Diskussionsthread - Ereignisse abseits des Sports beim Auswärtsspiel in Mailand.

#
Na klar.

Ich wollte nur mit einfachen Worten erklären: Je mehr Leute, desto unübersichtlicher und desto mehr Leutchen, die auch mal ein Bengalo in der Hand halten wollen.

Eigentlich recht simpel.
#
Und genau deswegen ist auch die Wahrscheinlichkeit gross, dass es wieder passieren wird in 3 Jahren, die Zeit ist einfach lange.

Dauerkarte abnehmen ist der erste Schritt. Der nächste wäre trotzdem wenn man die Personen kennt sie dem Verein melden und die können dann den finanziellen Schaden für den Verein abarbeiten (Kloputzen oder whatever). Das waeren glaubhafte Konsequenzen und auch Strafen die zumindest dafuer sorgen das man auch nach aussen hin sieht es passiert etwas.
#
Wenn es wirklich stimmt, dass man den Deppen die Dauerkarten abgenommen hat, wäre das schon ein sehr gutes Signal!
#
Basaltkopp schrieb:

Wenn es wirklich stimmt, dass man den Deppen die Dauerkarten abgenommen hat, wäre das schon ein sehr gutes Signal!



Das ist meiner Meinung nach das absolut Mindeste, was man erwarten kann, wenn man sich mit dem Ausdruck "interne Konsequenzen" nicht völlig lächerlich machen will.
#
SGE_Werner schrieb:

Letztlich ist es so, dass die Ultras Kritik an andere öffentlich äußert und zwar direkt nach einem Vorfall. Und das auch mit aller Härte.

Falls du da Personen der Legislative und der Exekutive meinst:
Das sind Staatsdiener. Mandatsträger. Personen, deren Beruf es ist, die Demokratie zu schützen, die einen Eid ablegten.
Die sind in der Pflicht, der Öffentlichkeit Informationen über ihr Handeln zukommen zu lassen, die MÜSSEN bestimmte Tätigkeiten von der Öffentlichlichkeit legitimieren lassen.
Die UF ist von niemand gewählt, hat keine Aufgabe in der Exekutive geschweige denn ein öffentliches Mandat oder dergleichen.
Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.
#
reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.
#
derUlukai schrieb:

Genau.. Die zündelei ging ganz sicher von den paartausend mitgereisten "eventfans" aus, und nicht etwa von dem immerfahrenden harten Kern (den man ja entsprechend im Griff haben könnte wenn man denn wollen würde..)

Ich versuche es mal sachlich.

Bei mehreren Tausend Fans auswärts ist rein rechnerisch die Möglichkeit höher, dass jemand ne Fackel anreisst oder gar Leuchtspur ballert.
Man hat dann einfach mehr Menschen, mehr Mitläufer, mehr Profilneurotiker, es ist schlicht und einfach unüberschaubarer.
Früher hast du das einfach viel rascher gesehen, wer was tat, wenn du mit 500 Leuten in Leverkusen warst, anstatt mit 5000.
Und es sind im Gegensatz zu deinem festgefügten Weltbild keineswegs nur Ultras, die so was machen.

Beispiel: In Hannover hat zwei Meter entfernt von mir einer ne Fackel angerissen, der sie dann nach deutlichen Worten von Umstehenden kleinlaut auf dem Boden entsorgt hat. Und glaub mir, der hat mit UF nix am Hut gehabt.
War auch ziemlich weit oben im Block - wie hätte denn da jemand von der UF einschreiten sollen?
#
Also zumindest die bengalos die ich in Mailand gesehen habe wurden in relativ unmittelbarer Nähe zum (sowieso für mich unsäglichen) "Ehre der Gruppe Stadionverbot" - Banner gezündet. Das pyro (und das auch nicht nur als vereinzelte Fackel) deutlich außerhalb des einschlägigen "ultra-bereichs" gezündet werden, kommt doch in zumindest meiner Wahrnehmung eher seltenst vor. Aber da mag ich mich unwissender auch täuschen.
#
Für mich hat halt dieses intern Regeln einfach einen faden Beigeschmack auch durch die Undurchsichtigkeit. Die Eintracht hat sich bisher als tolerant gegenüber den Fans gezeigt, da würde man doch bestimmt auch eine Einigung zwischen Eintracht und Ultras finden können was solche Situationen angeht, gerade ja auch bei dem Schaden der auch durch die Geldstrafen verursacht wird.

Ich bin mir sicher dass man sich einigen könnte über gemeinnützige Arbeit im Verein für die Täter um den Geldbetrag auszugleichen etc. Einfach eben für den Mist gerade stehen.

So bleibt es halt irgendwie ein Nehmen aber kein wirkliches Geben. Denn auch hier muss man mal überlegen, dass die Eintracht etc jetzt wieder Anwälte etc bezahlt hat damit die Fans zum Auswärtsspiel können. Das ist wirklich einfach vorbildlich und sollte doch auch entsprechend honoriert werden.
#
reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.
#
propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .
#
SGE_Werner schrieb:

Letztlich ist es so, dass die Ultras Kritik an andere öffentlich äußert und zwar direkt nach einem Vorfall. Und das auch mit aller Härte.

Falls du da Personen der Legislative und der Exekutive meinst:
Das sind Staatsdiener. Mandatsträger. Personen, deren Beruf es ist, die Demokratie zu schützen, die einen Eid ablegten.
Die sind in der Pflicht, der Öffentlichkeit Informationen über ihr Handeln zukommen zu lassen, die MÜSSEN bestimmte Tätigkeiten von der Öffentlichlichkeit legitimieren lassen.
Die UF ist von niemand gewählt, hat keine Aufgabe in der Exekutive geschweige denn ein öffentliches Mandat oder dergleichen.
Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.
#
reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.



       

 Natürlich ist es das, grundfalsch!
#
propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .
#
Cyrillar schrieb:

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .

#
propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .
#
Cyrillar schrieb:

Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen.

 Ja sicher es gibt auch warmherzige Beamte im Polizeidienst.
Ich hatte schon genug mit Schlichtern bzw. Kommunikatern zu tun.
#
propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .
#
Cyrillar schrieb:

propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .

Wie kann man auch nur, wenn der gesamte Frankfurter Polizeiapparat vertreten durch den Polizeipräsidenten und der hessischen Innenminister beteiligt sind, von der Polizei sprechen, welch Frevel aber auch.
#
Cyrillar schrieb:

propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .

Wie kann man auch nur, wenn der gesamte Frankfurter Polizeiapparat vertreten durch den Polizeipräsidenten und der hessischen Innenminister beteiligt sind, von der Polizei sprechen, welch Frevel aber auch.
#
Wie kann man nur wenn alle Ultragruppierungen die Täter schützen und decken von den Ultras reden?

Merkste selbst ne
#
Wenn es wirklich stimmt, dass man den Deppen die Dauerkarten abgenommen hat, wäre das schon ein sehr gutes Signal!
#
richtig, auf solche "Fans" können alle -und damit meine ich wirklich alle imUmfeld der Eintracht- gerne verzichten!
#
Wie kann man nur wenn alle Ultragruppierungen die Täter schützen und decken von den Ultras reden?

Merkste selbst ne
#
msgbk83 schrieb:

Wie kann man nur wenn alle Ultragruppierungen die Täter schützen und decken von den Ultras reden?

Merkste selbst ne


Ne, merkt er nicht.
#
Cyrillar schrieb:

propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .

Wie kann man auch nur, wenn der gesamte Frankfurter Polizeiapparat vertreten durch den Polizeipräsidenten und der hessischen Innenminister beteiligt sind, von der Polizei sprechen, welch Frevel aber auch.
#
propain schrieb:

Cyrillar schrieb:

propain schrieb:

reggaetyp schrieb:

Ständig den Innenminister oder die Polizei und deren Handlungen mit denen einer Ultragruppe zu vergleichen und gleiche Pflichten einzufordern, ist einfach grundfalsch.

Wenn es danach geht kann man nichts einfordern. Das Verhalten vom Innenminister und der Polizei wurde uns gerade erst wieder vorgeführt.


Ich möchte drum bitten die pauschalisierung zu unterlassen. "Die Polizei" geht aus deiner Tastatur mal gar nicht. Einzelne Beamte und du nimmst die komplette Gruppe unter Generalverdacht?

Fordere von anderen nur das was du selbst beherzigst .

Wie kann man auch nur, wenn der gesamte Frankfurter Polizeiapparat vertreten durch den Polizeipräsidenten und der hessischen Innenminister beteiligt sind, von der Polizei sprechen, welch Frevel aber auch.


Also ich kenne 2 Frankfurter Polizisten sehr gut.ndie engagieren sich in diversen guten Projekten. Von Betreuung behinderter bis hin zu Betreuung von Menschen mit Migrationshintergrund. Keiner der beiden rennt mit gehobenem rechten Arm meuchelnd durch Hool oder linke Gruppen.

Aber das du mit deiner ewigen Anarchokeule keinen deut besser bist und pauschalierst ist nicht überraschend. Aus diesem Grund habe ich das gerade Mal erwähnt und wurde nicht enttäuscht.

Du bist als Diskussionspartner einfach ungeeignet.
Deine Waffen sind die gleichen wie derer die du verurteilst.

#
Dickes blaues Auge würde ich mal sagen.Ich hoffe einfach mal das sich auch die wenigen "besonderen" in der Fanszene am Riemen reißen. Es geht um das Wohl und den Spaß von allen.
#
Puuhh, nochmal gut gegangen. Nur 50000,- Strafe und kein Ausschluss der Fans in Lissabon.
#
Dickes blaues Auge würde ich mal sagen.Ich hoffe einfach mal das sich auch die wenigen "besonderen" in der Fanszene am Riemen reißen. Es geht um das Wohl und den Spaß von allen.
#
vonNachtmahr1982 schrieb:

Ich hoffe einfach mal das sich auch die wenigen "besonderen" in der Fanszene am Riemen reißen.



hatten wohl alle nach Rom auch gedacht, aber keine Lust weiter zu unken. Ich freue mich für die glücklichen SGE Fans denen es gelingt das Spiel in Lissabon zu sehen.
#
Auch das noch, mit der Sperre beim Auswärtsspiel in Mailand ist die Strafe gegen Cheftrainer Adi Hütter offiziell abgegolten.
#
Für mich hat halt dieses intern Regeln einfach einen faden Beigeschmack auch durch die Undurchsichtigkeit. Die Eintracht hat sich bisher als tolerant gegenüber den Fans gezeigt, da würde man doch bestimmt auch eine Einigung zwischen Eintracht und Ultras finden können was solche Situationen angeht, gerade ja auch bei dem Schaden der auch durch die Geldstrafen verursacht wird.

Ich bin mir sicher dass man sich einigen könnte über gemeinnützige Arbeit im Verein für die Täter um den Geldbetrag auszugleichen etc. Einfach eben für den Mist gerade stehen.

So bleibt es halt irgendwie ein Nehmen aber kein wirkliches Geben. Denn auch hier muss man mal überlegen, dass die Eintracht etc jetzt wieder Anwälte etc bezahlt hat damit die Fans zum Auswärtsspiel können. Das ist wirklich einfach vorbildlich und sollte doch auch entsprechend honoriert werden.
#
msgbk83 schrieb:

Für mich hat halt dieses intern Regeln einfach einen faden Beigeschmack auch durch die Undurchsichtigkeit. Die Eintracht hat sich bisher als tolerant gegenüber den Fans gezeigt, da würde man doch bestimmt auch eine Einigung zwischen Eintracht und Ultras finden können was solche Situationen angeht, gerade ja auch bei dem Schaden der auch durch die Geldstrafen verursacht wird.

Ich bin mir sicher dass man sich einigen könnte über gemeinnützige Arbeit im Verein für die Täter um den Geldbetrag auszugleichen etc.


Geh mal davon aus, dass die Eintracht schon seit geraumer Zeit genau in dieser Richtung tätig ist und dies auch von der Kurve mitgetragen wird, du Schlaumeier.
#
msgbk83 schrieb:

Für mich hat halt dieses intern Regeln einfach einen faden Beigeschmack auch durch die Undurchsichtigkeit. Die Eintracht hat sich bisher als tolerant gegenüber den Fans gezeigt, da würde man doch bestimmt auch eine Einigung zwischen Eintracht und Ultras finden können was solche Situationen angeht, gerade ja auch bei dem Schaden der auch durch die Geldstrafen verursacht wird.

Ich bin mir sicher dass man sich einigen könnte über gemeinnützige Arbeit im Verein für die Täter um den Geldbetrag auszugleichen etc.


Geh mal davon aus, dass die Eintracht schon seit geraumer Zeit genau in dieser Richtung tätig ist und dies auch von der Kurve mitgetragen wird, du Schlaumeier.
#
Hast du dafür irgendwelche Belege bevor du jemanden Schlaumeier nennst oder irgendein Wissen darüber, wenn ja welche Quellen?

Denn ich denke eher nicht das es vorhanden ist. Warum? Weil gerade in den jüngsten Ereignissen solche Methoden auch wenn sie öffentlich bekannt sind eine positive Wirkung haben könnten sowohl in Medien als eben auch was Strafen durch Verbände angeht


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!