SaW SaW 27.KW 02. - 08.07.17 - Mehr Infos für die FR, Trainingsstart und WM Helden - Gebabbel

#
Gut, im Artikel vom Kicker wurden die Rechte an dem Spieler deutlich. Unter den Vorraussetzungen ist die PM von Osasuna doch merkwürdig.
#
Gut, im Artikel vom Kicker wurden die Rechte an dem Spieler deutlich. Unter den Vorraussetzungen ist die PM von Osasuna doch merkwürdig.
#
Jetzt noch einen 5-Jahresvertrag und alles ist gut.
#
Jetzt noch einen 5-Jahresvertrag und alles ist gut.
#
Am besten mit einer 5 Mio AK, damit für Diskussionsstoff gesorgt ist
#
Cadred schrieb:

HR: - Die Transferrechte an Torro hält aber Real Madrid. "Wenn wir den Spieler holen, dann wird er zu hundert Prozent uns gehören", bekräftige Hübner angesichts der Rückkaufoption bei Mascarell,

Na mal sehen wie es letztlich laufen wird. Scheint ja noch nicht in trockenen Tüchern.


Naja, ich denke mal es geht noch um die anderen 50%. Weil sonst wäre keine offizielle Meldung der Spanier gekommen.
Aber die Verpflichtung an sich dürfte vollzogen sein, so habe ich das verstanden.
#
langsam kommt "Licht " in dieses Transferkonstrukt. Sachen gibt´s
Hauptsache Torro (den Namen kann ich mir gut merken) ist ein Guter!
#
Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...
#
Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...
#
elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...

Little fun fact:

Torro stammt ja wohl aus der Provinz Alicante. Die Chance ist also sehr groß,  dass seine Tante in Elche wohnt oder da jetzt mal umzugshalber um die Ecke hin will.

Oder besitzt Dein Nick einfach nur einen Bezug auf die Familie der Trughirsche?
#
Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...
#
elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...


Der Unterschied zwischen der Situation von Boateng und Torro ist dir aber bekannt?

Wenn man auf der einen Seite von solch einer Abmachung profitiert, sollte man das im nächsten Jahr auch dem Spieler zugestehen.  Es wird immer von Kommerzialisierung gesprochen und davon, dass ein Wort heute im Profifussball nix mehr zählt und wenn dann Bobic und Hübner  gegenüber Boateng ihr Wort halten, fängt das Geheule an.

Es war von Anfang an klar, dass es solch eine Abmachung gibt. So hatten wir aber für lau einen Spieler, der uns extrem vorangebracht hat und nur weil er geht, ist diese Entwicklung noch lange nicht angeschlossen.

Man kann Transfers und AK kritisieren, bei Boateng fehlt mir dafür aber jegliches Verständnis.
#
elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...


Der Unterschied zwischen der Situation von Boateng und Torro ist dir aber bekannt?

Wenn man auf der einen Seite von solch einer Abmachung profitiert, sollte man das im nächsten Jahr auch dem Spieler zugestehen.  Es wird immer von Kommerzialisierung gesprochen und davon, dass ein Wort heute im Profifussball nix mehr zählt und wenn dann Bobic und Hübner  gegenüber Boateng ihr Wort halten, fängt das Geheule an.

Es war von Anfang an klar, dass es solch eine Abmachung gibt. So hatten wir aber für lau einen Spieler, der uns extrem vorangebracht hat und nur weil er geht, ist diese Entwicklung noch lange nicht angeschlossen.

Man kann Transfers und AK kritisieren, bei Boateng fehlt mir dafür aber jegliches Verständnis.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...


Der Unterschied zwischen der Situation von Boateng und Torro ist dir aber bekannt?

Wenn man auf der einen Seite von solch einer Abmachung profitiert, sollte man das im nächsten Jahr auch dem Spieler zugestehen.  Es wird immer von Kommerzialisierung gesprochen und davon, dass ein Wort heute im Profifussball nix mehr zählt und wenn dann Bobic und Hübner  gegenüber Boateng ihr Wort halten, fängt das Geheule an.

Es war von Anfang an klar, dass es solch eine Abmachung gibt. So hatten wir aber für lau einen Spieler, der uns extrem vorangebracht hat und nur weil er geht, ist diese Entwicklung noch lange nicht angeschlossen.

Man kann Transfers und AK kritisieren, bei Boateng fehlt mir dafür aber jegliches Verständnis.

Hinzukommt ,dass Boateng letztes Jahr an der Leistungsgrenze gespielt hat.

Wieviel Jahre könnte er noch auf so einem Level spielen?!

Ich bin sicher traurig , dass er geht aber man sollte sich auch auf die neue Eintracht freuen können.

#
Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.
#
Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.
#
Misanthrop schrieb:

Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.


Ich erinnere mal diesbezüglich an Bernd Schneider.
#
Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.
#
Misanthrop schrieb:

Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.                                              


Ja, du sprichst mir aus dem Herzen. Im Vergleich zur DFB Mannschaft mit dem langweiligen "Metronom Kroos" hat man mal gesehen, was ein solcher Spielertyp wert ist...trotz dem ganzen Kollektiv-Gebabbel und genau das hat man im Pokalfinale gesehen. Schade, schade...genau deswegen für mich der größte Verlust bei den bisherigen Abgängen.  
#
Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.
#
Misanthrop schrieb:

Prince war Boss.
Ohne ihn kein Pokalwunder.

Wenn der wo hin will, darf er das.
Ganz gleich, zu welchen Konditionen.

So traurig das auch ist. Und auch, obwohl ich mir sehr gewünscht hatte, dass er hier seine Karriere beendet hätte und der Eintracht verbunden geblieben wäre.

Ich kann mich an keinen Spieler erinnern, der mir in einer einzigen Saison für die Eintracht so viel Spaß bereitet bzw. wieder zurückgeschenkt hat.
Und obwohl ich mit diesem Wort stets sehr zurückhaltend umzugehen pflege: Ich habe eine Spur Stolz verspürt, dass er bei uns war. Und nicht bei all den grauen Mäusen.

wörd, bruda!
#
Auf Basis des Kommentars, den Hübner zu Rebic abgegeben hat, denke ich mir wieder mal, dass man Hübner den Umgang mit der Presse verbieten sollte. Er ist allem Anschein nach ein guter Arbeiter, wenn er entsprechende Aufgaben bekommt. Aber die Kommentare dazu...

In Stuttgart lässt man mal öffentlich wissen, dass man bei Pavard bei "nur" 50 Millionen € nicht ziehen lassen würde und ohnehin vorhabe ihn frühstens im nächsten Sommer abzugeben, bei Hübner "Er muss erkennen, dass seine Zukunft bei uns liegt. Du brauchst einen hochmotivierten Spieler, der alles abruft und nicht beleidigt ist, weil man ihm vielleicht den nächsten Schritt verbaut hat. Wenn die Situation kommt, dass er sich nach der WM woanders sieht und wir keine Einigung finden, wollen wir keinen demotivierten Spieler. Dann werden wir gucken, dass wir wirtschaftlich das beste Ergebnis erzielen."

Wieso nicht einfach mal nach außen eine Position der Stärke? Das klingt ja fast schon als wünsche man sich ein Angebot und würde darauf warten...
#
Auf Basis des Kommentars, den Hübner zu Rebic abgegeben hat, denke ich mir wieder mal, dass man Hübner den Umgang mit der Presse verbieten sollte. Er ist allem Anschein nach ein guter Arbeiter, wenn er entsprechende Aufgaben bekommt. Aber die Kommentare dazu...

In Stuttgart lässt man mal öffentlich wissen, dass man bei Pavard bei "nur" 50 Millionen € nicht ziehen lassen würde und ohnehin vorhabe ihn frühstens im nächsten Sommer abzugeben, bei Hübner "Er muss erkennen, dass seine Zukunft bei uns liegt. Du brauchst einen hochmotivierten Spieler, der alles abruft und nicht beleidigt ist, weil man ihm vielleicht den nächsten Schritt verbaut hat. Wenn die Situation kommt, dass er sich nach der WM woanders sieht und wir keine Einigung finden, wollen wir keinen demotivierten Spieler. Dann werden wir gucken, dass wir wirtschaftlich das beste Ergebnis erzielen."

Wieso nicht einfach mal nach außen eine Position der Stärke? Das klingt ja fast schon als wünsche man sich ein Angebot und würde darauf warten...
#
Wuschelblubb schrieb:

Auf Basis des Kommentars, den Hübner zu Rebic abgegeben hat, denke ich mir wieder mal, dass man Hübner den Umgang mit der Presse verbieten sollte. Er ist allem Anschein nach ein guter Arbeiter, wenn er entsprechende Aufgaben bekommt. Aber die Kommentare dazu...

In Stuttgart lässt man mal öffentlich wissen, dass man bei Pavard bei "nur" 50 Millionen € nicht ziehen lassen würde und ohnehin vorhabe ihn frühstens im nächsten Sommer abzugeben, bei Hübner "Er muss erkennen, dass seine Zukunft bei uns liegt. Du brauchst einen hochmotivierten Spieler, der alles abruft und nicht beleidigt ist, weil man ihm vielleicht den nächsten Schritt verbaut hat. Wenn die Situation kommt, dass er sich nach der WM woanders sieht und wir keine Einigung finden, wollen wir keinen demotivierten Spieler. Dann werden wir gucken, dass wir wirtschaftlich das beste Ergebnis erzielen."

Wieso nicht einfach mal nach außen eine Position der Stärke? Das klingt ja fast schon als wünsche man sich ein Angebot und würde darauf warten...


Ich würde eher denken, dass er damit die Eintracht aus der Schusslinie nimmt, sollte Rebic wechseln. Dann war es nämlich sein Wunsch und nicht unser. Auch wenn es evtl. unser wäre, ihn für 30+ Mios zu verkaufen.
#
Wuschelblubb schrieb:

Auf Basis des Kommentars, den Hübner zu Rebic abgegeben hat, denke ich mir wieder mal, dass man Hübner den Umgang mit der Presse verbieten sollte. Er ist allem Anschein nach ein guter Arbeiter, wenn er entsprechende Aufgaben bekommt. Aber die Kommentare dazu...

In Stuttgart lässt man mal öffentlich wissen, dass man bei Pavard bei "nur" 50 Millionen € nicht ziehen lassen würde und ohnehin vorhabe ihn frühstens im nächsten Sommer abzugeben, bei Hübner "Er muss erkennen, dass seine Zukunft bei uns liegt. Du brauchst einen hochmotivierten Spieler, der alles abruft und nicht beleidigt ist, weil man ihm vielleicht den nächsten Schritt verbaut hat. Wenn die Situation kommt, dass er sich nach der WM woanders sieht und wir keine Einigung finden, wollen wir keinen demotivierten Spieler. Dann werden wir gucken, dass wir wirtschaftlich das beste Ergebnis erzielen."

Wieso nicht einfach mal nach außen eine Position der Stärke? Das klingt ja fast schon als wünsche man sich ein Angebot und würde darauf warten...


Ich würde eher denken, dass er damit die Eintracht aus der Schusslinie nimmt, sollte Rebic wechseln. Dann war es nämlich sein Wunsch und nicht unser. Auch wenn es evtl. unser wäre, ihn für 30+ Mios zu verkaufen.
#
Stuttgart will aber gar nicht verkaufen und Pavard hat für nächsten Sommer eine AK.
#
Stuttgart will aber gar nicht verkaufen und Pavard hat für nächsten Sommer eine AK.
#
sge4ever193 schrieb:

Stuttgart will aber gar nicht verkaufen und Pavard hat für nächsten Sommer eine AK.

Wir wollen Rebic ja auch nicht verkaufen.
Und Vfb lenkt bei der richtigen Summe genauso ein wie wir.
Die kommunizieren es aber etwas anders.
#
sge4ever193 schrieb:

Stuttgart will aber gar nicht verkaufen und Pavard hat für nächsten Sommer eine AK.

Wir wollen Rebic ja auch nicht verkaufen.
Und Vfb lenkt bei der richtigen Summe genauso ein wie wir.
Die kommunizieren es aber etwas anders.
#
Ja. Schwäbisch.
#
adlerjunge23FFM schrieb:

elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...


Der Unterschied zwischen der Situation von Boateng und Torro ist dir aber bekannt?

Wenn man auf der einen Seite von solch einer Abmachung profitiert, sollte man das im nächsten Jahr auch dem Spieler zugestehen.  Es wird immer von Kommerzialisierung gesprochen und davon, dass ein Wort heute im Profifussball nix mehr zählt und wenn dann Bobic und Hübner  gegenüber Boateng ihr Wort halten, fängt das Geheule an.

Es war von Anfang an klar, dass es solch eine Abmachung gibt. So hatten wir aber für lau einen Spieler, der uns extrem vorangebracht hat und nur weil er geht, ist diese Entwicklung noch lange nicht angeschlossen.

Man kann Transfers und AK kritisieren, bei Boateng fehlt mir dafür aber jegliches Verständnis.

Hinzukommt ,dass Boateng letztes Jahr an der Leistungsgrenze gespielt hat.

Wieviel Jahre könnte er noch auf so einem Level spielen?!

Ich bin sicher traurig , dass er geht aber man sollte sich auch auf die neue Eintracht freuen können.

#
Adlersven83 schrieb:

adlerjunge23FFM schrieb:

elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...


Der Unterschied zwischen der Situation von Boateng und Torro ist dir aber bekannt?

Wenn man auf der einen Seite von solch einer Abmachung profitiert, sollte man das im nächsten Jahr auch dem Spieler zugestehen.  Es wird immer von Kommerzialisierung gesprochen und davon, dass ein Wort heute im Profifussball nix mehr zählt und wenn dann Bobic und Hübner  gegenüber Boateng ihr Wort halten, fängt das Geheule an.

Es war von Anfang an klar, dass es solch eine Abmachung gibt. So hatten wir aber für lau einen Spieler, der uns extrem vorangebracht hat und nur weil er geht, ist diese Entwicklung noch lange nicht angeschlossen.

Man kann Transfers und AK kritisieren, bei Boateng fehlt mir dafür aber jegliches Verständnis.

Hinzukommt ,dass Boateng letztes Jahr an der Leistungsgrenze gespielt hat.

Wieviel Jahre könnte er noch auf so einem Level spielen?!

Ich bin sicher traurig , dass er geht aber man sollte sich auch auf die neue Eintracht freuen können.


Wie denn wenn keine Top Spieler kommen und Alle Leistungsträger gehen?
#
sge4ever193 schrieb:

Stuttgart will aber gar nicht verkaufen und Pavard hat für nächsten Sommer eine AK.

Wir wollen Rebic ja auch nicht verkaufen.
Und Vfb lenkt bei der richtigen Summe genauso ein wie wir.
Die kommunizieren es aber etwas anders.
#
grossaadla schrieb:

sge4ever193 schrieb:

Stuttgart will aber gar nicht verkaufen und Pavard hat für nächsten Sommer eine AK.

Wir wollen Rebic ja auch nicht verkaufen.
Und Vfb lenkt bei der richtigen Summe genauso ein wie wir.
Die kommunizieren es aber etwas anders.

Exakt...
Ich wohne in Stuttgart und jedem ist hier klar,dass Pavard nicht zu halten sein wird.
Die rufen eine Zahl aus,und das ist die Verhandlungsbasis.
Wir dagegen quatschen rum, sodass uns eine Zahl diktiert wird - das ist der Unterschied.
#
Adlersven83 schrieb:

adlerjunge23FFM schrieb:

elche2011 schrieb:

Nein, bitte eine Klausel, dass der Spieler kostenlos nach Hintertupfingen wechseln kann, wenn seine Tante dorthin zieht...


Der Unterschied zwischen der Situation von Boateng und Torro ist dir aber bekannt?

Wenn man auf der einen Seite von solch einer Abmachung profitiert, sollte man das im nächsten Jahr auch dem Spieler zugestehen.  Es wird immer von Kommerzialisierung gesprochen und davon, dass ein Wort heute im Profifussball nix mehr zählt und wenn dann Bobic und Hübner  gegenüber Boateng ihr Wort halten, fängt das Geheule an.

Es war von Anfang an klar, dass es solch eine Abmachung gibt. So hatten wir aber für lau einen Spieler, der uns extrem vorangebracht hat und nur weil er geht, ist diese Entwicklung noch lange nicht angeschlossen.

Man kann Transfers und AK kritisieren, bei Boateng fehlt mir dafür aber jegliches Verständnis.

Hinzukommt ,dass Boateng letztes Jahr an der Leistungsgrenze gespielt hat.

Wieviel Jahre könnte er noch auf so einem Level spielen?!

Ich bin sicher traurig , dass er geht aber man sollte sich auch auf die neue Eintracht freuen können.


Wie denn wenn keine Top Spieler kommen und Alle Leistungsträger gehen?
#
sgeolli schrieb:

Wie denn wenn keine Top Spieler kommen und Alle Leistungsträger gehen?

Ja das stimmt, Hübner hat heute das Ende der Transferaktivität verkündet. Zumindest auf der Eingangsseite. Es kann schon noch sein, dass uns 5-10 Spieler verlassen.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!