Diskussionsthread - Ereignisse abseits des Sports beim Auswärtsspiel in Mailand.

#
Was mich an unserer UF und auch der NWK stört: wenn die Polizei oder die Ordner irgendwo Mist bauen, ist spätestens am kommenden Nachmittag eine kritische Stellungnahme zu lesen. Passiert unsererseits durch ein paar Verblendete etwas, ist dies eben nicht der Fall. Für Gruppierungen, die vorgeben, die Speerspitze und Stimme der Kurve zu sein, ist das ziemlich wenig.

Genau diese fehlende öffentliche Distanzierung (mag sein, dass man intern da kritischer ist) sorgt dafür, dass UEFA, DFB und Co. eine recht leichte Argumentation finden, warum kollektive Strafen doch nicht falsch wären. Und sie sind definitiv falsch.

Das ist es, was ich bemängele. Dass einzelne Leute Mist bauen, wird nie komplett zu verhindern sein. Es wird auch in unserer Kurve genug unterschiedliche Strömungen geben. Aber die Glaubwürdigkeit leidet unter dem Umgang mit den Vergehen einzelner...
#
Aceton-Adler schrieb:

28.03. ist Verhandlung, na prima, war selbstverständlich zu erwarten.

Die Spaltung der Kurve wurde für was eigentlich in Kauf genommen?

Für einen Schwanzvergleich spätpupertierender Vollidioten . Warum ?
#
Weil es den armseligen **** Nur um ihren Spaß geht und sie jedem zeigen wollen, dass Regeln sie einen ******** interessieren.
#
Das Wort Selbstreinigungsprozess ist vielleicht bescheuert. Wo brennt es denn immer? Es brennt da wo die Leute stehen die von vielen mit dem Gedanken des Selbstreinigungsprozess in Verbindung gebracht werden. Wer glaubt denn da dran? Niemand oder?

Ich hab es schon seit Jahren satt. Diese blöden Eventchoreos können darüber auch nicht hinwegtäuschen, es wird nur so lange mit allen Fans etwas zusammen etwas gemacht wie es den Protagonisten gefällt. Damit es schön aussieht darf jeder mal mit dem  Fähnchen wackeln (Erst Holz dann Plastik) oder im Stück Papier wackeln.

Wenn sie dann aber ihr eigenes Ding durchziehen wollen dann sind alle andern egal. Da wird auch nicht drauf Rücksicht genommen, dass es für viele Fans vielleicht das einzige Mal ist solche Spiele auswärts live sehen zu können und das so schnell nicht wiederkommt. Wir haben ein  Viertelfinale bei Benfica, wer kann schon sagen dass er das mal gesehen hat?

Aber das ist den Jungs scheißegal. Jetzt gesehen in Mailand, letztes Jahr in anderen Spielen, vorletztes Jahr, das Jahr davor, das Jahr davor, das Jahr davor usw. Das geht zurück bis Obertshausen beziehungsweise Bern vor ewigen Jahren und es wird nicht besser.

Die Argumente sind immer die gleichen von allen Seiten, die einen möchten nicht darunter leiden und die anderen möchten ihr Ding durchziehen.

Ich würde gerne den Eventmist der  Choreos gg. Nichtzündeln tauschen.  Das braucht beides keiner, habe ich die Wahl dann nehme ich lieber das Nichtzündeln.

Was ich nicht verstehe ist das die Protagonisten nicht einfach rausgezogen werden können. Wir sind in einem Zeitalter wo man die Markenbeschreibung auf der Kippe erkennt, über die im Stadion verteilten Kameras. Wieso kann man da nicht einzelne Person ausmachen? Damit wäre das nämlich relativ einfach und schnell abgehandelt.

Diese Jungs haben mir jetzt schon was geklaut davon kann man ausgehen.  Habe keine Ahnung wie viel Spiele noch kommen die ähnlich sind wie das bei Benfica, aber das jetzt wird wohl nix. Danke für alles🖕🖕

Gruß
tobago

#
Ypsilon schrieb:

Da ich an sich nichts gegen abbrennende Bengalo-Fackeln im Stadion habe, ist logisch, dass ich den Anzünder auch nicht anschwärzen würde. Ein "Teil des Problems" bin ich also höchstens nur, weil ich mich ausdrücklich der radikalen Bevormundung von Fussballverbänden zu diesem Thema widersetze.

Ich wiederhole mich: nicht Bengalos und Rauch halte ich für das Problem, sondern a) diejenigen, die damit bewusst nicht richtig umgehen und b) diejenigen, die die Augen verschließen vor denen, die damit bewusst nicht richtig umgehen.

UEFA und DFB wollen ein Radikalverbot, lehne ich ab.


Das ist doch nun mal das Problem. Abbrennen von Pyro ist illegal. Entweder liegt einem der Verein am Herzen oder man steht auf Pyrowahnsinn und damit geht einem der Verein und die anderen Fans am ***** vorbei. Somit gehörst du ebenfalls zu diesen Problemfans. Denn der Verein muss ständig für irgendwelche Deppen Strafen zahlen und die vernünftigen Auswärtsfahrer werden zudem bestraft. Da muss ein Selbstreinigungsprozess stattfinden, Handy auf die Deppen draufhalten und der Polizei Bilder und Videos geben.
#
Schwachsinn!!!!!
Ich find Pyro geil, das gestern aber aus vielen Gründen beschissen. Und jetzt?
#
Und kann man bitte ENDLICH MAL mit dieser scheiß guter Fan, schlechter Fan Rhetorik aufhören! Das hat bei der Ticketdiskussion schon genervt und ist jetzt genauso sinnfrei!
#
Eine Sperre wäre kontraproduktiv. Die Reaktion der Fans auf diese Idioten hat gezeigt, dass die große Mehrheit sich lautstark von denen distanziert.

Allein die Täter sollten die Strafe tragen. So wie außerhalb von Stadien auch. Bestraft die Arschlöcher, die Zündeln, nicht den Rest.
#
Frankfurter-Bob schrieb:

Allein die Täter sollten die Strafe tragen. So wie außerhalb von Stadien auch. Bestraft die Arschlöcher, die Zündeln, nicht den Rest.



       

Dann seid so freundlich diese Schwachköpfe endlich aus euren Reihen zu verbannen. Raussingen geht nicht, übergebt sie der Eintracht damit der entsandene Schaden endlich auch eingeklagt werden kann.Diese Kerle haben in keinem Stadion etwas zu suchen und gehören mit lebenslangem Stadionverbot belegt. Die selbsternannte "Gruppe Stadionverbot" können sie gleich mitnehmen.
#
Schwachsinn!!!!!
Ich find Pyro geil, das gestern aber aus vielen Gründen beschissen. Und jetzt?
#
Jetzt zerbeiß ichs.
#
Und kann man bitte ENDLICH MAL mit dieser scheiß guter Fan, schlechter Fan Rhetorik aufhören! Das hat bei der Ticketdiskussion schon genervt und ist jetzt genauso sinnfrei!
#
Wieso? Pyromanen sind nun mal schlechte, respektive gar keine Fans. (Solange es verboten ist)
#
Vielleicht tut ein Ausschluss für Auswärts Mal ganz gut, damit auch der letzte Hirnverbrannte die Folgen versteht.
#
Vielleicht tut ein Ausschluss für Auswärts Mal ganz gut, damit auch der letzte Hirnverbrannte die Folgen versteht.
#
Hirnverbrannt und verstehen ist ein Widerspruch in sich.
#
Vielleicht tut ein Ausschluss für Auswärts Mal ganz gut, damit auch der letzte Hirnverbrannte die Folgen versteht.
#
Das macht echt Sinn. Tausende echte Fans müssen bestraft werden, damit ein paar Hohlroller, denen nichts an der Eintracht zu liegen scheint, vielleicht einmal in ihrem erbärmlichen Deppenleben was lernen? Wo ist da die Logik?
#
Lecket mich
#
Wie kann man sich an so einem Tag so aufregen? Fahrt mal runter und genießt den Tag und die Auslosung. Das Leben ist zu kurz um sich nur zu ärgern.

Was danach kommt, wird man sehen. Vielleicht wird aber alles nicht so schlimm wie hier von den Experten prognostiziert
#
Grabi1991 schrieb:

Vielleicht wird aber alles nicht so schlimm wie hier von den Experten prognostiziert

.Du hast natürlich recht, Lächle und sei froh sprach eine Stimme zu mir, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh, und es kam schlimmer.
#
Lecket mich
#
#
Basaltkopp schrieb:

clakir schrieb:

Wo sind eigentlich heute und heir die obligatorischen Pyro-Verteidiger, bei denen immer alles nicht so schlimm ist?

Der ist sicher noch auf dem Heimweg. Aber er wird sich sicher hier noch äußern und es waren am Ende wieder alle schuld, nur nicht die Einzeller die gezündet haben. Und er wird sich darüber echauffieren, dass man über die Zündler schimpft und sie tituliert.


Man braucht ja auch wirklich keine Brille, um die Schwachköpfe zu identifizieren:

https://www.fr.de/eintracht-frankfurt/europa-league-pyrotechnik-mailand-eintracht-frankfurt-droht-fan-ausschluss-11855796.html

Das wäre halt wirklich mal ein Statement, wenn man die verantwortlichen Idioten einfach mal mit einem Arschtritt aus dem Block befördern würde. Null Ahnung vom Fußball, aber für sich in Anspruch zu nehmen, ein Fan zu sein, weil man stets überall für Chaos sorgt - Diese Selbstgefälligkeit (Ich weiß, erwähnte das bereits) ist einfach zum Kotzen!
#
Wieso zündet man Pyro? Gerade wenn man weis, das es Konsequenzen haben wird. Mangelndes Selbstwertgefühl? Wenn man sich den oberkörperfreien Lauch so ansieht, der sich daneben abfeiert scheint es so.
#
Wieso zündet man Pyro? Gerade wenn man weis, das es Konsequenzen haben wird. Mangelndes Selbstwertgefühl? Wenn man sich den oberkörperfreien Lauch so ansieht, der sich daneben abfeiert scheint es so.
#
Allesamt armselige Kreaturen.
#
Schwachsinn!!!!!
Ich find Pyro geil, das gestern aber aus vielen Gründen beschissen. Und jetzt?
#
Knueller schrieb:

Schwachsinn!!!!!
Ich find Pyro geil, das gestern aber aus vielen Gründen beschissen. Und jetzt?

Die Frage ist nicht was du geil findest sondern ob das anderen schadet. Die Problematik ist, dass das zündeln die Kampfansage von Gruppen gegenüber der Obrigkeit ist. Dazu kann man stehen wie man möchte, jeder hat das Recht für seine Sache zu kämpfen. Und ich bin der letzte der die Obrigkeit unterstützt. Gerade solche Dinge wie Beuth gemacht hat verurteile ich auf schärfste.

Was ich aber nicht verstehe ist, das ich darunter leiden muss. Mir geht es nämlich genauso auf den Sack wie dir, dass hier mit besser und schlechter Fan gearbeitet wird. Ich sehe es nur genau andersrum. Ich werde nämlich als dämlicher Fan hingestellt wenn ich meine Sache nicht durchsetzen kann. Die ist relativ einfach, ich will im Stadion Fußball gucken. Das wird mir verwehrt von Leuten die meinen sie dürften über meine Rechte hinwegsetzen indem sie für Ihre Sache mit Mitteln kämpfen kämpfen unter dessen Auswirkungen ausnahmslos alle leiden

Gruß
tobago
#
Das Argument "das war schon immer so/ das haben wir immer so gemacht", war leider auch schon immer ein SCHEIß Argument (Habe ich kürzlich auch einem DB_Mitarbeiter erklärt, der mir damit erklären wollte, warum es zwar für den Hinweg im IC möglich wäre mein Bike mitzunehmen, auf dem Rückweg im ICE aber nicht, weil das war halt schon immer so).
Das bedeutet: Zeiten ändern sich.
Da kann man sich dann anpassen und versuchen mit konstruktivem Aufzeigen von akzeptablen Optionen zumindest einen Teil dessen zu behalten , was man als Tradition schätzt, oder halt voll auf Konfrontation gehen und sich damit ins Abseits stellen. Es gäbe bestimmt eine Möglichkeit zum sicheren Abrennen von Pyrotechnik, nur will mir scheinen, dass daran auch oder vor allem in der Fanszene gar kein Interesse besteht, weil dann wäre es ja doch anders und nicht mehr "so geil".
Wie schon gesagt: es gibt Wege sich zu organisieren, seinen Unmut zu zeigen und für eine Änderung zu kämpfen, aber das Zeug einfach weiter im Stadion anzuzünden (ob geworfen oder nicht) ist wohl definitv der schlechteste, wenn auch einfachste.
#
Das macht echt Sinn. Tausende echte Fans müssen bestraft werden, damit ein paar Hohlroller, denen nichts an der Eintracht zu liegen scheint, vielleicht einmal in ihrem erbärmlichen Deppenleben was lernen? Wo ist da die Logik?
#
Basaltkopp schrieb:

Das macht echt Sinn. Tausende echte Fans müssen bestraft werden, damit ein paar Hohlroller, denen nichts an der Eintracht zu liegen scheint, vielleicht einmal in ihrem erbärmlichen Deppenleben was lernen? Wo ist da die Logik?


Ich hasse solche Kollektivstrafen auch. Nur wie wollen den die Deppen das verstehen, wenn es keine spürbaren Konsequenzen gibt? Irgendwie wird es ja geduldet und jeder guckt zu.
#
Vielleicht tut ein Ausschluss für Auswärts Mal ganz gut, damit auch der letzte Hirnverbrannte die Folgen versteht.
#
planscher08 schrieb:

Vielleicht tut ein Ausschluss für Auswärts Mal ganz gut, damit auch der letzte Hirnverbrannte die Folgen versteht.


Genau das ist das Problem. Das interessiert einfach nicht. Wird halt ein Spiel später wieder gezündelt.. deswegen bringt auch dieser ganze Ausschluss - so er denn konsequenterweise kommt - nichts. Bestraft werden nur alle anderen. Die Zündler juckt es doch nicht nicht in Lissabon zu sein. Oder sie Fliegen hin und kloppen sich irgendwo. Wobei nee, unerkannt zündeln ist einfacher, schadloser und braucht weniger Eier.


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!