Nachbetrachtung zum Hinspiel gegen Chelsea

#
So gerade wieder rein gekommen, Danke an Alle. Es war wieder episch.....ganz grosses Kino. Tolle Leistung desTeams, Respekt.
#
nickel2018 schrieb:

Das wars dann wohl mit Baku, nie und nimmer gewinnt die Eintracht an der Stamford Bridge.


Wieso? Du kannst doch auf jeden Fall nach Baku fahren ...
#
philadlerist schrieb:

nickel2018 schrieb:

Das wars dann wohl mit Baku, nie und nimmer gewinnt die Eintracht an der Stamford Bridge.


Wieso? Du kannst doch auf jeden Fall nach Baku fahren ...

Der Dummbatz kann doch nicht mal auf Stützrädern Fahrrad fahren.
#
Kompliment an das Team inkl. Trainer.
War eine gute Vorstellung.
Wir können stolz sein auf das Team.

Selbst wenn es im Rückspiel nicht ganz langt, dann greifen wir nächste Saison wieder an.
Es gab es schon öfters Teams die mehrere Jahre hintereinander erfolgreich in der Europa-League spielten.
#
Kompliment an das Team inkl. Trainer.
War eine gute Vorstellung.
Wir können stolz sein auf das Team.

Selbst wenn es im Rückspiel nicht ganz langt, dann greifen wir nächste Saison wieder an.
Es gab es schon öfters Teams die mehrere Jahre hintereinander erfolgreich in der Europa-League spielten.
#
Ähmmmmm wir spielen nächstes Jahr definitiv nicht die Euroleague
#
Die Jungs haben uns das Maximum an Heimspiele in der Euro geschenkt.
Und kein einziges verloren.
Schon Wahnsinn.
Danke Jungs
#
Moin zusammen,
nach einer Nacht drüber schlafen, muss ich sagen " Ich bin Stolz auf die Jungs und den ganzen Verein"!
Was die Mannschaft gestern wieder gekämpft hat , gegen einen sehr starken Gegner, dass ist aller Ehren wert.
Natürlich hat uns Chelsea gezeigt wie man saubere Pässe spielt, wie dribbelstark sie sind, aber mit Leidenschaft, und mit viel Einsatz haben wir das Unentschieden mehr als verdient. Man stelle sich mal vor, die ganzen Fehlpässe von uns gehen zum eigenen Mitspieler dann sind wir eine Weltklasse Mannschaft. Was diese Mannschft aber leistet, ist einfach nur der Hammer. Ich sehe uns in London nicht chancenlos, schon alleine deshalb, weil Rebic wieder dabei ist, der mit seiner ganzen Wucht und Schnelligkeit sehr wichtig für unser Spiel ist. Wenn wir jetzt in der BuLi nochmal so spielen, holen wir hoffentlich noch unsere Punkte für die CL. Selbst wenn es nicht für die CL reicht, sondern nur die EL ist wäre das sehr geil. Alles in allem ist diese Saison schon der Hammer. Man darf nicht vergessen, das Hütter erst seit dieser Saison bei uns ist, ich bin mal gespannt wie die zweite Saison unter ihm wird. Jetzt heißt es erstmal, gegen Leverkusen nicht verlieren, und dann ganz enspannt zum Rückspiel nach London fahren, wir haben nichts zu verlieren, sondern nur zu gewinnen. AUF JETZT!!!
#
philadlerist schrieb:

nickel2018 schrieb:

Das wars dann wohl mit Baku, nie und nimmer gewinnt die Eintracht an der Stamford Bridge.


Wieso? Du kannst doch auf jeden Fall nach Baku fahren ...

Der Dummbatz kann doch nicht mal auf Stützrädern Fahrrad fahren.
#
Haliaeetus schrieb:

philadlerist schrieb:

nickel2018 schrieb:

Das wars dann wohl mit Baku, nie und nimmer gewinnt die Eintracht an der Stamford Bridge.


Wieso? Du kannst doch auf jeden Fall nach Baku fahren ...

Der Dummbatz kann doch nicht mal auf Stützrädern Fahrrad fahren.


Lass ihn doch, der ist so hell im Kopf wie eine ausgeschalltete Kellerleuchte. Wenn der von einem Kreuzfahrtschiff ins Meer springen soll, springt er noch vorbei! Also gar nicht aufregen, wir stehen da wo wir hingehören!
#
Die Jungs haben uns das Maximum an Heimspiele in der Euro geschenkt.
Und kein einziges verloren.
Schon Wahnsinn.
Danke Jungs
#
Das war Werbung für diesen.Sport und Werbung dafür, dass man es auch mit weniger Mitteln schaffen kann.
Man kam sich vor wie in einer Zeitreise - und zwar in die Zukunft.
Chelsea ist glasklar eine Champions League Mannschaft.

Neben Rode muss ich heute einen Spieler hervorheben, den ich die letzten 2-3 Wochen auch schon kritisiert habe: Danny da Costa.
Das war über weite Phasen Weltklasse von ihm heute.
#
Das war vom Einsatz her eine Top Leistung unserer Mannschaft. Egal wie das Rückspiel auch ausgehen mag, es war eine herrausragende EL-Saison!

Ich hoffe nur, dass jetzt noch ein bisschen was für Sonntag gegen Leverkusen im Tank ist, damit wir auch nächstes Jahr internationalen Fussball zu sehen bekommen.

Aber nochmal: Großes Lob an das Team, das in den letzten 15-20 Minuten zum Teil nicht nur bis an die Schmerzgrenze, sondern auch weit darüber hinaus gegangen ist!
#
Wenn man vor allem Loftus-Cheek und Pedro beim Fußballspielen zusieht, geht einem das Herz auf. Wenn man sieht,  mit welcher Mentalität und Willenskraft die Eintracht gegen solche Spieler und ganz Chelsea ein Unentschieden hinbekommt, platzt das aufgegangene Herz vor Stolz und Bewunderung! Und das ohne Rebic und Haller. Vor allem wenn nächste Woche vielleicht sogar Haller spielt, können wir es erst recht schaffen, ins Finale einzuziehen. Da glaube ich fest dran. Sie haben es sich so verdient, ins Finale einzuziehen, weil sie alles gegeben haben und über sich hinausgewachsen sind.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:


PS: Wenn Martin Stein so weitermacht, soll er abdanken. Eine solche "Institution", die permanent die eigenen Leute beleidigt, braucht niemand. Die Stimmung war fantastisch, aber das war mehr der Eigendynamik der Kurve geschuldet als mehrfach unverschämten Aufforderungen wie "Reißt euer verkacktes Maul auf" oder "Bewegt endlich euer dämliches Maul". Der kommt sich anscheinend eine ganze Spur zu gut vor.



Also im Vergleich zu den Heimspielen gegen Lazio und Donezk, fand ich es heute "leise" und die mitmachquote im gesamten Stadion nicht sehr hoch.

Stimmungstechnisch war das für mich der 2. Schlechteste Abend in dieser Europa League Saison.
Lissabon und Marseille kann ich wegen nicht Anwesenheit nicht bewerten.

Ich habe das Gefühl, dass mit dem steigen der schwarzmarktpreise, die Stimmung sinkt.
Unter diesen Gesichtspunkten, kann ich die Motivation von Martin verstehen. Wir sind nicht im Streichelzoo. Der eine drückt sich eher gepflegt aus, der andere halt so. Wenn ich die Wahl zwischen Martin und nem Priester hätte, würde ich mich immer für Martin entscheiden.
#
das kann ich so nicht bestätigen!
#
Spielerische Exzellenz trifft auf kämpferische Leidenschaft.
Remis ist das Ergebnis, das völlig in Ordnung geht; das ist kein glücklicher Punktgewinn, sondern verdient.

Die erste Phase des Spiels bis zur 25. Minute waren wir drückend überlegen, das 1:0 nur die logische Folge. Jovic machte es, auch wenn man sich in Anbetracht der restlichen Leistung wundert, dass ausgerechnet er es war, der trifft. Er ist leider in vielen Situationen sehr unkonzentriert.

Auch Hasebe hatte leider nicht die Weltklasse wie sonst, sondern zahlreiche Patzer, die man sonst nicht kennt.

Gacinovic hätte nach der 60. Minute spätestens runter gemusst. Zu viel Hektik, zu viele Fehlpässe.

Im Spiel gehalten hat uns mehrfach Trapp, der eines der besten Spiele seiner Karriere wohl gemacht hat.

Am 1:1 konnte er leider nicht viel machen, das hätte unsere Abwehr vorher erledigen müssen; der Gegentreffer war leider folgerichtig, denn er hatte sich angedeutet. Dass er ausgerechnet in der 45. MInute kommt...scheiße gelaufen.

Weltspitze war vor allem auch Danny da Costa. Zu Recht am Schluss gefeiert mit Sprechchören.
Ebenfalls einsame Spitze: Hinteregger. Ihn hat Hütter zu Recht als Bewacher vom eingewechselten Hazard auserkoren und er ließ ihm kaum Raum.

Rode, ein Wahnsinn was der heute geleistet hat. War in Sorge, dass er raus musste.

Generell das ganze Team hat heute eine wunderbare Leistung gezeigt, auf die sie stolz sein kann. Keiner ging sauer nach Hause.
Das Finale ist noch drin, Liverpool wäre froh gewesen, wenn sie das in Barcelona gespielt hätten. Wir müssen mindestens 1 Tor machen, eher 2, es wäre natürlich besser gewesen, wenn uns das heute gelungen wäre.

Die Hereingabe hätte Paciencia auch fast reingegrätscht, auch der Kopfball nach der Ecke war in HZ 2 gefährlich.

Man merkt, dass uns Leute wie Rebic und vor allem Haller sehr fehlen, was die offensive Durchschlagskraft angeht. Die Büffel müssen zusammen auf dem Platz stehen, so wie seinerzeit das Magische Dreieck um Elber, Balakov uuuund... ?

In London ist alles möglich, auch wenn es wahnsinnig schwer wird. Vor allem ist Chelsea jetzt angestachelt, in Baku ein Lokalderrby zu fighten. Das gibt denen zusätzliche Motivation.
Aber unser Team muss hier noch einmal über sich hinauswachsen und mit Rebic und einem zweiten Stürmer von Beginn sollte das möglich sein.

PS: Wenn Martin Stein so weitermacht, soll er abdanken. Eine solche "Institution", die permanent die eigenen Leute beleidigt, braucht niemand. Die Stimmung war fantastisch, aber das war mehr der Eigendynamik der Kurve geschuldet als mehrfach unverschämten Aufforderungen wie "Reißt euer verkacktes Maul auf" oder "Bewegt endlich euer dämliches Maul". Der kommt sich anscheinend eine ganze Spur zu gut vor.
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:

PS: Wenn Martin Stein so weitermacht, soll er abdanken. Eine solche "Institution", die permanent die eigenen Leute beleidigt, braucht niemand.

Daran ist man doch inzwischen gewöhnt. Vielmehr nervt der Typ, der bei jedem Spiel das völlig beknackte Lied "Eintracht Frankfurt Europapokal lalala" einüben will. Der mit Abstand peinlichste Rotz, der je im Stadion gesungen wurde. Fast wünscht man sich, dass wir nächste Saison nicht international spielen damit der Nervtöter mit diesem Scheißdreck den Kopp zu lässt.

Die Stimmung war in der Tat für ein EL Spiel eher mittelmäßig. Vor dem Spiel fast lauter als beim Spiel. Wobei es nie schlecht war und phasenweise auch wirklich gut. Nur halt nicht so durchgehend wie bei vielen anderen Spielen
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:


PS: Wenn Martin Stein so weitermacht, soll er abdanken. Eine solche "Institution", die permanent die eigenen Leute beleidigt, braucht niemand. Die Stimmung war fantastisch, aber das war mehr der Eigendynamik der Kurve geschuldet als mehrfach unverschämten Aufforderungen wie "Reißt euer verkacktes Maul auf" oder "Bewegt endlich euer dämliches Maul". Der kommt sich anscheinend eine ganze Spur zu gut vor.



Also im Vergleich zu den Heimspielen gegen Lazio und Donezk, fand ich es heute "leise" und die mitmachquote im gesamten Stadion nicht sehr hoch.

Stimmungstechnisch war das für mich der 2. Schlechteste Abend in dieser Europa League Saison.
Lissabon und Marseille kann ich wegen nicht Anwesenheit nicht bewerten.

Ich habe das Gefühl, dass mit dem steigen der schwarzmarktpreise, die Stimmung sinkt.
Unter diesen Gesichtspunkten, kann ich die Motivation von Martin verstehen. Wir sind nicht im Streichelzoo. Der eine drückt sich eher gepflegt aus, der andere halt so. Wenn ich die Wahl zwischen Martin und nem Priester hätte, würde ich mich immer für Martin entscheiden.
#
kenny506 schrieb:

eintrachtfrankfurt2005 schrieb:


PS: Wenn Martin Stein so weitermacht, soll er abdanken. Eine solche "Institution", die permanent die eigenen Leute beleidigt, braucht niemand. Die Stimmung war fantastisch, aber das war mehr der Eigendynamik der Kurve geschuldet als mehrfach unverschämten Aufforderungen wie "Reißt euer verkacktes Maul auf" oder "Bewegt endlich euer dämliches Maul". Der kommt sich anscheinend eine ganze Spur zu gut vor.



Also im Vergleich zu den Heimspielen gegen Lazio und Donezk, fand ich es heute "leise" und die mitmachquote im gesamten Stadion nicht sehr hoch.

Stimmungstechnisch war das für mich der 2. Schlechteste Abend in dieser Europa League Saison.
Lissabon und Marseille kann ich wegen nicht Anwesenheit nicht bewerten.

Ich habe das Gefühl, dass mit dem steigen der schwarzmarktpreise, die Stimmung sinkt.
Unter diesen Gesichtspunkten, kann ich die Motivation von Martin verstehen. Wir sind nicht im Streichelzoo. Der eine drückt sich eher gepflegt aus, der andere halt so. Wenn ich die Wahl zwischen Martin und nem Priester hätte, würde ich mich immer für Martin entscheiden.


Es gibt halt dann doch Zusammenhänge von Spielverlauf und Stimmung, die nicht nur in die eine Richtung gehen. Rom, Marseille, Donezk, Lissabon waren Spiele mit mega Spielverlauf, der einem Leicht machte ausgelassen zu supporten.

Auch gestern empfand ich in der Halbzeit die Phase in der wir gut spielten und das Tor machten als stark. Irgendwann gab es dann halt die Druckphase von Chelsea. Hier wurde auch ich langsam sehr angespannt, weil ein weiteres Gegentor, auf das Chelsea zwischenzeitlich extrem drückte das Ausscheiden wahrscheinlicher gemacht hätte.

Ich supporte da zwar auch noch mit, werde aber oft extrem angespannt, gerade wenn ich noch irgendwie zwischen den Fahnen durchgucken muss und meinen Kopf hin und her bewege und dabei  leiser, ohne es selbst zu merken. Andere verstummen ganz. Da ist ein Weckruf von Martin zwischendrin gar nicht verkehrt. Gestern fand ich es zwischendurch auch ein bisschen viel von Martin. Aber, das sind halt dann seine Emotionen.

Aber auch bei den Fans die leiser oder still werden, kann dies halt deren Emotion sein. Da es leichter ist laut und ausgelassen zu supporten, wenn das Spiel einen euphorisiert, als wenn das Spiel zu großer Anspannung führt.

#
Im defensiven Mittelfeld haben wir ordentlich gewankt. Hätte mir da früher eine Umstellung gewünscht.
Hasebe eins nach hinten und Hinteregger und Fallete jeweils eins nach links, Kostic eins nach vorne. Der war ja eh komplett fertig nach 60min und ist gar nicht mehr zurück. Dazu Fernandes (wieso zerschnibbelt der vor jedem Spiel sein Trikot überhaupt?) raus und entweder Paciencia oder de Guzman rein. Mit Ball war Fernandes (vogelwild) noch Hasebe (viele Fehlpässe)  heute im Mittelfeld öfters nicht auf der Höhe.
Da wir immer gut für ein Tor sind sehe ich das Ergebnis gar nicht so negativ. Chelsea wird kaum hinten mauern mit ihrer Verteidigung.
#
Chevallaz schrieb:

Dazu Fernandes (wieso zerschnibbelt der vor jedem Spiel sein Trikot überhaupt?

Vermutlich passt sein Kopf sonst nicht durch die Öffnung. Ich finde es auch sehr eng (habe ich auch schon von einigen anderen gehört) und ziehe deshalb das aktuelle Trikot fast nie an.
#
philadlerist schrieb:

nickel2018 schrieb:

Das wars dann wohl mit Baku, nie und nimmer gewinnt die Eintracht an der Stamford Bridge.


Wieso? Du kannst doch auf jeden Fall nach Baku fahren ...

Der Dummbatz kann doch nicht mal auf Stützrädern Fahrrad fahren.
#
Haliaeetus schrieb:

philadlerist schrieb:

nickel2018 schrieb:

Das wars dann wohl mit Baku, nie und nimmer gewinnt die Eintracht an der Stamford Bridge.


Wieso? Du kannst doch auf jeden Fall nach Baku fahren ...

Der Dummbatz kann doch nicht mal auf Stützrädern Fahrrad fahren.

Kehrt den Spacken doch endlich raus. Ein Offenbacher, den sie von innen in die Babyklappe gelegt haben und der nur zum Provozieren hier ist.
Das einzig Gute an dem ist, dass er bisher immer daneben gelegen hat und wir davon abgesehen dort gar nicht gewinnen müssen. Allerdings weiss er das sowieso nicht. Sieht man ja an seiner Frage damals nach dem Mailand (?) Hinspiel!
#
Sag mal, machst du das eigentlich mit voller Absicht? Was musst du für ein armseliger Wixfrosch sein...
#
klar macht der das mit Absicht und ich habe mir vorgenommen -vermutlich gelingt mir das nicht, wie ich mich kenne- nicht drauf einzugehen. Es ist nur eine Schande, dass so ein depressiver Troll bzw. Jammerlappen den Namen unserer Eintracht Legende Bernd Nickel besudelt. Schäm Dich!
#
eintrachtfrankfurt2005 schrieb:


PS: Wenn Martin Stein so weitermacht, soll er abdanken. Eine solche "Institution", die permanent die eigenen Leute beleidigt, braucht niemand. Die Stimmung war fantastisch, aber das war mehr der Eigendynamik der Kurve geschuldet als mehrfach unverschämten Aufforderungen wie "Reißt euer verkacktes Maul auf" oder "Bewegt endlich euer dämliches Maul". Der kommt sich anscheinend eine ganze Spur zu gut vor.



Also im Vergleich zu den Heimspielen gegen Lazio und Donezk, fand ich es heute "leise" und die mitmachquote im gesamten Stadion nicht sehr hoch.

Stimmungstechnisch war das für mich der 2. Schlechteste Abend in dieser Europa League Saison.
Lissabon und Marseille kann ich wegen nicht Anwesenheit nicht bewerten.

Ich habe das Gefühl, dass mit dem steigen der schwarzmarktpreise, die Stimmung sinkt.
Unter diesen Gesichtspunkten, kann ich die Motivation von Martin verstehen. Wir sind nicht im Streichelzoo. Der eine drückt sich eher gepflegt aus, der andere halt so. Wenn ich die Wahl zwischen Martin und nem Priester hätte, würde ich mich immer für Martin entscheiden.
#
kenny506 schrieb:

Ich habe das Gefühl, dass mit dem steigen der schwarzmarktpreise, die Stimmung sinkt.

Hat damit doch nichts zu tun. Mehr als 90% der Leute haben ihre Tickets, ich würde eher sogar zu 98% tendieren. Die 2 % Karten die in der Bucht gekauft werden fallen doch gar nicht ins Gewicht. Kann man sogar selber drauf kommen, dass das völliger Unsinn ist.

kenny506 schrieb:

Unter diesen Gesichtspunkten, kann ich die Motivation von Martin verstehen. Wir sind nicht im Streichelzoo. Der eine drückt sich eher gepflegt aus, der andere halt so.

In erster Linie kann der Stadionbesucher selber entscheiden, ob, wann und wie lange er mit anfeuert. Ich kann beispielsweise aufgrund meines Reizhustens nicht 90 Minuten lang brüllen. Und wenn das eine oder andere Lied nach kurzer Zeit immer leiser wird, muss man sich auch mal fragen, ob man vielleicht die falsche "Playlist" hat.

kenny506 schrieb:

Wenn ich die Wahl zwischen Martin und nem Priester hätte, würde ich mich immer für Martin entscheiden.

Wäre ich Messdiener, würde ich auf jeden Fall auch so entscheiden!
#
Ein 1:1 in einem Halbfinale gegen Chelsea - gigantisch. Das hätte mir mal jemand vor 3 Jahren erzählen sollen...dem hätte ich wohl links und rechts eine gegeben.

Man kann auf den gestrigen Abend nur stolz sein. Einsatz, Wille und Kampf waren zu 120% vertreten. Mehr kann man von dieser Mannschaft gegen diesen Gegner nicht erwarten. Klar, in Halbzeit 2 hatten wir phasenweise mehr Glück als Verstand. Aber das Chelsea die bessere Truppe hat, hat man schon vorher gewusst. Von daher ging es nur mit einer Wahnsinnsmenge Einsatz. Und das war gestern definitiv der Fall.

Wenn es jetzt in London klappt, wäre das mehr als überragend. Wenn nicht, dann eben nicht. An diese EL-Saison wird man sich noch lange mit einem Lächeln erinnern!

#
klar macht der das mit Absicht und ich habe mir vorgenommen -vermutlich gelingt mir das nicht, wie ich mich kenne- nicht drauf einzugehen. Es ist nur eine Schande, dass so ein depressiver Troll bzw. Jammerlappen den Namen unserer Eintracht Legende Bernd Nickel besudelt. Schäm Dich!
#
Tafelberg schrieb:

Es ist nur eine Schande, dass so ein depressiver Troll bzw. Jammerlappen den Namen unserer Eintracht Legende Bernd Nickel besudelt.

Der ist nicht depressiv. Das ist pure Provokation. Sonst nichts!
Ich finde es eh besonders schlimm, dass ausgerechnet die größten Deppen die Namen unserer Legenden besudeln. Auch bei Grabi im Nick sind diverse User dabei, die gar nicht gehen.
#
Wenn man vor allem Loftus-Cheek und Pedro beim Fußballspielen zusieht, geht einem das Herz auf. Wenn man sieht,  mit welcher Mentalität und Willenskraft die Eintracht gegen solche Spieler und ganz Chelsea ein Unentschieden hinbekommt, platzt das aufgegangene Herz vor Stolz und Bewunderung! Und das ohne Rebic und Haller. Vor allem wenn nächste Woche vielleicht sogar Haller spielt, können wir es erst recht schaffen, ins Finale einzuziehen. Da glaube ich fest dran. Sie haben es sich so verdient, ins Finale einzuziehen, weil sie alles gegeben haben und über sich hinausgewachsen sind.
#
Blobla schrieb:

Wenn man vor allem Loftus-Cheek und Pedro beim Fußballspielen zusieht, geht einem das Herz auf. Wenn man sieht,  mit welcher Mentalität und Willenskraft die Eintracht gegen solche Spieler und ganz Chelsea ein Unentschieden hinbekommt, platzt das aufgegangene Herz vor Stolz und Bewunderung! Und das ohne Rebic und Haller. Vor allem wenn nächste Woche vielleicht sogar Haller spielt, können wir es erst recht schaffen, ins Finale einzuziehen. Da glaube ich fest dran. Sie haben es sich so verdient, ins Finale einzuziehen, weil sie alles gegeben haben und über sich hinausgewachsen sind.



Dem ist nichts mehr hinzuzufügen! 👍🏼
Vorallem Loftus Cheek ist ein klasse Fußballer, ist mir so auch noch nie aufgefallen.
Mit Rebic geht was in London, bin ich mir sicher


Teilen

Du befindest Dich im Netzadler Modus!