51 schrieb:

Nein, diese Entlassung unseres AMFG ist nicht nur eine Fehlentscheidung, sondern auch stillos.

Eine Entlassung? Der Mann hat bei uns einen Anschlussvertrag, den er ziehen kann, wann immer er möchte. Aber er hat ab dem 1.7. eben keinen Lizenzspielervertrag mehr, weil dieser ausläuft (das ist etwas völlig Anderes als eine Entlassung).

Bei aller Enttäuschung, die auch ich natürlich teile, sollte man den Blick für die Realitäten nicht verlieren.
#
Matzel schrieb:

................ sollte man den Blick für die Realitäten nicht verlieren.


Hier im Forum sind wir alle immer rein sachlich und emotionslos analytisch.

#
Was für eine miese und erbärmliche Entscheidung vom Vorstand.

Macht mich gerade ungeheuer traurig, da schuftet er ein Jahr fürs Comeback und wird nach 14 Jahren Vereinstreue einfach an die Luft gesetzt. Wie unsymphatisch die jetzige Führung damit wird, dann können sie ja wieder zehn Legionäre aus allen Ecken der Welt holen die nach ner guten Saison sofort ihre Ausstiegsklaseln ziehen und besser dotierte Angebote annehmen.

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.

Nie hat ein Spieler mehr "Eintracht Frankfurt" für mich bedeutet - und genauso noch nie ein Vorstand weniger...

War mir eine Ehre deine vielen Tore im Waldstadion bejubeln zu dürfen.


#
Na dann mal Tschüss.
#
Da wird immer gejammert, das sich die Spieler nicht mehr mit den vereinen identifizieren und dann so eine traurige Meldung. Ein Jahr leistungsbezogener Vertrag und gut wär's gewesen.

Na ja, mach's gut Alex ich werde das Trikot mit Deinem Namen und Deiner Unterschrift weiter tragen und in Ehren halten.

Gruß

Wedge

#
Wedge schrieb:

Ein Jahr leistungsbezogener Vertrag und gut wär's gewesen.

Setzt immer noch voraus, dass Meier so einen Vertrag unterschrieben hätte.
#
Wie man es innerhalb eines Tages schaffen kann totale Euphorie zu zerstören ist auch ne Leistung, Fredi Bobic!!
Der Abschied beim sowas von unbedeutenden Supercup....naja das spar ich mir jetzt.

Einfach nur ****** (Selbstzensur bevor es die Mods machen)

In Zeiten, wo Spieler nach einer halbwegs guten Saison abhauen, Trainer die vor zwei Jahren noch nichts konnten plötzlich die Bayern trainieren, und Vorstände 14 Jahre ignorieren.....war Alex immer da!!!

Danke Alex!!
#
Wedge schrieb:

Ein Jahr leistungsbezogener Vertrag und gut wär's gewesen.

Setzt immer noch voraus, dass Meier so einen Vertrag unterschrieben hätte.
#
Aus der Nummer ist man ja fein raus indem man ihm erst gar kein angebot gemacht hat..
#
Aus der Nummer ist man ja fein raus indem man ihm erst gar kein angebot gemacht hat..
#
Es ist ja nun bekannt, dass Hütter sehr auf junge Spieler setzt. Und wir haben einige junge Stürmer, die höchstwahrscheinlich vor Meier gestanden wären. Vielleicht haben beide Seiten bei dem Gespräch gemerkt, dass es keinen Sinn macht, ihm einen Vertrag anzubieten.

Hier wird mir zu viel von Respektlosigkeit, erbärmlichem Verhalten oder ählichem gesprochen. Wäre es nicht viel respektloser gewesen, ihm einen kleinen, leistungszogenen Vertrag anzubieten, wohlwissend, dass er höchstwahrscheinlich nur das Grundgehalt verdient und nur hier und da mal eine EInsatzprämie?

Selbst wenn man ihm einen ähnlichen Vertrag gegeben hätte, wie er jetzt hat - Meier will noch ein Jahr (oder 2 oder 3) spielen! Spielen, nicht trainieren und auf der Bank oder Tribüne sitzen.

Abgesehen davon kann ich doch nicht auf der einen Seite meckern, dass man bei Wolf zu wenig Ablöse kassiert und auf der anderen Seite das Geld einfach zum Fenster raus werfen. Das macht doch keinen Sinn.

Lasst doch den FG noch irgendwo 2 Jahre oder so kicken und dabei vielleicht noch mal richtig gutes Geld verdienen und dann hier seinen Anschlussvertrag antreten. Außerdem kann er sich hier noch mal richtig bei seinem Abschiedsspiel feiern lassen.

Danke AMFG für Deine Zeit hier und Deine vielen Tore und alles Gute für die Zukunft. Bis bald!
#
Wie man es innerhalb eines Tages schaffen kann totale Euphorie zu zerstören ist auch ne Leistung, Fredi Bobic!!
Der Abschied beim sowas von unbedeutenden Supercup....naja das spar ich mir jetzt.

Einfach nur ****** (Selbstzensur bevor es die Mods machen)

In Zeiten, wo Spieler nach einer halbwegs guten Saison abhauen, Trainer die vor zwei Jahren noch nichts konnten plötzlich die Bayern trainieren, und Vorstände 14 Jahre ignorieren.....war Alex immer da!!!

Danke Alex!!
#
Für Romantik gibt es diese Filme. Rosamunde Pilcher. Oder Du machst es wie andere und guckst lieber Landesliga.

Sorry. Wir alle lieben Alex, aber wenn man meint, es reicht bei ihm nicht mehr, muss man auch mal ehrlich sein. Ist am Ende auch für ihn besser.
#
Was für eine miese und erbärmliche Entscheidung vom Vorstand.

Macht mich gerade ungeheuer traurig, da schuftet er ein Jahr fürs Comeback und wird nach 14 Jahren Vereinstreue einfach an die Luft gesetzt. Wie unsymphatisch die jetzige Führung damit wird, dann können sie ja wieder zehn Legionäre aus allen Ecken der Welt holen die nach ner guten Saison sofort ihre Ausstiegsklaseln ziehen und besser dotierte Angebote annehmen.

Mach`s gut Alex, wünsche dir dass du einen Bundesligisten findest und beim Spiel in Frankfurt einen lupenreinen Hattrick schießt. Würde jedes deiner Tore so laut wie noch nie bejubeln.

Nie hat ein Spieler mehr "Eintracht Frankfurt" für mich bedeutet - und genauso noch nie ein Vorstand weniger...

War mir eine Ehre deine vielen Tore im Waldstadion bejubeln zu dürfen.


#
Nie hat ein Kommentar für mich mehr Fremdschämen bedeutet.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!