SAW-Gebabbel-4.6.-10.6.2018!!!

#
Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner
#
Basaltkopp schrieb:

Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner

Jetzt komm' hier bloß nicht mit Fakten an! M1 ist besser als wir; das isso. Basta.
#
Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner
#
Basaltkopp schrieb:

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner

Und die Eintracht möchte innovativer werden. Finde ich ebenso positiv.

Aber auch hier gibt es wieder Experten, die ihren Müll dazu von sich geben müssen.

So isses hier halt.....
#
SGE_Werner schrieb:

Ich sehe hier überhaupt keine neuen Aspekte in dieser Diskussion, solange wir nichts Neues erfahren

Da wird auch nix kommen.
Anmaßung sehe ich in dem, was ich zu dem Thema schreibe, gewiss nicht. Ich lobe ja unsere sportliche Leitung nicht für die Causa Wolf. Ich kenne ja die Gründe nicht.
Ich finde aber dieses ewige Gezeter und die Vorwürfe gegenüber der sportlichen Leitung, basierend auf Mutmaßungen, völlig lächerlich.
#
SamuelMumm schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Ich sehe hier überhaupt keine neuen Aspekte in dieser Diskussion, solange wir nichts Neues erfahren

Da wird auch nix kommen.
Anmaßung sehe ich in dem, was ich zu dem Thema schreibe, gewiss nicht. Ich lobe ja unsere sportliche Leitung nicht für die Causa Wolf. Ich kenne ja die Gründe nicht.
Ich finde aber dieses ewige Gezeter und die Vorwürfe gegenüber der sportlichen Leitung, basierend auf Mutmaßungen, völlig lächerlich.

Wir haben ja heute, dank Steubings Rendevouz mit der Springer-Presse, mehr erfahren. Und zwar, dass Wolf ohne die AK wohl nicht unterschrieben hätte.
Da kann man sich jetzt natürlich immer noch hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte als all die Nichtskönner, die sowas beruflich machen.
#
Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner
#
Basaltkopp schrieb:

Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner


Ich hoffe, es stößt mittlerweile auf Verständnis, warum ich diesen Verein mittlerweile auch ganz oben auf der Wunschliste der Absteiger habe.
#
SamuelMumm schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Ich sehe hier überhaupt keine neuen Aspekte in dieser Diskussion, solange wir nichts Neues erfahren

Da wird auch nix kommen.
Anmaßung sehe ich in dem, was ich zu dem Thema schreibe, gewiss nicht. Ich lobe ja unsere sportliche Leitung nicht für die Causa Wolf. Ich kenne ja die Gründe nicht.
Ich finde aber dieses ewige Gezeter und die Vorwürfe gegenüber der sportlichen Leitung, basierend auf Mutmaßungen, völlig lächerlich.

Wir haben ja heute, dank Steubings Rendevouz mit der Springer-Presse, mehr erfahren. Und zwar, dass Wolf ohne die AK wohl nicht unterschrieben hätte.
Da kann man sich jetzt natürlich immer noch hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte als all die Nichtskönner, die sowas beruflich machen.
#
Raggamuffin schrieb:

hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte.....

In paar Tagen haben wir Millionen dieser Exemplare. Hurra, es ist WM!
#
Aber:
Einen großen Respekt an das Forum! Ich hätte jetzt doch nicht mehr gedacht, dass ich mich auf die WM freuen kann... das tue ich aber wieder.
Denn das ist dann eine willkommene Abwechslung. Da ich an keinen Transfer vor der WM glaube, würden die Themen Wolf und Meier noch ewig weiter durchgekaut werden...
WM, du kannst kommen! Viva la Mexiko!
#
SamuelMumm schrieb:

SGE_Werner schrieb:

Ich sehe hier überhaupt keine neuen Aspekte in dieser Diskussion, solange wir nichts Neues erfahren

Da wird auch nix kommen.
Anmaßung sehe ich in dem, was ich zu dem Thema schreibe, gewiss nicht. Ich lobe ja unsere sportliche Leitung nicht für die Causa Wolf. Ich kenne ja die Gründe nicht.
Ich finde aber dieses ewige Gezeter und die Vorwürfe gegenüber der sportlichen Leitung, basierend auf Mutmaßungen, völlig lächerlich.

Wir haben ja heute, dank Steubings Rendevouz mit der Springer-Presse, mehr erfahren. Und zwar, dass Wolf ohne die AK wohl nicht unterschrieben hätte.
Da kann man sich jetzt natürlich immer noch hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte als all die Nichtskönner, die sowas beruflich machen.
#
Raggamuffin schrieb:

Da kann man sich jetzt natürlich immer noch hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte als all die Nichtskönner, die sowas beruflich machen.      

Wenn Wolf ohne diese AK nicht unterschrieben hätte, gab es da nichts besser zu machen. Natürlich wären 5 Mio, die ja nicht einmal bestätigt sind, viel zu wenig.
Aber wäre es besser gewesen auf Wolf zu verzichten? Ernsthaft? Nur, um Stärke zu beweisen?
Gar kein Transfergewinn ist nämlich noch weniger Gewinn als die 4,5 Mio die Raum stehen. Mathematik 1. Klasse 0
#
Raggamuffin schrieb:

Da kann man sich jetzt natürlich immer noch hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte als all die Nichtskönner, die sowas beruflich machen.      

Wenn Wolf ohne diese AK nicht unterschrieben hätte, gab es da nichts besser zu machen. Natürlich wären 5 Mio, die ja nicht einmal bestätigt sind, viel zu wenig.
Aber wäre es besser gewesen auf Wolf zu verzichten? Ernsthaft? Nur, um Stärke zu beweisen?
Gar kein Transfergewinn ist nämlich noch weniger Gewinn als die 4,5 Mio die Raum stehen. Mathematik 1. Klasse 0
#
Basaltkopp schrieb:

Raggamuffin schrieb:

Da kann man sich jetzt natürlich immer noch hinstellen und behaupten, dass man selbst das viel besser gemacht hätte als all die Nichtskönner, die sowas beruflich machen.      

Wenn Wolf ohne diese AK nicht unterschrieben hätte, gab es da nichts besser zu machen. Natürlich wären 5 Mio, die ja nicht einmal bestätigt sind, viel zu wenig.
Aber wäre es besser gewesen auf Wolf zu verzichten? Ernsthaft? Nur, um Stärke zu beweisen?
Gar kein Transfergewinn ist nämlich noch weniger Gewinn als die 4,5 Mio die Raum stehen. Mathematik 1. Klasse 0

Irgendein anderer hätte bestimmt auch 5 Tore gemacht und 9 Vorlagen gegeben.
Hauptsache wir haben viel Geld. So eine Null hinterm Komma macht mich viel wuschiger als ein öder Pokalsieg.
#
Kastanie30 schrieb:

Jaroos schrieb:


Du kaufst auch immer Sachen, nutzt sie gewinnbringend, verkaufst die dann für den 10fachen Preis und kannst die Blamage dann kaum ertragen? Ist schon sehr peinlich dann, ne?


Um mal bei deinem Beispiel zu bleiben:

Du kaufst eine Sache zum Marktwert und nutzt sie. Der Marktwert dieser Sache steigt und steigt und am Ende verkaufst du diese Sache. Das blöde ist nur: du verkaufst sie etwa 50% unter dem neuen Marktwert. Und das verrückte daran ist: du musst es tun. Denn du hast dich vor einem Jahr von einem 21/22-jährigem und seinem Berater dazu überreden lassen, nur einen bestimmten Preis verlangen zu dürfen. Ohne zu wissen, ob der Marktwert dann höher oder niedriger sein wird.

Und das alles, obwohl du völlig davon überzeugt warst, dass dieses Produkt enormes Potenzial hat, das andere bisher einfach nur nicht sehen oder fördern konnten.

Du willst wissen, ob das peinlich ist: Jo, unter Profis schon. Als Amateur würde man sagen: Anfängerfehler

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.


In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Habe dich insbesondere zu Zeiten der Caio-Diskussionen als einen differenziert-denkenden User kennengelernt. Die letzten Monate hast Du Dich allerdings auf ein unsachliches Bashing-Niveau a la Basaltkopp und Jaroos begeben - sehr schade!

Übrigens kann man nicht einerseits den AK-Kritikern entgegenhalten, die AK sei nicht bestätigt und andererseits die Theorie „Ohne AK hätten wir Wolf gar nicht bekommen“ vertreten. Denn das ist genauso wenig bestätigt. Der entsprechende User darf und wird sich sicher angesprochen fühlen.

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.


In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Habe dich insbesondere zu Zeiten der Caio-Diskussionen als einen differenziert-denkenden User kennengelernt. Die letzten Monate hast Du Dich allerdings auf ein unsachliches Bashing-Niveau a la Basaltkopp und Jaroos begeben - sehr schade!

Übrigens kann man nicht einerseits den AK-Kritikern entgegenhalten, die AK sei nicht bestätigt und andererseits die Theorie „Ohne AK hätten wir Wolf gar nicht bekommen“ vertreten. Denn das ist genauso wenig bestätigt. Der entsprechende User darf und wird sich sicher angesprochen fühlen.

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉
#
Kastanie30 schrieb:

In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Und Du verkaufst Deinen Quatsch als Fakt. Erbärmlich.
Kastanie30 schrieb:

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉

Schwätzer.
#
Das liest sich doch alles positiv. Kann mich kaum daran erinnern, das ich mal so sehr das Gefühl hatte, dass die Verantwortlichen so umfassend, durchdacht, zielstrebig, ambitioniert und mutig so viel angehen und im Blick haben. Ein "UND ZWAR IN ALLEN BEREICHEN" hat hier auch schon länger keiner mehr gesagt...

Das einzige, was mir echt die Stimmung trübt, ist die (nein, mit Sicherheit nicht die AK und schon gar nicht die Meiergeschichte) Stadionmiete. Was könnten wir konkurrenzfähig sein, das wäre echt ein Traum, wenn das im normalen Bereich liegen würde. Es ist schon ein richtiger Klotz am Bein. Und da finde ich es nach wie vor scheinheilig, zu sagen, wir unterstützen unsere Eintracht, wir wollen einen erfolgreichen Fußballverein für die Region, aber wenn es ums Geld geht, will man davon plötzlich nichts mehr wissen.

Naja, vielleicht ja irgendwann.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.


In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Habe dich insbesondere zu Zeiten der Caio-Diskussionen als einen differenziert-denkenden User kennengelernt. Die letzten Monate hast Du Dich allerdings auf ein unsachliches Bashing-Niveau a la Basaltkopp und Jaroos begeben - sehr schade!

Übrigens kann man nicht einerseits den AK-Kritikern entgegenhalten, die AK sei nicht bestätigt und andererseits die Theorie „Ohne AK hätten wir Wolf gar nicht bekommen“ vertreten. Denn das ist genauso wenig bestätigt. Der entsprechende User darf und wird sich sicher angesprochen fühlen.

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉
#
Kastanie30 schrieb:

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren

Die habe ich soeben durch ein dickes Dollarzeichen ersetzt. Dank dir und deiner Erleuchtung.
#
Das liest sich doch alles positiv. Kann mich kaum daran erinnern, das ich mal so sehr das Gefühl hatte, dass die Verantwortlichen so umfassend, durchdacht, zielstrebig, ambitioniert und mutig so viel angehen und im Blick haben. Ein "UND ZWAR IN ALLEN BEREICHEN" hat hier auch schon länger keiner mehr gesagt...

Das einzige, was mir echt die Stimmung trübt, ist die (nein, mit Sicherheit nicht die AK und schon gar nicht die Meiergeschichte) Stadionmiete. Was könnten wir konkurrenzfähig sein, das wäre echt ein Traum, wenn das im normalen Bereich liegen würde. Es ist schon ein richtiger Klotz am Bein. Und da finde ich es nach wie vor scheinheilig, zu sagen, wir unterstützen unsere Eintracht, wir wollen einen erfolgreichen Fußballverein für die Region, aber wenn es ums Geld geht, will man davon plötzlich nichts mehr wissen.

Naja, vielleicht ja irgendwann.
#
Rhaegar79 schrieb:

scheinheilig, zu sagen, wir unterstützen unsere Eintracht, wir wollen einen erfolgreichen Fußballverein für die Region, aber wenn es ums Geld geht, will man davon plötzlich nichts mehr wissen.

Ist doch nichts neues.
#
Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner
#
Basaltkopp schrieb:

Mal was positives. Die Eintracht verkauft 2000 neue Dauerkarten innerhalb weniger Stunden, obwohl der Verkauf stark eingeschränkt ist. Nur Mitglieder, die noch keine Dauerkarte haben, können eine erwerben. M1 plakatiert letztes Jahr im Umkreis von 100 km und verkauft ohne irgendwelche Einschränkungen in der gesamten Zeit keine 30.

Ja, in M1 ist das Gras wirklich immer grüner


Sorry, das ist wirklich keine gute Argumentation.

Man kann ja viel Wahres über Mainz sagen: Mainz ist ein Verein ohne jegliches Fußballflair im Stadion. Die tun so als sei ein Fußballspiel eine Karnevalsveranstaltung und fühlen sich als etwas ganz besonderes. Auch wenn die Medien das anders verkaufen, ist das für mich der graueste Verein (mit Ausnahme der Plastikklubs). Man fährt fast immer hin mit so einem Rivalitätsgefühl, kommt dort an und findet dann alles nur noch lächerlich. Mainz nimmt unglaublich viel ein und macht damit seit einigen Jahren nicht wirklich was. (Aber davor sind sie von einem mittleren Zweitligaverein zu einem Verein geworden, der uns schon fast überholt zu haben schien. Das darf man auch nicht vergessen.)

Aber es stimmt halt auch, dass Mainz seit langer Zeit wesentlich besser verkauft als wir. Und mit wesentlich meine ich: wesentlich. Nicht nur ein bisschen.

Dass die Werbekampagnen nicht fruchten, mag ja sein. Aber dass wir es richtig machen, dass wir in diesem Umkreis nicht präsent sind? Das leuchtet mir nicht ein. Dass Mainz mit seiner Werbung nicht erfolgreich ist, liegt doch auch nicht daran, dass sie Werbung machen. Sondern daran, dass sie eben dieser Verein sind. Ich bin jedenfalls der Überzeugung, dass es hilft, wenn man als Verein präsent ist. Wer mal in Bremen war oder gar dort gelebt hat, der kann das sehen. Oder noch eindrucksvoller war eigentlich Braunschweig zu Drittligazeiten - da war überall Eintracht Braunschweig. Dadurch wirkt der Klub größer als er ist. Und wenn wir bloß so groß wirken würden wie wir sind....

#
Wir haben eine Mio mit der Leihe bezahlt für Wolf.
Damit das Märchen vom 10 fachen Gewinn mal aufhört.
Die ganzen Diskussionen heute sind wie kopiert von vor ein paar Tagen.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.


In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Habe dich insbesondere zu Zeiten der Caio-Diskussionen als einen differenziert-denkenden User kennengelernt. Die letzten Monate hast Du Dich allerdings auf ein unsachliches Bashing-Niveau a la Basaltkopp und Jaroos begeben - sehr schade!

Übrigens kann man nicht einerseits den AK-Kritikern entgegenhalten, die AK sei nicht bestätigt und andererseits die Theorie „Ohne AK hätten wir Wolf gar nicht bekommen“ vertreten. Denn das ist genauso wenig bestätigt. Der entsprechende User darf und wird sich sicher angesprochen fühlen.

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉
#
Und Du bist sachlich? Ernsthaft?
Alle doofer als ich ist sachlich?
#
ich finde die debatte um wolf sollte so langsam mal aufhören, daran können wir nichts mehr ändern, es ist nur vergeudete zeit, konzentrieren wir und lieber darauf den kader so zusammenzustellen das wir den maximalen erfolg in der neuen saison erreichen, d.h. das quaduble zu holen! "supercup, meisterschaft, dfb pokal und natürlich die euro league"
#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.


In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Habe dich insbesondere zu Zeiten der Caio-Diskussionen als einen differenziert-denkenden User kennengelernt. Die letzten Monate hast Du Dich allerdings auf ein unsachliches Bashing-Niveau a la Basaltkopp und Jaroos begeben - sehr schade!

Übrigens kann man nicht einerseits den AK-Kritikern entgegenhalten, die AK sei nicht bestätigt und andererseits die Theorie „Ohne AK hätten wir Wolf gar nicht bekommen“ vertreten. Denn das ist genauso wenig bestätigt. Der entsprechende User darf und wird sich sicher angesprochen fühlen.

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉
#
Und wir stellen uns ernsthaft hin und fluchen auf RB Leipzig? Und Ho$$enheim? Und den DFB? Und die übermäßige Vermarktung und Verkommerzialisierung des Profifußballs? Und dass traditionelle Werte nicht mehr zählen? Und verfluchen jeden Abgang als seelenlosen Söldner?
Und das, was am meisten für uns zählt, ist plötzlich, dass man Spieler für so teuer wie möglich verkaufen kann? Ungeachtet dessen, dass der Verein doch finanziell gut darsteht... aber wenn man 5 Millionen für einen Spieler bekommt, dann hätte man auch 10 Millionen bekommen können.
Ach: Außerdem... scheiß Red Bull! Da geht es doch nur noch um die Kohle und nicht mehr um den Fußball!

*Kopf Schüttel*

#
WuerzburgerAdler schrieb:

Diese wunderschöne Beispiel wurde uns heute erzählt von: Kastanie!

Ich hab noch eine Variante:
Du kriegst die Sache, von der du da faselst, gar nicht, weil du in deinem Stolz und deiner Hoffahrt dich nicht darauf einlassen wolltest, die Sache später zu einem bestimmten Preis (nämlich des Zehnfachen des Einstandspreises) zu veräußern.
Die Sache wandert woanders hin, jemand anderes kauft die Sache, hat zwei Jahre lang viel Spaß mit der Sache und macht anschließend das Geschäft mit der Verzehnfachung, das du abgelehnt hattest.

Ich würde sagen: Anfängerfehler.


In deiner Argumentationskette lese ich ziemlich viel „hätte, wäre & wenn“ heraus. Ziemlich schwach für so einen betagten,... sorry, erfahrenen User in diesem Forum.

Habe dich insbesondere zu Zeiten der Caio-Diskussionen als einen differenziert-denkenden User kennengelernt. Die letzten Monate hast Du Dich allerdings auf ein unsachliches Bashing-Niveau a la Basaltkopp und Jaroos begeben - sehr schade!

Übrigens kann man nicht einerseits den AK-Kritikern entgegenhalten, die AK sei nicht bestätigt und andererseits die Theorie „Ohne AK hätten wir Wolf gar nicht bekommen“ vertreten. Denn das ist genauso wenig bestätigt. Der entsprechende User darf und wird sich sicher angesprochen fühlen.

Schönen Abend noch Jungs und vergesst nicht, den Hübner und Bobic Schrein zu polieren 😉
#
Die AK zweifelt ja niemand an. Nur die immer noch nicht bestätigten 5 Mio.
#
Bei aller möglicherweise berechtigten Kritik über diese AK (ich kenne die genauen Umstände nicht) sollten die Kritiker aber vielleicht auch einmal anerkennen, dass in den letzten zwei Jahren in der Summe mehr gute als schlechte Entscheidungen getroffen wurden. Viele von Euch waren wie ich vor etwas mehr als 2 Jahren in Nürnberg. Heute sind wir Pokalsieger, diskutieren darüber, ob ein Stürmer von uns für 40 Mio. verkauft werden sollte und spielen nächstes Jahr Europacup. Ehrlich, scheisst doch mal auf die AKs von Kovac und Wolf und freut Euch des Lebens...


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!