Diskussionsthread - Ereignisse abseits des Sports beim Auswärtsspiel in Mailand.

#
Versteh hier einige Forderungen nicht!

Ihr wollt Namen? Was wollte Ihr damit erreichen?
Ihr wollt die Namen, wenn zu Verfügung stellen? Den italienischen Ermittlungsbehörden ?
Was hat man davon?
Der EUFA ist es egal wer dafür verantwortlich ist.
Wer jetzt behauptet das alle Fragen schon beantwortet sind , meiner Meinung nach nicht!
Denn die bisherigen Antworten zum Teil nur leeres Geschwafel für mich .

Ich bin solange dabei und weiß das Statement der Ultras gestern richtig einzuordnen, es ist aufrichtig und selbstkritisch ohne Beispiel, aus meiner Sicht auch das einzig mögliche in dieser Situation.
Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.
#
RoterStern schrieb:

Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.

Du scheinst es ja zu wissen. Welche denn?
#
Versteh hier einige Forderungen nicht!

Ihr wollt Namen? Was wollte Ihr damit erreichen?
Ihr wollt die Namen, wenn zu Verfügung stellen? Den italienischen Ermittlungsbehörden ?
Was hat man davon?
Der EUFA ist es egal wer dafür verantwortlich ist.
Wer jetzt behauptet das alle Fragen schon beantwortet sind , meiner Meinung nach nicht!
Denn die bisherigen Antworten zum Teil nur leeres Geschwafel für mich .

Ich bin solange dabei und weiß das Statement der Ultras gestern richtig einzuordnen, es ist aufrichtig und selbstkritisch ohne Beispiel, aus meiner Sicht auch das einzig mögliche in dieser Situation.
Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.
#
RoterStern schrieb:

...Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.

Ich bin kein Kenner, kannst Du für mich erklären, was Du festgestellt hast? (Soll nicht polemisch klingen, ist eine ernstgemeinte Frage).
Denkst Du nicht auch, dass eine "UF-interne" Aufklärung für diese Ereignisse etwas zu kurz gegriffen ist, sondern mit "intern" hoffentlich UF gemeinsam mit Verein gemeint ist?
#
RoterStern schrieb:

Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.

Du scheinst es ja zu wissen. Welche denn?
#
WuerzburgerAdler schrieb:

RoterStern schrieb:

Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.

Du scheinst es ja zu wissen. Welche denn?

Keine. Sinnfreies Geschwurbel von einem der sich wichtig machen will.
#
Niemand hat etwas davon irgendwem an Pranger zu stellen, denn es zählt nur eins , die Gemeinschaft, die wir alle gemeinsam über Jahre aufgebaut haben zu bewahren.
Das die Vorkommnisse nicht nur „intern“ zu Sprache kommen ist ja selbstverständlich in der Situation.

Ich habe hier oft gelesen die UF soll mal vor ihrer eigenen Tür kehren , jetzt machen sie es, nun ist auch nicht gut genug.
Solche Sachen sind nicht in paar Tagen gemacht, die UF hat den ersten schritt gemacht, lasen wir den Jungs noch bisschen zeit und schauen ob sie es hinbekommen. Ich bin guter Dinge, das es funktionieren wird.
#
WuerzburgerAdler schrieb:

RoterStern schrieb:

Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.

Du scheinst es ja zu wissen. Welche denn?

Keine. Sinnfreies Geschwurbel von einem der sich wichtig machen will.
#
Du scheinst es auch zu Wissen.!.
#
Niemand hat etwas davon irgendwem an Pranger zu stellen, denn es zählt nur eins , die Gemeinschaft, die wir alle gemeinsam über Jahre aufgebaut haben zu bewahren.
Das die Vorkommnisse nicht nur „intern“ zu Sprache kommen ist ja selbstverständlich in der Situation.

Ich habe hier oft gelesen die UF soll mal vor ihrer eigenen Tür kehren , jetzt machen sie es, nun ist auch nicht gut genug.
Solche Sachen sind nicht in paar Tagen gemacht, die UF hat den ersten schritt gemacht, lasen wir den Jungs noch bisschen zeit und schauen ob sie es hinbekommen. Ich bin guter Dinge, das es funktionieren wird.
#
Und was sind jetzt die Konsequenzen, die es bereits gab, von denen Du geredet hast?
#
Niemand hat etwas davon irgendwem an Pranger zu stellen, denn es zählt nur eins , die Gemeinschaft, die wir alle gemeinsam über Jahre aufgebaut haben zu bewahren.
Das die Vorkommnisse nicht nur „intern“ zu Sprache kommen ist ja selbstverständlich in der Situation.

Ich habe hier oft gelesen die UF soll mal vor ihrer eigenen Tür kehren , jetzt machen sie es, nun ist auch nicht gut genug.
Solche Sachen sind nicht in paar Tagen gemacht, die UF hat den ersten schritt gemacht, lasen wir den Jungs noch bisschen zeit und schauen ob sie es hinbekommen. Ich bin guter Dinge, das es funktionieren wird.
#
RoterStern schrieb:

Solche Sachen sind nicht in paar Tagen gemacht, die UF hat den ersten schritt gemacht

Wie Du einigen Beiträgen hier unschwer entnehmen kannst, kann man unterschiedlicher Meinung sein, ob das Pamphlet im Stadion und irgendeine mündliche Aussage vor Ort die Bezeichnung "erster Schritt" verdient.
#
Ich hab mich klar und deutlich dazu positioniert.
Jetzt sind m.E. drei Sachen wichtig (auch wenn ich natürlich noch 100x schreiben könnte, dass ich das scheiße fand in Mailand):
1. Hoffentlich kein Zuschauerausschluss
2. Zusammenhalt in der Fanszene
3. Solche Vorfälle verhindern.

Wo ich da jetzt groß am Thema vorbeigeschrieben habe oder Whataboutism betrieb, kannst du mir gerne zeigen.

Ich kann auch noch seitenweise hier abkotzen, das ist nur wenig zielführend.
#
reggaetyp schrieb:

Ich hab mich klar und deutlich dazu positioniert.
Jetzt sind m.E. drei Sachen wichtig (auch wenn ich natürlich noch 100x schreiben könnte, dass ich das scheiße fand in Mailand):
1. Hoffentlich kein Zuschauerausschluss
2. Zusammenhalt in der Fanszene
3. Solche Vorfälle verhindern.

Wo ich da jetzt groß am Thema vorbeigeschrieben habe oder Whataboutism betrieb, kannst du mir gerne zeigen.

Ich kann auch noch seitenweise hier abkotzen, das ist nur wenig zielführend.


Bzgl.2:

Wer ist denn für dich die Fanszene? Die UF? die NWK? Das dreijährige Mädchen im Familienblock, das eigentlich nur glücklich ist, dsss sie eine kleine Eintracht-Fshne Schwenken darf?
Letztlich ist meine Geduld mit der UF mittlerweile am Ende.
Ich sehe wenn ich kann jedes Spiel, davon 4-5 pro Saison im Stadion (auswärts/heimwärts) und habe ehrlich gesagt null Bezug zur UF.
Für mich ist es ein extrem selbstherrlicher Teil der Fans, der regelmäßig  gegenüber den übrigen Fans in ihrem Auftreten sehr herablassend daher kommt und uns regelmäßig Geisterspiele beschert, sich bei Aktionen wie um Petrr Beuth immer die Opferrolle frönt , in punto Selbstreflektion es meist aber zu wünschen übrig lässt.
Stellungnahme hin oder her. Solange man die Verursacher nicht hinreichend als solche benennt und diese letztlich duldet wird sich gar nichts ändern. Gerade von den Anführern gibt es dahingehend null Bestrebungen außer leerer Worte.

Ich sehe es überhaupt nicht ein, irgendeinen Zusammenhslt zu fördern, wenn von Seiten der UF nichts zurückkommt.
#
Du scheinst es auch zu Wissen.!.
#
RoterStern schrieb:

Du scheinst es auch zu Wissen.!.

Nachdem Du UF97 Insider gestern Konsequenzen gesehen haben willst, erhelle uns doch endlich und lass uns nicht dumm sterben.
#
reggaetyp schrieb:

Ich hab mich klar und deutlich dazu positioniert.
Jetzt sind m.E. drei Sachen wichtig (auch wenn ich natürlich noch 100x schreiben könnte, dass ich das scheiße fand in Mailand):
1. Hoffentlich kein Zuschauerausschluss
2. Zusammenhalt in der Fanszene
3. Solche Vorfälle verhindern.

Wo ich da jetzt groß am Thema vorbeigeschrieben habe oder Whataboutism betrieb, kannst du mir gerne zeigen.

Ich kann auch noch seitenweise hier abkotzen, das ist nur wenig zielführend.


Bzgl.2:

Wer ist denn für dich die Fanszene? Die UF? die NWK? Das dreijährige Mädchen im Familienblock, das eigentlich nur glücklich ist, dsss sie eine kleine Eintracht-Fshne Schwenken darf?
Letztlich ist meine Geduld mit der UF mittlerweile am Ende.
Ich sehe wenn ich kann jedes Spiel, davon 4-5 pro Saison im Stadion (auswärts/heimwärts) und habe ehrlich gesagt null Bezug zur UF.
Für mich ist es ein extrem selbstherrlicher Teil der Fans, der regelmäßig  gegenüber den übrigen Fans in ihrem Auftreten sehr herablassend daher kommt und uns regelmäßig Geisterspiele beschert, sich bei Aktionen wie um Petrr Beuth immer die Opferrolle frönt , in punto Selbstreflektion es meist aber zu wünschen übrig lässt.
Stellungnahme hin oder her. Solange man die Verursacher nicht hinreichend als solche benennt und diese letztlich duldet wird sich gar nichts ändern. Gerade von den Anführern gibt es dahingehend null Bestrebungen außer leerer Worte.

Ich sehe es überhaupt nicht ein, irgendeinen Zusammenhslt zu fördern, wenn von Seiten der UF nichts zurückkommt.
#
Ich übersetze Zusammenhalt in der Fanszene mal frei:
Niemand wird verraten. Wir stehen als Fanszene geschlossen hinter den Tätern.

Dafür sorgen, dass tausenden wirklichen Eintracht Fans wahrscheinlich eine Auswärtsfahrt genommen wurde kann ja nicht als Zusammenhalt gemeint sein.
#
RoterStern schrieb:

Solche Sachen sind nicht in paar Tagen gemacht, die UF hat den ersten schritt gemacht

Wie Du einigen Beiträgen hier unschwer entnehmen kannst, kann man unterschiedlicher Meinung sein, ob das Pamphlet im Stadion und irgendeine mündliche Aussage vor Ort die Bezeichnung "erster Schritt" verdient.
#
Klar kann man unterschiedlicher Meinung sein , aber die Stellungname der UF als „ Pamphlet“ darzustellen ist schon sehr weit hergeholt!
#
Es wurde doch schon öfter mal das Thema aufgegriffen (bei Verantwortlichen der Eintracht, in der Politik, den Medien, den Fans usw.) in den Stadien gezielte Bereiche für Pyro einzurichten.

Mal ganz blöd gefragt: warum setzt man sich an das Thema nicht endlich mal intensiv dran?

Klar wird man da vermutlich das werfen und abschießen von dem Zeug nicht verhindern können aber es wäre doch zumindest mal ein Anfang.
Und wer weiß, vielleicht würde man ja doch mit der Zeit Sicherheitsvorkehrungen entwickeln, die Sinn machen und effektiv sind.
Weil mal ehrlich, schlechter als es momentan ist, kann es doch eh nicht mehr werden.
#
luckyfan schrieb:

Es wurde doch schon öfter mal das Thema aufgegriffen (bei Verantwortlichen der Eintracht, in der Politik, den Medien, den Fans usw.) in den Stadien gezielte Bereiche für Pyro einzurichten.

Mal ganz blöd gefragt: warum setzt man sich an das Thema nicht endlich mal intensiv dran?

Klar wird man da vermutlich das werfen und abschießen von dem Zeug nicht verhindern können aber es wäre doch zumindest mal ein Anfang.
Und wer weiß, vielleicht würde man ja doch mit der Zeit Sicherheitsvorkehrungen entwickeln, die Sinn machen und effektiv sind.
Weil mal ehrlich, schlechter als es momentan ist, kann es doch eh nicht mehr werden.


Mal ganz blöd gefragt: wieso lässt man den scheiß mit der Pyro nicht einfach, wenn einem am Verrin und den übrigen Fans was liegt? Wieso braucht man so einen Bums um die Mannschdft anzufeuern? Gegen Donezk war die Stimmung 90 Minuten überragend. Pyro hat mir da komischerweise gar nicht gefehlt
#
Ich übersetze Zusammenhalt in der Fanszene mal frei:
Niemand wird verraten. Wir stehen als Fanszene geschlossen hinter den Tätern.

Dafür sorgen, dass tausenden wirklichen Eintracht Fans wahrscheinlich eine Auswärtsfahrt genommen wurde kann ja nicht als Zusammenhalt gemeint sein.
#
Basaltkopp schrieb:

Ich übersetze Zusammenhalt in der Fanszene mal frei:
Niemand wird verraten. Wir stehen als Fanszene geschlossen hinter den Tätern.

Dafür sorgen, dass tausenden wirklichen Eintracht Fans wahrscheinlich eine Auswärtsfahrt genommen wurde kann ja nicht als Zusammenhalt gemeint sein.


Das wäre auch meine Definition. Schade, ein hoffnungsloser Fall.
Es wird einfach so bleiben wie eh und je:
🙊🙉🙈
#
Ich übersetze Zusammenhalt in der Fanszene mal frei:
Niemand wird verraten. Wir stehen als Fanszene geschlossen hinter den Tätern.

Dafür sorgen, dass tausenden wirklichen Eintracht Fans wahrscheinlich eine Auswärtsfahrt genommen wurde kann ja nicht als Zusammenhalt gemeint sein.
#
Für mich ist Zusammenhalt einer Gemeinschaft :
Wie in guten so in schlechten Tagen gemeinsam alle Probleme meistern.
#
Versteh hier einige Forderungen nicht!

Ihr wollt Namen? Was wollte Ihr damit erreichen?
Ihr wollt die Namen, wenn zu Verfügung stellen? Den italienischen Ermittlungsbehörden ?
Was hat man davon?
Der EUFA ist es egal wer dafür verantwortlich ist.
Wer jetzt behauptet das alle Fragen schon beantwortet sind , meiner Meinung nach nicht!
Denn die bisherigen Antworten zum Teil nur leeres Geschwafel für mich .

Ich bin solange dabei und weiß das Statement der Ultras gestern richtig einzuordnen, es ist aufrichtig und selbstkritisch ohne Beispiel, aus meiner Sicht auch das einzig mögliche in dieser Situation.
Wer sich einigermaßen mit der UF und der Funktion der Gruppe auskennt, konnte gestern beim Spiel feststellen, dass es Konsequenzen intern gab.
#
Welche Konsequenz? Das gestern nicht gezuendelt wurde? Wow sollen sie jetzt einen Lolli bekommen dafür?

Die Täter werden nachwievor gedeckt also von daher egal was sie tun geht es nicht weit genug.
#
Für mich ist Zusammenhalt einer Gemeinschaft :
Wie in guten so in schlechten Tagen gemeinsam alle Probleme meistern.
#
Gut. Dann Zusammenhalt dahingehend, Pyro und Verursacher zu verbannen.
#
Welche Konsequenz? Das gestern nicht gezuendelt wurde? Wow sollen sie jetzt einen Lolli bekommen dafür?

Die Täter werden nachwievor gedeckt also von daher egal was sie tun geht es nicht weit genug.
#
msgbk83 schrieb:

Die Täter werden nachwievor gedeckt also von daher egal was sie tun geht es nicht weit genug.

Es besteht aber durchaus die Möglichkeit das der Name des Täters schon bei der Eintracht bekannt ist oder? Nur mal so rein theoretisch...
#
msgbk83 schrieb:

Die Täter werden nachwievor gedeckt also von daher egal was sie tun geht es nicht weit genug.

Es besteht aber durchaus die Möglichkeit das der Name des Täters schon bei der Eintracht bekannt ist oder? Nur mal so rein theoretisch...
#
WAWG schrieb:

msgbk83 schrieb:

Die Täter werden nachwievor gedeckt also von daher egal was sie tun geht es nicht weit genug.

Es besteht aber durchaus die Möglichkeit das der Name des Täters schon bei der Eintracht bekannt ist oder? Nur mal so rein theoretisch...


Ja, diese Möglichkeit besteht. Es ist die Frage, inwieweit eine solche Tatsache am 28.3. hilfreich wäre. Ich weiß es nicht.
#
Für mich ist Zusammenhalt einer Gemeinschaft :
Wie in guten so in schlechten Tagen gemeinsam alle Probleme meistern.
#
RoterStern schrieb:

Für mich ist Zusammenhalt einer Gemeinschaft :
Wie in guten so in schlechten Tagen gemeinsam alle Probleme meistern.



Das ist eine Plattitüde. Was heißt das konkret im besprochenen Fall? Und nochmal: wer ist hier die Gemeinschaft?
#
Klar kann man unterschiedlicher Meinung sein , aber die Stellungname der UF als „ Pamphlet“ darzustellen ist schon sehr weit hergeholt!
#
RoterStern schrieb:

Klar kann man unterschiedlicher Meinung sein , aber die Stellungname der UF als „ Pamphlet“ darzustellen ist schon sehr weit hergeholt!


Warum beantwortest Du nicht mal konkret die Frage nach den Konsequenzen die Du da gestern gesehen hast?


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!